Nachrichten

Warum China und Russland Griechenland nicht helfen

Mittwoch, 22. Juli 2015 , von Freeman um 12:05

Es geht die Nachricht in Griechenland um, Premierminister Alexis Tsirpas hat Präsident Putin um 10 Milliarden Dollar gebeten, damit Griechenland aus dem Euro aussteigen und zur Drachme wechseln kann. Die Summe sollte als Rückgrat für die neue Währung dienen. Laut der Zeitung "To Vima" soll am Abend des 5. Juli, der Tag des Referendums in Griechenland, der negative Bescheid aus Moskau eingetroffen sein, Putin will das Griechenland nicht den Euro verlässt. Also blieb Tsipras nichts anderes übrig als zu "kapitulieren" und den Forderungen von Merkel und Schäuble nachzugeben, den Bedingungen des dritten Rettungspaket zuzustimmen. Wenn das wahr ist, dann ist das eine riesen Nachricht und die Gründe dafür bedürfen einer Analyse.


Wie kann man das Nein aus Moskau deuten? Warum geht Putin auf Merkels "alternativlose" Forderung ein, Griechenland im Euro zu halten und hilft ihr damit? Warum holt Putin die Griechen nicht rüber auf sein Boot? Ganz einfach, weil Putin schlau ist und nicht kurzfristig denkt. Russland und China, aber auch der Iran, haben überhaupt kein Interesse den Euro zu zerstören. Peking hat vorher schon deutlich gemacht, es will das Griechenland im Euro bleibt. Alle drei Länder wurden von Athen um finanzielle Hilfe gebeten, um aus dem Euro zu kommen. Alle drei lehnten ab. Der Grund ist, sie wollen den Euro als Alternative zum Dollar erhalten. Es ist nicht in ihrem Interesse, dass der Euro verschwindet und der Dollar wieder das Monopol als einzige Weltwährung übernimmt.

Das heisst, Merkel kann sich bei Putin bedanken, denn wäre von Tsirpas ein Grexit mit Hilfe der Russen oder Chinesen oder beide angekündigt worden, wäre das Euro-Konstrukt zusammengebrochen und die EU auch (scheitert der Euro, scheitert Europa). Russland, China und der Iran wollen weder eine schwache EU, noch einen angeschlagenen Euro. Sie denken strategisch und das bedeutet, die EU und der Euro müssen als Alternative zu den USA und Dollar am Leben bleiben. Jedenfalls so lange, bis sie über die Organisationen BRICS und SCO selber eine starke und stabile Alternative mit eigener Weltwährung anbieten können. Ich sage es noch deutlicher, am liebsten wäre es ihnen, wenn die EU (das heisst Deutschland), die Seite wechselt und sich ihnen anschliesst. Nur, Washington macht alles, damit das nicht passiert.

Eine Union zwischen Europa und Asien, die ja geografisch gegeben ist (man kann mit dem Auto von Berlin nach Moskau und weiter nach Peking fahren), ist der Albtraum der Amerikaner, denn dann würden sie ihre globale Hegemonie verlieren. Deshalb machen sie alles, um Europa und Russland zu spalten, damit die künstliche transatlantische Brücke weiterbesteht. Deshalb diese ständige Hetze gegen Moskau, die Unterwanderung der Staaten im Osten, der aggressive Osterweiterung der NATO, die massive Aufrüstung mit neuen Waffenlieferungen und der Schaffung von Feindbildern mit Hilfe der gesteuerten Medien. Die Menschen in Europa werden mit einem riesen Aufwand ständig dazu eingestimmt, in Russland einen ganz bösen und hinterhältigen Feind zu sehen, der angreifen will. Dabei will Moskau die besten Beziehungen zu Europa.

Das technische Know-how der Europäer, speziell der Deutschen, und die fast unerschöpflichen Ressourcen von Russland zusammengebracht, wäre DIE TRAUMHOCHZEIT! In beiderseitigen Interesse und zum Wohle beider Völker. So kann man wirklich einen Krieg verhindern und in Frieden leben. Diesen Zusammenschluss gilt es aber aus Sicht Washingtons unter allen Umständen zu verhindern. Deshalb ist jeder der sich an der anti-russischen Hetze beteiligt, ein Agent der USA und ein Verräter an Europa, und muss als solcher entlarvt werden. Schaut Euch doch nur an, was für ein Desaster Washington in der Ukraine angerichtet hat. Das Land zerfällt, spaltet sich auf und wird zerstört, genauso wie die Amerikaner es in Afghanistan, im Irak, in Libyen, im Sudan, in Jemen und in Syrien gemacht haben. Überall verbrannte Erde!

Warum kommen denn Hunderttausende Flüchtlinge aus Nordafrika und dem Mittleren Osten nach Europa? Weil die amerikanische Kriegspolitik ihre Heimat völlig zerstört hat. Genau aus den Ländern, welche mit amerikanischen Bomben "beglückt" wurden, stammen die Flüchtlinge. Aus Afghanistan, Irak, Syrien, Libyen usw. Die Europäer müssen aber die Last tragen und sie alle aufnehmen. Keiner der Flüchtlinge schippert mit einem Boot über den Atlantik nach Amerika, obwohl das vom Verursacherprinzip richtig wäre. Eigentlich müsste die EU alle ankommenden Menschen sofort in die USA weiterleiten, denn Washington ist am meisten an dem Flüchtlingselend und der Flüchtlingsflut schuld. Überall Kriege führen, aber die Konsequenzen nie selber tragen, das sollen die anderen.

Wann wachen die Europäer endlich aus ihrem chronischen Schlafmodus auf und erkennen, wer ihr wirklicher Freund und wirklicher Feind ist? Auch das Griechenland-Debakel haben die US-Banken der Wall Street verursacht, mit Goldman Sachs an vorderster Stelle. Überhaupt kam die Finanzkrise, die schon seit 8 Jahren andauert, über den Atlantik zu uns. Mit der Pleite der Lehman Brothers Bank in New York, wurde fast das ganze weltweite Finanzsystem zerstört. Die hat man absichtlich hops gehen lassen, aber vorher hat man den dummen Europäern die Schrottpapiere angedreht. Dann mussten mit dem Geld der europäischen Steuerzahler, die Banken gerettet werden. Nicht die Russen oder Chinesen oder die Iraner haben die ganze Finanzkrise in Europa verursacht, nein, es war unser "Alliierter" über den Teich, der uns mit der NSA komplett ausspioniert und Deutschland immer noch militärisch besetzt.

Putin hat zu Griechenland Nein gesagt, weil er ganz Europa helfen will ... natürlich nicht uneigenützig. Was nützt im das kleine Griechenland als Keil jetzt, wenn er damit Deutschland vor dem Kopf stosst. Ausserdem ist Griechenland ein Problem der EU, warum soll er sich einmischen? Es geht ihm um die ganze EU, die er gerne von den diplomatischen Beziehungen und der Wirtschaft her wieder gewinnen will. Griechenland hat er ja eh bereits geholfen, mit einer Vorfinanzierung über 5 Milliarden Dollar der Verlängerung der Turkstream-Gaspipeline auf griechischen Boden. Wieviel Geld ist denn aus den USA nach Griechenland als Hilfe geflossen? Ausser dummen Sprüchen nichts!

Versteht Ihr endlich, in welcher völlig verlogenen und verdrehten Welt wir leben? Wie ständig mit Lügen der Feind zum Freund und der Freund zum Feind gemacht wird? Wie man uns untereinander aufhetzt und ausspielt? Wer will den wirklich Europa schwächen? Nicht Russland, China oder der Iran, sondern nur unser ach so lieber "Partner" drüben, der sich über unsere Naivität, Gutgläubigkeit und Dummheit krummlacht. Die klatschen sich auf die Schenkel und sagen: "Hast Du gesehen, die Europäer glauben tatsächlich, 9/11 hat Osama Bin Laden gemacht, Saddam Hussein hatte Massenvernichtungswaffen, der Krieg gegen den Terror ist echt, die Al-Kaida gibt es wirklich, der Dollar ist was wert, ihre Goldbestände die bei uns liegen sind noch vorhanden, bei unserer Aussenpolitik geht es um Demokratie und Menschenrechte, und der russische Bär wird über sie herfallen. I piss myself laughing!"

Victoria Nuland, die stellvertretende US-Aussenministerin, zuständig für Europa und Asien, hat es deutlich im abgehörten Telefongespräch gesagt, was Washington über Europa denkt: "fuck the EU!" Deshalb sollten wir alle als Antwort sagen: "no, fuck you and fuck off USA!"

insgesamt 25 Kommentare:

  1. Chang sagt:

    Wer wind bläst wird Sturm ernten sagt mann doch so schön - wartet nur - es tut sich einiges - lange werden die Amis ihr sinkendes Schiff nicht mehr über Wasser halten können und ihre ach so tollen Pläne funktionieren auch nicht immer wie mann sieht! Die Parallelen zum römischen untergehenden Reich sind frappant! An einem Punkt da faucht und beisst das Ungeheuer nur noch - aber es ist schon lange angeschlagen und kann sich nur noch mit Drohgebärden wichtig machen! Amerika ist meiner Meinung nur noch Schein statt Sein - die halten sich nur noch mit Luftnummern wie diesen über Wasser - wie lange noch? Ich glaube die überstehen die nächsten 5 Jahre nicht mehr in dieser Form wie wir es jetzt noch kennen! Wenn der Baum zu hohl und starr ist - dann kommt ein Punkt das er umkippt ohne äussere Merkmale - hört ihr das knacksen nicht auch :-)?

  1. Ich gehe auch einen Schritt voran und heirate dieses Jahr eine Russin) Ist ja ohne Heirat nur schwer möglich zusammen zu leben. Leider. Ich war auch schon paar mal in Russland und kann es nur empfehlen. Als ich mal meinem Zahnarzt sagte das ich demnächst für 2 Monate nach Sibirien fahre antwortete er: ins Gulag arbeiten? Ist oft die erste Assoziation bei den Leuten hier. Schade.

  1. Eis Zeit sagt:

    "Keiner der Flüchtlinge schippert mit einem Boot über den Atlantik nach Amerika, obwohl das vom Verursacherprinzip richtig wäre."

    Verursacherprinzip???
    Lybien: war es nicht Sarkozy, der kleine Franzose der als einer der Ersten, zum Gefallen der Amerikaner in Lybien Bomben regnen lies?
    Afganistan: hocken da nicht noch heute deutsche Soldaten?
    Ukraine: war Klitschko nicht Merkels Ziehkind und wurde der Putsch nicht auch von der Konrad Adenauer Stiftung mitfinziert und unterstùtzt? Deutsche Medien konnten gar nicht oft genug ein Loblieb auf die neue ukrainische Regierung anstimmen.
    Iran: ISIS & Co stecken da nicht auch die EU (Nato) mehr o. weniger direkt und indirekt mit drin? (Waffenexporte, Ausbildung, Finanzierung, Spionage, Drohnen usw.)
    Wenn es nach dem Verursacherprinzip gehen soll, dann kriegt Europa genau das was es verdient und den Ami wird es frùher oder spàter auch treffen. Das Bòse kommt immer zurùck aber dann doppelt und dreifach.



    Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Warum China und Russland Griechenland nicht helfen http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2015/07/warum-china-und-russland-griechenland.html#ixzz3ge0fgQFO

  1. thelen 9/11 sagt:

    ...alles ist so klar , danke Manfred , nicht einfach, aber klar sehbar..gruss an alle, thelen

  1. Der Putin ist halt schlau und denkt rational (hilft zumindest vorerst dem "Feind"), anstatt sich zu emotionalen Aktionen hinreißen zu lassen. Es ist doch wirklich nicht mehr zu übersehen, dass Putin und seine Verbündeten Europa die Hand ausstrecken und sich für Frieden und gemeinsame Zusammenarbeit einsetzt. Von EU und USA kommen leider nur Drohungen, Sanktionen, sowie NATO-Manöver vor der russischen Grenze.Ich hoffe, Europa erkennt eines Tages, dass Russland der bessere Bündnispartner als die USA ist, die uns nur als Vasallen benutzen.

  1. Hatte ich vor Kurzem die Griechische Regierung des Verrats am eigenen Volk beschuldigt, nehme ich meine Worte nach dem Interview mit dem Ex griechischen Finanzminister und Deinem Artikel allesamt zurück. Die geostrategische Lage lässt Anderes gar nicht zu. Es sind erstaunliche, meisterhafte politische Züge, denn alles Wissens. .. Der Westen ist nur noch Geschichte.

  1. BeAGoD2010 sagt:

    Es ist ja nicht so das nur die Europäer so Blöd sind, nein in USA ist ebenso eine immense Verblödung zu beobachten, ob im Senat wo man den Abgeordneten jeden Mist erzählen kann oder der einfache Bürger, die meisten scheinen in einer parallelen Welt zu leben. Ein künstlich erschaffene Matrix die den Menschen das Urteilsvermögen raubt, für Sie denkt und Ihnen vorgibt wie sie zu leben haben.

  1. Peter Vogl sagt:

    ACHTUNG ! Russland und China waren unsere letzte Hoffnung, uns aus der tödlichen Umklammerung USraels zu befreien.
    Demnach meint es Putin nicht gut mit uns.

  1. Fatima sagt:

    Die USA haben schon immer überall in der Welt Krieg und Zerstörung gebracht und sich die Folgen schön vom Hals gehalten, soweit d´accord. Allein durch ihre geographische Lage schon kein Problem.
    Nur ganz unschuldig ist die EU leider auch nicht, auch nicht Deutschland. Solange wir nichxt souverän sind und immer noch am Rockzipfel der USA hängen und unsere Regierung immer brav kuscht, sobald Obama und Netanjahu nur husten, solange sind wir auch mit schuldig an den Flüchtlingsströmen.
    Die EU verschifft ihre Überschüsse an Nahrung, u.a. alte Hähnchen und so ein Zeug, in die armen Länder, sogar in den Libanon, wie ich neulich erfuhr. Da der EU-Fraß billiger ist als Nahrungsmittel aus nationaler Produktion, zerstört das die lokalen Wirtschaften. Und dann kommen eben "Wirtschaftsflüchtlinge".

  1. Freeman sagt:

    @Peter Vogel Warum soll Putin es mit uns gut meinen? Wir boykottieren, beleidigen, beschimpfen, beschuldigen und bedrohen Russland. Wir spucken ihm doch dauernd ins Gesicht. Das er dabei so ruhig bleibt ist eh schon mehr als man verlangen kann. Putin hat nur eine Aufgabe und Mission, die Interessen Russlands am besten zu vertreten und für das Wohlergehen der russischen Bevölkerung zu sorgen und genau das tut er. Er ist doch nicht der Messias, der Europa oder die Welt retten muss oder soll.

  1. Haniel sagt:

    Gerechtigkeit vor Gericht wird es nicht geben. Aber es gelten überall die kosmischen Gesetze: Wer Anderen etwas wegnimmt, dem wird selbst genommen, wer gibt, dem wird gegeben. Solange die USA die ganze Welt überfallen und ausrauben, wird es ihnen immer noch schlechter gehen. Wer möchte denn von euch noch dort leben? Mit Essenmarken wie 45 Millionen? Das Land bekommt das, was es verdient. Und auch Deutschland als Waffenexportmeister: solange wird Deutschland nicht zur Ruhe kommen.

    Es läuft doch eigentlich ganz gut, die USA gehen in Richtung Untergang, und die BRICS-Staaten gewinnen die Oberhand, weil sie keinen Krieg führen, so einfach ist das.

    Und was das vermeintliche Is Real anbetrifft (in Wirklichkeit ist es Judea) , das steht schon in der Bibel. Ich sah gestern in einem Film einen Auszug, ich glaube, das steht da nicht mehr drin. Egal, es ist das kosmische Gesetz. Vertrauen wir darauf, es ist älter als jedes vermeintliche Weltreich. Jedenfalls möchte ich nicht dort leben müssen.

  1. Der Korporatismus der Welt Elite wird zunehmend immer mehr erkennbar, auch wenn Putin langfristig rational denkt so hat er dennoch eine gute gelegenheit verspielt und Russland und China weiterhin gezwungen in einer passiven Rollezu zu verharren.Die USA samt Vasallen gehen unter und die Brics Staaten gewinnen an wirtschaftliche macht dennoch ist die Welt alles andere als im Gleichgewicht und solange die EU und die Nato exisistiert wird Europa weiterhin ein Gefägnis bleiben wo der faschistische Kapital an oberster Stelle herrscht.Wär denn Euro nicht angreift der unterstützt leider auch denn Dolar.Ich schätze Putins taten und ihn als Person finde ich auch symphatischer als alle anderen Politiker doch würde ich aufpassen nicht alles so einseitig zu betrachten wie Obama = böse und Putin = gut. Politiker wie Putin sind Profis die nach Macht dürsten und nicht nach Frieden oder Fortschritt es gibt genug indizien die beweisen dass Putin ebenfalls ein doppeltes Spiel treibt und solange sowas wie Regierungen existieren, in der die Menschen ihren Ursprung als souverän denkendes und lebendes Wesen entmachtet werden, so werden wir niemals, in einer friedliche Welt frei von Unterdrückung leben.Die Leute wollen doch geführt und belogen werden weil es sich für viele die in dieses System von vornerein reingeboren sind sich "bequemer" lebt.Darüber hinaus, lese hier sehr viele vorwürfe gegenüber denn deutschen und dass sie schlafschafe wären was ja auch stimmt doch für so gut wie ALLE Menschen bzw. Völkern gilt dass sonst hätten wir längst die Revolution wenn die leute unser Geld/system begreifen würde da dass nicht der Fall ist bestätigt dies nur meine Theorie.Die Schuld liegt bei uns allen weil wir die Stützpfeiler dieses Systems sind d.h auch die Östereicher,Holländer,Amis, Russen auch die griechen haben ihre eigen misere zu verdanken bei so viel naivität und unwissenheit kein wunder. Als ein Volk dessen kulturelles Erbe schon seit jahrzehnten entmachtet wurde und durch zwangsumerziehung entfremdet wurde mit jahrzehnte langen Ami Propaganda zugemüllt wurde und das Volk mehrmals in der Vergangenheit schreckliche Schickalsschläge erleiden musste und als Schuldige und beginner der Weltkriege beschuldigt werden(was nicht mal stimmt) wundert es mich nicht das die deutschen gelähmt sind und in einer lüge leben, weil Ihnen von allen diese Schuld bürde am auferliegt wird. Darüber hinaus erkenne, weder beim deutschen Volk noch beim russischen kaum abneigungen,verrachtung oder sonst was. Wird meistens nur von denn Medien gefördert und das kann ich bestätigen denn ich bin der Sohn eines Russlanddeutschen und einer Russin und habe kontakte sowohl in Deutschland als auch in Russland und kenne mich mit beiden Kulturen sehr gut aus und erkenne viele gemeinsamkeiten und eine tiefe freundschaft.Wir werden alle von der Macht elite gegeneinader aufgehetzt und wir spielen alle noch wunderbar mit weil wir letzten endes alle in der Matrix leben mit Staats grenzen, juristische bevormunden usw...

  1. Wahr Wahr und nochmal wahr!!!!!!

    Mehr gibt es dazu eigentlich nicht zu sagen. Wer es bisher noch nicht kapirt hat ist entweder völlig "dämlich", blind, naiv oder nicht von dieser Welt!

    Danke für Deine umfassenden Beiträge, die schonungslos die Wahrheit sagen.

    Grüße aus Mayen

    Judith

  1. Die Flüchtlingsströme sind nur zu einem Teil von Europa verursacht, hauptsächlich sind es amerikanische Vasallen,die hier NATO-Politik machen.Je mehr sich kaufen lassen,um so schlimmer für Europa. Ich habe gelesen,der ISIS-Terror würde auch im Sinne gezielt erzeugter Flüchtlingsströme agieren.
    Griechenland konnte man über die Verschuldungsspirale und Falschbilanzierungen des IWF platt machen,das übliche Spiel.Die Zinsknechtschaft der Mammon-Logen hält uns im Würgegriff.

    DER ZINSESZINS,das Teufelswerk der Rothschilds & Co:

    Ein Ring sie zu knechten,sie alle zu finden. Ins Dunkel zu teiben und ewig zu binden Im Lande Mordor ,wo die Schatten drohn.

  1. Eckart sagt:

    Warum sollte Russland, China oder Iran Geld an Griechenland überweisen? Griechenland ist doch in Wahrheit nur eine Art Durchgangsbahnhof für die Geldpakete aus Brüssel. Nach Abzug der Spesen geht der Inhalt doch nahezu ungekürzt an die US Rüstungskasse.

    Putin und seine Freunde wären doch blöd, wenn sie auf diesem Umweg die US Rüstungsausgaben mitfinanzieren würden.

    Wenn man die Milliarden der letzten Zeit zusammenzählt und auf die insgesamt 10 Millionen Menschen in Griechenland aufgeteilt hätte, würde jeder Mensch dort,von jung bis alt, über ein Guthaben von ca. 30 000 Euro verfügen. - Haben die Bürger aber nicht. Wo also ist das viele Geld?

  1. Es wäre schön, wäre die Erklärung für Putins Verhalten so einfach. Ich persönlich fange an zu zweifeln, denn Griechenland wäre in einem Konflikt der angeblich jederzeit ausbrechen könnte ein unschätzbarer Trumpf im Ärmel. Ich hoffe, die Welt geht nicht wieder einem absoluten Schmierentheater auf den Leim. Ich sah kürzlich den letzten Iranischen Präsidenten (der mir sehr gut gefiel auf Grund seiner Reden und seiner Handlungen) mit der selben Fratze und der selben Griffelgestik wie Ackermann vor dem Gerichtssaal. Man könnte den Eindruck gewinnen, diese Herren dienen alle dem selben Meister. Auch Putin hätte schon viel öfter manche Karte auf den Tisch legen können, er tut es nicht. Hoffentlich ist das nur politische Raffinesse.

  1. Ich sehe es ein wenig anders.Putin möchte das die EU an Griechenland und an der Ukraine zerbrechen.Ich sage bewusst EU und nicht Europa.
    Ich wünsche mir das diese EU zerbricht.Europa hat nur eine chance, wenn es diese EU in ihrer jetzigen Form nicht mehr gibt.
    Europa kann/wird nur funktionieren, wenn man sich auch als Europäer fühlt.
    Der erste Schritt müsste die Einführung einer europäischen Staatsbürgerschaft sein...verbunden mit steuerlichen Vorteilen (als Anreiz).
    Die nachfolgenden Generationen wären dann echte Europäer.

  1. M.Manfred sagt:

    Russland hat auch was Technologisches zu bieten .Die Russen können auch was so dumm bei der Technologie sind Sie nicht

  1. Das Schachspiel möglicherweise nur bis zum dritten Zug gedacht?

    Lieber Freemann, ich glaube, die Welt ist noch verlogener als Du annimmst.
    Um meinen Gedankengang nachzuvollziehen, setze ich folgende Annahme voraus: Die sog. Elite (Rothschild, Vatikan, Freimaurer und Jesuiten als auch Zionisten …) hat in jeder Regierung der Welt ihre Marionetten implantiert. Dabei ist es unwesentlich, dass derzeit die USA die Hegemonialmacht darstellt – die Elite realisiert den Umbau zur NWO. Die USA (unter der eigentlichen Führung der AIPAC) ist nur das Instrument zur Umsetzung, mit der EU im Schlepptau.
    Der negative Bescheid aus Moskau bezüglich der 10 Milliarden-Hilfe ist eine geniale Täuschung zur genialen Zeit. Ganz sicher hat er damit Merkel (und die Eurogruppe) gestärkt, aber nur scheinbar. Tsipras, ob eingeweiht oder nicht, spielt den (zwangsweise) nächsten Zug und peitscht die Reformen durch. Damit sind jetzt die EU-Zone und der IWF (Troika) gefordert. Putin, aber auch Tsipras wissen genau, dass die EU-Zone schon jetzt massiv gespalten ist. Merkel verweigert einen Schuldenschnitt (scheinbar). Das Rettungspaket wird nicht zustande kommen. Ein Schuldenschnitt zu 100 % ist unausweichlich. Neue Schützenhilfe zum Grexit kommt nun auch von den us-amerikanischen „Top-Ökonomen“. M.E. wird die EU zur Explosion gebracht. Polen will bereits Referendum zum Euro und ahnt, was sich zusammenbraut. Welche Rolle Merkel spielt, erschließt sich mir noch nicht. Auf jeden Fall unterstützt sie das Vorhaben NWO. Durch den ausgelösten Finanzcrash geht auch die USA in den Abgrund (FEMA-Camps) und spielt künftig nur noch eine marginale Rolle. Damit sind die Wege offen für die Eurasische Union. Europa wird sich von den USA befreien. Aber befreit sie sich wirklich? Es lohnt sich die Hauptstadt Kasachstans anzusehen: Astana, eine Stadt mit unzähligen Freimaurersymbolen. Die neue Hauptstadt der Eurasischen Union? Oder gar der NWO? RT-Deutsch berichtet über die neue BRICS-Bank. Wer nach: „Guess Who’s Running the BRICS Bank?“ recherchiert, stellt fest, dass die führenden Personen aus dem IWF und der Weltbank kommen. Das ist zunächst eine Feststellung. Im Wissen, dass unser Geldsystem zwangsläufig kollabieren muss, wird es nur neu aufgesetzt (Spiegelbild zum IWF). Unter der eingangs erwähnten Annahme glaube ich nicht, dass der Kaiser nicht nackt ist, sondern nur seine Kleider wechselt. Ganz sicher befinden sich viele Menschen bereits im Aufwachmodus und erkennen, dass hier schier Unfassbares abläuft - damit meine ich nicht nur die USA mit ihren Kolonien. Wir befinden uns bereits länger schon in der „Orwellschen Zeit“, schleichend aber scheinbar unausweichlich. Und ja, der
    Großteil der Menschheit befindet sich im chronischen Schlafmodus. „Nur wird die Zeit jetzt knapp“. Daher bin ich der festen Überzeugung, dass wir Hilfe bekommen, wie auch immer diese aussehen mag. Die Sklaverei wird ein Ende haben. Esotherik? Träumerei? Wir werden sehen. Bitte ausnahmsweise den Link zu gestatten: http://eulenspiegel.blog.de/2015/07/14/kernschmelze-begonnen-ende-taeuschung-20660399/ bzw. nach: "Die Kernschmelze hat begonnen und das Ende der Täuschung" googeln.

  1. Frodo777 sagt:

    Danke Freeman, es tut gut zu wissen, dass es noch Menschen mit analytischem Verstand gibt. Du bist wahrlich ein "Putinversteher" ;-) Deiner Analyse ist nichts hinzu zufügen.

  1. Peter sagt:

    Was können die Russen an Technologie bieten? Sie haben kein einziges Produkt womit sie Weltmarktführer wären...

  1. Freeman sagt:

    Wow bist du ahnungslos. Noch nicht gehört, die Amerikaner bringen keine einzigen Satelitten ins All ohne russische Raketenmotoren. Da sie keinen eigenen haben kaufen sie schon seit Jahrzehnten den RD-180 aus Russland, weil er der beste und zuverlässigste Raketenantrieb ist. Russland ist darin Weltmarktführer. Deswegen hat sich auch John McCain so aufgeregt, weil es in den USA keine Alternative gibt. McCain wollte einen weiteren Einkauf wegen den Sanktionen verhindern, aber das Pentagon und die NASA lehnen das ab, sonst gibt es keine Raketenstarts mehr. Was für eine Blamage. Astronauten bringen die Amis auch nicht in die Umlaufbahn. Müssen mit dem russischen Raketen mitfahren. Also wer hat die bessere Raumfahrttechnologie? Du lebst wohl im vorletzten Jahrhundert mit deiner Vorstellung was Russland technologisch kann.

  1. Iwan Weimer sagt:

    Sojus rakete z.b. sogar die amis benutzen russische Technik :)

  1. biersauer sagt:

    So wie Bulgarien durch Ablehnung der south Straem ganz Europa geschadet hatte und nun auch die Türken die Pipeline abgelehnt haben, so schadet sich Europa weiterhin und Putin wird seine Ressourcen nicht herschenken sondern an den meistbietenden verkaufen und das ist China.
    Die USA erhoffen sich aber, dass die Europäer ihr Gas kaufen werden, was aber mit zunehmender Solarenergie immer unwahrscheinlicher erscheint.
    Meine Erfahrung seit über 5 Jahren, dass sich ein Elektrofahrzeug durch einsparung von Benzin, innerhalb dieser Zeit bereits bezahlt gemacht hat und nun praktisc kostenlos unterwegs ist.

  1. Peter sagt:

    nachdem die Jahrzehnte alte Technologie neuerdings zweimal explodierte (siehe Nachrichten) und Dollarmilliarden verpulvert wurden, ist dies nicht mehr der Fall ;)
    Aber russische Technik wird tatsächlich benutzt: Spione, die weltweit die neuesten technologischen Errungenschaften klauen - wie schon eh und jäh. Die Chinesen haben diese Technik in den letzten 40 Jahren perfekt angeeignet und weiterentwickelt ;)