Nachrichten

Merkels Union mit schlechtesten Ergebnis seit 1949

Sonntag, 24. September 2017 , von Freeman um 19:00

Aber nicht nur das, die SPD erzielt das schlechteste Ergebnis seit 1945. Wenn das keine schallende Ohrfeige für Merkel und Schulz und der GroKo (Grosses Kotzen) ist. Schulz sagte dazu, die SPD geht in die Opposition, denn die GroKo wurde deutlich abgewählt. Den grössten prozentualen Verlust von -11 Prozent hat aber die bayrische Unions-Partei CSU eingefahren. Eine ordentliche Watschen haben Merkels Steigbügelhalter bekommen.

Die AfD ist der eindeutige Sieger der Wahl mit über 13 Prozent und zieht damit als drittstärkste Kraft in den Bundestag ein.


Die AfD liegt sogar in Ost-Deutschland an zweiter Stelle mit über 21 Prozent nur knapp hinter der Union. Das deutsche Establishment wurde so richtig verhauen und abgestraft.

Die ganzen Medienhuren reden jetzt von Jamaika-Koalition als einziges Modell, dabei hat FDP-Chef Lindner gesagt, er lässt sich nicht in eine Regierung drängen, schon gar nicht mit den Grünen.

Eine Aufgabe der FDP in der Opposition sehe er auch. Deshalb werden die Koalitionsverhandlungen und eine Regierungsbildung sehr schwierig werden und können sich über Monate hinziehen.

Während dieser Zeit wo die Fetzen fliegen bleibt die bisherige Regierung geschäftsführend im Amt. Vielleicht für die kommenden vier Jahr (lach) oder es kommt zu Neuwahlen.

Bei diesen massiven Verlusten bei CDU, CSU und SPD würde es mich nicht wundern, wenn Merkel, Seehofer und Schulz durch neue Figuren an den Parteispitzen bald ersetzt werden.

----------------------

Vorläufiges amtliches Endergebnis:

CDU/CSU 33,0 Prozent 246 minus 8,5 Prozent
SPD 20,5 Prozent 153 minus 5,2 Prozent
AfD 12,6 Prozent 94 plus 7,9 Prozent
Grüne 8,9 Prozent 67 plus 0,5 Prozent
FDP 10,7 Prozent 80 plus 5,9 Prozent
Linke 9,2 Prozent 69 plus 0,6 Prozent

insgesamt 43 Kommentare:

  1. Jamaika.....Deutschland....das habt ihr verdient. 😂

  1. Anonym sagt:

    Die FDP wieder drinn, wozu ?
    Taktik

    Was wäre nun wenn CDU+SPD weiter regieren würden ?
    Die AFD wäre die stärkste Oppositionspartei.
    Grüne und FDP würden kaum ins Gewicht fallen.
    Nun wurde aber ausgetüftelt :
    CDU+FDP+Grüne in der Regierung. Somit können diese zwei Kleinen mitmischen.
    Die SPD geht in die Scheinopposition wo sie ebenfalls weiterhin alles mit abnickt.
    SPD die größte Oppositionspartei.

    AFD bleibt n den Rand gedrängt.

  1. Ich fürchte fas es bei dem großkotz bleibt. Aber was mich am meisten ankotzt ist das es massive demos gegen afd gibt aber keine einzige gegen die Kriegsverbrecher von cdu & SPD

  1. Eckart sagt:

    Schwarz und Grün , na das kann nur in den Abgrund führen. Diese J.Fischer Kriegsverbrecher Seilschaft und mit der Ex-Stasi Skull and Bones Raute kann es nur abwärts gehen.

    Ich bin bestimmt kein Pessimist; aber da kommt auf uns Deutsche etwas Schlimmes zu.

  1. NEO sagt:

    Die SPD macht einen auf Opposition, um die AFD als stärkste Oppositionspartei zu verhindern. Die Wahlergebnisse waren durch die gefälschten Umfragen (und die dämlichen eitlen Leute, die bei sowas mitmachen) in etwa bekannt. Nichts ist zufällig in der großen Politik!

  1. In Sachsen überholt die AfD die CDU, saugeil.
    Bin stolz auf uns Ossis, schön zu sehen wie hier noch so viele Menschen selber denken können.

  1. Anonym sagt:

    Deutschland schafft sich ab

  1. Anonym sagt:

    Was Lindner heute sagt, kann schon morgen wieder für ihn uninteressantes Geschwätz von gestern sein. Gut ist, dass die Einheitsparteien Stimmen verloren haben - keine Frage -, aber schlecht am Gesamtergebnis ist, dass die Zonenwachtel weiter Kanzlerin spielen und im Fall einer Koalition mit der Grünen Pest und der marktradikalen FDP alle CDU-Fehlentscheidungen dann ihren Schauspielkollegen anhängen kann. Die AFD als Opposition kann für einigen Unterhaltungswert in der Schwatzbude sorgen; wird sie jedoch noch zulegen, wird es ihr ergehen wie der SVP in der Schweiz - sie wird assimiliert werden. Business as usual bei den BRD-Borgs.

  1. Ist eigentlich klar auszuschliessen, dass nicht irgendwo zwischen den Wahlokalen bis zur Verkündung der Endresultate die Zahlen manipuliert werden können? Meiner Meinung nach sollte
    eigentlich das Resultat zugunsten der AFD deutlich höher sein. Wenn ich morgen auf der Strasse 1000 Leute befragen würde wären das sicherlich weit weit mehr als nur ca. 130 AFD-Wähler, vielleicht aber unterschätze ich die Macht der Gehirnwaschmedien

  1. Ist doch wurscht.Das werden 4 Jahre Wahlkampf für die AfD...gerade mit den Grünen Antideutschen. 😂
    "Aussenminister Özdemir zu Besuch bei Erdogan." 😂😂

  1. Aus der FAZ:
    "Untersuchungen von Twitter-Accounts sollen zeigen, dass ein russisches Bot-Netz am Wahlwochenende massenweise Tweets zur Unterstützung der AfD verbreitet. Zahlreiche Warnungen vor Wahlbetrug geistern durchs Netz."

    War ja klar....die bösen russen mal wieder... 😂

  1. Moin Deutschland.
    Wie ichs mir dachte..die Deutschen verstehen ihr "Wahlrecht" nicht.Meiner Meinung nach hätte die CDU CSU nicht eine Stimme bekommen sollen,denn ich kenne niemanden der nicht gesagt hätte "Merkel muß weg".Eine umverteilung der Stimmen ändert nichts an Merkels Diktatur.Die selbe Scheiße mit noch mehr Anti AfD und AntiRechtsGelaber..noch mehr Siedlungspolitik und ein völlig zersplittettes hilfloses Volk wird dem Untergang zusehen...
    Armes Deutschland wird vielleicht auf dem Sterbebett erkennen..wie faul es war ...was sagen wir unseren Kindern und wie stehen wir zu den An- und Aussagen der alten deutschen Gelehrten?
    "Habe Mut Dich Deines eigenen Verstandes zu bemächtigen.." von Imanuel Kant
    Danke fürs Zuhörn

  1. Anonym sagt:

    Es ist keine schallende Ohrfeige für Merkel und Konsorten

  1. Scatty sagt:

    Am meisten nervt, daß die Nachrichtensender immer erzählen, daß es nur zwei Möglichkeiten zur Koalition gäbe. Daran sieht man wieder, daß diese sch....Propagandaorgane gekauft sind. Jetzt bitte fleißig Programmbeschwerden schreiben, da die Sender ganz klar gegen den aAuftrag, eine neutrale Berichterstattung zu bringen, verstoßen. Das ist keine Bericherstattung, sondern eine Dauerwerbesendung für die CDU.

    Ach ja, wo war denn der Onkel Putin, der die Wahl beeinfußt hat?

  1. Think sagt:

    Jeder bekommt - was er verdient ;-))) !!!

  1. Jury. A sagt:

    Hallo,
    genau so hatte ich es mir gedacht. Durch dieses "Wahlergebnis", wird sich leider nichts ändern. Im Gegenteil, der "Drachen" bleibt weiterhin Kanzler. Deutschlands (Europas) Untergang ist somit besiegelt. Auch wenn die Gewinner Partei sehr viele Verluste eingefahren hat, bleibt sie dennoch die Partei mit den meisten Stimmen. Kann man drehen wie man will. Erster bleibt halt Erster, das ist genau wie im Sport.....
    Liebe Grüße

  1. Large sagt:

    Egal welche Koalition zusammenkommt Deutschland wird in den nächsten 4 Jahren ein unregierbares Land. Egal Welche Vorschläge von der AFD kommen und sind sie noch so sinnvoll, alle anderen Parteien sind dagegen. Kommen Sinnfreie Vorschläge und die AFD ist dagegen, dann sind alle anderen dafür. Kommt eine Sinnvoller Vorschlag von einer Partei und die AFD ist dafür sind die anderen dagegen.
    Wir werden 4 Jahre nur noch alle gegen die AFD erleben und es werden keine Sinnvollen Entscheidungen getroffen.
    Jamaiker wird eh scheitern. FDP und Grüne stehen sich fast so feindlich gegenüber wie AFD und Linke.
    Sollte die SPD wirklich in die Opposition gehen werden wir schon bald Neuwahlen erleben, da die Koalition nicht klappen kann.
    Ein gutes hat aber die Wahl, der Lindner will den Posten des Finanzministers und Scheuble wird in Rente geschickt. 

  1. Letzte Chance verpasst...

    87 Prozent der Deutschen werden ihren Enkeln erklären müssen, warum sie ein weiteres Mal eine Politik ermöglicht haben, die erklärte Antisemiten zwar ohne Ausweise, dafür aber mit Waffen im Gepäck ins Land gelassen hat? Deren Toleranz bis zur Selbstaufgabe zwar gegenüber Fremden gilt, nicht aber für deutsche Patrioten? Eine Politik, die virtuelle verbale Angriffe verachtenswerter findet als tätliche Angriffe gegen deutsche Frauen und Kinderehen auf deutschem Boden? Welche die Einführung einer Gesinnungs-Gestapo ermöglicht hat und selbst die Warnungen von Moslems vor den Folgen der Islamisierung ignoriert? Und die aus blindem transatlantischen Gehorsam den Streitwagen der USA bis vor die Tore Russlands zieht....
    Immerhin fast jeder 8. Deutsche wird den Enkeln sagen können: Ich war im Widerstand!

  1. Think sagt:

    Wie sagte doch der mit dem Haifischgebiß : "Die Eliten sind gar nicht das Problem, die Bevölkerungen sind im Moment das Problem !!!"
    s. a. https://www.youtube.com/watch?v=_5pkwEFi1nE , letzter Satz !!!

  1. ASK sagt:

    Ich muss zugeben ich bin noch etwas geschockt von dem Wahlergebnis. Hätte nicht gedacht dass das ganze so ausfällt. Beste Grüße.

  1. Abwarten
    Das die FDP wieder im Bundestag vertreten ist passt mir gar nicht
    Ich kann mich gut erinnern wie die FDP damals einem Hamburger Milliardär reich geworden durch Eis Steuergeschenke zu schob was Unmut in der Bevölkerung hervor brachte
    Ich verachte die FDP sehr
    Die (nahe) Zukunft wird zeigen wies weitergeht
    Gelernt hat der Deutsche durch dieses Wahlergebnis zugunsten von CDU CSU und anderer vertretender Parteien rein gar nichts
    Für die AfD freue ich mich
    Von sozusagen Null auf 13,? % ist ein Anfang ein guter Anfang
    Was jetzt noch passieren muss ist das bei Landtagswahlen die AfD stärkste Partei werden muss und den Ministerpräsidenten dadurch stellt
    9 Bundesländer reichen aus um den Bundesrat zu blockieren
    Mein Glückwunsch gilt den Ostdeutschen die anscheinend vernünftiger sind als wir Westdeutschen was Politik angeht
    Immerhin 22,?%

  1. bushmussweg sagt:

    wie zu erwarten war haben die Schnarchnasen Diktatorin Merkel wiedergewählt. 67% waren schlau genung dies nicht zu tun, und das war gut so.Wenn die AfD als demokratisch gewählte Partei als drittstärkste Partei in den Bundestag kommt,rebellieren sofort die Lügenmedien und verlogenen Altparteien!Ich wünsche mir das die AfD diesen Volksverrätern ordentlich Feuer unterm Arsch mach!

  1. Anonym sagt:

    Im Osten sind die Menschen im allgemeinen
    aufgeklärter, als im Westen. Hätten sie im Westen,so gewählt, wie im Osten, hätte Merkel gar nichts mehr zu melden gehabt. Eines kann man von den Wählern in Osten lernen, trotz Stasi Vergangenheit oder gerade deswegen, haben sie sich niemals unterkriegen lassen. Dieses Ergebnis, wie es jetzt ist, haben wir im großen und ganzen den Wählern im Osten zu verdanken. Daher alle Weltuntergangspropheten zum trotz, selbst wenn sie mit gewissen Äußerungen Recht haben sollten, Resignation und den Kopf in den Sand stecken, hilft hier niemanden weiter.
    Sehen wir es so, auch wenn man etwas anderes erhofft hätte, die AFD zieht mit 13 oder 14 Prozent in den Bundestag ein. Dies sollte allein schon ein Grund zur Freude sein.

  1. NICF-Nettie sagt:

    Interessant ist das die AfD bei jeder neuen Hochrechung auf einmal immer weniger Prozentpunkte hat, von Schritt zu Schritt. Wird frisiert, da wo die Wahlbeobachter kein Zugriff mehr haben?

    Nun denn, ausgehend vom aktuellen Ergebnis nach Abzug von AfD und sonstige Parteien bleibt trotz Wahlgewinner AfD, ein bitterer Beigeschmack, das es immer noch 82,3% dumme Schlafschafe gibt, die nichts begriffen haben. Ich habe zudem auch noch nie soviele Muslime Wählen gehen sehen, was sicher zu grossen Teilen Mutti, den Sozis und den Grünen/Linken auch zugute kam, da wo sich der Islam weiter entfalten kann und auf die Propaganda gegen die AfD hereingefallen wird.

    Die Nichtwähler tragen ihren Teil natürlich auch dazu bei, das der Untergang Deutschlands weiter geht, hier bin ich deutlich bei Oliver Janich, der trotz das er Libertär ist, was mich nicht stört, nicht nur zur Wahl aufrief, sondern aufforderte auch AfD zu wählen, obwohl er noch Mitglied seiner einst von ihm gegründeten

    "Partei der Vernunft" ist. Er kritsiert auch zu recht, das sie die Truther Szene derzeit wegen Nichtigkeiten gegenseitig an den Kragen geht, wie das Beispiel Robert Stein (ZDF) zeigt, statt über gemeimsame Nenner das System anzugehen, aber is ein anderes Thema. Janich sagte zurecht, es geht darum das System zu verkleinern oder wie ich sage an den Pranger zu stellen und im Bundestag immer neu zu stellen.

    Was den Lindner angeht, teile ich Freemans Ansicht hier nicht, die FDP war immer schon eine Wanderhure und wird es auch bleiben, sie wollen wieder an den Honigtopf und Mutti wird sie förmlich anbetteln, da die SPD diesmal ernst macht. Und ich nehme es der SPD auch ab, sie denken hier diesmal 4 Jahre weiter, noch ne Groko und deren Untergang könnte besiegelt sein wie es schon der FDP vor 4 Jahren ereilte, das ist nur Selbstschutz in Weitsicht, was aber nicht heisst wirklich etwas gelernt zu haben. Sie wollen nur Merkel kritisieren und hatten selbst ihren Anteil am Desaster in Deutschland (schon seit Agenda 2010), dem Einwanderungswahnsinn, Sozialabbau, Gloablisierung usw. Warum hat Schulz sein Maul beim Kanzlerduell nicht aufgemacht? Wie in der Elefantenrunde gestern? Alles Taktik, die jedoch nicht aufging.

    Nein, vielmehr wollen sie gegen die AfD hetzen, lenkt ja gut von sich selbst auch ab, somit unbelehrbar.

    Wirklich Fatal wird noch werden, das die Grünen nun im Regierungsboot sitzen werden. Bedingung ist ja im Vorfeld gefallen, Thema Klimaschwindel. Zudem zu einer Partei für die Reichen motiert und natürlich den Linksextremisten. Die AfD wird es mehr denje als starke Opposition brauchen. Die Deutschen werden noch mehr bluten, die AfD eben besser kenenlernen müssen, dann könnten 2021 mal 25 bis 30% rauskommen und sich schon vorher in den Landtagswahlen einiges tun. Die Hoffnung stirbt natürlich zuletzt, auch das ist klar.

    Unfassbar, nochmal 4 Jahre Mutti zu ertragen. Was ist mit den Leuten bloß los???

    Positiv ist dennoch, das Im Bundestag wieder korntruktive Debatten statt finden werden, zumindest seitens der AfD und okay, etwas Wagenknecht natürlich auch, soweit es gegen Kriegseinsätze und den Sozialabbau geht. Die Elite und deren Propagandamaschine wird sich dennoch kaum aufhalten lassen, wir dürfen nie vergessen wer die Geschicke der Welt wirklich lenkt, dazu nochmal:

    Prof. Rainer Mausfeld: Die Angst der Machteliten vor dem Volk - oder die Illusion von Demokratie:

    https://www.youtube.com/watch?v=Rk6I9gXwack

  1. Ich lach mich krank - buchstäblich. Die Konstellationen werden immer absurder:

    CEMle Özdemir als Aussenminister bringt Erdogan eine Grüne Ziege mit: "Schenk a Geiss"
    mit einem Hochschwäbischen Gruss. Ich würde noch ein Zitat hinzufügen: Götz von Berchingen sagte dies, obwohl nicht schwul, aber frühmittelalterlich autonom.
    Erdogans Hähnchen schwillt beim Anblick der Geiss zu Imperatorhafter Grösse und er dankt dem beschnittenen CEMle für den Gruss aus Deutschland...

    Hilfe - SATIRE ist manchmal so wehtuend.

    Die Bilderberger lassen grüssen - die Verschmelzung von grün und gelb und schwarz und alles miteinander ist die politische Parallele zum LSBTG-Misch-Matsch, Hauptsache tauglich für die Verschmelzung der Welt unter der Kontrolle der Hochfinanz und

    kriegstauglich - gell CEMle!!

    Widerliche Kriegstreiber an die Macht, PETRA KELLY dreht sich im Grab rum, wenn sie könnte. Hatte doch Franz-Josef recht? Ratten und Schmeissfliegen? oder machtgeile Türken, die ihren Machotrieb auch in der Politik ausleben? CEMle und ERDOGAN - dieselbe Sosse aus dem Gemächt.

  1. Das ist ein super ausgeklügeltes Szenario. Das sargleicht mein erster Gedanke, als Schulz in dieser sogenannten "Elefantenrunde" von Rückzug in die Opposition sprach. Eine clevere Schweinerei könnte man sagen.

  1. PT sagt:

    Also ich werde die nächsten 4 Jahre nun ganz genau hinschauen (ich habe erst vor ca. 2 Jahren angefangen mich mit Politik zu beschäftigen). Sollten wieder irgendwelche Gesetze durchgewunken werden die uns "schaden" oder heimlich verabschiedet dann weiß ich endgültig woran ich bin. Weil nun ist das Bewusstsein dafür viel schärfer , vorallem in der heutigen Zeit der Information, als noch vor 20 Jahren oder meinetwegen vor 12 Jahren Merkel.

  1. Anonym sagt:

    Schon wieder keine Mehrheit und Merkel versucht sich bei jeden anzubiedern, um regieren zu können.
    Vielleicht gibt es bald mit 70 die Rente, so das die ewige Kanzlerin, bis zu ihren eigenen 70ten Lebensjahr regieren kann.(gruselig)

  1. matze61 sagt:

    Genau wie 2013 Wahlbetrug.

  1. Gestern am Kiosk habe ich nach 2003 wieder mal eine Satirezeitschrift der "Charlie Hebdo" vom 21.09. gekauft. Auf der Titelseite steht "Eine Kanzlerin alle 4 Jahre entstauben."

    Die Zeitschrift pfeife ich mir nun mal rein, da ich gestern mit Löwenbräu Bier trinken beschäftigt war...
    Mal schauen wie "gut" die Zeitschrift nach der "Übernahme" geworden ist.

  1. mit wahlen werden wir auch nicht weiter kommen...deutschland ist verloren...die neue generation wird niemals was gegen ausländer machen...die lassen sich von rappern oder halt weil sie mit ausländern groß werden beeinflussen...kurzgesagt deutsceh helfen ausländer die deutschen zu vertreiben

  1. Beobachter (Standort Bayern) sagt:

    Mal ganz nebenbei:

    - beim Lesen der SZ fiel mir auf, daß im Landkreis München und auch im LK
    Starnberg die FDP einen sehr hohen Zweitstimmenanteil bekam.
    Diese Kreise sind doch auch die Heimat von Millionären. -

    Warum wählen 'Superreiche' eigentlich verstärkt die FDP?
    (die AfD wurde v.a. in Ostdeutschland gewählt)

  1. tom terra sagt:

    Es bleibt eigentlich alles beim Alten. Nur die Farben wechseln etwas.

  1. Bei der anti AfD Demo gestern in Berlin war irgendson voll honk und hat RT beschimpft, der Putin sei verantwortlich 🤣Und dann holt er eine NATO Fahne raus. Was is hier los

  1. Strelok sagt:

    Ich finde es toll das die csu und die spd soviele stimmen verloren haben
    ich finde es aber schade das die fdp,die linken und die repububilokaner soviel gwonnen haben.ich bin nicht zur wahl gegangen weil ich die rechten nicht wählen kann weil dadurch die überwachung und der kriegswahn weiter gefördert wird,konne die linken nicht wählen weil ich kein bock vor überschwemmung von asylanten und zunehmende islamisierung habe,die grünen konnte ich nicht wählen weil diee nichts für den umweltschutz tun bzw mit den grössten verschmutzern koaliert haben,was die grösste wendehals partei fdp andauern macht und weil es sowieso egal ist wen mann wählt weil alle beschlüsse sowieso gemacht werden ohne auf die wähler rücksicht zu nehmen.die ganzen sitzungen sind im grunde nur theater um uns weiter zu verdummen.
    politik sollte ein ehrenamt sein und mann sollte die politiker die uns diese schuldenberge angehäuft haben hart bestrafen für die sparlampenlüge,die co2 lüge,die katalysator lüge,die informationssperren und lügerei zb über den einsatz von deutschen truppen im ausland,die verteuerung des pflanzenöls,die künstlich gemachte inflation,der euro angleich an den dollar,das destruktive toggo tv für die kinder usw usw

    aus diesen gründen werde ich eine eigene partei aufstellen in der jeder wähler ein abgeordneter ist. ich weiss noch nicht wie ich sie nenne NWP oder VPD
    Nichtwählerpartei deutschlands oder volkspartei deutschlands
    das ziel der partei ist über abstimmungen jedes wählers das gesamte programm zu machen
    falls es verlangt wird minister aufzustellen für welche sollte der umweltminister biologe sein oder der verteidigungsminister general sein,der bildungsminister dozent sein und eine familienministerin sollte eine grosse familie haben-ja und der wirtschaftsminister sollte kein ausbeuter sein der sollte mal mit dem biologen bei engel bier aus dem tonkrug daüber diskutieren ob 1 barrel bio planzen öl nicht wertvoller ist als 1barrel rohöl aus syrien + eine dose warsteiner

  1. Mica sagt:

    Endgültiges amtliches Endergebnis vielleicht morgen um 9.30 Uhr. Bei einer Pressekonferenz live in n-tv verkündet von der derzeit noch aktuellen Regierung. Meine Idee.

    Das fände ich auch gut, angesichts der lähmenden Ungewißheit im Land.

    Das wär doch dann auch glaubwürdig, oder? Das Wahlergebnis müßte aber schon von Frau Merkel verkündigt werden, sonst glaubt es das Volk nicht.

  1. GreGen sagt:

    Was mich wundert, daß ich nirgendwo zu lesen bekomme, daß ein Grund für den Verlust der Stimmen der CDU/CSU - ihr Name ist. Also wenn ich meine Partei Christlich nenne, wie bescheuert muß man sein, aus strategischer Sicht, Muslime einzubürgern, die mich schon allein wegen dem Namen meiner Partei nicht wählen werden. Das nennt man auch: sich selbst ins Bein schießen. Damals noch, als Focus einiger Maßen objektiv geschrieben hat (Anfang 2000), haben sie geschrieben, daß die SPD jeden Türken einbürgern will, weil sie wissen, dass sie die SPD wählen werden. Warum will die CDU das? Für mich sieht das nach planmäßiger destabilisierung der Bevölkerung aus. Man erschafft einen Reizfaktor, redet aber den Leuten die ganze Zeit ein, daß dieser Reiz eigentlich toll ist und gut tut, und sich dagegen zu wehren bedeutet, daß du ein Nazi oder Esoteriker bist. Die meisten wollen natürlich keine Nazis sein und wollen nichts mit diesem Thema zu tun haben, aber die anderen, die darüber reden, können es den anderen nicht weiter sagen weil die anderen Angst haben sich mit dieser Nazikrankheit anzustecken und lieber Fußball gucken. Doch irgendwann, wenn man Weihnachten verbietet, werden die Fußballfans aufwachen und es gibt einen Bürgerkrieg.... und ungefähr das ist was geplant ist. Unstabilität auf dem ganzen Planeten. Denn dann hat man bewaffnete, bezahlte Kräfte, die alle Anderen kontrollieren.

  1. humanity sagt:

    mal was zum hochgejubelten hr. Ch. Lindner, FDP: (aus Wikipedia)

    "Lindner ist seit dem 13. August 2011 mit der Journalistin Dagmar Rosenfeld-Lindner (Stellvertretende Chefredakteurin WeltN24)[44] verheiratet[45], mit der er bereits seit 2009 liiert war.[46] Das Ehepaar hat keine Kinder. Lindner ist konfessionslos.[47]"
    also zeitung "Welt"

    bitte think twice! ;-)

  1. humanity sagt:

    achso, was haben die NICHTWÄHLER nun erreicht?!? ---> nix, niente, nada

  1. humanity sagt:

    mal ne frage: wer weiss überhaupt, wer der deutsche BUNDES-...WAHLLEITER überhaupt ist?!?


    ...hab nach langer Suche rausgefunden, dass es

    Diether Sarreither wohl ist

    er ist auch der Präsident des Statistischen Bundesamtes

    und

    Bundeswahlleiter










  1. anti-Israel sagt:

    Ich wollte das die Deutsche Mitte gewinnt nicht wegen dem Cristoph Hörstel sondern weil sie eine Gute systemkrititische Partei mit guten Ideen !!!Die Deutsche Mitte ist weit mehr als Herr Hörstel ...

  1. Freeman sagt:

    Die DM hätte gewinnen sollen, also mehr als 33 Prozent der Stimmen? Mehr als die CDU/CSU? In welcher Scheinwelt lebst du eigentlich? Wenn du das wirklich für möglich gehalten hast, dann kann man dich nicht ernst nehmen.

    Denn die Realität ist 0,1 Prozent ... weil fast niemand euch wollte!

    Das bestätigt, die DM ist eine Sekte getarnt als Partei, mit Mitgliedern die wie hirnlose Zombies alles glauben was ihr Guru hörstel ihnen erzählt.

    Der einzige Weg wie die DM Erfolg haben kann, ist wenn sie sofort hörstel einen Arschtritt verpasst und einen würdigen und fähigen Vorsitzenden wählt.

  1. anti-Israel sagt:

    Ja leider Freeman mit Wahlfälschung 0.01% kann niemals so wie damals in frankreich und in der Türkei die Wahlen gefläscht wurden !!!ich würde die Dm nicht als Sekte bezeichnen es geht ihnen nicht um Herr Hörstel es geht ihnen um eine Ethische ,Alternative,Politik !!!!Ich verteidige den Herr Hörsteln nicht aber man kann nicht Spaltungen erzeugen!!!