Nachrichten

Wer die Wahrheit sagt, verliert alles

Montag, 6. Juni 2016 , von Freeman um 09:00

Wer will schon die Wahrheit hören? Seien wir doch ehrlich, fast niemand wirklich. Und deshalb, wenn man die Wahrheit erzählt, dann riskiert man alles zu verlieren, einfach alles ... einschliesslich sein Leben. Das passierte vor 2000 Jahren schon, als Jesus von Nazareth die Wahrheit verkündete und dann der hohe Rat der Priester und die Toragelehrten ihn verhaften liessen, er vor ein Schnellgericht kam, wegen "Gotteslästerung" zu Tode verurteilt wurde und man ihn an Pilatus für die Vollstreckung des Todesurteils in Form der Kreuzigung ausgelieferte. Ja, die Wahrheit zu sagen kann tödlich für einen sein.


Das ist das Schicksal, dass man erlebt, wenn man die Wahrheit verkündet. Es gefährdet alles was man im Leben erreicht hat, die Beziehungen, das Eigentum und den Ruf. Und wenn man die Falschen mit der Wahrheit konfrontiert, die welche die Macht haben, siehe oben, und es ist schon vielen anderen passiert, kostet es das Leben.

Wir leben in einer Welt, die aus einem riesigen Haufen an Lügen besteht. Nicht nur die einfachen und harmlosen Lügen, wie, der Weihnachtsmann bringt die Geschenke ins Haus, an der wir uns alle als Eltern gegenüber unseren Kindern beteiligen, sondern richtig grosse Lügen, mit denen alle Kriege begründet werden.

Es hat noch nie einen Krieg geben, der nicht mit Lügen begonnen wurde. Die beliebteste und am meisten verwendete Lüge dabei lautet: "Wir wurden angegriffen und jetzt müssen wir zurückschlagen". Das Recht auf Selbstverteidigung ist wohl das am meisten missbrauchte "Recht", um Kriege anzufangen.

Die Kriege, die der Westen führt, wird uns erzählt, sind ausschliesslich gute und gerechte Kriege, denn wir sind immer die Guten. Eine Lüge. Der Westen besteht aus einer demokratischen Gesellschaftsform, aus einem Rechtssystem, wo das Volk als höchster Souverän in freien Wahlen seine Vertreter und die Regierenden bestimmt. Eine Lüge.

Militärs, Politiker, Juristen, Exekutive, Banker, Konzernchefs etc. haben bei allen ihren Tätigkeiten nur das Wohle des Landes und des Volkes im Sinn. Eine Lüge. Journalisten üben ihren Beruf völlig unparteiisch und ausgewogen aus und informieren das Volk umfänglich. Eine Lüge.

Was uns aus den Geschichtsbüchern über die Vergangenheit gelehrt wird, ist auch so passiert. Selbstverständlich. Und der Osterhase legt die Ostereier ins Nest und der Klapperstorch liefert die Babys ins Haus.

Das wenigste von dem was man allgemein glaubt oder zu glauben hat ist wahr, aber es wird als Wahrheit angenommen. Wer es wagt, die Märchen anzuzweifeln, wird bestraft. Nicht nur von der Macht, die man nicht in Frage stellen darf, sondern von allen Seiten.

Immer mehr Freundschaften und Familienbanden werden auseinander gerissen, weil ein Mitglied die Wahrheit sagt und die anderen es nicht hören wollen. Partnerschaften gehen auseinander, weil ein Teil an die Lügen glaubt und der andere nicht.

Kinder, die in den Schulen mit den Lügen indoktriniert und von den Medien zusätzlich mit Lügen vollgestopft werden, entfremden sich den Eltern, die nicht daran glauben. Oder umgekehrt, Eltern halten an Lügen die man ihnen erzählte ohne Wenn und Aber fest, nur den Kindern die besser informiert sind glaubt man nicht.

Das aller schlimmste ist aber, ausgerechnet die Idealistin, Liberalen und Linken, und überhaupt die selbsternannten Gutmenschen, die jeden Tag die völlige Toleranz über Andersaussehende und Andersdenkende so vehement fordern, sind die intolerantesten gegenüber denjenigen, welche eine abweichende Meinung zum Mainstream haben, wenn man nicht politisch korrekt denkt, spricht und sich verhält.

Sie sind die wirklichen Faschisten von heute!!!

Am liebsten würden sie alle umbringen, so viel Hass steckt in ihnen gegen die, die sich als Konservative und Patrioten sehen. Die, welche die Wahrheit suchen und verkünden, sind sowieso Verschwörungsspinner, die in die Klappmühle eingesperrt gehören.

Wer die Wahrheit erzählt, wird von den eigenen Kindern, von seinem Partner und den Familienangehörigen als Aussätziger behandelt. Man wird aufgefordert an das System zu glauben, es nicht in Frage zu stellen, nur um den "Frieden" untereinander zu erhalten.

Dabei, die NATO und überhaupt die US-Militärmaschine führt Kriege im Auftrag der globalen Finanzelite, sie morden und plündern, um den Machtbereich des Imperiums zu erweitern. Alles schon mal passiert. Der römische Historiker und Politiker Publius Cornelius Tacitus sagte bereits vor 2000 Jahren:

"Plündern, morden, rauben nennen sie mit falschem Namen 'Imperium', und wo sie eine Wüste schaffen, nennen sie es Frieden."

Und dann sagte er: "Je verdorbener der Staat, desto mehr Gesetze hat er." Das trifft wie damals auch auf die heutige westliche Gesellschaft zu.

Der durchschnittliche westliche gehirnamputierte und manipulierte Konsument ist völlig einverstanden, in dieser perversen und verdrehten Realität zu leben oder darin zu vegetieren. Nichts stört ihn mehr, als die Wahrheit über seine Situation zu erfahren, nämlich, dass er ein Sklave ist.

Er will nicht hören, dass scheibchenweise einem die Freiheiten und die Rechte weggenommen werden. Jeden Tag besitzt man weniger. Bald hat man nichts mehr, nicht mal sein Leben.

Und wenn man gar nichts mehr hat, weder rechtlich, materiell oder spirituell, dann ist es zu spät zu reklamieren und auszurufen, ist es zu spät zu fragen, wie konnte das nur passieren? Die Erzähler der Wahrheit wissen das, nur ihre Warnungen landen auf taube Ohren. Geglaubt wird das was im Fernsehen gezeigt wird.

Dabei, das Fernsehen ist die grösste Lügenmaschine überhaupt, dient nur der Manipulation und Meinungssteuerung, dient nur dem Machtsystem zur Volksverdummung. Nichts von dem was gesendet wird ist die Realität, denn es ist alles inszeniert. Die Wahrheit erfährt man nicht über die Massenmedien, die muss man selber aktiv suchen.

Eure Bekannten, Freunde und Familienmitglieder, die versucht haben euch die Augen zu öffnen über was wirklich passiert, werden als Querulanten und Spinner behandelt. Für diesen wichtigen Einsatz der Aufklärung werden sie fallen gelassen, werden sie von euch ausgegrenzt, weil dem betörendem und verlockendem Sirenengesang mehr geglaubt wird.

Obwohl immer wieder bewiesen wird und wurde, wie krass die Politiker lügen, wie die Medien lügen, wie die Schulausbildung lügt, wie das Gesundheitssystem lügt, wie Konzerne mit ihrer Werbung lügen, wie überhaupt alle die das System stützen lügen, wird eher denen geglaubt, denn es herrscht die Einstellung, die Obrigkeit weiss am besten was gut für einen ist.

Statt die zu unterstützen, welche die Wahrheit aufzeigen, bestraft man sie für ihren Mut. Man lebt lieber in seiner Komfortzone, will nicht gestört werden und vertraut den Herrschenden. Wenn man die Wahrheit annehmen würde, müsste man ja Konsequenzen ziehen, müsste man handeln und was an seinem Leben verändern. Das wollen die wenigsten, ist zu anstrengend.

Jimmy Walter

Abschliessen will ich nur ein Beispiel eines Mannes nennen, der bereits 2003 versucht hat mit viel Einsatz und Geld die Menschen in Amerika über die Wahrheit über 9/11 und den Irakkrieg aufzuklären und dabei alles verloren hat. Es handelt sich um den (ehemaligen) Millionär Jimmy Walter. Am 27. Februar 2003 hat Walter 125'000 Dollar ausgegeben, um in der New York Times eine ganzseitige Anzeige zu schalten, in der US-Aussenminister Colin Powell seine aus Lügen bestehende Rechtfertigung für die bevorstehende Invasion des Irak aufgezeigt und kritisiert wurde.

Die Überschrift in der Anzeige lautete: "Hat Powell gelogen?" Zur Erinnerung, in seiner Rede vom 5. Februar 2003 vor der UNO-Generalversammlung hatte Powell angebliche Beweise für Massenvernichtungswaffen von Saddam Hussein in einer Präsentation vorgetragen, die sich als komplett erstunken und erlogen herausstellten. Walter schaltete die selbe Anzeige in Englisch und in Spanisch in Zeitungen in Kalifornien, wo er damals lebte.

Seine Aktion war sehr unbeliebt in der amerikanischen Bevölkerung, sein Haus und sein Auto wurde mit Steinen beworfen. Er wurde auch massiv bedroht. Niemand wollte die Wahrheit hören. Sechs Monate nach Beginn des Krieges und der Besetzung des Irak durch amerikanische Soldaten, gab das Bush-Regime zu, es wurden keine Massenvernichtungswaffen im Irak gefunden und man hätte die US-Bürger und die Welt angelogen.

Im September 2005 bedauerte Powell in einem ABC-Fernsehinterview die Rede vor der UNO, in der er den Weltsicherheitsrat mit später als falsch erkannten Tatsachenbehauptungen von der Notwendigkeit des Irak-Kriegs zu überzeugen suchte und bezeichnet sie als einen "Schandfleck" in seiner Karriere. Jimmy Walter hatte also Recht mit seiner Wahrheitsaktion, die viel Geld und seinen Ruf kostete.

Walter begann im Oktober 2004 eine Serie von Inseraten in den grössten Zeitungen der USA zu schalten, worin er die offizielle Ablauf der Ereignisse vom 11. September 2001 anzweifelte. Diese liefen als ganzseitige Anzeigen in der New York Times, im Wall Street Journal und dazu noch 30 Sekunden lang als Werbespots auf den TV-Sendern CNN, Fox News und ESPN.

Darin behauptete er, kein Flugzeug wäre ins Pentagon geflogen und die drei Wolkenkratzer in New York wären durch eine gezielte Sprengung zerstört worden. Er verlangte eine neue Untersuchung, um was wirklich am 11. September 2001 passierte herauszufinden. Dabei verwies er auf seine Webseite reopen911.org, die er erstellen hat lassen.

Walter finanzierte im Oktober 2004 auch eine Zogby-Umfrage, die zu Ergebnis kam, 66 Prozent der New Yorker wollen eine ausführlichere 9/11-Untersuchung. In weiteren Inseraten sagte er, die Gebäude wurden gesprengt, um einen Vorwand für die Kriege gegen Afghanistan und Irak zu haben. 2005 hat er sogar eine Belohnung von 1 Million Dollar ausgeschrieben, wenn jemand beweisen könne, die offizielle 9/11-Story wäre wahr und es wurden keine Sprengsätze benutzt.

Niemand ist hergegangen und hat den offiziellen Ablauf bewiesen und die Belohnung ist bis heute nicht abgeholt worden!

Ab Mai 2005 finanzierte Walter auch weltweite Informationsveranstaltungen, in Europa, Asien und Südamerika, wo er zusammen mit dem Hausmeister der Zwillingstürme, William Rodriguez, und anderen 9/11-Wahrheitssuchern das Publikum aufklärte, der offizielle Ablauf von 9/11 könne nicht stimmen.

Bis Dezember 2005 hatte Jimmy Walter insgesamt 5,5 Millionen Dollar für seine Wahrheitskampagne ausgegeben.

Walter produzierte 2005 auch eine Video-Dokumentation mit dem Titel "Confronting the Evidence" und verteilte über 300'000 DVDs gratis, einschliesslich an jeden Haushalt im Wahlkreis von Tony Blair, dem britischen Premierminister, der neben George W. Bush, der grösste Kriegsbefürworter war. Die Dokumentation wurde am 24. September 2006 um 21:00 Uhr auf dem italienischen Sender Rai Tre ausgestrahlt.

Alle diese Versuche und Aktionen, die Menschheit über die wahren Gründe für die Kriege und über 9/11 aufzuklären, zu einer Zeit ab 2003, wo noch niemand gross was in dieser Richtung machte, hat Jimmy Walter sein ganzes Vermögen gekostet. Nicht nur das, sein Leben in den USA wurde ihm zur Hölle gemacht, er wurde schikaniert und bedroht, verlor seine gesamte Familie und Freunde, warum er dann 2006 sich entschieden hat, nach Europa zu flüchten. Seitdem lebt er in Wien unter bescheidenen Verhältnissen. Ich kennen ihn persönlich.

Wer die Wahrheit sagt, verliert alles!

insgesamt 50 Kommentare:

  1. Skeptiker sagt:

    Einfach nur DANKE!!!

  1. Chang sagt:

    Grossartiger Beitrag! Wahrheit kann auch frei machen aber das ist wieder eine andre Wahrheit :-)

    Nur eine eigene erfahrene Wahrnehmung möchte ich gerne noch hinzufügen. Je echter und ehrlicher mann selber wird umso mehr fällt einem auf wie sich plötzlich viele Leute um einem herum verstellen und immer künstlicher wirken! :-) Viele haben Angst die menschlichen Abgründe zu erforschen und geben sich daher lieber mit einer Lüge zufrieden...nichts machts mehr Angst als sein Spiegelbild darin zu finden...

    "Auch wenn ein Affe in den Spiegel guckt, schaut noch längst kein Apostel raus."
    Arthur Schopenhauer

  1. Dieser Artikel ging mir runter wie ein Psalm, jedes, aber auch jedes Wort ist die Wahrheit. In vielen Punkten habe ich mein eigenes Desaster erkannt. Du kannst Menschen nicht zur Wahrheit zwingen, sie müssen sie selbst finden und auch finden wollen. Leider haben schon vor Tausenden Jahren gewisse Kreise die Lebensgewohnheiten und Denkstrukturen der Menschen studiert und erforscht, mit dem Ziel diese Menschen zu manipulieren und zu versklaven. Diese Forschungsergebnisse sind voll eingeschlagen. Die Masse schlachtet sich gegenseitig ab, für verlogene und propagandistische Parolen. Der wirkliche menschliche Dreck(die Organisatoren) schaut zu und applaudiert !!

  1. anonym sagt:

    Tja ja das ist das traurige Schicksal dieses Planeten .Vielleicht wird nach dem Atomaren Weltkrieg das ersehnte Frieden für diesen Planeten eintreten ohne die Menschliche Rasse.

  1. couchlock sagt:

    respect, mr. walker
    die welt schuldet ihm viel, genau wie herrn snoden, der ebenfalls sehr viel für die wahrheit verlor.

  1. Ja, da hast du wohl recht. Jeder kennt das in seinem Umfeld. Seit 2004 kam das Erwachen aus dem Bauchgefühl. Ich wusste schon Jahre vorher irgend etwas stimmt nicht. Es ist wirklich, wie im Film Matrix, der heute zu meinen Lieblingsfilmen zählt. Aber ich bin noch in Hoffnung und merke, einige die mich früher schräg angekuckt haben, finden heute zumindest schon mal eine Gesprächsbasis mit mir, weil sie ebenfalls merken, das irgend etwas schief läuft. Man muss echt lernen mit dem Erwachungsprozess umzugehen. Wie im Film, auch mal wieder in die Matrix eintauchen, um handeln zu können und Infos zu verbreiten und somit etwas zu bewegen. Es ist eben ein langsamer Prozess. Vielleicht zerlegt sich das Imperium selbst, welches die Gefahr birgt, nochmal richtig um sich zu beißen. Wir dürfen nicht verzagen und nach positiven Lösungen streben. Im kleinen Kreis, also der Familie fängt es an und man muss seine Meinung stand halten. Ja, es ist nicht einfach, aber unwissend bleiben ist auch keine Lösung, also heißt die Lösung wiederholende Information. Steter Tropfen höhlt den Stein. In diesem Sinne wünsche ich uns alles Gute.

  1. heinrichfrei sagt:

    Eindrücklich was Jimmy Walter geleistet hat. Weshalb liest man in der Schweiz davon nichts, aber viel über Lady Gaga? Daniele Ganser wurde in der Schweiz abgestraft, weil er zum 11. September 2001 Fragen stellte. Ich bin überzeugt, dass die Journalisten des Tages Anzeigers und der anderen "Qualitätszeitungen" der Schweiz schon längst nicht mehr an die 9/11 Osama Bin Laden Verschwörungstheorie der US-Regierung glauben. Auch Andreas Zumach in Genf von TAZ nicht und die Leute der WoZ in Zürich sowieso nicht. Aber sie schreiben das nicht, dürfen es vielleicht nicht?

    Schall und Rauch erwähnt am Anfang auch Jesus. Auch zu dieser Figur gibt es viel Kritisches zu berichten, das schon von vielen Autoren dokumentiert wurde. Paul-Henri Thiry d'Holbach veröffentlichte 1772 "Der gesunde Menschenverstand des Pfarrers Meslier, kritische_Gedanken über Religion und ihre Auswirkung auf die kulturelle Entwicklung".

    Autoren von religionskritischen Dokumentationen haben es nicht leicht. Christliche Feldprediger die Soldaten "betreuen" verdienen vermutlich mehr. In einem Interview von Peter Kleinert in der Neuen Rheinischen Zeitung (Internetzeitung) war zu hören, dass der Autor Karl Heinz Deschner sein Leben lang auf Sponsoren angewiesen war um seine vielen religionskritischen Bücher schreiben zu können. Zum Beispiel schrieb Deschner eine Kriminalgeschichte des Christentums und schon 1962 das 700 seitige Buch "Abermals krähte der Hahn, eine kritische Kirchengeschichte von den Evangelisten bis zu den Faschisten" Econ 1962.

  1. Ich ertappe mich auch schon dabei den Mund zu halten damit in der Familie kein Krach entsteht.Es ist heute so wenn bei 10 Personen einer nicht den übrigen 9 meinungs-
    konform ist muss der Alleinige sicher unrecht haben

    MIT 90% ALLER MENSCHEN NICHT ÜBEREINZUSTIMMEN IST EINES DER WICHTIGSTEN ANZEICHEN GEISTIGER GESUNDHEIT

    OSCAR WILDE

  1. Ich ertappe mich auch schon dabei den Mund zu halten damit in der Familie kein Krach entsteht.Es ist heute so wenn bei 10 Personen einer nicht den übrigen 9 meinungs-
    konform ist muss der Alleinige sicher unrecht haben

    MIT 90% ALLER MENSCHEN NICHT ÜBEREINZUSTIMMEN IST EINES DER WICHTIGSTEN ANZEICHEN GEISTIGER GESUNDHEIT

    OSCAR WILDE

  1. Chang sagt:

    Was mir auch sehr auffällt ist das der Mensch gerne allen gefallen will. Dieser tiefe dumpfe Herdentrieb ist eines der Grundübel das die Wahrheit Mühe hat Anklang in der Masse zu finden. Mann kann es nicht allen Recht machen sonst wird mann zum wahren Chameleön! Sich treu sein, wahrhaft ehrlich werden und gerade seinen Weg gehen und doch mit Respekt andren seine eigene Meinung zu sagen ist für mich der grösste Schritt und Beweiss das sich jemand zum wirklichen Mensch entwickelt hat. Das verwunderlich dabei ist aber das mit der Meinung allgemein, dass wenn mann nicht einer Meinung ist mit den andren die meisten verlegen versuchen hinter der Meinung der Mehrheit schutz zu suchen. Da wird dann ständig mit der ganzen Körpersprache klargemacht das mann kein Spinner sein mag und im Grunde die andren doch recht haben :-( Auch wenn der angebliche Aussenseiter klar machen kann das die Mehrheit hier im Irrtum sich befindet. Das in der Gruppe dann immer noch einige uneinsichtige und geistig schwache Menschen sich befinden ist eine Regel dieses Leben wie mir scheint. Statt ihn zur Erkenntnis zu verhelfen scharren sich oft dann genau die andren hinter ihm weil er am lautesten war. Es ist wirklich elend wenn mann die Menschen beobachtet und sieht das ihnen nichts mehr Angst letztendlich macht als alleine mit einer Meinung zu sein. Somit wird auch schon früh den Kindern anerzogen das die Lüge am Ende eine Wahrheit sein muss......

  1. Freenet sagt:

    Freeman, wirklich ein super Beitrag.

    Ich habe mal begonnen eine Liste der westlichen Widerstandskämpfer zu erstellen, die wir eines Tages, wenn dieses Regime sein Ende gefunden hat und die Menschen davon befreit sind, als Strassennamen wählen könnten:

    Julian Assange, Bradley Manning, Edward Snowden, Berry Jennings, Beverly Eckert, Daniel Juwenko, William Rodriguez, Dimitri Khalezov, Sieglinde Baumert, Aaron Russo, Jessie Ventura, Jimmy Walter ...

    Es sind die Helden unserer Tage. Im Lebtag hätte ich mir damals nicht vorgestellt, dass in "diesem grossartigen Westen an den wir doch alle glaubten" eines Tages Helden des Widerstandes entstehen. Ich dachte so etwas könne nur in der Sowjetunion, dem sog. Ostblock existieren. Denn der Westen sei doch gut und super. Alles bestens. Jetzt gibt es sie im Westblock und ich hoffe, dass wir sie so würdigen, wie sie es verdient haben. Je früher, desto besser.

    Freeman, Du kannst gerne noch mehr solche Heldengeschichten erzählen wie Jimmy Walter. Ich finde das macht Mut und lässt erkennen, dass man nicht in diesem Irrenhaus allein da steht. Und es macht klein und demütig. Man fragt sich: Was HÄTTE ich gemacht, was HABE ich gemacht und noch wichtiger UND WAS WERDE ICH MACHEN?

  1. Freenet sagt:

    Und unseren Freeman in der Liste für zukünftige Strassennamen nicht vergessen. Was Du die ganze Zeit seit damals geleistet hast, ist wirklich gigantisch :-)

  1. Reraiser777 sagt:

    Wäre überhaupt für eine Umbenennung der Staatsämter in Österreich im Truthersinn.

    Österreich gibts nicht mehr, neue Territorialbezeichnung: Österarm!

    Bundespräsident war einmal, sollte jetzt Brunzelpräsident heißen!

    Innenminister sollte doch viel eher (Staats-)Innenzerstörer heißen!

    Bildungsminister sollte Verblödungsminister genannt werden!

    Bezeichnung Kulturminister bitte umgehend durch Unkultur-, alternativ gerne auch durch Umvolkungsminister Ersetzen!

    Finanzminister = Freunderlwirtschaftsverwalter

    Infrastrukturminister = Reichenabschottungsbeauftragter

    Geheimdienst = Geheimer Dienst zur Aufrechterhaltung des tiefen Staates

    HNA (Heeresnachrichtenamt) =Hochgradfreimaurers Nachwuchs Anstalt

    AA (Abwehramt) = Anonyme Antidemokraten

    BMVT (Bundesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung) = Bündnis Militärischer Verschwörungs Theoretiker

    Vielleicht fallen Euch ja noch ein paar oder gar bessere Bezeichnungen ein ;-)

    LG + versucht den Frieden zu bewahren!

    PS:dass es den Herrn aus Amerika ausgerechnet in die Gangstalkinghochburg Wien verschlagen hat find ich bemerkenswert, ja, nahezu unglaublich!Danke für die Info Freeman!



  1. Sehr guter Beitrag, Freeman! In diesem Zusammenhang kommt mir noch ein Zitat von George Orwell in den Sinn:

    "Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen, die sie aussprechen."

    Trotzdem, wer einmal an der Wahrheit geschnuppert hat, kann sich trotz Widerständen nicht mehr von ihr trennen.

  1. saratoga777 sagt:

    Jimmy Walter hat aber schon gewonnen in den Augen Gottes.

    "Es ist leichter, dass ein Kamel durch ein Nadelöhr gehe, denn dass ein Reicher ins Reich Gottes komme."

    Wer den Himmel erreichen will, der muss alles Irdische hinter sich lassen, der muss alles Materielle verlieren.

    Jesus Sprach: "Komm, lass alles stehen und liegen und folge mir nach."

    Gib Deine Anhaftung an alles Weltliche auf, denn nur dann bist Du reif dafür mir nachzufolgen, nur dann ist Deine Seele leicht genug, um die himmlischen Sphären zu erklimmen.

    Gott ist Wahrheit, und der Teufel ist der Vater aller Lügen, und weil diese Welt eine Welt der Lügen ist, deswegen ist der Teufel auch der Herrscher über diese Welt, und deswegen wird auch jeder, der sich mit dem Schwert der Wahrheit gegen die Lügenwelt stellt vom Teufel körperlich oder finanziell vernichtet werden.

    Das bevorstehende Weltreich des Antichristus ist nur die logische Extrapolation der gegenwärtigen Entwicklung, die konsequente Perfektionierung und Konsolidierung des gegenwärtigen luziferischen Welt-Systems.

    Politische Korrektheit bedeutet doch einfach, dass man die Wahrheit nicht mehr sagen darf.

    Und für den Vater der Lüge ist die Wahrheit der schlimmste Feind.

    Ohne Gott habt ihr gegen den Antichristus keine Chance.

    Nur wer seine Angst vor dem Tod verloren hat, der kann gegen den Teufel bestehen, und nur wer an Gott und an das Jenseits und an das ewige Leben glaubt, kann seine Angst vor dem Tod überwinden.

    Heute noch verkauft man seine Seele für Macht und Geld, aber schon morgen werdet Ihr Eure Seele an den Teufel verkaufen müssen, um Euer erbärmliches kleines Leben zu retten.

    Ist es nicht die genialste Errungenschaft des Teufels gewesen den Menschen den Glauben an Gott und somit auch an den Teufel ausgeredet zu haben?

    Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.

  1. Wahrheit: Dass der Kampf gegen den Terror ,ein Kampf für den Terror ist,die NATO,die Geheimdienste und die Mafia die Islamisierung und Entsorgung von Kriminellen in Europa vorantreibt und wir hier in Deutschland, wenn alles nach Plan läuft nach einem internen CIA-Bericht 2020 unregierbar sind.Stimmt,wer das sagt,hat gesellschaftlich ernste Probleme.Dass wir Deutschen für alles Leid in der Welt verantwortlich sind,das ist eine Propagandalüge,an die mittlerweile viele Deutsche glauben und uns politisch handlungsunfähig machen soll.

  1. carlo sagt:

    Ich weiß genau was du meinst... Und wie der Zufall so will war ich durch Jimmy einer der ersten in der Schule und anschließend der Ausbildung der auf diese Dinge aufmerksam gemacht hat. Und es war genau wie du es beschreibst. Ich habe gerade geschaut und habe die CD in dem Foldercase aus Pappe immer noch. Nun da ich das weiß hat sie für mich einen ganz besonderen Wert. Danke Jimmy, danke Freemann

  1. Das ist ein sehr treffenste und beispielhafteste Bericht von dir freeman, er zeigt den psychologischen Hintergrund dieser kriminellen und korrupten Welt.
    Wir alle leiden wegen dieser internationalen Finanzwelt , Politiker kommen nicht selten von Goldman Sachs oder anderen Banken die überall ihre Finger in dubiosen Machenschaften haben, und die Politik , ist nur Vermittler zwischen Volk und Ausbeuter. Sie halten die Schäfchen beeinander um sie gezielt bereitzustellen für die Finanz und Wirtschafthölle.
    Ich würde gerne wissen ob TV Signale und Handystrahlen unser Bewusstsein zunehmend beinflussen und in einen gleichgültigen, zufriedenen Zustand versetzen das wir all das hinnehmen. Und wer weiß schon was im Essen ist...das schlimmste ist immer das was man nicht sieht und nicht weiß.

  1. Ben Ass Bee sagt:

    Wahr! Immer weiter so!

  1. Ben Ass Bee sagt:

    Verlust bedeutet Wahrheit! Das ist wichtig! Sehr gut geschrieben!

  1. Ben Ass Bee sagt:

    Wen es mittlerweile interessiert, also fast niemand, sind sehr viele Menschen, die einfach das verstehen, was viele sehen. Wir sind mittendrin, Freeman! Danke Dir und Euch und Uns! Es macht mir immer Mut! Wie ein Mandala!

  1. Jack sagt:

    Danke für deine wirklich ernsthafte aufklärende Seite!!!weinen weinen wegen dir!
    Dieser Artickel ist sehr rührend und jetzt sollte man schon extrem Maßnahmen zusammen mit den Schall und Rauch Lesern durchführend!

    Vielen dank

  1. humanity sagt:

    leider nicht nur wer die wahrheit sagt, verliert fast alles...

    weil wir uns als arbeitNEHMER haben verleiten lassen, immer mehr oft unnützes haben zu wollen u mittlerweile bis zu 10.000en in einer firma dafür für chefs zu arbeiten, haben wir unsere verantwortung dummerweise abgegeben.

    kann nur zum x. mal auf die äusserst kluge aussage von Thomas Jefferson (übrigens mit auch deutschen wurzeln) wiederholen:
    "Wir haben die Wahl zwischen Sparsamkeit und Freiheit
    oder Überfluss und Knechtschaft"

    NATÜRLICH gebührt mr. Walker höchster respekt u dass er baldigst dafür geachtet wird in der nächsten zukunft wäre eine humane konsequenz...wenn die menschheit endlich aufwachen würde/wird...eigentlich hätten die msm die macht dazu, doch leider befinden die sich in abhängigkeit bzw. spielen das spiel der finanzmächtigen mit...noch......................
    die leser derer werden weniger u kritischer --> das ist ein gutes zeichen!!!

  1. Lieber Freeman
    Danke! Der Kommentar von Robert Völkel beleuchtet die Matrix. Aber aus meiner Sicht waren und sind wir immer in einer Art Matrix. Nebst Zwangssterilisationen, Kinder die aus Familien rausgerissen wurden, war es doch nie anders, bezahl die Steuern nicht und es gibt Sanktionen. Erhebe Dich gegen die herrschende Macht und Dir fehlt ein Fuss, eine Hand oder Dein Leben.

    Das grosse Potential dieser Zeit, ist dass die wenigen 'Vielen' mehr, viel mehr als die MACHT darstellen. Erstaunlich, dass das alles so zusammenhält. Die Wahrheit ist ein schweres Paket, dieses gilt es dosiert zu unterbreiten.

    Ich hatte seit langem ein Problem mit Geoengineering, beruflich bedingt hatte ich vor Jahren Kenntnis was da in etwa geschieht. Komischerweise stiess ich stets auf Ablehnung und Unverständnis. Aufgrund dessen habe ich ein Dokument zum Beweis gesucht und ein solches gefunden, offiziell von der USAF. Die USAF bereitet Wetterwaffen seit Jahrzehnten vor, aber es scheint das die Abstimmung immer noch nicht so ist, wie man es gerne hätte. Ist ja auch kein Wunder, ist die Ionosphäre um die es geht ja 20-12000km über unseren Köpfen und verhält sich wie ein Gummiband. Projektende ist 2025. Am Rande, Russland ist da ebenfalls involviert ;-)

    Zum Punkt:
    Anstatt den befreundeten Familienvater aus der Nachbarschaft gleich zu 'überfahren', geht es doch um Sensibilisierung. Einem Kind sagt man auch nicht die Mami ist von einem Lastwagen überfahren worden und jetzt in 3 Teilen, die jetzt nicht mehr nach Hause kommen ;-)

    Die Chance, zu wissen was wahr ist, ist ein GESCHENK! Geschenke sollten sorgsam verwaltet werden.
    Die Mühlen mahlen besser, wenn die Rotation dosiert abgegeben wird, aber dann... und wenn es Jahre geht, die Dinge nehmen ihren Lauf.

    Alles was jemand tut, ist richtig, was es denn auch immer ist!

    Love X2D

    PS: Lustig das ich den Bestätigungscode für diesen Kommentar von Washington DC erhalten habe, via Telefon weil ich kein SMS wollte ;-)

  1. Wer die Bibel kennt, der erinnert sich vielleicht an folgenden Absatz:

    Joh 8,44
    „ Ihr seid aus dem Vater, dem Teufel, und die Begierden eures Vaters wollt ihr tun. Jener war ein Menschenmörder von Anfang an und stand nicht in der Wahrheit, weil keine Wahrheit in ihm ist. Wenn er die Lüge redet, so redet er aus seinem Eigenen, denn er ist ein Lügner und der Vater derselben-„

    In dieser unserer Erde ist der Herr der Lüge, jener Satan gefangen, jener Urgrundböse und Rebell gegen Gott. Seine urgrundbösen Ausdünstungen sehen wir im Gift, das sowohl im Tierreich als auch bei den Menschen hervortritt. Wenn ein Mensch keinen Hang zur Wahrheit hat, wird er von dieser Erde und seinen negativen Einflüssen gefangen genommen. Satan hat ein engmaschiges Netz um diese Erde gelegt und hat die meisten Menschen in Ketten gelegt, in die Ketten der Lüge. Alle wichtigen Posten sind mit den Dienern Satans besetzt. Diesen Dienern ist der Posten, die Ehre und das Ansehen der eigenen Person wichtiger als der Mensch um ihn herum. Und so hat sich diese Erde und mit ihr ihre Bewohner immer weiter vom Licht der Wahrheit entfernt und verdunkelt mehr und mehr.
    Und wenn man die eigentliche Wahrheit einmal erkannt hat, dann sieht man diese Lüge, so wie Du Freeman, glasklar. Man sieht, wie die USA einen Krieg nach dem anderen provozieren, wie sie Unruhen stiften in den Ländern um Regierungen zu stürzen, um Flüchtlingsströme zu erzeugen, um „gute Freunde“ wie das Europa zu verraten, wie Flüchtlingsströme erzeugt werden, wie Hass geschürt wird, wie Menschen aufeinander gehetzt werden.. Man erkennt, wie die Industrie den Arbeiter zu einem Sklaven macht, wie Armut bewusst erzeugt wird. Man erkennt, wer die Geschicke der Welt leitet und dass unsere Politiker nur Marionetten der Lüge sind. Und die Medien, das Standbild des Tieres, oder der falsche Prophet genannt, waschen die Gehirne der Sklaven, servieren ihnen Brot und Spiele, verteilen das Opium der Lüge an das Volk.
    Was bleibt ist die Hoffnung auf den Tag des Herrn, auf das Großreinemachen. Aber für die Diener Baals wird es eine sehr schmerzhafte Erfahrung werden. Denn Wahrheit tut nur dem weh, der sie nicht versteht.

  1. Was Walter gemacht hat, ist für den "besseren" Teil der Menschheit einfach einmalig.
    Alle, bzw. die meisten Multis sitzen auf der anderen Seite und schmieden Pläne zur Vernichtung der Menschheit.

    Und was micht persönlich total auf die Palme bringt ist, warum die wahren Verbrecher, angefangen von George W., Powell, Blair, die Helfers Helfer rund um die Welt nicht angeklagt, eingesperrt und zum Schadenersatz verdonnert werden.

    Wo ist die UNO, die Gerichtshöfe für Menschenrechte, die Menschheitsretter wie der Papst, Dalai Lama, BanK in Moon (ja, ich weiss...), Gauck, Bono, Geld Doof (LOL), Cloonie, Jolie und und und....warum fordern sie alle nicht die sofortige Verhaftung und Verurteilung der o.g. Feinde der menschlichen Rasse und MÖRDE von MILLIONEN unschuldigen ? Wer kann mir das erklären ? Wer ?

    Was hat der ach so hochgelobte Helmut Schmidt zu verlieren, mit seinen über 90 Jahren die Sachen bei Namen zu nennen. Ja, was wohl ?

    Und wir - GENAU WIR - schauen uns das alles an. Dabei müssen wir noch fürchten, uns von Verschwörungstheoretiker und sonstigern Spinnern angemacht zu werden.

    Wenn man aber die Zwangsgebühr nicht bezahlt hat, kommt die Polizei und buchtet dich ein. Manchmal bin ich echt verweifelt und kann den Zustand nicht ertragen. Da freue ich mich auch spontan auf den Bruch des Systems nur auf den zweiten Blick wird mir bange, was da auf uns alle zukommt. So eine Pleite der Deutschen Bank reisst so ein großes Loch und verursacht ein Erdbeben auf dem ganzen Planeten. Und wenn man sich wage vorstellt, wie viele Banken weltweit in ähnlicher Lage sind, dann gute Nacht.

    Dazu lese ich gestern über die Eröffnungsfeier des Gotthard Tunnels. Wie pervers kann man sein, so eine Inszenierung zu präsentieren. Was ist los in der Schweiz ? Dass die Bankster verdorben sind, ist ja weit und breit bekannt, aber bei einer Veranstaltung dieser Art so zu provozieren ist einfach zum Kotzen. Ich sage es, wie es ist und wie ich es empfinde. Eigentlich müsste man sich von morgens bis abends übergeben bei Anschauung der Ereignisse.

    Ich bin mal ganz gespannt auf die EM. Ich meine nicht auf die Spiele sondern auf das, was sich in Frankreich anbankgt: von Demos anzufangen bis zu möglichen (hoffentlich nicht) Anschlägen.

    Ja, wir leben in verdammt ereignisreicher Zeit.

    Und nicht vergessen: wenn das Netz zusammen zu brechen scheint und man keine kritische Internetseite mehr aufrufen kann, dann ist es soweit.....

    Wünsche euch einen ruhigen Tag.

  1. Imagine sagt:

    Ich bewundere den Mut einiger Menschen die rigoros an die Öffentlichkeit gehen, die Wahrheit sagen und reelle Risiken eingehen.
    Das geht ja auch über 9/11 hinaus. Es gibt ja auch Wissenschaftler die sich mit Grenzwissenschaften beschäftigen, Mediziner die sich mit alternativen Heilmethoden beschäftigen, Musiker, die aufrütteln wollen, Historiker und Archäologen die aufzeigen, daß die Geschichte die uns gelehrt wird so nicht stimmen kann und natürlich mutige Blogger wie Freeman :-)
    Ich kenne übrigens kaum jemanden der die offizielle Version von 9/11 noch ernst nimmt und ich befinde mich keieswegs nur unter Wahrheissuchenden. Anders ist das mit der Geschichte um den Ersten und Zweiten Weltkrieg. Was wurde uns da im Geschichtsunterricht für ein Blödsinn erzählt und wie schwierig ist es zu diesem Thema zwischen all den manipulativen Lektüren der Wahrheit näher zu kommen. Zweifelt man zu dem Thema öffentlich oder auch privat an der offiziellen Version, steht man sofort im Verdacht zumindest ein verkappter Nazi zu sein. Das ist geschickt eingefädelt aber auch da kommt die Wahrheit immer besser ans Licht. Das beste weil objektivste Sachbuch das ich zu diesem Thema bisher gelesen habe hat den sperrigen Titel "England, die Deutschen, die Juden und das 20te Jahrhundert" von Peter Haisenko.
    Die Wahrheit könnte uns befreien. Wer sie nicht kennen will, verliert eben auch alles.

  1. Epiktet sagt:

    Danke Freeman für den aufschlußreichen Artikel.

    Man kann sich auf verschiedenen Pfaden der entsprechenden Wahrheit nähern und sie teilweise auch erfolgreich an den Mann bzw. die Frau bringen ;). Ich versuche es bisweilen mit Humor & bissiger Satire, die vorgekauten Lügenstorys ad absurdum zu führen! Das findet mehr Anklang bei den Leuten, als wenn man sie nur belehren und ihnen ins Gewissen reden wollte.

    Die Menschen wollen halt auch entsprechend unterhalten werden, selbst wenn es um sehr ernsthafte Themen geht. Ansonsten könnte ja so ziemlich jeder ernsthaft interessierte Mensch seine Wahrheiten aus diversen Quellen selbstständig herausarbeiten. Aber wer macht sich schon die Mühe und vor allem; wer investiert denn noch so viel Zeit, um seinen Horizont zu erweitern? Man erhält dafür keine Gegenleistung in Form von materieller Vergütung, erhält kaum bis gar keine Anerkennung dafür, lediglich die Gewißheit, dass es noch zahlreiche andere Ansichten/Wahrheiten gibt, die sich doch erheblich von der allgemeinen Auffassung unterscheiden!

    Man sollte sich nicht irgend einer Illusion hingeben und von den Menschen irgend etwas erwarten, ansonsten wird man zwangsläufig enttäuscht! Sofern man wirklich nur an der Wahrheitsfindung und Aufklärung der Menschen interessiert ist, sollten solche eitlen Faktoren wie Respekt & Anerkennung der Massen keine große Rolle spielen! Ich mache das ja in erster Linie für mich selbst und nicht um später vor einer Meute den Besserwisser spielen zu wollen oder Eindruck auf die Leute zu machen! Das ist nicht meine Intention! Ich will in erster Linie überzeugen, aber das ist halt so eine Sache...

    Voraussetzung ist dabei immer die Bereitschaft der Menschen auch überzeugt werden zu wollen!!! Viele blocken doch schon vorn herein ab, wenn sie mit Dingen konfrontiert werden, die sie entweder nicht all zu sehr interessieren oder einfach nur überfordern!

    Zumindest sollte man den Menschen, die nahezu alles der Wahrheitsfindung unterordnen & opfern, die aller größte Hochachtung entgegen bringen!!! Selbstloser kann man gar nicht handeln, wenn man das Allgemeinwohl dem eigenen Schicksal vorzieht!

    In diesem Sinne gilt mein Dank & Respekt allen Aktivisten, die die Menschheit über die Machenschaften der Elite, des Bösen & etablierten Systems aufklären wollen!!!

    Wir sollten nicht verzagen und uns ständig fragen wo denn die Vorbilder unserer Zeit nur geblieben sind, an denen wir uns orientieren könnten! Sie sind da, nicht nur in der Öffentlichkeit, sondern teilweise in unser unmittelbaren Nachbarschaft!!!

    Es sind Leute wie Gerhard Wisnewski, William F.Engdahl, Thierry Meyssan, Noam Chomsky, ein Edward Snowden, Glenn Greenwald, es sind Leute wie Michael C. Ruppert(R.I.P.), Volker Pispers, Hagen Rether, Dirk Müller und viele mehr, die es wert sind, an sie zu erinnern!!! Diesen & anderen edlen Menschen ist es zu verdanken, das die eigentliche Wahrheit nicht auf der Strecke bleibt!

    Auch Du, Freeman gehörst in diese Kategorie der Wahrheitssuchenden!!!

    ''Die Wahrheit ist keine Dirne, die sich denen an den Hals wirft, welche ihrer nicht begehren, vielmehr ist sie eine so schöne Spröde, daß selbst der, der ihr alles opfert, noch nicht ihrer Gunst gewiß sein darf.''

    Arthur Schopenhauer

  1. nny sagt:

    Von Ghandi ist ein Satz überliefert, der aus guten Gründen nicht oft zitiert wird:

    "Ich tausche die Freiheit jederzeit mit einem Lächeln auf den Lippen gegen die Wahrheit."

    Dieser Satz ist so einfach und hat dennoch eine ungeheure Tiefe.

  1. Jo sagt:

    erst mal DANKE Freeman, du hast vollkommen recht.
    Nicht nur die genannten Ereignisse sind es, ich selbst recherchiere schon 20 Jahre und länger, ich bin der Meinung, wir werden überall belogen. Das alles geht sehr tief und sehr weit zurück. Es muss mehr dahinter stecken, was ich nicht nennen möchte und nicht nennen werde. Nochmals DANKE ich hoffe der Artikel wird sehr oft gelesen. Die Menschen, die nichts verstehen wollen oder auch KÖNNEN ( auch das gibt`s) und es trotzdem lesen, auch sie werden den Artikel nicht vergessen, der Samen ist gelegt, irgendwann geht er auf. Ziel muss sein, viele zum Aufwachen zu bringen, sonst bleibt es noch weitere 2000 Jahre und länger so, die Wahl haben wir.
    Mache weiter Freeman, wir brauchen Frontmänner, diese Themen bekommt man so nicht serviert, von den Mainstream Medien sowieso nicht.

  1. Aristoteles sagt:

    . . . mir fällt gerade die Lüge: "Seit 05:45 wird zurrrrückgeschossen!" ein, die in der Folge über 20 Millionen Menschen das Leben kostete!

    Toller Artikel, Freeman!

  1. Man kann Jimmy Walter nur empfehlen in Russland umzuziehen, um von dort aus sein Aufklärungsarbeit auf "Russia Today" TV-Channel weiterzuüben.

  1. Elcid sagt:

    Lieber Freeman

    Danke für Deine Arbeit!
    Habe in bezug auf Wahrheit und Gutmenschen neulich etwas spannendes gehört, weil Du Jesus erwähnst und ein paar Kommentare sich sehr religiös verständlich zeigen.

    'Wenn Gott den Menschen durch leiden läutert, warum geben denn alle dem Teufel die Schuld?'

    Die Jesuiten wurden aus allen Ländern vertrieben, aber lustigerweise gibt der Papst seine Beichte einem Jesuiten ab. Malta ist da ein sehr spannender Ort, ich habe ein Bilddokument das Kofi Annan bei der Johannisinitation zeigt, aber in der Kutte sieht er eher aus wie ein schwarzer 'Kreuzritter' :-)

    Opus Dei transferiert Gelder überall hin, vielleicht führen immer noch 'alle Wege nach Rom', ich mag das nicht glauben.

    Danke für Deine Arbeit...

    X2D

  1. tanzdichfrei sagt:

    Weil eben die Wahrheit aus Schmerz entsteht (und dieser wird in unseren Tagen nicht weniger!), danke ich allen ASR Mitmacher und Leser und vor allem Freeman für seine Hingabe und diese Plattform, und allen ehrlichen Menschen dieser Erde die sich trotz Repressionen nicht mundtot machen lassen!
    Gott ist so Gütig, dass wir den freien Willen als höchstes Gut erhalten haben. Weil wir Menschen das Ebenbild Gottes sind und von seinen Engeln gehuldigt werden; war der Fall Luzifers deshalb, weil er den Menschen als solches nicht anerkennen wollte/will. Armselige Menschen die geknechtet sind - kein Reichtum der Welt kann Sie heilen, und dass ist Jimmy Walter wenn nicht von Beginn, sicher im Verlauf seiner Erfahrung bewusst geworden. Ich hoffe er ist mit sich im Frieden ;-)

  1. Ben Ass Bee sagt:

    Immer weiter so! Wirklich gut geschrieben!

  1. MarKus sagt:

    Die Geschichte von Herrn Walter ist wirklich perfektes Anschauungsmaterial dafür, wie es läuft in der "Matrix" oder wie man die Twilight Zone nun nennen mag. -)

  1. heinrichfrei sagt:

    Nach Osama bin Laden mit seinen 19 Räubern wird in den USA nach bald 15 Jahren nach 9/11 auch noch die „saudische Spur“ verfolgt. Aus Dokumenten die noch geheim sind soll hervorgehen, dass die Saudis in die Terrorattacken vom 11. September 2001 verwickelt sein sollen.

    Die USA beschuldigten schon immer andere, wenn sie eine Operation unter falscher Flagge ausführten, zum Beispiel beim Tonkin Zwischenfall, der zur Ausweitung des Vietnamkrieges benutzt wurde. Bei der von US-Präsident Kennedy gestoppten Operation Northwoods wäre Kuba mit Castro der „Schuldige“ gewesen. Zum Glück glauben diese 9/11 Verschwörungsstorys der USA immer weniger Leute dazu der Text:
    EDITOR'S CHOICE | 26.05.2016
    State Sponsors of Terrorism: US Planned and Carried out 9/11 Attacks, but Blames Other Countries for Them Out
    MEMRI - Middle East Media Research Institute
    http://www.strategic-culture.org/news/2016/05/26/state-sponsors-terrorism-us-planned-and-carried-out-9-11-attacks-but-blames-other-countries-them-out.html

  1. Mohamed sagt:

    Danke für deine Arbeit.
    Damit man die ganzen Lügen und Verbrechen überblickt und versteht , muss man die Mutter aller Lüge kennen !!!!
    Überzeugt euch selber. Ist es die Wahrheit oder eine Lüge ?Hohes Lied Kapitel 5 Vers 16

    http://youtu.be/7pvrSrJ1Id0

  1. Mohamed sagt:

    Danke Für Feine Arbeit Freeman

  1. JPA sagt:

    Selbst sog. Wissenschaftler haben ja bereits festgestellt, dass der mensch ca. 70 mal am Tag lügt.
    Vielleicht sind "wir" hier falsch gewickelt und das SPiel der Erde dreht sich einfach nur um die Lüge?
    Die Aktionen von Jimmy Walter zeigt, dass die Heilung nur von Innen geschehen kann, nicht von Außen. Wir sollten vor allem uns um unsere Kinder kümmern, dass ist unsere Zukunft. Und es geht schneller als man denkt.
    Hätten wir im Jahre 2000 konsequent uns um unsere Kinder gekümmert, dann hätten wir jetzt schon 16er Aufgeklärte jugendliche.
    Ich habe seit 2001 das mit meinen Kindern getannt und mache weiter...
    Gruß
    JPA

  1. freethinker sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Frank B sagt:

    Danke Freeman, dies lief wie Honig die Kehle runter. Man verzweifelt fast wenn man auch nur versucht in ein er Runde, bei mir die eigene Familie, die Wahrheit zu sagen. Dabei sage ich ja auch immer das dies eventuell nicht die Wahrheit ist, aber bitte auch mal selber überlegen ob doch nicht die offizielle Berichterstattung erlogen ist oder total verdreht.
    Wie gesagt, ich verzweifle fast daran wenn ich schon hören muss das "Unter Umständen es ein Flugzeug schaffen kann ein Gebäude einzureissen, auch so das der Stahl dabei zu Staub zerfällt" . Wenn ich das denn höre denke ich das mein Gegenüber aus dem Kindergartenalten nicht herausgekommen ist. Ja soagar wurde mir gesagt das Stahl (Eisen) unter (Umständen) auch bei etwas mehr als 900 Grad Celsius schmilzen kann. Ich kann dann nicht mehr anders als Lachen, lauthalses Lachen. Es ist doch eine Schande was heutzutage in den Schulen gelehrt wird, wenn dort überhaupt noch anständiges Wissen vermittelt wird?
    Hier einen Beitrag zu lesen der hätte aus meiner Seele sein könnenm, ist natürlich neues Wasser auf meine Mühlen zu interpretieren, auf jeden Fall gibt es neue Hoffnung und vielleicht auch ein wenig Selbstglaube zurück, der droht nämlich auch bei mir und vielleicht auch vielen Anderen auszusterben.
    Und was das Fernsehen anbelangt, dort habe ich tatsächlich mal eine Doku gesehen bei der es um gigantische Guseisen ging. Wirklich, ich habe es gesehen und auch so verstanden, dafür lege ich meine Hand ins Feuer: Die sagten dort glatt das Guseisen bei etwas mehr als 900 Grand Celsius schmilzt. Ich bin fast vom Glauben abgefallen, hatte ich doch , vielleicht wie jeder andere damals, in der Ausbildung das berühmte "Metallgrundjahr". Wurde uns denn dort nicht was anderes erzählt?
    Deshalb kann einem richtig schwindelig werden, das was früher als Normal galt, eben heute als Unnormal, aus diesem Grunde finde ich den obigen Beitrag echt als Stütze für uns, die noch an der Wahrheit festhalten, auch wenn wir dafür leiden müssen.
    Danke Freeman
    Frank1963

  1. Pika sagt:

    Die Wahrheit hat zwei Geschmacksrichtungen :Süß und Sauer

    Den einen dürstest nach Ihr den andern ist sie Bitter.
    Wer sie Sucht der findet sie hier :

    „Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben;
    ‭‭Johannes‬ ‭14:6‬

  1. heinrichfrei sagt:

    Freeman dokumentiert seid Jahren all die Seltsamkeiten und Lügen rund um die Terroranschläge vom 11. September 2001. Immer wieder publiziert er neue Fakten zu 9/11 die wir in unseren Tageszeitungen nie zu lesen bekommen (dürfen). In Kanada veröffentlicht Global Research auch laufend Infos zu 9/11. Eine Sammlung von Texten ist abrufbar unter:

    http://www.globalresearch.ca/the-911-reader-the-september-11-2001-terror-attacks/5303012

    Auch viele sorgfältig recherchierte Bücher zu 9/11 sind erschienen. Ich denke, man muss sich nicht schlecht fühlen, wenn Verwandte und Bekannte immer noch an das 9/11 Osama Bin Laden Märchen glauben und sich sogar über uns "Verschwörungstheoretiker" lustig machen.

  1. reisfresser sagt:

    Eins habe ich gelernt,wo immer sich ein Tabu befindet,über etwas zu sprechen oder zu forschen,dort gibt es immer sehr viel zu entdecken.

    Es gibt kein anderes Volk auf dieser Welt,das so sehr belogen wird wie das Deutsche.

    Gerade in Deutschland ist die Wahrheit zur Lüge und die Lüge zur Wahrheit erklärt worden.

  1. "
    Das aller schlimmste ist aber, ausgerechnet die Idealistin, Liberalen und Linken, und überhaupt die selbsternannten Gutmenschen, die jeden Tag die völlige Toleranz über Andersaussehende und Andersdenkende so vehement fordern, sind die intolerantesten gegenüber denjenigen, welche eine abweichende Meinung zum Mainstream haben, wenn man nicht politisch korrekt denkt, spricht und sich verhält.

    Sie sind die wirklichen Faschisten von heute!!!

    Am liebsten würden sie alle umbringen, so viel Hass steckt in ihnen gegen die, die sich als Konservative und Patrioten sehen. Die, welche die Wahrheit suchen und verkünden, sind sowieso Verschwörungsspinner, die in die Klappmühle eingesperrt gehören. "

    Genau so schauts aus.
    Links ist das neue Rechts.
    Und die Antifa ist die neue SS, abgrundtief faschistisch.
    Wenns nach den verlogenen Gutmenschen ginge, würde jeder der sich als deutscher Staatsbürger bezeichnet ins Umerziehungs-KZ gesteckt werden.
    Der leckerste Schlag: die Grüne Jugend appelliert dass zur EM keine Fahnen und Schwarz-Rot-Gold Farben verwendet werden sollten, weil das Nationalsozialistisch und faschistisch wäre.
    Ich empfehle die neue Gutmensch-Flagge: Grau, mit einem dunkelgrauen Pictogramm eines in ewiger Schuld Ergebenen. Und das Wort Deutschland abzuschaffen und durch Freies Schuld und Sühne Land zu ersetzen.

    Mein Opa war Sani an der Ostfront, hat nur EIN mal geschossen, und sich bis zu seinem Ende schuldig gefühlt dafür.
    Meine Mutter musste für den Naziklüngel prostituieren.
    Ich musste als Kind Gefälligkeiten erweisen, und nun bin ich der einzige noch lebende Nachfahre meines Namens.
    Damit ist unsere Familienschuld abgegolten.
    Und wenn jetzt die Gutmenschen ankommen und mich Nazi nennen, weil ich denke und eine Meinung habe, dann gibts Fratzengeballer.

  1. freethinker sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Danke sehr, ich habe exakt diese Erfahrung im Freundeskreis gemacht. Diejenigen, die die Wahrheit lieber verleugnen, sitzen ploetzlich mit einer erschreckenden Maske aus Selbstzweifel und Realitaetsverleugnung neben dir. Gruselig! Gruß - Hannes!

  1. freethinker sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Annim 1897 sagt:

    Jo, so ist es. Mir fällt gerade Bradley Manning ein-ein Trauerspiel in einer "zivilisierten Welt"