Nachrichten

Putin ist eine Puppe der Zionisten!

Dienstag, 18. September 2018 , von Freeman um 19:00

Nach dem Abschuss des russischen Aufklärungsflugzeug vor der Küste Syriens, was 15 Besatzungsmitgliedern das Leben gekostet hat, sagte der russische Präsident Wladimir Putin am Dienstag dazu, dass Israel die Maschine nicht abgeschossen hat. Der Abschuss des Flugzeugs durch die syrische Luftabwehr sei eine "Kette tragischer zufälliger Umstände" gewesen. Putin wies Reportern gegenüber alle Vergleiche mit dem Abschuss eines russischen Jets durch die Türkei im Jahr 2015 zurück.

Rein technisch stimmt das, nur ohne israelischen Angriff auf Syrien gebe es keine 15 tote Russen. HALLO!!!

Putin sagte kein Wort darüber, dass dieser Abschuss nur deshalb erfolgte, weil VIER israelische Kampfjets sich hinter der russischen Maschine versteckten, um so vom syrischen Radar unerkannt Ziele in Latakia angreifen zu können.

Er sagte NICHT, Israel sei durch den hinterhältigen Angriff auf Syrien der eigentlich Schuldige, denn ohne diese Attacke und Täuschung hätte es überhaupt keinen Abschuss gegeben.

Damit wird meine Einschätzung von Putin, die ich schon länger äussere, bestätigt. Er ist eine Puppe der Zionisten und Netanjahu steuert ihn.

Waldimir, Du gehörst mir und machst was ich sage

Er schützt die zionistischen Verbrecher und deren Verbrechen und redet sie schön, statt Vergeltung für die 15 russischen Militärangehörigen zu befehlen.

Wieso lässt er die israelischen Kampfjets ungehindert Syrien angreifen, schon mehr als 200 Mal dieses Jahr?

Wieso verweigert der dem syrischen Militär die Lieferung des S-300 Luftabwehrsystem, obwohl er es ursprünglich versprochen hat?

Wieso lässt er zu, dass Israel alle paar Tage syrische Staatsbürger tötet und die Infrastruktur zerstört?

Wieso akzeptiert er die militärische Hilfe mit Waffen und Munition, die Israel den Terroristen in Syrien liefert?

Wieso hält er die syrische Armee zurück, die jetzt NICHT Idlib von den Terroristen befreien darf?

Wieso hat er die syrische Regierung gezwungen, dass sie keine Militärberater aus dem Iran näher als 80 Kilometer zu Israel zulassen darf?

Wieso empfängt er alle paar Woche Netanjahu und jedes mal gibt er seinen Forderungen nach?


Wieso ist er mit ihm Arm in Arm am 8. Mai bei der Gedenkfeier für die Familienangehörigen, die Opfer des Krieges waren, über den roten Platz gelaufen, wobei Netanjahu nicht mal ein Foto eines gefallenen Verwandten trug, sondern ein Fake von irgendjemanden?

Ja warum wohl??? WEIL ER EINE PUPPE DER ZIONISTEN IST!!!

Genauso wie Trump übrigens.

Die Zionisten haben offensichtlich fast alle massgeblichen Regierungschefs bei den Eiern und erpressen sie. Anders kann man dieses untertänige und gehorsame Verhalten nicht erklären, GEGEN DIE INTERESSEN des eigenen Landes!!!

Nur so ist es möglich, dass Israel alles machen darf und einen Freifahrtschein hat, wie die Nachbarn ständig angreifen, das Land der Nachbarn und der Palästinenser rauben und besetzen, das Völkerrecht in allen Punkten brechen, rassistische Gesetze verabschieden, einen Apartheidstaat sein, das grösste Open-Air-KZ der Welt mit Gaza betreiben, die Dörfer der Beduinen und Palästinenser plattwalzen, Demonstranten, einschliesslich Frauen und Kindern, in den Kopf schiessen, ein geheimes Atombombenprogramm seit Jahrzehnten unterhalten, mit dem Mossad weltweit Mordanschläge verüben und vieles mehr, ohne dafür sanktioniert zu werden.

Und jetzt zieht Putin keine Konsequenzen aus dem Tod von 15 russischen Soldaten wegen dem israelischen Luftangriff, sondern sagt, es sei nur eine "Kette tragischer zufälliger Umstände".

"Zufall" am Arsch du Pfeife und Agent der Zionisten!

Es wird Zeit, dass Putin durch einen echten russischen Patrioten ersetzt wird, der den Zionisten nicht die Füsse küsst. Warum? Weil er die Botschaft aussendet: "Macht ruhig weiter und tötet meine Soldaten, ich werde nichts dagegen unternehmen."

Die Führung des russische Militär und die Soldaten die Kameraden verloren haben müssen ausser sich sein.

Das Thema in Russland ist sowieso in letzter Zeit, die Kontrolle der Medien durch die Zionisten, die Israel immer gut aussehen lassen.

Nur jetzt nach 15 Toten, an dem Israel schuld ist, sind sie am stottern und es kommt gar nicht gut in der Bevölkerung an.

Und um die Wahrheit noch abzurunden, dreimal dürft ihr raten, wer wirklich 9/11 durchgeführt hat? Es waren die Zionisten mit dem Mossad und Netanjahu war der Hauptdrahtzieher des Angriffs. Das verschweigt Putin, obwohl es jeder Informierte weiss. Aber auch damit sind sie davongekommen und haben die Schuld mit ihren Medien auf "die Araber" lenken können!

insgesamt 81 Kommentare:

  1. regenbogen sagt:

    Aufrichtige Gratulation Freeman. Genau so ist es. Die ganze Welt wird betrogen, um nun einen Systemwechsel herbeizuführen, dazu dienen: Trump,Q, Putin, Kushner, Netanjahu und Konsorten, allesamt über Chabad Lubawitch verbunden, wie zuvor auch schon die Bush's, Clinton's und Obama. Es ist alles einerlei, These und Antithese, hegelsche Dialektik. Sie werden bald einen neuen Frieden präsentieren, jedoch zuvor noch einen Grund dazu schaffen, möglicherweise mit einem Krieg auf Europas Boden. Lest nur mal bei Hartgeld, was da abgeht mit Infos von sogenannten Insidern. Die ganze Welt scheint derzeit hinters Licht geführt zu werden und alle rennen Sie irgendwelchen Hirngespinsten für eine bessere Zukunft hinterher. Es ist echt nur noch zum kotzen, den ganzen Tag lang. Wir wenigen (?) sollten (ich weiss, sollten..., nur wie kann lösen, keine Ahnung, wohl zu spät...) alle zusammenstehen, die Arbeit niederlegen, keine Steuern mehr bezahlen, nichts mehr konsumieren, zu den Waffen greifen und selber sofort eine Revolution starten, notfalls mit Mistgabeln und langen Messern. Sonst können wir uns auch gleich aufhängen. Kommt auf's selbe raus.

  1. Klauz Allez sagt:

    Weil Putin das ist:

    https://new.euro-med.dk/20160122-putin-von-der-nwo-pharisaer-spitze-als-konig-der-juden-d-h-von-der-welt-ernannt.php

  1. Mike sagt:

    Tja Freeman leider bin ich seit ein paar Monaten zu den gleichen Schlüssen gekommen
    Putin gehört zum System und das macht es für uns nicht besser
    Wer soll den nun noch der Dreckskabale die Stirn bieten?
    Bleiben nur noch die Chinesen
    Aber selbst dort haben die Geldgeier seit Jahrzehnten diskret ihre Schleimfinger drin
    Es sieht zappenduster aus für unserer Zukunft

  1. Jeanny sagt:

    Und das von einem Putinversteher
    ������

  1. Fgdgfd Gdfg sagt:

    Lieber Freeman,
    als erstes möchte ich mich bei Ihnen für die Arbeit, die Sie hier leisten bedanken. Ich bin Leser Ihres Bloges seit der ersten Stunde. Sie haben mit Ihrer Aussage zu Putin Recht. Das ist auch meine Feststellung. Es ist ein großes Schauspiel für den Pöbel. Es wird uns suggeriert U.S.A die Bösen, aber Russland die Guten. Ihr findet Coca-Cola nicht gut? Kein Problem dann trinkt eben Pepsi-Cola. Ihr könnt doch wählen. Britney Spears ist nicht euer Ding? Dann hört doch Christina Aguilera. Es sind zwei Seiten ein und derselben Medaille. Ich bin von Putin schwer enttäuscht. Genau wie von Donald J. Trump. Man dachte es wären Antizionisten. In Wirklichkeit ihre Hauptprotagonisten. Man braucht einfach mal nach Venezuela schauen. Nicolas Maduro, der Kämpfer gegen den Imperialismus, Zionismus und das Establishment. Ein Zionist von der Insel Curaçao.

  1. Wenn Putin eine Puppe der Zionisten ist - warum hat er dann überhaupt die IS-Terroristen in Syrien bekämpft, und bis auf Idlib fast ganz vernichtet?

    Kann es vielleicht sein, dass hier nach einem Plan vorgegangen wird, den wir alle noch nicht sehen, geschweige denn verstehen?

    Was ist eigentlich am wichtigsten in unserem Leben? Ständig zuschauen und Spekulationen anstellen, was die "Bösen" dieser Welt alles machen oder vorhaben? Ich glaube wir befinden uns in einem gigantischen Verwirr-Spiel, in dem es darum geht, uns permanent vom wesentlichen abzulenken, nämlich davon, herauszufinden was jeder einzelne in Wahrheit für ein machtvolles Wesen ist.

    Stattdessen lassen wir zu, dass in unsere Gehirne schlechte Nachrichten hineingefüttert werden und dadurch multiplizieren wir die schlechten Gedanken und Gefühle, und senden diese nicht nur in die Zellen unseres eigenen Körpers (die dadurch langfristig krank werden), sondern auch in das ganze Universum und erschaffen eine schwarze Bewusstseins-Wolke um die ganze Erde herum.

    Wenn wir unsere Gehirne für diese Zwecke missbrauchen lassen, schaden wir uns Selbst und unterstützen dadurch das Böse obwohl wir das nicht wollen, weil "Energie der Aufmerksamkeit folgt".

    Man soll einerseits nicht die Augen vor dem Bösen verschließen, aber sich andererseits darüber bewusst werden, dass das Böse nicht weniger wird, je länger man seine Aufmerksamkeit darauf richtet. Stattdessen sollte man dafür sorgen, dass die Eigenschwingung durch positive Gedanken, Gefühle und gute Taten möglichst hoch gehalten wird, denn das hält nicht nur den eigenen Körper gesund, sondern erschafft auch ein positives Bewusstseins-Feld das auf alle Wirkt.

  1. blogger007 sagt:

    Deswegen hat Putin sich ja auch mit Japan vertragen. Kam mir schon komisch vor obwohl ich "vertragen" ja begrüsse. Japan ist ja auch ein Mafia Staat. Hoffnung ist dan wohl nur noch Iran,China. vielleicht noch Pakistan Indien? ich weiss es nicht.

    Wer würde den in russland noch in Frage kommen für den Amt von Putin?

  1. Hallo Freeman!
    Ich gebe Dir 100 % recht. Besser könnte man es nicht schreiben. Genau so ist - leider. Das sollten langsam alle Putinisten gemerkt haben. Das mit den cleveren Schachzügen von Putin kann ich nicht mehr hören. Putin ist ein Agent der Zionisten, ein hochkarätiger Verräter. Er verrät sein eigenes Volk und seine Verbündeten wie Syrien. Libyen hat Putin auch verraten. Auch die Türkei mit Erdogan ist Putin wichtiger als Syrien mit Assad, wie wir seit gestern wissen.
    Mein Respekt geht an Assad, der einzige Präsident, von dem ich etwas halte.

  1. Tja, hier sieht es noch so einer wie ich...Das Flugzeug wurde von Israel abgeschossen! Dabei bleibe ich, egal was Putin jetzt Labert.

    http://vineyardsaker.de/2018/09/18/mlog-latakia-blabla-morde/

    Diese Theorie klingt sehr Schlüssig.

  1. Vedanta sagt:

    Absolut richtig. Putin erfüllt seine Rolle die ihm das Judentum zugeteilt hat. Egal was eine Person öffentlich zum Ausdruck bringt und egal wie richtig oder falsch dies erscheinen mag, sollte man immer zuerst einen Blick auf das Umfeld der Person werfen; für den Fall dass er sich nicht schon vorher wie bei den europäischen "Putins" Orban und Salvini öffentlich als Freund Israels bezeichnet. Ein Freund des Judentums/Israels kann NIEMALS ein Freund des eigenen Volkes sein.
    Bei der näheren Betrachtung des Umfelds von Putin, kommen Namen wie Pyotr Aven (Eigentümer der größten russischen Privatbank Russlands), Oleg Deripaska (Freund von Rothschild und CEO von größter Aluminiumfabrik der Welt, Leonid Fedun (Kampagne gegen "Rassismus" und "Antisemitismus"), Mikhail Fradkov(Chef russischer Geheimdienst), Isaak Kalina (Chef Erziehungswesen Russland), Boris Spiegel (Anti-Rassismus-Gesetze), Vladimir Kogan ("Putins Banker"), Mikhail Lesin (Russia Today), Gleb Pavloskij (Berater Putins, maßgeblich an seiner Öffentlichkeitsarbeit beteiligt) zum Vorschein. Die Liste mit "russischen" jüdischen Oligarchen, die allesamt die besten Beziehungen zum Kreml und zu Putin haben, könnte unendlich weitergeführt werden und zeigt ähnlich wie bei Trump welche Leute die Person im Griff haben und welchem Volk ihre Loyalität gilt. Unabhängig davon, welchen Pass ein Jude besitzt, seine oberste Loyalität gilt immer dem Volke Israel. Sobald ein Staatsmann Israel gegenüber nicht kritisch eingestellt ist und/oder eine gewisse Anzahl von einflussreichen Juden um sich hat, erübrigt sich die Frage wem dieser Präsident in Wirklichkeit dient.
    Die Juden/Israel bedienen sich immer ihrer Lieblingstaktik "Teile und Herrsche"; auf Länderebene der Westen gegen Russland oder die islamische Welt und auf interner Ebene national eingestellte Bürger gegen Multikultifetischisten; und über allen thront ihre hässliche, menschenverachtende Fresse, die aber nur solange herrschen kann, bis die Menschen aufwachen und den Vorhang wegreißen, damit jeder den wahren Feind der freien Völker erkennen kann.

  1. sapiens sagt:

    Putin ist mütterlicherseits judisch.

  1. ER@ sagt:

    Seht ihr?
    Diese Saubande da oben Arbeitet in Wahrheit gegen uns alle.
    @Regenbogen ,ja genau so ist es.Weil die Menschen diese heuchlerischen Spielchen dieser aller Drecksäcke nicht durchschauen werden wir noch einen hohen Preis dafür bezahlen.
    Ihr werdet sehen.Wir leben schon in totalitären Diktaturen ob ihr es wahrhaben wollt oder nicht.Und der Maulkorb ist nicht weit entfernt vom Genickschuss!

  1. Es ist wirklich hoffnungslos. Nicht für mich und meine Frau. Für unsere Zwillinge (11). Das stimmt mich traurig.

  1. Jan Mourad sagt:

    Das war immer mein Vermutung das Putin ein Drecks Puppe ist.Der soll sich aus Syrien verpissen wie kann mann einfach so sein
    Danke Freeman du bist der beste.

  1. Putin ist doch Jude.
    Oder,irre ich mich da Freeman?
    So wies aussieht, sieht dass alles nach faschistischer Welt-Revolution aus.
    Ob nun Links Faschismus, oder, Rechts Faschismus ist herbei unwichtig bzw.zweitrangig.
    Die Fahne flattert im Wind.
    Dieses ganze Theater,auch die vom Westen verhängten Sanktionen gegen Russland ist genauso verlogen wie damals, als man uns den Kalten Krieg zwischen dem Westen, und der Sowjetunion erzählte.
    Wenige (Politiker) gegen Viele (Volk).
    Die Welt wird, Neu verteilt.
    Ist das überhaupt noch Putin?
    Passen Sie gut auf Russland auf, das waren die letzten Worte der Saufnase Jelzin bei der Amtsübergabe.
    Es wird wohl nicht Putin sein, der hier auf Russland aufpasst.
    Noch gebe ich die Hoffnung nicht ganz auf Freeman.
    Alles nur ein Spiel?
    Ein Spiel mit Leben von Russen, gespielt von Putin?
    Ja, es stimmt, Putin hat sich verändert.
    Er wirkt fremd.
    Haben die Zionisten Putin in der Hand, und wenn ja womit?
    Die Zukunft sofern wir eine haben, wird antworten hierauf geben.
    Russland ist stark wovor fürchtet sich Putin?
    Angreifen wird der Westen sich überlegen, denn dann war's das mit unserer Welt.
    15 tote Russen zu beklagen, ich hätte eventuell anders gehandelt.
    Ich bin nicht Putin keiner weiss wirklich, was in seinem Kopf nach diesem Abschuss vor sich geht.
    Aber, ich bin sicher, das Putin eine passende Stellungnahme geben wird.
    Nicht heute, nicht morgen.


















  1. alleswirdgut sagt:

    Hallo zusammen. Erstmals möchte ich dir Freeman Danke sagen für deine geleistete Arbeit. Ich lese deinen Blog schon seit x-Jahren. Aber in der letzten Zeit, bin ich immer mehr und mehr, nicht mehr deiner Meinung. In der letzten Zeit forderst du immer Vergeltung und Krieg von der russischen Seite, aber dies ist der falsche Weg! Ihr alle hier müsst verstehen, USA ist finanziell am Boden, was sie jetzt nur retten kann ist KRIEG, also versuchen sie alles und provozieren wo sie nur können, damit ein Weltkrieg ausbricht. Die Russen machen alles richtig und nehmen immer den USA den Wind aus den Segeln. Deswegen nur ruhig Blut, schaut dem weltbesten Politiker zu und lernt aus seinen Taten.

  1. soummanguru sagt:

    Hallo an Alle!
    Putin einen Zionisten zu nennen find ich übertrieben.
    Aber mich würde es schon interessieren was Israel gegen Russland in der Hand hat??
    Warum dieses gekrieche Putins bei Netanjahu???
    Das Israel die USA und Europa in der Hand hat ist klar, aber Russland!?!?
    Welche Gefallen kann Netanhaju Putin tun?
    Geht es um Informationen?
    Geht es um Einfluss?
    Warum diese unfassbare Zurückhaltung gegenüber Israel, die sogar soweit geht, das traditionelle Verbündete wie Iran und Syrien angegriffen werden und Russland dabei Israel deckt und gewähren lässt!
    Hat Netanhaju gegen Putin etwas in der Hand?
    Ihr müsst ja auch sehen das dass russische Establishment und die Medien klar gegen Israel ist!
    Die russischen Militärs hassen Israel!
    Es ist nur Putin der Netanjahu aus der Hand frisst.
    Oder gibt es Vereinbarungen hinter der Leinwand die wir nicht kennen?
    Wir dürfen nicht vergessen:
    Erst seit dem erfolgreichen Engagement in Syrien und seit den regelmäßigen militärischen Erfolge dort, ist Putin erst wieder richtig populär in Russland und der Welt.
    Und auch der Einfluss Russlands in Osteuropa ist nicht zu übersehen!
    Ist Netanjahu für die Popularität Putins in Osteuropa und Österreich und Deutschland verantwortlich ????
    Seien wir ehrlich, es gibt eine klare Verbindung zwischen der neuen Rechten in Europa und Israel.
    Will sich Putin den Einfluss auf Europa weiter sichern, mit Netanjahus Hilfe ?
    Denkt mal nach.

  1. Wenn die Amis einen Krieg möchten, dann werden sie auch einen vom Zaun brechen.Wo ist denn das Problem.
    Wir denkrn immer die Amis seien dumm.
    Die haben auch ihre Strategen.
    Die denken auch paar Schritte voraus und reagieren schnell auf sich verändernde Gegebenheiten.
    Die USA sind zwar Pleite, aber wir sind deren Lohnsklaven und bezahlen ihnen ihre Rechnungen. 😂

  1. Wäre es besser Putin rächt die 15 Besatzungsmitglieder und das ganze wird dann eskaliert zu einem Weltkrieg? Ich weis nicht, ob Russland soweit gerüstet ist, der ganzen Welt die Stirn zu bieten. Bei den Chinesen können sie ja davon ausgehen, daß dies "Partner" sind, wie die Italiener.

    Österreich/ Deutschland wollte Aufklärung und Bestrafung des Mordes am Thronfolger. Das ganze wurde zu einem Krieg gegen die ganze Welt eskaliert, und was haben die Länder heute davon?

    Ich weis auch nicht, wie Putin wirklich tickt, aber bin froh, wenn er die Situation deeskaliert, auch wenn es aus Sicht der Russischen Ehre Weh tut.

  1. nur die 99% können was gegen die 1% unternehmen...kein politiker der welt wird dem volk dienen...also aufwachen, versammeln und revolutionerien...was mich noch extrem wundert ist, das russland scheinbar auch den globalen migrationspakt unterschreibt...nur die usa und ungarn unterschreiben nicht? wieso?

  1. @ soummanguru
    " Aber mich würde es schon interessieren was Israel gegen Russland in der Hand hat?? "

    Google mal nach der " Samson Option "

    Im Falle einer militärischen Niederlage Israels, wird Israel die ganze Welt mit sich Reißen indem Israel die Welt atomar verseucht.

    Ja...und sowas darf sich das " Auserwählte Volk " nennen...

  1. Ernst Mosch sagt:

    @alleswirdgut
    Im Geschichtsunterricht warst du wohl immer der der Kreide holen gegangen ist, oder? Die USA haben bisher JEDEN Krieg mit einer erlogenen Provokation angefangen, also ist es völlig egal wie klein sich Putin macht: wenn die wirklich einen Krieg starten wollen dann machen sie das auch!
    Weltbester Politiker - ich weiss nicht ob ich lachen oder weinen soll. Dem Erdogan kriecht er hinten rein weil er dort mit der neuen Pipeline seine Oligarchen zufrieden stellen will und verrät gleichzeitig die Syrer, weil er es zulässt das da ein Terrorstaat im Staat entsteht. Anstatt das Rattenpack dort endgültig zu beseitigen lässt er sie lieber dort als "Zivilisten" und Weisshelme weiterhin die Bevölkerung drangsalieren.
    Aber träumt ruhig weiter von QAnon oder Putin als Retter; wenn Theresa May Excalibur aus dem Stein zieht wird schon alles gut. oder besser gesagt WIR SCHAFFEN DAS.

  1. Unknown sagt:

    Vlt weil er der Konfratation weise aus dem weg geht, wie sollte Trump dann reagieren. wollt ihr das . usa und ru in direktrm krieg in syrien ?

  1. Ich kann mich Freeman und den meisten Kommentaren hier nur anschließen.
    Seit einiger Zeit kommt mir Putins Verhalten gegenüber Israel sehr merkwürdig vor.
    Diese Aktion ist da nur die Spitze des Eisbergs. Putin läuft mit Netanjahu auf der Siegesparade herum, duldet Israels Aggressionen gegen Syrien, Iran und Libanon, sagt nie etwas zu den Gaza-Massakern, wollte den Iran zum (Teil-)abzug aus Syrien bewegen, und meinte auf dem Trump-Putin-Gipfel in Helsinki, er berücksichtige die "Sicherheit" Israels. Mich hat schon sein "Deal" mit Erdogan über den Nichtangriff auf Idlib schwer gewundert. Jetzt kann sich der Westen seine "Giftgasattacke" sparen, weil Putin wieder nachgegeben hat. Aber dass er jetzt diese offensichtliche Aggression der Israelis als "Verkettung unglücklicher Zufälle" schönredet, ist einfach unglaublich.
    Die einzigen, bei denen man sicher sein kann, dass sie Gegner des zionistischen Regimes sind, sind Assad, die Hisbollah und die islamische Befreiungstheologie, die durch den Iran und insbesondere Imam Khamenei vertreten wird.

  1. Robroynatur sagt:

    Zumindest nimmt das Militär den Abschuss nicht einfach hin. Putin wird reagieren obwohl er besonnene Töne von sich gibt. Wahrscheinlich wird Syrien die S-400-Systeme bekommen.

    https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/76244-nach-abschuss-russischen-flugzeugs-keine-eskalation/

  1. Absurdistan sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Sarali 33 sagt:

    Danke für diesen Artikel und in der Tat wirft einiges Fragen auf, doch ich empfinde seine Zurückhaltung immernoch als das Beste was Putin tun kann um einen Weltfrieden zu wahren. Man kann sagen, Russland tanzt auf mehreren Hochzeiten und kontrolliert so das es eben nicht zu einer Eskalation kommt. An dem Tag an dem Putin zurück schlägt und einen WK provoziert, wird der Tag sein, wo ich deine These, werter Freeman akzeptieren werde, Putin als Zionist. Ansonsten bin ich der Meinung er ist er ein schlauer Schachspieler...

  1. Ehsan Zaby sagt:

    Putin kann leider nicht anders, denn die Wirtschaft Russlands u.a. große Unternehmen&Fabriken mit vielen Beschäftigten wurden in der Zeit von Jelzin an jüdische Zionisten verscherbelt. Diese Unternehmen können der russischen Wirtschaft tatsächlich sehr bedrohlich werden. Man stelle sich in Deutschland vor, dass plötzlich keine Baby-Windeln und Baby-Milchpulver in den Supermärkten und Apotheken erhältlich ist. Eine ganze Familie wird plötzlich und ungewollt in Mitleidenschaft gezogen. Die Zionisten beherrschen nun einmal wichtige Sektoren in Russland und Putin ist sich dessen bewusst, welcher Schaden durch diese Menschen angerichtet werden kann, und bereits wurde.Dies ist einer der Gründe weshalb viele Staatschefs mit dem Thema Israel besonders mit Bedacht umgehen. Hier ist lediglich der Iran eine Ausnahme.

  1. Jo sagt:

    Es kann sein du hast recht Freeman, es kann aber auch anders, sein. Ich sage KANN!!
    Der Weise handelt anders als der von Groll und Hass erfüllte Egomane. Wer zum Beispiel etwas von den göttlichen- kosmischen- Gesetzen versteht, die hier auf Erden zu finden sind (nicht in der Kirche), die wurden von der anderen Seite rüber gebracht, der wird sich überlegen, was der tut. Vielleicht auch Putin, wer weiß? Viele denken, hau ihn weg, egal, was soll`s, es gibt keine Sühne, keine Gerechtigkeit, tot ist tot, wenn sich der Mensch da nicht mal täuscht. Es ist alles so tief, so unendlich tief verknüpft, nicht eine einzige Seele entkommt dem. Alle Menschen, die ein Göttliches Leben auslöschen, vernichten, die müssen die Konsequenzen tragen. Jeder der an Morden beteiligt ist, das sind auch Waffenhersteller und vor allem die Befehlshaber, viele halt, sind mit drin. Die Höllen sind übervoll, natürlich hausen die unsichtbaren Wesen auch hier wie wahnsinnig und suchen Kontakt. Wer anfällig ist, wird von ihnen beeinträchtigt, sie bilden eine Einheit und auf geht’s in die Schlacht. Ich kann es nicht mit den paar Zeilen beschreiben, das geht nicht, die meisten halten mich sowieso für völlig hirnrissig, das ist mir egal, wenn nur einer von euch Lesernein mal nachdenkt, dann reicht mir das schon. Ein paar Kommentare hier zeigen mir, es gibt Menschen, die denken schon anders,. Es stimmt, zu viel Energie in dunkle böse Angelegenheiten reinstecken, bedeutet, Kraft ( Schwingung) verlieren, die Energie folgt der Aufmerksamkeit, geben wir zu viel ab (an das Böse), werden wir krank. Durch Krieg und töten kommt die Menschheit nicht weiter, wer denkt wir haben das Höchste schon erreicht, dem sage ich, wir sind erst am Anfang.
    Übrigens, es gibt mittlerweile Waffen, die mit höherer Energie arbeiten, zu Abwehr, gesteuert vom Bewusstsein, Russland hat diese z.B. entwickelt. Nur sehr sporadisch ( z.B. 2014) wurden diese gezeigt. Von den Amis habe ich hier noch nichts gesehen, das macht mich nachdenklich. Es gibt auch freie Energie, aber ohne Bewusstsein funktioniert die nicht, sie verweigert den Dienst. Es koppelt nicht ein könnte man sagen.

  1. Unknown sagt:

    Ja, ich sehe es leider genau so seit einigen Monaten, vorher hatte ich noch Angst um Putin, daß er einem Anschlag zum Opfer fallen könnte. Diese Angst habe ich nun nicht mehr!!!

  1. Unknown sagt:

    Hallo freeman,
    mir kommt es so vor dass Sie Juden und Israelis ablehnen. Wenn von uns die Rede ist- in ihren Texten, gibt das immer dasselbe Bild: wir sind Monster, wir sind böse und wir tun alles aus Gemeinheit. Gut, das ist ihre Meinung. Was Sie tun unterliegt Ihrer Verantwortung -als Mensch. Sie sind mit jemand der ein Bild von uns prägt- dass seit Anfang des 20. Jahrhunderts da ist. Diese Bild hat gemacht-dass wir in Russland zur Zarenzeot verfolgt wurden, unter der NSDAP ausgerottet werden sollten und nach 1945 hat die Linke sich Pro-Palästina auf die Fahne geschrieben. Wenn die Leute ihnen glauben wollen- dann ist das deren freie Entscheidung- alles was daraus an Hanldung gegen uns resultiert- daran sind Sie, Herr freeman mit verantwortlich. Wir wollen nichts anders als in Ruhe in Israel leben. Heute ist Versöhungs Tag bei uns. In diesem Sinne, Shalom Jen

  1. Andreas sagt:

    Wow! Offene Worte. Mich wundert nur, dass der FSB nicht bei dir anklopft... Danke für deinen Mut und deine Perspektive.

  1. migeha sagt:

    Die Welt wird von einer kleinen Gruppe Plutokraten mithilfe von Geheimdiensten regiert. Die meisten Politiker kommen aus diesen Diensten oder werden von ihnen auf ihren Job vorbereitet.

    Das heißt nicht, dass sie alle keine guten Absichten verfolgen. Und hier gilt es einzuhalten. Putin hat soviel Sand ins Getriebe der Damen und Herren der Neuen Weltordnung gestreut, dass man kaum noch von einem Pudel derselben sprechen kann. Es scheint auch unter diesen Kreisen zwei Fraktionen zu geben: Die eine Atheistisch bis satanistisch bekannt durch Strohmänner wie Soros&Co. Goldmann&Sachs JPM I'm westlichen Finanzsystem verankert möchte den Status Quo der impotenten hochverschuldeten Demokratien weltumspannend ausdehnen. Die Andere derzeit aufstrebenden Mächte unterstützen gläubige meist christliche Autokraten, deren erfahrenster und erfolgreichster wohl Putin ist.

    Israel zumindest seine Bevölkerung ist in diesem Spiel auch nur eine Geisel und wird wenn weiterhin so geführt wie derzeit wie das WTC enden. Die arabische A-Bombe wird sich auch nicht durch Ausschalten des Iran verhindern lassen.

    Das Putin devot gegenüber Nethanyahu ist kaum nachvollziehbar. Letzterem blieb des öfteren die Sprache weg über Putin zuletzt als er ihm Viel Glück bei der angedrohten Eleminierung Assads wünschte. Seit er Nethanyahu zu symbolischen Anlässen einlädt und human Touch forciert hat durchaus Sinn, da die Unterstützer Israels große Teile des Finanzsystems nicht nur über Notenbanken kontrollieren.

    Und Russland und seiner Bevölkerung ging es noch nie so gut trotz Sanktionen wie unter derzeitigen Führung. Dies müssen selbst IWF und Weltbank sowie diverse Wirtschaftsmedien einräumen. Und Putin und sein Team sind nur der russischen Bevölkerung verantwortlich, wobei die Rekordernten der letzten Jahre auch der Unterstützung einer höheren Macht zuzurechnen sind. Während im Westen die Wetterkapriolen Missernten verursachen bleibt Russland überwiegend von Dürren und Hagel etc. verschont.

    In Russland bezeichnen sich aktuell mehr als 60% als aktive Christen, die Gottesdienste gut besucht. In Europa sind es keine 10% mehr die sich als aktive Christen bezeichnen. In den USA zwar mehr Aktive, doch häufig sektiererisch und mit den orthodoxen Juden kriegerisch von der Apokalypse träumend.

    Wir sollten eher beten, dass uns Gott ebenfalls einen derart vernünftigen und weißen Politiker wie Putin und sein Team sendet, der die Knoten Europas löst, sowie Trump es derzeit wahrscheinlich vergeblich in den USA versucht.

    Ach ja, der Westen soll über Erdbebenwaffen verfügen, wie ein japanischer Finanzminister, danach schnell verstorben in der letzten Finanzkrise angeblich äußerste. Soviel zum Erpressungspotential...?!

  1. Es geht schon lange nicht mehr um Ideologien. Es geht nur noch um die endlichen und unendlichen Rohstoffe. Es war selten anders. Der Rest ist nur Propagandahickhack und der ganz große Zirkus. Jeder versucht nur seine Nummer so gut wie möglich zu spielen. Es gibt talentierte und weniger talentierte Statisten in diesem Spiel. Der nahe Osten und das östliche Mittelmeer sind ein Energiedorado.
    Jeder möchte seine kuchenkrümel daran behalten.
    Kein Volk soll die Rohstoffe allein für sich beanspruchen. Internationale Konzerne wollen sich die Pfründe unter den nagel reißen und allen anderen nur die Krümel zukommen lassen. Dem ist alles andere immer nur untergeordnet.
    Humanismus, Menschenleben, Menschenwürde, pahhhh, die sch...en alle drauf, egal ob Trump, Putin, May oder Japsen oder Chinesen.
    Geld regiert die Welt.

  1. Tingletangle sagt:

    Vielleicht will er auch einfach einen III. Weltkrieg verhindern? Daher auch die entmilitarisierte Zone. Er nimmt den Kriegstreibern den Wind aus den Segeln. Würde er vergelten, wäre die Hölle los und wir können alle nur dankbar sein dass er kühlen Kopf bewahrt.

  1. @Bruno Wurzelsepp: "Wäre es besser Putin rächt die 15 Besatzungsmitglieder und das ganze wird dann eskaliert zu einem Weltkrieg?"

    Es geht überhaupt nicht um Rächen, sondern darum, dass Putin ein für allemal klarstellen sollte, dass Syrien ein unantastbarer Verbündeter Russlands ist. Im Südosten des Landes haben sich längst US-Militärbasen ausgebreitet und von Westen fliegt Israel Angriffe nach Lust und Laune.

    Putin hat gestern mit seiner vorschnellen Erklärung, das sei alles ein Missverständnis gewesen (was höchstwahrscheinlich nicht stimmt!), Israel und seinen NATO-Lakaien einen Freifahrtschein für weitere Aktionen dieser Art ausgestellt.

    An einem gewissen Punkt muss man sich entscheiden. Entweder Putin sagt "ok, wir sind raus", Assad wird fallengelassen und die zionistisch-wahhabitische Allianz übernimmt das Zepter oder aber er stellt klipp und klar IM VOLLKOMMENEN RECHTSKONFORMEN EINKLAG MIT DEM VÖLKER- UND SOUVERÄNITÄTSRECHT SYRIENS fest, dass Russland kein anderes als syrisches und russisches Militär mehr in Syrien duldet - also klipp und klar weder NATO-, noch israelisches, noch iranisches, noch türkisches Militär.

    Und "nicht dulden" heißt: "Ihr zieht Euer Militär bis zum Tag X ab, ansonsten holen wir jeden von Euch runter oder vernichten ihn am Boden."

    PUNKT! Wenn die NATO daraus dann einen Weltkrieg strickt (was ich für unwahrscheinlich erachte, denn alle heutigen Gewinner wären mit einem Schlag allesamt Verlierer), dann ist das leider so! Aber ständig Verbrecher gewähren zu lassen geht halt auch nicht, sonst breiten die sich auf der ganzen Welt aus und lassen das Krebsgeschwür weiter und weiter wachsen.

  1. Sascha R sagt:

    Ich bin immer wieder erstaunt das es für viele noch eine "Überraschung" ist das die Zionisten soooo viel Einfluss haben. Man muss doch nur mal schauen wer nicht alles die "Heiligen" orte Israels besucht. Alleine die Staatsbesuche an der Klagemauer sollten doch schon zeigen können wer nicht alles dem System Israel folgt. Ob ein Trump, Putin, Kurz, Papst... Wo noch immer viele denken das sei nur der Respekt. Ich denke eher dort zeigen sie es uns Öffentlich und Führern uns vor. Aber das ist nur meine Meinung.

  1. Die Frage jetzt ist: wie geht es weiter ?

    Wir können davon ausgehen, dass im Kreml um Putin herum noch viel mehr Menschheitsverräter konzentriert sind und ihn mit „Rat & Tat“ im Auftrag der Kaballe unterstützen.

    Wir wissen aber auch, es gibt im Militär genug echte Patrioten in Russland und sie werden sich, meiner Meinung nach, diese Vorgehensweise nicht unendlich lange tatenlos anschauen. Natürlich sind genug von denen auch gekauft, trotzdem rechne ich bald mit einem Militärputsch gegen Putin.

    Ja, hört sich verrück an, aber glaubt ihr, die Generäle wollen nur als Statisten dienen und sich immer und immer wieder wie die Idioten vor dem Volk da stehen ?

    Sie wollen auch Ihre Heimat verteidigen ? JFK sagte schon, die Generäle sind dafür da, um Krieg zu führen. Früher oder später. Wir sind gerade in der Zeit „später“.
    Wenn die Kameraden sinnlos geopfert werden und der Oberchef erklärt, es war eine Verkettung unglücklicher Umstände, Pech halt, dann ist das blanker Hohn für alle Soldaten.

    Ja, Putin sitzt fest im Sattel. Glauben wir. Wie sieht es aber bald aus, wenn solche Aktionen sich wiederholen ? Syrien wird verarscht, Russland macht sich immer häufiger total lächerlich, da wird von den Hardlinern auch erwartet, dass man irgendwann auf den Tisch haut. Und wenn es Vladimir nicht tut, dann übernehmen sie selbst den Laden.

    Und ich glaube auch nicht mehr, dass Putin ein guter Schachspieler ist. Du kannst auch ein Meister sein, trotzdem kann du dich verzocken und verlieren. Daher hört auf, im Putin immer den Erlöser zu sehen. Das hofften wir schon bei Obama, dann beim Trump, jetzt müssen wir wieder beim Onkel Vladimir schlucken.

    Und China ? Was meint ihr, was die machen ? Sie warten nur ab und schlagen dann zu, wenn sie den größten Nutzen aus dem Chaos ziehen können. Denen ist es scheißegal, ob sie eine Allianz mit Russland oder mit wem auch immer schließen. Am Ende zählt nur der eigene Profit. Ist ja auch bei den anderen Akteuren nicht anders, nur China hat so viel Macht, wie kaum jemand: wirtschaftlich und militärisch, ist dazu schlau genug, um am Ende den Jackpot zu knacken.

    Putin will womöglich auf allen Hochzeiten tanzen und sich überall richtig positionieren, ohne irgendjemanden zu verärgern. Leider merkt er nicht, dass einige Hochzeiten schon längst vorbei sind.

    Mir scheint es aber ganz deutlich zu sein, dass die gute Zeiten für die Menschheit sich langsam dem Ende neigen. Machen wir uns nichts vor und genießen noch die letzten Momente im Frieden.

    Freemann: wer diesen, vorzüglich und treffsicheren Artikel nicht verstanden hat, dem ist nicht mehr zu helfen. Daher danke erneut für deine Arbeit, uns allem die Augen zu öffnen – oder längst geöffnet zu haben. Gott, der richtige Gott, sei mit dir.

    Alles Gute euch allen.

  1. User sagt:

    Was spielt es denn für eine Rolle auf welche Seite Putin steht? Wer nur darauf wartet und hofft, dass entweder Putin oder jetzt China, Indien etc. die Welt rettet, ist auch nur ein Schlafschaf.

    Die Welt ist simpel. Es gibt eine Macht die im Volk Hass und Zwietracht säht und mit Propaganda ein Feindbild bewirtschaftet. 75% konsumieren dieses Feinbild und leben damit. 25% hingegen sehen den Blödsinn dieser Macht und erkennen, dass alles gelogen ist. Und weil die Gräueltaten dieses Feindes nicht existieren beginnen sie mit diesem zu sympathisieren in der Hoffnung, dass dieser anders ist und ihnen hilft sich zu befreien (gemeinsamer Feind). Und die letzten 0.0001% erkennen die Systematik dahinter dass beide Seiten zur gleiche Medaille gehören.
    Orwell hat es perfekt beschrieben, aber realisiert scheinen es die Wenigsten zu haben. Freunde sind Feinde und Feinde sind Freund und dies gleichzeitig.

    PS, die Zahlen sind aus der Luft gegriffen.

  1. Freeman sagt:

    @Andreas Wieso soll der FSB bei mir anklopfen? 1. lebe ich nicht in Russland. 2. Ist meine Kritik berechtigt und viele im FSB und im Militär denken so wie ich.

  1. Jan Mourad sagt:

    Ihr wollt Ruhe in Israel haben ja ihr wolt nur an diesem tag (Jom Kippur) Ruhe haben mehr auch nicht ihr kennt nur Gewalt und krieg und Zerstörung.

  1. Freeman sagt:

    @ Jen Du bist kein Jude sonst wüsstest du den Unterschied zwischen Judentum und Zionismus. Der Zionismus ist eine Ideologie, so wie der Kommunismus und der Faschismus. Jeder kann ein Zionist sein. Ich bin nicht gegen Israelis, genau so wenig wie ich gegen Amerikaner oder sonnst ein Bevölkerung bin. Ich bin gegen alle menschenverachtende Ismen und deshalb gegen das verbrecherische zionistische Regime.

    Du sagst, ihr wollt nur im Frieden leben. Warum führt ihr dann Kriege gegen alle rund um euch herum? Eure Nachbarn dürfen keinen Frieden haben oder was? Wieso bombardiert ihr Syrien und tötet Zivilisten? Wie gestern die Raketen auf Latakia? Wieso liefert ihr Waffen an die ISIS-Terroristen? Wer will denn wirklich keinen Frieden im Nahen Osten? Doch nur IHR!!!

    Wie kann man überhaupt mit gutem Gewissen in Israel leben, wenn man weiss, man lebt auf gestohlenem Land der Palästinenser, die 1947 aus ihrer Heimat von euch vertrieben wurden und an denen man einen Völkermord begangen hat und bis heute begeht? Israel beruht auf einem Verbrechen. Eure Städte und Dörfer stehen auf den Ruinen und Gräbern der erordeten Palästinenser!!!

    Wie könnt ihr zuschauen, wie 1,2 Mio Palästinenser im grössten KZ der Welt in Gaza eingesperrt sind, die unter den primitivsten Bedingungen dahinvegetieren, ohne Wasser und Strom? Wie könnt ihr akzeptieren, dass ihr einen Besatzungsmacht seid, das Land der Palästinenser mit der Armee besetzt und die Palästinenser keinerlei Rechte haben?

    Ihr habt hunderte Atombomben und bedroht damit alle, leugnet es aber. Ihr täuscht und lügt darüber. Aber dauernd zeigt ihr mit dem Finger auf den Iran, der kein Atomwaffenprogramm hat.

    Von wegen Verfolgung, dann fragt euch mal, warum werdet ihr seit Tausenden von Jahren jeweils aus den Ländern vertrieben, in denen ihr euch einnistet? Kann es sein, es liegt an euch selber, weil ihr meint was "besseres" zu sein und die anderen Menschen eure Sklaven sind, die man belügen und betrügen darf?

    Ja, seit gestern ist Yom Kippur und dabei wird das berüchtigte Kol Nidrei Gebet rezitiert, das ihr als gesegnete Zeremonie beschreibt, um Gott um Vergebung für die gebrochenen Eide zu bitten, Verträge, die gebrochen wurden, und Versprechen, die man im letzten Jahr nicht gehalten hat. Das Problem ist, dass das fromme Bild ein Schwindel ist.

    In Wahrheit ist Kol Nidrei eine Zeremonie, bei der der Meineid, der Vertragsbruch und die Nichteinhaltung von Versprechen im VORAUS absolviert werden, ohne dass dadurch eine himmlische Strafe entsteht. Das heisst, man weiss schon vorher, man darf betrügen.

    Das ist die Realität von Jom Kippurs Kol Nidrei-Ritus, und das ist ein Grund, warum Jom Kippur die am besten besuchte Synagogenzeremonie des Judentums ist. Talmudisten mögen es, einen Vorteil zu haben, und während Jom Kippur muss Gott ein Seniorpartner im Täuschen und Betrügen werden.

    Also, geh in dich und hör auf das mitleidige Opfer zu spielen, um damit von euren Verbrechen abzulenken. Ihr seid die Haupttäter, schiebt aber die Schuld immer auf alle anderen.

    Es gibt viele Juden die genauso denken wie ich und den Zionismus bekämpfen und mit dem was man den Palästinenser angetan hat und antut überhaupt nicht einverstanden sind. Das sind die ehrenwerten Juden die ich schätze.

  1. @Mertensa Hens:

    "PUNKT! Wenn die NATO daraus dann einen Weltkrieg strickt (was ich für unwahrscheinlich erachte, denn alle heutigen Gewinner wären mit einem Schlag allesamt Verlierer), dann ist das leider so!"

    Ja, wäre schön, wenn ein starker Mann mal aufräumt. Ich würde den Syrern auch nichts mehr gönnen als das Ende des Krieges. Abgesehen davon, daß ich nicht weis, ob Putin wirklich so stark wäre, ich denke er weiß gut, mit seinen Kräften haushalten.
    Daß meiste NATO-Länder Verlierer wären, stimmt zwar, aber England war auch großer Verlierer von WK-2 und das hat sie nicht davon abgehalten diese Auseinandersetzungen maßgeblich zu eskalieren (Auch wenn in Geschichtsbücher der "Sieger" kaum was darin vorkommt). Daß unsere Politiker gegen die interessen Ihrer Länder regieren, muss man leider damit kalkulieren.

  1. mircovic1313 sagt:

    Bei den jüdischen "Feiertagen" wird fast ausschließlich die Ausrottung irgendeines fremden Volkes, von welchem sich die Juden wieder mal bedroht fühlten oder auch nicht, gefeiert. Jeder Mensch der sich auch nur annähernd mit dem alten Testament und dem Talmud beschäftigt hat, weiß über diesen "Club der Auserwählten" Bescheid.

  1. PT sagt:

    Ich will auf keinen Fall sagen, ich hab's ja gewusst, aber ganz sauber kam mir Putin auch nie vor. Das muss dich doch jetzt sehr erschüttern Freeman oder. Da du ja immer ein "Freund" von ihm warst. Oder wie siehst du das jetzt? Ich habe nicht viel Ahnung von der Materie, aber daraus kann man lernen, dass man niemandem blind vertrauen kann. So verhält es sich auch mit der AFD in Deutschland, der viele hinterher laufen mit dem Glauben an Veränderung, die aber letztendlich doch Politik für Reiche macht und eigene Interessen hat.

  1. Vedanta sagt:

    Wenn eine Gruppe von Menschen (Juden) von den unterschiedlichsten Völkern während den unterschiedlichsten Zeitaltern auf Dauer immer wieder die gleichen Reaktionen hervorrief, wäre es da nicht sinnvoller die Ursachen in besagtem Volk selbst als in den unterschiedlichsten Völkern die in den unterschiedlichsten Jahrhunderten lebten zu suchen?* Wenn ein Betrunkener aus jeder Bar in seinem Dorf herausgeschmissen wird, werden auch die wenigsten die unterschiedlichen Barbesitzer beschuldigen dem Betrunkenen Unrecht zugefügt zu haben, sondern werden richtigerweise das Verhalten des Betrunkenen als Grund für seinen Rauswurf ansehen.

  1. tokugawa sagt:

    Wer weiß. China is in so mancher Geheimgesellschaft, in so mabch ein Ritual verflechtet. Tilman Knechtel aka traue kein promi investiert da viel. Finde was symbolik anvelangt noicon auch gut. Ich frage mich immer warum die Menschen sich das gefallen lassen. Ich denke an den Schaltern der Macht sitzen religöse Wahnsinnige die am ende den faulen Ast absägen. Gemeint chabad lubawitsch, einfluß auf trump und putin. Oder nich verrückter am ende is das dann die puppe als Ablenkung und Icke hat am Ende noch recht. Verrückte Welt und man kanns nicht prüfen. Es wird zur Glaubensfrage...

  1. Putin liefert die S-400 in die Türkei und nach Saudi-Arabien aber nicht an seinen Kern-Verbündeten Syrien. Noch schlimmer: Russland liefert nicht einmal die versprochenen S-300 an Syrien.

    Fazit: Russland ist in erster Linie wie die USA ein Verbündeter von Israel und nur ein halber Verbündeter von Syrien, wenn überhaupt. Man schaue das Umfeld von Putin an, das sagt vieles. Man gebe bei der Google-Bildersuche einfach mal putin jewish ein. Zionisten, die sich als gläubige Juden tarnen!

    Freeman ist mutig und hat die Wahrheit geschrieben. Wer hat überhaupt noch den Mut, so etwas zu schreiben. Respekt Freeman. Gott schütze Dich.

  1. freethinker sagt:

    Putin wird durch sein ausgesprochen friedliches Verhalten in Russland schon viele Kritiker haben.
    Die Zionisten sind Figuren die man mit Worten kaum noch beschreiben kann. Außerdem hat jeder Angst vor diesen Gestalten.
    Frage ist immer was Putin für reale Möglichkeiten hätte diese hinterhältige mörderische Tat auszugleichen.

  1. Zu 16:59
    Die AfD hier bei uns ist eine Partei,und keine Partei.
    Ausserdem ist die AfD sehr Netanjahu freundlich.
    Vor dieser Partei wie auch den anderen Parteien...Vorsicht.
    Zu viel Freundschaft kann auch (mal) schädlich sein.
    Vertrauen sollte man grundsätzlich immer Erst zu sich selbst haben.
    Niemals Erst zu anderen.
    Und vertrauen zu Politik und zu Politikern...das lassen wir lieber.
    Man sieht ja was dabei rauskommt.
    Egal ob Russland, egal ob USA, egal ob Deutschland,usw.usf.
    Es wird in der nächsten Zeit zu Änderungen kommen, nur, wie diese ausfallen, das ist noch ungewiss.
    Der NWO gebe ich nicht mehr die Chancen, die ich ihr einmal gab.
    Zu viele Streitereien untereinander.
    Ob im Westen,oder im Osten, ist hierbei egal.
    Putin wird's schon richten, das muss Putin erstmal beweisen.
    Wie kann ein Aufklarungsflugzeug abgeschossen werden, das verstehe ich nicht.
    Die müssen die israelischen F 16 auf jedem Fall gesehen haben (Radar) und andere Möglichkeiten.
    Hier stimmt etwas ganz und gar nicht.
    Bei diesem Vorfall war was grösseres im Spiel.
    Nur was?




  1. navy sagt:

    sehe das eher als Diplomatie an.

  1. stinkefuss sagt:

    Hey Freeman! Du bist nach Russland ausgewandert und schlägst solche Töne an? Gegen Putin! Wahnsinn! Du hast echt Eier in der Hose! Ich habe, ähnlich wie Du auch, den Glauben an Putin verloren. Möchte mir aber ebenfalls nicht vorstellen, was ein Machtwechsel zur Folge hätte...

  1. Als großer Fan von Trump und Putin hatte ich die Hoffnung, dass diese beiden aufräumen mit all den Satanisten.Aber ganz so sicher bin ich mir leider auch nicht mehr und Freemans Artikel als bisheriger Freund Putins und all die Kommentare haben mich gerade von meiner Wolke 7 runtergeholt! Aber hier in deinen Aussagen liegt warscheinlich die Wahrheit - wir müssen unsere Gedanken sinnvoller einsetzen und positive Energie kreieren. Wenn alle Menschen gleichzeitig das tun würden, könnten wir wahrscheinlich innerhalb kürzester Zeit alles in eine gute Richtung ändern!!

  1. Da die Zionisten ja khasarische Juden sind, die erst vor gut 1000 Jahren des Judentum angenommen haben, könnte da sogar was dran sein. Dann bricht aber mein naives Weltbild leider zusammen. Und man kann nur hoffen, dass wenigstens Gott Erbarmen hat und sein jüngstes Gericht über die Menschen kommen lässt!

  1. Ich sehe es so, dass eigentlich das Volk Israel in Geiselhaft der Zionisten ist. Und man muss noch nicht mal Jude sein, um Zionist zu sein. Die orthodoxen Rabbis sind alle große Gegner der Zionisten und waren in New York auch schon mal zu Tausenden auf der Straße und haben gegen Zionismus protestiert! Hier wird viel zu wenig unterschieden!

  1. Ich glaube jetzt weiß ich was los ist! Die Zionisten Fraktion um Netanjahu hat mit dem US deep state versucht, zun xten mal Russland zu provozieren um ihren dringend benötigten dritten Weltkrieg zu bekommen. Putin hat dem ganzen nonchalant eine Absage erteilt. Im Hintergrund arbeiten sehr wahrscheinlich Putin und Trump sehr intensiv zusammen um gemeinsam all den Satanisten den Garaus zu machen. Und auch wenn meine Theorie nicht stimmt, ich möchte weiter dran glauben, sonst werde ich depressiv...

  1. Israel und die USA warten doch nur auf einen Anlass, um endlich den dritten Weltkrieg vom Zaun brechen zu können. Andererseits ist es natürlich erbärmlich, was Putin alles mit Russland anstellen lässt und Israel sich alles erlauben darf. Da hast du schon Recht. Guter Artikel, freeman !

  1. carlo sagt:

    Voll der New Agr Shit Bro. Davon wird kein Mensch satt. Keiner zweifelt daran das da was dran ist aber hilft dir nix wenn der IS Europa terrorisiert oder der Russe kommt etc. Fakt ist und danke das du es jetzt auch anerkennst Freeman das alles Theater ist und egal wo ist der Kampf oben gegen unten und sie machen das richtig gut. Wir dagegen auf der anderen Seite sind ohnmächtige Sklaven deren Schicksal von Ihnen abhängt und wir versagen dabei dies zu ändern. Big Time

  1. Immer mit der Ruhe Leute. Dieses putin gebashe u auf Vergeltung pochen geht ein wenig zu weit, auch von dir Freeman, auch wenn ich deine Arbeit sehr schätze.

    Immer wieder lese ich von dir Freeman aber auch von Lesern dieses Blogs, putin müsse Kante zeigen, provokationen wie diese vergelten usw.

    Leute mal kühlen Kopf bewahren, wir mutmaßen hier nur, keiner von uns trägt Verantwortung für eine ganze Nation u keiner von uns weiß sicher was genau hinter den Kulissen vor sich geht.

    Klar is auf jeden Fall mal eins, putin will keinen Krieg, Punkt. Ich denke, da sind wir uns alle einig. U das wird ihm hier vorgeworfen? Ich meine geht’s noch? Wir reden dann nicht von einem regionalen, sondern möglicherweise einen finalen dritten Weltkrieg. Seid mal alle lieber froh dass der Herr putin noch bei Sinnen is, im Gegensatz zum Westen. Was is denn passiert, ein Flugzeug wurde über syrischen Boden abgeschossen, 15 mann gefallen. Nicht schön, aber wegen 15 Mann einen möglichen Weltkrieg riskieren? Leute nicht im Ernst. Is das russische Volk u deren Wohlergehen mit diesem Abschuss bedroht worden? Nein!

    Ich bin mir sehr sicher die Russen wissen was sie tun. Ihr sagt der Russe hätte „keine Eier“ usw, weil lässt sich vom Westen immer wieder provozieren usw. Aber Fakt ist, Assad is noch an der macht u der Krieg in Syrien für den Westen verloren u das alleine dank putin. Der Westen hat in diesem Krieg weit mehr verloren als der Russe! Denkt mal drüber nach anstatt hier nach Vergeltung zu schreien.

    U ja ferner heißt es, putin wäre eine Marionette der Zionisten usw. Reine Mutmaßung ohne irgendwelche Beweise. Nur weil jemand einknickt vor einen übermächtigen Feind, heißt es nicht er küsse ihm den arsch! Zahlt ihr keine Steuern o was?

    Ja putin hält zu vielen Lügen des Westen die Klappe u das aus gutem Grund. Die Medien gehören dem Feind, also kämpft man keinen Informationskrieg den man nur verlieren kann. 9/11 war kein false flag attack auf russischem Boden, sollen die amis doch machen, das is doch nicht sein Bier verdammt!

    Putin is für SEINE Nation verantwortlich u nicht für den Westen! Soll der Westen doch an seinem eigenen dreck ersticken, was geht das den Russen an bitte?

    „An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen“ hat Jesus gesagt. U jetzt seht euch mal seine Früchte an verdammt! Zeigt mir nur einen westlichen Staatsmann der auch nur annähernd so viel für seine Nation bzw Volk geleistet hat wie putin!

    Also ganz ehrlich, erstmal vor der eigenen Haustür kehren, statt mitm Finger auf putin zeigen!

    Ich komm mir teilweise vor wie zu Fußball wm Zeiten! Während der wm denkt sich jeder vollifiot er wüsste alles besser, obwohl wahrscheinlich nicht mal den Ball treffen würde u über seine eigenen Füße stolpern würde.
    Das hier is aber kein verfluchtes Spiel Leute, das hier is ernst u wenn ich hier was von keine eier usw lese, da geht mir der Hut hoch! Der Russe weiß was er tut, besser als wir alle hier zusammen! Möchtegern Staatsmänner u Möchtegern Geheimdienstler möchten gerne nen Weltkrieg haben u regen sich auf dass sie keinen Krieg, nur noch irre unterwegs hier?

    Einfach mal wieder besinnen Leute, guckt einfach mal auf die Früchte. Der Westen verzweifelt an Syrien, ganz allein wegen putins Intervention. Der Westen provoziert putin ohne Ende, aber er bleibt weiter cool. Der Russe muss den Krieg in Syrien nicht gewinnen, der Westen jedoch schon u der Westen is dabei zu verlieren u greift zu verzweifelten Maßnahmen. Wenn ihr mich fragt, läuft ALLES zu putins Gunsten. Nicht der Russe wird geschwächt, nicht der Russe zeigt Schwäche, sondern der Westen!

    Das hier ist Schach u nicht Dame!

  1. NEO sagt:

    Wolfgang Eggert ist dem Thema seit langem auf der Spur. Und Vladimir Putin bedeutet frei übersetzt "auf dem Weg zum Herrscher der Welt". Schaut es im Russisch-Wörterbuch nach: Vlad(etelnyi) = Herrscher, Mir = Welt, Puti = Weg

  1. Ella sagt:

    Sehr interessante Kommentar hier.

    Putin , wie auch Trump sind Zwaengen der Puppenspieler hinterm Vorhang wie z.B. der Blutlinien ( wozu auch Chinesen gehoeren) und ihren jeweiligen notwendigen Zwaengen ihrer Wirtschaft , wie z.B. Oel ausgeliefert und handeln danach.

    Es gibt bezueglich der Zionisten viel Confusion.
    Um Zionist zu sein, muss man nicht dem Voelkchen angehoren, vielleicht mal Herzl lesen. Ebenso wie man nicht Priester oder Moench sein muss um Jesuit zu sein.
    Zionist bedeutet in erster Linie die Gruendung des Staates Israels und seines Fortbestands als Rothschild Plantation zu befuerworten. Damals z.B. Churchill und andere Staatsoberhaeupter oder auch die Balfour declaration von 1917 . In heutiger Zeit Leute wie Uncle Joe Bidden , Sanders, Mc Cain, Obama ev. sogar die Saudi's. Die Haelfte bis Zwei Drittel des US House und Senats mit oder ohne Doppelpass gehoeren dazu. Trump wurde vermutlich dazu gebracht, durch Schwiegersohn seine zum Judentum konverdierte Tochter und z.B. Geschaeftsbeziehungen zu Adellson.

    Ebenso interresant und ixquixen: Neturei Karta, Orthodox Jews against
    Zionism oder Torah Jews against Zionism
    Wer sich dafuer interessiert es gibt das Buch " Juedische Geschichte, juedische Religion,der Einfluss von 3000 Jahren" von Israel Shahak " in Deutsch 1999 im Luehe Verlag, was vieles erklaert.
    Als Ebook:
    https://politik.brunner-architekt.ch/wp-content/uploads/shahak_juedische)_geschichte.pdf .

    Zu Putin: Bilder von ihm mit Kaeppie gibt es doch schon seit Jahren im Netz, also nichts Neues. Deswegen bedeutet es noch nicht, dass er Zionist ist. Zionisten lassen sich eher nach ihren Handlungen beurteilen.
    Ihm traue ich jedoch noch am ehesten zu keinen Weltkrieg vom Zaun zu brechen zu wollen. Er will ja wie oben Kommentator @Germanisches Schwarzblut erwaehnt, sicher nicht die Samson Loesung anstossen, mit der Israel bereits frueher gedroht hat. Warum sollte Putin auch Interesse an einem Welt Krieg in Europa oder dem nahen Osten haben, wenn sein Land auf jedem Fall mitbetroffen und zerstoert waere.

    Und noch was: Putin war Chef des russischem Dienstes , der aeltere Bush Chef der CIA und dann auch President, der dann den ersten Gulfkrieg began. dann Baby Bush und seine Handlungen zu 9/11,Irak, Afghanistan ec. .Um mal wieder Conspiracy theories zu schreiben: Man kann raten, wie lange die bereits frueher zusammen gearbeitet haben.
    Wieder mal weisse ich auf das Buch des Friedenforschers Horst Eberhard Richter aus den 80ziger Jahren: "Alle redeten vom Frieden" hin.
    " Dieses Buch soll Fiction sein. Es beschreibt wie Dienste die Welt regieren und zusammen arbeiten und entscheiden welche bestimmten Info's die jeweiligen Staatsoberhaeupter erhalten oder auch nicht erhalten und dann auf grund der erhaltenen Informationen ihre Entscheidungen treffen muessen. In diesem Buch loesen die Dienste aus Versehen einen Atomkrieg aus.

    Stichwort "Deepstate", gut zu ersehen wie die BS Medien gelenkt und uebernommen wurden und welche Leute, Militaers z.B. Kriege in Nah Ost voraussagten oder heute beweisen wollen das die US Wahlen von Russia beeinflusst wurden.

  1. mircovic1313 sagt:

    Die Juden (nicht die "Zionisten" oder die "Khasaren") erregten seit Anbeginn der Menschheit in allen Ländern der Welt in denen sie sich niederließen aufgrund ihrer Verhaltensweisen einen Widerwillen bei ihren Wirtsvölkern der sich fast immer zum Volkszorn entwickelte. Die "Zionisten" tun in Israel genau das was im alten Testament und im Talmud steht, handeln also gemäß den "heiligen Büchern" des Judentums vorbildlich, genau so wie es ihnen ihr Privatgott befiehlt.

  1. Freeman sagt:

    Was seid ihr nur für Hosenscheisser, die sagen, wenn Putin ein deutliches Zeichen setzt, dann gibt es den III. WK???

    Die Syrer haben bereits mehrere israelische Kampfjets abgeschossen und nichts ist passiert.

    Putin muss den zionistischen Regime, aber auch der Viererbande, sagen, jede weiterer Angriff wird militärisch beantwortet.

    Er muss doch eine rote Linie setzen, die nicht überschritten werden darf, sonst werden die Provokationen nur immer mehr.

    Seid wann kann man durch Passivität und Stillhalten die Psychopathen von einer Aggression abhalten???

    Ihr habt von menschlicher Psychologie keine Ahnung. Nachgeben hat noch nie einen Aggressor gestoppt.

    Wenn Putin sagen würde, jede fremde Kampfjet wird ab sofort abgeschossen, dann ist Ruhe in Syrien.

    Dann werden sich die Kriegshetzer nicht mehr trauen anzugreifen.

    Wenn die Piloten der IDF oder der NATO wissen, einen Angriff auf Syrien werden sie nicht überleben, dann werden sie sich weigern zu fliegen, egal ob sie einen Befehl erhalten.

    Die wollen nach Hause zu ihren Familien und nicht für die Verbrecher sterben, wo sie doch wissen, es geht gar nicht um Landesverteidigung sondern um ein Kriegsverbrechen.

  1. trollchen sagt:

    @freeman deinen letzten Kommentar stimme ich voll und ganz zu! Es wird keinen WK3 geben. Einen konventionellen Krieg wird es auch nicht geben, denn wer soll den machen? Frei nach dem Motto: "Es ist Krieg und niemand geht hin". Das ist nämlich die Realität im Westen, außer paar Provokationen und Stellvertreter wird es nichts geben.

    Kommen wir zu Putin, ich bin auch schon enttäuscht und viele Russen sehen das genauso. Nur leider wissen wir nicht was hinter den Türen geklüngelt wird. Es gibt viele Fronten wo Putin in die Zange genommen wird. Wirtschaftlich sieht es gerade schlecht aus, ich denke da an den aktuellen Wechselkurs z.B. oder Fachkräfte Abwanderung, weil Russland nichts zu bieten hat(so die Denkweise). Denken wir an die vielen Russen in Israel und den damit verbundenen Rentendeal.

    So könnte es immer weiterführt werden, doch denken wir mal kurz über einen konventionellen Krieg nach. Russland hat zwar super Waffen, nur vergleicht doch mal die Masse.

    Zitat aus Wikipedia:

    Russland
    72 Strategische Bomber
    48 Taktische Bomber
    384 Jäger
    220 Jagd- bzw. Frontbomber
    140 Schlachtflugzeuge

    USA
    4093 USAF
    1289 Air National Guard
    396 Air Force Reserve Command

    Das ist noch nicht mal NATO! Russland Armee ist defensiv ausgerichtet und somit im Ausland von vornerein unterlegen.

    Ich denke an bestimmten Zeichen in der Zukunft, erkennen wir welcher Deal stattgefunden hat. Es könnten Sanktionen gelockert werden oder andere Zugeständnisse gemacht werden. Selbst wenn auf wundervoller Weise der Wechselkurs wieder sinkt, könnte das ein Hinweis sein. Mir tun nur die 15 Menschen leid, die völlig sinnlos ihr Leben ließen und zum Spielball der Mächte geworden sind.

  1. Blogger Freeman hat gesagt...

    Was seid ihr nur für Hosenscheisser, die sagen, wenn Putin ein deutliches Zeichen setzt, dann gibt es den III. WK???
    -------------------------------------

    Sagte schon nach dem ersten Angriff auf den syrischen Militärflughafen, das Russland hätte die beiden beteiligten Zerstörer Versenken müssen.

    Russland hätte sogar noch Human dabei sein können, ein Anruf ins Pentagon und denen Sagen, das die nun 10 Minuten Zeit haben die Schiffe zu Evakuieren.

    Die Amis hätten dann halt nur zwei Zerstörer Verloren, kosten aber auch sehr viel Geld und es wäre Niemals zu einem 2. Angriff gekommen.

    Einen WK III hätten die Amis niemals wegen zweier Zerstörer Begonnen. Auch der NATO Paragraph 5 hätte nicht gezogen werden können, da der Angriff der USA Völkerrechtswidrig war und die Versenkung ledeglich eine von den USA selbst ausgelöste Reaktion gewesen wäre.

    Russland beansrpucht ein " Global Player " sein zu Wollen, dazu gehört es aber auch, das man mal ordentlich auf den Tisch haut! So hat Obama leider Recht als er sagte, das Russland nur eine " Regionalmacht " sei, denn genauso handelt Russland.

  1. ponca12 sagt:

    Ja, leider ist es wohl so und ich bin endgültig ent-täuscht. Aber hey, ist doch eigentlich positiv, mit einer Illusion weniger durchs Leben zu gehen. Nur ist es ziemlich einfach, jemanden zu beschuldigen, wenn man es nicht selber anders gemacht hat. Und das dürfte ziemlich schwierig sein. Denn wenn man in solch einer Position ist, hat man "zu gehorchen", andererseits ist man schnell weg vom Fenster! Sicher, es spricht nicht für all diese Hampelmänner-und frauen, wenn man sich nicht zu schade ist, ein derart falsches Spiel zu betreiben... Aber im Diesseits läuft es nun mal so. Im Jenseits sieht dann die Sache zum Glück anders aus, denn dort gibt es die "universelle" Gerechtigkeit und das Karma schlägt zurück; wenn nicht hier, dann eben erst dort... Und das sollte unser Trost sein.

  1. s. sagt:

    Alexander Mikas hat den tiefen Kern der Sache verstanden. Nichts macht denen da oben soviel Angst wie Licht und damit die Wahrheit. JEDER einzelne Mensch, der den Weg zur VOLLEN LICHTKRAFT findet ist für diese Leute lebensgefährlich. Wer sich mit dieser Thematik auseinandersetzt und diese ernsthaft studiert weiß, daß das der einzig gehbare Weg ist. Alles andere bewegt sich auf denen ihrem Energieniveau und dort kommen wir nicht gegen sie an. Erheben wir uns über sie und sie werden durch die Kraft des Lichtes vernichtet/verschwinden.Der Körper ist nur eine "Biomechanische Puppe", im Geist liegt die ware Macht.

  1. QWERTZ sagt:

    Putin habe ich schon längst abgeschrieben.

    9/11 ist der Lackmus Test. Wer dazu die Klappe hält gehört entweder mit dazu oder er ist zu Dumm oder zu Feige. In beiden letzteren Fällen ist es nur eine Frage der Zeit, wann er selbst an der Reihe ist...

    Respekt Freeman,

    Du bist einer der wenigen, die bei mir noch Vertrauen und Respekt genießen, obwohl ich oft mit mir kämpfen musste (Herz gegen Hirn), dich (wegen Trump, Putin, …, …) nicht abzuschreiben ...

    Es hat zwar lange gedauert aber aus zwei schweren (Ent-)Täuschungen hast du dich schließlich befreien können (Trump und Putin). Meines Erachtens gibt es noch zwei große Baustellen, bei denen Du dich irrst, aber es ist besser, wenn Du es selbst erkennst.

    Möge die Allmacht mit dir sein, dich stärken, beschützen und deine Einsichten erweitern.

    PS:
    Würde dich gerne mal besuchen kommen!

  1. Putin ist ein Stratege! ... Und er wird antworten!!
    Ihn aber als eine Zionisten-Marionette hinzustellen, dass ist mit Sicherheit ein Fehler!
    Genau so wie es ein Fehler ist, wie ein Cowboy aus der Hüfte zu schiessen!
    Der russische Präsident ist ein "Scharfschütze"! Geduldig wartet er auf den richtigen Moment!
    Den Moment, wo er die Bande am besten treffen kann und dabei mit wenig Aufwand die größte
    Wirkung erzielen kann! ...
    Also, seit etwas geduldiger!

  1. SB Berlin sagt:

    Also vorab, ich les die Beiträge gern vom Freeman. Aber, ich glaub, hier schießt er zu schnell.
    1. wir wissen nicht alles
    2. putin ist Schachspieler
    3. es ist zeichnend, das das erste Wort dazu der Verteidigungsminister hatte und Putin bestätigt hat, das die Aussage mit ihm abgesprochen war. Heißt Putins harte Aussage nur erteilt durch den VM
    4. die Reaktion der Israelis, sofort Gesprächsbereit, endenden den Luftwaffen Chef, untypisch für die, glaub das da mehr hinter steckt, zumal die VM vorher telefonierten. Denke da gab es eine Ansage
    5. ja, der Satz von Putin „unglückliche Unstände“ , der hätte nicht kommen dürfen. Bin ich felsenfest der Meinung
    6. alle waren Kleinlaut, und das seh schnell, USA, Frankreich, Briten kein Wort..... glaub das da Wehr richtig Mist gebaut hat. Die Syrer sind zwar die Dummen, glaub aber sie waren es nicht
    Punkt 6 glaub ich ist der, warum Putin erst zwei Tage später so gesprochen hat. Er weis wieder mehr als der Rest. Und deswegen glaub ich auch, das nicht zwingend die Syrer schuld waren.
    Fakt ist, Russland und Putin müssen endlich Kante zeigen. Sonst geht das wirklich in die Hose und alle Gewinne in der Außenpolitik sind nichtig.
    Beileid an die Hinterbliebenen.

  1. Freeman sagt:

    Fünfmal das Wort "glaub" benutzt. Glauben heisst nichts wissen!

  1. SB Berlin sagt:

    Ist korrekt, glauben ist nicht gleich wissen.
    Behaupten aber nicht gleich richtig.
    Es stimmt , das er immer mehr zögert bzw. Den Eindruck der Passivität erweckt. Das wird denke ich zum Problem.

  1. Drag sagt:

    Auch ganz nett anzusehen. https://youtu.be/vpMeAQi3BXE
    Bibi hat es nicht mal nötig aufzustehen wenn er Putin begrüßt.

  1. Lieber Freeman !
    Ich bin voll bei Dir ...der Westmischpoke muss / müsste die dreckige Fresse poliert werden ... das Beste wäre , wenn Russland und Freunde den Dreck mit einem präventiven ERSTSCHLAG ausradieren würde ...die Scheisse ist nur , das da das Angriffspotential bei weitem nicht ( noch ) ausreicht ...ich denke, das zur Zeit nur eine GuerillaTaktik hilft ...und Russland hat ja in Syrien , zwar reichlich spät , aber immerhin erstmal erfolgreich zugeschlagen ...und das , obwohl Russland dem Westen von der Tendenz her unterlegen ist ...hat es mit einer ganzen Herde von TyrannosaurusRexxen zu tun ...die FRONTAL anzugehen , ist wohl nicht erfolgreich ...aber es gibt ja noch eine Menge anderer Methoden ...und da muss mann bedenken , das Russland erst nach 1989 wieder angefangen hat , seine Möglichkeiten wieder auszubauen ...unter Führung von Putin ...die Vorgänger waren ja nichts weiter als eine üble , winselnde Verräterbande ...Syrien ist ein Wendepunkt ...der Westen tobt ... in jeder Hinsicht ...und nun zu ISRAEL ...ich denke , es ist der momentan unsinkbare Flugzeugträger dort des TransAtlantischenHerrschaftsKomplexes ( TAHK ) ...der wurde dort bewust implantiert ...die Könige und Kaiser des Mittelalters haben ja auch JUDEN als Steuereintreiber angestellt ...um sie im Falle eines Falles den Bürgern als SündenBock zum Frass vorzuwerfen ...wenn also Israel den Iran Atomar angreift ...dann wird genau Israel den Arabern und Persern als SündenBock präsentiert ...und zwar vom TAHK ...Südafrika wurde genauso fallen gelassen ...und das Israel den Westen in der Tasche hat , ...da spricht einiges dagegen ...das schneidet die FRAGE an , wer ist der Hund , und wer der Schwanz ...und was die JUDEN allgemein angeht , die wurden immer wieder gebraucht , verfolgt und fallen gelassen ...wie es den Herren gerade in den Kram passt ...es gibt zwar Oligarchen , die als Juden geboren wurden ...aber auch andere , die als Christen oder gar nichts geboren wurden ...und SOROS z.B. ist ganz sicher NICHT gläubig ...weil Glauben dem wirtschaftlichen Erfolg nur hinderlich ist ... die USA ist vollkommen am ENDE ...da müsste sich Israel dringend einen neuen Schutzherren suchen ...und genau da kommt Putin ins Spiel ...versucht er möglicherweise , Israel von den Amis loszueisen ...es wäre für Israel sicher das Beste , sich an Russland / China zu orientieren ... ein paar Zeichen in die Richtung gibt es ...wenn man allerdings der Ansicht ist , das Israel Omnipotent ist ...wofür es eigenlich KEINE Beweise gibt ...behindert das die Analyse ...man sollte immer davon ausgehen , das die Herrschenden auch nur mit Wasser kochen ...und was die zur Zeit so treiben , zeugt eher von Wahnsinn und völliger Verfaultheit , als von Durchblick ...die Titanik ist auf Kurs Eisberg ...und die Offiziere auf der Brücke blicken es nicht ...sie sind zu DUMM ...und Verblödet ... was uns den Blick verstellt , ...die Gängster spielen nach wie vor ALL - IN ...ich denke , das Putin das weiss ...die ZEIT spielt für Ihn ...also muss er auf Zeit spielen ...bis der Westen mit einem WINSELN kollabiert ...und NICHT mit einer gewaltigen Atomaren Ketten - Explosion den Planeten in die Luft jagt ...Russland hätte alles Recht auf seiner Seite , den Westen mit einem Atomaren Erstschlag zu enthaupten ...und zu vernichten ...so weit ist es aber ( noch ) nicht ...wenn ich Russland / China wäre ...genau DAS müsste vorbereitet werden ...der Westen macht das umgekehrt schon lange ...

  1. Gastleser sagt:

    Putin ist ein souveräner, intelligenter Politiker und weiss ganz bestimmt wie und was er tut. Dazu braucht man nicht viele Worte, die ihm dann sowieso wieder im Mund umgedreht werden. Dafür verstehe ich das Putinbashing nicht. Sinneswandel kennt man meist nur vom Westen!

  1. Unknown sagt:

    Abhängiger Netanjahu befehligt Putin nicht, ebenso wenig Israel, sie sind nur die Ausführenden, später entbehrliche Figuren auf dem NWO Schachspiel. Fürchtet Israel die Invasion des vorbereiteten (geschädigten) Afrikas? Ist Soros Netanjahus Todfeind? Feindschaft EU-Diktatur und Ru nur gespielt. Warum machte Putin im August 2018 Werbung für Genozid-Merkel, siehe UN Plan Masseninvasion. Afrika lobte "NWO China". Neue Seidenstraße. Es existieren Städtepläne für die Zeit NACH den Europäern. Ein zerstörtes Europa ist nicht im Sinne Israel, der Parasit verliert den Wirt. (2012) Zeigt sich ein Parasit im Parasit, NWO? +++ Alle Lakaien und Trolle arbeiten an ihrem eigenen Untergang. Verlogen wie sie sind ist´s nicht schade drum. +++ Was scheren die Erde Bank-"Verträge auf Ewigkeit", die Erde kann gut ohne Parasiten leben. +++ Dem Osten ein Wind Of Change der Vierten Art. NDE.

  1. Tja, Putin steht jetzt dumm da...Sein eigenes Militär hat nach Auswertungen der Daten, Putin nun Widersprochen und offiziell Israel die alleinige und vollumfängliche Schuld für den Abschuß der IL 20 gegeben.

    Nun könnte es auch eng für Putin werden wenn er weiter so einen Schmusekurs mit dem aggressiven Westen fährt. Könnte sein das Putin dann die Kontrolle über sein Militär verliert.
    Wenigstens scheint es in Russland doch noch Führungskräfte zu geben die Mitdenken.

  1. Eilmeldung:
    So schlecht sieht es nicht aus.
    Syrische Army bekommt in 2 Wochen S300 Luftabwehrsydtem installiert
    https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/76499-reaktion-auf-abschuss-von-il-s-300-fur-syrische-armee/

  1. Gassan Gousseinov, hatte Israel nicht mal angekündigt, jede S 300 Lieferung an Syrien zu Sabotieren/Zerstören?

    Oh, da Rauchen in Tel Aviv wohl nun ein paar Köpfe bei dieser Meldung...

  1. Unknown sagt:

    Dem einzigen Staat dem ich noch traue ist der Iran! Leute denkt mal darüber nach was auf der Welt passiert. Es war Ayatollah khomeini der die Kommunisten und die Kapitalisten die Stirn bat, beides Imperialistische Systeme, und beide alle bekriegen den Iran weil keine Amerikanische Zentralbank dort existiert.

  1. Ich denke, die Lieferung der russischen S-400 Systeme ist eine angemessene Antwort auf die terroristischen Attacken Israels auf Syrien.