Nachrichten

Neuseeland erstickt im Schnee

Montag, 15. August 2011 , von Freeman um 10:00

Der Sommer in Mitteleuropa ist mehr als besch...eiden, mit viel Regen und kühlen Tagen. Es schneite in den Alpen zeitweise und meine Heizung sprang sogar im Juli für einige Tage an. Jetzt haben wir Mitte August und der Sommer ist bald vorbei. Auf der anderen Seite der Welt in Neuseeland will der Winter nicht aufhören, wie mir ein Leser berichtet. In Auckland auf der Nordinsel ist das erste Mal seit 80 Jahren Schnee gefallen. Aus der Hauptstadt Wellington wird ebenfalls Schneefall berichtet.

Auch der Rest des Landes ist mit einer Schneedecke überzogen, nachdem eine ungewöhnliche Kaltfront mit extrem niedrigen Temperaturen aus der Antarktis kam. Der Wetterdienst sprach von einem Sturm, wie man ihn nur einmal im Leben erlebt, und warnte vor weiteren heftigen Schneefällen bis Ende der Woche. Viele Schulen blieben geschlossen.

So sieht Christchurch am 15. August aus:



Die Südinsel liegt unter einer dicken Schneedecke, die die meisten Überlandstrassen unpassierbar machte. Die Flughäfen von Christchurch, Queenstown und Dunedin wurden geschlossen. Auf der Nordinsel sperrte die Polizei wegen unberechenbarer Strassenverhältnisse die Autobahn zwischen Wellington und Auckland 660 Kilometer weiter nördlich. In vielen Gegenden fiel selbst auf Meereshöhe noch Schnee. Die Behörden riefen die Menschen auf, möglichst zu Hause zu bleiben.

Ein ASR-Leser schickte mir diese Fotos aus Masterton auf der Nordinsel, 100 Meter über Meer, wo eher ein mediterranes Klima herrscht. Sie sagen, so etwas passiert eigentlich nie, vielleicht alle 30 Jahre mal:







Langlaufen am Meer, mal was anderes:

insgesamt 15 Kommentare:

  1. Felix sagt:

    Etwas kühl ist es auf jeden Fall gerade hier in Neuseeland. Ich wohne derzeit in Nelson (Norden der Südinsel) und hier haben wir zum Glück keinen Schnee.
    Nachts geht es aber auch hier unter Null was recht ungewöhnlich für die Region ist.

    Dank neuseeländischer Gelassenheit aber alles halb so schlimm. Was mich wirklich stört sind die kalten Hände beim Angeln am Meer ;)

    Gruß nach Deutschland,
    Felix

  1. Gerne mehr Berichte zum Thema "Klima".
    Liest sich bei dir immer sehr schön!
    Vielen Dank für deine Arbeit!

  1. Saikano sagt:

    und letztes jahr haben se uns verkauft das mir die Globale Klimaerwärmung haben *lach* ein wunder das es uns net dieses jahr verkaufen *ggg*

  1. Simon sagt:

    Habe das mit dem Schnee auf Neuseeland irgendwo im Videotext gelesen und dort stand das nur sehr wenig Schnee gefallen sein soll! Allerdings beweisen die Fotos und das Video genau das Gegenteil, aber wir sollen ja auch nicht die Wahrheit erfahren, wir sollen in einer Welt der Lügen leben und die Lügen sollen unser Leben kontrollieren. Viele Menschen begreifen leider immer noch nicht, wie sehr wir alle von den Konzernen und Ihren Regierungen Manipuliert sowie kontrolliert werden!!! Wir dürfen uns nicht länger manipulieren lassen, denn das wird sonst unser Untergang sein. Wir müssen uns von dieser Konzerndiktatur befreien und uns unsere Rechte sowie Freiheiten wiederholen, sonst werden Sie uns damit alle erledigen, jedenfalls die meisten! Wir sind stärker und mächtiger als alle Konzerne und Regierungen zusammen, nur müssen wir diese Karte auch endlich ausspielen. Das alles geht jetzt noch ohne größerer Gewallt, aber die Zeit dafür wird immer weniger. Deshalb ist es jetzt wichtig zusammen zu halten und sich nicht von den Konzernen und deren Massenmedien auseinander treiben oder sich auf einer Seite drängen zu lassen. Last euch nicht länger manipulieren oder euch falsch informieren, so wie Sie es jetzt zum Beispiel mit der Finanzkrise oder den Unruhen in und um London getan haben! Das Ziel ist sehr leicht zu erkennen, Sie wollen das wir das Militär auf unseren Straßen akzeptieren und auch die damit einkehrende Gewallt gegen aufmüpfige Bürger. Natürlich sollen wir auch damit einverstanden sein, das wir in zukunft noch weniger Bürgerrechte besitzen. Alles das planen die Eliten der neuen Weltordnung, die auch schon unser heutiges System mit geplant haben und jetzt auch mit ausbeuten sowie zerstören!!!! Nur wir Bürger können eine wirkliche neue Weltordnung planen und einführen und somit auf längerer Zeit für alle Bürger positiv etwas verändern, dies geht aber nur dann, wenn wir alle richtig informiert werden und uns auch nicht gegenseitig einsperren oder aussperren lassen. Damit müssen wir jetzt anfangen und nicht erst dann, wenn alles viel zu spät ist. Glaubt und verbreitet nicht länger die Lügen sowie die Propaganda der Konzerne und der Regierungen, denn diese vertreten nicht das Volk, nur wir alleine können uns regieren und führen!

  1. TPE sagt:

    Das angeblich am Bilderberg Treffen die Globale Abkühlung und nicht Erwärmung zur Diskussion stand sagt doch schon einiges aus

    Im Moment können die Medien das gar nicht bringen weil bei diesem Juli und August Wetter sogar der Letzte merken würden das hier was nicht stimmt.

    ich bin mal auf die nächsten Monate gespannt. Sobald im Oktober oder November einzelne Tage über "Norm" warm sind (oder im Winter der Schneefall später einsetzt) könnte ich mir die Propaganda Maschinerie wieder sehr gut vorstellen.

  1. Wir haben einen der kühlsten Sommer seit Jahren oder sogar Jahrzehnten, zwei Winter hinter uns wo selbst in den Niederungen Schnee bis auf einen halben Meter lag und Temperaturen herrschten im zweistelligen Minusbereich. Die Südhalbkugel, wo derzeit Winter ist, ersäuft im Schnee und hier im deutschen Fernsehen schwadronieren selbsternannte Wetter- und Klimaexperten wie Mojib Latif und Konsorten über den "Klimawandel"!

    Ich kann gar nicht so viel kotzen wie mir schlecht ist!

  1. Lara Croft sagt:

    Ich bin wirklich sauer auf das jetzige Wetter. Sie befolgen nicht dass, was die Klimaerwärmungs-E(XY)perten und Politiker seit Jahren immer wieder sagen, wie das Wetter nun zu sein hat.
    Ich fordere der Kanzlerin Merkel auf da einzuschreiten. Es kann nicht sein das das Klima sich gegen die Beschlüsse rebelliert.
    Am besten wir machen ein Bundestags - Pedition, wo wir aufforden das sich das Klima den Politikern unterwirft.
    Liebes Klima bitte bleibe weiter so wie du bist, du zeigst der Politik und den Experten wo es lang zu gehen hat. Danke deine Lara

  1. Der 4. Weg sagt:

    Vor fast 60 Jahren haben wir in der Schule gelernt, dass wieder eine Eiszeit zu erwarten wäre. Da waren sie wahrscheinlich noch ehrlicher. Weil sie noch nicht an die Kohle (Luftgeld) bei der Erderwärmung durch Co2 dachten.

    Inzwischen stellen verschiedene Aussenseiter fest, dass Co2 niemals eine Klimaerwärmung auslösen könnte. Wie peinlich! Das Thema ist inzwischen abgehakt. Der Geldbeschiss wird aber noch weitergeführt. Schamlosigkeit auf allen Ebenen. Und besonders bei den Akademikern. Was die wohl heute in der Schule lernen?

  1. Hendrixon sagt:

    Hallo alle zusammen,
    es stimmt, in Auckland hat es seit sehr langer Zeit mal wieder geschneit, und gerade auf der Südinsel ist es derzeit richtig winterlich. Das ganze Land ist allerdings nicht eingeschneit, zumindest nicht hier in Tauranga (Etwa 2.5 Autostunden südöstlich von Auckland). Tagsüber haben wir hier relativ angenehme 10-12 Grad, Nachts wird es gerade sehr kühl - bis nahe an den Gefrierpunkt. So sieht es in etwa aus:

    http://www.metservice.com/national/index

    Nuja, dass unser Klima zu wesentlichen Anteilen etwas mit der Sonne zu tun hat und diese gewisse Zyklen hat, und die co2-Klima-Geschichte ne riesen Verarschung ist wissen wir ja hier alle?!
    Die Abgas-emissionen einzuschränken find ich im prinzip garnicht so schlecht, da wird ja, ganz abgesehen vom co2 mal, viel Dreck rausgeschleudert... aber - warum betreiben wir unsere Fahrzeuge eigentlich immer noch mit Öl und nicht mit längst vorhandenen Alternativen!

    An dieser Stelle auch ein grosses Lob an Dich, Freeman, ich bin ein begeisterter und aufmerksamer Leser Deines überragenden Blogs. Hut ab!

    Alles Liebe nach Deutschland

  1. pacino sagt:

    ich möchte hier auch nochmal an den bericht hier in asr erinnern, daß beim letztjährigen klimagipfel in cancun die temperatur am 08.12.10 den niedrigsten stand erreichte seit über 100 jahren, hier der link
    http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2010/12/die-ironie-von-cancun.html#ixzz184Q4lVUA

    ich war selbst zu der zeit dort, ich hab mir wirklich den arsch abgefroren und das in der karibik, bei ganzjährigem badewetter, nun, zum glück wurde es tagsüber wieder wärmer.
    ich bin schon viele jahre in der gegend über den winter unterwegs, vor 20 jahren gab es im winter alsmal ein paar tage mit geringeren temps, so um die 15grad nachts, heute halten diese kaltfronten mehrere tage oder sogar wochen an.

  1. e,kel sagt:

    Kein Kommentar, eher eine Bitte nach Neuseeland: Ich bin ab 22. August mit dem Mietwagen in NZ unterwegs.
    (Von Auckland nach Christchurch)Muss ich mir Sorgen machen wegen der Schneefälle? Worauf muss ich achten?Danke für Eure Mühe
    ErichKeller

  1. Mittlerweile sollte jedem klar geworden sein, dass das Klima eher kälter wird und nicht wärmer.
    Also eher Globalcooling und nicht Globalwarming. (Hatten die Bilderberger dieses Jahr anscheinend ja auch auf Ihrer Agenda).

    Trotz alle dem glaube ich, dass die Menschen ihrerseits einen Einfluss auf das Wettergeschehen haben. Jedoch nicht so, wie man es uns seit Jahrzehnten eintrichtert. Und nicht wir als Normalbürger sind daran schuld, sondern diejenigen, welche die Mittel und die Macht besitzen, das Wetter zu ihren Gunsten zu beeinflussen.

    So gibt es verschiedene Arten einen Krieg zu führen. Der „Wetterkrieg“ ist nur einer davon.
    Das Stichwort dazu lautet „Chemtrails“.
    Insofern macht es die Wettermeteo(verlogen)rologen und Klima (möchtegern)Experten schon längstens überflüssig. Denn alleine schon die Tatsache das sie uns nach wie vor jeden Tag den gleichen Misst erzählen zeigt doch, dass sie entweder wirklich so dumm sind und nicht sehen was da vor sich geht, oder sie sind gekauft worden, um uns weiterhin mit deren Lügen zu bombardieren.

    Tatsache ist. Wenn man sich mit dem Thema „Chemtrails“ mal etwas auseinander gesetzt hat, wundert einem eigentlich gar nichts mehr. Denn das Wetter ist ja nicht das einzige, welches sie anhand von Chemtrails beeinflussen können.

  1. Ch. sagt:

    Und wieso höre ich darüber kaum etwas in den Medien? Passt das nicht in die Klimaschwindel Politik? Ich würde sagen schon. Ein Beweis mehr wie die Medien gesteuert werden.

  1. Hendrixon sagt:

    @Erich:
    Ich denke nicht dass Du Dir Gedanken machen musst, es soll schon wieder wärmer werden und sooo schlimm ist es auch nicht. Es ist halt "aus Versehen" mal so kalt geworden, wie das in Deutschland standartmäßig im Januar / Februar ist. Im Notfall Schneeketten;-) Gute Reise und eine gute Fahrt - lg

  1. mz sagt:

    Der Weltölverbrauch liegt bei 84 mio Barrel/ Jahr = 13.4 Mrd. Liter

    Der vom Menschen verursachte CO2 Ausstoss liegt bei rund 35 Gto/ Jahr
    gegenüber rund 550 Gto/ Jahr geogene/ natürliche Produktion = 6.3%

    CO2 hat einen Anteil von 0.039% an der Atmosphäre.

    Angeblich hat CO2 einen Anteil von 20% am Treibhauseffekt.

    Wasserdampf hätte dagegen einen Anteil von 60%.
    ------
    Als die größte Energiequelle liefert die Sonne pro Jahr eine Energiemenge von
    1,08 • 1018 kWh, auf die Erdoberfläche. Diese Energiemenge entspricht mehr als
    dem 7.000-fachen des Weltprimärenergiebedarfs.
    ------
    71% der Erdoberfläche sind von Wasser bedeckt --> Je höher die
    Sonneneinstrahlung/ Sonnenaktivität, desto mehr Wasser wir verdampft
    --> Erderwärmung!
    ------
    Umgekehrt, je weniger Sonneaktivität, desto kühler wird es. (Siehe auch den Solarzyklus)