Nachrichten

Merkel ist am Irak-Debakel mitschuldig

Mittwoch, 18. Juni 2014 , von Freeman um 12:05

Es war Donnerstag der 20. Februar 2003, genau einen Monat vor Beginn des Angriffskrieg gegen den Irak, als Angela Merkel eine Kolumne in der Washington Post veröffentlichte mit der Überschrift: "Schroeder Doesn't Speak for All Germans" oder auf Deutsch: "Schröder spricht nicht für alle Deutschen". Damals war sie Oppositionsführerin, widersprach Kanzler Schröder, hat sich für den Krieg gegen den Irak ausgesprochen und kroch Bush in den Arsch. Als CDU-Chefin stimmte sie in den Kriegsgesang Washingtons und Londons ein und wetterte gegen die damalige Bundesregierung. Obwohl jeder Informierte wusste, Saddam Hussein stellte keine Gefahr dar, die Behauptungen über Massenvernichtungswaffen waren erstunken und erlogen, schrieb sie im Artikel, die Gefahr durch den Irak sei nicht fiktiv, sondern real. Europa müsse mit den USA in den Krieg ziehen. Es sind über 10 Jahre vergangen und der Irak ist ein Trümmerhaufen. Die ganze Politik warum Bush und Blair in den Krieg zog ist gescheitert. Die radikalsten Terroristen die es vorher nicht gab wüten im Land. Deshalb ist Merkel am Irak-Debakel mitschuldig.

Weil Du so folgsam bist bekommst Du einen Kuss von mir

Merkel muss jetzt gar nicht die Scheinheilige spielen und sich in Brasilien bei der WM verstecken, einen PR-Stunt mit der DFB-Elf in der Umkleidekabine abziehen und so tun, wie wenn der Sieg über Portugal auf ihrem Mist gewachsen wäre. Sie gibt extra den Anschein, mit der katastrophalen Situation im Irak hat sie überhaupt nichts zu tun. Dabei hat sie Bush und Blair darin gestärkt den Krieg durchzuführen. Ohne ein Ja von ihr wäre nichts passiert, denn sie war als erste Kanzlerin aller Deutschen bereits vorbestimmt und wurde es ein Jahr später. Dann wissen wir, alle Kriege der Amerikaner gehen von deutschen Boden aus. Ohne Zustimmung Berlins können die Amis ihre ganze Kriegslogistik und Einsatz der Soldaten nicht über die US-Militärbasen als Drehscheibe benutzen. Jeder dritte Passagier in Leipzig war ein US-Soldat der an die Front geflogen wurde.

Der Gipfel der Kriegshetze ist aber die Tatsache, der deutsche Geheimdienst BND lieferte den Bush- und Blair-Regimes überhaupt die Kriegsargumente. Siehe meine Artikel "Der deutsche Geheimdienst ist am Irakkrieg schuld" und "Curveball oder wie man einen Kriegsgrund fabrizierte". Es war der BND-Informant Rafid Ahmed Alwan al-Janabi oder „Curveball“ wie sein Deckname in Geheimdienstkreisen war, der das Märchen über irakische Chemiewaffen erfunden hat. Obwohl der BND wusste, al-Janabi war ein Lügner und nichts von dem stimmte was er erzählte, gaben die Schlapphüte aus Pullach die Falschinformation nach Washington weiter, wo die Kriegshetzer es gierig aufnahmen und der Welt als Beweis für die Notwendigkeit eines Angriffs gegen den Irak präsentierten. US-Aussenminister Collin Powell zog dann seine Lügenshow vor der UN-Vollversammlung am 5. Februar 2003 ab, zeigte ein erfundenes Chemiewaffenprogramm.

Und? Hat Merkel nach dem Einmarsch der Amerikaner und Briten ihre Meinung geändert? Hat sie als nach intensiver Suche keine Chemie- und Atomwaffen im Irak gefunden wurden sich für ihren Irrtum und Befürwortung des Angriffskrieges entschuldigt? Hat sie gesagt, oh die Amis hätten sie getäuscht? NEIN!!! Bis heute nicht. Im Gegenteil. Ihre Regierung hat sich an einem zweiten illegalen Krieg beteiligt, der in Afghanistan, in dem Deutschland angeblich unbedingt am Hindukusch verteidigt werden muss. Und jetzt findet sie es auch noch gut, dass das faschistische Regime in Kiew Militär und Kriegsgerät gegen die Zivilbevölkerung in der Südostukraine einsetzt. Sie sagt keinen Pieps dagegen, dass Frauen und Kinder durch Mörser, Granaten und Bomben in der Region von Donbass tagtäglich sterben.

Merkel weiss auch ganz genau was im Vorfeld zum Krieg gegen Syrien abgelaufen ist. Sie befürwortet die gewaltsame Entfernung von Bashar al-Assad in Damaskus, genau wie sie den Sturz von Saddam Hussein und Muhamar Gaddafi ganz toll fand. Sie weiss, es wurden Terroristen vom Westen ausgebildet, bewaffnet und nach Libyen und Syrien geschickt, um den "Regime Change" durchzuführen. Diese vom Westen erschaffenen und von Saudi-Arabien finanzierten Terroristen sind jetzt in den Irak eingedrungen und wüten dort wie Berserker, schlachten alle Menschen ab die sie als "Ungläubige" bezeichnen. Merkel ist dafür mitverantwortlich und muss sich gar nicht wegducken, oder sagen, es wäre ein rein amerikanisches Problem oder eins der irakischen Regierung. Nein, man muss schon zur Quelle des Übels gehen und klar sagen, wie hat die Katastrophe im Irak überhaupt angefangen und wer ist dafür verantwortlich.

Mitglieder der ISIS wurden in einer Geheimbasis in Jordanien von US-Offizieren für den Kampf gegen die Assad-Regierung ausgebildet, meldet ein hochrangiger Offizieller aus Jordanien. Bereits im März hat der Schmiergel und der Guardian berichtet, das Pentagon würde "syrische Rebellen" in Jordanien trainieren. Obwohl die ISIS-Kämpfer auf den Krieg in Syrien vorbereit wurden, wüten sie jetzt auch im Irak. Ein typischer Fall von "Blowback", oder "Bumerang", oder negative Rückwirkung. Washington erschafft zuerst die Terroristen, um sie später bekämpfen zu müssen, wie bereits in Afghanistan in den 80-Jahren praktiziert. Es ist doch wieder eine Lüge jetzt überrascht zu tun. Die ISIS ist doch ihr Kind!

Die Amerikaner rekrutierten damals die Mitglieder der Al-Kaida im Kampf gegen die Sowjetbesatzer, bildeten sie aus, bewaffneten sie und machten Osama Bin Laden zum Anführer. Siehe meinen Artikel: "Hillary Clinton bestätigt, wir finanzierten Bin Laden". Präsident Ronald Reagan empfing sogar die Mudschahiddin im Weissen Haus und bezeichnete sie als Helden. Der Film "Rambo III" wurde den Mudschahiddin im Abspann gewidmet und der Start der Raumfähre Columbia auch. Siehe meinen Artikel "Als die Terroristen noch Freiheitskämpfer waren". Nach 9/11 wurden die Amerikaner plus die sogenannte "Koalition der Willigen", einschliesslich Deutschland, selber Besatzer in Afghanistan und führen schon seit 13 Jahren einen Krieg gegen die Taliban.

Amerika und seine Lakaien erschaffen zuerst die radikalen Mörderbanden im Kampf gegen unliebsame Regierungen, in aktuellen Fall was die ISIS betrifft gegen Bashar al-Assad, um dann selber von den tollwütigen Hunden gebissen zu werden. Jordanien wird jetzt auch von der ISIS bedroht. Sie haben in einen Youtube-Video angekündigt, sie werden Jordanien ins Visier nehmen und König Abdullah "abschlachten", da er in ihren Augen auch ein Feind des Islam ist.

Das gleiche gilt für die Türkei. Es gibt mindestens ein Ausbildungslager der ISIS dort, zum Beispiel in der Nähe der Incirlik Air Base nicht weit weg von Adana. Dort wurden auch "syrische Rebellen" für den Krieg in Syrien von den Amerikanern ausgebildet. Es ist doch idiotisch zu glauben, die Terroristen würden ihren Kampf gegen die "Ungläubigen" nur auf Syrien beschränken. Die ISIS will den ganzen Nahen Osten in ein Kalifat verwandeln und seine Terrorherrschaft ausüben.

Damit sind Obama, Erdogan und Abdullah die Anstifter, Verursacher und Mittäter an der Ausbreitung des Terrors durch die ISIS im Irak, plus das saudische Regime. In ihrem blinden Eifer Assad zu stürzen haben sie ein Monster geschaffen und losgelassen, dass sie selber jetzt bedroht. Merkel ist an allen Konflikten mitschuldig. Wer erlaubt der CIA weltweit die Mordaufträge mit Killerdrohnen von deutschen Boden aus durchzuführen, nämlich von der Ramstein Airbase aus? Gegen die Ausspähung aller Bundesbürger und gegen die Industriespionage durch die NSA hat Merkel ja auch nichts.

Aber Merkel ist nicht der einzige Bückling der Amis und Kriegshetzer in Berlin. Der deutsche Bundespräsident Joachim Gauck, der nicht vom Volk gewählt wurde, hat erst vor wenigen Tagen in einem Interview mit dem Deutschlandfunk gesagt, im Kampf um die "Menschenrechte" sei es erforderlich, auch zu den Waffen zu greifen. Das sagt ein ehemaliger Pastor? Eine sprichwörtliche 180 Grad Wende zurück vom Paulus zum Saulus. Ein angeblicher Christ verlangt den weltweiten Einsatz der deutschen Bundeswehr und sagte: "Deshalb gehört letztlich als letztes Mittel auch dazu, den Einsatz militärischer Mittel nicht von vornherein zu verwerfen."

Diese Aussage von Gauck hat Jürgen Todenhöfer veranlasst folgendes Bild zu veröffentlichen ...


... und folgenden Text:

Liebe Freunde, was haben wir bloß getan, um einen solchen "Jihadisten" als Präsidenten zu bekommen? Der wie ein Irrer alle paar Monate dafür wirbt, dass sich Deutschland endlich wieder an Kriegen beteiligt.

Sagt ihm keiner, dass unsere Verfassung Kriege nur zur Verteidigung erlaubt? Dass jede "humanitäre" Intervention auch Frauen und Kinder tötet? Dass unser Land für die nächsten Jahrtausende genug Kriege geführt hat? Ein Bundespräsident als Sprachrohr der Rüstungsindustrie -beschämend!

Unser Ex-Pfarrer erinnert immer mehr an den deutschen Militärpfarrer Adolf Schettler, der noch 1915 im 1.Weltkrieg schwärmte: "Dem Soldaten ist das kalte Eisen in die Faust gegeben. Er soll es führen ohne Schwächlichkeit und Weichlichkeit. Der Soldat soll totschießen, soll dem Feind das Bajonett in die Rippen bohren, soll die sausende Klinge auf den Gegner schmettern. Das ist seine heilige Pflicht. Ja, das ist GOTTESDIENST".

Nein, Herr Gauck! Das ist Krieg!

Wer stoppt diesen überdrehten Gotteskrieger, der Sarrazins Mut so sehr bewunderte? Der Mann ist doch ein Sicherheitsrisiko für unser Land. Euer JT

In den Chor der Kriegshetzer hat sich jetz auch Kriegsministerin Ursula von der Leyen eingereiht. In Berlin wächst offensichtlich die Bereitschaft für eine stärkere Beteiligung der Bundeswehr an Militäreinsätzen. Sie sagte am Dienstag in New York: "Wir haben Schlüsselkapazitäten und Fähigkeiten, die andere Nationen nicht haben." Die Ministerin war am Montag zu ihrem viertägigen Antrittsbesuch in den USA eingetroffen, denn man muss den Kolonialherren die Stiefel lecken. Am Dienstag traf sich von der Leyen mit dem Massenmörder Henry Kissinger. Der hat ihr deutlich gesagt was er von Berlin erwartet.

Ein Engagement in der aufgeflammten Irak-Krise schloss die Verteidigungsministerin aber aus, ist ja klar. In der angespannten Lage sei nun vor allem die irakische Regierung selbst gefragt, sagt sie. Aber auch die Türkei, die Arabische Liga, Iran und die USA müssten gemeinsam eine konstruktive Lösung finden. Ach der Iran muss eine Lösung finden? Das ist ja der Gipfel der Frechheit.

Seit über 33 Jahren wird Teheran vom Westen verteufelt, sanktioniert und mit Krieg bedroht. So viel Dreck wie auf den Iran geworfen wurde ist nicht zu fassen. Jetzt soll aber der Iran das Desaster in Ordnung bringen, was der Westen an angerichtet hat. Wieso? Ausserdem, die iranische Bevölkerung soll einfach vergessen, dass der Irak im Namen der Amerikaner 8 Jahre lang einen mörderischen Krieg gegen den Iran geführt hat, der 500'000 Iranern das Leben gekostet hat. Es gibt keine Familie im Iran die nicht ein Opfer des Krieges zu beklagen hat.

Der Westen, speziell die welche die Kriege gegen den Irak überhaupt angezettelt haben, ja es sind nämlich zwei, sollen gefälligst die Suppe selber auslöffeln. Sie haben die ISIS und andere Terrororganisationen erst geschaffen, dann sollen sie auch die Lage in Ordnung bringen. Das würde jedenfalls ein normaler Mensch denken. Aber darum geht es gar nicht. Die Unlogik welche die ganze Aussenpolitik des Westen steuert ist, nur Chaos und Zerstörung, Gewalt und Elend überall zu verursachen. Das Gerede über Friedensmissionen, Schutz der Menschenrechte und Verbreitung von Demokratie, ist doch nur leeres Geschwätz. Es ist immer genau umgekehrt was sie sagen.

Ach ja, und wegen der Fussball-WM: In Deutschland muss man aufpassen was der Bundestag während der Spiele die zur Ablenkung dienen alles so durchjubelt. Zur Erinnerung, am 28. Juni 2012, in Warschau fand das Halbfinale der Fussball-Europameisterschaft statt, Deutschland verlor gegen Italien und verpasste den Finaleinzug, hat der Bundestag in Minimalbesetzung, die meisten Abgeordneten waren selbst Fussball schauen, das neue Meldegesetz beschlossen. Damit dürfen die Kommunen auch ohne ausdrückliche Einverständniserklärung die Daten ihrer Bürger gewinnbringend weiterverkaufen. Sagenhafte 57 Sekunden brauchte das Plenum, um ein Gesetz zu verabschieden, das ernste Konsequenzen für alle 81 Millionen Bundesbürger hat.

So läuft das während die Nation gebannt auf den Bildschirm nach Brasilien schaut. Hey, die Deutschen gucken alle was für Tore die DFB-Elf schiesst, schnell die Drecksgeschäfte verabschieden. Was könnte diesmal ohne Widerstand und ohne Aufmerksamkeit zu erregen durchgewunken werden? Na ja, zum Beispiel die Erlaubnis Fraking in Deutschland durchzuführen. Schon kommende Woche will das Bundeswirtschaftsministerium von Sigmar Gabriel einen Gesetzesentwurf für Fracking ins Kabinett einbringen. Man hat ja auch schon einen Bösewicht mit übler Propaganda erfunden, warum man Fraking unbedingt machen muss. Die Energieabhängigkeit vom "bösen Russen" zu reduzieren. Dass das faschistische Regime in Kiew seine Gasrechnung nicht zahlt und die Pipelines in die Luft sprengt ist ja dabei belanglos.

Ein wirkliches Drecksgeschäft das von der Bundesregierung schon lange genehmigt wurde ist die Panzerlieferung an Algerien. In den kommenden Wochen wird Rheinmetall einen Vertrag zur Produktion von 980 Panzern des Typs "Fuchs 2" unterzeichnen. Aber Deutschland liefert nicht nur Panzerfahrzeuge an ein autoritäres Regime, sondern gleich eine ganze Fabrik. Der Auftrag habe ein anfängliches Volumen von 2,7 Milliarden Euro, das auf 10 Milliarden Euro ausgeweitet wird. Merkel hat das Geschäft bei ihrem Besuch Algeriens 2008 abgemacht. Es ist nicht zu fassen wie Merkel es schafft das Unschuldslamm zu spielen, dabei ist Deutschland an allen Kriegen beteiligt und ist der drittgrösste Waffenexporteur der Welt. Ganz schlimm ist, die deutsche Bevölkerung glaubt wirklich, Deutschland hat eine "friedliebende" Regierung.

Aber zurück nach Brasilien zur Nationalelf, denn es müllert wieder.

---------------------------------------

Empfang von Gauck in Aachen 19.06.2014

insgesamt 24 Kommentare:

  1. Ja...stimmt, wenn Deutschland seinen Luftraum sperren wurde, wäre vieles erspart geblieben, natürlich wird dies nie geschehen, leider.

    Sie ist genauso mitschuldig, wie Schröder & Co. In der Opposition reden Sie alle anders, aber wehe Sie sitzen in der Regierung, dann tanzen Sie nach der US-Pfeife...kann ja auch nicht anders, schließlich hat das Ferkel auch die Kanzlerakte unterschrieben.

    Die Kanzlerakte ist das Dokument in dem sich jeder Bundeskanzler (Geschäftsführer der Treuhandverwaltung) verpflichten muss das er drei Dinge akzeptiert:

    Presse, Medienhoheit, Kulturverantwortung und Kunstverantwortung liegen hoheitlich in der Genehmigung der Alliierten längstens bis zum Jahr 2099 oder bis zu einem Friedensvertrag.

    Sie dient also dem Wohle der Alliierten und deren Interessen nicht dem Wohle des deutschen Volkes.

    Am 25. September 1949 hielt Konrad Adenauer jene Rede, die vom berühmten Zwischenruf Kurt Schumachers “Sie sind der Kanzler der Alliierten!” unterbrochen wurde...

    http://www.youtube.com/watch?v=P5K8s4Ibq8A

    Die Kanzlerakte: Da ist die Bundeskanzlerin zu hören!

    http://www.youtube.com/watch?v=fvYR-ZSZizw#t=50

  1. Gauck ist wirklich nicht mehr normal, das er ohne Not, soviel Faschistische Kriegs Treiberei promotet. Ist er noch richtig im Kopf?

  1. pernambucono sagt:

    das ferkel ist eine der uebelsten gestalten, die bisher ueberhaupt in deutschland aufgetreten sind. und dass nicht nur nach dem 2. weltkrieg. diese person und ihr ossiclown genannt der gaukler, sind astreine verraeter und kriminelle in reinkultur. wenn die masse der bevoelkerung nur eine leise ahnung haette in wessem auftrag sie welche unfassbaren verbrechen begehen, dann wuerde sich endlich mal was bewegen. aber jahrzente der gehirnwaesche auf allen ebenen haben ganze arbeit geleistet. das ganze system steckt dermassen im dreck, dass einem nur schlecht wird. und das ferkel passt da genau dazu. es ist einfach zum kotzen. danke freeman fuer deine super arbeit!! gute nacht dschoermany.

  1. Warum mischen sich solche totalitären "Politiker" eigentlich unter die Fußballfans? Warum eigentlich immer Fußball und nicht Synchron-Schwimmen der Männer oder Tischtennis? Die Merkel will mir doch sagen, dass die Fußball mag!

    Aber Deutschland verkauft erstmal über 900 Panzer nach Algerien - für den Frieden! Wieviele Fahrräder oder Landwirtschaftmaschinen, Wasserpumpen, -Filter hätte man daraus bauen können, um diese dann in die dritte Welt zu liefern?

    Nein! Merkel ist kein Fußballfan! Sie tut nur so.


    Und dieser Gauck:
    Gefühlt ca. 2 mal die Woche geht er zu irgendwelchen Kranz-Niederlegungen in Gedenken an den 2. Weltkrieg, um an "unsere Schuld" zu erinnern. Warum erinnert der Sack nicht gleich noch an die Geschehnisse im Neandertal? Was ich sagen will: Man kann nicht gleichzeitig sagen, daß Antisemitismus (Rassismus) schlecht ist und auf der anderen Seite allen Nachkriegs-Deutschen eine "historische Schuld" geben. Das ist ja wieder Rassismus.

    Aber nee, der Prediger und Kranz-niederleger will jetzt militärischen Einsatz = Krieg. Wie viel Kränze will er denn noch ablegen dieser SISYPHOS??? Vielleicht gefällt ihm auch einfach nur diese gebeugte Haltung so gut - eine außenpolitische Bedeutung, wenn der deutsche Bundespräsident ständig diesen Bückling macht?

    Ich mag dieses Regime nicht.

  1. Und die Menschen in Deutschland denken, sie würden den Richtigen mit Merkel wählen...

    Wie erfolgreich ist deren Gehirnwäsche. Bekommen Menschen bei der Geburt einen Chip ins Gehirn gepflanzt, der das Denken beeinflusst?! Deren Erfolg Menschen zu manipulieren ist erschreckend.

    Menschen lernen nicht aus Geschichte! Die Obrigkeit, die uns Menschen heute unterdrückt, hat(oder hätte)damals als erstes mit den Pfoten auf die Nazis oder DDRler gezeigt! Sie hätte die Chance gehabt alles zu verbessern! Aber NEIN, die selbe Gier hat sie das selbige tun lassen, was sie verurteilt hat (oder hätte).

    Wird man in Zukunft so über das Weltgeschehen von heute denken?

    Die Menschen haben sich weiterhin von der Obrigkeit unterdrücken lassen, ohne es zu realisieren. Obwohl so viel Erfahrung mit Unterdrückung bestand? Mit der Ironie, dass gerade dies vom neuen System paradoxer Weise verurteilt wird?

    Ich fasse es nicht.

    Und jetzt heute. Führen sie uns in einen neuen Weltkrieg?

    Der erste Schritt ist schon getan: Feindbilder aufbauen. Eine bereits bekannte Taktik.


    Merkel ist nur eine Marionette. Wundert mich daher nicht, dass sie für den Irakkrieg war, wusste ich zuvor nicht! Damit hat sie in Meinen Augen an Gefährlichkeit zugenommen. Ihr Zähnefletschen ist nicht zu übersehen.

    Für die Meisten jedoch nicht.

    Gruß vom nachdenklichen Deutschen!

  1. Merkel & Gauck

    gestern:
    in der DDR heuchelten sie den Sowjets.

    heute:
    im Westen heucheln sie den Faschisten

    morgen:
    symphatisieren sie mit radikal-islamistischen Gruppen und mögen plötzlich keinen Fußball mehr.

    Olé!

  1. abwarten sagt:

    ...das hat Todenhöfer super erkannt und textlich sowohl auch bildlich umgesetzt.
    Jeder Internetuser kann sich über "IM Erika" oder "IM LARVE" informieren.
    Gauck darf meinerseits gern in irgendwelche Kriege ziehen. Viel Spaß Herr Gauck.

  1. Sandro sagt:

    Zitat:

    "Ganz schlimm ist, die deutsche Bevölkerung glaubt wirklich, Deutschland hat eine "friedliebende" Regierung."

    Der "Witz" ist, diese Aussage stimmt zu 100%, und ist nicht im geringsten übertrieben. Das ist ja auch der Grund, wieso diese Lakaien immer wieder gewählt werden. Das komplett vertrottelte Stimmvieh sieht in ihr noch eine aufrichtige, ehrliche und "mütterliche" Leitgans.

  1. Ella sagt:

    Gauck und die Kriegsministerin sollen erst mal ihre eignen Kinder und Enkel an die Front schicken um angeblich fuer Deutschland zu kaempfen, irgendwo in Afrika oder im Mittleren Osten zu kaempfen. Also mit guten Beispiel vorangehen Ihr Heuchler und Gaukler .

    Das waere zumindest ehrlich , den dann wuerden deren Nachkommen fuer die wirtschaftlichen und weltpolitischen Interessen kaempfen, die hinter deren Altvorderen stehen.

    Gauckler war meiner Ansicht nach noch nie ein Christ sondern nur ein Wendehals , der die Religion fuer die eigne Karriere benutzt hat, ein Karrierepaffe sozusagen.
    Als man ihn zum Herr der Stasiakten ernannte , scheint man "den Bock zum Gaertner gemacht zu haben.

    Merkel die sogenannte Mutti der Nation( was fuer ein Beispielf fuer Orwell Double speak) kann da noch unvoreingenommener junge Deutsche in einen Kriegseinsatz treiben, den sie hat ja keine eignen Kinder.

    Merkel in Brasilien bei der WM zum Ablenken der Deutsch und allen nationalen Problemen und damit holt sie sich sogar noch Sympathiewerte bei Auslaendern. wie z.B. bei der englischen dailymail.co.uk (eine art Bildzeitung der Uk im Net ) zu lesen ist.
    "Say cheese Angela", heissr es da.
    Viele der engl und amerik. Poster fallen drauf rein und loben die Kanzlerette, die fuer ihre Mannschaft jubelt.

    Wahrscheinlich hat sie, da sie sowieso in der Gegend ist,den Zustand ihrer Farm in Uruguay persoenlich gecheckt. Frau kann ja nie wissen, wann sie sich dorthin zurueck ziehen muss. lol


  1. Lockez Balla sagt:

    Wenn IM Erika etwas sagt, dann meint diese Stasi-Tusse genau das Gegenteil !
    Es ist schon sehr verwunderlich hier in der BRD-GmbH, das ausgerechnet ehemalige Stasimitarbeiter das sagen haben.

    Aaaaber die böse ehemalige PDS (Linke)wurde und wird immernoch als böse SED-Nachfolger benannt und die deutschen idiotischen Schlafschafe glauben auch noch diesen Mist und wählen ehemalige Stasibratzen (Merkel, Gauck, Die Misere) !

  1. Bezüglich der Fäkalie Merkel muss ich Dir leider widersprechen: Das Merkel ist keine (selbständig) Agierende sondern ein Bandwurm der sich im Gedärm (der KVA - Kriminelle Vereinigung von Amerika) eingenistet hat. Das kann es, das hat es schon vor 1989 gemacht (FDJ, Propagandaabteilung), das hat es bei bei seinem Wirtstier Birne (warum wohl hat Titanic Kohl so tituliert?) perfektioniert und seit dem ist das Merkel praktizierender Bandwurm.

    Das Wirtstier bestimmt wo's lang geht, nicht der Bandwurm. Und ja, das Merkel ist den KVA hörig. Als es neulich wegen ihrem vollständig abgehörten Mobile meinte "Das geht gar nicht!", ging es nicht darum, dass das Mobile abgehört wurde (das wusste der BND schon). Es ging darum, dass es veröffentlicht wurde! Die Veröffentlichung machte es um so schwerer, nicht - zumindest dem Schein nach - gegen NSA und KVA vorzugehen.

    In Westeuropa (und wahrscheinlich auch Mitteleuropa (Ukraine, Belarus(sland) ...)) werden wohl sämtliche sog. Regierungen als Bandwürmer vom Wirtstier KVA fremdbestimmt - zumindest seit 1943/45 (Mitteleuropa ab 1991). Sicher, sie dürfen im wahrsten Sinne die Drecksarbeit machen (siehe z.B. UK), aber die Regie wird in den KVA geführt.

    Und genau weil das Merkel so ein fügsamer Bandwurm war (und ist), musste es 2005 den nicht ganz so gefügsamen Schröder ersetzen - ob es wollte oder nicht. Das Merkel hatte in den zwei Jahren zuvor mehrfach sich in den KVA
    aufgehalten um sich instruieren zu lassen und dabei sicher auch schon mitgeteilt bekommen, dass es zumindest während einer Probezeit unter genauester Beobachtung stehen würde.

    Wenn man sich aus der Zeit an die extra-analen (außerhalb des Afters des Wirtstiers) Aufenthalte erinnert, erklärt sich damit auch, weshalb das Merkel immer so nebulös daher schwafelt(e): einfach noch keine Ansage vom Wirtstier bekommen.

    Und genau das wurde nach der vorläufig gescheiterten Euro-Zerstörung (2007-2012 durch die KVA, Goldman-Sachs), aber erfolgreichen EU-Destabilisierung (PIGS-Staaten, ebenfalls KVA, Goldman-Sachs) mit der Veröffentlichung, dass das Merkel-Mobile vollständig abgehört werde (wer spricht hier von Vergangenheit?), geändert und deswegen hat es derzeit den Anschein, das Merkel (und das Gauck) hätte(n) einen dreckigen Kriegsplan. Ham'se nicht, haben andere: die KVA!

  1. voglpet sagt:

    "Es müllert wieder" heisst mit anderen Worten, man spielt wieder mit 13 Mann durch die Hilfe von adidas´scher Manipulation.

  1. Ich denke schon, dass immer mehr meiner Landsleute erkennen, was Mutti mit ihrem Gefolge wirklich so treibt, beabsichtigt und bereits schon übles zu verantworten hat.
    Allerdings sind es immer noch viel zu wenige, denn sonst würden die Wahlergebnisse eindeutiger sein.
    Mutti ist längst nicht mehr so unumstritten, wie noch die Jahre zuvor.
    Dem Kohl sein Mädchen ist eigentlich wie ein Chamälion und passt sich um nicht aufzufallen sofort der jeweiligen Situation an.
    Auf diese Art agiert sie nahezu unauffällig und leistet sich ihrerseits auch keinerlei private Skandale, somit wirkt sie vor allem auf die älteren Bürger regelrecht Seriös und Souverän. Diese stellen ihr größtes Wählerpotential dar.

    Ihre Tarnfähigkeit ist es ja, worauf viele aus der Bevölkerung immer und immer wieder drauf reinfallen und schön brav bei jeder Wahl das Kreuz bei der CDU machen.
    Ich empfinde diese Frau als absolute Blenderin, welche eiskalt für ihre Ziele auch über Leichen geht.
    Wenn ich an die Europawahl im Mai zurück denke, wo überall die vielen riesigen Plakate der CDU mit Mutti's lieblich lächelndem Konterfei einem anstarrte, da hätten man meinen können die könne keinerlei Wässerchen trüben. Doch bei dem Anblick dieser Plakate hätte ich jedes Mal kotzen können...

    Das tragische an den Wahlen ist doch, dass bei uns alle Altparteien im Prinzip genauso wie die offiziellen Medien auch, gleichgeschaltet sind.
    Ich meine, es würde sich nichts zum Positiven hin verändern, wenn Mutti's CDU abgewählt und somit der Gabriel oder Steinmeier zum Kanzler werden würde.
    Denn sie ziehen alle nur am gleichen Strang und sind meiner Meinung nach ebenso
    total USA hörig.
    Die einzige wirkliche Alternative scheint im Moment die AfD darzustellen.
    Doch bundespolitisch haben sie ja noch keinen Einfluss und sind gerademal erst ins Europaparlament eingezogen. Zumindest bringt das mal frischen Wind rein und bremst vielleicht auch den Europa Größenwahn erstmal aus.
    Mal sehen wie sie sich entwickeln werden.

    Tja, was den B-Präsi angeht, der zeigt wohl immer mehr sein wahres Gesicht.
    Dagegen war ja sein Vorgänger ein vollkommen harmloses Schaf...
    Den ehemaligen Pastor Gauck und die Pfarrerstochter aus der Uckermark empfinde ich als gefährliche, unheilvolle Verbindung, nicht nur für Deutschland sondern vor allem für den Weltfrieden.
    Mir kommt echt die Galle hoch, wenn ich über Gauck's Gerede zu der Verteidigung von Menschenrechte nachdenke.
    Mal abgesehen davon, dass er die beständige Verletzung der Menschenrechte durch das Regime in Kiew natürlich nicht anprangert, hat er letztens den indischen Staatpräsidenten für die doch so fortschrittliche gesellschaftliche Entwicklung Indiens über alles gelobt. Anscheinend sind dem Gauck die Menschenrechte der indischen Frauen auch vollkommen egal, ansonsten hätte er dem indischen Staatspräsidenten die Leviten gelesen.
    Er hätte einfordern müssen, dass endlich wirkungsvolle Maßnahmen eingeführt werden, welche die indischen Frauen vor den ganzen Vergewaltigungen und auch Massenvergewaltigungen schützt. Sowie, dass die Straftäter auch wirklich verfolgt werden und mit aller Härte bestraft werden; was wohl bisher auch nicht der Fall war.
    Obwohl dem Gauck sicher auch die ganzen schlimmen Vorfälle in Indien bekannt sind, waren sie für ihn noch nicht einmal erwähnenswert. Hauptsache die wirtschaftlichen Beziehungen werden nicht belastet.

  1. El. sagt:

    Dschihadisten oder Nazisten in der BRD-Staatsverwaltung ?

    Tagesspiegel : "International würden Kräfte gebraucht, „die Verbrecher oder Despoten, die gegen ihr eigenes Volk oder gegen ein anderes mörderisch vorgehen, zu stoppen.“ ... Deshalb gehört letztlich als letztes Mittel auch dazu, den Einsatz militärischer Mittel nicht von vornherein zu verwerfen."

    Die Staatsverwaltung in der Bundesrepublik ist in den Händen Dschihadisten ?

    Nein ! Das ist die Stimme der Nazisten, schon beim Anschluss von Österreich, in München, beim Anschluss der Tschechien, auch beim Überfall auf Polen wollten die Nazis und Alliierten nur den Frieden sichern und der Krieg (erst in Polen) blieb nur als "letztes Mittel", weil Polen gelockt durch ihre Freunde England und Frankreich, leistete Widerstand. Man tut Unrecht dem Präsidenten Gauck mit dem Vergleich mit den Dschihadisten, er wollte anknüpfen an die wunderbare Tradition von A. Hitler und den Nazisten.

    Neben den Dschihadisten, haben wir in der o.g. Staatsverwaltung auch Zionisten und dazu zahlreich.

    Das erklärt wirklich viele seltsame Erscheinungen der Politik in der Bundesrepublik. Eine Symbiose der Nazisten mit den Zionisten ist nicht zu übersehen. Wie teuer ist der Frieden den Nazisten und Zionisten (Kolomoisky ist nicht der einziger auf der Seite des Friedens und der Demokratie) sehen wir nicht nur im Nahost aber auch in der Ukraine.

    Signed El.

  1. MuzWa sagt:

    Die Dümmsten wissen:

    Reden ist Silver : Schweigen ist Gold

    In der Diplomatie, muss man besonders oft schweigen, aber soviel Intelligenz hat der Spinner nicht

  1. Die deutschen Politiker treffen doch
    keine Entscheidungen selbst, sondern
    wie schon oft gesagt bekommen ihre befehle aus Washington, dieses wiederum versucht alle Konkurrenzfähige Länder auszuschalten. Die usa versuchen mit
    allen mitteln krieg auf europäischem
    Boden zu Entfesseln mit fremden Händen und das ist denen so gut wie gelungen.
    Die Leute die immer noch glauben das es in der Ukraine darum geht
    das sich die EU um die menschen dort sorgt und ihnen ein besseres
    leben wünscht, ihren sich gewaltig.

  1. Yasin Yaldiz sagt:

    das sind die gleichen terroristen die zuvor in syrien erfolglos tätig waren.diese terroristen werden auch in der türkei im grenznahen gebiet zu syrien ausgebildet werden.ziel ist eine weitere destabilisierung der Region.die zu teilung iraks führen soll.die kurden werden dann ihrerseits noch dazu beitragen,dass sich am ende das grosse nahe osten projekt der weltverbrecher errichtet wird

  1. P.Jannex sagt:

    Sorry Freeman aber unser Problem heißt nicht Merkel, auch die uns versklavenden Eliten würden wir garnicht bemerken, weil zu wenig.
    Unser Untergang sind DIE Brüder und Schwestern, bei denen die Saat der Maschinenköpfe aufgegangen ist.
    Diese besprühen unser Reptilienhirn mit Untenhaltung durch Ihr Gehirnwaschprogramm.
    (TV,Radio,Geld,Material,Sex,Gewalt,Erniedrigung,Überwachung,Handy,Facebook,Google, Internet,Shoppen und so weiter)
    WEM gehört die im Handelsregister eingetragene Firma BRD-GmbH?
    Warum befindet sich auf der Rückseite des PERSONAL-Ausweises ein Baphomet?
    Wo wurden alle wichtigen Verträge der EU unterschrieben?
    Warum hat die römisch-katholische Kirche die 10 Gebote geändert ?
    Was hat das alles überhaupt mit Religion zu tun? (....hat es?)
    Warum unterdrücken ALLE Politiker der Welt ihr Volk ?
    Was wollen Sie von uns, wenn Ihnen schon alles gehört? (Es gibt weltweit nur 175 Konzerne ).
    Wozu kauft Google z. B. Drohnen, künstliche Intelligenz, Sateliten und will die Banken abschaffen bzw. übernehmen?
    Wozu ein atomsicheres Genlabor in Norwegen mit allen Pflanzen und Tier-DNA?
    Warum haben Sie Angst vor Christen und verfolgen diese so extrem?
    Das wären ein paar zu stellende Fragen.

  1. P.Jannex sagt:

    ...und was war Babylon und was ist Brüssel?
    Wer den Film Avatar gesehen hat, weiß instinktiv, wie unsere Welt funktioniert.Wir sind die Bewohner dieser Erde! Was die Sklavenhalter sind, weiß ich nicht, aber können es Menschen sein?

  1. True Lies sagt:

    OffTopic:
    http://www.basellandschaftlichezeitung.ch/wirtschaft/schweizer-banken-wollen-das-bargeld-abschaffen-128047156

    Sieht aus wie eine offizielle Zeitung?

  1. Che Rnobyl sagt:

    In einem demokratischen und souveränen Rechtsstaat wären das Merkel, das Gauck und der Rest dieser Stuhlgangansauger von Fashington wegen mehrfachen Landesverrat und Verfassungsbruch längst hinter Gitter.

    In einem Zombieland, im welchem Brot und Spiele das Denken ersetzten, kann man sich mit einigen Wortspielen Sympathien bei Zombies verschaffen. Für einen Zombie, dem Parasiten bereits das komplette Hirn weggefressen haben, reicht vollkommen aus, wenn er vom IM Larve zu hören bekommt "Demokratie verteidigen". Mehr muss ein Zombie nicht verstehen, um dafür kämpfen zu wollen. Er hat eh das Gefühl, etwas besseres zu sein, als alle anderen. Wenn seine "demokratischen Werte" eh die besten sind, dann muss man sie auch anderen aufzwingen. Mit aller Ehre und Segen vom Pastor.

    Die Parasiten (TV, Presse, Hollywood), welche die Gehirne der Zombies auffressen, dienen dazu, die Gefühlswelt der Zombies zu stabilisieren.
    Z.B. wissen die Zombies immer, wem der A.... zu versohlen ist. So können sie ihre privaten Missgeschicke und Problemchen weg kompensieren und ihr Minderwertigkeitsgefühl wird gesteigert. Reichlich Glücksgefühle werden auch erzeugt. Speziell bei Fußballweltmeisterschaften werden die Zombies sogar animiert, sich komisch zu schmücken und mit Tausenden anderen Zombies "Schland" zu schreien. Nicht zu vergessen ist das wichtigste Gefühl, welches beim Zombie kontrolliert werden muss: die Angst. Doch selbst da reagiert ein Zombie hirnlos, weil er immer diejenigen um Hilfe bittet, seine Angst zu besiegen, die ihm die Schlinge um den Hals gezogen haben.

    Der einfache Zombie setzt alle 4 Jahre ein Kreuzchen auf ein Blatt Papier, meistens auf der gleichen Stelle, ohne je das Parteiprogramm gelesen, geschweige denn verstanden zu haben. Und er glaubt, dass er die in den Medien präsentierte neue Regierung "wählt". Und er glaubt sogar, dass die von ihm „gewählte“ EU-Gesetzumsetzungskolonne ihn vertritt.

    Der einfache Zombie wird leider nicht weniger, da die Eliten immer mehr pushen mit immer effizienteren Parasiten. Er wird immer in der Dunkelheit tappen und wohl niemals auf die Idee kommen, dagegen Medikamente z.B „ Alles Schall und Rauch“ zu nehmen.

  1. Lockez Balla sagt:

    @Querdenker737

    Die asoziale Afd ist nur eine verkleidete FDP !
    Die können sich sogar eine Koalition mit der antichristlichen CDU vorstellen.
    Das sind nur Wendehälse und Bücklinge !

  1. reubenprowse sagt:

    @Lockez Balla
    Die AfD wurde mir von den Medien nicht ausreichend marginalisiert, als dass ich sie ernst nehmen konnte. Es wurde sogar mehr über sie geredet als über die Linke.

    Wie jeder weiß, wenn eine Partei oder Person wirklich gefährlich für den Status Quo werden könnte, reden die Medien nicht darüber - siehe Ron Paul 2012

  1. Danke für deine offene Berichterstattung!

    "Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntniss ab, dass ich die "deutsche" Nation wegen Ihrer überheblichen Dummheit verachte und mich schäme Ihr anzugehören!!
    "

    Arthur Schopenhauer