Nachrichten

Chemnitz und die Lüge über eine Hetzjagd

Samstag, 8. September 2018 , von Freeman um 08:00

Wir leben in einer absurden und hysterischen Welt, wo jemand nur ein Video mit gefälschten Szenen posten muss und schon wissen alle Fake-News-Medien, Politdarsteller, Gutmenschen, Ultraliberalen und Linksfaschisten, was passiert ist und wer der Schuldige war. Es sind keine echten Beweise nötig, einfach nur Behauptungen aufstellen und Bilder zeigen, um jemand zu verurteilen und zu bestrafen.

Mit dem Zweiten lügt und hetzt man besser!!!

So war es mit den Terroranschlägen von 9/11 und Osama bin Laden, das Massaker von Bengasi und Gaddafi, der Absturz der MH17 und Putin, der Giftgasangriffe von Ghuta und Assad, die Skripal-Vergiftung und wieder Putin, und der neueste Fall in Chemnitz, wo angeblich Ausländer von einem rechten Mob durch die Stadt getrieben wurden.

Keiner dieser Taten wurden von den Beschuldigten verübt!!!

Was Chemnitz betrifft sind es wieder nur Fälschungen, wie jetzt der Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maassen gesagt hat. Dem Verfassungsschutz lägen "keine belastbaren Informationen darüber vor, dass solche Hetzjagden stattgefunden haben", sagte Maassen der "Bild"-Zeitung. "Die Skepsis gegenüber den Medienberichten zu rechtsextremistischen Hetzjagden in Chemnitz wird von mir geteilt."

Was haben aber wieder die selben Grossmäuler ihre Lügenfresse aufgerissen und "Nazis" und "Hetzjagd" und sogar "Pogrom" geschrien, einschliesslich das Merkel.

Diese Landesverräterin hat den Begriff "Hetzjagd" benutzt!!!

Der Oberverräter Jürgen Trittin und andere linke Politiker sprachen sogar von "Pogromen!!!"

Maassen sagte am Freitag: "Es liegen keine Belege dafür vor, dass das im Internet kursierende Video zu diesem angeblichen Vorfall authentisch ist."

Nach seiner vorsichtigen Bewertung "sprechen gute Gründe dafür, dass es sich um eine gezielte Falschinformation handelt, um möglicherweise die Öffentlichkeit von dem Mord in Chemnitz abzulenken".

Auch bei seiner Regierungserklärung zu den Vorfällen von Chemnitz hat Michael Kretschmer die Berichterstattung und die Vorverurteilung kritisiert. "Es gab keinen Mob und keine Hetzjagd", stellte Sachsens Ministerpräsident klar und hinterfragte entsprechende Berichte.

Dabei, der einzige faschistische "Mob", der immer wieder verbal und gewaltsam wütet, besteht aus denen, welche die falschen Beschuldigen sofort von sich geben. Die wirkliche "Hetzjagd" findet auf Patrioten und Andersdenkende statt!!!

Nach der Ermordung des 35-jährigen Daniel H. Ende August ist es in Chemnitz "nur" mehrfach zu Kundgebungen gekommen und es fand ein stiller Trauermarsch statt, der von Linksfaschisten angegriffen wurde.

Wer gegen die Ausländerkriminalität protestiert, gegen die Politik der Masseneinwanderung und gegen den fehlenden Rechtsstaat, wird in Deutschland sofort als "Nazi" pauschal diffamiert.

So viel zur Intoleranz derjenigen, die andauernd nach "Toleranz" schreien, aber von "Schutz des Landes", "Versammlungsfreiheit" und "Demokratie" überhaupt nichts halten.

Die wirklichen Nazis sind diejenigen, welche die besorgten Bürger von Chemnitz als "braunen Mob" bezeichnen!!!

Tweet des Chefredakteurs des Schweizer Wochenmagazins "Die Weltwoche":



Folgender Link führt zu einer Anzeige gegen Angela Merkel und ihrem Papagei Steffen Seibert wegen falscher Beschuldigung ...

insgesamt 23 Kommentare:

  1. Sam sagt:

    Für mich sieht es danach aus, dass sie die Leute gegeneinander aufhetzen wollen, damit die Aufrüstung bei der Polizei, Bundeswehr usw. legitim ist.. Die Regierung will, dass Bürgerkriegsähnliche Zustände herrschen und sie dann den Notstand ausrufen kann und die Menschen noch mehr kontrolliert werden.

  1. Die normalen demonstranten sind auch als dreckspack bezeichnet worden...muss man sich mal vorstellen...man geht demonstrieren weil man angst hat um sein leben und um die kinder hat ...da kommt gabriel und beschimpft diese leute als pack...ich bin ausm westen und ich habe immer gedacht osis seien nazis...aber das stimmt alles überhaupt gar nicht...ich lebe seit 2 jahren im osten und es sind mir so gut wie keine nazis aufgefallen...die leute haben Angst um ihre zukunft mehr nicht...die osis werden ja schon jahrzentelang als nazis abgestempelt...weil hier auch bewusst im tv Informationen weggelassen wurden...damals hieß es dass nazis einem schwarzen in den tot getrieben haben dabei hatte dieser schwarze zuvor frauen vergewaltigt...die mainstream medien biegen es sich so zurecht wie sie wollen...achja und die aktion in chemnitz hat mir erst recht die augen geöffnet

  1. Was in Chemnitz passierte, war an Perversion nicht mehr zu Überbieten und leider auch eine Falle. Pervertiert wurde es aber von der Politik, den Medien und dem ganzen linken Schmodder und gipfelte in diesem lächerlichen Konzert, welches eine einzige Verhöhnung nicht nur des ermordeten Daniel H., sondern ALLER deutschen Opfer durch Flüchtlinge ( Egal ob Körperverletzung, Mord oder Vergewaltigung ) indem sich die Organisatoren dahin stellen und bei der Ankündigung der Schweigeminute das Opfer Daniel und " rechte Gewalt " in einem Zug zusammen Schmeißen! Nun stellt sich Kretschmer hin und sagt klipp und klar, das es weder eine Zusammenrottung, noch Hetzjagden in Chemnitz gab, und Merkel stellt sich Heute mit der gewohnten " Jetzt erst Recht Keule " hin und labert immernoch von rechter Gewalt und Hetzjagden in Chemnitz...Das sollte solangsam auch dem allerdümmsten Deutschen so langsam mal Zeigen, was hier eigendlich in Deutschland gerade passiert und Wer hier gegen Wen hetzt und Wer hier Wen hasst! Ich komme aus NRW, habe aber Verwandtschaft in Senftenberg und die haben mir auch schon gesagt, das man dort völlig Fassungslos ist, Angesichts dessen, was hier gerade Passiert. Chemnitz war eine Falle die leider zugeschnappt hat, nun kann Merkel und Co endlich gegen die heimatliebenden, traditionsverbundenen und stolzen Deutschen Vorgehen. Würde mich nicht Wundern, wenn in 10 Jahren wieder LKWs vorfahren um Menschen aus Ihren Wohnungen zu holen. Gewarnt haben Wir schon lange vor so einer Entwicklung, nur hören wollte man uns nicht... Deutsches Leben ist in dieser Zeit nichts mehr Wert, das Reibt man uns ja tagtäglich unter die Nase...

  1. ponca12 sagt:

    Ganz klar ein linkes und komplett dreckiges Spiel! Und natürlich kein Wort darüber, dass der Getötete halb Kubaner war und die zwei, die ihm zu Hilfe eilen wollten und schwer verletzt wurden, Deutschrussen... Tja! Aber hey, seien wir doch froh, dass wir dieses Dreckspiel durchschaut haben! Und jetzt sollten wir nicht nur darüber aufklären, sondern uns nicht länger als deren Spielball benutzen lassen. Also bitte tut denen nicht noch den Gefallen und antwortet weder mit Hass noch mit Wut, denn so kommen wir nie aus dieser Scheisse raus...

  1. Absurdistan sagt:

    Die Lügen(p)fresse der Strippenzieher und die Dekadenz fördernden Medien sind das größte Übel der heutigen Zeit. Die leisten ganze Arbeit.

  1. Vedanta sagt:

    Mit ziemlicher Sicherheit war das ganze Spektakel mehr oder weniger so von den Strippenziehern gewollt, aber unabhängig davon, MUSS das deutsche und europäische Volk aufwachen und sich ganz klar gegen die Jew World Order mit deren unzähligen Waffen zur Volkszerstörung wie die Masseneinwanderung (neben der Zerstörung des Nationalgefühls, der Geschichte des Landes, der Religion/Spiritualität, der Familie, der natürlichen Instinkte, des wahren Selbst usw.) positionieren. Was aber noch viel wichtiger ist, ist dass dem ewigen Völkerfeind die Maske vom Gesicht gerissen wird und ihm unmissverständlich klar gemacht wird, dass die Europäer und insbesondere die Deutschen sich ihr Schicksal nicht länger von dem eingeimpften Schuldkomplex bestimmen lassen. Der Europäer/Deutsche muss wieder lernen sich physisch dem Feind oder besser gesagt der missbrauchten Armee des Feindes ("Flüchtlinge" usw.) zu stellen und sich psychisch/innerlich von den anerzogenen Fesseln zu befreien, weil die Beschränkung auf nur einen von beiden Aspekten wird unweigerlich wieder in der Knechtschaft enden. Insbesondere denke ich hierbei an die "neuen Rechten" die nach ihrem Pilgergang nach Yad Vashem "wählbar" geworden sind, aber der falschen Meinung erlegen sind, Israel wäre unser Verbündeter und nachdem wir das Land vor den Invasoren ("Flüchtlingen") gerettet haben, würden wir in Frieden leben. Sollten wir diesen Kampf für uns entscheiden, dann würde es nicht lange dauern bis uns neue Plagen vom Feind geschickt werden, und zwar so lange bis wir den wahren Völkerfeind erkennen und uns von seiner Macht befreien.

  1. Vedanta sagt:

    p.s was erstaunlich bei diesem Fall in Chemnitz war, war die Tatsache dass die Medien darum bemüht waren das Opfer als Deutschen darzustellen obwohl sie es ansonsten vorziehen die Herkunft oder die "Passzugehörigkeit" bei Deutschen lediglich zu betonen wenn es sich um den Täter handelt. Soweit ich mich erinnere wurde in den Mainstreammedien nicht mal erwähnt, dass es sich um einen Deutschen mit Migrationshintergrund handelte. Hätte die Lügenpresse darauf wert gelegt, dann würden die sogenannten Hetzjagden von Deutschen auf Migranten die sie den gehirngewaschenen Menschen präsentierten wahrscheinlich auch anders wahrgenommen, wenn das Opfer nicht als Deutscher sondern wie es richtig gewesen wäre als Deutscher mit Migrationshintergrund dargestellt worden wäre

  1. Unknown sagt:

    Wir haben ANGST, und DIE wollen uns das verbieten!! Veräter!
    Aber das darf man ja nicht mehr sagen! Danke Merkel

  1. Avirex sagt:

    Grausam, wer sich auch alles vor dessen Karre spannen läßt, sieht man doch die ganzen Musiker beim Spontan-Konzert gg Rechts

  1. Sarali 33 sagt:

    Toller Artikel, danke. Das einzige was wir nicht vergessen dürfen ist das alles so geplant ist. Nicht die Flüchtlinge sind schuld, sondern unsere Politiker. Wir dürfen uns nicht gegenseitig aufhetzen lassen. Ob rechts gegen links, ob Arbeiter gegen Arbeitslose, Bürger gegen Polizei, Mainstream gegen alternative Medien usw. Es ist doch eigentlich 1% der Menschheit gegen die restlichen 99%. Die meisten wissen gar nicht für welche Zwecke sie missbraucht werden oder leben in Angst. Oder wurden von klein auf so manipuliert, so das sie irgendwann nicht mehr Richtig von Falsch unterscheiden können. Wenn wir 99% zusammen halten würden, hätte das 1% keine Chance. Doch die stopfen uns so mit Problemen und Desinformationen voll, dass die meisten nicht mal ahnen in welcher Situation wir stecken.
    Trotzdem glaube und spüre ich ein langsamen Wandel der Menschen. Und du leistest dafür auch wichtigen Beitrag, Hut ab :)
    Auch wenn ich nicht alles so sehe wie du, bist du mit deinem Blog ein wichtiger Teil in meinem Leben, gerade wo immer mehr zensiert wird und als Fake News deklariert wird. Danke dafür und alles Gute für dich und deine Lieben.

  1. Der Tanz ums goldene Kalb hat begonnen.
    Die Götzen sind diesmal selbst gemacht.
    Weg mit Der Merkel, und ihrem Stall voller Lügen.
    Auf einer anderen Seite ist zu lesen, dass sich der Generalstaatsanwalt eingeschaltet hat.
    Auch Hier dementiert der Generalstaatsanwalt, Das was das Merkel von sich gab.
    Und zu Trittin soviel.
    Das ist nur Geschmeiss.

  1. FR2xEDOM sagt:

    Der Focus titelt folgende Namen als einzige "Zeugen" für die angebliche Hetzjagd:

    -Dimon Alawad & Thaer Ayoub-
    https://www.focus.de/politik/deutschland/das-rassismus-experiment-mit-versteckter-kamera-fluechtling-zeigt-seinen-blick-auf-chemnitzer-problembezirk_id_9541896.html

    In der Chemnitzer Theatergruppe finden sich genau diese beiden Namen als Schauspieler wieder!
    http://sonnenberg-chemnitz.de/Veranstaltung/woyzeck/

    Quelle:
    https://killerbeesagt.wordpress.com/2018/09/08/chemnitz-neuer-klops/


    Grüße aus Aachen
    Fredo Kaztro

    PS: Für die Truth-Rap-Interessierten -> Das "AACHEN ZOO"-Mixtape ist nun endlich in Mache! Erste Aufnahmesession abgeschlossen. Wird also sehr bald kommen (keine Sorge, es wird schneller gehen, als damals bei der "VENI+VIDI+WIKI.LEAKZ"-LP ;) ) Releasedate folgt!

  1. Ich hatte bis vorgestern 12 Euronen KfZ- "Steuerschulden", plus 3 Euronen Verzugszinsen. Nachdem ich diese ausggeglichen hatte, meinte die Frau am Schreibtisch, ich könne mir diese extra Wege ersparen, wenn ich gleich alle Steuern sofort bezahlen würde. Ich fragte sie, zeigen Sie mir doch bitte mal ein Gesetz, in dem geschrieben steht, dass ich Steuern zahlen muss. Da begann ein sprachlicher Eiertanz in der Kfz-Steuerstelle des Zolls in Eberswalde. Sie gab mir keine konkrete Antwort, da es ja Bekannterweise keine Antwort gibt. Dafür sagte sie aber zu mir: "Sie sind wohl ein Reichsdeutscher!"
    Ich fragte sie, ob sie mich beleidigen wolle?
    Sofort versuchte sie aus dem Thema zu lenken. Ich ging, hatte meine "Steuerschulden" ja bezahlt.
    Die, ganz unten, hinter dem letzten Schreibtisch von Mutti, sind so doof und wissen nichts und blabbern nur nach, was Mutti aller Spaltäxte und Volksverhetzer von sich gibt.
    Vor denen braucht niemand Angst zu haben, dass sind Mitleidskreaturen.

  1. Peter Paul sagt:

    Chemnitz = Aufhetzen für die NWO.
    Lasst euch nicht täuschen. Sie wollen ihren Antichristen-Welt-König intallieren. Die Antwort darauf kann nur Christus sein. Denn sie bekämpfen ihn und darum unterstützt den CHRISTUS.

  1. Michael sagt:

    Erstaunlich ist der kurze Zeitabstand zwischen Mord und Riesenkonzert mit vielen Bands, die offensichtlich auf diesen Termin gewartet haben. Und 65.000 Menschen auftanzen zu lassen am Platz des Mordes, wo nur 15.000 Platz haben.Organisatorisch in offiziell dieser kurzen Zeit mit allen Genehmigungen, Geldfluss für hohe Kosten mehrerer Hunderttausender Euro eine solche Meisterleistung, dass die Verantwortlichen den Bau vom Flughafen übernehmen sollten.

  1. Vedanta sagt:

    Natürlich sollten die Deutschen sich nicht von den Medien in dem Sinn aufhetzen lassen, dass sie genau zu dem Zeitpunkt und auf die Art reagieren wie die vierte Gewalt dies will; jedoch ist es lebensnotwendig wenn das deutsche Volk nicht untergehen möchte, dass es sich gegen den "Flüchtlingstsunami" wehrt und vor allem ein Zeichen gegen die Gewalt die von Migranten gegen Deutsche ausgeht setzt. Verbal wie auch körperlich, weil vom Staat ist in dieser Hinsicht keine Hilfe zu erwarten und wenn die deutschen Bürger weiterhin tatenlos zusehen, dann geht das Land Schritt für Schritt den Bach hinunter. Es bleibt meines Erachtens nicht mehr viel Zeit zum Aufwachen und vor allem zum Handeln bevor es endgültig zu spät ist. Man muss sich immer wieder vor Augen führen, dass der Feind der Völker der Erde mit seinen "Flüchtlingsarmeen" Europa zerstören will und je früher man dies erkennt und sich in erster Linie gegen deren Fußvolk, die gewalttätigen "Flüchtlinge" wehrt, den anderen "Flüchtlingen" klar macht welche Rolle sie in dem perversen Spiel spielen und sie wie auch die einheimische Bevölkerung über den Strippenzieher hinter diesem Drama aufklärt und nicht mehr deren perverses Spiel mitspielt. Wie es der Jude Martin Buber auf den Punkt brachte: "Der Jude ist das Nein zum Leben der Völker".

  1. M. B. sagt:

    Ich glaube eher, dass Chemnitz dafür genutzt werden sollte, die Bürger dazu zu bewegen, sich für EINE Seite, die "GUTE" Seite, zu entscheiden. Und die gute Seite ist in dem Fall nicht die, die darauf hinweist, das im Staat was gewaltig schiefläuft. Also oppositionelle Kräfte wie die sog. "besorgten Bürger". Die man deshalb als Nazis hinstellt, obwohl sie Missstände ansprechen. Das ist aber nicht gewünscht und so soll Chemnitz möglicherweise genutzt werden, die Kritiker der Einwanderungspolitik mundtot zu machen. Denn wer möchte schon als rechts(radikal) bezeichnet werden?!

  1. 黑太陽 sagt:

    Linksgrüne wollen die Welt brennen sehen!

  1. Bobbyblack sagt:

    Guckt euch das mal an. False flag?

    http://www.anonymousnews.ru/2018/09/03/anonymous-exklusiv-mord-an-daniel-hillig-war-geplant-zeitung-wusst-schon-2-tage-vorher-bescheid/

  1. Rosen Rot sagt:

    Heute hat es erneut einen Deutschen erwischt. Vorgeblich in einen Streit mit "Afghanen" involviert, um hernach an Herzinfarkt zu versterben. Aha. Mit 22. Der Bruder des Opfers soll ein bekannter Rechtsradikaler sein. Ok, das "relativiert" ja die "Tat"?!? ... Gehts noch?!?

  1. Ich weiß nicht, wie lange ich das alles noch aushalte. Heute erfahre ich von Oliver Janich, dass die Zeugen der Hetzjagd Schauspieler gewesen sein sollen. Und die Analyse der Bands und ihrer Texte zu dem WIRSINDMEHR-Konzert sind auch nicht gerade dazu geeignet, meine Stimmung zu heben. Und davor kam mir noch zu Ohren, dass das angeblich so "harmlose" Schlagerfrollein Helene Fischer sich auch bereits mit der dunklen Seite der Macht arrangiert hat. Ich bin am Verzweifeln. Jetzt ist für mich ein absoluter Tiefpunkt erreicht. Man sagt, dass der absolute Nullpunkt bei -273,15 ° Celsius liegen soll. Das mag ja physikalisch unumstößlich sein, aber in der Dummheit in diesem Lande ist die Grenze nach unten offen.

  1. nny sagt:

    Da dieser Kommetar sowie nicht veröffnetlicht wird (wie immer), vom ach so jounalistischen Betreiber dieses Blog, spare ich mir die Hinweise auf Angriffe auf Journalisten, Ausländer und Polizei, die nachweislich erfolgt sind. Auch, dass 2500 Neonazis aus dem ganzen Bundesgebiet vor Ort waren.

    Nur mal über eins nachdenken: Sie, "freeman" (nur noch lol) machen sich mitschuldig, wenn der Faschismus wieder in Deutschland die Macht ergreift.

  1. Freeman sagt:

    Du bist ein typischer gehirngewaschener deutscher Idiot.

    Die Nazis sind doch nicht die braunen Schreihälse auf der Strasse, die vom VS und BND gesteuert werden. Du bist so was von dumm! Die wirklichen Nazis sitzen seit dem II. WK an der Macht, haben die EU als Nachfolgekonstrukt des III. Reichs errichtet und beherrschen das Militär, die Geheimdienste, das Finanzsystem, die Industrie und die Medien.

    Du hast keine Ahnung und davon viel, was Faschismus und Nationalsozialismus wirklich ist. Es ist die Verschmelzung der Wirtschaftsmacht mit der Staatsmacht, mit einer Scheindemokratie als Fassade, die diktiert was läuft, plus Eroberungen, Plünderungen und Angriffskriege mit der Begründung der "humanitären Intervention" durchführt, für das einheitliche Weltreich!