Nachrichten

Steckt Massensterilisierung hinter dem Impfprogramm?

Mittwoch, 12. November 2014 , von Freeman um 10:00

Die globale Elite findet, es gibt zu viele Menschen auf der Erde und die Menschheit ist ihrer Meinung nach ein schädlicher Virus der aus Gründen des Umweltschutzes ausgerottet werden muss. Viele Gründer von Umweltschutzorganisationen und auch sogenannte "Philanthropen" als Milliardäre, haben sich so geäussert und sehen im Menschen den grössten Feind der Natur. Es gibt mehrere Wege wie man die Weltbevölkerung reduzieren kann, wie zum Beispiel durch Weltkriege und das Massentöten mit Waffen, durch Hungersnöte und Zerstörung der Nahrungsmittel, durch das Verbreiten von Krankheiten und Epidemien, durch die Bestrafung des Kinderkriegens (Ein-Kind-Politik) und durch Massensterilisierung. So ein Sterilisierungsprogramm sorgt in Indien gerade für Schlagzeilen. Der Schmiergel schreibt: "In keinem anderen Land werden so viele Frauen sterilisiert wie in Indien - oft in gefährlichen Fließband-Operationen. Nach einem dieser Masseneingriffe kamen nun mehrere Patientinnen ums Leben." Der Skandal für das Drecksblatt ist nicht die Massensterilisierung an sich, sondern die tödlichen Komplikationen danach. Deshalb wird über ein anderes Sterilisierungsprogramm in Afrika nicht berichtet. Die UN-Organisationen WHO und UNICEF sollen dabei ertappt worden sein, "Tetanusimpfstoff" der mit Hormone zur Sterilisierung vermischt ist an Mädchen und Frauen in Kenia verabreicht zu haben. Es ist nicht das erste Mal, dass ein Impfprogramm heimlich zur Massensterilisierung von Frauen in der dritten Welt verwendet wird.


Die Fortpflanzung geplant zu verhindern ist widernatürlich und die Behauptung die aufgestellt wird um diese zu begründen, es gibt zu viele Menschen auf der Erde, ist eine Lüge. Hier ein Rechenbeispiel um das zu verdeutlichen. Wenn man die fast 7 Milliarden Menschen alle zusammen nach Australien bringen und dort verteilen würde, dann stünden jedem Menschen ein Grundstück über 1'000 Quadratmeter zur Verfügung, für jedes Baby, Kind, Erwachsener, Rentner oder Greis zum Wohnen und für die Produktion von Nahrungsmittel. Eine traditionelle Familie bestehend aus drei Generationen hätte dann fast ein Hektar Land. Dabei ist Australien der kleinste Kontinent der Erde und macht mit 7,7 Millionen Quadratkilometer nur etwas mehr als 5 Prozent der gesamten Landfläche aus, oder nur 1,5 Prozent der Erdoberfläche. Die Weltbevölkerung könnte in Australien leben und 95 Prozent der Landmasse oder 98,5 Prozent des Planeten wären leer.

Das Problem ist nicht die Anzahl Menschen auf der Erde, sondern die ungleiche Verteilung des Reichtums. Die Top-1-Prozent besitzen 41 Prozent des Weltvermögens, den Top-10-Prozent gehören 86 Prozent. Umgekehrt, der unteren Hälfte der Menschheit gehört nur 1 Prozent, aber den 10 Prozent oben ist es vor lauter Gier immer noch zu wenig, sie wollen alles. Das unnütze Pack soll verschwinden und die Erde ein Naturpark für die Elite sein, plus einige Sklaven als Bedienstete, welche die Arbeit verrichten. Deshalb auch die Forderung auf den Georgia Guidestones "Halte die Menschheit unter 500'000'000 in ewigem Gleichgewicht mit der Natur". Das ist nicht einfach ein belangloser Spruch, sondern die feste Absicht der Elite und wichtiger Teil des NWO-Plans. Damit wird auch erklärt, warum der Westen ständig Kriege führt und massenweise Zivilisten dabei umkommen. Auch mit der Lüge wie beim Impfen, es ginge um den Schutz der Bevölkerung.

Aber zurück zum aufgedeckten Skandal der Massensterilisierung in Kenia. Es gab immer schon Gerüchte und Behauptungen, Frauen würden nach Impfaktionen der UNO keine Kinder mehr bekommen oder diese während der Schwangerschaft verlieren. Jetzt gibt es aber den wissenschaftlichen Beweis. Labortests die aktuell durchgeführt wurden haben bestätigt, im Tetanus-Impfstoff den man Mädchen und Frauen in Kenia injiziert hat, beinhaltet ein Antigen, dass die Schwangerschaft verhindert. Siehe den Artikel: "A mass sterilization exercise’: Kenyan doctors find anti-fertility agent in UN tetanus vaccine" oder auf Deutsch, "Eine Massensterilisierungsübung: Kenias Ärzte finden Anti-Fruchtbarkeitsstoff in UN-Tetanus-Impstoff". Darin steht, 2,3 Millionen Mädchen und Frauen wurde von der WHO und UNICEF gegen Tetanus geimpft. "Wir haben sechs Proben aus ganz Kenia zu Labore nach Südafrika geschickt. Sie wurden positiv auf den hCG Antigen getestet," sagte Dr. Muhame Ngare vom Mercy Medical Centre in Nairobi gegenüber LifeSiteNews. "Sie sind alle mit hCG vermischt".

Was ist hCG genau? Es ist das humane Choriongonadotropin, welches während einer Schwangerschaft in der menschlichen Plazenta gebildet wird und für die Erhaltung der Schwangerschaft verantwortlich ist. Wenn man aber durch eine Impfung hCG und Diphtherie-Toxoiden spritzt, produziert der Körper Antikörper gegen hCG, was zur Empfängnis- verhütung angewandt werden kann. Bereits 1993/1994 wurden Tetanus-Impfkampagnen in Mittelamerika dazu benutzt, um heimlich Frauen zu sterilisieren. Dabei stellte sich die Frage, warum wurden nur Mädchen und Frauen gegen Tetanus geimpft und nicht Buben und Männer? Wundstarrkrampf kann doch beide Geschlechter treffen. Eben, weil man diese Impfung zur Tarnung für die Massensterilisierung verwendete. In Nicaragua, Mexiko und auch in den Philippinen lief das Programm so ab: Nur Frauen zwischen 12 und 45 wurden geimpft, also genau im gebärfähigen Alter. Wenn es wirklich um einen Schutz vor Tetanus gegangen wäre, warum nur Frauen impfen und dann nur einer bestimmten Altersgruppe? Männer sind genau so gefährdet, aber besonders ältere Menschen, denn sie haben keinen ausreichenden Impfschutz mehr.

Warum werden den Frauen insgesamt fünf Impfungen gegen Tetanus innerhalb eines Jahres verabreicht, drei innerhalb vier Monate, wenn jeder Sachkundige weiss, nur eine einzige Tetanus-Impfung ist notwendig und diese wirkt für 10 Jahre? Alleine diese Mehrfachimpfung zeigt, hier ist was faul und bei dieser Aktion geht es um ganz was anderes.

Die katholischen Bischöfe in Kenia beschuldigen die Gesundheits- organisationen der UNO, sie hätten Millionen von Mädchen und Frauen unter dem Deckmantel des Anti-Tetanus-Impfprogramm sterilisiert, das auch von der Regierung von Kenia gesponsort wird. Laut einer Verlautbarung der "Kenya Catholic Doctors Association", hat die Organisation das hCG-Antigen im Impfstoff gefunden. In ganz Kenia empfehlen deshalb Priester den Mitgliedern ihrer Gemeinden, die Impfung zu verweigern. Von behördlicher Seite wird als Reaktion darauf behauptet, wenn der Impfstoff wirklich mit hCG kontaminiert ist, dann handelt es sich um einen unbeabsichtigten Produktionsfehler. Das würde ja bedeuten, es gibt keine Qualitätskontrolle in der Pharmaindustrie und die Zulassungsbehörden schlafen auch, oder was? Damit wird das Vertrauen in die ganze Impferei noch mehr untergraben, wenn Fremdstoffe mit so eine verheerend Wirkung ohne Absicht in den Körper gelangen. Dieses Märchen sollen wir glauben, es gehe um Inkomptetenz und Versagen und nicht um Absicht?

Man kann durchaus sagen, überall auf der Welt wo einseitig nur Frauen gegen Tetanus in einer Grosskampagne geimpft werden, handelt es sich höchstwahrscheinlich um eine verdeckte Sterilisierung. Das ist Programm der sogenannten Gesundheitsbehörden und auch privaten Stiftungen, die einen auf "Wohltätigkeit" und "Schutz der Gesundheit" in dem armen Ländern machen. Was mich befremdet ist die Tatsache, dass in Indien die Frauen mit umgerechnet 18 Euro abgespeist werden, wenn sie sich sterilisieren lassen. Noch schockierender für mich ist die Zahl, ca. 37 Prozent der verheirateten Frauen in Indien sind bereits sterilisiert. In China sind es 29 Prozent. Diese Zahlen werden nur nebenbei von den Medien erwähnt, weil sie aktuell über die Todesfälle nach einer Massensterilisierung in Indien berichten. Siehe "Bloomberg Businessweek" Artikel von gestern. Die Frauen wurden im Minutentakt "operiert" und dabei die simpelsten Hygienemassnahmen missachtet. Jetzt sind 10 Frauen gestorben und 80 liegen mit Infektionen im Spital. Das wäre für die Medien der Skandal und nicht die Massensterilisierung.

Diese offenen und geheimen Sterilisierungsprogramme werden in den kommenden Jahrzehnten ihre volle Wirkung zeigen. Kriege, Seuchen und Hungersnöte kommen noch dazu. Womöglich sterben ganze Populationen mit der Zeit aus, wenn die Nachkommen ausbleiben. In der westlichen Industriegesellschaft ist der "Erfolg" schon eingetreten. Pro Ehepaar nur noch im Durchschnitt 1,2 Kinder sorgt mittelfristig für eine Halbierung der Bevölkerung. Dazu wird den Frauen eingeredet, sie sollen wegen der "Karriere" aufs Kinderkriegen verzichten. Ausserdem wird behauptet, Kinder zu haben ist teuer, bedeutet Einschränkungen und macht keine Freude. Priorität hat der Egoismus, der Materialismus und die Unterhaltung. Demnächst besteht die Spassgesellschaft nur noch aus sterilen alten Singles, welche die letzten ihrer Generation sein werden. Die Überalterung ist ein Trend und die Altersfürsorge die einzige Wachstumsbranche.

Es gibt genug gehirngewaschene Gutmenschen da draussen die meinen, um die Welt zu "retten" muss die Menschheit drastisch reduziert werden. Die NWO-Agenda der Bevölkerungsreduktion wäre etwas gutes. Das reden sie sich ein. Sie glauben tatsächlich, die fiktive Klimaerwärmung wird wegen zu vielen Menschen verursacht, wegen dem CO2-Ausstoss. Wer das wirklich glaubt dem sage ich hier und jetzt, dann geht mit gutem Beispiel voran und hört auf zu atmen. Eine CO2-Reduzierung können sie gleich bei sich selber vornehmen, in dem sie ihre Existenz beenden. Ausserdem helfen sie damit die Weltbevölkerung zu verringern. Ach das wollen sie nicht, sondern die anderen sollen es tun? (Satire aus) Für mich handelt es sich bei der Sterilisierung um Teufelswerk, speziell wenn sie geheim und unter falschen Vorwand wie jetzt in Kenia durchgeführt wird.

--------------------------------------------------------

Einer der Hauptunterstützer der Impfprogramme in Afrika ist "The Bill & Melinda Gates Foundation", die Stiftung die auch die Tetanus-Impfung von UNICEF finanziert. Um zu zeigen, für den Elitisten und Oligarchen Bill Gates hängt Impfen und Bevölkerungsreduktion eng zusammen, hier ein Ausschnitt aus einer Rede von ihm. Er sagt: "Die Welt heute hat 6,8 Milliarden Menschen. Das geht hoch auf neun Milliarden. Wenn wir wirklich gute Arbeit leisten was neue Impfstoffe, Gesundheitsvorsorge, Verhütungdienste betrifft, dann können wir das um vielleicht zehn oder fünfzehn Prozent reduzieren." Zuerst lügt er wieder das Publikum an, CO2 würde das Klima erwärmen, was überhaupt nicht stimmt. Dann ab Minute 2:36 sagt er das zitierte:



Bill Gates gibt also zu, mit Impfung wird die Bevölkerung reduziert. Klingt aber unlogisch, denn die Population in Afrika müsste steigen, wenn sie durch seine Impfprogramme gesünder lebt und vor Krankheiten geschützt wird. Gates entlarvt damit welche Absicht wirklich hinter der Impferei steckt, oder was im Impfstoff enthalten ist.

insgesamt 29 Kommentare:

  1. und genau deshalb bekommen wir im februar unser drittes Kind...:o))

  1. Bill Gates' Vater war ein anerkannter Genozid-Verehrer und der Bube finanziert jetzt mit seiner Kohle all diese Impfkampagnen. Soviel kann ich gar nicht fressen wie ich kotzen könnte ...

  1. Gut gerechnet Freeman.
    Hoffe, dein Beispiel wird durch die Elite nicht ernst genommen, sonst landen wir alle in Australien.

    Übrigens, ein perfekter Ort für ein Gefängnis: Insel, nur teilweise bewohnbar durch die Hitze. Weit weg von der westlichen "ersten" Welt. Rüberschwimmen ist nicht.
    Somit würden auch viele dort relativ schnell verdursten oder verhungern.

    Was den "Erfolg" in der westlichen Welt angeht: kaum jemand beschäftigt sich mit den Nebenwirkungen von Impfungen und fragt nach. Ich gehöre auch dazu, der zu spät gemerkt hat, was da abläuft. Würde heute mein Kind nicht mehr impfen. Weitere Impfungen bleiben aber aus.
    Egal wen man auf die Problematik der Impfung anspricht, der versteht nur Bahnhof. Es heisst nur noch: machen doch alle, also bin ich auch dabei und lasse impfen.

    Aber: wir werden nicht nur durch Impfungen dezimiert sondern auch durch eine chemische Bombe in unserer Nahrung. Kaum ein Lebensmittel ist nicht verunreinigt. Ob Kaugummi, Brot, Gemüse und und und, alles mit irgendwelchen chemischen Stoffen behandelt. Wir mir ein Imker bestätigte, kann man Honig, der in der Nähe von großen Städten produziert wurde, nicht als Naturprodukt bezeichnen, weil die Umwelt so krank ist. Die Bienen sterben so wie so. Übrigens: Bienen sind ein unglaublich großer Wirtschaftsfaktor für die Agrarwirtschaft.
    Wenn ich sehe, was die Jugend heute isst, dazu noch raucht, dann erledigen wir uns von selbst.

    Diejenigen von uns, die noch ein intaktes Immunsystem haben und lange gesund ( ohne große Krankheiten ) leben, können sich glücklich schätzen, müssen hoffen und beten, dass es so bleibt.

    Mr. Gates, Buffet & Co. geben für Ihre Programme Milliarden aus und hoffen, irgendwann, die Erde für sich oder ihre Nachfahren zu beanspruchen.

    Hab mir letzte Woche "Insterstellar" angeschaut: es war kein schlechter Film. Wenn ich aber über die Grundidee nachdenke, die durch die Elite tatsächlich groß diskutiert wird, dann wird mir übel.
    Stephen Hawking hat schon vor Jahren vorhergesagt, dass die Menschheit auf anderen Planeten ausweichen MUSS sonst ist sie nicht mehr überlebensfähig.
    Ja, die Krankheit hat bei ihm schon den Verstand geraubt und Gehirn gefressen...

  1. Es gibt nicht zu viele Menschen auf dieser Welt sondern, zu viele die gierig, neidig und machtkrank sind.
    Wir leben komplett im orwellschem System und nur die wenigsten haben die Eier sich dieser bitteren Wahrheit zu stellen.
    Sie sehen durch Bomben zerstückelte Kinder aber, hören und glauben es sei "Demokratie"!
    Sie sehen die Natur sterben aber hören und glauben es sei Vortschritt!
    Sie sehen die Ausbeutung ihrer Mitmenschen aber glauben es sei die Freiheit. Es gibt keinen Weg zurück als zuerst in das Verderben und dann hoffen dass diesmal mehr kluge als dumme überleben und nie wieder so ein Mördersystem zulassen.
    Wir schmeisen min. 40% der Lebensmittel in der "Westlichen- Werte- Demokratie" weg und jetzt vor den Feiertagen sehen wir wieder hungernde schwarze Kinder für deren Überleben wir spenden sollen. Keiner auf dieser Welt fragt nach der einizigen Art von Spende die dieses Leid entgültig beenden würde, nähmlich: Sich von diesem System das dieses Leid erst erschaffen hat zu trennen und für eine gewisse Zeit auch persönliche Oper zu bringen!
    Ich scheiß auf diese Demokratie, ich scheiß auf diese Freiheit und vor allem scheiß ich auf alle Verräter der Wahrheit!!!
    LG an alle!

  1. doncavaliere sagt:

    Es gibt einen Film bei dem, aus unerklärlichen Gründen, seit über 18 Jahren kein Kind mehr geboren war. Es ist schon ziemlich arrogant den Leuten das auch noch in Filmen unter die Nase zu reiben, was deren Meinung nach passieren soll und so viele Leute merken es einfach nicht.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Children_of_Men

  1. Tertius sagt:

    In Australien gibt es sehr viele Gebiete, die landwirtschaftlich nicht nutzbar sind. Platz genug hätte es schon, aber wer möchte schon in der Simpson-Wüste oder in einer anderen viel zu heissen Klimazone leben.
    Nebst der Nahrungsmittel sind Ressourcen von grosser Bedeutung (Wasser, Erze, Öl/Gas). Wenn dann noch die industrielle Nutzung und Verarbeitung dieser Ressourcen berücksichtigt werden, möchte ich sehen wie sich 7 Milliarden Menschen in Australien ihre Existenz sichern wollen.

    Dies wäre nicht mal auf Steinzeit-Niveau möglich! Alleine das Wasser wäre Problem Nummer ein.

  1. Freeman sagt:

    Kindskopf, Australien hab ich nur als Beispiel genommen, um die Grössenordnung zu zeigen. Das Thema dieses Artikels ist nicht Lebensraum, sondern die Zwangssterilisierung von Frauen durch Impfung.

    Aber wenn wir schon dabei sind, in der Steinzeit lebst wohl du, denn seit wann braucht man noch Öl und Gas, wenn genug Energie mit neuer Technologie über die Sonne kommt? Und Wasser gibt es auch in der Wüste genug, man muss es nur richtig "schöpfen", in der Regenzeit sammeln und über Kondensation gewinnen oder über Entsalzung und Recyclen kann man das Abwasser auch.

    Ist doch mit neuen Ideen alles machbar. Das Problem ist, die meisten können nicht ausserhalb ihrer Schachtel denken in der sie gefangen sind. Öl und Gas sind Energieträger aus dem Anfang 1900, also Old School. Für alles gibt es umweltschonendere, vernünftigere und bessere Alternativen.

  1. Dieter sagt:

    Und dann gibt es ja auch noch die gentechnisch veränderte Nahrung. Eine Nebenwirkung hierbei ist ebenfalls die Sterilisierung. Ein Kuhzüchter in der USA der seine Kühe mit Genmais gefüttert hatte bekam nur noch Totgeburten und keine überlebensfähigen Kälber mehr. Nachdem er die Ernährung wieder umgestellt hatte stellte sich der Erfolg wieder ein. Weiterhin habe ich per Zufall einen Artikel entdeckt von einem Hundezüchter aus Deutschland. Seine beste Hündin ging leer aus, alle Behandlungen und teuren Untersuchungen halfen nichts. Er untersuchte was seine Hündin bekommen hatte zu fressen. Bestes Hühnchen Fleisch, diese Hühner wurden jedoch mit Genmais gefüttert. Es pflanzt sich somit in der Nahrungskette fort. Hier der Link zu dem Artikel http://www.robinienhof.de/genfutter.html Noch ein anderer Gedankengang dazu, auch in Deutschland bekommen Ehepaare keine Kinder die sich welche wünschen. Es wird gerne auf das höhere Alter geschoben, was vielleicht auch ein Grund ist, aber nicht der alleinige. Die Geburtshelfer Kliniken sind voll, und dabei ist die Unterstützung der Krankenkasse drastisch reduziert worden !!!

  1. doncavaliere sagt:

    Über dieses Szenario gibt es einen Film:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Children_of_Men

    Die Menschheit welche seit 18 Jahren keine Nachkommen mehr hat. Schon pervers wie man es den Leuten auch noch unter die Nase reibt.

  1. Bindo sagt:


    Man gönnt den Schwellenländern keine Bildung und keinen Wohlstand, denn genau das ist die Ursache für diese Misere. Dann noch, was wollten die Eliten mit so vielen aufgeweckten Menschen anfangen, es sind denen jetzt schon zu viele.

    Anstatt zu teilen und füreinander da zu sein, den Ländern zu helfen aus der Misere in der sie stecken endlich raus zu kommen, werden solche Programme gestartet.

    Die Eliten ( Dunkelwesen passt für mich besser ), sie horten ihren Reichtum, versprühen uns am Himmel und begehen Massenmord, denn nichts anderes ist es was dort und auch hier geschieht.

    Uns muss auch klar werden, dass unser Wohlstand, also unsere Rohstoffe und auch Produkte, durch Sklaven und Kinderarbeit in diesen Ländern gesichert wird, wir sollten das nie vergessen. Und jetzt werden sie sogar noch ermordet, heimtückisch, hinterlistig, das ist die perfideste art und weise die ich kenne, wenn jemand im Guten kommt, aber etwas ganz anderes im Sinn hat.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass es sich ändern wird, außer es bricht alles zusammen, sie sind am Ruder, sie beherrschen das Spiel, um Geld geht es denen nicht, nur um Macht über Menschen, über Leben und Tod.

    Sollte es zusammenbrechen, dann bin ich mir immer noch im unklaren, ob diese Herren Eliten (Dunkelwesen) wie sie immer genannt werden, oder graue Eminenz, ob diese auch dran glauben müssen, denn im Versteck spielen, täuschen und tarnen sind sie Meister.
    Vielleicht wird das Licht der aufrecht kämpfenden Menschen sie eines Tages so sehr blenden, dass auch sie ihren Charakter nicht mehr aufrecht erhalten können und erkennen wie dunkel es in ihren Seelen ist, in welchen Dreck sie umher stampfen

  1. Bindo sagt:

    Mein Lieber Tertius,

    so würden sie es sichern

    http://www.desert-greening.com/

    genau so, aber das findest du in keinen Mainstream.

    Auch nicht, dass es frei verfügbare Energie gibt, von 2,7 kW bis 1 GW rauf, alles schon da, selbst gesehen, alles, es darf aber nicht in die Mainstream, die Erbauer und Erfinder leben lebensgefährlich, eine geniale Technik, aber alles wird unterdrückt.

    Doch das ist ein anderes Thema, spielt aber hier mit rein.

    So lange die Menschen lieber auf einen Kometen landen und dort nach dem Ursprung des Lebens suchen und nicht in sich selbst rein hören können und die Meister der anderen Seite vernehmen, deren Inspiration, deren Weisheit, ich meine das ernst, solange stecken sie im Ego und glauben WIR sind es selbst, die hier etwas erschafften, weit weit gefehlt.

  1. Ich will Dir zgl. Deines Beitrags gar nicht widersprechen, im Gegenteil: Danke!

    Aber, aber, wir müssen lernen/anfangen ohne die Propaganda zu leben und zu arbeiten. Wenn durch Deinen Beitrag auch nur 2 oder 3 auf SPON klicken gehen bei denen die Klickzahlen und damit die Werbeeinnahmen hoch.

    Es hilft alles nichts, wenn wir das rettende Ufer erreichen wollen, müssen wir selbst schwimmen lernen und das heißt sich/uns nicht den vermeintlichen Rettungsringen der Propaganda (hier der von Dir Schmiergel genannte Ring) (fest)halten.

    Und aus eigener Erfahrung: ein Leben ohne FAZ, Schmiergel, SZ, ARD, ZDF, ... auch ohne BBC , WP usw. ist möglich. Springerpresse der Bertelsmanngerümpel habe ich eh' nie auch nur als Klopapier verwendet.

    Den hauptsächlichen Propagandaträgern rennen die Abonennten eh' in Scharen davon, auch dem Schmiergel.
    In der russischen Presse wird gelegentlich ein Begriff verwendet, der im deutschsprachigen Raum praktisch ausgestorben ist: Lustration. Und genau das braucht es (nicht nur) in unserer Presselandschaft: Reinigung. Reinigung von dem totalitären, obrigkeitsstaatlichen, es gibt dafür keinen passenderen Begriff als: feudalistischen Dreck.

    Wenn wir uns des Drecks entledigt haben, werden auch solche Schweinereien wie in Kenia (und anderswo) ... weniger.

  1. lieber Freeman und wissenden
    nun ia ich hab meinen job geschmissen
    weil da unser weiser ex banker mich mit den artikeln so beeinfluss hat
    wir sind wohl zuviele dennoch wer soll entscheiden wer dasein darf gibt es da nicht wassermangel ego interessen
    ich habe da ne lösung
    den love virus und eine tolle massage
    nun ia danke für alles
    snoopy

  1. Tertius sagt:

    Verzeiht wenn ich (zu) pragmatisch bin. Wie so oft fehlen konkrete Funktionsbeschreibungen und Konstruktionspläne was freie Energie betrifft. Auch der Link zum Desert-Greening ist wenig erhellend. Dennoch vielen Dank dafür. Mir sind die dunklen Pläne der uns beherrschenden Elite durchaus bekannt, welche uns unter ihre Abhängigkeit zwingen wollen. Die Impfprogramme und das kreditfinanzierte Geld aus dem Nichts (Fiat Money) sind u.a. Bestandteile hiervon.

    Leider kann man mit Konjunktiven wie hätte, könnte, wäre und sollte keine sich explosionsartig reproduzierende Menschengattung vernünftig ernähren, kleiden, wohnen und leben lassen, auch wenn die dahinter liegende Ideologie gutmenschlich und überaus vernünftig klingt.

  1. Ibro sagt:

    Hallo Leute

    Mal ne Frage an euch.

    Wer hat die Georgia Guidestones aufgestellt?

    Das System will sich die 3 WELT Menschen nicht mehr leisten.

  1. Unknown sagt:

    Cooler Artikel wieder Freeman. :)

    Wir nehmen ein Schweppes.
    Trinken es genüsslich.
    Und das seit Jahre.
    Danach darf man sich aber nicht aufregen wenn man impotent wird.
    Das kommt wenn man chinin zu sich nimmt.
    Also auch hier in der Eu die große Impotenz.
    Schaut mal die Angelsachsen.
    Naja bei denen ist es auch gut so.

  1. Ketzer sagt:

    wenn man alle menschen in den bodensee schmeissen würde, dann steigt der pegel um 10 cm.
    ok, alle sollte man nicht reinschmeissen, aber mir kommen doch sehr viele in den sinn.
    wird eigentlich die gardasil impfung auf für diesen zweck missbraucht?
    wiederholte impfungen regen den körper an antikörper gegen die stoffe zu bilden.
    somit bilden sie auch antikörper gegen quecksilber und alluminium?

  1. shidosign sagt:

    Einfach nur noch pervers was hier auf unserem Planeten los ist. Was fuer Menschen denken sich so einen Scheiss aus? Das sind doch keine Menschen?
    Wenn das Fussvolk durch Robotter ersetzt werden kann, wird sich die Elite in Ihre Bunker zurueckziehen und hier oben aufraeumen lassen.
    Soweit duerfen wir es nicht kommen lassen....

  1. Freeman, ich danke Dir für diesen sehr guten Artikel.

    Heimlich Zwangssterilisierung ohne Einverständnis und Wissen der Opfer ist in der Konsequenz nichts anderes als Völkermord. Dafür wurden einige Nazis gehenkt – zurecht. Was heute schon passiert und noch geplant ist, dürfte um Größenordnungen schlimmer sein, als alle Verbrechen während des Zweiten Weltkrieges zusammengenommen.

    Die ganze Unterentwicklung ist ja politisch gewollt. Das ist das Wesen des Imperialismus, der nach dem Ende der Sowjetunion, die gewiss auch imperiale Züge hatte, aber weit weniger satanisch war, als der „freie und demokratische Westen“, im sich ausdehnenden NATO-Herrschaftsbereich fröhliche Urständ feiert.

    Dass die UNO und das Kinderfickwerk UNICEF ganz vorne mitmischen bei der Menschenvernichtung, wird immer deutlicher: Die Verbreitung von AIDS durch UN-Blauhelme in Kambodscha, die Verbreitung der Cholera durch Blauhelm-Soldaten auf Haiti sind auch keine „Unfälle“ gewesen, ebensowenig wie Srebrenica.

    Dass die These von der „Überbevölkerung“ rassistischer Schwachsinn ist, wird an einer ganz einfachen Überlegung deutlich: Jeder Mensch (naja, fast jeder), der halbwegs seine Talente durch Bildung entwickeln kann, wird im Laufe seines produktiven und erfüllten Lebens sehr viel mehr erschaffen, als er selbst verbraucht. Ein Beispiel: Ein Bauer ernährt heute 129 Menschen, vor 50 Jahren waren es nur 10 und vor 100 Jahren sogar nur 4. Ein Facharbeiter erwirtschaftet nicht nur für seine Familie ein gutes Leben, sondern an dem „Mehrwert“, den er erarbeitet, partizipiert ja auch sein Chef und die ganz Gesellschaft über die Steuern. Der wahre Reichtum entsteht nicht durch die „ausgebeutete Natur“ sondern durch den menschlichen Geist.

    Aber diese menschliche Produktivität meine ich nicht nur rein materiell, das ist ja nur ein Aspekt der Kultur. Ich frage mich, wie viele Menschen, werden heute durch Sterilisierung, Abtreibung und Hunger gezielt vernichtet, die eines Tages – hätte man sie leben lassen – mit Mozart, Beethoven, Einstein, oder auch Abraham Lincoln, Kennedy oder Louis Pasteur oder Leonardo Da Vinci in einem Atem genannt worden wären?

  1. casper02 sagt:

    Ein Schelm, der Böses dabei denkt.....

    Es gibt übrigens eine weitere interessante Gleichung aus der Mathematik: 7 Mrd Menschen, im ./. 70kg auf 70 l Wasser Volumen im Quater, ergibt....na? einen Würfel, ......man will es nicht glauben......mit ein Kantenlänge von weniger als 800m.....jetzt schaut mal aus'em Fenster.....

  1. Fonso67 sagt:

    Gates ist der Meinung, dass durch Impfungen die Kindersterblichkeit sinkt und deshalb zur Altersvorsorge weniger Kinder geboren werden müssen
    damit die gewünschte Zahl überlebt.
    Allein, dass dieser Betrüger (Software von Apple geklaut) überhaupt eine Meinung äußert was andere Menschen für Gifte schlucken sollen ist eine Straftat.

  1. @FONSO67
    Hä, warum ist "eine Meinung äussern" eine Straftat? So ein Quark.

  1. drdre sagt:

    Immer wieder nett, die zynischen Kommentare oder Erklärungen von Oligarchen wie B.Gates o.a. zu hören. War mir auch nicht bekannt, das B.G. jetzt zu einem anerkannten Umweltexperten avanciert ist. Ja, man lernt doch nie aus.

  1. Fonso67 sagt:

    Hochstämmer juhee: Gates nutzt sein Geld und die damit verbundene Mediale macht aus um ungebildete menschen dazu zu bringen unter einem Vorwand, den er ja öffentlich macht Gift zu schlucken. Er täuscht also die Menschen in der Absicht sie lassen sich impfen und damit besteht das Risiko scherer Komplikationen bis hin zum Tot. Impfen ist Körperverletzung.

  1. Das die Elite versucht die Menschheit zu reduzieren und das über das alleinige Fördern der USA Pharmaindustrie scheint nicht abwegig und verständlich für Leute, die sich mit der Materie befassen. Die Wirtschaft der USA schwächelt und die Bodenschätze des afrikanischen Landes sind für die Amis auch nicht ganz unwichtig.
    Das ist einfach nur pervers.
    Aber habt ihr euch schon mal mit dem Thema des Implantierens des Chips unter die Haut per Spritze befasst ?Soll ja bald in Deutschland für Jedermann ! durchgeführt werden.
    Wer mir ohne meines Wissens den chip injiziert, lebt gefährlich.

    Vielleicht " muss" diese System zusammenbrechen, damit man wieder bei NULL anfangen kann !

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Freeman sagt:

    Normalerweise lösch ich solche falschen Behauptungen von Klugscheissern. Aber wollen wir doch diesem Mathegenie der uns allen vorwirft, wir können nicht rechnen, eine Lektion erteilen.

    Seit wann ist 1 km² gleich 1000 m² Meister? Es sind 1 Million m², nämlich 1000 mal 1000!!! Der Rechenfehler liegt bei dir Thoralf Anders. Jetzt musst du dich bei uns allen entschuldigen wenn du Anstand hast.

  1. Geht in Ordnung, der Rechenfehler lag bei mir. Sorry! Aber warum denn immer so grob Herr Freeman? Irren ist doch menschlich, oder? Das beweisen wir doch alle 7.000.000 Menschen jeden Tag aufs Neue ... ;-)

  1. Freeman sagt:

    Den eigenen Kommentar löschen ist feige, gell Thoralf. Bist wohl gross im Austeilen aber nicht im Einstecken. Deshalb hier nochmal sein Vorwurf, wir können nicht rechnen:

    Interessant, dass sich niemand mal die Mühe gemacht hat um nachzurechnen, ob das mit den 1.000 m² in Australien überhaupt stimmt. Australien hat eine Fläche von rund 7.692.000 km² also 7.692.000.000 m². Teilt man dies durch die rund 7.000.000.000 Menschen, steht jedem Erdenbürger rund 1 m² Wohnfläche zur Verfügung. Sauber recherchiert, Herr Freemann! Und gemäß dem Heerdentrieb brav geglaubt, liebe Leser ... ;-)