Nachrichten

"Höchste Schweizerin" nimmt an #Bilderberg teil

Freitag, 10. Juni 2016 , von Freeman um 10:30

Aus Schweizer Sicht ist es meiner Meinung nach ein Skandal, dass Christa Markwalder, die Politikerin der FDP und amtierende Nationalratspräsidentin, auch "höchste Schweizerin" genannt, an der Bilderberg-Konferenz 2016 in Dresden teilnimmt. Sie ist am Freitagvormittag um ca. 10 Uhr als Nachzügler angekommen, denn der Anreisetag war ja gestern am Donnerstag.

Frage: Was hat eine Schweizer Politikerin, und dann als höchste Repräsentatin des Schweizer Volkes, bei der kriminellen Vereinigung der Globalisten, der EU-Turbos und der NATO-Kriegstreiber zu suchen??? Was will sie mit Massenmördern wie Henry Kissinger besprechen? Holt sie sich ihre Befehle ab? Wo sind die Schweizer Medien, die auch diese Fragen stellen sollten? Nirgends zu sehen und sie glänzen wieder durch Abwesenheit!!! Fussball ist ja wichtiger.

Kissinger kam am Donnerstag in Dresden an:


Wir haben Christa Markwalder bei ihrer Ankunft am Freitag vor dem Hotel Taschenpalais Kempinski fotografiert und die Bilder wegen der Aktualität gleich hochgeladen:












Copyright aller Bilder, Hanna Borno für den ASR-Blog.

insgesamt 10 Kommentare:

  1. Unknown sagt:

    Hallo Freeman.. Ich habe vor ca. 1ner Stunde mit der Redaktion der 20min gesprochen. Die nette Dame war offensichtlich wie wir alle nicht erfreut über die Teilnahme unsere Frau Markwalder.
    Mir wurde zugesichert das sie sich mit dem Chefredaktor unterhält und sich ev. auch um ein Interview bemüht..
    Naja..

    PS: Was haltest du davon das anscheinend seid zwei Tagen die Familien der Soldaten in Rammstein ausgeflogen werden??

  1. mina mina sagt:

    Dégueulasse...et le vieux Kissinger...Pouah ! Vieux démon...DER TEUFEL...

  1. Jo sagt:

    DANKE Freeman, ich bin zwar kein Schweizer, kenne aber das stolze Schweizer Volk sehr gut. Auf die Reaktionen bin ich gespannt.
    Mir kommt es so vor, als ob diese Damen und Herren dort völlig den Blick verloren haben, für Die sind wir wahrscheinlich nur der Pöbel, der sich über alles aufregt.
    Ja, hier auf der Erde ist alles möglich, ich betone, hier auf der Erde, es regiert nicht der dem Volk Dienende sondern der Kälteste und Gerissenste, nicht die Weisheit ist es, sondern die Gier dazuzugehören im Dunstkreis der Macht.

  1. Die Wahrheit sagt:

    Es werden immer mehr , der Verband der Gangster wächst immer weiter, würde sonst die Welt auseinander fallen. Sie arbeiten unermüdlich an der Ausbeutung der Völker die alle Reformen ( auch mit Protesten )annehmen .
    Die Bilderberger sind Eliten ,die wahre Herrschaft, nicht die Politiker regieren uns, es sind geheime Zirkel aus Bankern, Spekulanten, Politikern, Industriellen und Massenmördern, Sklavenhändler, Schlächter, Hetzern.
    Das Volk müsste das gesamte System ändern und einig sein . Wenn alle verstehen, dass sie in ihrem Spiel gefangen sind , kann man erst kämpfen, man muss erst wissen für was man kämpft. Die Dämonen von heute tragen Anzüge, in der Bibel waren Dämonen nichts anderes als Menschen, Herrscher die korrupt waren, brutal und gierig, die Okkultismus betrieben und faulen Zauber betrieben. Genau wie heute. Die Schar dieser Bilderberg Mitglieder wird größer, Herr Rothschild und viele Finanzclans treiben die Zinssklaverei voran. Vielleicht geht es demnächst bei Bilderberg um die RFID Chips , Nanotechnologie und Abschaffung des Bargeldes, langsam aber sicher werden wir ihr Eigentum, denn mit ihrem wertlosen Schuldengeld versklaven sie uns. Die Welt ist ihr Spielfeld , sie saugen die Erde leer, roden alles, kaufen alles, und alle müssen ihrer Wirtschaftspolitik des Grauens folgen, irgendwann müssen wir was dagegen tun.

  1. Solche Lumpen wie der Kissinger haben am 13.02. und 14.02. 1945 die Stadt Dresden den Erdboden gleich gemacht, in eine Feuerhölle verwandelt in der bis ca. 400 000 Menschen den Tod fanden. Ein Verbrechen ohne jede militärische Notwendigkeit, das war (neben Hamburg, Rotterdam) ein Holocaust. Und genau dort werden wieder von den selben Vögeln ähnliche Verbrechen ausgeheckt, es geht nicht perverser(Dieses Pack springt den ehrlichen Menschen mit dem nackten Arsch in das Gesicht). Jede öffentliche Person, die behauptet von einem Volk gewählt zu sein macht sich bei der Teilnahme zum Verbrecher !!

  1. Ich wiederhole gerne den Kommentar von vorgestern, vom 8. auch hier:
    Schnucki-Putzi Christa im Kreis der Brandstifter und derjenigen mit wahrhaft grösserem Format? Da kann man ja gespannt sein. Vielleicht muss sie Ihre Realempfindungen, dass nur ein Lächeln nicht reicht, mit Allohol ausbremsen? Aber Beruhigung Christa(k)lein, dein Lippenstift ist designt und deine offene Stirn macht dich ja zur offenen ehrlichen Person per se... Ausserdem bist du ja bereits designiert. Als Euroturbo vergisst ja die Presse schnell die Eskapaden mit sagen wir mal deutlich "überhöht bezahlten Vergütungen", sprich Bestechungsgeldern aus der nahen Vergangenheit.

    Nun, um Geld und Macht dreht sich vieles in "diesen Kreisen". Ein Schelm wer böses denkt: ein Schwein trifft man eben selten allein. Und konkret: Auch ein Rosa-Säulein. War ganz klar nicht persönlich gemeint, nur so wegen möglichen Vorwürfen wegen Beleidigungen.

    Oink. Grüsslis

    Und als Nachtrag heute: Ihre Karriere wird wo enden?? So als EU-Beauftragte der "Schweiz" - die darf sich dann zwar noch so nennen, ist aber durch TTIP und die Überflutung nur noch als Heidi-Disney-Ländli vorhanden. Die Armee ist ja schon "Partner für den Frieden", PfP auch Orwell-denglisch. Die EU-Gesetze werden automatisch übernommen, die Grenzen im vorauseilenden Gehorsam offen gehalten, der automatische Informationsaustausch für sämtliche Finanztransaktionen ist beschlossene Tatsache, damit die sklavische Unterordnung unter die Weltreicheninsel USRAHELL, und nicht zuletzt darf der Blackrock-Hildebrand wieder Reden schwingen - in der Schweiz, als ob man solche korrupte Maden noch hier bräuchte, die braucht man nirgends auf der Welt. Und wie sie bückelt die Christa. Oh Christalein, Tja Macht korrumpiert eben und der Geschmack der Bedeutung für dich.... Mal eine Briefmarke abgeschleckt??

    Aber es braucht heute smart-power: Und da ist sie eine wunderbare Statthalterin des neuen Roms, des Imperiums vom Euphrat bis an den Nil und dazu noch Übersee...
    Sie wird die HELLARY der Schweiz, mit Kussmündchen und einer Partei, die scheinbar nur aus Weichteilen besteht. Schon vergessen den Skandal um .... ach ja, wo wars denn mit den einigen Hunderttausend so als Taschengeld für Beratung? Wo war denn das Christa und Schweizer Bürger? Ein Diktator? Ach ja, "unser bad guy" hiess es ja mal. Geld stinkt wirklich nicht, auch wenn es durch eine Closteuer erworben wird. Welch Christassoziationen. Pecunia non olet - Menschen manchmal schon

  1. heinrichfrei sagt:

    "Linksextreme, Rechtsextreme, generell Besorgte protestieren gegen die Bilderbergkonferenz in Dresden", wie Edgar Schuler im Tages Anzeiger von heute, vom 10. Juni 2016 schreibt. Verschwörungstheoretiker glauben, dass an diesen Konferenzen der Bilderberger seit 1954 oft wichtige Entscheide getroffen wurden, hinter den Kulissen. Doch dies ist sicher nicht der Fall. Wie wir es in der Schule gelernt haben, werden Entscheide in westlichen Demokratien von den Regierungen und den Volksvertretern, von Parlamentariern gefällt, nicht in den Hinterzimmern der Bilderberger...

    Gönnen wir doch den gestressten Politikerinnen und Politiker, Bank- und Wirtschaftsfachleuten und Professoren mit Frau Ursula von der Leyen aus Deutschland und Frau Christa Markwalder aus der Schweiz an dieser Klassenzusammenkunft in Dresden ein paar ruhige Tage. Sie haben es verdient...

    Wie Edgar Schuler im Tages Anzeiger im Hinblick auf die Mythen rund um die Bilderberger schreibt, „sterben Verschwörungstheorien nur langsam aus“. Die Verschwörungstheorie des Tonkin Zwischenfall, die von der US-Regierung erfunden wurde um 1964 einen Grund zu haben Nordvietnam zu bombardieren, deckte Daniel Ellsberg erst sieben Jahre später mit der Veröffentlichung der Pentagon Papers auf. Die Verschwörungsstory von den Massenvernichtungswaffen mit denen Saddam Hussein angeblich die Menschheit bedrohte, die 2003 lanciert wurde, um Krieg gegen den Irak zu führen, hatte kürzere Beine. Schon 2005 entschuldigte sich Colin Powelll, dass er im gutem Glauben diese fabrizierte Geschichte der US-Geheimdienste als Aussenminister der USA vor der UNO Sicherheitsrat im Februar 2003 vorgetragen hatte.

    An die Osama Bin Laden Verschwörungstheorie von den Terrorattacken vom 11. September 2001 glauben heute immer weniger Leute. Zu viele Ungereimtheiten sind in dieser Story enthalten, wie sie sofort nach den Attacken von der Bush Administration präsentiert wurde. Architekten, Ingenieure und Piloten haben ausführlich diese ganze Osama Bin Laden Al Kaida Verschwörungstheorie untersucht, diese so perfekten Terrorattacken auf das World Trade Center in New York, auf das US Kriegsministerium Pentagon in Washington, die Lahmlegung der ganzen Luftabwehr der USA am 11. September 2001, der seltsame Einsturz eines dritten Wolkenkratzers im World Trade Center ohne das ein Flugzeug hineingeflogen ist usw.

    Siehe auch: http://www.ae911truth.ch/

    Global Research Kanada: THE 9/11 READER. The September 11, 2001 Terror Attacks
    http://www.globalresearch.ca/the-911-reader-the-september-11-2001-terror-attacks/5303012

  1. saratoga777 sagt:

    Es gibt einen ganz einfachen Test, um herauszufinden, ob die Schweiz eine souveräne Nation ist, oder ob das Land bloss eine Marionette der üblichen Verdächtigen ist:

    Wäre die Schweiz ein souveränes Land, dann gäbe es keine Chemtrails über helvetischem Territorium, und das Schweizer Militär würde diese toxischen Vögel einfach abschiessen.

    Da fragt man sich schon welches Märchen (englisch: narrative) die Amerikaner unseren politischen Naivlingen erzählt haben, damit sie solchen Gift-Flügen zustimmen.

    Jedenfalls kann ich mich nicht erinnern je darüber abgestimmt zu haben in dieser ach so direkten Demokratie.

    Abgestimmt wird nur über belanglosen Müll, als primitive Massenunterhaltung für das Publikum im Sinne von Brot und Spiele im Kontext der helvetischen Demokratie-Simulation, die wirklich wichtigen Dinge wie Chemtrails oder die Geldpolitik der SNB, darüber stimmen die Eliten ganz privat ab - zum Beispiel in Dresden.

    Frage an Freeman: Gibt es eigentlich auch Chemtrails über Russland?

    Das würde auch die andere wichtige Frage beantworten, ob Putin ein Freimaurer ist, der bloss Befehle der internationalen Eliten befolgen muss, oder ob Russland tatsächlich souverän ist.

    Wer zum Teufel ist Christa Markwalder?

    Diese Witzfiguren werden so schnell ausgetauscht, da kommt man kaum noch mit.

    Die Marionetten kommen und gehen, die wirklich wichtigen Leute, die bleiben lebenslänglich, zum Beispiel Henry Kissinger.

    Aus dem Club der Illuminaten wird man prinzipiell immer nur horizontal entlassen - so oder so.

  1. chaukeedaar sagt:

    Wie immer trifft der geschätzte Kommentator saratoga777 den Nagel auf den Kopf, und mich möchte als Mitschweizer noch einen draufsetzen:
    Da der Testlauf der kompletten Abstimmungsmanipulation bei der letztwöchigen Volksabstimmung OHNE geringste öffentliche Verdachtsmomente für die globalisten erfolgreich über die Bühne ging, werden nun mit der Globalistenschlampe Markwalder (sorry, bei dieser Figur werd sogar ich ausfällig) Nägel mit Köpfen gemacht und die automatische EU-Rechtsübernahme gegen alle Widerstände durchgedrückt. Ihr werdet sehen. Die haben ja jetzt das ganze Wochenende in Dresden Zeit, um ihre Manipulationsstrategie den ehrgeizigen und willenlosen Befehlsempfängern wie Markwalder ins eitle Ohr zu flüstern.
    Meine Vision: Wenn irgendwann mal eine Mehrheit selbstverantwortlich anstatt systemabhängig lebt, können „die“ sich treffen, wozu sie schön sind, das spielt dann keine grosse Rolle mehr…
    Herzlichst, der Chaukee

  1. Juergen sagt:

    Die Schweiz soll auch durch die Hintertür in der EU eingebunden werden, nicht mit Abstimmung, sondern auch mit der Salami Methode, scheibchenweise beteiligt sich die Schweiz an EU Initiativen, siehe Asylanten, bis sie auf einmal von den EU Mitgliedern nicht mehr zu unterscheiden ist. Inzwischen werden Bürgerabstimungen in der EU strengstens verboten und auf einmal ist es passiert, auch in Bern werden dann die Salzstangen inspiziert ob die korekte Menge Salz darauf ist.