Nachrichten

Veranstaltungshinweis: Wochenrückblick Freitagabend

Freitag, 17. Juli 2015 , von Freeman um 11:00

Nach den vielen positiven Reaktionen zu unserem ersten Wochenrückblick vom vergangenen Freitag, machen Wjatscheslaw Seewald und ich diese Rückschau und Analyse der Ereignisse als Live-Sendung heute wieder. Möglicherweise in Zukunft jeden Freitag. Wir werden die wichtigsten Themen der Woche in 1 Stunde besprechen und anschliessend Eure Fragen dazu beantworten.


Beginn ist 20:00 Uhr und wer live dabei zuhören und aktiv mit Fragen mitmachen will, kann sich unter diesem Link anmelden: Anmeldung ...

Wir freuen uns auf Eure zahlreiche Teilnahme.


----------------------

Wer die Sendung vom letzten Freitag verpasst hat, hier die Aufzeichnung:

insgesamt 8 Kommentare:

  1. freethinker sagt:

    Wie Deutschland immer mehr Kapital aus Griechenland herauspresst ist unwürdig, unmenschlich, ja mörderisch. In Griechenland sterben täglich Menschen, nur weil die Multimilliadäre noch mehr Kapital raffen wollen. Das wird tragisch enden. Und deren Handlanger ist die Parteienkaste, die uns bereits endwürdigt, endrechtet und bestohlen hat, indem sie die Schulden der Multis zu Staatsschulden, d.h. Schulden der Bürger gemacht hat. Nun wollen sie uns auch noch entmenschlichen, indem sie uns gegen unsere Nachbarn aufwiegeln. Lasst dies nicht zu. Nieder mit den Kriegstreibern. Da schreit jeder der sich auskennt und noch Anstand und ein Gewissen hat: "Lasst die Menschen nicht sterben, nur um die Multimilliadäre noch sinnlos reicher werden zu lassen!"
    https://www.youtube.com/watch?v=qCL7GETk8q0

  1. a b c sagt:

    Hallo Freeman, heute ist ein großer Tag und zwar alle die merkel gratulieren möchten sollen es HEUTE machen weil unsere Führer-in hat Geburtstag. Ich werde Tsipras hier http://www.alexistsipras.eu/index.php/contact um sie zu gratulieren ER hat doch jetzt mehr Gründe es zu tun als WIR alle zusammen. Geschenke gibt es doch jetzt oder nicht ? Griechenland ist zu verschenken also heute zum Geburtstag soll sie GR bekommen. Jeder bekommt was er verdient, früher oder später. Danke schön

  1. NEO sagt:

    Lieber Freeman,

    ich bewundere Dich für Deinen Mut und den Umzug nach und wünsche Dir eine gesegnete Zeit. Du bist nun in Asien zuhause, wenn auch geographisch nur ganz knapp und wenn man die Karte anschaut auch nur teilweise nachvollziehbar. Nur wenige Kilometer weiter landeinwärts bist Du schon wieder in Europa. Deshalb eine vielleicht etwas doofe Frage von mir: Merkt man diesen Unterschied in einem anderen Kontinent zu leben oder ist es ohnehin schon ein (positiver) Kulturschock jetzt in Rußland zuhause zu sein? Ganz ehrlich, ich interessiere mich auch dafür und werde mich zur Diskussion heute abend anmelden.

  1. Lara Soft sagt:

    Auch ich kann diesen Liverückblick nur wärmstens empfehlen. Freeman bringt es auf den Punkt wie immer ohne dabei lange drum herum zu reden.

  1. LinQ sagt:

    hallo Freeman!

    Herzlichen Glückwunsch zu deinem Entschluss umzuziehen.
    Mir reicht es ebenso mit der EU, obwohl ich Europa sehr liebe.
    Auch ich werde die EU demnächst verlassen.
    Deutschland und die EU wird von kriminellen regiert, das habe ich zwar in den meisten Ländern der Welt auch, aber es gibt Orte wo das Leben günstiger und schöner ist.
    Alles Gute dir, Freeman.

  1. Unknown sagt:

    @freethinker
    Emotional betrachtet stimme ich dir zu. Der Ordnung halber sollte allerdings schon bemerkt werden dürfen, dass Grischenland ein NATO-Mitglied ist und ein Großteil der Schulden auf Einkäufen von Kriegsgerät beruhen und damit wesentlich dazu beigetragen haben die Bevölkerung in die Armut zu treiben.
    Es waren alle Vorgängerregierungen die ja nichts anderes waren als die Fortsetzung des Obristenstaates der von den USA unterstützt wurde. Das dumme Volk war jedoch auch Nutzniesser dieser Konstruktion des überbordenden Staatsunwesens und der Schwarzgeschäfte.
    Es kommt der Zahltag wenn man sich einer Wirtschafts- und Währungsunion anschliesst, deshalb wäre ein Austritt aus der EU mit einer halbierung der Schulden die Möglichkeit sich einer Demokratieform die zu der EU kompatibel ist eine gute Lösung.
    Das ist ja auch mit der Abstimmung gegen die Auflagen grundsätzlich auch so inerpretierbar. Einzig die militärische geopolotische Position forciert durch die USA hat den Verbleib in der EU vorläufig gesichert, hoffentlich steht das Volk endlich gegen die wahren Kriminellen auf!

  1. Unknown sagt:

    Eine sehr schöne Arbeit wurde hier gemacht. Ich glaube zwar nicht an die engelgleiche Unschuld von Putin aber trotzdem bin ich überzeugt, daß dieser Mann ein wichtiges Gegengewicht zum Programm der USA ist. Doch warum ist das Spiel Schach ein königliches Spiel? Die Züge der Figuren sind ohne spezielle Kentnisse nicht leicht zu durchschauen.

    Also hoffe ich, daß die Umsetzung der BRICS einen ehrlichen Hintergrund hat.
    Bei der Politik der USA, der Banker, und der deutschen Hampelmann-Regierung bin ich gewiss, daß diese Leute an den Schalthebeln der Macht nicht zum Wohl der Bürger arbeiten.

    Nur ein Beispiel: Wir brauchen keine ami-Panzer in Deutschland in Richtung Russland!!
    Wir Bürger wollen mit Russland friedlich und fruchtbar zusammenarbeiten!!

  1. yilmaz sagt:

    den Freitagslivestream find ich gut, und lieber Freeman, du bist in Sotschi, deine Gründe die du anführst sind einfach logisch und nachvollziehbar, ein absolut super schöner Platz am schwarzen Meer, dort leben noch logisch denkende Menschen und keine schlafenden Bioroboter wie im Westen und anderswo wo man nur noch von Industrialisierung und Finanzierung schwafelt usw. ...

    Ausserdem berichte bitte weiterhin aus Russland welche sinnvollen Gesetze und gute Nachrichten sonst so aus Russland kommen (wie zB im letzten Artikel über GMO), damit die restliche Welt mal erfährt wie es auch anders gehen kann und der US-Obama der willige Diener der Hochfinanz-Satanisten-Wall-Street ist.
    Der Mainstream denkt doch so: Obama=Freiheit und Putin=Diktator, nur ist es genau umgekehrt...

    Danke & mit besten Grüßen nach Russland / Sotschi
    Yilmaz