Nachrichten

Es wird sich viel mit Trump ändern

Montag, 16. Januar 2017 , von Freeman um 12:00

Die letzten Tage in Washington waren mit der Anhörung und Befragung der zukünftigen Regierungsmitglieder ausgefüllt, die vom Senat genehmigt werden müssen. Dabei kam es zu Aussagen, die nicht mit den bisherigen von Trump aus dem Wahlkampf übereinstimmen. Daraus wird dann die Behauptung konstruiert, Trump hat seine Meinung geändert. Das ist nicht so, wie mein vorhergehender Artikel über das aktuelle Interview zeigt.

Zukünftige US-Aussenminister Rex Tillerson
bei der Senatsanhörung

Nachdem am vergangenen Mittwoch Tillerson eine Serie von Fragen über Russland gestellt wurden, fragte Senator Robert Menendez von den Demokraten für New Jersey: "Für alle diese Antworten, die sie mir gegeben haben, stimmt der designierte Präsident mit ihnen überein?"

"Der designierte Präsident und ich haben noch nicht die Gelegenheit gehabt, diese spezifischen Themen oder das spezifische Gebiet zu diskutieren", antwortete Tillerson.

Er und Trump haben "ein breites Konstrukt und die Prinzipien diskutiert, welche als Leitschienen dienen" in der Aussenpolitik, sagte Tillerman, aber wie man mit Russland verfahren will, "die Konversation hat noch nicht stattgefunden, Senator."

Woran liegt das? Womöglich daran, Trump ist noch nicht ins Amt eingeschworen und seine Regierungsmitglieder sind noch nicht akzeptiert worden. Erst wenn es definitiv ist und er wirklich das Runder in der Hand hat, kann er konkrete Politik entscheiden und mit seinem Team umsetzen.

Der Unterschied in den Aussagen liegt an mehreren Gründen. Erstens, Trump und sein Team habe sich wie gesehen nicht im Detail über die zukünftige Politik unterhalten und die Strategie mitgeteilt bekommen. Das passiert erst nach der Amtseinführung am kommenden Montag. Zweitens, das Kabinett wurde nicht ausgewählt, um Jasager zu haben, sondern wegen ihrer Expertise in jedem Bereich.

Trump will ja keine Clone von sich haben. Er fährt einen komplett anderen Regierungsstiel. Er hat eigene Ideen, hört sich alle Meinungen dazu an und entscheidet als Chef, welcher Weg gegangen wird. Das Team kann mitreden, aber nach der Entscheidung müssen alle am gleichen Strang ziehen.

Was die Äusserung unterschiedlicher Meinungen zu seiner von den Kabinettsmitglieder vor den Senatoren betrifft, hat sich Trump wie folgt in einem Tweet geäussert. "Alle meine Kabinettsnominierten sehen gut aus und machen einen tollen Job. Ich möchte, dass sie sich selber sind und ihre eigenen Gedanken ausdrücken, nicht meine!"



Aber es wird sich im Weissen Haus und generell in Washington noch vieles ändern. Wenn man wissen will, wie Donald Trump mit Menschen umgeht und wie er Entscheidungen trifft, sollte man sich die Folgen bis 2015 der Reality-Show "The Celebrity Apprentice" anschauen.

Ich lege einem verängstigten Chefredakteur einer grossen Zeitung zu Trumps Kommunikation über Tweeter folgende Worte in den Mund:

"Der Trump geht an uns vorbei und informiert die Menschen direkt über seine Gedanken. Gehts noch? Was ist mit uns? Will er uns arbeitslos machen? Es braucht doch Filter und Übersetzer, die den Leuten sagen, was sie zu glauben und zu denken haben, so wie bisher."

Viele Geschäftsmodelle sind am 9. November gestorben. Eines davon, die alt hergebrachten Medien, auch FakeStreamMedien genannt, sind bald Geschichte. Sie gehen den Weg der Dinosaurier und sterben aus. Sind wegen ihrer Arroganz und ihrer Unehrlichkeit an ihrer Irrelevanz selber schuld.

insgesamt 8 Kommentare:

  1. Das wichtigste das Trump sofort ändern muss - ist die globale Mauer der Lügen der Konzern-Medien welche die gesammte Welt fehlmanipulieren!
    .
    Alle TV-Sender fordern ein Verbot gegen "Falsche Nachrichten, Lügen unwahre Behauptungen" offen wird Zensur im Internet (Asoziale Medien/Foren) gefordert – auch sollen Webseitenbetreiber
    Drakonisch bestraft werden – falls sie solches verbreiten oder Komentare/Blogs zulassen! – Seit Jahren kommen mir die globalen News/TV-Stationen/Konzernmedien wie Goebbels vor – was jeweils
    Von allen Seiten mit konsternierter Ungläubigkeit, Augen verdrehen und Strinrunzeln quittiert wird! Ich konnte jeweils in den Gesichtern ablesen: "Jetzt hat's ihm endgültig das Hirn verbrannt, der
    Typ spinnt einfach, der Verschwörungsspinner halt, solche wie mich muss man einfach quatschen lassen, bis ihm der Sauerstoff ausgeht – oder in der Klappse heisst es: "Dem Patienten (Jesus/Napoleon)
    Immer Recht geben – und dann brav die Medikamente einnehmen – gaanz ruhig Brauner, ho ho hoo!
    .
    Die Medien/Propaganda waren das A & O bei Stalin/Hitler/Mao – den grössten Massenmördern und Verbrechern der jüngeren Geschichte, man sieht es aber in allen totalitären faschistischen Regimes
    Und Diktaturen! – Das blöde ist nur – das Blatt hat sich gewendet, jetzt benutzen die selbsternannt "Guten" westlichen industriellen Demokratiestaaten/Republiken die Medien um zu vertuschen, dass
    Sie die wahren Verbrecher/Diebe/Betrüger an der Menscheit sind – die Kanibalen Raptoren & Parasiten die nur plündern, rauben, morden ohne Skrupel! Das Feigenblatt oder Deckmäntelchen der Religion
    Oder demokratischen Republik etc. wie sie's auch immer taufen haben sie komplett abgelegt! – Braucht es ja auch nicht mehr – wenn man alle und immer komplett zu 100% auf allen Kanälen belügen kann!
    .
    Es wird ein Wahrheitsministerium wie 1984 in einer totalitären faschistischen Militärdiktatur kommen – noch ein paar inszenierte Psy-Op Terroranschläge (alle v. Geheimdiensten iniiziert und durchgeführt
    Von V-Männern Sündenböcken) und das Volk wird dies akzeptieren ja sogar begrüssen – tun sie ja jetzt schon!
    .
    Vorratsdaten-Speicher, Massen-DNA Tests, Video-Totalüberwachung 24h überall, Drohnen, Präventivhaft für Auffälige Bürger – die von Denunzianten vorbildlich überall gemeldet werden, Fussfesseln für
    Risiko-Personen bei "gewissen Anlässen" – HACH ist das alles herrlich, geil – die Scheuklappenbürger und iher Verlogenheit haben es durch ihre Ignoranz, Kadaver-Loyalität zum ihren Verbrecher-Konzern-Herren voll und ganz verdient!
    .
    Ich wäre noch für den obligaorischen RFID-Chip und Lichtschranken zur Erkennung derselbigen alle 500m in den Ballungszentren! 100% LTE-Abdeckung weltweit = Totale Kontrolle und Verstrahlung für alle!
    .
    Vor 3 Tagen ist einer der wichtigsten "Regimekritiker & Investigativjournalisten" Udo Ulfkotte am 13.01.17 urplötzlich und überraschend eines plötzlichen natürlichen Todes (Herzinfarkt) gestorben!!!
    Es ist wie in einem schrägen Agenten & Verschwörungs-Endzeitkrimi. Das macht die ganze Scheisse noch unheimlicher – 1 Tag danach, fordern alle TV-Kanäle: ZENSUR – TOTALLE KONTROLLE – KAMPF GEGEN ALLE ANDERSDENKENDEN & ANDERE MEINUNGEN – nur noch die Wahrheit die von Radio/TV/Zeitungen der Konzernmedien verbreitet werden haben Daseinsberechtigung! Alle anderen sind ab sofort Kriminelle,
    gehören bestraft, weggesperrt oder umerzogen (in Lagern evtl.?)
    .

  1. Skeptiker sagt:

    Höre alle Meinungen geduldig an, wäge gewissenhaft ab und entscheide selbst. So ähnlich steht es schon in den Regeln der Benediktiner. Der Gründer Benedikt hat diese zeitlos gültige Regel dem Orden auferlegt. Noch heute wird in Seminaren über Unternehmensführung darauf hingewiesen. Kein Wunder also, wenn Donald Trump genau so verfährt. Alle Bedenkenträgern möchte ich bitten, gewährt ihm die 100- Tage um zu zeigen, wohin die Reise geht.

  1. gthr sagt:

    Was mir bei Trump auffällt:
    Er war und ist in erster und dritter Ehe mit slavischen Frauen verheiratet: Das sind meist sehr ehrliche und seelensichere Menschen, die er da an seiner Seite hat.
    Daher wirkt er auch so Familien-Clan-orientiert, aber das ist das einzige, was man im Wilden Westen bestenfalls haben kann - ausser dem Colt im Halfter ...
    Sehr viel schwerer werden es ihm die Lobbyisten machen.
    Und Europa - das ist mehr als die EU - wird sich finden oder sich selbst banalisieren, schlimmstenfalls wieder zurückfallen in schlimmste Nationalismen und seinen "Endsiegen". ... Hoffen wir das Beste!

  1. buonarroti sagt:

    Lieber Freeman,

    ich gratuliere Dir zu Deinem guten Riecher ... ich bin genau derselben Meinung. Die meisten checken Trumps Klugheit, Mut und Stärke nicht !

    Wenn mensch positiv voraus-phantasieren darf, braucht er vielleicht als Kolonie-Chef der deutschen Länder sogar dann gerade die eingedrungenen Migranten, um endlich Merkel und ihre Mitkriminellen zum Teufel zu jagen, wozu die ehemals "Einheimischen" leider selbst nicht in der Lage sind, da sie allzulange unter dem Einfluss der Mainshitmedien angelogen und verdummt wurden.

    Das nächste Kapitel wird sein, dass er als Baulöwe dann neue Landwirtschafts- und Infrastruktur-Projekte (wie Trinkwasser, Wohnungen, Schulen, Spitäler, Autobahnen ... usw) im Nahen Osten anreisst mithilfe des riesigen US-Militärbudgets und der früheren Söldner, sodass auch jene Länder sich entwickeln können, und die Migranten wieder lieber an die Wärme zurückkehren - vielleicht dürfen sie dann mit dem in Deutschland Ersparten dort neuentwickelte Solarautos fahren in der Wüste und gratis von Oase zu Oase düsen ? ... bis die inzwischen dann völlig verarmten Deutschen dann wieder neidisch werden ? ... falls sie es schaffen, bis dann überhaupt über die positiven Tatsachen in der Welt informiert zu werden, statt nur für andere zu buckeln !?

    Insofern sehe ich - auch dank Trump und seiner Unterstützer und Wähler - eigentlich wieder positiv für die Zukunft.

  1. nadann sagt:

    "Das wichtigste das Trump sofort ändern muss - ist die globale Mauer der Lügen der Konzern-Medien welche die gesammte Welt fehlmanipulieren!"

    Verb fehlt. Ich nehme an, "einreissen" oder sowas. Aber das tut er doch! Er hat ja soeben die Mainstream-Medien als die wahren Fake-News-Verbreiter geoutet und dem CNN-Heini die Fragen an ihn (Trump) auf der PK verboten! Nicht mitbekommen? Mehr braucht er momentan gar nicht zu tun, damit ist der Ball "Fake-News" bereits zurückgespielt, auch wenn es vielleicht die deutschen Medien wieder einmal erst als allerletzte kapieren werden (oder auch nicht). :-D

  1. plutarch17 sagt:

    Mit Trump kommt eine neue Ordnung, die den "Eliten" nicht passt. Eine neue Weltordnung mit Nationalstaaten ist nicht im Interesse der Kabale. Unser Planet steht am Abgrund, die Umwelt ist schwer angeschlagen. Wir müssen Umdenken und das System ändern. Mit unseren Polit-Clowns ist der Untergang sicher. Darum müssen diese Psychos abgewählt werden, sobald als möglich.
    Gut das Trump Menschen gewählt hat und keine Pappnasen.

  1. freethinker sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. freethinker sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.