Nachrichten

Aufstand in Europa (ausser in Deutschland)

Freitag, 7. November 2014 , von Freeman um 10:00

Gewerkschaften brachten über 100'000 Menschen auf die Strassen der belgischen Hauptstadt, die gegen die Reform des Arbeitsrechts und sogenannten Sparmassnahmen der Regierung protestierten. In Belgien will die Regierung das Rentenalter erhöhen, die Löhne begrenzen und die Ausgaben der öffentlichen Hand reduzieren. Diese Massnahmen sollen das Staatsdefizit innerhalb der Vorgaben der EU halten.



Gewaltsame Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und Polizei sind dann in Brüssel ausgebrochen. Die Polizei setzte Tränengas und Wasserwerfer ein, um die Demonstration aufzulösen. Das war aber nur der Anfang einer geplanten monatelangen Protestaktion gegen die neu gewählte rechte belgische Regierung. Die Aktion wird mit einem Generalstreik am 15. Dezember ihren Höhepunkt finden.

Über die Sparmassnahmen der Regierung sagte ein Teilnehmer der Demonstration: "Sie treffen die Arbeiter, die Arbeitslosen. Sie suchen nicht das Geld dort wo es ist, ich meine, bei den Leuten die viel Geld haben." Diese Tatsache ist nichts neues und so handelt der Staat immer. Wir wissen doch schon lange, das System ist so konstruiert, um die Armen ärmer und die Reichen reicher zu machen.



Die Arbeitnehmer sind aber nicht nur in Belgien wütend und gehen auf die Strasse, sondern in der ganzen EU. Überall werden mit der Euro- und Schuldenkrise systematisch die Rechte der Arbeitnehmer beschnitten. Das heisst, zum Vorteil der Finanzmärkte und damit diese zufrieden sind, muss die Arbeiterschaft leiden, Kürzungen der Rente, der Löhne und generell der Arbeitnehmerrechte hinnehmen. Man soll für weniger, mehr arbeiten, dagegen wird protestiert. Ausser im gehirngewaschenen, untertänigen und folgsamen Deutschland. Dort sorgt ja ein Bahnstreik schon für Unverständnis bei der Masse an Zombiesklaven, weil sie nicht pünktlich zu ihrer Maloche kommt. Verkehrte Welt!

Die Schlagzeilen der deutschen Medien lauten: "Bahnstreik: So wütend ist Deutschland auf GDL-Chef Weselsky" oder "Bahnstreik: Wut der Fahrgäste bringt Lokführer unter Zugzwang". Die Bahn bezeichnet Weselsky als einen "Amok-Läufer" und die Blöd-Zeitung beschimpft ihn als "Größen-Bahnsinniger". Dabei wird hier berechtigterweise nur von einem Grundrecht, dem Recht auf Streik, Gebrauch gemacht. Ist doch völlig egal ob man deshalb in seinem gewohnten Gang etwas behindert wird. Hier geht es um viel höhere Werte die verteidigt werden müssen. Ein Generalstreik ist ja sowieso in Deutschland verboten, also bleiben nur einzelne Aktionen der Gewerkschaften übrig.

Die deutschen Arbeitnehmer werden schon seit 10 Jahren mit der Agenda 2010 völlig ausgenommen und verarmt, aber es regt sich kaum Widerstand dagegen. Und wenn er selten genug in Form von Streiks sich ausdrückt, dann steht die Mehrheit auf der falschen Seite, nämlich bei den ausbeuterischen Arbeitgebern und beim kriminellen Staat. Von Solidarität und Opferbereitschaft keine Spur. Und Merkel mit ihrer Verbrecherbande wird immer wieder gewählt. Ich habe schon lange jeglichen Respekt vor den Deutschen verloren, nicht nur weil sie sich seit 70 Jahren von fremden Militärmächten besetzen lassen, eine Erniedrigung von der sich jedes andere Volk schon längst befreit hätte. Sondern weil die Elite mit ihnen machen kann was es will. Egal wie viel sie belogen, betrogen und bestohlen werden, sie lassen es mit sich machen. Ein Volk von Masochisten also, das dauerhaft ausgepeitscht werden will.

Die Katalanen werden am kommenden Sonntag über die Unabhängigkeit von Madrid abstimmen. Sie haben es satt fremdbestimmt zu werden. Wann entscheidet Deutschland sich unabhängig von Washington zu machen? Die Wörter "Selbstbestimmung", "Emanzipation" und Souveränität" scheinen Fremdwörter für die meisten in Deutschland zu sein. Lieber ist man eine gefügige Kolonie und ein gehorsamer Vasall der Amerikaner. Auch die Fremdbestimmung durch Brüssel stört die wenigsten.

In Frankreich sind die Bauern über die vernichtende Landwirtschaftspolitik die von Brüssel bestimmt wird wütend. In Dijon fuhren deshalb hunderte Bauern mit ihren Traktoren durch die Stadt und verteilten "Scheisse" überall vor den Amtshäusern. Was hört man von den deutschen Bauern? Nichts. Die leiden doch unter der gleichen Politik wie ihre französischen Kollegen, lassen sich aber alles widerstandslos gefallen.



Dabei sehen wir, wie es in der EU ständig bergab geht. Die Spirale der Rezessionen geht weiter nach unten. Die Austeritätsmassnahmen führen zu noch mehr sozialen Problemen und schaden der Volkswirtschaft. Von den idiotischen Sanktionen gegen Russland gar nicht zu sprechen. Es ist doch eindeutig zu sehen, wie der Lebensstandard in der EU spätestens seit der Einführung der gemeinsamen Währung kontinuierlich zurückgeht. Die südlichen Länder wie Griechenland sind so tief gefallen, die Menschen dort leben schlechter als in Afrika, vegetieren gerade noch am Existenzminimum dahin. Jetzt wird gesagt, aber Proteste bewirken nichts und sind sinnlos. Hallo, man muss es wenigstens versuchen, denn diese defätistische Einstellung des Nichtstun bewirkt erst recht keine Veränderung. Ich meine schon, wenn Millionen in Deutschland auf die Strasse gehen, dann würde etwas passieren. Passivität wird doch von der Elite als Zustimmung verstanden.

In der EU wird sich erst etwas verbessern, wenn die Deutschen endlich in Massen aufstehen und der Elite den Mittelfinger zeigen. Nur dann tut sich was. Von dort muss die "Revolution" ausgehen. Genau so wie Deutschland an allen Problemen schuld ist, kann es auch alle Probleme beheben. Ohne Zustimmung Berlins, dass Deutschland als logistische Drehscheibe für das US-Militär dient, gebe es keine Kriege auf der Welt. Ohne der Beteiligung Deutschlands an den von Washington verhängten Sanktionen gegen den Iran und Russland, gebe es keine Sanktionen. Ohne grünes Licht aus Berlin, hätte die NATO nicht nach Osten expandieren können. Was hat jetzt der deutsche Bundeswehrgeneral Hans-Lothar Domröse für eine Idiotie geäussert? Die NATO soll Grossmanöver nahe der russischen Grenze durchführen. "Wir haben bisher Grossmanöver von 25.000 bis 40.000 Mann nur in den westlichen NATO-Ländern durchgeführt. Ich kann mir gut vorstellen, dass wir das in Zukunft auch in Osteuropa und im Baltikum machen".

Wer ist hier der wirkliche Provokateur und tut alles damit es zu einem Krieg kommt? Wer hat sich widerstandslos die starke D-Mark wegnehmen lassen und dafür den krisengeschüttelten Euro akzeptiert? Wer will immer mehr gescheiterte Staaten in die EU einverleiben (wie die Ukraine oder Georgien) und damit sich noch mehr Probleme aufhalsen? Wer schadet seiner eigenen Volkswirtschaft durch Sanktionen am meisten, nur wegen dem blinden Gehorsam gegenüber Washington? Wer hat durch seine Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit (Lohndruck) alle anderen EU-Länder in die Wirtschaftskrise abstürzen lassen? Alle Fragen können mit "Deutschland" als Täter und Verursacher beantwortet werden. Genau wie die Amerikaner immer meinen, sie sind die Guten und tun nur Gutes, obwohl sie das ganze Elend auf der Welt verursachen, meinen die Deutschen das für ihre Rolle in Europa auch. Vor Jahren hab ich schon gesagt: "Gutmenschen sind das grösste Übel dieser Welt. Sie glauben subjektiv ihre Taten sind gut, dabei richten sie objektiv den grössten Schaden an."

Was für eine kriminelle Organisation die EU und am meisten die EZB ist, zeigt die neueste Enthüllung über was mit Irland 2011 passierte. Der damalige Chef der EZB, ein Bilderberger und Trilateraler, Jean Claude Trichet, hat damals der irischen Regierung wie aus "Der Pate" - einen Vorschlag unterbreitet den sie nicht ablehnen konnte, das heisst, ein geladene Pistole an die Schläfe gehalten. Trichet drohte damals, die EZB würde allen irischen Banken die Liquidität entziehen, sollte Dublin (also der Steuerzahler) nicht die Schulden der Banken in Höhe von 64 Milliarden Euro übernehmen. Die irische Regierung hatte keine andere Wahl. Mit dieser Mafiamethode stürzte Trichet Irland in die grösste Krise aller Zeiten und die Menschen leiden grausam darunter. Die helle und blühende Insel verwandelte sich durch die "Bankenrettung" in ein depressives dunkles Loch, wo Arbeitslosigkeit und Armut allgegenwärtig ist.

Solche Kriminalgeschichten kann man über jedes Land in der Eurozone erzählen. Die EU ist eine machthungrige Diktatur und die EZB ist eine brutale Gangsterbande, welche die Mafia wie ein Kindergarten aussehen lässt. Die NATO hat sich in eine aggressive und expandierende Kriegsmaschine verwandelt, die überall auf der Welt Kriege führt und die jetzt sich unbedingt mit Russland anlegen will. Eine vorhersehbare Selbstzerstörung wird folgen, wie schon öfters in der Vergangenheit passiert. Wann wachen die Europäer und spezielle die Deutschen endlich auf und veranstalten einen "europäischen Frühling", stürzen dieses kriminelle Regime und befreien sich von dem freiheitsraubenden Konstrukt? Muss sich die Geschichte wiederholen, um erst dann was zu unternehmen? Wieder wie damals mit von Stauffenberg erst gegen Kriegsende 1944, als es viel zu spät war? Oder wie Johann Elser es 1939 versuchte, um den Krieg doch noch verhindern zu können?

---------------------------

"Remember, remember the Fifth of November", am Mittwoch fand in London, in Washington so wie in 400 anderen Städten weltweit der "Million Mask March" statt, veranstaltet durch Anonymous. Aus Deutschland hab ich nichts davon gehört:

insgesamt 42 Kommentare:

  1. Nun, der Widerstand in Deutschland wird mehr und es finden auch Proteste statt, nur haben wir die gesamte Presse gegen uns. Da wird gelogen, vertuscht und abgelenkt, dass sich die Balken biegen.

    Es wird hier kolportiert, dass jeder der Widerstand leistet, entweder ein Nazi, Hooligen oder sonstwas ist, um Proteste klein zu halten und NOCH funtkioniert das, jedenfalls im Ansatz!

    Die Beliebtheit der deutschen Politiker in der Bevölkerung ist mittlerweile auf dem Gefrierpunkt angelangt, dass Vertrauen in die Obrigkeit total zestört, siehe alleine die Kommentare in der Systempresse, die deswegen oftmals schon abgeschaltet wird.

    Die Mehrheit des deutschen Volkes ist noch der Meinung, man könne ja sowieso nix ausrichten und resigniert, hat eigentlich noch nicht begriffen, dass nicht der Einzelne, sondern die Masse stark ist.

    In diesem Sinne Euch allen hier ein schönes Wochenende und danke für deine Arbeit Freeman.

  1. Think sagt:

    Niemand auf der Welt schläft so tief und fest wie der Deutsche Michel. Hauptsache Auto, Fußball und Bier sind vorhanden.
    Mittlerweile glaube ich auch daran, dass das "D" im Autokennzeichen für "dämlich" steht.
    Und wie stellte schon Napoleon fest :
    „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“
    Aber wer alles glaubt, zum Beispiel die Sprüche vom "Seibermann" und ganz tief schläft, bekommt von seinem eigenen Tod nichts mit !!!

  1. Wenn ich mir hier in Deutschland mal die Lokale und Restaurants so ansehen wie diese nach wie vor bis zum Anschlage gefüllt sind, zumindest hier in Süddeutschland, kann ich es durchaus verstehen, wenn der deutsche Michel nicht auf die Straße geht, denn es geht ihm ja scheinbar immer noch zu gut und somit sieht er keine Veranlassung, zu maulen ...

  1. Freeman sagt:

    Na und? Im Gefängnis bekommt man auch Essen und Getränke und es geht einem relativ gut. Das soll ein positives Zeichen sein? Man hat keine Freiheit aber Hauptsache man kann fressen und saufen, darum gehts? So tief bewegen wir uns schon, auf der Ebene der Tiere.

  1. Ob USA oder EU beide bedienen sich der Methoden welcher sich schon Göbbels und Hitlers bedient haben. Schon Goebbels hatte gesagt, je krasser die Lügen, desto eher würden sie geglaubt, weil die Massen nicht glauben können, dass die Machthaber es wagen würden sie auf eine so offensichtliche Weise anzulügen. Kleine Lügen sind einfach, grosse Lügen sind leicht, hatte Hitler einst gesagt, ein Meister der Massenmanipulation. Die Medien sind noch schlimmer, die beschimpfen ihre eigene Leserschaft, wenn die eine gegenteilige Meinung haben. Obwohl mittlerweile viele Leser in Europa ihre Abonnements wegen der einseitigen Berichterstattung gekündigt haben, ist es natürlich nicht der Fehler der Journalisten sondern der Trolls, Verschwörungstheoretiker oder gar Terroristen (9/11 Hinterfrager). Schlimm finde ich auch, dass ein Merkel eine Erklärung abgeben kann, in der sie davon spricht, dass für eine neue Weltordnung Recht und Freiheit abgegeben werden muss. Was die damit meint müsste jedem klar sein, welcher die Wolfowitz-Doktrin kennt. In dieser Doktrin steht unter anderem auch etwas über ethnische Säuberung. Die "Säuberung" hat doch schon angefangen mit dem ermorden von mutmasslichen Terroristen. Von daher ist es 5 nach 12 um sich diesen wahnsinnigen Politiker in den Weg zu stellen.

  1. Lieber Freeman,

    ein zugleich Beifall aber auch Widerspruch herausfordernder Artikel. Du beobachtest sehr gut, manchmal direkt vor Ort, (Olympia) und wenn Du noch besser in Deinen Urteilen werden wolltest: http://marx-wirklich-studieren.net/marx-engels-werke-als-pdf-zum-download/

    Aber Deiner Enttäuschung zum Trotz:
    a)
    Trotz aller Meinungsmache der Regierung und Medien stehen trotzdem und immer noch gute 50% der Deutschen hinter den streikenden Eisenbahnern !!!
    b)
    In Deutschland ist der Druck von Oben noch nicht groß und offen sichtbar genug, um von Unten so richtig Revolution zu erzeugen.

    Altersarmut kommt ja erst später. Viele merken es noch nicht.

    Ich wette mit Dir, dass Frau Merkel keines natürlichen Todes sterben wird. Entweder suizidiert sie, wenn ihre in die USA umgelagerten Akten geöffnet werden, oder sie wird deswegen gelyncht. Tragisch für sie. Mir täte das ausgesprochen und sehr leid, denn lebenslänglich halte ich für eine weit härtere Strafe.

    Also hoffe ich wie Du auf eine noch größere Gier derer von Oben, den deutschen Michel schneller wach zu würgen.

    Gibt sogar ein trefflich Julius Sturm- Gedicht darüber:

    http://meister.igl.uni-freiburg.de/gedichte/stu_j01.html

    Klaus-Peter Kostag
    kostag@gmx.net

  1. aufgewachter sagt:

    Ausser in Deutschland ...

    Zitat (Robert Betz)

    „Je länger ich dabei bin die Menschen um mich herum zu beobachten, desto mehr habe ich den Eindruck, daß sich die übergroße Mehrheit hier in Deutschland in einem ganz tiefen Schlaf befindet. Sie leben ihr Leben auf einer Weise, als hätte ihnen jemand eine Depotspritze an Schlaf oder Betäubungsmittel verabreicht die mindestens einige Jahrzehnte in ihrer Wirkung anhält, bei nicht wenigen bis zum Grab. Das heißt viele Menschen sterben ohne je wirklich aufgewacht zu sein.“

  1. baufnauf sagt:

    Der Deutsche braucht keine Freiheit. Erst wenn man ihm seinen Alkohol, seinen TV und sein Auto abnimmt geht er auf die Barrikaden.
    Das ist die traurige Wahrheit.

    Es wird in diesem Deutschland so schnell nichts passieren. Die meisten (vor allem älteren Menschen) interessiert es nicht mal dass sie von der NSA und BND ausspioniert werden, auch die andauerende Besatzung der USA heissen sie gut! Immerhin haben die uns Coca Cola, Jeans und Rockmusic gebracht.

    Und ja, wenn man nicht zu genau hin sieht geht es uns halt einfach zu gut. Die Menschen hier werden nicht auf die Straße gehen, davon bin ich überzeugt. So sehr ich darüber kotzen könnte.

  1. Unknown sagt:

    Das umgedrehte Auto gehörte mit Sicherheit nicht einem der Wohlhabenden. ....

  1. Bindo sagt:

    Freeman und alle anderen,

    Ich stelle eine Frage in den Raum.
    Wenn ihr die Mafia oder eine mafiaähnliche Vereinigung wärt, was würde ihr tun um eure Macht zu sichern?
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Also ich würde alles tun, dass ich selbst, oder meine Söhne, oder die Söhne der Söhne, oder Töchter, egal, dass ich an die Macht komme, in die Regierung komme, an die Konzernspitze komme, egal welcher Konzern.

    Ich würde peinlichste genau aufpassen wer nachrückt, ich würde jeden, der es irgendwie geschafft hat und nicht in der Spur ist, auf die Spur ausrichten, oder komplett aus der Spur entfernen.

    Wenn nicht genug eigener Nachwuchs da wäre, würde ich den Elitestudenten auf den Unis ein Angebot machen, sie könnten umsonst studieren, wenn sie später die und die Laufbahn einschlagen, dann würde ich die Manager und Führungskräfte in einer Eliteschule nach bestimmten Kriterien aussuchen, sie müssten genau in das System passen, Sympathie, Mitgefühl, Liebe, Nachsicht und dergleichen, das dürfte bei diesen Menschen keinen Platz im Kopf haben, besser gesagt, sie müssten dem Bösen Raum geben, sie müssten sogar zulassen, dass sie an Ritualen teilnehmen, damit die Gemeinschaft gestärkt wird.
    Ich würde bei bestimmten treffen, die ich von Zeit zu Zeit abhalte, die Leute auf Linientreue einschwören.
    Sie sollten denken, sie tun das richtige, so sollten nicht merken, dass sie ein Werkzeug sind, denn in jedem Menschen ist das Gute angelegt, es darf nicht ausbrechen, es muss unterdrückt werden, wenn es trotzdem ausbricht, es gibt ja noch Krankheiten, die man verabreichen kann.

    So würde ich nach und nach alles aufbauen und zwar weltweit, die Masse, die Kreaturen sollen denken, die Herrscher sind für sie da, sie tun was, sie sind wichtig und die Unterherrscher sind der Annahme, sie sind auserwählt der Masse, den Armen Wesen und Kreaturen einen Dienst zu tun.
    Dabei würde ich gewisse Ausnahmen zulassen, den reicheren unter der Masse würde ich mehr Rechte geben, so dass sie denken, sie sind auserwählt, sie dürfen niemals merken, dass sie Sklaven sind.

    Das alles kann ruhig sehr lange dauern, denn ich kenne alle die Gesetze, die geistigen, ich kann mit vollem Wissen aus der Dunkelwelt inkarnieren, das alles habe ich schon lange überwunden.
    Wichtig ist auch, gerade jetzt, die Lichtarbeiter im zaum zu halten, nur soviel zulassen, dass sie mich nicht stören, wird eine Gruppe oder einer zu aufsässig, oder weiß er zuviel, es gibt ja noch Krankheiten, ein Tröpfchen genügt schon
    ( Wolfgang Wiedergut und viele andere ). Auch die, welche mit höheren Energien arbeiten, die würde ich genau beobachten, denn von dort droht Gefahr………..
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    …an diesem Punkt stehen wir gerade, wir befinden uns beim aufwachen, in allen Bereichen. Das „WIR“ wenn durchbricht, dann wird es auch für die Elite sehr schwer, denn Licht steht über Schatten, das ist ein kosmisches Gesetz. Eine hohe Schwingung zerstört die niedrige, das ist das was wir erreichen müssen.
    Einfach durch das Resonanzprinzip, was auch ein kosmisches Gesetzt ist.

  1. Eveline sagt:

    Wir sind keine Deutschen. Wir sind Sachsen, Mecklenburger, Preußen, Bayern und und und. Deutsch ist keine Identität für uns, genauso wenig, wie ich eine DDR Deutsche war. Wir sind ein Vielvölkerstaat.

    Nur der richtige Ton ist noch nicht erklungen, darum schläft Michel friedlich weiter. Seine Nationalität ist nicht deutsch.

  1. Mich kotzt das so richtig an das hier in Deutschland keiner was mit zukriegen scheint. Ich gebe zu mich hat das auch alles nie wirklich interessiert aber als ich mal zufällig auf einen Artikel gestoßen bin (ich glaube da ging es um 9/11) forsche ich nach, lese mehrere Meinungen und forsche auch genauer nach. Schön das es jetzt RT auf Deutsch gibt.
    Jedenfalls hoffe ich das die Deutschen aufwachen.
    Lg

  1. Dem berühmten drittel der Gesellschaft, ist es völlig egal wie es anderen Menschen ergeht, sie leben wissend, auf dem Elend und dem Verrecken, von Millionen, in ihren Ländern und in allen anderen Ländern, sie sind Seelenlose , völlig Verrohte Kreaturen, die sich in dieser Barbarei, gut eingerichtet haben, alle anderen Menschen zählen nichts, wenn sie nicht mehr zur Wohlfahrt, der Herrenmenschen und diesem drittel an Erfüllunggehilfen beitragen können, können sie vor sich hin vegetieren oder Verrecken. Diese Seelenlosen und Verrohten Erfüllungsgehilfen, sind die einzigen, vor denen die Herrenmenschen Angst haben und haben müssen, denn sie sind ihnen in allem zu ähnlich. Sie müssen darum bis zuletzt, Zufrieden gestellt werden.

  1. Diese Scheinfreiheit ist glaube ich das größte Problem!

    Kurzes (komsiches mir ist nichts besseres eingefallen:D) Gedankenspiel:

    Angenommen Außerirdische kommen auf die Erde und nehmen bspw. eine Musikgruppe mit, weil diese in ihren Augen die beste Musik überhaupt machen. Die Musikgruppe bekommt alles was sie will und darf machen was sie will, aber nur solange die Musikgruppe auch für die Außerirdischen Musik spielt. Die Musikgruppe weiß nicht, dass wenn sie nicht musiziert nicht mehr alles bekommt und bestraft werden würden. Aber die Musikgruppe spielt munter weiter, da ja alles gut ist.

    Darum ist dieses ganze Freiheitsgetue die PERFEKTE Ausrede. Das eigene Volk denkt es ist frei, darum halten die eigenen Leute ihre Klappe. Am besten ist sogar noch, dass es ihnen so gut geht, dass sie sich gar nicht mehr für Politik und das Weltgeschehen interessieren (Ammis).
    Die Ausrede funktioniert auch um Außenpolitisch immer einen guten Grund zu haben. Das Volk glaubt ja wirklich es wird/wurde das Richtige getan in Lybien o.Ä.

    Ich komme darauf weil sich neulich über mich lustiggemacht wurde und mir die Frage an den Kopf geworfen wurde: "Und du fühlst dich etwa nicht frei?"
    Ich kann ja meine Meinung frei äußern und und und...

    Blöde Situation, wenn man weiß rechtzuhaben und andere einen als Lügner bezeichnen, obwohl man nur das Richtige tun möchte. So haben sich also Stauffenberg und alle anderen gefühlt, die Ähnliches durchmachten.

    Kranke Welt.
    Einstein:„Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.“

  1. blacky white sagt:

    Der Deutsche möchte auch bei Demos eine Vollkaskosversicherung, und eine Garantie für das DANACH. Und grosse bzw. superviel Organisationen, die die Demos (die letzte 1996 gegen Sozialraub in Bonn mit 300.000) anführen. Bis in den 90gern gabs ja Demos und tausender kleiner Organisatoren. Hochschulgruppen, Betriebs- Gewerkschaftsgruppen, Berufsschulen, Gymnasien, linker SPD / Grünenflügel, kommunistische Grüppchen, Antirassisten, Fraverbände,Anarchisten, Sportvereine, Hausbesetzer, 3te Welt-, Palestina freunde, AKWGegner, Friedensbewegung. Das Geheimnis : Überall war die DDRfreundliche DKP organisatorisch drin und der Grundkonsens war antikapitalistisch / imperialistisch zu sein. Die hatten sogar Selbstschutzeinheiten aufgebaut. Das ist keine Kritik gegen DKP, obwohl die auch finanzielle Mittel - wenn auch nicht üppig - für ihre Arbeit hatten.
    Vielleicht finden wir einen Konsens.

  1. Es ist doch immer das gleiche,nicht nur in Deutschland.Sobald das Zinssystem (Exponentialfunktion) in die senkrechte geht,geht die Welt den Bach runter und der soziale und wirtschaftliche Druck erhöhen sich.Und jede Generation auf´s neue begreift nicht,oder will nicht begreifen, das es da einen direkten Zusammenhang gibt.Und so trifft der Satz eines klugen Mannes immer noch zu:"Wer aus der Geschichte nichts lernt,ist dazu verdammt sie zu wiederholen."Und Freeman ,das gilt nicht nur für die Deutschen.Schau dir mal die Polen an.Damals haben sie sich von den Briten unter Churchill gegen die deutschen aufhetzen lassen.Heute lassen sie sich von den Amis gegen die Russen aufhetzen.Dabei brauchen die Russen genau wie die Deutschen damals keine zwei Wochen um Polen platt zu machen.Der Mensch an sich,ganz gleich welcher Nation,ist anscheinen taub und blind gegenüber der Geschichte.Und was die Elite angeht ist die Sache ganz einfach.Entweder lasst ihr euch aufhetzen und führt einen Angriffskrieg gegen Russland und andere Staaten die der NWO noch im Weg sind,oder man hetzt euch wieder gegeneinader auf.Das ist die Wahl vor die man euch stellt.Oder um es mit den Worten Kissingers zu sagen:"Die NWO wird kommen,durch zustimmung oder unterwerfung." Was unsere Regierung treibt sieht schwer nach unterwerfung aus,bei Russland verhält es sich anders,jetzt braucht ihr nur noch 1 und 1 zusammenzählen.

  1. Pescadero sagt:

    Ok, mir platz der Kragen.Freeman du hast in großen Teilen Recht.Ok, höhlen wir das System in Deutschland von innen aus.Laut Deutscher Post werden 65.000 000 Briefe täglich versendet. Laut Freeman lesen hier Richtung 70.000 User die Berichte, täglich.Wenn ein guter Teil der Lese meinem Beispiel und dem Beispiel schon vieler Deutscher in der letzten Zeit folgen und,nun kommt`s,ihre Briefe bis zu 20 Gramm nur mit einem Porto von 0,03 Euro versehen(Briefmarken kann man in gewünschten Preisen am Portoautomaten selber ausdrucken)versehen, die Postleitzahl in eckiger Klammer(Tastatur Laptop:Alt Gr+8[ oderAlt Gr+9 ])setzen und ab geht die Post...Wer`s nicht glaubt sendet an sich selber einen Brief....Wenn das 100.000de machen fliegt der Laden der BRiD (Bundesrepublik in Deutschland ) denen"da oben"um die Ohren.Dazu noch alles Geld von der Bank holen und in harter Wärung, Gold Silber anlegen, Vorräte für 3 Monate anlegen und abwarten.Info über das Porto für"arme" hier:http://www.youtube.com/watch?v=z2oEhC1ntnY
    Ich mache es mit 3Cent Briefmarken und ohne Datum und Unterschrift....Würde mich freuen über eine Reaktion von Deinen Lesern. infokrieger(X)gmx.info
    PS: Freeman immer mehr Deutsche wachen auf, auch wegen Deiner Arbeit. Danke

  1. Ella sagt:

    Vor kurzem habe ich Kommetare auf DWN von Deutschen zu einem amerikakritischen Artikel, es ging um Visa regulierungen gelesen.
    Einige der Poster hatten bedenken, dass sie ja wegen ihrer kritischen Posts auf einer No fly LIst landen koennten und Sanktionen zu befuerchten haeten wenn sie jemals in die US reisen wuerden. Sicher wollten die meisten eh nicht in die US fliegen und das ist ja okay. Ich wollte frueher auch nie in die US fliegen oder dort leben,
    Doch warum diese Angst, wenn man doch nur einen Kommentar oder ein kritisches Wort gegen die US postet? Das ist einfach nur laecherlich.
    Einige Leute scheinen paranoid und ueberaengstlich und sehen sich schon als Freiheitshelden nur weil sie einen kritischen Beitrag gegen die US Politik posten.

    Wo soll dass den hinfuehren, wenn die Leute schon Angst vor Sanktionen oder Konsequenzen haben,wenn sie nur ein paar US kritische Artikel schreiben. Die warden nie eine Revolution zu Stande bringen oder geschlossen auf die Strasse gehen.

    Ansonsten finde ich den Streik der Lokfuehrer klasse und angebracht. Endlich nehmen sie ihr gutes Recht wahr. Es ist einfach beschaemend , dass sie nur mit ca. 1900 Euro netto nach Hause gehen und dies trotx der Schichten und der Verantwortung die sie haben

    Btw: obwohl viele Kriege von Deutschland ausgingen oder Deutschland durch Buendnisse dazugetrieben wurde wie im ersten Weltkrieg. Der Rest der Welt hat ebenfalls Kriege gefuehrt, sei es nun gegen andere Nationen wie Japan und China Ebenfalls Buergerkriege oder Befreiungskriege in den vielen Kolonien von England, Frankreich, Portugal und Spanien in Asien, Afrika und Sued- und Mittelamerika.

  1. Die Eliten scheuen die Massen wie der Teufel das Licht. Man kann nur hoffen, dass die Demo in Belgien in Europa einen Dominoeffekt auslöst und das bestehende System über den Haufen wirft. Mögen wir doch alle Outlaws werden, wie zu Zeiten Robin Hoods. Den gierigen und mächtigen Schmarotzern dieser Welt das Geld wegnehmen und es den Armen verteilen. Das geht aber nur, wenn wir überall in Massen auftreten.

    Vielen Dank für diesen aufrüttelnden Bericht Freeman. Ich werde ihn mehrfach ausdrucken und in Zügen, Wartsälen, Restaurants zurücklassen. Auch wenn nur einer, der ihn liest, seine Meinung ändert, ist damit schon viel erreicht worden.

  1. LinQ sagt:

    Dank Automatisierung der Produktionswege, just in Time Lieferungen, und höchster Professionalität in allen Bereichen, ist jeder Arbeiter um ein vielfaches produktiver als noch vor 20 - 30 Jahren. Man versprach uns mehr Freizeit bei gleichem Lohn oder mehr.
    Wir haben jetzt zwar mehr Freizeit dank Massenarbeitslosigkeit und Mini-jobs, aber viel weniger Geld, bei mehr Produktivität und viel höheren Lebenshaltungskosten.
    Kurzum:
    Wir wurden verarscht und die Globalisierung, die jede Regierung der Welt unterstützen zu scheint, dient nur den Konzernen.
    Der Bürger bleibt auf der Strecke und subventioniert nebenbei die Finanzbranche.
    Die Steuergelder werden durch die Politik eingetrieben und dann verteilt, durch Subventionen und Rettungsschirme. Konzerne zahlen so gut wie garkeine Steuern.
    Es wird Zeit, das diese Verarschung aufhört, sonst verlieren die Eliten ALLES.
    Versprochen!

  1. notarfuzzi sagt:

    Hallo, Freeman, Eveline hat anscheinend recht und deshalb: Vergiß die Deutschen!

  1. PeWi sagt:

    Ich glaube nicht, dass die Deutschen über kurz oder lang aufwachen. Bei meinen Reisen habe ich in den Reisegruppen viele Menschen beobachten können. Sie lieben Merkel! Die meisten glauben nicht, dass bestimmte Gesetze den Anfang vom Ende zeigen (z.B. das anstehende Streikgesetz). Sie interessiert es auch nicht, ausspioniert zu werden: Ich habe nichts zu verbergen! Schaut man in die Einkaufswagen des Supermarktes z.B. an der Kasse. Welche Zeitung ist zu 90% dort drinnen zu finden? Die Blöd. DDR-Bürger haben früher ihren Zeitungen nicht getraut und gemeint, sie lügen. Die gleichen Leute vertrauen heute BILD. Irre! Ich habe mal eine Kurzgeschichte über "Wertgutschein Deutschland" geschrieben und diese bei einem Seniorenschreibtag vorgelesen. Die meisten haben die gar nicht verstanden und viele haben mich hinterher gefragt, ob es das wirklich gäbe (Essensgutscheine, einzulösen bei bestimmten Märkten).
    Ich habe es mir bei rassistischen Verwandten (wir sind keine Rassisten, wurde betont) beim Türkenbashing verdorben, weil ich meinte, dass ich nichts dazu sagen kann, weil ich keine Türken kenne. Das ist Deutschland, wie es leibt und lebt. Die paar Leutchen, die sich wehren, sind z.Z. noch übersehbar.

  1. Niemand arbeitet effektiver als ein Sklave, der meint in Freiheit zu leben. ;)

  1. Kellermann sagt:

    So ist es ! Wie will man die Dinge ändern wenn alle total verwirrt, verblödet ,fehlgeleitet und völlig ungebildet sind .Alle lassen sich aufspalten . Die Mächtigen wissen wie sie die Schafe kontrollieren können . Teile und herrsche . Locke sie in Splittergruppen und jage sie gegeneinander .Gründe Arbeiterparteien ,immer finanziert und geführt durch die Hochfinanz und erzähle dem Arbeiter er müsse doch sozialdemokratisch wählen ,denn das sei ja schließlich die Arbeiterpartei.Gründe koservative Parteien , organisiere die Landbesitzer und "Bessergestellten"und hetze sie gegen die Arbeiter auf . Sie merken nichts ,sie sind DUMM .Wir sind vom SPALTPILZ infiziert .In Deutschland ist es soweit gekommen ,daß die Mitglieder der sogenannten Koservativen eine ALTBOLSCHEWIKIN als Vorsitzende haben .Keiner merkt etwas.Sie ist Vorsitzende der konservativen Partei ,in Wirklichkeit Altkommunistin und keiner wundert sich .Normalerweise wären die Mitglieder empört,aber die Verblödung ist perfekt.Die Grünen ,zu denen die sogenannten "Intelligenteren" laufen , die auf ihre roten Dummheiten nur ein grünes " LABEL" geklebt haben , laufen gegen den Rest der Parteienlandschaft.WAS sagt uns das alles : WIR sind so BLÖDE und lassen uns in Parteien organisieren .Alle Bemühungen laufen ins LEERE , werden zerredet in der "QUASSELBUDE" ,die sich Volksversammlung nennt . Sogar der INNENMINISTER unterhält eine von V-MÄNNERN geführte Partei , läßt die Reden für diese Partei von V-MÄNNERN schreiben und die Medienhuren faseln von RECHTSRADIKALEN GEFAHREN .Wer etwas verändern will , verläßt sofort alle politischen Parteien und geht nicht zur Wahl.Die Organisatoren ,Hintermänner des ganzen Trauerspiels haben unendliche Geldmittel , sie haben das Geld als Treibstoff vor Jahrhunderten begriffen , während die Massen und die Parteien bis heute nich gemerkt haben was Geld eigentlich ist.NIEMAND stellt die Geldfrage , die ZINSFRAGE .Das riesige Problem des arbeitslosen Vermögenzuwaches durch den bloßen Geldbesitz .Die URSACHE aller Probleme .Warum kennt heute kein Mensch in Deutschland GOTTFRIED FEDER , wenige kennen SILVIO GESELL .Wer FEDER liest ,ist nicht mehr manipulierbar .Eine der ersten Maßnamen von Hjalmar Schacht ,eines Vertrers der angloamerikanischen Hochfinanz war es , Feder aus dem Reichsbankrat zu drängen .Diese Namen werden totgeschwiegen . Wer sich nicht informiert muß leiden , muß bestraft werden vom Leben .In deutschen Schulen lernt der Schüler heute alles über das Geschlechtsleben der Drophilafliege , aber nichts über das WESEN des GELDES .

  1. Danke Freeman, für die gute Einschätzung. Noch schlafen die Menschen in Deutschland bei offenen Augen. Andererseits bemerke ich die zunehmende Gier der Komplex Fanatiker. Besonders gut ist es bei HartzIV zu beobachten. Es scheint die notwendige Zeit zu fehlen, um ganz in Ruhe ein Menschenverachtendes System vollkommen unbemerkt zu installieren. Und so machen die gravierende Fehler, die dem Einen und der Anderen wenigstens das Denken erlaubt.
    Ein HartzIV Empfänger, mit dem ich in Kontakt stehe, lässt kleine Zettel mit kurzen Sätzen liegen.
    "Meinst du die Russen sind wirklich so blöd die Ukraine zu überfallen oder halten die Medien dich für blöd? Wann fängst du an zu denken und das Rindviehsein beenden und wirst endlich ein Mensch?"
    Oder "Auf deinem Personalausweis ist auf der Rückseite ein Rindviehkopf. Was meinst du bist du für die Bundesregierung, ein Mensch oder eben ein Rindvieh?"
    Er hat noch mehr solche Sätze. Im Geschäft einem einen Zettel geben oder zeigen. Diese Notizblöcke kosten nicht viel. Eine kleine Botschaft drauf und ab dafür.
    Das ist seine Berufung.
    Er hofft dabei auf den zündenden Funken, wie ich eben auch. Irgendwann macht die Regierung einen kleinen aber entscheidenden Fehler, der auch den letzten Aufwachen lässt. Die Gier lässt sie unvorsichtig im Handeln werden. Und dann braucht es eben nur noch ein Wort und die Revolution ist da.

  1. tiltbrot sagt:

    Ich freu mich, dass so viele Menschen auf die Straße gehen und für eine faire und einander zugewandte welt demonstrieren. Die Guy Fawkes masken mag ich nicht. Erstmal ist der Macher Alan Moore Okkultist und zweitens verdient Waner Bros. an jeder Maske sein Geld und drittens lernen wir aus der Geschichte, dass wenn man sich hinter einem Symbol zusammenschließt, ists immer gefährlich.

  1. Auf die Deutschen zu warten und die Deutschen alleine für all dies Unheil verantwortlich zu erklären - das zeigt, dass Du freeman, den ich sehr schätze, diese Herausforderung einfach von Dir wegschiebst.

    ALLE friedliebenden Staaten könnten ganz einfach sagen:
    Europa wird der Kontinent des Friedens und Deutschland - das im Zentrum dieses friedlichen Europas liegt - MUSS sofort alle Waffen, Atombomben, Fremdsoldaten entfernen.

    SO einfach wäre es, doch man schiebt halt gerne die Verantwortung weiter und weiter und weiter.

    Und JA Deutschland ist unter Besatzung und Ja Deutschland exisitiert im Moment "eigentlich" gar nicht und JA, die Regierungs ist korrupt ...

    Die BRD-GmbH könnte SOFORT stillgelegt werden und JA, wenn die uns umgebenden Länder hier das Naturrecht/Völkerrecht einfordern würden, dann wäre Deutschland sofort frei
    oder Europa platt gemacht von den US-Irren).

    WIR können das nur zusammen schaffen!!! und ehe dies nicht allen klar ist, zwurbelt jeder vor sich hin, erklärt der eine die anderen für schuldig.

    Wir sind alle verantwortlich!!!
    DU Freeman, ich Maria, Ihr alle ...

  1. Hey Freeman!
    Ein Blogger von dir hat mich auf eine Idee gebracht. Und zwar, könntest du einen kurzen knappen Text verfassen, der die Missstände und Gehirnwäsche in Deutschland aufzeigt und man als PDF herunterladen kann? Und dann einen Aufruf starten, dass jeder sich diese Datei circa 20 mal kopieren soll und an öffentlichen Plätzen auslegen soll. Wenn dann nur eine einzige Person das liest und ernst nimmt, haben wir schon 100% gewonnen.

  1. sandman sagt:

    Danke Freeman für deinen Artikel. Trotzdem möchte ich das deutsche Volk verteidigen obwohl ich selber keiner bin.Das Problem sind die vielen Gesetze hier, die einem die Luft zum atmen nehmen.Es wird Angst vor Strafe schon im Kindergarten, Schule, Arbeitsstelle usw.geschürt. Wer aufmuckt kriegt kein nachtisch, gutes Zeugnis, Eintrag in Berlin....Ich habe viel mit Menschen zutun die unter vorgehaltener Hand ihre Meinung kundtun,aber um ihren Frust abzureagieren schwärzen sie lieber ihren Nachbar wegen lappalien,den falschparker bei der Polizei an. Sei es aus Angst, ich tue was für mein Volk oder dannhabenmichallelieb Gefühl, kann ich nicht nachvollziehen. Aber die junge generation ist da ganz anders, das falsche Bild von ihr entsteht in den Medien, das wiederum ein lügengeschwülst ist.Der Michel, den Namen find ich schrecklich, erwacht, langsam, aber er wacht auf.Außer die, die meinen ihre Macht reicht ewig.

  1. Unsere Presse ist in der Hand einer Mafia von den Nachrichten bis zu den Tageszeitungen. Jeden Tag nur noch Propaganda. Die Deutschen sind vielleicht leichtgläubig, sie sind aber auch das Land , das am meisten von den USA okkupiert wurde.Hier lese ich in Kommentaren immer wieder die Lüge, Deutschland sei Schuld an beiden Weltkriegen, bitte informiert euch.16 Mio. Tote im 2. Weltkrieg und alle Großstädte zerschossen,14 Mio. Flüchtlinge, Landraub,Plünderung, Vergewaltigungen und Patentraub im großen Stil.Lügen über Lügen, was die Wehrmacht angeht und die angeblichen so friedliebenden alliierten "Befreier". Ein bisschen Gnade bitte Freeman bei deiner Beurteilung der Deutschen.
    Uns wachrütteln, das finde ich o.k.Ich z.B weiß erst seit einem Jahr, das meine Mutter eine Psychopathin ist, weil sie einen jüdischen Namen hatte und immer eingesperrt war.Hitler´wurde von Amerika aus gefördert und uns wurde vorgegaukelt er sei ein rein deutsches Produkt.Die Kollektivschuldthese ist eine Farce und verhindert das Aufarbeiten unserer Traumata.

  1. Kellermann sagt:

    EVELINE SAGT !---- Selten habe ich so einen Blödsinn gelesen . Erstens sehen uns alle Nachbarn als "die Deutschen" , zweitens spricht man von den "deutschen Stämmen" .Drittens widerspricht sie sich dann und wirft wieder alle in einen Topf , wenn sie von dem deutschen MICHEL spricht. Das ist das typische ,bolschewikische Denken einer ehemaligen ZONENBEWOHNERIN .Es ist jenes Denken , daß unsere Nachbarn dazu verleitet hat ,ständig über uns herzufallen und sich an deutschem Land zu vergreifen. Wie sagt Theodor Storm verbittert : Es gibt einen Tropfen But im DEUTSCHEN VOLK , der will nicht zum Volk gehören .ARSCHLÖCHER !

  1. Ökonom sagt:

    Es brodelt in ganz Europa
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/11/06/bruessel-hunderttausend-buerger-protestieren-gegen-sparpolitik/


    Inzwischen werden bereits Niederschlagungen von Auftsänden sowie Exekutionen durch Scharfschützen von Demonstranten mit militanten Sicherheitskräften trainiert (Gladio,EuroGendfor):
    http://pravda-tv.com/2014/10/16/polizeieinsatz-leipziger-helden-im-visier-zielten-scharfschutzen-am-9-oktober-in-menschenmenge/
    http://www.heise.de/tp/artikel/31/31626/1.html
    http://www.heise.de/tp/artikel/29/29952/1.html
    http://www.heise.de/tp/artikel/38/38500/1.html

    Die Verschärfung dieser Krise innerhalb der EU ist gewollt, um die neoliberale Agenda und totale Überwachung (INDECT,NSA und NATOs (CCDCOE) leichter durchpeitschen zu können bzw. zu legalisieren,
    die uns als alternativlos verkauft werden.
    http://www.zeit-fragen.ch/index.php?id=327
    http://www.zeit-fragen.ch/index.php?id=1371

    Die neokorporatistsiche EU steht kurz vor der Errichtung des totalitären Regimes. TTIP und CETA werden die Macht der Banken,Konzerne und privaten geheimen Schiedsgerichten
    nur noch betonieren.
    Fehlt nur noch, dass die korrupten Eurokraten den Blackwater Terroristen grünes Licht geben für Exekutionen von Eurogegenern und TTIP Gegnern, dann ist der faschistsiche Staat, der Mussolinis Regime in den Schatten stellen würde, endlich fertigerrichtet...
    Und es wird bereits an Plänen gearbeitet um Demonstrationen und Eurokritische Parteien zu verbieten
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/05/22/eu-plant-strafen-fuer-parteien-die-nicht-die-werte-der-eu-vertreten/
    http://www.express.co.uk/news/uk/10248/Opponents-of-EU-treaty-accused-of-being-terrorists

    Nicht nur EU Geheimdienste und Cyberüberwachungscenters arbeiten eng mit den USA zusammen auch die EU Polizeibehörden intensivieren ihre Zusammenarbeit
    https://netzpolitik.org/2014/europol-weitet-zusammenarbeit-mit-us-militaer-aus-auch-das-bka-war-in-zivil-militaerischen-datentausch-involviert/
    https://netzpolitik.org/2014/bundesregierung-bestaetigt-datentauschring-von-bka-europol-interpol-und-us-militaer-zu-identifizierten-auslaendischen-terroristen/

  1. Ökonom sagt:

    @Anne Nichtpoc

    Nein Ihre Mutter war keine Psychopathin, sondern eher die Aangelsächsische Achse
    Hier werfen Sie einen auf die Nachklroiegspläne für Deustchland ausgetüftelt von hochangesehen schwerst psychisch kranken US Eugenikern, die in den USA hohes Ansehen genossen http://terragermania.com/2012/06/19/plane-fur-nachkriegsdeutschland/

    Was derzeit in Deustchland abgeht, ist einfach nicht zu fassen, warum werden z.B. Antifa hofiert, obwohl diese geistesgestörten mit solchen Slogans werben:
    Hier ein paar ANTIFA Slogans:
    “Deutsche sind keine Menschen”
    “Für mehr Zwangsvergewaltigungen von Volksdeutschen”
    “Bomber Harris do it again”

    http://michael-mannheimer.info/2014/07/18/antifadeutsche-sind-keine-menschen-mehr-zwangsvergewaltigungen-deutscher-frauen/

    Und solche Psychopathen werden nicht einmal weggesperrt in Deutschland. Im Gegenteil, diese Leute werden in Deustchland beklatscht

    Und hier noch ein paar Zitate von einigen Poltikern wie diese über Deutschland denken

    Joschka Fischer, ehem. “Die Grünen”:
    „Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas sind.
    Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen.
    Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.”

    Christin Löchner, Parteimitglied “Die Linke”, in einer Mail vom 20.01.2012:
    „Es mag Sie vielleicht überraschen, aber ich bin eine Volksverräterin. Ich liebe und fördere den Volkstod.”

    Ich empfehle Ihnen sich noch folgende Bücher zu lesen:
    “Charakterwäsche”von Caspar von Schrenck-Notzing

    und

    Helmuth Mosberg in seiner auch als Buch erschienenen Dissertation „Reeducation – Umerziehung und Lizenzpresse im Nachkriegsdeutschland“

  1. Eveline sagt:

    @Kellermann
    Sie entblöden sich jetzt aber völlig.

    Ich bin Preuße, egal was Sie oder die Nachbarn sagen.

  1. Kellermann sagt:

    @ÖKONOM .------------Hervorragender Kommentar . Der Hinweis auf die Kreatur Fischer ist besonders gut .Heute kann jeder sehen ,daß er ein Lakai der Hochfinanz ist.Die dummen Grünen merken überhaupt nichts .Das Deutsche Volk wollte er HETEROGENISIEREN , grüne Politik zu Volkszerstörung . Man stelle sich eine derartige Äußerung über das Volk der Juden vor.Ein Sturm wäre losgebrochen .

  1. @KELLERMANN wird immer richtig PöSE wenns um VOLKSDEUTSCHE geht. Er ist eifrig am Schreiben und hat jetzt mal ein Forum gefunden, in dem die Kritik am heutigen Zustand sich mit seinen damaligen Zeitgedanken trifft - meint er. Nun denn, er ist eben mit diesen Gedanken grossgeworden...

    UNSERE SACHE ist, das sich die LÄNDER (NATIONEN) zugunsten ihrer Ihrer Bevölkerung nicht von internationalen FINANZSTRÖMEN beherrschen und ausplündern lassen. Da passt der Gedanke einer nicht gerechtfertigten Zinsherrschaft, deren Mechanismen im Buch Bekenntnisse eines economic hit-man dargestellt sind, aber nicht im Nationalsozialistischen Sinn, sondern im universellen Sinn der Gerechtigkeit aller Menschen, der Freiheit aller Menschen von Bevormundung und solcher ausbeuterischen Ungerechtigkeit. So passt auch Silvio Gsell, aber nicht im Sinn der NS-Wirtschaftsdoktrin. Sonst stehen wir plötzlich in einer Mischung aus Moderner-Pinochet-Verehrung, Gladio-Ideologie und Blackwater - und dies alles im Dienste von USRAHELL und der NWO?

    Ich will weder vereint sein mit Untermenschen- und Übermenschen-Nationalitäten, und mit so einem selbstgrechten Volksgedanken, aber auch nicht mit der Auflösung a la Joschka Fischer, widerlichen Atlantikern wie er und CEM oder den Antifa-Trotteln - arme Wichte, nützliche Idioten.

  1. Kellermann sagt:

    @hochjämmer ohjee.---Wenn man nicht konzentriert lesen kann ,macht man leicht Fehler und argumentiert mit Unterstellungen .Also :Herr Feder wurde von den Nazis abserviert weil die Hochfinanz ihnen Schacht untergejubelt hatte. Schacht blieb Zeit seines Lebens ein Angestellter der Bank von England !!! ER sagte auch : Genauso wie es keine NATIONALSOZIALISTISCHE BLINDDARMOPERATION gibt , gibt es auch keine nationalsozialische ZINSPOLITIK .Es gibt nur eine richtige Zinspolitik ( im Sinne der Hochfinanz, globaler Bankraub).Feder schrieb seine Bücher im Geiste der Zeit und er ist rehabilitiert ! Wir fahren heute auch auf nationalsozialistischen Autobahnen ohne sie deshalb abreißen zu wollen.Auch das erste Tierschutzgesetz der Welt ist eine Nazierfindung . Sind dann alle Tierschützer Nazis ? Das einige Menschen in Deutschland sich nicht als Deutsche bezeichnen wollen ,wird im Ausland mit Argwohn betrachtet.Man stelle sich einen Engländer vor der von sich sagte : Ich bin ein Essexman.BULLSHIT . Deshalb nennt Nietzsche die Deutschen auch das TÄUSCHE VOLK ,(in JENSEITZ von GUT und Böse).Ich bin leider nicht volksdeutsch ,schade , ich bin Australier .

  1. @Eveline bin ich froh, dass es noch Deutsche gibt, die stolz sagen "ich bin Preuße"

    Wunderbar.

    Die Ammis und Briten wussten genau, dass ein Deutschland mit Preußen sich nicht so lange unterdrücken lassen würde. Darum musste dieser Staat vernichtet werden.
    Gruß aus Franken.

    Freeman bitte veröffentlichen, ein bisschen Patriotismus unter den Deutschen ist notwendig.

  1. Kellermann sagt:

    @ Eveline . -- Es ist ja auch gut und schön sich als Peußin oder Preuße zu empfinden oder als Bayer oder Sachse .Es sind alles Deutsche ,daß ist die Hauptsache . Ob Eveline auch die erste Nacht mit dem Gutsherren verbracht hat im Junkersystem der Preußen bzw. mit dem Gutsherrenerben nach der Wende, oder dazu bereit gewesen wäre , ist eine ganz andere Frage .Diese kann sie sich nur selbst beantworten .

  1. Ella sagt:

    @ Antonios Georgiadis und
    @ Richard Stands.

    Der farbige amerikanische Author James Mc Bride schreibt in seinem Buc, " The good lord bird" ueber einem jungen Sklaven namens "Onion" der John Browns ( der Abolitionist ) campaign beitritt.
    " Onion is naïve, shrewd und self-serving. He is not sure if he wants his freedom , because he ates better, before he joined Browns Armme. He is looking out for him self and not some larger cause."

    oder auf gut Deutsch: " zu erst kommt das Fressen und dann die Moral" und im obengenannten Fall, die dann die Freiheit, den auf den heutigen Staatsplantagen lebt es sich eingermassen gesichert und ohne existenzielle Sorgen.


    @Eveline:
    Wenn Leute erkennen , dass ich Deutsche bin, fragen sie immer woher ich komme in Deutschland .Die meisten , zumindest die die nie das Land verlassen haben , haben wenig Ahnung von Deutschland jedoch von Berlin, Nuernberg , Muenchen oder auch "Bavaria" haben die sie schon mal gehoert. Ich sage dann immer Bavaria , den das kennen sie wohl als einziges Bundesland wegen Octoberfest, Neuschwanstein- Disney land castle, Bier, Dirndl und Lederhosen klischees.


    @ letzter wahrer Deutscher "
    Freiheit fuer Franken. ;)

  1. blacky white sagt:

    Freeman hatte völlig zu Recht vermittelt, warum die Deutschen keinen Arsch in der Hose haben, um zu demonstrieren wie es fast weltweit üblich ist. Warum einige Kommentatoren unwissenschaftlich von einem Nationalsozialismus schwafeln der nachweislich in der Hand von wenigen brutalen Grosskapitalisten war, mag Freeman selbst beurteilen. Sozialismus heisst, dass alles Grosskapital NICHTS in privater Hand zu suchen hat. Natürlich dürfen kleine Handwerksbetriebe, Freiberufler (Ärzte, Rechtsanwälte, Buchhalter, Tante Emmas Läden, Taxifahrer ...) privat bleiben

  1. aufgewachter sagt:

    Die EU ruiniert nicht den Sozialstaat, sondern die EU baut gerade einen asozialen Staat auf, wo jeder EU-Einwohner per Zwangsverfügung (Eingliederungsverwaltungsakt des SGB II) von der Agentur für Arbeit über ihre einstigen Tochterunternehmen (Personalserviceagenturen), jetzt Zeitarbeitsunternehmen genannt, an Unternehmen verliehen werden kann. Wer nicht arbeitet, der soll auch nicht essen und kein Dach über dem Kopf haben, sprich der bekommt auch keine Sozialleistungen, die übrigens für ein würdevolles soziales Leben viel zu gering sind. Asozialer geht es ja wohl kaum noch.

    Unter den arbeitenden Deutschen gibt es einen Teil, der gönnt noch nicht einmal seinen eigenen Landsleuten die Grundsicherung für Erwerbsfähige bzw. für Erwerbsunfähige. Ebenfalls unter den arbeitenden Deutschen gibt es einen Teil, der gönnt diesen Schwächsten auch keine repressionsfreie Grundsicherung. Die arbeitenden Deutschen zeigen also auch noch asoziales Verhalten untereinander gegenüber den Schwächsten ihrer eigenen Landsleute an. Ja und selbst dann noch, wenn alle einschließlich sie selbst ein Bedingungsloses Grundeinkommen bekämen, würde sie ihre Meinung nicht ändern und zeigen somit ein asoziales Verhalten gegenüber sich selbst an! Dieses asoziale Vehalten gegenüber den eigenen Mitmenschen ist übrigens mit eine der Gründe dafür warum Deutschland jetzt ein asozialer Staat ist. Dafür Bedarf es keiner Einwanderung mehr. Das Problem ist nicht die Zuwanderung, denn die Probleme, die jetzt da sind, hatten wir bereits auch ohne Zuwanderung. Die geplante Zuwanderung wird nur als Vorwand benutzt, um von den wahren Problemen abzulenken. Solange die Deutschen die wahren Ursachen der Probleme nicht angehen, solange wird Deutschland immer asozialer werden, wie die Prämien für Agenturleiter der Jobcenter für das Erreichen der Sanktionsquote unseres asozialen Sozialsystem eindeutig belegt.

    Die meisten Menschen sind als Lern-, System-, oder Konsumsklave beschäftigt oder mit sich selbst überfordert. Die Meisten von denen haben von solchen Sachen, wie Geldschöpfung aufgrund von Schulden ohne Deckung durch Sachwerte, Geldsystem in fremden Händen, exponentielles Zinssytem und der dadurch bedingte Wachtstumszwang der Realwirtschaft, welche überflüssige und völlig sinnentleerte Dienstleistungen, wie Call-Center hervorgebracht haben, doch noch nie etwas gehört! Wenn die Realwirtschaft gesättigt ist, weil kein Markt unendlich ist, fangen die Probleme an. Überall fehlt Geld und keiner weiß warum. Das man durch Arbeiten überhaupt gar kein Geld generieren kann, sondern nur Schulden, die ein anderer aufnehmen muß – wissen auch nur die Wenigsten. Und verschulden können die Anderen sich nur, wenn sie der Bank im Gegenzug echte Sachwerte als Sicherheit überlassen. Jetzt müßte es aber doch so langsam mal bei den Deutschen im Kopf klingeln oder?

    Bei den meisten klingelt es ja erst, wenn die Arbeit weg, Einfamilienhaus weg, Porsche weg, Frau weg ist und wer ist daran jetzt schuld? Doch nicht die Arbeitslosen, die tun doch überhaupt nichts. Das ist der Preis dafür für Jahrzehnte langes wegschauen während Zentralbanken, Konzerne und Roboter, die ohne Ausgleichsabgabe und Freihandelsabkommen die Gewinne ohne jegliche Kapitalverkehrskontrolle quasi an eine Steueroase weitergeben – umgeben von schönen nackten Mädchen auf einer Südsee-Insel von der ihr noch nicht einmal wißt, daß es sie gibt und wie man da eigentlich hinkommt. Dagegen ist das Bedingungslose Grundeinkommen für 500 bis 750 Millionen Menschen in Europa mit rund 1.500 Euro im Monat nur ein Katzensprung entfernt.
    http://aufgewachter.wordpress.com/2014/01/13/eu-ruiniert-sozialstaat-ei-wo-isser-denn-der-sozialstaat/