Nachrichten

Die Telefongespräche von Präsident Putin

Sonntag, 1. Januar 2017 , von Freeman um 14:00

Jetzt wo der Monat Dezember zu Ende gegangen ist, habe ich mir die Liste der Telefongespräche von Präsident Putin für diesen Monat angeschaut. Mit wem hat er am meisten telefoniert und mit wem weniger, ist meine Frage, und was können wir daraus schliessen? Ich habe dabei die Personen herausgesucht, mit denen Putin mehr als ein Mal gesprochen hat. Interessant dabei ist auch zu beobachten, mit wem er anschliessend sprach. Also mit wem zuerst und mit wem unmittelbar danach.



Ich lasse mal unsere täglichen Gespräche weg, wo er mit diktiert was ich schreiben soll, wie manche glauben. Könnte aber sein, denn wir sind schliesslich fast Nachbarn, aber darum geht's hier nicht ;-)

Hier die Liste nach Person, Datum und Uhrzeit:

Erdogan

29.12. 17:15
25.12. 19:15
23.12. 22:30
18.12. 22:45
14.12. 22:20

Netanjahu

31.12. 19:30
25.12. 20:50
23.12. 00:20
21.12. 20:40

Rouhani

31.12. 18:30
24.12. 21:00
19.12. 18:30

Assad

29.12. 20:50
23.12. 19:10

El-Sisi

29.12. 12:30
21.12. 18:00

Am 21. zuerst mit El-Sisi um 18:00 Uhr und dann mit Netanjahu um 20:40 Uhr.

Am 23. zuerst mit Assad um 19:10 Uhr und dann mit Erdogan um 22:30 Uhr.

Am 25. zuerst mit Erdogan um 19:15 Uhr und dann mit Netanjahu um 20:50 Uhr.

Am 29. zuerst mit El-Sisi um 12:30 Uhr, dann mit Erdogan um 17:15 Uhr und mit Assad um 20:50 Uhr.

Um diese fünf Gesprächspartner ging es Putin im Dezember am meisten: Türkei, Israel, Iran, Syrien und Ägypten, offensichtlich wegen dem Konflikt in Syrien und weil diese am meisten involviert sind. Ja, Ägypten mischt jetzt auch auf der Seite von Assad mit.

Ich nehme an, Putin vermittelt zwischen den Parteien und versucht einen Konsens, ein gemeinsames Vorgehen gegen die Terroristen und eine friedliche Lösung herbeizuführen.

Erdogan und Netanjahu forderte er wohl auf, die Unterstützung der Terroristen endlich zu beenden.

Mit folgenden Regierungs- und Staatschefs hat er auch telefoniert:

Merkel, Papst Fanziskus, Renzi, Tsipras, Gentiloni, Emir von Katar, Maduro, Niinistö, sowie mit Nazarbayev, Aliyew und Mirziyoyev.

insgesamt 12 Kommentare:

  1. Hallo Freeman,

    Gott möge Putin lange auf dieser Erde regieren lassen.
    In der Katholischen Lehre wird immer von Jesus dem Friedensfürst gesprochen.
    Da kann sich Putin mit einreihen.

    Allen auf dieser Erde ein glückliches, friedvolles 2017 !!!

  1. plutarch17 sagt:

    Es wird zu einer neuen Weltordnung kommen, so oder so. Mir ist die Idee der BRICS und die neue Seidenstraße lieber als Globalisierung. Wir sollten zuerst gute Beziehungen auf unserem Kontinent Eurasien aufbauen und festigen. Wir sollten die Investoren, die von anderen Kontinenten kommen, den Laufpass geben. Sie berauben uns und zum Dank bekommen wir Chaos und Krieg.
    Ich hoffe Putin kann noch viele Telefonate führen und ich hoffe die kommende Kacke wird weniger dampfen als allgemein angenommen....

  1. Mich würde es mal interessieren wie so ein Gespräch abläuft und was besprochen wird. Das werden wir aber wahrscheinlich nie erfahren.
    Vielleicht ja so:
    Putin: "Also Recep so geht das nicht weiter. Jetzt wurde unser Botschafter erschossen! Du hast deinen Laden nicht im Griff! Erklär mir die diesen Mist mal!
    Erdgogan: "Ach Wladimir, seit dem Putsch gegen mich und meine Regierung ist nichts mehr wie zuvor. Die Kurden werden immer aggressiver. Ich weis gar nicht warum... und dann der IS es erst. Die Typen sind sooo undankbar... hopla..."
    Putin:"Mit Verlaub Recep, du bist ein Dummkopf! Was glaubst du denn was passiert wenn du dieses Spielchen weiter treibst?!"
    Erdgogan:"Naja der Plan ist ein osmanisches reich 2.0 zu etablieren... aber sags nicht weiter"
    Putin:" Dein Plan ist ja nichts neues. Aber vorher fliegt dir der laden um die Ohren! Wie wär es wenn du die Unterstützung der sog. Rebellen in Syrien aufgibst und endlich mal vernünftig wirst"
    Erdogan: "Ja aber mein Traum.... und die ganzen ultranationalisten sitzen mir im Nacken, ständig gehen irgendwo Bomben hoch"
    Putin: " Sei mal froh das es keine russischen sind..."
    Erdogan: "Die Kurden machen auch Streß! Verstehe gar nicht warum?!
    Immer wieder Terroristen die unsere Bürger angreifen. Frag mich echt wo die her kommen... und die EU mag mich auch nich mehr leiden. Es ist zum heulen"
    Putin: "Ich habs dir gesagt! Von Anfang an! Lass den scheiss mit dem IS, du weißt was ich meine. Und das mit dem Flugzeug war auch so ne spezielle Nummer Recep! Kannst froh sein das ich nicht Chrustschow heiße sonst gäbe es jetzt keine Brücken mehr über den Bosporus! Ach übrigens der Tourismus... Recep ich muss Schluss machen, Angela ist in der Leitung die will mir heute erklären was es mit den deutschen Panzern an unserer Grenze auf sich hat"
    Erdogan:"Aber Wladimir..."
    Putin:" Denk mal drüber nach was ich gesagt hab du Irrer!"

  1. Goodbye EU sagt:

    Wusste gar nicht, dass diese Daten öffentlich sind.

  1. Freeman sagt:

    Daran sieht man wie intransparent der ach so pöse pöse Diktator Putin regiert. Auf der anderen Seite im "freiheitlichen Westen" wissen wir alles über die Telefonate von Merkel oder Obama, oder nicht?

  1. Hahahaha wie geil 😂😂😂✌️

  1. Maik sagt:

    Wie wohl so ein Telefonat mit Merkel abläuft? Lacht er sie die ganze Zeit nur aus?

  1. buonarroti sagt:

    Hallo Alle, hier habe ich zu Syrien den direkten link gefunden mit den Infos zum Waffenstillstandsabkommen vom 29. Dez. 2016, das gilt seit dem 30. Dez. 2016 um Mitternacht (in englisch):

    http://en.kremlin.ru/events/president/news/53627#

    Gute Arbeit auch der beiden Sergejs ... und transparent kommuniziert von Putin !
    Das macht den Russen im Westen keiner nach ! ... und wünsche Freeman und Team und allen ein frohes Jahr 2017 !

  1. Be Ma sagt:

    Kein Wunder, dass er sich nie bei mir meldet. Der telefoniert ja ständig mit irgendwelchen anderen Leuten.

  1. Bravo Freeman endlich ist mein Verdacht dass du die Infos direkt von KGB bekommst beseitigt.
    Ist aber gut so nichts dagegen 😃😃

  1. Freeman sagt:

    Du redest Blödsinn auch wenn als "Witz" gemeint. Den KGB gibt es seit über 25 Jahren nicht mehr, wurde mit dem Zusammenbruch der Sowjetunion aufgelöst. Du behauptest etwas vergleichbares, wie wenn es die Gestapo und SS in Deutschland noch gebe. Ist nicht lustig.

  1. Lieber Freeman, war nicht so gemeint. Wollte niemanden beleidigen. Falls doch tut mir leid nehme ich zurück .