Nachrichten

Trump - Die EU und NATO sind überflüssig

Montag, 16. Januar 2017 , von Freeman um 07:00

Der Bilderberger und Springer-Verlag-Vorstand Kai Diekmann und der ehemalige britische Minister unter David Cameron, Michael Gove, führten gemeinsam ein Interview mit dem designierten Präsidenten der Vereinigten Staaten Donald Trump in seinem Büro im Trump Tower in New York. Die Interviews wurde jeweils in der Bild-Zeitung und in der London Times am Sonntag zeitgleich veröffentlicht (nur gegen Bezahlung online lesbar).



Was Trump darin äusserte zeigt, er hat seine Meinung über die wichtigsten Themen nicht geändert. Er sagte, man sollte Putin vorläufig trauen, nannte die NATO überflüssig, sagte voraus, es würden mehr Länder aus der EU ausscheiden, und drohte den deutschen Autofirmen mit heftigen Importsteuern, wenn sie die Autos für die USA nicht im Lande bauen. Über Merkel sagte er, ihre Flüchtlingspolitik sei "katastrophal".

Wegen der unkontrollierten Masseneinwanderung in die EU, welche Merkel zu verantworten hat, werden Reisende aus Europa zukünftig bei der Ankunft in den USA verschärften Überprüfungen unterliegen. Es geht Trump auch darum, keine EU-Bürger, die in Syrien für den Islamischen Staat gekämpft haben, dürfen von Europa in die USA gelangen. Noch ein Grund sich bei Merkel zu "bedanken".

Dann sagte er, der Brexit wird für England ein Erfolg sein und er nannte die EU als Instrument zur Dominierung von Europa durch Deutschland. Er gab zu verstehen, ihm ist es egal, ob die EU auseinanderbricht oder zusammenbleibt. Er hält auch nicht viel von den Handelsvereinbarungen, die er entweder kündigen oder neu verhandeln will. Alles das bedeutet, er steht im krassen Gegensatz zu der Politik von Merkel.

Ob er denn weiter Twitter verwenden werde, wenn er ins Weisse Haus einzieht, antworte Trump: "Ich dachte, ich würde es zurückschrauben, aber die Presse berichtet so unehrlich über mich - so unehrlich -, dass ich mich über Twitter äussere." Für ihn haben die Medien jede Glaubwürdigkeit verloren, speziell weil sie so viele Lügengeschichten über ihn verbreitet haben.

Dazu gehört als letzter Fall das sogenannte "Sex-Dossier", über das ich ausführlich hier berichtet habe. Trump bezeichnete CNN direkt als "Fake-News".

In seinen beiden letzten Tweets hat er knallharte Kritik an US-Geheimdienstchef James Clapper geäussert, weil dieser wiederum Trump unterstellte, er hätte keine Ahnung über die russische Bedrohung und sollte aufpassen was er sagt. Trump fragte deshalb im Tweet, ob Clapper der "leaker" der Fake-News an die Medien war?





Die interne Kritik an US-Geheimdiensten geht weit zurück, bis zu Kennedy, der die CIA auflösen wollte. Sogar der ehemalige Direktor der CIA von 1977 bis 81, Stansfield Turner, schrieb 1991 über das Versagen der CIA, den Zusammenbruch der Sowjetunion nicht vorhergesehen zu haben: "Wir dürfen nicht die Enormität des Versagens der CIA in der Vorhersage über das Ausmass der Sowjet-Krise übertünchen."

Ende der 80-Jahre stellten die US-Geheimdienste nämlich die Sowjetunion als ganz grosse Gefahr dar, so wie heute Russland, und verlangten deshalb mehr Geld und Kompetenzen. Kurze Zeit später gab es den Feind nicht mehr. Die CIA und NSA haben nicht nur die Bedrohung völlig überrissen dargestellt, sie hatten keine Ahnung, die Sowjetunion stand vor dem Kollaps.

Genau wie die Medienfutzis, leben die Geheimdienstler in einer selbst erschaffenen Scheinwelt, in einer Blase, und glauben ihrer eigenen verlogenen Propaganda. Beide sind weit von der Realität entfernt und behaupten deshalb Sachen die nicht stimmen.

Wie die berühmt berüchtigten falschen Behauptungen der CIA über Saddam Husseins angeblichen chemischen, biologischen und atomaren Waffenprogramme, die vom Bush-Regime als Grund für den Angriffskrieg gegen den Irak verwendet wurden. Alles erstunken und erlogen.

Trump traut den Geheimdiensten überhaupt nicht und nimmt die sogenannten "Geheimdienstbriefings" nicht ernst.

Er kritisierte die amerikanische Aussenpolitik seiner Vorgänger sehr scharf. Er bezeichnete den Überfall auf den Irak als "wahrscheinlich grösste Fehlentscheidung in der Geschichte unseres Landes" und beschrieb die Vorgehensweise, "wie wenn man Steine in einen Bienenstock schmeisst." Er sagte, der Krieg in Afghanistan würde schlecht laufen und die Rückeroberung von Mossul wäre ein Desaster.

Was Russland betrifft will er eine Reduzierung des beiderseitigen Atomwaffenarsenals vereinbaren und im Gegenzug einige Sanktionen aufheben. "Sie haben Sanktionen gegen Russland verhängt (seine Vorgänger) - lasst uns sehen, ob wir nicht gute Vereinbarungen mit Russland abschliessen können. Für eines, ich denke Atomwaffen müssen erheblich reduziert werden."

Wow, wie erfrischend anders ist das denn? Das wird viele EU-Turbos, Globalisten, Transatlantiker und Kriegshetzer schockieren und in Panik versetzen. Wenn er seine Absichten umsetzen kann, dann wird es eine völlige neue amerikanische Aussenpolitik geben.

Wie ich bereits gesagt habe, Merkel kann sich die Kündigung holen, denn es ist ein neuer Sheriff in der Stadt, der für Ordnung sorgen will (eine andere). Das drückte Trump nämlich über seine deutschen Wurzeln aus, denn seine Vorfahren stammen aus Kallstadt, Landkreis Bad Dürkheim in Rheinland-Pfalz.

"Das ist grossartig. Ich liebe Deutschland ... Ich mag es, wenn die Dinge ordentlich erledigt werden. Dafür sind die Deutschen ziemlich bekannt. Aber ich auch - ich mag auch Ordnung, und ich mag Stärke", sagte Trump.

insgesamt 17 Kommentare:

  1. Scatty sagt:

    So sollte es überall sein. Sich mit einem sehr gesunden Patriotismuns erstmal um die Probleme und Bedürfnisse des eigenen Landes kümmern. Das schließt ja nicht aus, daß einem der Rest der Welt egal ist, man kann ja trotzdem auch für Andere da sein und auch Hilfe leisten. Daß z.B. Ford und Amazon neue Arbeitsplätze in den USA schaffen, ist doch schonmal ein Anfang. Warten wir mal ab, was kommen wird, ob Trump sich gut bewährt.

  1. Scatty sagt:

    So sollte es überall sein. Sich mit einem sehr gesunden Patriotismuns erstmal um die Probleme und Bedürfnisse des eigenen Landes kümmern. Das schließt ja nicht aus, daß einem der Rest der Welt egal ist, man kann ja trotzdem auch für Andere da sein und auch Hilfe leisten. Daß z.B. Ford und Amazon neue Arbeitsplätze in den USA schaffen, ist doch schonmal ein Anfang. Warten wir mal ab, was kommen wird, ob Trump sich gut bewährt.

  1. boogieman sagt:

    Gefällt mir, wie er mal wieder den Lügenmedien vor den Kopf stößt, und sie wissen lässt dass sie nicht mehr gebraucht werden. Die müssen sich doch mittlerweile alle nur noch überschlagen vor Wut und Ohnmacht?

  1. Avirex sagt:

    Ich hoffe er bewegt in den maximal 8 Jahren die er Zeit hat.....
    Aber hat er dies? Wenn man das tägliche Schmierentheater in der Glotze sieht oder im Radio sich anhören muss.
    Da wird nichts ausgelassen, um Trump durch den Dreck zu ziehen, lächerlich zu machen.
    Selbst völlig unpolitische Sendungen schaffen es dem Michel hinten herum einzuhämmern, das er der Falsche ist ...quasi ein Wahl-Unfall.

  1. Robin Hevvo sagt:

    Ja, es werden sich einige Sachen ändern...aber, ich kann mir noch nicht richtig erklären warum er trotz allem weiterhin die Gleiche "Art" Hardliner in sein Regierungsteam berufen hat.
    Der designierte EXXON-Minister sagt man dürfe und werde China nicht erlauben im (wohlgemerkt eigenen Territorium) Südchinesischen Meer zu expandieren. Hallo?!? Das sind die gleiche Sprüche wie die von der Clinton-Kabale-Clique. Gegen Russland die gleiche Einstellung.
    Nun die Antwort der Chinesen ließ nicht lange auf sich warten...so nach der Devise...Herr Tillerson soll mal seinen Kopf an die Wand hauen und seine Denkstrukturen wieder in Ordnung bringen. Der EX-General Mattis ist auch nicht besser mit seiner Denke.
    Für mich riecht es nach wie vor etwas "fischig".
    Entweder war alles ein gigantisch gut geplanter Schachzug um den Senat und die Kriegsgeilen Lobbyisten und Pädo-Brüder und -Schwestern in Sicherheit zu wiegen und sobald die neue Regierung aktiv ist, wird zurückgerudert...oder aber, der MIK (Militärisch Industrielle Komplex) hat sich seine Marionette langsam so erzogen, wie sie sein soll.
    Eins ist klar, Trump ist momentan GENAU DA, wo ihn die "Eliten" haben wollen. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass er Rückendeckung vom "positiven Militär" hat (hoffe es aber).

    Nichts desto Trotz, v...an den Taten werden wir sehen, ob Trump einen/den "Change" bewirken kann, den sich alle erhoffen.

  1. Freeman sagt:

    So ein Kommentar zeigt, wie wenig ihr Trump kennt. Ich beobachte ihn schon seit Anfang der 80-Jahre und seinen Werdegang. Er lässt andere Meinungen zu, hört sie sich an, wiegt ab und dann entscheidet er was getan wird. Wer seinen Anweisungen nicht folgt und kein Mannschaftsspieler ist, wird sofort gefeuert.

    Deshalb hat er gesagt, seine Kabinettsmitglieder sollen jetzt vor den Senatoren ihre Meinung ruhig äussern und nicht seine. Sie sollen ehrlich sein. Wenn sie dann vom Senat genehmigt werden und er im Amt, dann ist er der Chef und sagt wie sie zu handeln haben. Versteht ihr nicht, er ist Unternehmer und kein Polit-Clown!

  1. Zeit, dass die Kriegstreiberei gegen Russland aufhört und das Spiel der USA die NATO/Europa als Pufferzone/Airbag & Kollateralschaden-Zone eines 3. Weltkriegs gegen Russland zu einzuplanen!
    .
    Für die Geostrategen in USA sind wir hier doch nur Zinnsoldaten auf dem Reisbrett - Modell-Schlachtfeld und Kanonenfutter! Wenn wir abgeschlachtet werden oder in Nuklearen Pilz zerbröseln stört das den Ami kaum, die gängige Meinung ist: "Wir haben euchden Arsch schon mal gerettet, schaut gefälligst selber!" Die USA schauen abschätzig auf Europa und bewundern höchstens unsere Kultur (da sie keine haben)- Unter der scheinheiligen und verlogenen Demoköten-Regierung (Clinton & Obama) wurde das jeweils elegant totgeschwiegen, die Lüge und Heuchelei, Zynismus/Sarkasmus wurde zum höchsten gut in der US-Innen- und Aussenpolitik! Hoffe die Republikaner werden komplett ausmisten und Geradeaus Regieren, auch wenn's weh tut! Lieber hart und ehrlich - als weich und verlogen! Verstand ohne Herz ist die grössere Gefahr für die Menschheit als Verstand ohne Herz!!! Schön wäre beides in Harmonie vereint!
    .
    Trump muss umgehend das Ruder herumreissen und den ganzen Obama-Scherbenhaufen zusammenkehren und umweltgerecht entsorgen! God bless Amerika and Planet Earth!

  1. freethinker sagt:

    Wenn ich das immer höre, Trump ist auch ein Oligarch und deshalb macht er dieselbe Politik. Ein Faktor von vielen reicht den Leuten oft, um über jemanden urteilen zu können. (Wie: "Da lag ein Ausweis im Auto des Terroristen, deshalb ist es ein selbstinzenierter Anschlag! Shit!)

    Jedenfalls meint Herr Trump es ernst und hoffentlich wird er gut beschützt und isst nichts Falsches oder verunglückt. Lange Lebe Präsident Trump!

    Und Frau Merkel, wenn das Programm durchgezogen wird, dann gehen sie in Rente und das ist wichtig und richtig so.

    https://www.youtube.com/watch?v=xZ9PCCgwwkA

  1. Haniel sagt:

    Danke Freeman für den Artikel, du sprichst mir aus der Seele!

    In D regt man sich darüber auf, dass Trump zuerst die Interessen seines Landes verteidigt. Oh, hätten wir doch in Berlin im Kanzleramt einen Trump! Was nicht ist, kann ja noch werden. Ich schätze die Chancen einer CDU/CSU auf kleiner 20%. Und damit wäre keinerlei Regierungsbildung, außer mit der AfD, möglich.

  1. Wie Sie richtig erkannt haben Freeman
    Trump ist Unternehmer
    Seine Erfolge geben ihm recht
    Seine Niederlagen sofern es welche geben sollte geben ihm auch recht denn sie machten und machen ihn stärker
    Jetzt muss Trump nur noch "die" Merkel loswerden
    Das wird klappen denke ich
    Zur EU nur soviel
    Sie bricht auseinander auf jedem Fall weil sie nie notwendig war ein Sauhaufen ist
    Griechenland Spanien Italien Portugal das sind die nächsten die austreten werden
    Dann Frankreich
    Und ich gönne der Merkel jede weitere Niederlage... absolut
    Mal sehen was 2017 so alles passieren wird
    Das es spannend wird dürfte feststehen
    Und die NATO...nun ja
    Wenn ich unsere Bundeswehr sehe ihren Zustand kommen mir die Tränen
    Kohl Schröder jetzt Merkel das sind die Verantwortlichen hierfür für unser Desaster
    Und zu den Flüchtlingen soviel
    Grenzen dicht
    So einfach geht das wenn man denn will!!!




  1. Large sagt:

    Es ist schon Interessant, was Trump noch vor seiner Amtseinführung auf die Beine gestellt hat. Der Vorgänger hat dies nicht einmal in 8 Jahren erreicht.
    Er hat auch richtig erkannt, dass die Zölle die Arbeitskraft im eigenen Land gegen die Billiglöhne in anderen Ländern zu schützen. Es wird in den USA dann ähnlich wie in Russland sein, in dem man sich auf den eigenen Markt konzentriert und die benötigten Produkte demnächst selbst hergestellt werden. Bei Russland zwangsweise durch das Handelsembargo und in den USA durch Abschottung.
    Für uns wird es zu harten Einschnitten kommen auch in Deutschland hergestellte Produkte werden dann mit Zöllen belegt, dadurch wird der Export in die USA etwas einbrechen. Alle, die dies nicht wahr haben wollen werden ein böses Erwachen haben.
    Die Firmen, die sich jetzt schon um den russischen Markt kümmern werden die Gewinner sein. Das unsinnige Embargo wird wahrscheinlich bald aufgehoben. Es sei denn unsere Volksvertreter sind noch dümmer als von mir bislang gedacht.
    Trump wird den Natomitgliedern die Pistole auf die Brust stellen, in dem diese Ihre Investitionen nach dem BIP entsprechend zu erhöhen hat. Am besten mit dem Kauf von Waffen in den USA. Sollten diese Investitionen nicht erfolgen wird er es als Grund sehen die USA aus diesem Verbund herauszuholen. Das ist dann das Ende der Nato.
    Es ist für den Frieden gut, dass Trump Präsident geworden ist.
    Es wird für die Amerikanische Wirtschaft und den Arbeitsplätzen in den USA gut sein.
    Der Dollar wird stark an Wert zulegen.
    Aber für die Europäische Exportwirtschaft ist es schlecht.
    Trump wird mit seinen Entscheidungen viele Staaten auf die Füße treten. Darunter ist mit Sicherheit auch die EU insbesondere Deutschland. Denn sein Motto ist Amerika First.

  1. Ludwig Kaffl sagt:

    Trumps Huevos sind aus Stahl, das ist mal klar.

    Presse lügt? OK, dann ohne und über Twitter kommunizieren.

    Geheimdienst lügt? Muss sich öffentlich entschuldigen.

    Putin gefährlich? Lass uns ein paar Deals machen.

    Gegen Trump ist John Wayne ein Watteballwerfer.

  1. I wie Ikarus ist ein Agententhriller (gestern auf Arte) wo schön gezeigt wird, wie sich die Geheimdienste als eine Macht im Staat entpuppen, welche einer Internationalen Organisation unterstellt sind, welche weltweit Verbrechen begeht...so oder ähnlich heisst es gegen Ende des Films - wo der Hauptkomissar, der die ganze Verschwörung eines Attentats auf den Präsidenten (Einzeltätertheorie) aufdeckt! Wie Ikarus der der Sonne zu nah kommt - fällt er ins Meer und stirbt....Der Film ist äusserst sehenswert mit Yves Montand in der Hauptrolle, und er war nie zeitgemässer und wichtiger als je zuvor! Must see!

  1. Zeit, dass die Kriegstreiberei gegen Russland aufhört und das Spiel der USA die NATO/Europa als Pufferzone/Airbag & Kollateralschaden-Zone eines 3. Weltkriegs gegen Russland zu einzuplanen!
    .
    Für die Geostrategen in USA sind wir hier doch nur Zinnsoldaten auf dem Reisbrett - Modell-Schlachtfeld und Kanonenfutter! Wenn wir abgeschlachtet werden oder in Nuklearen Pilz zerbröseln stört das den Ami kaum, die gängige Meinung ist: "Wir haben euchden Arsch schon mal gerettet, schaut gefälligst selber!" Die USA schauen abschätzig auf Europa und bewundern höchstens unsere Kultur (da sie keine haben)- Unter der scheinheiligen und verlogenen Demoköten-Regierung (Clinton & Obama) wurde das jeweils elegant totgeschwiegen, die Lüge und Heuchelei, Zynismus/Sarkasmus wurde zum höchsten gut in der US-Innen- und Aussenpolitik! Hoffe die Republikaner werden komplett ausmisten und Geradeaus Regieren, auch wenn's weh tut! Lieber hart und ehrlich - als weich und verlogen! Verstand ohne Herz ist die grössere Gefahr für die Menschheit als Herz mit naja "wenig ;O)" Verstand!!! Schön wäre beides in Harmonie vereint!
    .
    Trump muss umgehend das Ruder herumreissen und den ganzen Obama-Scherbenhaufen zusammenkehren und umweltgerecht entsorgen! God bless Amerika and Planet Earth!

    Die Anti-Trump Anhänger in Europa welche Obama/Clinton wegen ihrer Hautfarbe und Geschlecht vorziehen (ist übrigens rassistisch, was die verlogenen Gutmenschen aber einfach ignorieren und verdrängen - man zeigt mit dem Stinkefinger einfach immer auf andere - bloss nicht sich selber an der Nase nehmen - typisch Spiessbürger!) haben keine Ahnung von Amerika/USA! Vielleicht waren sie mal dort im Urlaub und sie staunen ehrfürchtig vor Las Vegas,Hollywood, Washington D.C. New York - sind fasziniert von Naturwundern wie Grand Canyon und hängen naiven Cowboy & Indianer etc. Westernfantasien nach. Sie kennen JFK, Martin Luther King und träumen von Demokratie, der US-Verfassung und einer Disneyland, Alice im Wunderland Märchenwelt - und wollen irgendwie die Realität nicht akzeptieren, dass dies alls nur eine Illusions-Scheinwelt ist! Real wird die USA vom Reichen Ostküsten und alten Geldadel, der Wallstreet bzw. den Juden und der Mafia regiert wird! Es ist ein Haifisch/Barracuda Becken, kanibalistischer Raubtierkapitalismus, the Law of the Jungle regiert!
    .
    Warten die auf Jesus, Gandhi oder sonst einen (Schein)Heiligen Heilsbringer - Quatsch hoch 10!!!!! - Trump ist vielleicht der falsche Messias/Prophet der Apokalypse und Elvis gleichzeitig....man wird sehen, vielleicht wird's Hitler Stalin...Die Schlangenbrut die seit den 90'ern (Bush, Clinton & the New World Orde) gehört abgesetzt und entmachtet!

  1. Also freeman ich glaube kaum das die Geheimdienstchefs in einer Traumwelt leben und nicht wissen was Sache ist, dass wär ja noch gut, eher lügen sie bewusst im Auftrag der Schattenregierung um einen 3 Weltkrieg herbei zu führen was weit aus schlimmer ist.

  1. Peter Vogl sagt:

    Ach wie wäre das schön, könnte D. Trump Merkel aus dem Amt drängen.

  1. MuzWa sagt:

    Frank Walter Steinmeier die billige gekaufte Ratte musste nochmal nun den Mund aufmachen, als kranker Selbstdarsteller gegen Donald Trump hetzen.

    Belgium: Steinmeier expresses concern over Trump's NATO is 'obsolete' remark

    https://www.youtube.com/watch?v=4pCPgUtokF0

    Wie ein kleines Kind, kann er nie den Mund halten, obwohl er nur menschlicher und krimineller Müll ist