Nachrichten

Die Angstmacher

Montag, 31. August 2009 , von Freeman um 11:00

Kurzer Ausschnitt aus einem ZDF-Beitrag aus dem Jahr 1979!

"Das entscheidende wäre die Angstmacher anzuprangern. Das erfordert Mut!"

"Zivilcourage erfordert mehr Mut als Tapferkeit im Krieg!"



"Das einzige von dem wir Angst haben müssen ist von der Angst selber!"
Präsident Franklin D. Roosevelt 1933 bei seiner Amtseinführungsansprache.

insgesamt 21 Kommentare:

  1. Bernmanu sagt:

    Das Gefühl der Angst, Subjektiv (nicht verwechseln vor der Furcht die ist Real) kennt Jeder.
    Jeder hat schon beklemmend wirkende Vorstellungen gehabt, diese verblassen wieder und gehören somit zum Seelenleben, es sei man „klammert“ sich aus welchen gründen auch immer an diesen angst machenden Gedanken.
    Zuerst kommt dieser Gedanke, dann das Gefühl, wer hier nicht aufpasst ist sehr schnell in einem Teufelskreis aus dem er/sie nicht mehr so leicht herauskommt, im ungünstigem Fall verselbstständigt sich- nicht der Gedanke, sondern das Gefühl, es ist ein Botenstoff der vom Gehirn nach längeren angst machenden und somit auch zugelassenen Gedanken einhergeht, automatisch produziert wird.
    Angst kann man nicht bekämpfen, die Lösung ist Akzeptieren mit dem festen Willen das Du der Herr im hause bist.
    „Angst essen Seele auf“
    LG

  1. ANGSTMACHER ANPRANGERN!
    In der Nacht zum 11. September müssen wir mit Strassenkreide die Innenstädte mit folgenden Slogans verschönern:
    "Der 11. September 2001 ist eine Lüge!", "Der Islam verbietet Selbstmord", "Feindbilder: Gestern Kommunisten, heute Islamisten", "Google: Nanothermit", Google: Operation Gladio, Google: Infokrieg und Alles Schall und Rauch".

    Davon können wir Videos machen und sie auf YouTube verbreiten. Spread the Word!


    Redpill Community

  1. Mark sagt:

    Gibt es denn Leute aus Cottbus für Aktionen/Stammtische etc.?
    Grüße

  1. Schurke sagt:

    Sie werden sagen dass es hier nicht hinpasst, aber der Stoff ist so niederschmetternd und wichtig das ich es trotzdem wage Ihnen allen zu empfehlen:
    http://www.youtube.com/watch?v=gyXRlcgEbMM.

  1. Ella sagt:

    Ganz wichtiges Video!
    Danke fuers Posten Freeman!

    Angst ist ein Ueberlebensreflex und ein Instinkt der, vor einer realen Gefahr bewahren kann, wenn sie den hilft inne zu halten und zu ueberlegen.

    Die Psychologie schreibt ja viel ueber fluechten oder standhalten und die Angst,Stress undPanik die dieser Instinkt/Reflex ausloesen kann.
    Leider wird er von den Manipulatoren benutzt um die Leute in Panik, Misstrauen vor allem Moeglichen , und in andauernder Unsicherheit zu halten.
    Sozusagen wie ein "Deer staring in the headlights, unable to move".

    Durch Angst wird man, wenn man sich nicht von ihr befreien kann apathisch und untaetig oder einfach nur kopflos panisch.

    Auch dass heute soviele durch Psychodrogen und Fluorid im Wasser ruhig gestellt werden ist bezeichnet.
    Das heisst ja nicht, dass sie sich mit ihrer Angst auseinandergesetzt, und durch sie hindurch gegangen sind sondern das einfach der Fluchtreflex ausgeschaltet wurde und die Leute so ziemlich alles ueber sich ergehen lassen.
    Auch Denial (Leugnung) entseht aus der Angst sich mit den Ausloesern und Hintergruenden zu beschaeftigen und ist eine maechtige Psychodroge.

    Deswegen finde ich Freemans Blog so wichtig, denn durch die Informationen hier entsteht Klarheit und Durchschaubarkeit.
    Auch wenn man wie z.B. ich, sich seit fast 20 J. mit den Themen des Blogs befasst, bringt er doch so viele neue Hintergrundinformationen und Fakten (Lissabonvertrag, H1N1, 9/11 und vor allem ein Sound und Infoboard fuer Gleichgesinnte.

    Deswegen ist dieser Blog auch keine Zeitverschwendung, da er die Angstmacher und deren Manipulationen anprangert.
    Auch hilft er gegen die diffuse Angstenergie, die in den Medien herrscht.

    Und der entscheidende Satz fuer alle Kommentatoren hier sollte sein:
    "Zvilcourage erfordert mehr Mut als Tapferkeit im Krieg".
    (siehe z.B. die Schollgeschwister und
    und all die unbekannten und bekannten Helden des Wiederstandes)

    Und auch, wenn ich das schon oft gepostet habe: wieder mal eines meiner Mantras von Malcolm
    "No fear" and "by any means necesarry", denn es man aus der Matrix heraus, gibt kein Zurueck.

    LG Ella

  1. Angst kann man nicht bekämpfen, die Lösung ist Akzeptieren mit dem festen Willen das Du der Herr im hause bist.

    Richtig ist, dass Angst eine Frage der persönlichen Wahrnehmung ist, welche ein genetisch bestimmtes Programm auslöst (massive Produktion bestimmter Substanzen). Es ist aber mittlerweile bewiesen, dass das entsprechende Programm abgeblockt werden kann - und zwar durch Bewusstsein. Dieses Bewusstsein kann Konzentration auf einen Ausweg oder aber schlichte Neugier sein.

    Ich selbst habe eine entsprechende Erfahrung gemacht, wo ich, statt durch Angst in Panik zu geraten, völlig ruhig (!) nach einem Ausweg gesucht und ihn auch gefunden habe.

    Ich war mal mit zwei Freunden zu Fuß unterwegs und, um den langen Weg um ein Feld herum abzukürzen, wir einfach quer übers Feld gingen. Etwas entfernt war ein Bauernhaus, dem ich am nächsten war. Plötzlich kamen von diesem Bauernhaus drei Hunde bellend auf uns zugerannt. In diesem Fall galt wohl: nicht den letzten sondern den ersten beißen die Hunde - und der erste war ich...

    Weglaufen war sinnlos. Also blieb ich stehen und überlegte. Mir war aus Spanien bekannt, dass man Straßenhunde verscheucht, indem man so tut, als hebe man einen Stein auf. Also bückte ich mich und langte mit der Hand zum Boden (wo aber auf dem gesamten Feld wohl kein einziger Stein zu finden war). Die Hunde kannten diesen Trick aber offenbar nicht (waren ja auch keine Straßenköter) und kamen weiter unbeirrt auf mich zugerast...

    Ich verspürte immer noch keinerlei Angst, denn ich war mit der (bewussten!) Suche nach einem Ausweg beschäftigt. Dann grub ich meine Hand ins Erdreich und wartete, bis der erste, der größte Hund nahe genug war. Dann schleuderte ich ihm eine volle Ladung Erdreich ins Gesicht. Sofort blieb er stehen. Diesen Moment nutzte ich, um ihm einen Fußtritt auf die Nase zu versetzen. Sofort wandte er sich heulend zurück und die anderen zwei Hunde folgten ihm...

    Als mich dann die beiden Freunde fragten, ob ich denn keine Angst gehabt hätte, wunderte ich mich, dass das nicht der Fall gewesen war, obwohl ich mich selbst immer als ziemlich ängstlich eingeschätzt hatte.

    Erst viele Jahre später erfuhr ich dann von dem Phänomen, dass das Bewusstsein die Programme, welche durch Angst ausgelöst werden, daran hindert, überhaupt zu beginnen. Das gilt übrigens für ALLE automatischen Programme.

  1. Anonym sagt:

    Zivilcourage...

    Hab ich leider schon so erlebt: Ich bin ein Mensch der Ungerechtigkeit und Lügen schon immer hasst. Wenn es irgendwo was gab, hab ich mich für alle stark gemacht. Hatte ich Erfolg, war alles ok. Hatte ich keinen, stand nicht einer von denen hinter mir...
    So siehts aus, heute ist sich jeder selbst der nächste...Furchtbar

  1. Ghostwriter sagt:

    Angst ist ein wichtiges Werkzeug der Strippenzieher um die Masse gefügig zu machen.

    Das Sicherheitsbedürfniss hat sich
    über Jahrzehnte extrem erhöht und
    alles will man versichern,absichern
    und kontrollieren.
    Sicherheit geht aber immer auf
    Kosten der Freiheit und am Ende steht der in seinem eigenen Gefängiss sitzende Sicherheitsfanatiker der mehr Angst vor dem Leben als vor dem Tod hat.
    Wer kennt nicht die Sorte Mensch
    welcher mit einem gesellschaftlichen Absturz sich nicht abfinden kann und dabei
    der Verlust seines Ansehen und seines Lebensstandarts mehr wiegt
    als sein Überlebenstrieb.

    Saufen,Drogen,Selbstmord!

    Verlustängste und Versagensängste
    machen ihn für die Strippenzieher um so nützlicher je weiter er die Leiter
    des Erfolges emporgestiegen ist.

    Nicht nur Geld sondern auch (Schein) Erfolg
    verdirbt schnell den Charakter und macht auch erpressbar.

    Zuerst werden die Marionetten gefördert um sie dann mit dem Absturz zu bedrohen falls sie nicht mehr funktionieren.

    Nicht nur die Politiker!

    Die Angst gesellschaftlich abzustürzen vernichtet auch noch den letzen Funken Gerechtigkeitssinn und Anstand.

    MANN GEHT ÜBER LEICHEN!

    Ist es nicht bezeichnend das diejenigen welche am wenigsten haben und am meisten in Gefahr sind
    ihr Leben durch Verhungern oder Krankheit zu verlieren am wenigsten Angst haben.

    Müßten nicht sie, am meisten (reale)Angst haben?

    Nicht genug zu Essen!
    Keine Krankenversicherung!
    Keine Altersversorgung!
    Keine Mauern und Zäune!
    Keine Schlösser in den Türen!

    Die Angst Verantwortung (Macht) zu übernehmen satt abzugeben an die
    Machthaber führt genau zum Gegenteil also zur Bedrohnung
    der persönlichen Existenz.

    Gesunde Angst sollte vor dem Unglück schützen und Vorsichtig machen satt dessen wird die Masse
    immer unvorsichtiger in dem sie sich der selbsternannten Elite
    hilflos ausliefert.
    Sie geben ihr Schicksal in die Hände von Leuten welche sie nur aus dem Mainsteammedien kennen.

    Wer würde sich freiwillig von einem Fremden mit verbundenen Augen über eine
    stark befahrene Autobahn führen lassen?

    Wer würde seine Kinder blind einem
    Fremden anvertrauen?

    Die unnatürlichen Ängste der sogennaten Zivilisation führten genau
    zum Gegenteil nämlich der realen Bedrohung und Zertörung des Menschen!

  1. grimoire sagt:

    Aus einer E-Mail, die mich mehr als betroffen machte:

    "Lieber xxx,
    ich sehe mir Deine Informationsempfehlungen nicht an, weil sie mir Angst
    machen und ich damit nicht umgehen kann und ich brauche meine Energie für
    die Dinge, die mich jetzt, hier und heute brauchen. Ich weiß, dass das was
    Du mitr schickst alles richtig ist und auch alles wissenswert, aber ich kann
    das nicht ertragen und ich kann die Dinge auch nicht ändern und deswegen
    mache ich es wie der Vogel Strauss . . ."

    Hieran krankt die feine Gesellschaft des gehobenen Mittelstands.

  1. bernd sagt:

    Hallo Ghostwriter

    habe Dir schon 2 mal eine mail geschickt kam aber immer Undelivered Mail Returned to Sender zurück, scheint irgendwas mit Deinem mail konto nichts zu stimmen?

    Bitte Freeman ausnahmsweise zulassen weiß sonst leider nicht wie ich mit Gw in Kontakt treten soll.

    Danke!

  1. chris321 sagt:

    Ich habe die letzten Wochen enorm viel Energie und Zeit investiert mit Plakaten und Infos zur Demo und das nicht nur in einer Stadt.

    Ich war gestern etwas deprimiert und fragte mich: Hätte ich nicht noch mehr machen können. WO SIND DIE ANDEREN, es sind noch so viele Stellen wo die Info noch nicht auf der Strasse angekommen ist. Ich habe jetzt 2 grosse Städte und einige kleine plakatiert. Allein!

    Ein Blogger, der weiss viel, aber als er mitmachen sollte, zog er den Schwanz ein und fand gleich Ausreden. Ja, im Reden ist er gut.

    Aber ich will Euch noch etwas klar machen: Ich habe noch nie vorher plakatiert und es war für mich anfangs eine Überwindung. Beim ersten Plakat verwickelte sich das Tesa, der Wind verdrehte alles und ich dachte: Das kann ja noch was werden. Dann wollten die Reisszwecken nicht halten und ich schaute so um mich: Was die anderen wohl denken ... Kuckt da Jemand? Darf ich hier jetzt kleben oder nicht ... Ich kam mir vor wie ein Schuljunge der zum ersten Mal im Playboy blättert.

    Mir kam alles sehr surreal vor: Ich, ein Bürger einer angeblich freien Demokratie habe Angst davor mich auszudrücken, Angst vor einer Gesellschaft die schweigt. Das ist doch irre!

    Wenn Ihr jedoch diese innere Angst überwunden habt, Zivilcourage gezeigt habt, dann wachst Ihr über Euch selbst hinaus. Plötzlich empfindet Ihr es als normal, dass Ihr eine eigene Meinung habt, ihr findet es richtig diese darstellen zu dürfen und lasst Euch nicht mehr einschüchtern von anderen, die Euch vielleicht schräg anschauen weil ihr nicht so wie die ganze Herde denkt und handelt. Ihr habt Euch dann wirklich selbst befreit.

    Ich bin mit dem ASR-T-Shirt in der Firma erschienen. Die Reaktionen waren recht unterschiedlich, manche lachten. Aber tags darauf fragten Leute: Oh, wie war das Treffen letzte Woche.

    Ich habe auf meinem Auto hinten Aufkleber. Warum sehe ich sonst keine Autos mit Aufklebern von ASR, Nuoviso, Infokrieg? Wenn uns diese Themen so dringlich erscheinen, warum haben wir dann Angst das zu artikulieren?

    Warum haben wir Angst gegen den Strom zu schwimmen, offen mit anderen über Dinge zu reden, von denen wir wissen, dass sie als nicht systemkonform aufgenommen werden?

    Und jetzt ist am Samstag Demo. Zieht Euch das ASR-T-Shirt an. Die Leute fragen dann schon wer ihr seid und wollen mehr wissen. Leute, es gibt so viel was Ihr tun könnt, Ihr müsst nur wieder frei im Kopf werden. Der Rest kommt dann von selber: Freie Bürger schaffen ein freies Land!

  1. Wahrheit sagt:

    Das Gegenteil von Liebe ist nicht Hass, sondern eben Angst. Auch Hass entsteht aus Angst. Jedes Gefühl, jeder Gedanke, jedes Wort und jede Tat entsteht entweder aus Liebe oder aus Angst. Es ist jedoch so, dass die Liebe das stärkere, das Ur-Element ist. Man könnte auch sagen, Gott ist die pure, reine Liebe, ohne Kompromisse. Wenn die Liebe nicht "überwiegen" würde, gäbe es kein Leben. Wunden würden nicht heilen, Pflanzen würden nicht wachsen. Die Liebe ist die Urkraft. Alles entstand einst aus Liebe. Das Dualsystem wurde geschaffen, um uns selbst erkennen und erforschen zu können: Liebe & Angst, Wärme & Kälte, Einatmen & Ausatmen, Gross & Klein, Licht & Dunkelheit, Aufwachen & Einschlafen, Männlein & Weiblein, Wachsen & Eingehen, all das und noch viel mehr wurde geschaffen, damit wir jede erdenkliche Erfahrung machen können, real.

    Ich hoffe, dass sich mehr Leute an die Urkraft, an die Liebe, erinnern.

  1. Ghostwriter sagt:

    Bernd habe leidernichts bekommen

    Versuch es bitte noch mal!

    mbschamschula@gmx.net oder
    schamschula@googlemail.com

  1. Oliver sagt:

    Die "Kenntnis der Manipulation" ist tatsächlich sehr wichtig.

    Dazu kann ich das kleine Büchlein "Methoden der Manipulation" sehr empfehlen!

    Der Autor stellt das Buch kostenlos zur Verfügung: http://www.scribd.com/doc/9233627/Elias-Erdmann-Methoden-der-Manipulation-ebook

  1. Anonym sagt:

    zu Schurke hat gesagt:
    Hi Leute, habe Gestern (31.08.2009) noch den Bericht sehen können. Habe ihn leider nicht gespeichert. Jetzt wurde er schon wegen "Dieses Video wurde aufgrund eines Verstoßes gegen die Nutzungsbedingungen entfernt." entfernt. Hat jemand den Bericht gespeichert???

    Ist schon komisch - oder....

  1. @Schurke

    sehr interessanter Link, auf den Du hingewisen hast. Ein weiterer Beweis dafür, dass in den Geschichtsbüchtern nur Märchen stehen. Ich frage mich, wer so einen Beitrag bei youtube einstellt und woher er diese sehr aufschlussreiche Rede hatte. Ich wollte den Link gerade eben wieder aufrufen und lese folgenden Hinweis auf youtube:

    Dieses Video wurde aufgrund eines Verstoßes gegen die Nutzungsbedingungen entfernt.

    Und warum wohl ist diese Rede in Deutschland verboten? Unglaublich. Vielen Dank für diesen Link, den ich mir zum Glück gleich gestern angeschaut habe!!!!!

  1. Th. Hausen sagt:

    Die Medien haben ihn zum Terrorismusexperten hoch stilisiert. Und dann und wann darf er sogar seine Angst machenden Statements in Fernseh-Interviews abgeben. Der Journalist Udo Ulfkotte, Mitglied der rechtspopulistischen "Bürger in Wut"... weiter ... http://solinger-linke.blogspot.com/2009/07/der-angstmacher.html

  1. FX_Borg sagt:

    zu Mark,

    Hallo Mark, ich komme auch aus CB, und suche gleichgesinnte.

    GvBorch

  1. Christian sagt:

    @chris321

    Du hast wenigstens Mut! Bei mir ist es Resignation.

    Ich verstehe die Menschen die das alles nicht wissen wollen, weil es Angst macht. Es hilft ihnen aber keiner dabei diese zu bewältigen. Also folgt die logische Schlussfolgerung: Abkehr und Distanz

    Ich persönlich (bitte meine Meinung nicht übernehmen!!!) glaube der große Knall ist nicht aufzuhalten. Schaut Euch alle geschaffenen Strukturen der Elite an. Die globale Macht dieser ist derart stark .... das kann man nur mit einer bewussten Bevölkerung schaffen zu durchbrechen. Allerdings glaub ich nicht, dass diese entsteht. Denk mal es läuft auf "Aussitzen" und "hoffen das man überlebt" raus. gepaart von Ignoranz.

    ich hab versucht intelligente Leute anzusprechen. Für die ist das alles weit weg. Ich bin Verfechter des freien Willens. Leute die nicht den Willen haben (weshalb auch immer) wenigstens zu versuchen die Dinge zu verstehen, denen kann man nichts erklären.

    Für mich läufts auf die traurige Wahheit hinaus, dass wir die nächsten jahre vor die Hunde gehen. Diejenigen, welche sich wie ihr informieren, haben noch das Glück zu entscheiden, ob sie dem Big Bang ausweichen können. Die Lieben um Euch die das nicht verstehen, die wird der Abgrund erreichen. Wie dieser ausschaut weiss ich nicht. Von Sklaverei bis Massenmord (Krieg) - alles ist möglich.

    Solche Blogs hier und Eure Arbeiten sind trotzdem sehr wichtig, weil sie neues Bewusstsei nschaffen woraus nach der Krise etwas Neues entsteht, was die Menschheit weiterbringen könnte. Eine andere Art zu Denken.

    Wir können uns alle irren. Wir sehen nur die Pläne und die Entwicklung - was passiert haben wir letzten Endes nicht mehr zu entscheiden. Weil die Völker es nicht schaffen rechtzeitig aufzuwachen. Das ist das perfide.

    ich wäre auch gern in ner anderen Zeit geboren worden.

    Ich sehe wie sich die Welt in den letzten 20 Jahren entwickelt hat und die Skala zeigt in ALLEN BEREICHEN (Freiheit, Menschlichkeit, Freude, Frieden, Wachstum, Aufbau, Machtzerstreuung) nur negative Tendenzen.

    Wie sollen die sich bitteschön umkehren? Ohne bewusstes Volk?

    Jetzt weiss ich auch wie sich die Leute gefühlt haben, die vor Hitler gewarnt hatten und die Botschaft verhallte.

    Wir können das Ruder nur rumreißen, wenn die Öffentlichkeit zu Bewusstsein kommt. Die Wahrscheinlichkeit das dieser Fall eintritt, die überlass ich Euch auszurechnen ....

    Tut mir leid für diese negative Sichtweise. Korruption, Egoismus, Ignoranz und Verantwortungslosigkeit sind derzeit zu stark ausgeprägt, als ob das Gebilde aufgebrochen werden kann.

    Hoffe ihr schöpft da mehr Hoffnung als ich ...

  1. Mark sagt:

    FX_Borg, meine Email ist peters.mark@gmx.de vielleicht können wir in Cottbus ja mal was unternehmen. Grüße

  1. Anonym sagt:

    Angst ist eine Krankheit. Die kann man besiegen.