Nachrichten

Der Rücktritt von Merkel ist mehr als überfällig

Montag, 6. Juli 2015 , von Freeman um 10:00

Das griechische "Nein" zu den Sparmassnahmen mit über 61 Prozent ist eine schallende Ohrfeige für Merkel. Ihre Politik gegenüber Griechenland ist völlig gescheitert. Überraschend hat Premier Tsipras den Gläubigern ein Bauernopfer gegeben. Der Rücktritt von Finanzminister Yanis Varoufakis ist eine Geste der griechischen Regierung, das "Enfant terrible" aus dem Spiel zu nehmen, die Emotionen in zukünftigen Verhandlungen zu beruhigen, und den Weg dafür zu ebenen. Auf der Seite der EU müssen aber auch Konsequenzen gezogen werden. Der Rücktritt von Schäuble und Merkel ist dringend notwendig. Dazu ein Schuldenerlass für Griechenland.


Ich sag Euch jetzt, warum Merkel wegen ihrer kriminellen Griechenland-Politik zurücktreten muss. Ja kriminell, weil sie und Schäuble es waren, welche die Kredite, die Privatbanken an Griechenland gegeben haben, im Jahre 2010 auf die Steuerzahler der EU und Eurozone übertragen hat lassen. Dieser Schritt ist der ungeheuerliche Skandal. Richtig wäre gewesen, dass die Privatbanken das Risiko bzw. den Verlust selber tragen und nicht, dass der Steuerzahler den möglichen Verlust am Hals hat, wie jetzt. Merkel und Schäuble haben den deutschen und anderen westeuropäischen Banken ein gigantisches Geschenk gemacht und den Staat immens geschadet.

Diese Tatsache hat man speziell den deutschen Bürgern verschwiegen. Merkel und Schäuble müssten zur Rechenschaft gezogen werden. Da es aber keine kritische Medienlandschaft in Deutschland gibt, sondern nur Hofberichterstatter, und weil es keine effektive Opposition gibt, wegen der Groko, passiert nichts. Der Bundestag ist doch ein Witz, von wegen Kontrolle der Regierung. Im Gegenteil, den Menschen wird die Lüge erzählt, die Griechen seien alleine schuld und selber wäre man ein Heiliger.

Genau genommen müssen auch EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker, EU-Gipfelchef Donald Tusk, Euro-Gruppen-Chef Jeroen Dijsselbloem und der Präsidenten der Europäischen Zentralbank, Mario Draghi, alle zurücktreten. Sie haben total versagt und einen gigantischen Schaden in der Eurozone und darüber hinaus verursacht. Fünf Jahre totales Missmanagement der Euro-Krise sind mehr als genug. Die Behauptung der Euro-Turbos, es liege jetzt nach dem deutlichen Ausgang des Referendums an der griechischen Regierung einen neuen Vorschlag zu machen, ist wieder nur der Versuch, die Schuld für das Debakel den Griechen in die Schuhe zu schieben.

Wenn Brüssel und Berlin wirklich noch wollen, das Griechenland in der Eurozone bleibt, dann muss eine radikale Änderung ihrer Einstellung erfolgen. Es muss endlich die Einsicht in den Köpfen eindringen, ein Schuldenschnitt muss her. Die gigantische Schuldenlast, die Griechenland nicht tragen kann, muss weg. Alles andere was man den Griechen an Sparmassnahmen auferlegt, hat bisher nichts gebracht und wird in Zukunft nichts bringen. Ausserdem haben die Griechen mit dem Nein weitere Opfer deutlich abgelehnt. Der Ball liegt bei der deutschen Bundesregierung, bei der EU und EZB, eine Lösung zu finden. Oder die drei sollen klar sagen, man will die Griechen nicht mehr im Euro haben, um sie aus dem Sklaventum zu befreien.

Optisch sieht Merkel völlig fertig aus ... Zeit den Hut zu nehmen

Der Rücktritt von Merkel ist aber nicht nur wegen der Ohrfeige der Griechen und der Bevorzugung der Banken zum Schaden der Steuerzahler überfällig, sondern auch wegen ihrem Versagen gegenüber Washington betreffend NSA-Skandal als Landesverräterin, wegen der Beihilfe zum gewaltsamen Putsch in Kiew und Machtübernahme von Nazis in der Ukraine, wegen den Sanktionen gegen Russland zum Schaden der deutschen Wirtschaft, und wegen der Zulassung der militärischen Aufrüstung durch die Amerikaner in Deutschland und Osteuropa, was zu einem Konflikt oder sogar Krieg zwischen der NATO und Russland führen kann.

Verwandter Artikel:
Schuldenschnitt hat das Wirtschaftswunder ermöglicht

insgesamt 15 Kommentare:

  1. Björn sagt:

    Klare Worte wie immer eigentlich, danke dafür.
    Leider befürworten geschätzte 85% der deutschen
    das was Murksel und ihre Freunde veranstalten.
    Ich hab schon mit sovielen im Bekanntenkreis gesprochen,
    alle haben sie Taube Ohren und Verteidigen ihr tun.
    Bester Satz den ich die letzten Tage zu hören bekommen
    habe war "Das hab ich in der Bild gelesen, also muß das richtig sein"

  1. Ute sagt:

    nimmersatt
    leider wird es nicht dazu kommen.
    Keiner wird seine Schuld eingestehen oder
    auch nur zulassen, dazu ist alles viel zu
    verhärtet. Schuld hat immer nur der andere.

    Die Verantwortlichen müssten schon starke
    Demut empfinden und von ihrer Macht- und
    Rechthaberei abrücken. Ein Wunder müsste
    geschehen und ihnen die gute Fee im Traum
    erscheinen. Politiker lassen sich aber nicht
    durch Eingebungen, Bauchgefühle oder Mitgefühl
    leiten. An erster Stelle steht wie immer das
    Geld und die Macht. Wird die Menschheit
    jemals schlau?. Ich wage es zu bezweifeln, wenn
    kein Wunder geschieht. Vielleicht sollte Jesus
    wieder kommen und es richten. Ein netter
    Gedanke, immerhim.

    Wenn Wahlen keine "richtigen" Wahlen sind, wovon
    man ausgehen kann, hilft auch das nicht wirklich.
    Das nur nebenbei.

    P.S. ich bin schon sehr, sehr lange aus der
    Kirche ausgetreten, da die auch nicht anders
    als Politiker sind, eher sogar noch schlimmer, reicher
    und machtbesessener. Ausnahmen bestätigen wie immer
    die Regel.

    Mein ganz persönliches Problem ist die Sache mit
    der Wiedergeburt. Sollten sich alle/viele Vorher-
    sagen für die Zukunft bewahrheiten, und nur wenige
    oder keine Gegenmassnahmen werden greifen, habe
    ich keine Lust mehr wiedergeboren zu werden.
    Für mich eine Katastrophe, da die Seele sich
    ad absurdum führt. (Ich glaube an Wiedergeburt)

    Aber vielleicht kommt ja noch ein Wunder, oder die
    Angst vor etwas treibt die Verantwortlichen zum
    richtigen handeln oder die Politiker werden menschlich.

  1. NEO sagt:

    Bei mir genauso, Björn. Habe letzte Woche meinem Bekannten gesagt, wenn Griechenland OXI wählt muss Merkel zurücktreten. Daraufhin kam ein entrüstes: "Wofür denn?" Ich war kurz sprachlos, hab dann aber ein paar der o.g. Punkte aufgezählt, denn dafür braucht man ja nicht mal ASUR, um zu erkennen, daß ihr Rücktritt (in Schande und Strafe) überfällig ist.

    Mein Bekannter wechselte dann einfach das Thema und blieb bei "seiner" Meinung, wie schon so viele Male vorher. Eindeutiger Fall von kognitiver Dissonanz. Was nicht denkbar ist, darf nicht sein.

    Manchmal frage ich mich, ob die Masse der Leute eine andere DNA hat als ich und viele derjenigen die hier lesen und schreiben oder ob wir als kreative Leute (und das sind mit Sicherheit die meisten hier) einfach per se nicht anfällig sind für kollektive Verblödung?! I don't know, aber ich rechne dennoch mit einem Rücktritt Merkels in den nächsten Tagen. Wenn auch aus anderen Gründen. Sie selbst hat das ja bereits 2014 (s. Link) angedeutet (und später dementiert) und mit einem noch weiter "vom Pöbel" entfernten Posten in der EU Kommission liebäugelt sie ja schon lange. Jetzt wäre der Zeitpunkt, nachdem Pfuschi v.d. Laien bei Bilderberg gebrieft wurde und ein David McAllister als "Gegenkandidat" (und trojanisches Pferd der Hochfinanz) in den Startlöchern steht. Mein Tipp, Rücktritt Merkel noch im Juli.

    www.spiegel.de/politik/deutschland/rueckzug-von-merkel-kanzlerin-erwaegt-offenbar-freiwilligen-ruecktritt-a-980733.html

  1. Tixi G sagt:

    Hallo Freeman, Hallo lieber Lesern, ich freue mich endlich eine Demokratische Aktion in der EU zu sehen ein beispiellose Schlag gegen falsche Flagge in der EU von Bruxelles und Berlin. Die Erfinder der Demokratie zeigen alle politiker dieses Kontinents dass bis jetzt alles falsch gelaufen ist und wie immer so ist, die Lüge wird immer von Wahrheit überlistet so dass sie alle nicht mehr die Farbe der Wahrheit erkennen. Zur Zeit die Farbe der Demokratie ist weiter von der Österreich gegeben wieder eine anderes Land der sich von falsche Demokratie gestört fühlt und zur Wahlen der Entscheidung gezwungen wird selber die Richtung zu wählen aber nie die gleiche wie die Bruxelles immer zeigt, sondern die Richtung die zur Österreich passend ist. https://www.youtube.com/watch?v=ofwdlVe17xY&ab_channel=Quer-Denken.TV Nach Griechenland kommt jetzt vermutlich mit einem Schlag ins Gesicht nach Berlin direkt von Wien am Ende des Monats Juli als die Österreicher gerufen werden über die Austritt aus EU und euro-Zone. Der Domino-Effekt ist kaum noch zu halten und Europa wird nicht mehr lange zusammen halten, es gibt nichts mehr dass die EUROPÄER zusammen bringen kann, Arbeitslosigkeit so hoch wie noch nie in EUROPA, in manche Länder höher als vor dem euro-Einführung, dann die euro-Versprechungen waren alle nur Lügen und leere Versprechungen, keine blühende Wirtschaft, Medizinische Fürsorgen immer schlechter in EUROPA und an statt die Problematik zu bekämpfen, versenkt EUROPA immer mehr in Schlamm der Korruption, Schmiererei, Steuerhinterziehung, Betrug, Politische Kriege, Falsche Politische Versprechungen und die Liste ist lang und unendlich. Während in DE immer noch der 1 Euro Job aktiv ist, versenken die Menschen in EUROPA immer mehr in Armut und Hungersnot..., es wird kaum etwas darüber gesprochen dass unsere Europäer von Armut befallen sind aber die Asylbewerber bekommen immer die beste Lebensbedingungen, die zeigen Global wie gutmütig die mit Ausländer sind aber mit eigener Volker treiben die diktaturen und soziale Untergang. Deutschland heute ist ein Land ganz tief in Abgrund, von politiker vergessen, in die Städte wird nichts mehr gemacht, immer wird die Ausrede genutzt dass das Geld fehlt aber wohin fliest unser Geld und Steuern hin ? Das zahlen wir jeden Tag und der Staat hat nichts mehr ? Wohin wird das Geld gebracht ? Die Strassen sind nur Ruinen, Löcher und kaum befahrbar, ALG 2 ist genau so ungeändert wie bei schröder geblieben, die Arbeitsplätze sind mehr als 70% in der Hände der Zeitarbeitsfirmen also andere Betrüger, unsere politiker verdienen Tausende von Euro für ein Paar Stunden kurze Gespräch und der Arbeitnehmer soll bei Zeitarbeitsfirmen für 8,50 eine Tätigkeit machen die normalerweise bei 17 Euro anfängt aber in Wahrheit unsere idiotische politiker kennen keine Mathematik und sage auch warum..., wenn die Arbeitnehmer so schlecht bezahlt sind, womit sollen die die Produkten kaufen die überteuert sind ? Da gibt es keine Gleichgewicht zwischen Lohn und Kaufkraft da ist alles anders als menschlich und sozial gerecht im Gegenteil es liegen Welten dazwischen und die Dame aus Berlin denkt alles sei OK, NEIN ES IST NICHTS MEHR OK, die Demokratie ist verloren und diese Form von politik will ich nicht mehr, diktatur ist keine DEMOKRATIE und dafür braucht man ein VOLK und ich bin nicht einverstanden mit diktatur und das VOLK auch nicht. Als ich ein Mail an unsere kanzlerin schrieb wegen Leasing Firmen und 1 Euro Jobs, wurde mir geantwortet dass JETZT keine Zeit dafür ist, es gibt wichtigeres zu tun als dies was ich will, also ICH bin nichts wert aber wenn ICH eine GmbH wäre dann hätten sie mich wahr genommen aber so als einzelner Person bin ich NICHTS wert. Das wegen verlange ich die KÜNDIGUNG unsere Bundeskanzlerin in Name des Volkes mit dem Begründung das SIE die Demokratie in EUROPA vernichtet hat und wegen Einführung der diktatur in EU. Viele von UNS haben die Nase voll von Ungerechtigkeiten. Vielen Dank Freeman und jetzt erarten wir AUSTRIA die Reaktion auf Demokratie.

  1. Freemans Artikel sind so wertvoll, dass man sie vorsichtig verköstigen sollte. Wer aufgrund von Büchern und Artikeln das Gefühl hat, (genetisch) mehr zu sein als andere, fällt in das Denkmuster der grossen Weltkriminellen. Wir sind alle gleich, kommen aus derselben Quelle und gehen dort hinein. Bitte nicht den Focus verlieren, denn sogar aufgeklärte Menschen werden staunen, wenn alles zusammenbricht und wir uns aufs Wesentliche konzentrieren müssen. Gott behüte Dich Freeman und uns alle.

  1. Bernd Miller sagt:

    Absolut kurzsichtig gedachte Forderung, Merkel, Schäuble und all die anderen sollen zurücktreten... und dann? wer kommt nach? Zeig mir einen in der Politikwelt, der/die ein würdiger Nachfolger wäre und nicht dort weiter macht wo der Vorgänger aufgehört hat.

    Merkel soll noch nicht zurücktreten, was sie braucht ist ein Bewusstseinswandel und der geht nur indem das Volk weiter den Druck auf sie erhöht. Deutschland muss sich aus der US-Umklammerung lösen. Aber dazu müsste das Volk erst einmal aufwachen.

    Was kann jeder einzelne tun? Aufklären, die Fakten auf den Tisch bringen, in facebook und sozialen Medien die Wahrheit verbreiten, z.B ASR oder KenFM - Positionen #1: Krieg oder Frieden in Europa, beste Politik-Diskussion die ich je gesehen habe, etc.

    Hass und Zorn hilft nicht weiter.

  1. Eis Zeit sagt:

    Es ist einfach Merkels Rùcktritt zu fordern.....
    um dann W E N folgen zu lassen?
    Flinten_Uschi, die schon jetzt fùr Obama die Bomben auf Hochglanz poliert o. von Deutschland als "Speerspitze" tràumt?
    Gabriel, dessen Partei mehr Armut, Ausbeutung und Billiglòhne ùber Deutschland gebracht hat, Arbeiterverràter?
    Gabriel der sich durch die Hintertùr (ùber Steinbrùck) auf die Vizekanzlerbank geschlichen hat, weil er es direkt nie drauf geschafft hàtte?
    Gabriel, von dem Volker Pisper (Komiker) sagt: "Mensch Gabriel, frùher waren Dick und Doof mal zwei"?
    Gabriel, der schon jetzt lauthals nach den Grexit schreit und so noch mehr Hass in Europa sàt?
    Es tut mir leid das sagen zu mùssen, fùr die Deutschen und ihren IQ ist Merkel zur Zeit alternativlos.
    Merkel hat jeden halbwegs qualifizierten weggebissen und oder ausgebootet, ùbrig blieb eine unbrauchbare zweite Riege ohne Geist und neue Ideen.
    Den Deutschen fehlt der Mut eine Wagenknecht o. einen Gysi zu wàhlen. Deshalb werden die Deutschen auch immer die Stiefelputzer der Amis bleiben.
    Ich frag mich gerade, wer wohl àrmer dran ist, die Griechen o. die Deutschen?
    Fùr mich die Deutschen!!! Die Griechen haben wenigsten eine Wahl.

  1. NEO sagt:

    Nicht genetisch mehr, sondern genetisch anders oder wie erklärst Du Dir die kognitive Dissonanz bei vielen Leuten trotz Vorliegen von zig Beweisen des Landesverrats dieser ostdeutschen Sozialistin?

    Und selbst wenn man das "umstrittene" Wort genetisch weglässt bleibt immer noch die Andersartigkeit und die mache ich an der Kreativität fest. Kreative sind und denken anders und das vor allem eigenständig. Sonst könnte man ja nicht kreativ sein. Aber diese Unterscheidung ist im ja Zweifelsfall genauso "rassistisch" wie mein genetischer Hinweis. Aber was soll's? Ich will ja niemanden vernichten oder unterdrücken. Im Gegenteil, ich möchte Menschlichkeit, Mitgefühl, Liebe und Wärme für alle, auch für die mich und alle Freigeister als Feinde sehen. Ich bin nicht weichgespült aber mit Gewalt kommt man nicht gegen Dämonen an. Das haben nicht zuletzt Gandhi und MLK bewiesen.

    Allerdings würde mich mal interessieren, wer von den ASUR Lesern und Schreibern sich für kreativ hält bzw. ist. Ich könnte wetten, es sind weit mehr als 50%. Mag jemand mal den Anfang machen und etwas persönliches dazu schreiben? Vorausgesetzt Freeman lässt das zu.

  1. revianju sagt:

    Freeman, frage mich ob es nicht gewollt war, dass die Spardiktatgegner die Abstimmung gewinnen. Indizien dazu: die Firma die die Wahlen und Umfragen durchführt wurd nach dem Wahlerfolg der Linken von einer Firma aufgekauft wo ein Ex CIA Boss, Chef ist. Desweitern hat der IWF zwei Tage vor dem Referendum klar gemacht, dass die Schulden nie mehr abgezahlt werden können. damit fiel er der EU in den Rücken. DIe EU versuchte die Veröffentlichung zu verhindern. Hier arbeiten also USA und EU gegeneinander. Außerdem wußte der "Economist" schon Stunden vor Wahlende, dass 60% mit Nein stimmen werden. Und wem nutzt es, wenn die Eu, besser die Steuerzahler der Eu, zur Kasse gebeten werden, logisch den USA. Die EU ist der unterwürfige Sklave der USA, wenn er etwas wächst, oder den USA zu groß erscheint, muss er sich selbst verstümmeln.(siehe auch Russland Sanktionen)
    Deswegen bin ich sehr vorsichtig mit Interpetationen, nicht jeder Lichtstrahl zeigt den Ausweg aus dem Gefängnis, meistens wird dieser bewußt projiziert um uns in eine ander Ecke zu locken.

  1. Das Zurücktreten dieser Vögel ändert doch nichts. Die gesamte EU ist nichts als ein Verbrecherhaufen, nur durch korrupte Machenschaften ins Leben gerufen. Gebt den Bürgern Europas ihre Souveränität, die Macht über ihre Finanzen und vor allen Dingen ihre Nationalität zurück. Die Verfassung ist der Arbeitsvertrag zwischen dem Volk und der gewählten Regierung, seht euch an was daraus geworden ist. Die so genannten Politiker kümmert es einen Dreck, was das Volk will. Die packen sich die Taschen voll, schaffen Gesetze die diese Verbrecher unantastbar macht(wir können diese Lumpen nicht mal davon jagen) und die Krönung sind die Medien, die uns zeitgleich vollsülzen dies wäre alles Rechtens.

  1. Volker John sagt:

    Wie Freeman und Tixi G es beide auf den Punkt bringen, gibt es nur noch einen einzigen Ausweg:
    Ganz Europa muss geschlossen aus der NATO sofort austreten. Nur zusammen müssen die NATO-Verträge gekündigt werden. Ob das überhaupt möglich ist, sich aus diesen ganzen NATO-Verstrickungen und Knoten sich zu lösen, wird wohl nicht ganz einfach sein. Ein Staat alleine sollte es nicht wagen, denn dann würde die US-Regierung sofort terroristische Anschläge in dem betreffenden Land inszenieren. Das haben wir ja alle zur genüge erlebt, wenn mal ein Land etwas anders denkt als die USA. Aber Europa kann nur zusammen überleben, wenn diese sich an den gemeinsamen Tisch setzen und beschließen, sich militärisch endlich von Amerika befreien. Die NATO ist kein Verteidigungs-Bündnis und auch nie gewesen, sondern wurde von Anfang an nur als ein Überfall-Bündnis ins Leben gerufen! Immer unter dem Vorwand für „Demokratie und Freiheit“. England können wir von vorn herein ausschließen, denn die arbeiten und spielen ja mit der US-Regierung wie zwei Schwule zusammen.
    Aber das wird wohl nicht passieren, weil die Regierungs-Oberhäupter mit ihrem ganzen Gefolge kein Rückgrat mehr haben, alles feige Egoisten sind, vor lauter US-Angst in die Hosen scheißen, ihr eigenes Volk verhungern und verrecken lassen und sich dann rechtzeitig verdrücken, wenn es hier in Europa brenzlig wird. Letztendlich kann sich das Volk nur selbst erheben und ihren Regierungen das Zepter aus der Hand nehmen. Fragt sich nur, wie weit die Polizei und das Militär in den betreffenden Ländern da mitspielen.

  1. Ihr seid zu ungeduldig.Tsipras spielt auf Zeit.Wartet doch mal ab, bis PODEMOS in Spanien es der SYRIZA nachmacht und in die Regierung kommt.
    Denkt ihr Merkel & Co. würden mit Spanien so umgehen, wie mit Griechenland? ;)

    Tsipras und Iglesias könnten ganz Südeuropa hinter sich vereinen und ein neues Zeitalter in Europa einleiten.
    Tsipras wird jetzt den Gläubigern erst einmal das geben, was diese "wünschen".
    Gesetze können jederzeit geändert werden.
    Das ist es was Tsipras im EU-Parlament gesagt hat.Die Regierung muss das Recht haben, souverän zu Entscheiden mit welchen Sparmaßnahmen die "gewünschten" Einsparungen erfüllt werden.Sonst bräuchte man ja keine Regierungen zu wählen, sondern den Gläubiger-Technokraten das Feld zu überlassen.
    Da hat er manchen die Schamesröte ins Gesicht getrieben. ;)

    Abgesehen davon, ich bin der Meinung das der "GRexit" für Griechenland besser wäre.Aber Tsipras weis aber, das es für PODEMOS-Wähler erst einmal abschreckend wäre.Daher erst einmal der Euro-Verbleib um "jeden" Preis.

  1. biersauer sagt:

    Rücktritt Merkels ist schon nimmer zeitgemäß, da bedarf er eines Eselstrittes!
    Der Schaden ist in EUROs ausgedrückt , ein Milliardenschaden an den Deutschen, den sie verursacht hat. Vom moralischen Schaden gar nimmer zureden.

  1. Hans Meiser sagt:

    Ich weiß nicht was ihr habt? Sie macht doch alles richtig. Sie wird es schaffen, das der Euro zerbricht und dann bekommen die Deutschen wieder ihre DM zurück. War es nicht so, das Mitterand zu Kohl gesagt hat: "Wenn ihr die Wiedervereinigung haben wollt,müsst ihr die DM aufgeben"? Scheinbar wurde also Deutschland in den EURO gezwungen.

  1. Frank sagt:

    Ich frage mich nur weshalb die früher so schlaue Merkel in Syrien zuerst Krieg gegen Assad anzettelt und dann eine Völkerwanderung nach Deutschland, das nützt doch weder den Asylanten noch den Deutschen! Ist sie neuerdings doof oder gibt es da eventuell einen Befel der israelischen Bosse fvon Merkel das zu tun?
    Ist der wahre Grund für Merkels Völkerwanderung vielleicht der dass die Israelis mehr Land brauchen ?