Nachrichten

Irak vor der völligen Zerstörung durch den Westen

Freitag, 20. Juni 2014 , von Freeman um 10:00

Die folgenden Aufnahmen aus den Jahren 1950 bis 1959 zeigen wie schön und friedlich der Irak einmal war. Ein Land zwischen Euphrat und Tigris gelegen, auch "Zweistromland" oder Mesopotamien genannt, mit einer Kultur die viele Tausende Jahre zurückgeht und einer der Ursprünge der menschlichen Zivilisation und frühesten Hochkulturen darstellt.

Folgendes Foto zeigt eine Ansicht der Hafenstadt Basra im Süden des Irak, die als Venedig des Mittleren Osten galt:


Bagdad war damals schon eine moderne Stadt mit funktionierender Infrastruktur:




Das grosse Unglück für den Irak war die Entdeckung des Erdöls in den 20-Jahren des vergangenen Jahrhunderts. Die Reserven zählen mittlerweile zu den grössten der Welt. Damit wurden die Westmächte auf den Reichtum aufmerksam und die westliche Einmischung, Kontrolle und Ausbeutung begann. Die Politik der Finanzverbrecher an der Wall Street und City of London war damals schon, das Öl gehört nicht dem Land, sondern den westlichen Ölkonzernen. Um den Raub der Ressourcen zu ermöglichen wurde vom Westen ein höriges Regime installiert, in den 50 und 60-Jahren genau wie im Nachbarland Iran die Regierung im Irak gestürzt und ein Diktator durch die westlichen Geheimdienste CIA und MI6 an die Macht gebracht. Im Iran Reza Pahlewi und im Irak Saddam Hussein.

Im Iran entledigte die Bevölkerung sich von der Diktatur des Schah und der westliche Ausbeutung durch die Revolution von 1979, die den Iran von einer Monarchie in eine islamische Republik verwandelte. Dies passte den Westmächten überhaupt nicht und so wurde der Iran zur "Ache des Bösen" hinzugezählt und seitdem bedroht und mit Sanktionen belegt. Wer sich der Unterwerfung und Kontrolle durch die Finanzmafia entzieht wird massiv bestraft. Alles was an Negativen über den Iran uns erzählt wird ist reine westliche Propaganda und Erschaffung eines Feindbildes. Der Diktator Saddam Hussein wurde vom Westen als Werkzeug benutzt um den Iran zu schwächen und zu zerstören.

Die Katastrophe für den Irak begann mit dem Krieg gegen den Iran, der im Auftrag Washingtons geführt wurde, von 1980 bis 1988 wütete und auf beiden Seiten hohe menschliche und wirtschaftliche Verluste verursachte. Der Westen verkaufte und lieferte nicht nur grosse Mengen an konventionellen Waffen in den Irak, sondern auch Giftgas, das gegen Soldaten der iranischen Armee und auch gegen die eigene kurdische Bevölkerung eingesetzt wurde. Tausende Zivilisten und Soldaten sind dabei elendig verreckt. Ein ungeheurliches Verbrechen hinter dem der Westen steckt.

Da der Irak vom Westen unterstützt wurde, die Chemikalien und die Chemieanlagen zur Herstellung von Giftgas aus dem Westen kam, hauptsächlich aus Deutschland, und der Iran als "böser Feind" galt, hat der Westen nicht viel Aufhebens gemacht und den Einsatz der chemischen Kampfstoffe mit Hilfe der Medien praktisch verschwiegen. Insgesamt sind durch den 8-jährigen Krieg 300'000 Iraker und 500'000 Iraner umgekommen. Die beträchtlichen Schäden der Infrastruktur und der Industrie beliefen sich auf 644 Milliarden Dollar für den Iran und 452 Milliarden Dollar für den Irak.

Durch den Krieg hatte der Irak eine erhebliche Schuldenlast bei seinen ehemaligen westlichen und arabischen Unterstützern abzutragen, was Saddam Hussein dazu zwang die Ölproduktion hochzufahren. Diese Schwemme an Öl auf den Markt verursachte einen Preiszerfall und das Öl kostete nur noch 24 Dollar das Fass. Das passte den Ölkonzernen aber auch den anderen Ölförderländern wie Saudi-Arabien überhaupt nicht. Dazu kam, dass Kuwait mit Schrägbohrungen die Ölreserven des Irak illegal anzapfte und das irakische Öl gestohlen hat.

Saddam reklamierte diesen Diebstahl bei den Amerikanern, bekam aber das Signal aus Washington, mit dem Streit zwischen Irak und Kuwait hätten sie nichts zu tun. Saddam verstand das als grünes Licht, um Kuwait 1990 zu überfallen und für den Diabstahl zu bestrafen. Die Amerikaner haben damit aber Saddam in eine Falle tappen lassen und den Einmarsch irakischer Truppen als Kriegsgrund benutzt. So begann der erste Angriffskrieg Washingtons unter Vater Bush gegen den Irak mit der Ausrede, Kuwait verteidigen zu müssen.

Die Geschichte mit den Brutkastenbabys war eine völlig erfundene PR-Aktion der kuwaitischen Scheichs zusammen mit dem Weissen Haus, um Saddam Hussein als ganz üblen Babymörder hinzustellen. Präsident George H. Bush benutze diese Lüge um den Einmarsch amerikanischer Soldaten im Irak zu begründen. Die irakische Armee wurde komplett vernichtet, eine Flugverbotszone verhängt und der Irak mit einschneidenden Sanktionen bestraft. Präsident Bill Clinton hielt die Sanktionen während seinen beiden Amtszeiten aufrecht, die ganz schlimm waren und sogar die Lieferung von Lebensmittel und medizinischen Gütern verhinderte, woran 500'000 irakische Kinder in den 8 Jahren starben.

Die irakische Bevölkerung litt fast kontinuierlich seit Anfang der 80-Jahre an einem ständigen Zustand des Krieges und danach unter den internationalen Sanktionen. Durch den ersten Krieg der USA gegen den Irak und durch den zweiten ab 2003 durch George W. Bush, beide durch krasse Lügen begründet, wurde das Land komplett zerstört und in eine Trümmerwüste verwandelt. Das endgültige Todesurteil für Saddam Hussein war seine Entscheidung, das irakische Öl nicht mehr gegen Dollar sondern Euro zu verkaufen. Das ist eine Totsünde in den Augen von Washington und der Finanzverbrecher, die ihren weltweiten Raubzug nur mit der Dominanz des Dollars als Weltwährung durchführen können.

Unter Saddam Hussein gab es keine radikal islamischen Terroristen. Es war ein säkularer Staat worin alle Religionen friedlich miteinander auskamen. Der Irak hatte den höchsten Lebensstandard unter den arabischen Ländern, die Bevölkerung genoss ein sehr gutes soziales System, gute Schuldbildung und vor allem Sicherheit. Es gab eine wohlhabende Mittelschicht. Es ist schwer für Aussenstehende sich jetzt vorzustellen, der Irak war früher ein blühendes, funktionierendes und friedliches Land.

Mit den aktuellen Ereignissen, der Eroberung von irakischen Gebieten durch die mörderischen Banden der ISIS, die von Syrien her kommen und vom Westen und den Golfstaaten rekrutiert, ausgebildet, finanziert und bewaffnet werden, ist die nächste Stufe der Zerstörung des Irak eingeleitet. Es ist unglaublich wie der Westen es immer wieder schafft, mit Lügen und Propaganda die Weltmeinung zu täuschen, es gehe um Demokratie und Menschenrechte, um den Schutz der Bevölkerung. Die angloamerikanischen Finanzverbrecher die hinter allem stecken haben mit ihrer endlosen Gier nur eines im Sinn, Streit, Krieg, Elend und Tod zwischen den Völkern zu verursachen.

Die folgenden historischen Filmaufnahmen der britischen Pathe zeigen wie schön der Irak mal war, bevor der verbrecherische Westen dort alles zerstörte:





Wie sieht es jetzt aus? 1,4 Millionen tote Iraker, 4 Millionen auf der Flucht, ein Land das völlig kaputt ist und durch die Uranmunition der Amerikaner radioaktiv verseucht. Es gibt keine ordentliche Wasser-, Strom- und Lebensmittelversorgung, das Gesundheitssystem liegt praktisch am Boden. Die Hygiene katastrophal, keine funktionierenden Schulen und die staatlichen Dienste sind nichtexistent. Jeden Tag explodieren Bomben und jetzt wüten auch noch die schlimmsten Kopfabschneider und Massenmörder der ISIS im Land. Das sind die "westlichen Werte" mit denen man die Iraker beglückt hat.

Wer ist wirklich schuld daran? Wir!!! Ja wir alle, weil wir nichts dagegen tun. Weil wir schon seit Jahrzehnten verbrecherische Regierungen über uns dulden. Weil wir immer wieder die Lügen der Politiker und Medien glauben, wer gerade der Böse ist. Weil wir die übelsten Regime installieren und an der Macht halten, die das eigene Volk unterdrücken. Weil wir selber die Terroristen züchten. Weil unser Raubtierkapitalismus die ganze Welt zerstört. Weil wir meinen wir sind "die Guten", wir unsere asoziale, perverse, unmenschliche, geldgierige Lebensweise allen Völkern aufzwingen müssen, und wenn sie es nicht wollen, sie mit Bomben und mit Krieg überziehen. Wir, die sogenannte zivilisierte Welt, sind das grösste Übel überhaupt.

insgesamt 23 Kommentare:

  1. Lara Soft sagt:

    Das Jahr 2014. Ein Planet voller Gewalt, Leid und Unterdrückung.

    Wie konnte es soweit kommen. Es war die Gier, der Neid, und die Ängste von der Andersartigkeit der Menschen.

    Die Menschheit hat sich nicht gewährt oder wurde zu Tode gefoltert. So hat man uns Betrogen, Dinge versprochen und im gleichen Atemzug hat man unsere Freies Leben immer mehr eingeschänkt.
    Es wurden Gesellschafstsystem entwickelt und man hat uns damit eingewickelt. Gefesselt im Systm hat man unsere Wert beraubt, geknechtet um überleben zu können.
    Als Kind wurden wir verbildet und aus hochbegabten Kindern wurden Idioten gezüchtet. Anno 2014.
    Die Menschheit erwacht. Ja. Noch sind es wenige da man einschüchtern und unter Kontrolle halten kann. Noch kommen die Verbrecher mit ihrer Lügenpropaganda durch. Noch, weil Menschewn sich nicht wehren und sich immer noch einschüchtern und in Angst halten lassen.

    So ist der Michel seine Made im Speck. Was habt ihr denn mir gehts doch gut. Doch wenn sein Speck weg ist wird ihr wütend werden und sich rächen wollen. Doch macht das nicht. Werdet selbst zu friedlichen und mitfühlenden Wesen. Nur was du sähst wirst du später ernten.

  1. Genauso wie die Ammis dammals Sadam
    nach Kuwait gelockt haben, so locken
    sie jetzt Russland in die Ukraine einzugreifen. Diese ganzen verbrechen gegen die Menschlichkeit
    die in der Ukraine stattfinden haben nur einen Grund und zwar das Russland sich militärisch einmischt
    damit Nato einen Grund einzumarschieren und für Sicherheit des souveränen staates
    zu sorgen (lach) nur den wenigen ist klar das dass der beginn des Großen Krieges sein wird.
    Die yankees tun alles dafür das dieses Szenario stattfindet.

    Freeman Vielen dank für deine Arbeit

  1. harald123 sagt:

    Anfang der 90er ging ich nach Kanada. Hatte dort schnell viele Freunde bzw. Bekannte gefunden. Wunderte mich aber sehr über deren Beschreibung des Teufels. Bis ich mal da CNN und so guckte und sah das Evil mit Saddam gleichgesetzt wurde. Die Menschen in Nordamerika waren damals schon vollkommen hirngewaschen was mir echt zu denken gab.

  1. carlo sagt:

    Ich benutze die Analogie von Star Wars und behaupte wir sind das Imperium also die Bösen. Leider werde ich all zu oft dafür belächelt... Die Memetik hat sich ausgezahlt und die meißten Köpfe sind befallen von Viralen-Gedanken. Ich bin mir nicht sicher ob es einen Allgemeinen Aufwachprozess je geben wird ohne ein radikales Ereigniss :(
    Danke Freeman und mit hochachtungsvollen Grüßen !
    Carlo

  1. humanity sagt:

    wir müssen viel mehr fotos von den weltweiten geschehen sehen...hier z. b. wehttp://de.images.search.yahoo.com/search/images;_ylt=A9mSs2m3R6RTJn0AxoozCQx.;_ylu=X3oDMTB1NHEyMmtrBHNlYwNzYwRjb2xvA2lyMgR2dGlkA1VJREVDMDFfMQ--?_adv_prop=image&fr=moz35&sz=all&va=irak+historie

  1. i-forest sagt:

    Hallo,
    an das Wohlergehen der Bevölkerungen hat Washington DC kein Interesse.
    Es zählt nur das schnelle Geld.
    Inzwischen sprengen die Gaspeipleins in der Ukraine damit die ihr eigenes Gas verkaufen können. Wenn der Preis stimmt lassen die auch ihre eigene Bevölkerung bluten falls da drüben für die selber nicht genug da sein sollte (Flüssiggas per Schiff). Soweit ich weis schwört der U.S.Präsident einen Amtseid auf die Gesellschaft Vereinigte Staaten und nicht auf Bevölkerung der U.S.A. bzw. auf die U.S.A.

    Er ist also, wenn der Eid richtig übersetzt wurde, nur dieser Gesellschaft verpflichtet. Das so einer dann noch den Friedenspreis bekommen hat! Lächerlich! Reine Propaganda!

    Ob andere es besser machen (würden, können)? Da muss ich an Jelzin und seine U.S. bzw. Waschington D.C. treuen Oligarchen denken. Unter denen mussten viele Russen leiden (kein Lohn usw.) Viele in Russland können sich bestimmt noch an den erinnern. Jedenfalls hat Russland inzwischen das D.C. Gesocks rausgeschmissen.
    Viele in Deutschland bekommen auch keinen Lohn. Hier wird noch nicht einmal danach gefragt, wer denn dafür verantwortlich ist. Alle befinden sich im tiefen schlaf! Jetzt ist WM!

  1. saratoga777 sagt:

    Es gäbe da noch eine ganze Reihe von schönen alten Filmen, die zeigen wie so manches Land ausgesehen hatte vor der Intervention durch die USA, vor der westlichen "Hilfe". Diese vorher - nachher Film-Vergleiche sind psychologisch sehr effektiv.

    Da kommt mir in den Sinn, dass es die City of London und Wall Street waren, die Hitler an die Macht gebracht hatten, und dass die Alliierten im 2. Weltkrieg 35 Millionen deutsche Zivilisten mit ihren Bombenteppichen ermordet haben.

    Auch Lenin wurde von den gleichen westlichen Eliten in Russland an die Macht gebracht, was die russische Revolution und den staatlichen Terror Stalins zur Folge hatte mit seinen 30 bis 40 Millionen Opfern.

    Aber wie gesagt, der Westen, das sind immer die Guten(TM).

    Das Karma des Westens ist so schlecht, ich glaube selbst der Teufel persönlich muss noch ein besseres Karma haben.

    Die westliche Elite leidet an der bedauerlichen Wahnvorstellung, sie könnte sich mit genügend Macht vor den karmischen Konsequenzen ihres ruchlosen Handelns schützen. Deswegen werden jetzt auch überall im Westen von der Elite massenweise in Rekordtempo riesige unterirdische Bunkeranlagen gebaut, weil sie Angst haben vor dem Zorn Gottes, der bald über sie kommen wird - vermutlich in Form eines Meteoriten-Einschlages und den in der Bibel erwähnten Plagen. Diese Leute sind im Gegensatz zur verblödeten Bevölkerung nicht dumm - sie nehmen die biblischen Prophezeiungen sehr ernst.

  1. humanity sagt:

    versuche mal in die zukunft zu blicken:

    WIR NORMALBÜRGER WERDEN ALLE KONTROLLIERT

    "schöne" neue/aktuelle welt...

    - WER wird eigentlich NICHT kontrolliert?!

    - WER genau kontrolliert eigentlich wen und warum?

    NIE KANN MAN ALLE MENSCHEN KONTROLLIEREN ...ausser: man verpasst ihnen allen einen CHIP ---> das erinnert an MENGELE, den arzt, der grausames plante und dann irgendwo verschwand...wer weiss eigentlich noch, ob dessen ideen heute noch verfolgt werden?!...

  1. sandman sagt:

    Erinnert mich an unsere Betriebsversammlung.Party,bier, musik und Fraß.Alle zugedröhnt.Keiner merkte das auf den Podest nur 6 Alphamännchen sie belustigt anschauten.Sie hatten die Macht über Hunderte.Und die NWO hat die Macht über Millarden.Dabei sind sie ohne uns machtlos.Aber Party, WM ect.sind gut für die Schlafschafe.Bis die Schafe merken, das sie kein gras und somit keine Mich mehr geben können.Na, was macht mann dann mit ihnen?
    Danke Freeman, du triffst wie immer den kern.Versuche immer wieder welche aufzuwecken.Manchmal ist es frustrierend und manchmal ein Erfolg

  1. humanity sagt:

    http://www.embargos.de/irak/irakkrieg2/berichte/wimmernde_kinder_fisk.html

    ich hör nicht auf mit posten...es ist zu dramatisch als dass man ruhig zuschaut bei dem ganzen dilemma...

    GIVE PEACE A CHANCE!!!

  1. abwarten sagt:

    ...toller Artikel, interessante historische Aufnahmen.
    Meinerseits volle Zustimmung!
    Beim Plädoyer und der Klärung der Schuldfrage hab ich so meine Probleme. Dieses WIR ziehe ich mir nicht an. Ich lasse nicht den Regenwald abholzen und ich fang auch keine Kriege an. DAS passiert alles nicht in meinem Namen - und es geht mir danach auch nicht besser - Aber wir sind leider eine Minderheit. Ich weiß nicht, ob Wahlergebnisse gefälscht werden. Wir können uns "noch" im dunklen Eckchen des Internets austauschen - wie lange noch?

  1. Chang sagt:

    Vielen Dank für den tollen Kurzfilm über den Irak. Ihr könnt mich jetzt verrückt nennen aber das ist auch ein spiritueller Krieg im Hintergrund was hier geschieht. In einem Land das eines der ältesten Kulturen der Menschheit beherbert wird bis zur letzten Mauer geschändet!Es ist bestimmt schon einigen bewusst was das für okkulte Freaks sind die sich Elite nennen die uns mit all den Lügen betrügen und manipulieren. Dieser grosse Fall der Menschheit ist schon vor tausenden Jahren vor Christus passiert als das Geld erfunden wurde und mann die Rellgion erschaffen hat. Als mann Anfing die Menschen zu werten und zu richten kamen die grossen Räuber und Heilligen auf. Aber diese Moralapostel haben dann alles noch verschlimmert und den Menschen dazu gebracht das er sein innerstes Wesen vergewaltig und damit ein ewiger Sünder sich glaubt! Jeder heute vom kleinen bis zum grossen Mensch manipuliert am andren herum. Das Materielle Weltbild hat den Menschen zum Tier werden lassen - zum Konsumtier. Es werden nur die niedrigen Instinkte in der Werbung und Propaganda eingesetzt damit der einst noch freie Mensch niemals mehr aus seiner Sklaverei heraus kommen mag! Aber ich sage euch die sich noch als Sieger im Moment wähnen mögt - wehe es kommt der Tag wo die Menschen sich wieder erkennen! Nichts ist Beständig auf dieser Welt und so auch nicht eure auf Lügen aufgebaute Welt! Es wird noch in unserer Zeit wie der damalige Turm von Babylon wieder zusammenfallen und ihr werdet es alle noch sehen. Der Mensch plant und Gott lacht! Glaubt mir ihr werdet das noch alle miterleben! Der Buchdruck hat den Feudalismus bezwungen. Das Internet wird den Faschismus bewingen!

  1. humanity sagt:

    http://www.friedenspaedagogik.de/materialien/kriege/kriegsgeschehen_verstehen/krieg/kriegsfolgen/raub_und_zerstoerung_von_kunst_und_kultur_im_krieg
    d_kultur_im_krieg

    das hat man erreicht in dem einst kulturreichstem gebiet...
    die nord-amerikaner sind für mich kulturlose banausen, die ein land okkupiert haben, indem sie den ur-einwohnern alles wegnahmen und diese bis auf ein paar leute vernichtet haben und das ganze noch als hollywood-klamauk verkauft haben...was sind das nur für unheilige gestalten, jedenfalls die nutzniesser.
    der durchschnitts-nordamerikaner ist unbedarft. er schaut seine ca. 200 tell-lie-visons-programme und weiss gar nicht, um was es eigentlich geht...naja, the most of them-haben ein häuschen und glauben, dass America is the best country - most important - of the world - da wo die UFOs landen, weil es das land überhaupt ist.*g

    sry...jetzt muss ich mal lachen...wenn auch nur mehr in mich hinein...hahahahaaaaaaaaa

  1. BRAVO - Freeman, Du sagst es: SCHULD SIND WIR!!! Seit dem Beginn der EU, quatsch ich an eine Wand - gegen Globalisierung/Weltkonzern-Faschismus/EURO-Massenentignung/NWO&9/11-Endloser Krieg gegen die Freiheit&Bürgerrechte getarnt als Kampf gegen den Terror(isten) - inzwischen bin ich der "Verschwörungsspinner" und muss nur noch die Klappe halten, wenn ich nicht auch noch meine engsten Freunde verlieren will!
    .
    Auch wenn hier wieder mal die gleichen Schweine am Werk sind die seit "Waterloo" beide Seiten der Konflikte finanzieren und davon profitieren...mit ihren Vasallen, willigen Helfern, Mitwissern & bezahlten Manipulatoren...- wenn das Kollektivbewusstsein der Scheuklappenzombies nur auf Sex, Konsum & erhalt des Familienlebens der eigenen Bisamrattensippe ausgerichtet ist...dann verdient es diese Menschheit einfach nicht besser!
    .
    Totale Kontrolle für die Elite, Reduktion des "Personals, äh Menschheit" auf 1Mia (nachdem sie gerupft und enteignet sind), den Rest chippen und bei Bedarf wegknipsen...
    .
    Lasst die 4 Reiter ihren Jobe erledigen, dann Reset & Formatierung = Platz für eine Neue Evolution!
    .
    Zweierkolonne Marsch, links zwo drei vier - vorwärts in IHRE schöne neue Welt - aber zuerst durch die Hölle, danach das Paradies SATANS. Denn Gottes Werk stelle ich mir anders vor!

  1. Der Irak und alle anderen Staaten, um Israel herum, dürfen keine Stabilen Staaten sein. Ansonsten könnten sie sich ja Eretz Israel, von den Pyramiden Ägyptens, bis zu den Stufen-Pyramiden Mesopotamien widersetzen. Nur mit kleinst Länderchen, die total Wehrlos sind, kann man Umspringen, wie es einem Beliebt. Bis auf Syrien, geht die Umsetzung des Plans, völlig Reibungslos.

  1. britt samui sagt:

    Das naechste Example ist Thailand! Seid das Militaer das Ruder uebernahm ist alles besser friedlicher und sicherer! Was tut der Westen? Hetze und nochmals Hetze! Aber die Bevoelkerung realisiert den Unterschied!

  1. Unknown sagt:

    Wieso sollen wir schuld daran sein was im Irak angezettelt wurde?
    Wir sind doch selber Gefangene,Terroristen und Arbeitssklaven unserer so Demokratischen westlichen Staaten
    Oder etwa nicht?
    Ich bin nur verantwortlich für das was ich selber tue.Nicht mehr.
    Nein die schuldigen sind wie immer an erster stelle der Demokratische Amerikanische und Englische Staat.Das voll gefressen Amerikanisches Volk trägt die haupt Irak Schuld,und nicht wir.
    Diejenigen,die uns wahrscheinlich auch noch den dritten bescheren werden.
    Im ersten Video oben,konnte ich bei 0:45 diesen Hirten mit dieser uralten Ägyptischen Eisenkugelwaffe in der Hand gesehen.
    Was hatte er vor damit?
    Sich verteidigen?
    Gegen wen?,wenn der Irak doch so friedlich war.

    Die Waffe ist als Schädelknacker bekannt aus Altägypten.
    Ok die zustaende waren damals im Irak besser als heute ganz klar.
    Das Leben war aber nach dem zweiten im allgemeinen überall besser als heute und hier.

    http://www10.pic-upload.de/thumb/01.02.12/pbideg2ri4im.jpg

  1. freethinker sagt:

    Ja, wir, die Menschen hier im Westen müssen die Verbrecherregierungen zur Vernunft bringen, sonst werden die uns auch noch verheizen mit ihrem Terror gegen die ganze Menschheit. Es ist verwunderlich, wie die westlichen Regime uns ständig belügen und die Menschen ruhig bleiben. Wir müssen diese Lügenregierungen abstrafen für ihre Verbrechen gegen die Menschheit und für ihre verbrecherischen Lügen jeden Tag in ihren Propagandamedien.
    http://www.presstv.ir/detail/2014/06/21/367993/zionists-imperialists-after-iraq-oil/

  1. Ella sagt:

    Erinnert sich noch jemand, dass zum Beginn des Angriffs auf den Irak, in 2003, unzaehlige wertvoelle Artifakte und Kunstgegenstaende aus den Museen des Iraks verschwanden und die die Museen bewachendenden Soldaten die Luder einfach geschehen liessen, scheinbar hatten sie Befehl einfach zuzuschauen.
    Vermutlich , war es Absicht gewisser Elitekreise diese alte und unbezahlbare Kunst aus der Wiege der Zivilisation des Zweistromlandes Mesopotamien in die Krallen zu kriegen und fuer immer in irgendwelchen privaten Tresoren verschwinden zu lassen.
    Und das waere nicht das erstemal, das Kunstwerke, die zur Identiaet ganzer Voelker gehoerten verschwunden sind oder zerstoert wurden.

    BTW: Ein Bekannter war Ende der 80 ziger Jahre einige Zeit als Schreiner im Irak in Baghadad und war begeistert von Land und Leuten. Ein weitere Bekannte war es um diese Zeit moeglich ein Krankenhaus im Irak zu besuchen und auch sie war angenehm ueberrascht ueber den guten Zustand des Krankenhauses und die Ausbildung der Leute in der Pflege.

    Es ist unglaublich, was die irakische Bevoelkerung seit ueber 30 Jahren erleiden muss und welche Opfer sie bringen muss und es wird nicht besser sondern schlimmer.

    Das die Amis bzw. deren Elite/ Guvernment, nur zerstoeren wollen , wenn sie in ein Land einfallen um es dann wieder aufzubauen und damit ihre eigene Wirtschaft durch irgendwelche Plaende des Wiederaufbaus aus der Krise zu holen oder/und dadurch den industriellen[ militaerischen Komplex am Laufen zu halten, duerfte inzwischen ja jedem klar sein.


    Auch nicht weiter verwunderlich, dass sie am Wiederaufbau ihrer eigenen Infrastruktur( Bruecken, Strassen, veraltete Kernkraft und Kohlekraftwerke, veraltete Grid usw.) auch kaum Interesse haben bzw auch kein Geld.
    Es gibt Gebiete vor allem in den Innercities grosserer Staedte gibt ,die auschauen als waeren sie ausgebombt.worden. Detroit) Es gibt Gebiete wie Appalachia, die schon lange Dritte Weltland sind, ganze Staedte und Doerfer sind dort verarmt. Auch hier in der KLeinstadt gibt es Haeuser, die kurz vor dem Zusammenfallen sind und die in Deutschland laengst fuer unbewohnbar erklaert worden waeren und trotzdem bewohnt sind, oft von aelteren Menschen oder jungen Familien.

  1. @ bitt samui

    in thailand findet ein genozid, eine auslöschung eines friedlichen volkes statt, ähnlich wie in deutschland.

  1. Rick Bayer sagt:

    WIR sind schuld?! - Ich denke einige sind wirklich mitschuldig aber viele eben nicht. Was genau können wir tun und wie soll das gehen? In einem ausschliesslich durch Geld geprägten Umfeld, mit einer nie gekannten Überwachung und einer ziemlich schlauen Indoktrinierung, welche auf der Schwäche des Menschen aufbaut. Ihm über Medien flächendeckend Freiheit und Selbstbestimmung vorgaukelt. Welche ihm eine Konsum gesteuerte Scheinwelt mit Idealen vor die Nase hält , die mitunter als medial Parallelwelt gelebt wird, in den Social Media, im TV, in den Filmen, Serien, Shows, in den Printmedien, in den Clubs usw...

    Ich denke WIR haben unsere Mitbestimmung schon längst verloren und rasen jetzt mit diesem Zug des Schreckens auf die Wand zu, die da kommen musste. ...Und wenn dann alles zerstört ist, dann beginnt es wieder von vorne, so wie wir das aus den vergangenen Jahrhunderten kennen. Und leider wird aus dem Chaos danach nichts besseres entstehen. Der Kreis des Wahnsinns beginnt einfach von vorne mit derselben Entwicklung, die zum selben Irrsinn führt.

    Vielleicht müsste man mal die Religionen und deren Bedienungsanleitungen revidieren, denn offenbar taugen diese wenig für das Zusammenleben der Menschen miteinander, mit den Tieren, mit der Natur, mit den Rohstoffen, mit der Erde als Heimatplanet.

  1. freethinker sagt:

    Ist zwar bekannt, dass der Westen, insbesondere das US-amerikanische Regime die Terroristen von ISIS mit allen Mitteln unterstützen. Dennoch ist eine öffentliche Bestätigung aus der US-Führung eine zusätzliche Bestätigung, dass die USA Terrorgruppen benutzen, um Völker, wie das syrische Volk, zu vernichten.
    http://german.irib.ir/nachrichten/nahost/item/262061-us-senator-rand-paul-wir-waren-mit-isis-in-syrien-verb%C3%BCndet

  1. DocMatisch sagt:

    und genauso wie man es 1938/39 mit Hitler machte. Während Polen seit Jahren Tausende Deutsche abschlachtete und Hitler mit Polen über 18 Monate um einen Frieden und Korridor zu den DEUTSCHEN Ostprovinzen verhandelte, setzten die VSA und UK auf komplette Bloackade der über 16 deutschen Friedensvorschläge. Als Polen schliuesslich deutsche Versorgungsflüge nach Ostpreussen mit der Flak beschoss und am sogr den Krieg gegen Deutschland ankündigte, um angeblich schon Weihnachten 1939 durch das Brandenburger Tor zu reiten, rief Polen dann die Genralmobilmachung am 31. August aus. Um Mitternacht lief dann deutschlands Ultimatum aus und ab 5.45Uhr wurde dann ebkanntlich zurückjgeschossen.
    Die wochen zuvor waren wegen der polnischen Grausamkeiten gegen die deutsche MInderheit bereits 1,5 Millionen deutsche ins Stammland des Reiches im Westen geflohen.
    Kurz:
    man benutzte Polen als Wadenbeisser, um Hirtler über die vermeintliche Grenze zu locken, welche ja in Wirklichkeit nur den Übergang zu den von Polen seit Versailless besetzten DEUTSCHEN Ostprovinzen bedeutete.
    Ebenso lockte man Saddam mit dem Wadenbeisser Kuweit über die Grenze.
    Im Jahr 2014 beisst man sch mit exakt derselben Strategie, nämlich dem erbärmlichen Versuch, den Schachspieler Putin über die Grenze zu locken, vergeblich die Zähne aus.

    Die Methode selbst jedoch ist seit bald 100 Jahren nachweislich mehrfach erfolgrich erprobt. Vermutlich wendete schon das englische Imperium diese Methode lange vorher zur Unterdrückung und Eroberung der vielen Länder rund um den Globis an.
    Immerhin marschierte England in alle Länder des Globus ein, ausser gerade mal 22 kleinen und Mikrostaaten, welche keine Küste zu den Ozeanen der Welt besitzen, also dem Zugriff der englischen Flotte keinen leichten Zugang für einen Überfall bieten.

    Die Drahtzieher des Bösen regieren jedoch seit Jahrhunderten mit den immer selben Methoden:
    Intrigen, Tele und Herrsche, Unterdrückung per brutaler Militärmacht.