Nachrichten

So sieht ein echter Absturz aus

Donnerstag, 10. Juli 2008 , von Freeman um 01:11

Vergleichen wir doch einen echten Absturz einer Boeing, mit dem von Flug 93 am 11. September 2001.

Am 7. Juli 2008 stürzte eine Boeing 747-200 der Kalitta Air in der Nähe von Madrid Kolumbien ab. Es war eine Frachtmaschine mit dem Kennzeichen N714CK, auf dem Weg von Bogota nach Miami, vollbeladen mit 73 Tonnen Blumen. Die 8 Mann Besatzung an Bord überlebten alle mit leichten bis schweren Verletzungen. Der Pilot meldete einen Brand in einer der Turbinen, bevor der Jumbo in der Nähe eines Bauernhofes abstürzte, wobei zwei Bewohner getötet wurden.

Hier Bilder der Absturzstelle:



Wir sehen wie bei einem Absturz üblich, Teile des Rumpfes, die Triebwerke, das Fahrwerk, die Fracht, die Sitze usw.



Die Teile aus Titan, wie die Triebwerke, sind fast unbeschädigt.



Mehr Bilder gibt es hier.
-----

Was sehen wir aber an der Absturzstelle von Flug 93 in Shanksville Pennsylvania?



NICHTS!!! Nur ein Loch im Boden. Darin soll eine ganze Boeing 757 spurlos verschwunden sein? Das erzählt uns die amerikanische Regierung. Es liegen keine Trümmer herum, kein Rumpf, keine Triebwerke, kein Fahrwerk, keine Sitze, kein Gepäck und Leichen auch nicht.

Ein herbeigerufener Leichenbeschauer sagte: „Ich habe nichts an menschlichen Überresten gesehen, keine Leichenteile und kein Tropfen Blut. Da es nichts für mich zu tun gab, ging ich wieder.Mehr dazu hier.

Die Suchmannschaft sucht und sucht und sucht ... aber wo ist die Boeing?



Die Pilots for 911 Truth Leute haben die Daten aus der Blackbox von Flug 93, welche von der NTSB (nationalen Transportbehörde) veröffentlicht wurden, im Simulator analysiert und dabei festgestellt, die Maschine schlug in einem Winkel von 35 Grad in den Boden ein. Das widerspricht völlig der offiziellen Story der Regierung die behauptet, der Krater zeige, die Boeing stürzte fast senkrecht ab. Da passt nichts zusammen und die unterschiedlichen Behörden widersprechen sich total. Ausserdem, wo sind die Einschlagslöcher der beiden Triebwerke? Es ist nichts zu sehen.

Wenn die beiden Fludatenschreiber von Flug 77 in den Pentagon und von Flug 93 in Shanksville, BEIDE, nicht den offiziellen Tathergang bestätigen, dann ist die ganze 9/11 Geschichte eine Lüge! Denn wenn sie wahr wäre, müssten die Flugmaneuver die in den Backboxen aufgezeichnet wurden 1 zu 1 damit übereinstimmen. Das tun sie eben nicht!

Jetzt beruteilt selber, ob wir über Flug 93 und über alles was 9/11 betrifft komplett angelogen werden.

Es muss eine neue Untersuchung her, die herausfindet was tatsächlich passiert ist und wer die wirklichen Verbrecher sind. Eins ist sicher, es war nicht Bin Laden, denn sonst würde sie ihn deswegen suchen, was sie nicht tun, weil sie wie das FBI selber sagt keine Beweise haben, ausserdem ist er seit 16. Dezember 2001 tot.

9/11 ist eine Lüge, sie haben es selber gemacht!

insgesamt 71 Kommentare:

  1. muschink sagt:

    http://www.liveleak.com/view?i=0c5_1215452209

    hier noch das passende video

    gruß

  1. Huddy sagt:

    Das ist echt die Stelle an der Flug 93 aufschlug??
    WTF?!
    Wie kann man so viele offensichtliche Scheiße bauen, wenn man einen Inside Job macht??


    SCHANDE, dass es SO VIELE Wahrheit tauften. Würde mir man das erzählen, wenn ich außerirdisch wäre, ich könnte es kaum glauben.
    Aber Manipulation halt...

    Die können "uns" echt für dumm verkaufen!
    Ein "totaler" Erfolg für die NWO.
    Die Wölfe reGIERen über die Schafe.
    Und sie denken sie tun gutes und denken sie werden von Dämonen angebetet.



    Wir kriegen die Schweine!
    rEVOLUTION durch WAHRHEIT, WEISHEIT, LIEBE, EINHEIT - Eeben totale Spielverderberei.

    Das ziehen wir durch!
    Wir spielen nicht mehr mit!

    Gelbe T-Shirts.
    ANTI-BigBrotherState!
    ANTI-EU
    ANTI-NAU
    ANTI-NWO

    PRO PEACE!

    AND JUSTICE FOR ALL, BABY!
    AND JUSTICE FOR ALL, MY FRIENDS!


    PS: Sorry für die Ausartung Freeman, ich schieb das mal auf die späte Stund. Mach weiter so.

  1. Anonym sagt:

    Video sintesi Campagna No allo Scudo Spaziale [ENG]

    http://it.youtube.com/watch?v=mRH2JTd18SA

  1. IHaveADream sagt:

    @huddy: ja das ist die stelle, das und ähnliche bilder waren damals kurz nach dem abstürtz in den medien zu sehen und heute ja auch noch.

    damals hatte mich da snicht besonders intressiert das es da "nix" zu sehen gabausser ein loch in der erde.

    aber möglich wäre es ja das das flugzeug "verdampft" ist mit allen bestandteilen dazu sind die "terroristen" bestimmt in die erd umlaufbahn geflogen und haben sich den fast senkrecht auf den boden gestürzt, nur um den abfangjäger zu entkommen.

    mit viel fantasie ist es bestimmt auch möglich.

  1. Anonym sagt:

    was fürn sinn soll das eigentlich gehabt haben, diese wirklich sehr schlecht gedrehte scene in die false flagg überhaupt einzubauen? das ist so ziemlich das einzige worauf ich keinen reim find. hätten die das nicht einfach rauslassen können und das märchen bei drei flugzeugen belassen können? ps. sehr guter fotovergleich freeman, wiese vs titan, wiese rules, hehe.

  1. Anonym sagt:

    der mainstream der massenmedien
    der durch tv/radio printmedien
    die masse (!) der leute (besser!) erreicht implementiert anhand einer falschen u. zensierten berichterstattung mit unter auch durch anführung falscher beweise und inzenierter recherche eine falsche wahrheit in der bevölkerung hat sich diese erst einmal in breitem konsens manifestiert dann wird es schwierig die masse von gegenteiligen informationen zu überzeugen.. selbst wenn man klare fakten und beweise anführen kann..
    dies resultiert aus der macht der massenmedien geschickt mit der psychologie der menschen zu agieren.. unter anderen zielt sie auch auf den herdentrieb ab.. was allgemein anerkannt und in der masse resonance gefunden hat .. selbst wenn es noch so verkehrt ist ,...wird wohl jahre brauchen um diese fehlentwicklung zu korigieren geschweige denn eine wahrheit anhand von fakten durchzusetzen.
    Es genügt die diffamierung der wahrheit in der öffentlichkeit von gesellschaftlich höher gestellten personen, die für die masse aufgrund des "herdentriebs" eine art
    führende rolle darstellen und an deren Meinungskonsens sich orientiert wird.. dieser meinungspool wiederum manifestiert sich dann in der masse, gestützt durch gezieltes einsetzen der Medien und gesteuerte Informationsstreams und wird für eine vielzahl Menschen dann die allgemeingültige wahrheit...
    denn schauen wir mal ernsthaft auf das problem, die menschen sind mit ihrem Leben, Beruf, ihrem sozialgesellschaftlichen stellungskrieg so beschäftigt das sie sich nur noch an der masse und dem allgemeingültigen infos orientieren und dem irrglauben erliegen sich auf ihre mitmenschen in bezug auf meinungsfindung und und allgemeingültiger wahrheit verlassen zu können, letztendlich unterliegt jedoch ein jeder dieser "gläubigen" ;) der manipulation... ,..die zeit der menschen geschweige denn der antrieb dazu informationen
    kritisch zu hinterfragen oder aus alternativen quellen zu recherchieren, ist in unserer Hektik-Gesellschaft garnicht vorhanden beziehungsweise es wird eine mentalität aufgrund der systemgestaltung aufoktruiert die diese entwicklung unterbindet..
    das einsetzen der, ich nenne es mal "Hirnressource ;)" , also die fähigkeit zu denken, zu analysieren und rückschlüsse zu ziehen,.. dieses,.. unser "Werkzeug Verstand " wird von der masse in geringem maße dazu benutzt um dem Konsum zu fröhnen und den falschen werten zu entsprechen denen wir aufgrund des medienkonsens ;) verfallen sind. Menschen die studieren und sich weiterbilden verfallen auch nur den dargereichten Maximen und füttern ihren Verstand mit dem von der "Obrigkeit" erstellten "spezifischen Lehrplan" ;) konditionierung halt nur auf einem höheren Niveu ;) und der rest unseres verstandes liegt einfach brach weil nie die fähigkeit entwickelt wurde selbst wissen zu erarbeiten, rückschlüsse zu ziehen informationen zu analysieren, zusammenhänge zu erkennen, seinen informellen horrizont zu erweitern und damit das "werkzeug verstand zu schärfen ;)" ein jeder mensch ist ein potenzieller autodidakt .. nur muss er sich diese fähigkeit entwickeln es wird uns nicht beigebracht, zumindest nicht auf herkömmlichem wege ;) diese fähigkeiten zu entwickeln und einzusetzen... wird nur an ganz wenigen und teuren Privatschulen oder von Privatmentoren gelehrt ;). Die fähigkeit sich selbst und sein eigenes Leben zu reflektieren in dieser welt anhand realer informationen und bezugspunkten wird bewusst verhindert ,.. unser informeller horizont wird bewusst klein gehalten und manipuliert,.. Menschen die doch dem analysieren, philosophieren, .. und kritischem hinterfragen und denken verfallen ;) wird bewusst entgegengesteuert..

    das internet stellt hierzu eine echte informationsrevolution dar,
    niemals zuvor in der geschichte der menschheit hatten so viele menschen die möglichkeit auf so viele informationen zuzugreifen .. alternative informationsquellen zu recherchieren und die wahrheit zu entdecken, ...mit einer der gründe warum das internet zensiert und durchkontrolliert und unter die kontrolle der "Obrigkeit" gebracht werden soll. Deren angst vor dem internet ist augenscheinlich darin begründet, daß diese Medium in der lage ist informationen zu verbreiten die nicht unter der zensur und kontrolle derer liegen die, die menschen mit "IHRER" form
    der Berichterstattung und deren Meinungskonsens lenken möchten. .. ein herber Macht und Steuerungsverlust,.. sollte die entwicklung voranschreiten und immer mehr menschen mit hilfe des internets (aufklärungsplattform) ihren Informellen Horizont erweitern,.. was wiederrum die menschen dazu anregt ihren verstand zu verwenden und bei den vielen offensichtlichen wiedersprüchen zum "allgemeinkonsens" ;) .. kritisch zu hinterfragen und Zusammenhänge zu erkennen ;) wird es irgendwann zu einem offenen deklat kommen, den die Obrigkeit unter allen umständen vermeiden will .. sie brauchen die eingelullte masse die dem geld und dem konsum hinterherhechelt ohne sich selbst als ein freies und selbstbestimmendes individuum mit der fähigkeit des denkens zu erkennen ;)

    sollte das internet tatsächlich zensiert werden .. wird dieses uns geschenkte informationsfenster das uns einen Blick auf die "tatsächliche realität" abgeglichen mit dem wissenstand von millionen von internetnutzern und deren recherchierten informationen..
    ein für allemal geschlossen ....

    stellt sich nun die frage .. wo setzen wir an ? um die entwicklung der aufklärung und des "erwachens" zu beschleunigen .. und der Elite zuvorzukommen ;)

    gruss Rico ..
    Freeman .. weiter so
    du hast meine bewunderung :)

  1. Anonym sagt:

    Mir will einfach nicht in den Kopf gehen wie so viele Leute diese
    Geschichten um 911 herum glauben
    können.

    Sind ihre Gehirne so manipuliert
    daß sie die einfachsten Zusammenhänge und die primitivsten
    und offensichtlichsten Ungereimtheiten nicht sehen oder verstehen.

    Wenn die manche Leute keine Erklärung mehr finden um ihr Weltbild zu erhalten, sagen sie
    na und da kann man eh nichts machen und mich gehts ja nichts an.

    Erst wenn der eigene Arsch brennt
    kommen sie in die Gänge und dann
    heißt es wie konnte das nur passieren wieso hat MANN nichts dagegen gemacht.

    MANN sind immer die Anderen !

    Die Welt kann bei den Meisten um sie herum abbrennen solange ihre Hütte nicht brennt ist es ihnen egal!

    Wer ist nun schlimmer derjenige
    der die Tat begeht oder diejenigen
    die ihm ungerührt dabei zusehen?

    Wenn du wegschaust wenn ich deinen
    Nachbarn totschlage bekommst du 50 Euro.

    OK Deal!

  1. Anonym sagt:

    hallo,
    dass dieses bild keine absturzstelle einer boeing zeigt ist völlig klar. und was für mich ebenso klar ist, ist, dass 9/11 insziniert war.
    aber ich habe dennoch eine frage. wo ist denn die boeing von flug 93 hin verschwunden? was ist mit den passagieren passiert? das sind fragen, die vor allem die angehörigen interessieren könnten.

    habt ihr antworten? freeman? hast du welche?

    liebe grüße
    .-.
    movere

  1. Cdh sagt:

    Dass da etwas nicht stimmt, ist offensichtlich.
    Für meinen Geschmack ein wenig ZU offensichtlich. Ich meine, die Leute haben doch Geld genug, die köönen sich doch jeden Profi leisten, warum wird dann so ein Mist produziert?

    Soll das vielleicht intelligente Leute, die gerne hinterfragen, von etwas ganz anderem ablenken?

  1. Anonym sagt:

    Laut Aussage von Augenzeugen, haben zwei F-16 Sidewinders in den Boden geschossen. So sieht es auch aus.

  1. KLACHÖ sagt:

    Absturzstelle von Flug 93 in Shanksville Pennsylvania?

    WAAAAAS????????????

    Das sind eher die Überreste eines Indianer-Lagerfeuers!!!

  1. Anonym sagt:

    Keiner der mindestens auf drei Zählen kann soll mir irgend wann
    mit dem Spruch kommen.

    DAS KONNTE MAN JA NICHT WISSEN!

    Die müssten normal eine Schaufel nehmen und sich vor Scham 3 Meter
    tief eingraben.

    Wenn sie dann winselnd dahergedackel kommen,sollte man
    zu ihnen sagen, geh zu deinen
    Sklaventreibern und lutsch denen
    die Zehen ab, denn ich bin ja nur ein beklopppter Verschwörungstheoretiker.

    Aber wir gaben ja ein großes Herz
    und werden sie trotzdem Lieben!

  1. Martin sagt:

    HI

    In deinem Zeitablauf steht aber Folgendes:

    - 13. September – Untersuchungsbeamte finden Trümmerteile von Flug 93 weite weg vom Absturzort. Es gibt Trümmerteile am Indian Lake ca. 5 Kilometer von der Absturzstelle. Mehr Trümmer werden in New Baltimore gefunden ca. 12 Kilometer entfernt. Noch ein Trümmerfeld und Leichenteile werden 8 Kilometer weit gefunden. Das schwerste Stück, ein Triebwerk wird 2 Kilometer weit entdeckt. Die Polizei und FBI sperren alle Trümmerfelder ab. Die FBI behauptet, die Verteilung der Trümmer wäre durch den Wind verursacht worden, was im krassen Gegensatz zu den Berichten der Augenzeugen ist, welche den Abschuss einer Rakete gehört haben und es somit eher erklärt, die Maschine ist in der Luft zerstört worden und deswegen sind die Trümmerteile so weit verstreut.

  1. sturzflug sagt:

    Ach Unfug, die amerikanische Regierung hat wegen der Brisanz des Falles sämtliche Trümmerteile sofort wegräumen lassen um sie labortechnisch zu untersuchen und damit sie nicht in die Hände des Feindes gelangen können.
    Beweissicherung nennt man das. ;-)

  1. Anonym sagt:

    Warten wir doch ab was passiert.

    Im Moment sehe ich gerade Bernanke den Chef der FED in Amerika LIVE bei BLOOMBERG.
    Der Mann ist im TV fast am weinen!!!!!

    Die Amis sind am kaputt gehen und das faengt HEUTE (!!!) an mit
    Fanni Mae and Freddy Mac.

    Sie nervoes habe ich Kongressleute im TV noch NIE gesehen!

    Warten wir ab, was passiert wenn da alles zusammen bricht!!!


    FREEMAN schreib doch bitte darueber.
    Danke

  1. Beagleman sagt:

    Meiner Meinung nach sind solche Artikel der Grund dafür, warum die Truther-Bewegung nicht ernst genommen wird.

    Wie kann man diese beiden Abstürze miteinander vergleichen? Das ist so, als würde man die Schramme beim Einparken mit dem vergleichen, was von einem Auto übrig bleibt, wenn es bei hohen Geschwindigkeiten zwischen zwei LKW gerät. Diesen Ereignissen liegen jeweils völlig unterschiedliche Faktoren zugrunde. Da käme doch auch keiner auf den Gedanken diese mit den Worten "So sieht ein Verkehrsunfall aus!" zu vergleichen und den schweren Unfall für gefälscht zu halten.

    Auch kann ich nicht verstehen, wieso mal wieder suggeriert wird, dass es keine Trümmer an der Absturzstelle gegeben haben soll. Es gab sie und es gibt auch diverse Bilder von ihnen im Web. Sie sind aber dem Ereignis entsprechend kleiner als beim Absturz der Kalitta Air.

  1. Anonym sagt:

    Also ich kann hier kein Flugzeug erkennen ;)

  1. Anonym sagt:

    Hallo liebe Wahrheitsfreunde,

    hier noch ein Link:

    http://www.geocities.com/myster911/

  1. Anonym sagt:

    Ich glaube auch, dass am 11.09.2001 ne Menge anders gelaufen ist, als offiziell behauptet und, dass nicht Bin Laden hinter den Anschlägen steckt. Das nur vorweg, denn es wird Freeman nicht gefallen, was ich jetzt sage.

    Die beiden Flugzeugabstürze, die hier verglichen werden, sind nicht wirklich miteinander zu vergleichen. In Pennsylvania ist, soweit ich weiß, mit sehr hoher Geschwindigkeit bewusst der Absturz in den Boden eingeleitet worden.
    In Kolumbien hat ein Triebwerk gebrand und die Piloten wollten sogar noch umdrehen und zum Flughafen zurück, was sie aber nicht geschafft haben. Sie sind sicherlich NICHT mit Vollgas in das Hochhaus geballert.
    Es wirken hier also VÖLLIG unterschiedliche Kräfte.

  1. Anonym sagt:

    Das mit der erheblich unterschiedlichen Geschwindigkeit ist ein berechtigter Einwand. Allerdings geht es in der Argumentation von Freeman um andere, eher gewichtige Argumente.

    Die Triebwerke sind mehrere Tonnen schwer und zumindest die innere Welle und auch das Gehäuse im Bereich des Kompressors ist äußerst robust. Selbiges gilt für die tragenden Teile des Fahrwerkes. Wenn man beweisen will, dass da kein Modellflugzeug runtergekommen/reingeflogen ist, sucht man die Turbinengehäuse, die Wellen derselben oder eben eines der tragenden Teile der 3 Fahrwerke. Jedes dieser Teile ist aus hochwertigem Stahl und löst sich bei einem Hochgeschwindigeitseinschlag und auch bei einem Raketentreffer nicht in Luft auf.

    Die Außenhaut, als auch wesentliche tragende Teile des Rumpfes und der Flügel sind aus Aluminium oder Duraluminium. Die Träger des WTC waren zumindst im Mittelteil noch mehrere Zentimeter dick. Wie das gesamte Aluminium mitsamt dem Kunststoff und Füllmaterial aus dem Inneren eines Fliegers mühelos hochfesten Stahl durchtrennt und vollständig in den Gebäuden verschwindet, habe ich auch erst verstanden, als im Film 911 - Beweise auf den Tisch auf kleine weiße Wolken unmittelbar vor dem Einschlag hingewiesen wurde.

    Selbiges gilt für die fehlenden schweren Teile beim Pentagon und auch für den Flug 93. Wollte man Fakten schaffen, wäre es problemlos möglich, zumindest eines der oben genannten, schweren Teile zu "besorgen" und fotogän abzulegen. Scheinbar waren die Durchführenden der Meinung, dass der Aufwand gar nicht nötig ist.

    Die Bilder dienen sehr wohl als Hinweis, was da so alles in einem echten Airliner steckt, und was danach an Material übrig bleiben kann.
    Klar, die meisten Teile sind nach einer Verzögerung aus ca. 900 km/h erheblich kleiner, massiven Stahl bekommt man aber nicht so einfach zu "Cornflakes" gebacken.

    @freeman: Ich bedanke mich für deine wichtigen und guten Beiträge zur allmählichen Heilung der Lernresistenz der Massen. Auch Kritik ist dabei etwas wichtiges und gutes. Es sollte nur jedem klar sein, dass verschiedene Meinungen wichtig und richtig sind. Nur weil man davon überzeugt ist, dass vielleicht 300 != 900 ist, sollte man(n) die wesentliche Aussage, welche vielleicht zwischen den Zeilen steht nicht gleich ganz ausblenden.

    Grüße an alle, die ihre Meinung auch aussprechen!

  1. Anonym sagt:

    Was hier manch einer schreibt ist wirklich bedauernswert! Wie kann man noch meinen: Dort sind vielleicht 50kmh und da waren 900 kmh. Deswegen hinkt der Vergleich. Und wegen der Geschwindigkeit ist das ganze Flugzeug sauber in der Erde verschwunden. Oder?
    Mann! Ist das Kindisch!

    Ihr glaubt sofort der Glotze! Aber Freeman muss hier euch schon paar jährchen fehlerfreie Beweisführung an den Tag legen, damit ihr vielleicht doch noch von der Glotzemeinung weg kommt.

  1. Freeman sagt:

    An alle welche immer noch nicht kapieren um was es geht, wir, die 9/11 Wahrheitssucher, müssen nichts beweisen und müssen auch nicht einen alternativen Ablauf erklären. Wir müssen nicht die Frage beantworten, wenn die offizielle Story nicht stimmt, wo ist Flug 93 dann hin und wo sind die Passagiere geblieben? Das ist kriminalistisch gesehen, völlig irrelevant. Diese Frage müssen wir nicht und können wir nicht beantworten.

    Alles was wir tun müssen ist aufzeigen, die ganze 9/11 Geschichte, wie sie uns erzählt wird, oder einzelne Punkte darin, stimmen überhaupt nicht, alles ist voller Widersprüche, Ungereimtheiten und physikalisch nicht möglich. Und das habe wir mehr als zur Genüge getan. Ja, es ist sogar so, die verschiedenen US-Behörden sind sich ja nicht mal im Ablauf einig. Das reicht schon um zu sagen, die offzielle 9/11-Story ist eine Lüge, es muss eine neue Untersuchung her.

    Und an alle die mir mit der Aussage kommen, 9/11 ist ein alter Hut und warum wärmst du es immer wieder auf, kann ich nur sagen, hallo, alter Hut? Ihr kapiert es schon mal gar nicht. Alles was wir heute erleben, die Kriege, die Freiheitseinschränkungen, der Abbau der Demokratie, die Einführung des Polizeistaates, der sogenannte "Krieg gegen den Terror" ALLES basiert doch auf 9/11 und der Behauptung, es war Bin Laden und seine 19 Helfer. Die Politiker benutzen 9/11 um alles zu rechtfertigen, jeden Tag. Wie kann das ein alter Hut sein? Wie kann man so vergesslich sein und so einen Quatsch überhaupt äusseren?

    Wenn 9/11 eine Lüge ist, und das ist ja ganz klar so, und sie es selber gemacht haben, dann ist es verdammt nochmal unsere Pflicht es aufzuzeigen und alle Massnahmen die dadurch passiert sind als absurd abzulehnen.

    9/11 trennt die Spreu vom Weizen. Entweder glaubt man und vertritt man die Lügen der US-Regierung oder man ist überzeugt sie lügen wie gedruckt und haben es selber gemacht. Da gibt es kein dazwischen, keine neutrale Meinung und "das geht mich nichts an". Wer so denkt und das nicht versteht, der soll zurück in die Matrix gehen, in der Illusion leben, und uns in Ruhe lassen, uns nicht die Zeit stehlen.

    Wir haben wichtigeres zu tun, als Unbelehrbare zu überzeugen, denen man sogar die Beweise ins Gesicht schlagen kann, und sie wollen es immer noch nicht kapieren, finden für alles immer noch eine Entschuldigung und Ausrede. Die sich als kritische Denker ausgeben, aber tatsächlich nur als Trolls in den Blogs Zweifel und Zwietracht streuen. Bullshit. Ihr seit auf der falschen Seite und unterstützt den Feind der Menschheit.

  1. Naturseele sagt:

    Freeman, wie recht Du doch hast, wenn Du aufzeigst wie aktuell das Thema ist und wie weit es uns tagtäglich beeinflusst, einschränkt und vor allem auch noch in Zukunft weiter beschäftigen soll und wird.
    Deswegen ist es wichtig den 911 zu verstehen und das aktuelle Geschehen dadurch ebenfalls.
    Noch eine Anregung:
    Das nächste große Thema mit unglaublichen Auswirkungen für uns alle wird bzw. ist der totale Zusammenbruch des Wirtschaft- und Finanzsystems!!!
    Da gibt es so viel dazu zu sagen, zu erkennen, zu tun, dass ich deshalb anregen möchte sich mehr damit zu befassen.
    Und es ist allerhöchste Zeit dafür!
    Jeden Moment kann diese Lawine losbrechen!
    Dies sollte jeder für sich tun aber vielleicht kannst Du Freeman da auch mithelfen bei manchen die Augen zu öffnen. Du hast dies denk ich ebenfalls erkannt.
    Gute Zusammenfassung was bereits geschehen ist, ist dieser Artikel:
    http://www.hartgeld.com/filesadmin/pdf/Art_2008-102_EinJahrFinanzkrise.pdf
    Seid wachsam!
    Meine persönliche Meinung zu dem Chrash ist, er wird sehr reinigend und notwendig sein, und wird die vielen "Fehlentwicklungen" die auf dieser Seite aufgedeckt werden, hinwegfegen. Und das beginnt noch dieses Jahr.

  1. Anonym sagt:

    Mädel zieht euch bitte ZEITGEIST rein! Youtube oder andere Legale seite wo mans Downloaden kann!



    Empfehlenswert!!

  1. Anonym sagt:

    @ freemann 23.53
    " Ihr seid auf der falschen Seite und unterstützt den Feind der Menschheit. "
    So kann man keinen Menschen für die richtige Überzeugung gewinnen.
    Die Leute, die an den Geschehnissen des 11.9.2001 alles mitgeschraubt haben sind so viele Kleintäter gewesen. Nur wenige hatten den globalen Überblick, wenn überhaupt.
    Damit kann man auch verstehen, dass es keinen "Bekenner" gibt. So viele Apologeten es für den 9.11. gibt, ist nur damit zu erklären, das kein Täter gern seine Taten zugibt, zumal viele sogar Vorteile an diesem Verbrechen für sich einheimsen konnten.
    Die Mafia gibt es dort, wo sie die Macht hat, ja auch nicht.
    Nichts will der Mensch weniger glauben als die Wahrheit, denn das wird ihm schon als Kind beigebracht: an Lügen zu glauben, bringt viele Geschenke. Später muß man sich dann irgend wie selbst befriedigen.
    Das internet ist aber eine große Gefahr für die Lügner, denn alle false flag attack würden bislang enttarnt.
    Ich hoffe nur, dass es immer mehr werden die erkennen welche Kaste das Krebsgeschwür der Menschheit bilden.

  1. Carlo sagt:

    Passt gut dazu:
    Was stimmt nicht bei 9/11?
    Yukihisha Fujita fordert eine unabhängige Untersuchung der Anschläge Yukihisha Fujita (Demokratische Partei) ist Vorsitzender des Außen- und Verteidigungsausschuses des japanischen Unterhauses

    http://www.neues-deutschland.de
    /artikel/131719.
    was-stimmt-nicht-bei-9-11.html?sstr=japan

  1. Anonym sagt:

    Jetzt ruft bin Ladens Sohn zum Dschihad auf

    Er ist erst 16 - und ganz der Vater: Der Sohn von Al-Kaida-Chef bin Laden ruft zum Heiligen Krieg auf. Das Video schockt die westliche Welt.

    http://www.oe24.at/zeitung/welt/weltpolitik/article329816.ece

    und morgen, die grosskinder bin laden, hihihihi

  1. Anonym sagt:

    Teilchenphysik
    Gibt es ein Leben nach CERN?

    Bild vergrößern
    Am 21. Oktober wird in Genf ein Experiment gestartet, das alle Vorstellungskraft sprengt. Erstmals in der Menschheitsgeschichte sollen Schwarze Löcher erzeugt werden. Die Forscher schwärmen vom Beginn einer neuen Ära der Wissenschaft. Doch besorgte Stimmen warnen davor, dass unser ganzer Planet zerstört werden könnte.

    D er Moment der Wahrheit naht. Am 21. Oktober werden Beethovenklänge (»Freude, schöner Götterfunken«) den feierlichen Akt für ein Weltereignis untermalen. Die einen sprechen von einem Wunder – die anderen vom Ende der Welt.

    http://www.pm-magazin.de/de/heftartikel/artikel_id2869.htm

  1. Anonym sagt:

    Schon wieder die? Die haben doch erst vor kurzem in der Niederlanden mit einer anderen, betagten 747 Bruch gemacht. Die haben doch wohl nicht Bud Spencer und Terence Hill als professionelle Bruchpiloten unter Vertrag? Interessant übrigens auch die Info, dass die Schrottbomber von Kalitta Air zur strategischen Reserve des US Militärs gehören, oder zumindest gehörten.

  1. Anonym sagt:

    @ Anonym 11. Juli 2008 09:38 ... Jetzt ruft bin Ladens Sohn zum Dschihad auf ...

    Joo, det is wie än ne Kölsche Klüngel: "Die Karawane zieht weiter!" Das hatten doch schon die Höhner prophezeit ... nu is et halt de Sultan sin Sohn :-))

  1. Anonym sagt:

    OT
    Video zur Klimalüge

    http://video.google.com/videoplay?docid=-3261977389887860322&hl=de

  1. Anonym sagt:

    Die Absturzstelle von Flug 93 ist nur der Test der Informationskrieger, wie sehr auch die für alle offensichtliche Lüge in den Medien zu keinerlei Aufruhr der Volkes mehr führt.

  1. Anonym sagt:

    ;-)
    Dann müssen die Amerikaner bei Ihren Maschinen wohl selbst auflösende Triebwerke gehabt haben - anders ist das fehlen der Triebwerke beim Pentagon wohl kaum zu erklären...

    "Nato-Geheimarmeen in Europa: Inszenierter Terror und verdeckte Kriegsführung"
    von Daniele Ganser

    Einfach mal lesen, dann werdet Ihr noch ganz andere Dinge verstehen.
    Und Ihr werdet verstehen, warum Europa nur eine armselige Kolonie Amerikas ist...traurig aber wahr.

  1. Anonym sagt:

    @11. Juli 2008 09:48
    die kritiker von dem experiment werden nicht wirklich richtig zitiert. sie warnen davor das ein minimales schwarzes loch und dadurch gefahr entsteht, die kritikerberichte die die kritiker zitieren berichten aber nicht davon wann diese von der gefahr ausgehen. in !40 millionen jahren! soll es sich nach führenden kritikern erst zu einem besorgniserregenden schwarzen loch für mutter erde entwickelt haben können. naja bis dahin hat die menschheit es schon lange von alleine geschafft sich einschläfern zu lassen und wenn nicht, gibts spätestens in 500 jahren experimente die dann aber dafür sofortige wirkung zeigen und uns bei unserem naiven umgang mit fortschritt sofort ausradieren ;)
    @12:32
    so siehts nunmal aus. diejenigen die sich für ach so kritisch halten und dieser mörderbande von "bänkern" und "geistlichen" mitsamt ihren auswechselbaren politiker-fach- und vollidiotenscharen, durch ihre anerzogene fachidiotie die nichts anderes als gehirnwäsche ist, den rücken stärken durch ihre unfähigkeit ein puzzle zusammenzusetzen, sind genau solche opfer wie es die schaafe unter hitler waren die ihn akzeptierten, wie es die schaafe unter religiös fanatischen führern sind die diesen folgen. macht einfach endlich die augen auf man und schaut euch alle teile an, dann bildet euch eine meinung und tastet euch vor. wenn man 80 prozent des puzzles zusammengesetzt hat wird es auch leichter die restlichen 20 prozent ihrem richtigen platz zuzuordnen. aber ihr fangt irgendwie bei null an obwohl euch andere ihre 80 prozent schon eindeutig darlegen wo bild im groben schon sehr gut erkennbar ist. ihr kommt dann und nehmt stück für stück wieder raus und sagt es könnte ja auch ein anderes bild ergeben. wird es aber nicht! stichworte: blackbox, fema, totgesagte leben länger, videoherausgabe, vorteile und nachteile, geld, öl, patrioten, überwachung, kontrolle, geografie, warnungen kennedys eisenhowers etc. etc.
    da ist was dran, dass dies hier eine grundsatzentscheidung ist! entweder du entscheidest dich in den kanninchenbau hinabzusteigen und realisierst was hinter den kulissen vor sich geht, machst dir bewusst wie diese welt FUNKTIONIERT oder du lässt es und bleibst in deiner illusionären sicherheit die dir die elite schon dein leben lang vorgaukelt.
    wenn ich so kommentare höre wie "sowas macht die truther bewegung nicht ernstnehmbar" muss ich schmunzeln, seid ihr sprachrohre/werbeträger es doch, die nicht ernst zu nehmen sind. rage of the machines

  1. slave sagt:

    die den 11/9 gemacht haben,kann es doch egal sein, dass es für jeden normaldenkende person es sich um einen selbstzinierten akt handelt,
    ihre beweise für die anschläge am 11/9 können noch so plumb sein,man muss nur die personen beeinflussen die nicht gern selber denken, sondern es lieber den massenmedien überlassen.

  1. Anonym sagt:

    Guten Tag alle beisammen & guten Tag Freeman!
    zuallererst möchte ich euch und im speziellen auch Freeman für seine Arbeit hier danken... Das aufrechterhalten dieses Informationsflusses ist mit Sicherheit nicht leicht hinzukriegen, denn auch wenn das Net einem Wissensdurstigen Menschen viele Informationen bietet, so ist es auch an dem Leser vieles zu Hinterfragen und nicht gleich paranoid auf alles und jeden zu reagieren. Das nur dazu.
    Nicht ganz zum Thema passend jedoch auch ersntzunehmen:
    Eine Frage die des öfteren aufkam, war unter anderem "Weshalb lassen sich die Amis nur so verarschen?". Nun ist es auch so, dass nachwievor viele Deutsche "uns" für Spinner usw. halten, die Warheit hier aber ganz offensichtlich mehr anklang findet (schliesslich ist die Diktatur hier noch nicht soweit vorangeschritten!).
    Um eine willenlose, patriotische und hirngewaschene Gefolgschaft um sich zu scharren, bietet es sich natürlich an bei den Kindern anzufangen. Und, welch Wunder: Die "JESUS-CAMPS" in den USA sind gut besucht. Die Vorraussetzung einem "Führer" - nähmlich Gott oder Jesus - blind zu folgen ist dort gegeben und wenn die Kinder dann auch noch voller innbrunst einen Bush-Pappaufsteller (!) anbeten, dann wirkt das ganze nicht mehr lustig, sonder beängstigend!
    Meiner Meinung nach ist das, was dort getrieben wird Kindsmisshandlung!!!
    Aber bildet euch selbst eine Meinung: http://tinyurl.com/5jwcom

    Es würde mich und sicher auch andere sehr freuen, wenn du, Freeman vielleicht ein Artikel dazu verfassen könntest :-)

  1. Anonym sagt:

    CERN ;-)

    In the Year 2034 General Electrics will have the C204 Time Machine

    http://johntitor.strategicbrains.com/TimeMachine.cfm

    http://www.pat2pdf.org/pat2pdf/foo.pl?number=20060073976

    http://de.youtube.com/watch?v=86ptUXb-JkQ&feature=related

    -----------------------------------------------

    http://www.tenthdimension.com/medialinks.php

    http://www.essentia.com/discovery/holographic_spacetime.htm

    http://www.timewaver.ch/media/userfiles/radionikphysik.gif

    http://www.rodiehr.de/g_01_heim_droescher.htm

    http://www.engon.de/protosimplex/posdzech/px_g_steuerung.htm

  1. Anonym sagt:

    TELL THE TRUTH !

    http://www.youtube.com/watch?v=tD5WlQ54Sg0

  1. Anonym sagt:

    ok!

    http://de.youtube.com/watch?v=iXXoCSCATtY

  1. schnarch sagt:

    wieso zweifelst du am teppichmessermärchen in puncto shanksville und pentagon aber nicht in new york? wegen ein paar wackligen flugzeugumrissen im live tv und später gesendeten 'amateuraufnahmen'?

    teppichmessermärchen heißt, dass ein paar saudis, die im grunde zu doof waren eine cessna zu steuern mit teppichmessern boeings kidnappen und zielsicher ins wtc und pentagon rammen. das problem in new york: was wäre gewesen, wenn einer der 'piloten' das wtc verfehlt hätte und woanders eingeschlagen wäre? was hätte man dann mit den sprengladung im betreffenden turm gemacht?

    nur zur erinnerung: für flug 175 wurde eine geschwindigkeit von ca. 850km/h bei mindestens 7g. wer soll das gemacht haben? gibt es piloten, die sich das zutrauen würden? hält eine boeing 767 so eine geschwindigkeit in ca 250m höhe aus wo die luft 135x so dicht ist wie in reisehöhe?

    das problem bei loose change, alex jones und we are change ist, dass sie von der 9/11 kernlüge ablenken und das ist das teppichmessermärchen. außerdem ist es zum schießen komisch, wenn die leute eine neue untersuchung verlangen (wie die obgenannten). da macht keiner eine untersuchung gegen sich selbst.

  1. Anonym sagt:

    Wo ist dein problem? Die Teppichmesser Story ist doch von vielen schon widerlegt worden, auch hier von Freeman in seinem ArtikelDie Mutter aller Lügen um 9/11
    .

    Und wenn die 9/11 Truther eine neu Untersuchung verlangen, dann sicher nicht von Bush, den gleichen Leuten an der Macht, welche die erste Untersuchung gefälscht haben, sondern von einem unabhängigen Gremium, einem Gericht, dem Kongress, oder durch ein Volkstribunal. Ist doch logisch.

  1. Anonym sagt:

    hallo freeman , nochmal vielen dank für deine seite, echt mit das beste was es gibt.
    wann gibts mal wieder ein treffen am bodensee oder züri?
    ich möchte mit der sache an die öffentlichkeit gehen, mit vörträgen etc, um die menschen besser zu erreichen.
    herzliche grüße aus memmingen
    peterpan1001@web.de

  1. Anonym sagt:

    Frage mich gerade, ob die Tonnen an "Blumen" nicht vielleicht Koka-Pflanzen waren, die im Auftrag der US-Regierung mal wieder von A nach B versetzt werden sollten. Ein wichtiger Grundstoff, um die US/Finanzelite am laufen zu halten... ist ja schließlich ein wirksames und probates (wenn auch kurzfristiges) Mittel gegen Depressionen!!!
    Oder warum sollten ausgerechnet aus Kolumbien soviele Blumen an die USA verschickt werden (43 t?)
    Nur so ein Gedanke...
    In Afghanistan hat angeblich auch die Mohn/Rohopium-Kultur Hochkonjunktur, Das gilt es zu beschützen, auch im Auftrag der Bundeswehr
    SO WHAT?!

  1. slave sagt:

    der größte beweis das der 11 septemper inziniert war,liefert der einsturz der worldtradecenter selber.
    hier sind ein paar links,wo der fall der WTC physikalisch beäugt wurde.
    seht auch das an und ihr erhaltet möglicherweise neue aspekte.

    http://de.youtube.com/watch?v=3dWRpNk2WQM

    http://de.youtube.com/watch?v=CQBkLhHiGD4

  1. schnarch sagt:

    @anonym, 11.7. 17:10
    zugegeben, das war ein guter bericht der die absurdität des teppichmessermärchens ganz gut offenlegt, war mir so nicht mehr bewußt.

    aus unserer sicht reicht es zu zeigen was NICHT passiert sein kann, endgültige erklärungsversuche sind nur spekulativ. ich möchte anmerken, dass flug 175 nicht 700km/h draufhatte sondern mehr.

    das MIT hat 800km/h errechnet, die FEMA 940km/h (höchste schätzung, 590mph). FAA: 586mph, British Royal Air Force: 575mph. d.h. die meisten haben eine geschwindigkeit über der reisegeschwindigkeit errechnet. joseph keith, ehem. ingenieur bei boeing sagt dass es die boeing hätte zerreißen müssen bevor sie ins wtc knallt, manche piloten spekulieren dass die boeing das hätte aushalten können aber das schräglagenmanöver und der letzte pull up vor dem einschlag unmöglich gewesen wäre. ein paar von den pilots for truth haben das ganze mal in einem 737 flugsimulator ausprobiert mit einem ebenen anflug und über 800km/h, sie haben durchschnittlich 12 versuche gebraucht um zu treffen. nun ist eine 737 leichter zu steuern als eine 767.

    was könnte passiert sein? wenn man von einem tatsächlichen 767 einschlag ausgeht, muss das ding ferngesteuert gewesen sein und es ist ein riesenglücksumstand dass die boeing es überhaupt bis zum wtc geschafft hat ohne zu explodieren ... naja. ich bin da eben offen für andere erklärunfgsmodelle (drohne oder missile oder gar kein flugzeug). nichts genaues weiß man nicht.

  1. Anonym sagt:

    Hihi, das ist ein sehr guter Gedanke, "Blumen", aus Kolumbien, ts ts ts......

  1. Anonym sagt:

    http://de.youtube.com/watch?v=yATmADOHRRs

  1. Freeman sagt:

    Wir müssen überhaupt keine Erklärungsmodelle aufzeigen und "was könnte passiert sein" beweisen. Die einzigen die etwas beweisen müssen ist die US-Regierung. Wir müssen nur aufzeigen, die offizielle Story hat Widersprüche, ist nicht möglich und kann nicht stimmen.

    Wenn wir nur einen Punkt als falsch aufzeigen können, dann ist die ganze 9/11 Story eine Lüge. Und wir haben hunderte entdeckt.

    Alles andere sind Mutmassungen. Wir müssen uns an die Fakten halten. Am besten sind Tatsachen, welche die Behörden selber herausgeben und sich widersprechen, wie die Informationen aus den Flugdatenschreibern. Diese zeigen, die Flugrouten waren nicht so wie die Regierung es sagt. So wie Flug 77 kam aus einer ganz anderen Richtung, war viel zu hoch und ist über das Pentagon drüber, oder der Aufschlagswinkel von Flug 93 war 35 Grad und nicht 90 Grad wie uns erzählt wird. Das ist unwiderlegbar, damit haben wir sie mit ihren eigenen Waffen geschlagen. Das können sie nicht wegdiskutieren und alternativ erklären.

  1. Anonym sagt:

    OK ich stimme dir zu dass die Medienmaschine ein gefährliches Instrument in der Hand der unterdrücker ist. Aber ein Fakt den du in deinem Beitrag auslässt, was ist mit dem WTC ?? Waren diese Bilder etwa auch gestellt ?? Kaum vorstellbar wenn man sich die Stelle in New York ansieht.....Und nicht zu Vergessen, bei dem Anschlag starben überwiegend Juden. Ja Juden, seht euch Bilder an oder lest die Gedenksteine. Es waren Menschen vom Volk Israel oder andere die an Elohim glauben, und es ist nicht unbekannt dass die Radikal-Islamisten die völlige Auslöschung des Jüdischen Volkes und des Jüdischen Staates Yizrael zum Ziel haben.

    Man könnte nun natürlich eine Recht abenteurliche und weit verstrickte Theorie auf stellen die besagt dass : da die U.S.A (von denen ich keines Falls ein symphatisant bin) Israel sowieso mit Geldern und Technologien unterstützen, für den Kampf gegen die Arabischen Staaten, und somit einen auslöser brauchten um Israel die Drecksarbeit leisten zu lassen. Somit schufen sie einen "Aggressor" im Osten, dieser pulverisiert das WTC, bei diesem Anschlag kommen eine imense Zahl an Juden ums Leben (unter ihnen sehr viele Intelektuelle und berühmte Persönlichkeiten) worüber weder Volk noch der regierende Kibbutz Kreis Yizrael´s erfreut sind. Somit ist Israel die Front Figur, unter der Hand der Amerikaner, im Krieg gegen die Arabischen Länder......

    Sehr abenteuerlich aber Simpel.

    Die anderen Anschläge sind mit Sicherheit eher "hausmacherart" allerdings kann ich und werde ich den Anschlag auf das WTC nicht ausser acht lassen.

    Ich möchte doch gerne einen Beitrag lesen der diesen Anschlag mit einbezieht. Soweit zu meiner Kritik......

    Nun einmal eine ganz Simple Anleitung um dem "Kanon" der Medien zu entfliehen.....
    HIRN EINSCHALTEN
    und selber filtern, wer das nicht kann : Fernseher aus oder besser gleich Kabel ab.

    Ich persönlich schenke den Medien seit langem kein Vertrauen mehr, kann mit aber trotzdem jede folge des ARD nachrichtenmagazins gefahrlos anschauen, das liegt daran dass, Ich nicht kontrollierbar bin oder mich besser gesagt nicht kontrollierbar machen lasse, weißt du, denken muss jeder für sich selbst, und eine "Kontra-Meinung" zu den Medien will ich auch nicht wie ein Geschwür in den Raum werfen, weil ich genauso wenig wie alle anderen die Wahrheit "riechen" kann.

    ,,Frei ist, wer seinen Geist befreit"

    Die Leute müssen sich erst einmal von den Dämonen der moderne losschneiden um endlich klar denken zu können...Werbung,Plakate,etc.
    den lieben langen Tag werden uns die Scheuklappen enger geschnall.
    Was wenn ich da einfach nicht mehr mitmache?
    Heute schreien alle REVOLUTION !!!!
    Und schon morgen brennt man alleine auf dem Scheiterhaufen.

    Der Widerstand gegen das alles beginnt in dir selbst.
    Es ist wie ein Hebel, wie eine Gabe, du hast sie, du weißt es nur noch nicht.

    Also beginn bei dir selbst und wehre dich gegen all das was dir die "Vampire" eintrichtern.
    Bist du erst einmal von alledem gereinigt, kannst du anfangen dich neu, mit den richtigen Dingen, zu befüllen.

    Denn wer im verdorbenen Brunnen rührt, der verteilt den Dreck nur.

    Mfg
    BenElohim

  1. Anonym sagt:

    Was hat WTC mit diesen Flugzeugabstürzen zu tun? Hier geht es um einen Vergleich von Trümmerfeldern, und den Mangel an Trümmern in Shanksville. Mann, hör doch auch Äpfel mit Birnen zu vergleichen.

    Und das mit der Anzahl Opfern ist Quatsch was du erzählst. Was hat die Religion damit zu tun? Das kann man sowieso nicht genau feststellen.

    Tatsache ist, laut offiziellen Angaben waren unter den 2,752 Opfern in den WTC-Türmen nur 5 Israelis.

    Und es ist bewiesen, dass die israelische Messaging Firma Odigo, die ihre Büros in der Nähe der Türme hatte, alle ihre Mitarbeiter um 6:00 Früh am 11. September vor den Anschlägen gewarnt hat.

    Im Vergleich, die meisten Toten hatte Grossbritannien mit 67. Es gab 11 Deutsche, 2 Schweizer und keine Österreicher.

  1. Anonym sagt:

    @13:03 "und es ist nicht unbekannt dass die Radikal-Islamisten die völlige Auslöschung des Jüdischen Volkes und des Jüdischen Staates Yizrael zum Ziel haben."

    und was heisst das? false flagg operationen zielen grundsätzlich auf die eigene bevöklkerung ab, um die natürlichen feinde als aushängeschild zu benutzen, genauso wie du es da schreibst wollen sie es haben. bravo.
    zudem gibts genug israelische hardliner, die sich einen dreck ums judentum scheren, die sogar dazu aufrufen juden, die israel nicht anerkennen zur rechenschafft zu ziehen oder sie gar umzubringen. guck mal alleine bei den videos von "jews against zionism" auf youtube, wie viele israelis darauf abgehn...
    ich für mich seh in judentum und zionismus zwei ganz andere sachen, die in echt nichts miteinander zu tun haben.

  1. schnarch sagt:

    @ freeman: die geschwindigkeiten wurden im nachhinein anhand der aufnahmen errechnet. frag irgendeinen piloten, ob es möglich ist in 250m höhe mit einer 767 mit ca. 850km/h gezielt in gebäude zu fliegen. oder noch besser: frag den piloten, ob man überhaupt so schnell in dieser höhe mit einer boeing 767 fliegen kann.

    das hat nichts mit spekulation zu tun, es geht halt nicht. "how stupid do they think people are to believe that crap? the whole thing is ridiculous!" Joseph Keith, ehem. ingenieur bei boeing, der das shaker sytem entwickelt hat, welches die schwingungen die durch luft in niedriger höhe ausgelöst werden ausgleichen soll. keine spekulation.

    das problem ist, dass die meisten piloten gar nicht über die genauen umstände von flug 175 bescheid wissen.

    mit genauen erklärungsmodellen lehnt man sich zu weit aus dem fenster, da es zu viele widersprüchliche daten gibt, da stimme ich dir zu. aber es gibt wirklich genügend widersprüche. manche davon heben sich gegenseitig auf, m.E. eine bewusste strategie. all das vorwissen von 9/11 beispielsweise. wie können geheimdienste im voraus von einem anschlag wissen, der völlig inszeniert ist? das wurde im vorfeld bewußt lanciert um dem teppichmessermärchen mehr glaubwürdigkeit zu verschaffen.

  1. Anonym sagt:

    We're all living in Amerika, Amerika is wunderbar ...
    http://youtube.com/watch?v=4w9EksAo5hY&feature=related

  1. Anonym sagt:

    Sieht eher danach aus, als ob eine Rakete eingeschlagen und explodiert ist.
    Aber selbst dann müsste man noch kleine Bruchstücke der Rakete finden können, wenn sie nicht schon beiseite geschafft wurden.

    Eine Passagiermaschine ist dort jedenfalls nicht eingeschlagen. Soviel ist mal sicher!

  1. Anonym sagt:

    Leute, es gibt physikalische Grundgesetze, die überall (auch in den USA) gelten und die niemand brechen kann.
    Bei dem angeblichen Terroranschlag vom 11.09.2001 wurden einige dieser Gesetze angeblich gebrochen (ich will sie jetzt hier nicht schon wieder auflisten. Schaut halt in alte Beiträge hinein).

    Das ist absolut unmöglich!

    Fazit: Die offiziellen Erklärungen zum angeblichen Terroranschlag sind eine freche Lüge an die ganze Bevölkerung der Erde!

    Für mich sind diese Verbrecher und all diejenigen, die diese Verbrecher unterstützen und die Lügen weiter verbreiten schlimmer, als alle Kinderschänder zusammen!

    Wann bekommen diese Schweine endlich ihre verdiente Strafe???

  1. Timmex sagt:

    hier noch ein paar bilder die mit dem wtc7 zutun haben. was ja angeblich durch den brand einstürtzte.
    http://www.serendipity.li/wot/finn/5/mad00000.jpg
    http://www.geocities.com/factsnotfantasy/madrid_remains.jpg
    http://i193.photobucket.com/albums/z204/CaptainObvious2007/wtc-7northside.jpg
    http://www.studyof911.com/gallery/albums/userpics/10003/WTC7_Pile_01.jpg
    http://www.studyof911.com/gallery/albums/userpics/10002/b7_3.jpg
    villeicht ganz interessant auch daraus so ein thread zumachen.

  1. Anonym sagt:

    Hallo liebe Leute,

    ich habe jetzt nicht die gesamten Kommentare gelesen, aber viele Kommentare, die das Offensichtliche, nähmlich die immer wieder stümperhafte Ausführung im Fall 9/11 anprangern. Seit einiger Zeit gibt mir das zu denken. Warum wurde es so ausgeführt, voll mit Fehlern.

    An dieser Stelle sollte man sich vielleicht mal die Frage stellen ob es nicht bewusst so ausgeführt wurde, DAMIT viele erkennen es war möglicherweise ein Inside-Job!

    Die nächste Frage wäre, warum möchte man uns in diesem Glauben lassen? Viele von denen, die auf der gesamten Welt versuchen das Rätzel 9/11 zu lösen drehen sich im Kreis, übersehen evtl. das Eigentliche, nähmlich das wir an der Nase herumgeführt werden, so oder so herum!

    Vielleicht sollte man wirklich mal anfangen, das Pferd von hinten aufzuzäumen, anstatt immer wieder die alten und bekannten Sachen aufzuwärmen. Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nähmlich nicht ...

    Lieben Gruß,

    Solid Session

  1. Anonym sagt:

    Du irrst dich in deiner Aussage, weil du davon ausgehst, die Täter machten keine Fehler. Dass die Verbrecher an der Macht alles im Griff haben und ein perfekter Skript ablief. So ist es aber nicht.

    Ihnen unterliefen viele Fehler, die sie danach mit Hilfe der Sicherheitsorgane und der Medien vertuschen mussten. Diese Fehler, Ungereimtheiten, physikalischen Unmöglichkeiten sind aber alle trotzdem sichtbar geworden. Daran erkennt man die Lüge auf der ganzen Linie.

  1. Anonym sagt:

    Solid Session

    13. Juli 2008 20:42

    Und? Was willst du damit sagen?

    Eines sollte dir doch wohl klar sein.
    Wenn die US-Regierung einen Bericht zu 9/11 herausbringt, indem es klare Widersprüche zu nun einmal überall gültigen Naturgesetzen gibt, dann kann da etwas nicht stimmen.

    Flugzeuge können nicht einfach in einem Loch verschwinden, ohne ein Trümmerfeld zu hinterlassen.
    Hochhäuser können nicht einfach von unten her einstürzen, obwohl sie dort nicht beschädigt waren.
    Wolkenkratzer fallen nicht einfach senkrecht in sich zusammen, indem man einfach ein Flugzeug reinjagt.

    Die ganze Sache stinkt zum Himmel!
    Und diejenigen, die diesen Gestank verursacht haben, haben sich schon längst verraten!

  1. Anonym sagt:

    @anonym 13. Juli 2008 23:54

    Mag sein das ich mich irre, vielleicht aber auch nicht. Genau weiss das wohl niemand, ansonsten wären wir nicht hier. Das Ganze ging von mir auch eher in eine Überlegung ohne einen Anspruch auf Richtigkeit.

    Ich stimme insofern zu, dass es ein Inside Job war, bzw. ist, aber ich bezweifel mittlerweile stark, dass es so ablaufen sollte. Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass dieser Job bewusst von innen in dieser Form vereitelt wurde, um eine mögliche Weltmacht USA, zukünftig als NWO, aus dem Weg zu räumen. Vielleicht um selbst irgendwann die Rolle der NWO zu übernehmen ...

    Die Planungen der USA gehen ja schon Jahrzehnte zurück, warum sollten interne Stillhaltergeschäfte und Verbindungen, die gegen diese Art der Weltherrschaft sind, dann nicht auch möglich sein. Es gibt einige Länder die mit der USA noch eine Rechnung offen haben, dabei aber gute Miene zum bösen Spiel abgeben.

    Aber wie gesagt, das ist nur eine Vermutung von mir und erhebt keinen Anspruch auf Richtigkeit.

    Lieben Gruß

    Solid

  1. Anonym sagt:

    @anonym 13. Juli 2008 23:54

    Nachtrag

    Du schreibst,

    ...

    Ihnen unterliefen viele Fehler, die sie danach mit Hilfe der Sicherheitsorgane und der Medien vertuschen mussten. Diese Fehler, Ungereimtheiten, physikalischen Unmöglichkeiten sind aber alle trotzdem sichtbar geworden. Daran erkennt man die Lüge auf der ganzen Linie.

    ...

    Aber genau das schliesst ja meine Theorie nicht aus. Man erkennt die Lüge auf der ganzen Linie.

    Die Frage ist nur, ob sie gewollt erkannt werden sollte ...

    Gibt es eigentlich psychologische Erkenntnisse über das Verhalten am 9/11, speziell G.W. Bush? Manchmal, wenn ich mir die einschlägigen Videos nochmal anschaue habe ich eher den Eindruck, als würde in vielen Gesichtern der Ausdruck "Mist, es ist schief gelaufen, was machen wir jetzt?", als "Mist, es gab einen Terroranschlag, wir müssen etwas tun" abzulesen sein.

    Lieben Gruß

    Solid

  1. Anonym sagt:

    "Und es ist bewiesen, dass die israelische Messaging Firma Odigo, die ihre Büros in der Nähe der Türme hatte, alle ihre Mitarbeiter um 6:00 Früh am 11. September vor den Anschlägen gewarnt hat."

    Das ist ein Punkt, den ich zB nicht glaube.
    Für mich gehört sowas zur Desinfo Strategie, die Truther diskreditieren soll, solange die Beweise für solche Behauptungen nicht vorgelegt werden.
    Manche Behauptungen sollte man wirklich nur in Begleitung von Belegen in den Raum stellen.
    Also: Link/s bitte.

  1. SoylentGreen sagt:

    Was du glaubst oder nicht glaubst ist völlig irrelevant. Glauben heisst nichts wissen. Das könnte dir so passen, hier Forderungen stellen und alles mundgerecht serviert zu bekommen, aber selber zu faul sein um etwas herauszufinden. Für was gibts denn Google? Dann finde die Fakten heraus und du wirst sehen, es stimmt.

    Die Leute hab ich gerne, die nichts bringen, alles kritisieren, keine Ahnung haben, aber immer das Maul aufreissen.

    Ich wünschte diese Dummschwätzer würden statt die Wahrheitssucher schlecht zu machen, die Politiker und die Medien kritisieren, die welche für das ganze Übel der Welt verantwortlich sind und uns ständig belügen, aber dafür sind diese Untertanen zu feige.

  1. Anonym sagt:

    Zu den WTC Türmen: Wer hat den Film September Clues schon gesehen? Was haltet ihr davon?

    www.livevideo.com/socialservice

    Der Film vertritt die Theorie, dass GAR KEINE Flugzeuge in die Türme geflogen sind, auch keine ferngesteuerten. Es sollen Missiles gewesen sein. Die Flugzeuge, die man in den Fernsehbildern sah, sollen innerhalb eines Zeitfensters von 17 Sekunden (Zeitverzögerung zwischen Livebild und TV-Übertragung) per Computer eingefügt worden sein. Das hat aufgrund des knappen Zeitfensters wohl nicht ganz so perfekt geklappt, weshalb man die Nase des computergenerierten Flugzeugs am anderen Ende des Turms wieder austreten sieht. Als man den Fehler bemerkte, fügte man an genau der Stelle eine Schwarzblende ein. Nur auf den zu allererst ausgestrahlten TV-Bildern ist der Fehler mit der austretenden Nase noch zu sehen. Mittels akustischer Signale („Beep“) soll den Nachrichtensprechern signalisiert worden sein, wenn die 17 Sekunden abgelaufen sind und sie offiziell von „Flugzeugen“ sprechen können. Auf den ursprünglichen Tonspuren hört man auch kein typisches Flugzeuggeräusch, sondern eher ein „Nnnnnniiiiiiuuuuuu“ wie bei einer Rakete.

    Damit es so aussah, als ob es Flugzeuge waren, lies man als Irreführung andere Flugobjekte in der Nähe der Türme herumfliegen. Deshalb sagten einige, sie hätten Flugzeuge gesehen. Eine Korrespondentin, live am Telefon, sagte, sie „glaube“, dass das Flugzeug in den Turm geflogen sei. Glauben heißt nicht, dass sie es gesehen hat.

    Und so weiter. Ich finde den Film hochinteressant.

  1. Anonym sagt:

    Eigenartig, dass meine Entgegnung zu

    14. Juli 2008 14:00

    nicht hier auftaucht.

    Ich hab jetzt aber keine Lust mehr alles nochmal zu schreiben.

    Kurz: ME halte ich es für sinnvoll stark umstrittene behauptungen zu belegen. Besonders derartige.

    Darüberhinaus halte ich es für kontraproduktiv, Menschen derart
    harsch anzugehen-es schreckt ab, sich mit solchen Themen zu befassen.

    Immerhin sollen doch mehr Menschen erreicht werden.

    Dies hatte ich sehr rational und ausführlich dargelegt.

  1. Anonym sagt:

    Oh, dieses Thema ist für die Mimosen zu harsch, man darf ihre heile Welt nicht ins Wanken bringen und muss behutsam vorgehen, um ja ihre Gefühle nicht zu verletzten. Ja, man darf nicht sagen, Regierungen begehen Verbrechen, töten die eigenen Bevölkerung, inszenieren Anschläge, die sie dann anderen in die Schuhe schieben, nein, das wäre ja Majestätsbeleidigung ... so, so ... aber es ist ok, dass die ganzen westlichen Regierungen, die ja ach so demokratisch sind und für Menschenrechte einstehen, es ermöglichen, dass 1.2 Millionen Iraker durch einen illegalen Krieg in den letzten 5 Jahren ermordet wurden, einen Krieg der mit Lug und Betrug durch Bush begründet wurde, und die Medien nichts darüber berichten, ausser Beschönigung und Propaganda. Tja, die Untertanen und Obrigkeitshörigen glauben ja auch alles was ihnen die Massenmedien und die Politiker erzählen, schlucken jeden Scheiss, leben in einer Traumwelt, die es nicht gibt. Dann träumt schön weiter, bis es euch selber trifft, bis man euch abholt, nur dann ist es zu spät.

  1. Anonym sagt:

    @SoylentGreen
    @anonym 15.Juli 2008 19:43
    @anonym 15.Juli 2008 20:03

    Leute, es bringt doch nichts sich über die undemokratische Gegenseite aufzuregen, um dann im gleichen diktatorische Still die eigene Meinung aufpressen zu wollen und jeden Andersdenkenden als Idiot darzustellen.

    Klar mag das für Einige von Euch die Nerven reissen lassen, aber was bei solchen Kommentaren früher oder später passiert, ist, dass die, die überzeugt werden wollen/sollen, einfach anfangen zu blockieren, die Bewegung für Spinnerei halten und im schlimmsten Fall sich auf die falsche Seite begeben. Damit wäre dann die Ganze Bewegung sinnlos und zum scheitern verurteilt oder glaubt Ihr wirklich schon genug Menschen errreicht zu haben, um auf den Rest verzichten zu können!?

    Lieben Gruß

    Solid

  1. Anonym sagt:

    Es bleibt nicht mehr viel zu
    diskutieren !

    http://de.youtube.com/watch?v=Da3i7yQpehI&feature=related

    Die Wahrheit ist sichtbar !

  1. Anonym sagt:

    @ Anonym 14. Juli 2008 14:00
    Jetzt reg dich mal nicht künstlich auf.

    Du hast nunmal die "Info" gebracht, dass "die israelische Messaging Firma Odigo, die ihre Büros in der Nähe der Türme hatte, alle ihre Mitarbeiter um 6:00 Früh am 11. September vor den Anschlägen gewarnt hat.". Und dann ist es auch nicht zu viel verlangt von DIR eine Quelle dazu zu fordern. DU hast ja offensichtlich einen Beweis/Beleg/Quelle dafür, sonst wärst du nicht so extrem von der Richtigkeit der Aussage überzeugt.
    Wo ist also das Problem diesen Beleg hier kurz zu nennen? Es würde anderen eine Menge Zeit ersparen selbst danach zu suchen.

    Es kotzt mich an, dass auch hier nicht kapiert wird, dass wir nicht GEGEN- sondern MITeinander arbeiten sollten!

  1. Anonym sagt:

    solid hat vollkommen recht! auch wenn mit mir selbst die pferde oft durchgehen bringts nichts den dampfhammer auszupacken und mit ihm wahrheit zu manifestieren. man kann sie lediglich anbieten, so traurig die ergebnisse dessen, dass so viele wahrheit nicht anerkennen auch sind, bleibt uns nichts anderes übrig als das zu toleriern und weiter zu machen mit dem wovon wir überzeugt sind. einfach und sachte - ausserdem nie vergessen ist es das wichtigste das wir bereits bescheid wissen. dieses kann uns keiner nehmen. wenn du jemandem die augen aufreisst der sie jahrzehnte lang geschlossen hatte, was passiert wohl mit den augen? wenn du jetzt jemandem die augen aufreisst der sie jahrzehnte lang geschlossen hatte und sein blick direkt richtung sonne zu lenken versuchst.... was wird wohl passiern? er wird für immer erblinden.

  1. Maximilian sagt:

    Wer in die Geschichte zurück blickt, wird immer wieder eines fest stellen,
    der Mensch ist zu vielem Fähig. Ja
    selbst dazu eben auch Vater und Mutter, wo letztere Person ja das
    heiligste ist, zu ermorden.
    So mit ist der Mensch eben auch fähig,
    zwecks Erreichung eines Zieles, selbst
    ganze Gruppen des eigenen Volkes
    zu opfern.

    Bestes Beispiel ist ja die Sache
    mit diesem Anthrax Pulver, welches
    brutaler und sicherer tötet, als
    wie eine Bombe.
    Dieses Pulver gibt es aber wohl
    zur Zeit nur in den USA. Wo es dann
    auch nur rechtsradikale gesinnte
    Personen benutzt wurde um unliebsame
    Personen zu beseitigen.

    Ach ja und es waren doch nie wirklich
    einzelne Personen, welche wirklich
    Diktatorisch eine Diktatur leiteten.
    Bei jeder Diktatur gibt es Hintermänner
    welche die wirklich Macht haben.