Nachrichten

Kiew bombardiert eigene Bevölkerung von Luhansk

Dienstag, 3. Juni 2014 , von Freeman um 11:00

Was die westlichen Medien wieder nicht berichten, sind die Verbrechen die das ukrainische Fascho-Regime begeht. Sie bombardierte die Bevölkerung von Luhansk mit Kampfjets am Montag und hat dabei mindestens acht Menschen getötet. Es ist nicht überraschend, dass die westliche Berichterstattung völlig schweigt, oder wenn überhaupt, nicht die Wahrheit erzählt. Tatsache ist, es sterben ukrainische Zivilisten durch Clusterbomben die aus der Luft abgeworfen werden, etwas was laut internationalem Recht komplett verboten ist. Aber wir wissen ja, wenn der Westen oder vom Westen unterstützte Regime einen Massenmord begehen, dann ist das in Ordnung, wird entweder als "Kampf gegen den Terror" gerechtfertigt oder verschwiegen.

Das folgende Foto zeigt wie eine Maschine der ukrainische Luftwaffe die Streumunition über Luhansk abwirft. Getroffen wurde das Gebäude, die Strasse und der Park vor dem Gebäude der Regionaladminstration, was zu zahlreichen Toten und Verletzten führte.


Kiew hat den Einsatz der Luftwaffe auf die eigene Zivilbevölkerung sofort bestritte und stattdessen behauptet, die Explosion hätten die Selbstverteidigungskräfte beim Versuch die Flugzeuge abzuschiessen verursacht.

Hier sieht man den Bombenangriff auf die Stadt:



Hier die Aufzeichnung einer Live-Kamera der Explosion:



WARNUNG, die folgenden Fotos sind nichts für schwache Nerven. Ich zeige sie aber trozdem damit jeder sehen kann, was das kriminelle Regime für Verbrechen begeht. Diese Fotos muss man jeden zeigen der immer noch behauptet, die Unterstützung des Regimes in Kiew durch den Westen wäre richtig und Russland wäre der Böse.







Die Person im roten Pulli die weggetragen wird ist eine Frau die beide Beine verlor hat aber noch lebte. Ob sie überlebte ist nicht bekannt. Im folgenden Video spricht die Tochter über ihre Mutter die das Opfer war. Ab Minute 2:22 sieht man die Mutter noch am Leben aber ohne Beine:



Das russische Aussenministerium verurteilte Kiew und sagte: "Am 2. Juni hat Kiew noch ein Verbrechen gegen die eigene Bevölkerung begangen. Als Resultat der Bombardierung des Gebäudes der Regionaladminstration von Luhansk durch die ukrainischen Luftstreitkräfte wurden ukrainische Zivilisten getötet. Was passiert ist zeigt, Kiew hat überhaupt nicht den Willen den Weg einer landesweiten Aussöhnung zu gehen. Nocheinmal hat Kiew die Vereinbarungen von Genf vom 17. April krass verletzt."

Hier könnt ihr die Pressemitteilung des Fascho-Regimes über den Vorfall nachlesen. Der Sprecher sagte, es flogen gar keine Kampfjets über Luhanks (was ist mit dem Videobeweis oben?) und die Militanten hätten selber die Explosion verursacht. Lügen, nichts als Lügen!

Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) hat anerkannt, dass das Gebäude der Gebietsverwaltung Lugansk im Osten der Ukraine am vergangenen Montag aus der Luft angegriffen worden war. Das geht aus dem jüngsten Bericht der Organisation hervor.

Jeder der das ukrainische Fascho-Regime unterstützt und als legitime Regierung bezeichnet, macht sich an den aufgezeigten Kriegsverbrechen mitschuldig. Das heisst, die Regierungen von Washington, London, Paris, einschliesslich die Bundesregierung in Berlin, die EU-Kommission, die NATO, sowie alle Presstituierten sind an einem Massenmord beteiligt.

Den Steinmeier müsste man mit diesen Bildern endlich sein Lügenmaul stopfen, von wegen: "Der Sozialdemokratie muss man nicht sagen, warum wir für Frieden kämpfen." Dieser verdammte Kriegshetzer war am 21. Februar in Kiew und ist mitschuldig am gewaltsamen Putsch und hat mitgeholfen das Faschisten in der Ukraine an die Macht kommen.

--------------------------------------------

Da die Medien nicht ihren Job machen brauchen wir eine professionelle Alternative. Deshalb unterzeichnet bitte die Russia Today auf Deutsch Petition:


------------------------------------

Rettet die Menschen in Donbass vor der ukrainischen Armee und den amerikanischen Eindringlingen!

insgesamt 16 Kommentare:

  1. welch grausamer ukrainischer präsident janukowitsch doch ist; ließ er keine soldaten und luftwaffe schiessen und entwaffnete sogar die polizei und zog die wasserwerfer zurück.
    WIE GRAUSAM JANUKOWITSCH DOCH IST...

    die presstituierten werden solche berichte niemals unzensiert und unverfälscht zeigen. aber das ist gut so, denn nur noch deppen schauen mainstreamshit. die klugen wissen dass man dort mehr lügen als wahrheit aufgetischt bekommt.
    danke freeman für diesen bericht.

  1. H.Koerschgen sagt:

    Das sind alles Mörder,man muss sie beim Namen nennen.
    Dieses westliche Lügentheater ist so abgrundtief BÖSE.
    PFUI ihr Mörder............

  1. Grasblut sagt:

    Oh Gott wie furchtbar.. ich hatte Tränen in den Augen..

  1. buonarroti sagt:

    Unerhört diese dauernde Killerei und Arroganz des Westens !!! ... und das Verrückteste ist ja auch noch, dass die Söldner und Waffenhersteller die USDollar akzeptieren, das dem US-Verbrecherregime nur gerade Papier und Druck kostet, das heisst, dass sie nicht mal auf ihre Kosten, sondern mit fremden, armen und hirngewaschenen Söldnern und fast-Gratis-Waffen beliebig lange Krieg führen können überall auf der Welt, also auch in Europa ! Wir werden nicht verschont, wenn die GIER-Elite ihre Fratze zeigt !

    Und die Firma BRD wie sogar die neutrale Schweiz liefern noch Angriffs-Waffen (gegen USD!), die nun schon gegen unsere Nachbar-Völker wie die Ukrainer eingesetzt werden, "um Arbeitsplätze zu sichern " ! Unfassbar !

    Und dabei helfen die korrupten Mainstreammedien ! Deshalb sind Leute wie Freeman so wichtig ! Lieben Dank dafür !

    Eine positive Bewegung zur Verurteilung der grössten Verbrecher: Common Law Tribunal gegen Verbrechen von Kirche und Staat. Wer englisch versteht:

    http://itccs.org

    (International Tribunal into Crimes of Church and State). Da finden Profi-Uebersetzer in alle Sprachen eine sinnvolle Aufgabe. Meldet Euch dort, wer das kann !

  1. pernambucono sagt:

    wo bleiben das ferkel und der gaukler in diesem moment? wo bitte? diese verbrecher sind verantwortlich fuer den tod dieser unschuldigen menschen. das ist absolut und vollkommen unfassbar. was sagt der doepfner dazu? und unsere medien? mir kommt wirklich das absolute kotzen. und dann spricht der jazenjuk auch noch die laudatio beim karlspreis. in welcher welt leben wir? wenn es nicht so traurig waere. ich schaeme mich zutiefst fuer diese leute die leider den gleichen pass haben wie unsereiner. gute nacht dschoermany.

  1. Sandro sagt:

    Man stelle sich mal vor, Janukowitsch hätte das gemacht. Die Systemnutten würden mit "unfreundlichen" Adjektiven nur so um sich werfen, und dies als Headschlagzeile tagelang hoch halten.
    Jetzt wird es ganz einfach unter den Tisch gekehrt, oder sogar soweit pervertiert, die Opfer zu Tätern zu stempeln.

  1. Vera Geiger sagt:

    Deutschland ist Arschkricher von Amerika.Faschisten in Kiev werden unterstütz. Deuschland darf nur Kredite geben....aber keine eigene meinung haben.

  1. Fonso67 sagt:

    verbreitet diese nachrichten an alle mail kontakte. danke für die Informationen, es müssen alle wissen. die haben noch die eu wahlen abgewartet. bloß gut ich bin nicht hingegangen. ich schäme mich für unsere regierung und höre den steinmeier noch auf seiner rede
    "der deutschen Sozialdemokratie muss man nicht sagen was Frieden bedeutet oder so ähnlich" man kann nichts tun , dass ist das schlimmste

  1. Ninja sagt:

    Die Tagesschau hat in der Ukraine weggeschaut, aber in Syrien schaut man grad nicht weg. kritik an den Prsäidentschaftswahlen, eine Farce sagen sie. Wie sollen es gerechte Wahlen sein während ein Bürgerkrieg tobt? Komisch, in der Ukraine war das kein Problem, die Wahl wurde von allen EU-Pädarasten angenommen. Doppelmoral wie sonst was. ich könnte kotzen. Wir brauchen einen Maidan in der EU und dann kann Mörtel und Stein sich in Bananas Arsch verkriechen, bevor wir sie nicht einbetonieren. Und die Banker und Milliardäre kommen auch gleich rein. Fair wird in diesem System keiner Milliardär.

  1. freevoenix sagt:

    Mich erschleicht das Gefühl, es geht dem verbrecherischen Westen gar nicht so sehr um die Rückgewinnung der Ostukraine, als vielmehr darum, die Russen zu einer Gegenreaktion zu bewegen, um dann mit lautem Propagandagebrüll den ausgestreckten Zeifefinger auf Russland zu richten und um eine weitere Einkreisung und Aufrüstung zu rechtfertigen!

  1. ostgote sagt:

    es zielt alles auf ein Provokation Russlands ab,aber Putin wird sich zumindest nicht offiziel daran beteiligen,dieser Mann ist nicht dumm und wird diese Provokation in seiner Art und Weise beantworten.

  1. pacino sagt:

    Mannomann, laden diese verantwortlichen eine schuld auf sich, man müßte sie selbst sofort da rein schicken daß sie sich das leid das sie verursachen selbst anschauen!
    Es ist gleichzeitig eine immense provokation für jeden russen der sich mit anschauen muss wie seine „brüder“ da verheizt werden.
    Was russland betrifft…manchmal wenn ich mir den putin anschaue mit seiner körpersprache, angespannt wie ein bullterrier, innerlich kochend, könnte ich mir vorstellen dass putin demnächst das ventil raus fliegt und er mal ruckzug einen gegenschlag macht gegen den westen, so dass die kacke mal so richtig zum dampfen kommt und die westlichen kriegstreiber mal geschockt zuschauen müssen wie der russe zum rhein vorrückt! Die usa, erwachend schlägt dann massiv zurück und drängt den russen dann zurück…es brodelt leute.
    nun, hoffen wir daß es nicht dazu kommt...die hoffnung stirbt zuletzt...
    Ich hab mir auf jeden fall schon mal außereuropäisch noch ne bleibe zurecht gelegt, wer interesse hat schreibt mich an: vivapaco@rocketmail.com

  1. reubenprowse sagt:

    Wie ich geahnt habe, Odessa wird zu einem Buzzword. Dieser Horror wird nicht in Vergessenheit geraten.

  1. didel sagt:

    Die westlichen Medien behaupten jeden Tag die angeblichen Separatisten in der Ostukraine würden von Russland mit Kampftruppen und hightec Kriegsgerät hochgerüstet.
    Damit soll Stimmung gemacht werden, um Militärangriffe auf die Ostukraine zu rechtfertigen.
    Das Ziel ist eine Eskalation hin zum Bürgerkrieg, wie in Syrien. Im Prinzip gehen die NATOdverbrecher in der Ukraine genauso vor. Erst Demonstrationen organisieren, dann Eskalation durch Scharfschützen, dann militärische Unterstützung der bevorzugten Partei.
    Wenn dann der Bürgerkrieg richtig entfacht ist, kann man mit einem konstruierten Vorwand ( FalseFlag ) direkt eingreifen und schon steht man in einer direkten Konfrontation mit Russland.
    Die westlichen Geheimdienste und Medien arbeiten, wie man deutlich erkennen kann, auf diese Ziel hin. Es ist nur noch eine Frage der Zeit bis der große Knall kommt. Dann aber werden viele Kriegshetzer bereuen was sie getan haben, denn der Tod wird auch vor Ihren Familien und Kindern nicht halt machen.

  1. Die Frau ist auf dem Weg ins Krankenhaus gestorben, das sagt ihre Tochter im Video.

  1. Fränk sagt:

    Das Regime von Poroschenko wirft nicht nur Streu- sondern auch Splitterbomben ab. Videos dazu auf Youtube werden samt Konto gesperrt. Total zerfetzte Leute die bluten aus vielen Löchern, wenn sie noch leben.