Nachrichten

Erste Präsidentschaftsdebatte 2020 (live)

Dienstag, 29. September 2020 , von Freeman um 17:00

Heute Nacht ab 3:00 Uhr früh MESZ findet die erste Präsidentschaftsdebatte 2020 zwischen Präsident Trump (74) und seinem Herausforderer Joe Biden (78) statt. Gewählt wird am Dienstag den 3. November.

Den Eindruck den die Kandidaten beim Publikum hinterlassen wird bei den unentschlossenen Wählern für wen sie stimmen entscheiden. 

Wird Biden als seniler Datterkreis auftreten oder als Politiker der das Amt souverän ausüben kann, das ist die Frage. 

Oder wird Trump als Amtsinhaber die Wähler überzeugen, er hat seine Versprechen eingehalten und deshalb ihm weitere vier Jahre geben?

Wie auch immer, interessierte Beobachter des Weltgeschehens, holt euch Popcorn und was zu trinken, setzt euch aufs Sofa und lasst das Spektakel sich entfalten.

 

FAZIT: Ich habe mir die Debatte angetan, musste aber bei der Hälfte abschalten, weil unerträglich und eine Shitshow. Daran war überhaupt nichts präsidiales, sondern es war ein Dreckwerfen wie zwischen zwei Kindergärtlern, auf tiefstem Niveau, völlig undiszipliniert und chaotisch. 

Die beiden sollen das beste sein, das Amerika an Führung hervorbringt? Diese Clowns? Sie haben sich gegenseitig Lügner genannt und sind sich ins Wort gefallen. Biden sagte zu Trump auch: "Will You Shut Up Man?" Dazu, Trump musste gegen den Moderator Chris Wallace und Joe Biden argumentieren. 

Zusammengefasst, Trump dominierte aber Biden war besser als erwartet.

Die traurige Wahrheit lautet, es spielt überhaupt keine Rolle, wer das Weisse Haus gewinnt, denn jeder Amtsinhaber arbeitet für denselben Chef: Das Amerika der Konzerne, bestehend aus Kriegsmaschinerie und Finanzverbrecher. Der Tiefenstaat gewinnt und das Volk verliert, wie immer.

----------

Кстати, если бы Трамп потерял работу в RT в качестве хозяина...

sorry, denke schon russisch, deshalb auf Deutsch:

Übrigens, sollte Trump die Wahl verlieren, hat er einen Job bei RT als TV-Moderator.


insgesamt 15 Kommentare:

  1. JuMa sagt:

    Danke Freeman für die Erinnerung! Ich stelle mir den Wecker, das will ich sehen!

  1. Blume sagt:

    Einer 74 der andere 78. Leute lasst es gut sein und die Jungen Leute an die Arbeit

  1. ER@ sagt:

    Unglaublich was das Volk sich verarschen lässt.
    Sollte der Pedoopa da nicht längst im Altersheim sitzen?
    Inkontinenz Windeln trägt er ja schon mit sicherheit.

  1. s. sagt:

    Wer gewinnt haengt am Ende davon ab wie stark die Demoratten am Manipulieren der Briefwahl gehindert werden.

  1. Habe etwas mehr als 60 Minuten zugehört - Blablabla...
    Ein Satz von Biden nach ca. 1 Std. hat mich aufhorchen lassen: "Wir brauchen ein System, das Menschen zur Rechenschaft zieht.." - Das ist aber nur ein feuchter Traum, wenn Politiker jemals zur Rechenschaft gezogen würden, aber so hat der den Satz gar nicht gemeint, denn es ging um Polizeiarbeit.

  1. Peter Paul sagt:

    Kindergarten olé!.....

  1. JuMa sagt:

    War eine schreckliche Veranstaltung. Sinnlos. Und der Moderator.....war der nicht etwas parteiisch?

  1. Seitenhieb sagt:

    Ist, gar nicht der Rede wert!
    Brot und Spiele mit viel Applaus!
    Verstehe gar nicht das überhaupt jemand diese Satire sich anschaut!

  1. huhn sagt:

    @seitenhieb
    genau meine meinung,im prinzip nur alles "schall und rauch".....
    was das thema trump betrifft,konnte man schon erahnen welchen medialen aufschrei es hier am tag danach in deutschland geben würde. was auch immer dieser von sich gibt, es wird von anfang an als bullshit hingestellt. das gleiche wie mit dem russischen präsidenten putin......

  1. migeha sagt:

    Für mich gibt es schon einen Unterschied ob der Kandidat der nationalen Interessen gewählt wird oder ein Globalist, der nur ein Interesse an Sozialdumping und Human Reserven durch Einwanderung hat um das Teile und Herrsche Prinzip über die ganze Gesellschaft zu stülpen.

    Hinzu kommt das Verbrechen der Abtreibung, ein Mord am hilflosesten Geschöpf dieser Erde. Die Debatte war auch dank des Moderators einseitig gegen Trump Gerichtet, da er kaum seine Botschaft sei es das Ende der Corona Maßnahmen, die von demokratischen Gouverneuren weiter geführt werden um die wirtschaftliche Erholng für die kleinen und mittleren Unternehmen die unter Trump eindeutig vorhanden war mit höheren Einkommen etc. bis zur Wahl zu verhindern. Ukraine, Moskau, China und Hunter Biden alles vom Moderator abgewürgt.

    Es gibt Unterschiede auch wenn Trump 1000 Fehler hat versucht er im Rahmen seiner Denkweise das Beste zu machen. Darauf kommt es an und er ist lernfähig!

  1. Freeman sagt:

    Du bist aber nicht lernfähig, denn für dich sind Trumps "nationale Interessen" die gegen Deutschland gerichtet sind in Ordnung. Was bist denn du für einer, der es gut findet wenn Trump diktiert, bei wem Deutschland das Gas beziehen darf und mit Bestrafung droht wenn man es nicht in Amerika kauft? Stehst selber nicht hinter nationalen Interessen deiner Heimat, die du aber bei Trump gut findest.

  1. JuMa sagt:

    Auch finde ich es nicht von beeindruckendem nationalem Interesse, dass dieses Gas Fracking- Gas ist. Irgendwie scheint Trump die eigene Bevölkerung doch auch nicht so am Herzen zu liegen. Ist doch hinlänglich bekannt, was Fracking für die Umwelt/Trinkwasser/Bevölkerung bedeutet.

  1. Vielen Dank für diesen Artikel.Abgesehen davon halte ich absolut garnichts von den Presidenten der USA.Als Erinnerung von Obama,er hatte in seiner gesamten Amtszeit keinen einzigen Tag ohne Krieg verbracht.

    https://www.wsws.org/de/articles/2017/01/11/pers-j11.html


    Zitat:1. Unaufhörliche Kriegsführung

    Obama ist der erste Präsident der amerikanischen Geschichte, der über zwei volle Amtszeiten hinweg Krieg geführt hat.Meine Meinung ,nicht nur er.

    Hierzu gehören das fortgesetzte Blutvergießen in Afghanistan und im Irak, die Bombardierung Libyens, der sechsjährige Krieg für einen Regimewechsel in Syrien und die Unterstützung für die Zerstörung des Jemen unter Führung Saudi-Arabiens.

    Aus einer aktuellen Erhebung geht hervor, dass im Jahr 2016 in 138 Ländern bzw. 70 % aller Staaten der Welt Sondereinsatzkräfte der USA aktiv waren.


    Dafür bekam ,der Amerikanische President Barack Obama ,den "Friedensnobelpreis".


    https://rp-online.de/politik/ausland/darum-bekommt-obama-den-nobelpreis_bid-8830259


    Wenn man noch weiter ,in der Geschichte Nordamerikas weiterschaut sehen wir noch viele andere Kriege ,Sezesionskrieg,bis zur Gründung Amerikas durch die Europäer mit dem größten Genozid der Einheimischen Bevölkerung .60 Millionen ,Einheimische wurden ,durch die Siedler abgeschlachtet,siehe deine Berichte mit Fotomaterial.Diesen größten ,Genozid in der Weltgeschichte ,wurde noch nicht ,ich wiederhole noch nicht aufgearbeitet.


    Abgesehen vom Medienspektakel um Biden und Trump ,hungern in Amerika 54 Millionen Erwachsene,und 18 Millionen Kinder !.

    https://www.feedingamerica.org/

    Auf dieser Seite ,kann man in jedem Bundestaat nachschauen wieviele Menschen täglich eine Mahlzeit brauchen.Es ist erschreckend ,wie es der Finanzelite am Arsch vorbeigeht.

    Wo bleibt der Aufschrei unserer "Qualitätsmedien".Wir müßten doch ein ,Spendenmarathon organisieren !.Für Afrika machen wir es doch auch oder ?.Wie oft haben wir alle Spendenmarathons gesehen im Fernsehen,ohne Ende.Helfen wir jetzt ,den Armen Bauern ,die durch den Sojakrieg Trumps am Ende sind.


    Helfen wir den ,Vietnamkriegern die verarscht worden sind durch ihre Regierung ,und die jetzt in Zelten am Straßenrand leben...bzw dahin vegetieren,und keine Kommentare mehr geben.Dem MIK in den USA ,gehen die Veteranen am Arsch vorbei.Entweder krepieren sie im Krieg ,oder verenden in jeder Großstadt Amerikas in Zeltstädten am Straßenrand. Denen ist es Scheißegal,Hauptsache sie haben ihren Gewinn erzielt.

    Vielen Dank Freeman ,für all deine Berichte.







  1. Ka sagt:

    Haha. Diese Reality TV show ist so schlecht wenn man schon deren Gesichter sieht kommt doch das Popcorn wieder hoch. Ach jetzt hat der eine auch noch Corona. Man man man

  1. Der nachfolgende Kommentar ist nicht "politisch korrekt" und dient als zynische Offenbarung der Art der Doppeldenkmethode der etablierten sozialistischen Einheitsstaatsmedien in aller Welt:

    "In der heutigen Zeit muss man nichts tun und nichts können. Man muss nur Kommunist, Schwarz und homosexuell sein, dann wird man geliebt. Man hat dann den Jackpot und bekommt täglich den Hintern geküsst."

    Wenn man Patriot ist, also antiglobal und national souverän bedacht, gleichgültig ob man Schwarz und/oder homosexuell ist, ist man Rassist. Immer Rassist, denn man darf sein Land nicht lieben. Man muss den Internationalismus lieben und die falsch verdrehte Geschichte die sie immer wieder predigen.

    Die ersten armen Teufel die in die neue Welt als Sklaven kamen, waren meine irischen Brüder und Schwestern. Wieder einmal als Kanonenfutter im Diensten für den englischen König, sollten sie die Baumwolle und Tabakplantagen des Adels und der Aristokratie in London bewirtschaften, weil wieder einmal eine Hungersnot, bedingt vom König in London, in Irland ausgebrochen war.

    Die Virginia Company und die Hudson Bay Company.

    Die größten Kommunisten sind die größten Kapitalisten und die größten Kapitalisten sind die größten Kommunisten.

    Es lebe die Zentralbank!

    ~

    Nur Kuba ist in Ordnung!

    Man braucht ein System für Mensch, Tier und Natur, zusammen in Harmonie mit gesundem Umweltschutz und produktionsreicher Industrie. Ohne den Sinn der Profitmaximierung dahinter, versteht sich.

    El Presidente ist gut.
    Bei Hillary und Cain wären wir nun verstrahlt.

    Seit der Liquidation gibt es auch keine Anschläge mehr in Outremer.

    Er muss jetzt den Weg von Konsul Cincinnatus einschlagen und für sechs Monate als Alleinherrscher regieren.
    In dieser Zeit muss die "große Säuberung" erfolgen.
    In Guantanamo ist genug Platz und vor allem, gebt den Menschen ihr geraubtes Vermögen zurück.

    Mit diesem Vermögen kann die Menschheit den Umweltschutz und die Industrialisierung in aller Welt fortsetzen und ausbauen.

    Es gäbe keinen Hunger und keine Kriege mehr.

    Traum!