Nachrichten

Blackwater auch in Pakistan in tödlicher Mission tätig

Donnerstag, 6. August 2009 , von Freeman um 23:07

Nicht nur im Irak und Afghanistan, sondern überall wo es mit Mord viel Geld zu verdienen gibt, sind sie bezahlten Killer der Firma Blackwater zu finden. Auch in Peschawar Pakistan.

Bereits durch Drohnen der Amerikaner tagtäglich Angriffen aus der Luft ausgesetzt, haben die Bewohner von Peschawar zusätzlich Angst, nachdem die notorische US-Sicherheitsfirma und Söldnertruppe die Strassen der Stadt und Umgebung übernommen hat.

Wir haben grosse Angst durch ihre Präsenz und Tätigkeit, da sie eine ernste Bedrohung für unser Leben und Besitz darstellen,” erzählte Ahmed Yar Khan, ein einheimischer Geschäftsmann der IslamOnline.net.

Laut Geheimdienstquellen hat die berüchtigte Killertruppe, die bereits durch die zahllose Tötung von Zivilisten im Irak bekannt wurde, mehrer Basen in Peschawar und Umgebung eingerichtet.

Die Söldner von Blackwater, mit schwarzen Brillen und modernsten Waffen ausgestattet, bewegen sich ungeniert durch Peschawar, der Hauptstadt der North West Frontier Provinz (NWFP) und naheliegenden Gebieten. Sie fahren schwarze gepanzerte Fahrzeuge mit Diplomatennummernschilder.

Offiziell hat Blackwater die Aufgabe amerikanische, europäische und afghanische Diplomaten und Personal der verschienen Entwicklungsprojekte zu schützen, die von der US-Regierung in den Federally Administered Tribal Areas (Stammesgebiete die unter Bundesverwaltung stehen) finanziert werden," berichtet ein oberster Geheimdienstler der IOL, unter dem Siegel der Verschwiegenheit, da er nicht berechtigt ist mit den Medien darüber zu reden.

Aber die Bewohner sagen, die Blackwater-Agenten verbreiten Angst und Schrecken, in dem sie provokativ auf den Strassenkreuzungen stehen und die Einheimischen beleidigen und harsch behandeln.

Wenn sie in einen Stau geraten, dann erlauben sie kein Fahrzeug zu nahe an sich ran. Wenn jemand das nicht versteht, schreien sie und drohen mit ihren Waffen,“ sagte Khan zornig.

Einige Bewohner haben Beschwerden über diese Misshandlungen bei den Behörden eingereicht, aber sie stossen auf taube Ohren.

Nichts wird trotzt der Beschwerden unternommen,“ schimpft Khan. „Es sieht aus, wie wenn die Strassen den Leuten von Blackwater einfach ausgehändigt wurden.

Vor 10 Jahren hat Erik Prince, ein ehemaliger Navy SEAL, in South Carolina die Sicherheitsfirma gegründet, die sich laut investigativen Reporter Jeremy Scahill, zur „mächtigsten Söldnerarmee der Welt“ entwickelt hat.

Mit Maschinengewehren bewaffnete Fahrzeuge, sind die Killer von Blackwater für ihre „zuerst schiessen und danach keine Fragen stellen“ Methode bekannt.

Ein US-Kongressausschuss hat Blackwater mit 195 Schiessereien seit 2005 in Verbindung gebracht, die meistens grundlos waren und viele Zivilisten zum Opfer fielen.

Reaktion der Taliban

Die Bewohner von Peschawar haben jetzt zusätzlich noch die Angst, es wird Kämpfe zwischen den Taliban und Blackwater geben, weil sie durch ihre Präsenz angezogen werden.

Wir haben einen detaillierten Bericht an die höheren Behörden eingereicht, welcher die Bewegungsfreiheit der Mitglieder von Blackwater als ernste Bedrohung für Peschawar beschreibt,“ sagte der Geheimdienstoffizier.

Eine weitere Hauptaufgabe von Blackwater ist, die Taliban-Kämpfer ausfindig zu machen.

Sie betreiben ein Spionagenetzwerk in der Gegend, mit dem Ziel die Taliban zu erledigen.

Wir haben konkrete Hinweise, dass die Söldner in Geheimoperationen involviert sind, von der Verteilung von Geldsummen unter den Anti-Taliban Stammesangehörigen, bis hin zur Anheuerung von ehemaligen Offizieren und Spezialeinheiten der pakistanischen Armee, um für sie zu arbeiten,“ sagte der Geheimdienstoffizier.

Blackwater hat auch lokale Sicherheitsfirmen engagiert, die in Gegenden gehen, wo weisshäutige Agenten sich nicht blicken lassen dürfen, fügte er hinzu.

Die Taliban können möglicherweise Selbstmordanschläge in den Wohngebieten durchführen, wo die Söldner von Blackwater stationiert sind.

Am 9. Juni wurden 18 Menschen getötet und 46 verletzt, als ein Sprengstoffanschlag gegen das Pearl Continental Hotel in Peschawar verübt wurde, dem vermutlichen Hauptquartier von Blackwater.

Die US-Botschaft in Islamabad dementierte, Agenten von Blackwater wurden dabei getötet.

Aber pakistanische Offizielle der Regierung und des Geheimdienstes bestätigten anonym, es gab mehrere tote Agenten.

Einige Bewohner von Peschawar sind über die Gefahr durch die Präsenz von Blackwater so verängstigt, sie verlassen die Stadt.

“Wir versuchen unser Haus zu verkaufen, aber niemand will es trotz des günstigen Preises kaufen,” sagt Kahn.

Wir sind uns sicher, der Tag wird bald kommen, wo wegen ihnen Bombenanschläge das Gebiet verwüsten wird.

Blackwater-Chef des Mordes angeklagt

Mittlerweile ist der Gründer und Chef von Blackwater, Erik Prince, vor einem Bundesgericht des Mordes und der Behinderung der Justiz angeklagt worden.

In einer eidesstattlichen Erklärung, die am 3. August vor dem Bundesgericht in Virgnia abgegeben wurde, haben zwei Männer, ehemalige Mitarbeiter von Blackwater, ausgesagt, Prince und einige seiner Agenten hätten einen oder mehre Informanten ermordet, die den Bundesbehörden Auskunft über kriminelle Handlungen der Firma in Irak verraten wollten.

Laut diesen Beschuldigungen würde sich Prince als “christlichen Kreuzritter ansehen, der sich die Aufgabe gestellt hat, Muslime und die islamische Religion von der Erde zu eliminieren.“ Die Beschuldigten beschrieben die Organisation als eine welche „die Zerstörung des irakischen Lebens fördere und belohne,“ und in den Irak zu gehen wurde als "Sport und Spiel angesehen, um zu schiessen und zu töten."

In der Erklärung wurde weiter ausgesagt, Prince wäre in “illegalen” und “kriminellen” Waffenschiebungen in den Irak beteiligt, die mit seinem Privatflugzeug durchgeführt wurden. Es wurden abgesägte Schrotflinten, Maschinengewehre mit Schalldämpfern, spezielle Handgranaten und Munition die im menschlichen Körper explodiert eingeführt, um besonders viel Schaden bei den Irakern anzurichten. Andere Waffen wurden direkt an terroristische Organisationen im Irak verkauft, so zum Beispiel an die PKK.

Prince und seine Agenten wurden auch beschuldigt, sie hätten die Justiz in ihren Untersuchungen behindert, in dem sie belastende Beweise, wie E-Mails, Videoaufzeichnungen und Dokumente vernichtet hätten. Sie hätten auch bewusst das US-Aussenministerium und andere Bundesbehörden durch Täuschung in die Irre geführt.

Obama macht genauso weiter

Seit Barack Obama das Präsidentenamt im Januar übenahm, hat das US-Aussenministerium unter der Führung von Hillary Clinton der Firma Blackwater Aufträge für "Sicherheitsdienste" in Höhe von $174 Millionen in Irak und Afghanistan vergeben. Obama macht genau dort weiter wo Bush aufgehört hat, in dem er diese kriminelle Privatarmee für seine "Drecksarbeit" beschäftigt.

Am 24. Juli hat die US-Army einen Vertrag über $8.9 Millionen mit der Lufttransportabteilung von Blackwater abgeschlossen, für "Transportdienste" auf der Bagram Air Base in Afghanistan. Mit Transportdienst ist die illegale Entführung und Verschleppung (Renditions) von "feindlichen Kombatanten" gemeint, die aus allen Teilen der Welt nach Afghanistan gebracht werden.

Bagram ist der Ort wo ein grossangelegtes und expandierendes Gefangenensystem betrieben wird. Dieses Geheimgefängnis steht unter scharfer Kritik der ACLU und anderen Menschenrechtsorganisationen, weil dort hunderte Gefangene ohne Anklage, ohne ordentliches Rechtsverfahren und ohne Zugang durch das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) gehalten werden. Obama gibt scheinheilig vor, Guantanamo zu schliessen, dafür wird in Bagram um so mehr gefoltert.

Kommentar: So macht man Freunde, in dem man Rassisten in muslimische Länder schickt, die sich wie arrogante Übermenschen aufführen und die Einheimischen wie Dreck behandeln und einfach abknallen. Da Obama noch nicht offiziell US-Truppen nach Pakistan schicken kann, wird die Aufgabe einfach an eine private Söldnerarmee outsourced. Das Pentagon vergibt den Auftrag die Taliban dort zu bekämpfen und bezahlt die Rechnung. So macht man das um die Gesetze zu umgehen und das Morden trotzdem zu erledigen. Übrigens, während der Ära George H.W. Bush absolvierte Prince ein Praktikum im Weissen Haus. Daran erkennt man die engen Verbindungen zwischen Blackwater und der US-Regierung, und man erkennt, unter Obama ändert sich nichts, der lässt genau so morden und überfällt das nächste Land wie Bush.


insgesamt 47 Kommentare:

  1. chris321 sagt:

    Hört sich irgendwie nach einer modernen Form der SS an!?

    Der Faschismus lebt neu auf, nur nicht dort, wo die Deutsche Regierung bei irgendwelchen Neo-Nazi Randgruppen das Phänomen entdeckt haben will.

    Vermutlich ist die reale Neonazi Szene minimal, muss aber mit grossem Geschrei aufrechterhalten werden.

    Im Falle Blackwater hören wir kein grosses Geschrei. Heisst also: Da kann man schon eher die REALEN NEONAZIS suchen.

  1. Spacerat sagt:

    blackwater ist also sozusagen eine amerikanische terrororganisation.

  1. Drunkenshrew sagt:

    Die Anklage gegen Erik Prince ist auch zentrales Thema von Democracy Now (05.08.2009).

    Jeremy Scahill, der Autor des Buches "Blackwater" dikutiert hier auch bedenkliche Verbindungen zwischen Erik Prince, fundamentalistischen Christen und der Bush-Administration.

    http://www.democracynow.org/2009/8/5/in_explosive_allegations_ex_employees_link

  1. mR.BaeR sagt:

    Über blackwater kam vor ca 3-4 jahren mal was im fernseh eine doku und da wurden sie als helden im Pendagon gefeiert weil sie alles für geld machen und es wurde betont das sie sich an die regeln halten, aber wie es aussieht scheint das nicht der fall zu sein.

  1. Rebound sagt:

    Das mit den Nazis könnte passen, da sie seit dem Ende des WKII durch übernahme des Deutschen Geheimdienstes( Gehlen) in der Lage waren, sämmtliche Dienste und Industriekomplexe zu Unterwandern.Siehe auch die Verbindung des IG-Farben Komplexes inm Zusammenhang damit.Die NASA Führung hat bis in die 70iger ebenfalls ein Deutsches Team innnegehabt(V.Braun,Debuss,Dornberger)übrigens alles Dienstgrade in der SS.Gestorben sind diese Typen in den Schwarzen Uniformrn nicht.Sie haben heute Anzüge an.

  1. Ella sagt:

    Ist da eine neue Iran-Contra Affaere am Entwickeln?
    Koennte man schon vermuten, wenn es Verbindungen zwischen Prince und dem Weissenhaus gibt und diverse Waffenschiebereien am Laufen sind.
    Nur diesesmal ist es Navyseal Prince, damals war's Marine Leutenant Colonel Oliver North.

  1. Anonym sagt:

    Meine Spekulation:

    Blackwater ist der öffentlich sichtbare Teil der CIA?

  1. Ch. sagt:

    Ich habe mich schon lange nicht mehr mit diesen Killertruppen beschäftigt. Früher gab es sogar welche die wurden an den US Börsen gehandelt.

    Es gibt auch in Europa so eine geheime Truppe die allerdings nicht offen agiert. Anfänglich zusammengestellt wurde sie von den Amerikanern und Britten um angeblich Wiederstand zu leisten gegenüber einer russischen Invasion. Diese Truppe agierte bereits zu Zeiten der/mit Roten Brigade.

  1. Ghostwriter sagt:

    Hätte Obama auch nur einen Funken
    Ehre im Blut,dann hätte er Blackwater schon längst rausgeschmisen!

    Blachwater waren die Privatterroristen von Bush, er hat sie übernommen und setzt sie auch weiter für terroristische Tätigkeiten ein.

    Obama hat sich als das geoutet was
    Freemen,ich und viele hier vorrausgesagt haben.
    Er ist eine Marionette der Tyrannen!

    Einige hier sagten auch,man solle ihm ein Chance geben.

    Wat nu?

  1. Anonym sagt:

    Die U.S.A haben alle Rädchen so gedreht,daß bloß minimale Einstellungen nötig sind,um einen Faschismuss herbeizudrehen.

    Im Grunde sind eigentlich schon jetzt sehr viele Merkmale einer faschistischen Regierung gegeben,aber niemand benennt es so oder klagt es gar an.

    Der Präsident der U.S.A kann jederzeit mit absoluter Macht ausgestattet werden,die Verfassung wird ganz offensichtlich verletzt und niemand kann etwas unternehmen.

    Obama hat das ja angesprochen,aber null Konsequenzen folgen lassen oder etwas zurückgenommen.

    Wenn man sich umschaut,so sieht man überall,daß das grundlegende Rechte missachtet werden und wir alle lassen es geschehn.

  1. Anonym sagt:

    Blackwater war mir erst gar kein Begriff. Hab dann deinen (freeman) Eintrag von 23.09.07 gelesen... Einfach nur schockierend...

    Dann hab ich selber noch gegoogelt, und habe von Blackwater jede Menge "Zündstoff" entdeckt. Da es wohl soviele Verbrechen von dieser Söldnerbande gab, und auch die US-Regierung in Erklärungsnotstände kam, haben die sich jetzt erst mal umgenannt. Aus Blackwater wurde XE.
    XE soll nun auch unter der "Regie" der US-Regierung in Afrika eingesetzt werden.

    Da der Ruf von Blackwater so schlimm und mörderisch war/ist, musste die US-Reg. da natürlich auch mit dem Finger drauf zeigen... Aber mehr eben auch nicht. Klagen werden entweder sofort abgeschmettert, oder es zieht sich endlos...
    Neuer Name...alte Praktiken (Mord an Zivilisten)

    Ja, das ist die SS der Neuzeit. Sie morden und können nicht mal dafür belangt werden.

  1. Anonym sagt:

    So ein widerlicher Untermensch ! Ich hoffe die Lichtwesen strafen ihn für seine Morde und seinen Terror ! Und seine ganze Truppe mit

  1. Jeff sagt:

    So macht man Freunde, in dem man Rassisten in muslimische Länder schickt, die sich wie arrogante Übermenschen aufführen und die Einheimischen wie Dreck behandeln.

    Das kommt mir aber irgendwie sehr bekannt vor. Wenn ich sehe, was alles aus dieser Region nach Deutschland kommt, könnte ich auch kotzen. Wir importieren die übelsten Rassisten, Leute die Deutsche hassen und kein Respekt vor irgendwelchen Gesetzen haben. Die deutsche Mädchen als Huren beschimpfen, weil sie blond sind oder einfach mal "deutsche Opfer" zu acht abziehen, weil sie nichts wert sind. Leute, die sich weigern schlechtbezahlte Jobs anzunehmen, obwohl deren bester schulischer Erfolg die Grundschule in irgendeinem Wüstendorf war und Harz 4 viel angenehmer finden. Dann ist es ihnen auch nicht zumutbar, dass sie Deutsch lernen, man unterhält sich in irgendwelchen fremden sprachen und die Deutschkentnisse reichen nicht über "Ey du isch Ficke disch und dein kartoffel Leben" hinaus, mh was passiert dann wieder? Harz 4. Gott sind wir dumm soetwas zuzulassen...


    Aber die Bewohner sagen, die Blackwater-Agenten verbreiten Angst und Schrecken, in dem sie provokativ auf den Strassenkreuzungen stehen und die Einheimischen beleidigen und harsch behandeln.
    Wer kennt das nicht? Man geht eine Straße entlang und will keinem was böses. Plötzlich stehen lauter Checker mit kaum vorhandenen Deutschkentnissen vor einem und behaupten, dass dies nun ihre Straße sei und Deutsche Bastarde hier nichts verloren hätten.

    Einige Bewohner haben Beschwerden über diese Misshandlungen bei den Behörden eingereicht, aber sie stossen auf taube Ohren.
    Ich solle mich über die kulturelle Bereicherung freuen und ein wenig Arabisch lernen, wenn ich diese Leute in ihrer Sprache begrüße, würden sie sicherlich anders reagieren.

    “Nichts wird trotzt der Beschwerden unternommen,“ schimpft Khan. „Es sieht aus, wie wenn die Strassen den Leuten von Blackwater einfach ausgehändigt wurden.“
    Dito.

    Mit Maschinengewehren bewaffnete Fahrzeuge, sind die Killer von Blackwater für ihre „zuerst schiessen und danach keine Fragen stellen“ Methode bekannt.
    Erst "Schelle" oder mit dem Messer zustechen, dann eventuell fragen.

    Naja Fazit: Deutschland hat fertig

  1. Anonym sagt:

    hab mir gerade die inet seite von "schwarzwasser" angesehen, und bekam gleich ´nen brechreiz; passt zur waffen-faschistoidgeilen mentalität dieser komplexbeladenen spinner; riesenwerbebanner der N R A (größter waffenverein in den us of a, was mich nicht verwundert- tolle,geldbringende symbiose ! Unvorstellbar fü einen menschenverstand, dass eine private Firma mit bewaffneten und drogen vollgepumpten Hobbycowboys in fremden ländern terrorkommando "spielt", vom weißen haus lizensiert....

  1. UNPERSON sagt:

    Die Mitarbeiter von Xe (Blackwater haben ihren Namen zu Xe geändert, die wissen schon warum.;))
    sind waffengeile Mörder, die aus Langeweile und zum "Spaß" Zivilisten erschiessen!

    Hier ein Video von solchen Aktionen
    ( es ist nicht 100% sichergestellt, dass es sich hier um Xe-Mitarbeiter handelt, aber egal welche Söldnertruppe auch hinter diesem Video steckt, die Vorgehensweise wird die ähnliche sein):
    http://www.metacafe.com/watch/835058/aegis_video/

    Es gibt im Netz viele weitere Videos, die meine Verachtung für diesen Abschaum immer größer werden läßt.

    Nun sollen sie auch Schiffe vor Piraten Piraten schützen, und wer weiß was dann auf so einem abgelegenen Stück Meer noch so alles passiert - ohne jegliche Zeugen.
    Stelle mir gerade vor, diese Begegnung (http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2009/07/diese-piraten-mussen-endlich-gestoppt.html) hätte sich mit Xe-Söldnern abgespielt -
    das wäre wohl nicht so glimpflich abgelaufen...

  1. Anonym sagt:
    Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
  1. Quadrillion sagt:

    Bald braucht es keine lebenden Söldner mehr -
    EATR – Der menschenfressende Horror-Kriegsroboter ist schon Realität

    (Kopp-Verlag)
    Wir sind ja schon so manches gewöhnt, was ehrgeizige Wissenschaft und überzogene Technologie im Lauf der vergangenen Jahre und Jahrzehnte entwickelt haben. Trotzdem erleben wir immer wieder neue Überraschungen und werden mit Schöpfungen konfrontiert, die eigentlich nur kranken Geistern entspringen können. Ähnliche Assoziationen weckt das Pentagon-Projekt EATR. (...)

    Wann verschwinden diese Psychopathen endlich in der Versenkung?

  1. Balckwater, bald vielleicht auch auf unseren Straßen!

    Wie sie in Iraq vorgehen sieht man in diesem Video.

    http://www.youtube.com/watch?v=TS1oPzd6A6g&eurl

    Sie lassen keine Fahrzeugen an sich ranfahren. Wer zu nahe kommt wird beschossen. Nun man soll sich fragen, wie soll den Bitte schön ein Fahrer in alltäglichem Strassenverkehr erkennen, welchem Fahrzeug er sich auf keinen Fall nähern darf? So wird also eine tägliche Routine, wie von A nach B zu kommen, zu einer tödlichen Lotterie.

    Jetzt ist ja auch klar, wer die Anschläge auf zivile Bevölkerung dort verübt. Die Bomben, die dort auf Bazaren und Moscheen hochgehen, werden wahrscheinlich mit Zutun von Geheimdiensten organisiert, um die Totenstatistik zu vertuschen. Die Britten wurde schon sogar dabei von irakischen Sicherheitsdiensten erwischt.

  1. freethinker sagt:

    Private Mörderbanden im Auftrag der Obama-Regierung!

    Fallen in Pakistan ein und die feige Regierung verbietet es nicht, verrät ihr eigenes Volk. Das ist ja fast noch schlimmer als in der BRD.

  1. freethinker sagt:

    @ mR.BaeR

    Im Fernsehen, also in dem Propagandaorgan der Westregierungen, werden sie natürlich diese Terrororganisation Blackwater als heldenhaft verkaufen.

    Und vielleicht halten sie sich ja auch sogar an ihre Regeln.

    Dennoch, die Regeln dieser SS-Killertruppe sind für die Menschen die diesen Terror durch Mord, Totschlag und Raub ertragen müssen katastrophal.

  1. BLACKWATER = XE = MILLIARDEN $ = DRECKSARBEIT = MORD = INSIDEJOB = EGOSHOOTINGKRANKETESTOSTERONGESTÖRTE = COWBOYUNDINDIANERSPIELENINECHT..........wer stoppt diese kranke bande???? was gibt es auf der welt, was es nicht gibt??? ich meine, wie kann so eine private egoshooter kranke gruppe überhaupt an so viele hunderte millionen $$ ´s kommen ?? alles nur möglich, weil das geldsystem es zu lässt. ich hasse dieses verdammte fiat money. am 10.09.01 sagte der scheiss kerl bumsfeld im pentagon: "According to some estimates we cannot track $2.3 trillion in transactions,"
    das heisst in deutscher version: 2.300.000.000.000 $
    leuteeeeeeeeeeeeee, wisst ihr wieviel geld das ist??? diese loch ist unendlich tief.....und aus diesen löchern bedienen sich diese firmen wie scheiss water / XE und co.
    die hochfinanz macht munter weiter. es muss erst richtig schmerzen, bis die menschen das begreifen! man man man....an alle die es nicht verstehen. setz euch hin. jeden sonntag. 5 stunden locker am bildschirm. liesst euch den blog durch. holt euch infos aus dem netz. schreib euren eigenen krimi. nur denkt dran, es ist real. es sind menschen die sterben, wenn so eine sölnderkugel ein auto trifft. aus keinem anlass heraus. nur aus dem spass am rumballern. jede patrone wird ja bezahlt. und es gibt prämien für rollende köpfe. wie chris hörstel dann sagt. :" es werden dann die füße gezählt." am 20.08.09 wird in afghanistan gewählt.ich wünsche mir ein ende wie in rambo 3......

  1. @All..

    09/11 Bush,Cheney,Rice,Wolfowitz,Pearle,das ganze Pack ist ungeschoren davon gekommen,die Greueltaten im Nahen Osten(Usrael)sind so gut vergessen,GLutamat und Aspartam sei Dank,dem kollektiven Kurzzeitgedächtnis vergessen,und das Hamsterrad dreht sich rasend,kein Thema.
    Den sog.Islam als fundamentalistisch dargestellt,die Roten gegen die "Vermummten"ausgetauscht,die Einwanderung so gefördert das Sie die Schmerzgrenze überschreitet,so das man bei Problemen auf dem Weg zur Neuen Welt Ordnung,die Faschismus/Rassismus Gang einlegen kann,und die Opfer aus den KZ s gegen die nächsten und zukünftigen Opfer des Islam austauscht,soll heissen,die Länder wo die NATO sich bewegt sind alle sog.Islamische Länder,die NATO besteht aus westl.Ländern die dem jüdisch christlich Weltbild anhängen,es sind nicht die Afghanen oder Pakistaner die mit Flugzeugträgern oder Awacs den Luftraum in Europa kontrollieren würden oder werden,sondern es ist so wie es schon immer war,beim "weissen" weltmachtsstreben,deshalb pumpen die Militärs,Geheimorganisationen auch Millionen in den Infokrieg,um Stimmung zu machen gegen Einwanderer,etc..das ganze ist gewollt,kann mir keiner erzählen das es Zufall ist,das Europa geflutet wurde,zumindest in den Ballungsräumen,da steckt mehr dahinter..siehe die Pseudo Aufklärer von Deutschlandpolitik und Pi-News wenn die mal ein Treffen veranstalten würden,hättest du den Reichsparteitag inkl."Zionisten"am Tisch,soviel zum Thema Unterwanderung von Bewegungen..

    Gegen den Mainstream das ich nicht lache,das ist der Gutbürger Anno 1933 der sich noch digital zusammenrottet..Zeit zu sterben Grassroots Bewegung..

    Mein Vorschlag,verpissen Wir uns aus den fremden Ländern,hören wir auf Sie zu erniedrigen und zu sabotieren im makabren Stil..dann hätten wir auch weniger Probleme,evtl.mehr Geld für notwendigere Dinge,schaffen wir die Zinsen,bzw.lassen die Amis die Fed abschaffen,Länder die Ihre Verfassung zum Schaden des Volkes abändern,werden nicht anerkannt,Politiker und Anhänger die ihrem Land bewußt oder unbewußt Schaden,Linke,Mitte oder Rechte,werden unter Hausarrest gestellt..!:)

    Liebe Grüße
    Barrack W.Goldhuf

    www.wahrheitscorner.blogspot.com

    PS:Jetzt gehts ins Freibad:)

  1. @Freeman

    danke für deinen bereichernden BLOG!
    ist es eigentlich möglich deinen Blog in mehrere Sprachen zu "translaten",also zu übersetzenm,den das sollten alle wissen..:)

    Grüße
    Barrack W.Goldhuf

  1. UNPERSON sagt:

    Blackwater hat u.a. mit feinsten deutschen Waffen der Firma HECKLER & KOCH geschossen.
    Nach einem Bericht von Report Mainz, der über deren dunklen Machenschaften
    mit diesen Mördern aufklärte, wurde im Frühjahr diesen Jahres die Zusammenarbeit aufgelöst.

    http://www.swr.de/report/-/id=233454/nid=233454/did=3179496/606ya3/index.html

    Naja, vielleicht macht H&K ja jetzt Geschäfte mit den X-Rittern von Xe... ;)


    Seltsam auch der Vorfall im Februar 2009, bei dem ZEHNTAUSENDE U.S.-Waffen in Afghanistan verschwunden sind, angeblich aus Unaufmerksamkeit und mangelhafter Buchführung(!), und zeitgleich stimmt Obama einer Truppenaufstockung dort zu, aus Angst vor neuen und größeren Angriffen...

    http://www.zeit.de/online/2009/08/afghanistan-waffen-verschwunden-US-armee

    http://www.abendblatt.de/politik/ausland/article600976/Hindukusch-Obama-schickt-weitere-17-000-Soldaten.html

    Aber das ja ist bestimmt nur alles reiner Zufall! ;)

  1. Anonym sagt:

    http://www.youtube.com/watch?v=nqM4tKPDlR8
    man beachte die kommentare unter dem video.

  1. Markus sagt:

    Schaut Euch das obere Mal genau an. Na? Habt ihr sie erkannt? Und wer hat's erfunden?

    Zum Glück sind die schweizerischen Waffenexporte stabil geblieben...

  1. american idiot !

    http://www.youtube.com/watch?v=FRFfpBOX-Pk

    und ja

    (who is barry soetoro?)

    http://www.youtube.com/watch?v=7IT0LkEyVgQ

    deswegen versucht er mit arny das gesetz zu ändern damit er als nicht in den usa geborener us president sein darf...

  1. Vorteile für die Auftraggeber

    Werden Mitarbeiter von Sicherheitsunternehmen getötet, verwundet oder langfristig geschädigt, entsteht für eine Regierung nicht im gleichen Maß innenpolitischer Druck, als wenn dieses Schicksal eigenen Soldaten oder gar Wehrpflichtigen zustieße.

    Die unklare rechtliche Stellung der Sicherheitsunternehmen kann von Auftraggeberseite auch als Vorteil privater Sicherheitsunternehmen angesehen werden. So operieren ihre Mitarbeiter in einer Grauzone des Kriegsvölkerrechts, an das reguläre Soldaten gebunden sind. Deshalb ist es ein häufig geäußerter Vorwurf gegenüber Staaten, die private Militärunternehmen einsetzen, dass sie damit gezielt das Kriegsvölkerrecht umgehen.

    Kritik
    Außerdem haben private Sicherheits- und Militärunternehmen ein wirtschaftliches Interesse an der Weiterführung des Krieges. Da sie häufig mit klassischen Rüstungsunternehmen verbunden sind, besteht die Gefahr, dass sie die unmittelbaren Möglichkeiten während ihres Einsatzes ebenso wie die Lobby- und Finanzkraft des Militärisch-industriellen Komplexes nutzen, um den jeweiligen Konflikt zu verlängern.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Privates_Sicherheits-_und_Militärunternehmen

  1. Weltkrise sagt:

    Russische Uboote patroullieren ausserhalb der Ostküste der USA

    Washington - ein paar der nuklear angetriebenen russischen Angriffs Uboote haben vor der Ostküste der USA kürzlich patrouliert, eine seltene Mission die wachsende Bedenken des Pentagons und der Geheimdienste hervorgerufen hat über eine bestimmendere Haltung des russischen Militärs.

    Diese Episode hat Echos hinterlassen in der Kalten Kriegs zeit, als die USA und Sovietunion regelmässig Uboote an jeweils des anderen Küste geparkt haben um militärische Geheimnisse, die Bewegungen ihrer Unterwasserflotten zu verfolgen und damit immer bereit zu sein für einen Krieg.

    Ist das nun die Rache weil die NATO so nah kommt. Find es gut ,das die RUssen mal die Amis provozieren :-)

  1. m. sagt:

    Schließe mich -Beobachter- von 09:54 an.

  1. Freeman sagt:

    Mein Artikel werden in viele Sprachenübersetzt, Tschechisch, Holländisch, Kroatisch ... usw. Das machen die Betreiber der jeweiligen Blogs selber, die mich fragen und meine Erlaubnis dazu haben.

  1. Cyrill sagt:

    Hi

    Schöne neue Welt

    http://www.youtube.com/watch?v=6u-1Wwf3O78

    hört euch das Video mal an. Das nen ich vorbereitung auf die NWO.

    Hier der Songtext

    Die Welt geht unter doch bei uns ist Party Halligalli
    alles im Eimer doch wir hüpfen wie bei Dalli dalli
    jeder sagt es: klima ist ne Riesen Katastrophe
    doch bald brauchen wir nur noch Bikini und ne Badenhose

    Ich will mehr Fastfood fressen wer braucht schon Regenwald
    sollang mein Konto voll ist und für mich noch luft zum Leben bleibt
    alle sind Hammer drauf - keiner brauch mehr angst zu haben
    keiner wird mehr Krank weil wir eh schon jede Krankheit haben
    und geht das Graftwerk in die Luft fängt jeder an zu strahlen

    Hey - Herzlich Willkommen, Herzlich Willkommen
    in unser schönen, neuen Welt
    ab heute bleibt nichts wie es war - alles wird auf den kopf gestellt
    Herzlich Willkommen, Herzlich Willkommen
    in unser schönen, neuen Welt
    was morgen wird ist scheiß egal - wir Feiern bis alles zerfällt

    Überall sin Kameras, was für ne Riesen Show
    egal wer meine Daten hat, ich hab mein eigenes Video
    dank Überwachungsstaat kann ich jetzt seelig Schlafen
    jeder hat ein Clip im Kopf liegt im Bettchen, Zählt die Schafe

    Alle sind Fröhlich haben ihr Botox-Lächeln aufgesetzt
    Fett abgesaugt und weg die Nase sitzt jetzt auch Perfekt
    wir können aus uns so viel machen auch für kleines Geld
    brust raus, bauch rein, schön wie aus dem Ei gepellt
    aufgestellt in Reih und Glied, ein hoch auf unsere heile Welt

    Hey - Herzlich Willkommen, Herzlich Willkommen
    in unser schönen, neuen Welt
    ab heute bleibt nichts wie es war - alles wird auf den kopf gestellt
    Herzlich Willkommen, Herzlich Willkommen
    in unser schönen, neuen Welt
    was morgen wird ist scheiß egal - wir Feiern bis alles zerfällt

    Uns geht es Blendent alles lüge was die Zeit uns sagt
    ich betreibe Klimaschutz, mein Auto fährt mit Treibhausgas
    von wegen Öl geht aus, die lügen doch die Ölstaaten
    es gibt genug wenn sogar Enten schon im Öl baden

    die Erde füllt sich weiter, und es geht immer schneller
    halb so wild, zum glück haben wir ne zweite Welt im Keller
    wozu denn kopf zerbrechen, es kann so einfach sein
    lasst uns einfach mit Computerspielen unsere Zeit vertreiben
    Herzlich Willkommen hier bei Jubel Trubbel Heiterkeit

    Hey - Herzlich Willkommen, Herzlich Willkommen
    in unser schönen, neuen Welt
    ab heute bleibt nichts wie es war - alles wird auf den kopf gestellt
    Herzlich Willkommen, Herzlich Willkommen
    in unser schönen, neuen Welt
    was morgen wird ist scheiß egal - wir Feiern bis alles zerfällt

  1. Ella sagt:

    "Doom Daily "(sorry, endlich habe ich den Namen der Webside richtig hingekriegt), schreibt in einem Artikel ueber geheime unterirdsche Militaerbasen (Dumbs), angeblich 129 gibt es davon in den USA, dass es einen "schwarzen" Haushalt der US Regierung von jaehrlich 1.25 Trillions Dollar's gibt.

    Ich vermute mal, dass auch Blackwater davon finanziert wird.
    Mich wuerde es auch nicht wundern, wenn Blackwater fuer Femaoperationen/camps eingeplant ist.

    Mein Stiefsohn, der als 19 jaehriger Soldat im Irak in 2004 war, sagte , dass die diveresen Firmen von Haliburton bis Blackwater, schon damals genauso viele zahlenmaessig "Contractors" im Irak hatten, als Soldaten anwesend waren.
    Ueber die Bezahlung aeusserte er sich so: " Wir erhalten die Sonnenblumenkerne, die das Steak" und wir muessen die noch beschuetzen".

    Der Vergleich mit der SS ist sicher naheliegend, denn die SS konnte ja auch innerhalb Deutschlands und im Ausland operieren und hatte die selbe faschistische Ausrichtung.

  1. m. sagt:

    Was verteidigen die eigentlich?
    Das Recht auf Ausbeutung, sind wir doch ehrlich.
    Das Recht auf Ausbeutung durch eine bestimmte Rasse und Klasse.

    Und dieses Gesetz wird hier in Europa, und grad gestern in Österreich ebenso durchgesetzt.
    Nicht durch Blackwater. Durch die Personen welche das Grundgesetz repräsentieren.
    So habe ich es in der Schule gelernt.

    In Österreich ist gestern ein 14 jähriger Junge bei einem Diebstahl von Poizisten erschossen worden, sein 16 Freund sehr schwer verletzt.
    Sie wollten in einem beleuchteten Supermarkt was klauen...........

    Was soll man zu so einer Scheisse sagen????????

    Kinder erschiessen

    Ich sag nur Fundametalismus. Staat du weißt schon welchen ich meine.

    Dafür wird getötet.

    Dafür wird das Volk enteignet und die Asche den Banken gegeben

    Dafür knallt ihr auch mal eben ein halbes Volk über den Haufen und behauptet zu Eurer Rechtfertigung es seien Terroristen,
    dabei wollt ihr deren Öl und was sonst noch alles.

    Ihr macht ner Mutti bei Lidl nen Stress wegen Pfandbons.
    Du kotzt mich an wenn du so bisst,Staat.

    Du erschiesst Kinder, Staat.
    Mein Gott, wie tief bist du gesunken, Staat.

    Denn die Uniform eines Polizisten repräsentiert das Grundgesetz. Oder habe ich da nich aufgepasst in der Schule???

    Ist dass das Grundgesetz?

    Sag es mir, Staat.

    Ist es das??



    grüsse

  1. Byronic Hero sagt:

    @ m.

    genau das ist es. habe mit fassungslosigkeit die dortigen kommentare (krone.at zb) gelesen.
    da sind wirklich hirngewaschene leute die meinen - na wenn man "klauen" kann, dann kann man auch mit den konsequenzen "leben". sprich die befürworten ihr eigenes ende ja sogar noch. die welt geht unter und die applaudieren auch noch dazu.

    hallo?! ein 14 jähriger? ein lausbubenstreich oder was auch immer, da wird geschossen?

    arbeite (noch) selbst als beamter (nicht bei der exekutive) und mir wurde gelernt - immer das für den menschen, gelindeste mittel auszuführen. wenn man also auf jemanden schießt ist dies das gelindeste mittel? wenn dann noch rauskommt dass in den RÜCKEN geschossen wird?! hallo, wo ist hier die realition? kindermörder und die leute befürworten dies auch noch? vergleichen das dann mit den ostblockbanden und co gangster?! na das ist doch genau die hirnwäsche, die mehrheit soll nen zorn bekommen, man soll sich ärgern und aufregen - ablenken vom eigentlichen plan. ja hass wird geschürt und so bekommt man dann auch die schafe dazu, solche eskalationen zu tolerieren. in welcher welt leb ich denn bitte wenn kinder erschossen werden (leider passiert ja das überall auf der welt nur JETZT auch schon vor unserer haustür!).

    off topic aber nicht unwichtig:
    hab übrigens auch intressante dokus auf youtube gesehen zu alex jones. hab mich ja schon öfter gefragt warum der nicht schon "weggeräumt" wurde oder nen "unfall" hatte um es anders zu formulieren. ok denn die wirklichen, die tatsächlich diese sogenannte "elite" beim namen nennen - leben nicht mehr oder leben nie lange sobald sie auspacken.



    weiters gibts eine wie ich finde sehr gute erklärung zur elite und 2012, bzw. genauer den 21.12.2012. hier gehts um - es ist kurz vor 12 usw.
    da bekommt das ganze ein ziemlich neues und sehr intressantes bild. da gehts um die uhr und zeit (11 kurz vorher dh. die letzte stunde, 12 - ist soweit bzw. ende [des tages, des jahres usw.] und 13 bzw. 1 = nachher, = neuanfang, neue stunde, neues jahr, neuer monat etc)

    11 = der letzte moment in unserer momentanen weltordnung.
    12 = der übergang in die neue weltordnung.
    13 = die neue weltordnung, der neubeginn.

    20 = das ziel
    12 = das ende

    20:12 = 0812pm 8+1+2= 11 was für die 11. stunde steht.

    20 12 = (2+0) + (1+2)= 23
    was ist 23 in einem 24h tag? es ist 11 uhr = kurz vorm ende, letzte stunde.

    20:12 = 2 = 1(+)1 = 11 x 3 (->1+2)
    11x3 = 33
    oder ich nehme die einzelnen zahlen, 2+0 = 2 = 1 u 1,
    1+2= 3 = 1 u 1 u 1 =
    11 x 111 = 1221
    oder 33 schon wieder (1+2 = 3 + 2+1= 3)

    dh. am 21.12.2012 (12-21-2012) wird die neue weltordnung etabliert werden, so deren plan welcher versteckt in der zeit ist. vergesst den müll mit kometen oder weltuntergang etc. es lässt sich berechnen, für mich klingt das sehr plausibel und wenn ich sehe was so abgeht geopolitisch... rechne ich 1 und 1 zusammen und sehe die "fakten".

  1. Ella sagt:

    @Barrack W. Goldhuf
    Ich zitiere aus Deinem Kommentar
    6. Aug.14:32:
    "Die Einwanderung wird so gefoerdert, dass sie die Schmerzgrenze ueberschreitet. Unterwanderung und Ueberflutung...."

    ein Wort dazu:"Morgenthauplan"

  1. Ella sagt:

    Sorry, ich nochmal und ich hoffe Euch und Freeman nicht damit auf die Nerven zu gehen.
    Auf " Silverbearcafe.com" schreibt heute Paul Craig Roberts in seinem Artikel ueber "National Bankruptcy" ,das Obama im Crash Verfahren eine one Billion Dollar teure Embassy in Islahmabad/Paksistan bauen laesst, vergleichbar der teuren Embassy, die Bush in Baghdad/Irak baute.

    Ich musste mehrere Male hinschauen um zu glauben, dass da nicht Afghanistan sondern Pakistan steht.

  1. Ella sagt:

    Paul Craig Roberts schreibt auch noch im selben Artikel:" Obama has outdone the Bush administration. He has started a war in Afghanistan with no ezplaination what so ever."

    Da bleibt noch hinzu zufuegen und without a regular Army too, instead theire is the private Army of Blackwater.

  1. Anonym sagt:
    Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
  1. Byronic Hero sagt:

    zur unterwanderung kann ich nur folgendes sagen. auch hier in den mitteleuropäischen ländern klagen alle vor allem in wien ist es sehr extrem. es wird nichts dagegen unternomman und die schmerzgrenze ist bereits bei weitem überschritten. da wollen alle einen hc strache wählen obwohl das genau nichts ändern würde ausser dass wir evtl. gleich für den faschismus stimmen.

    das problem bei uns gibts sogenannte einkaufszentren, da waren mein kumpel mit seiner freundin und ich mal unterwegs am abend, gingen noch was essen und wollten danach heimfahren. auf einmal kommen da ein paar menschen - anderer ethnischer herkunft - und los gehts. meine rede von wegen - ach lasst doch gut sein, will nur in frieden hier essen und dann heim schlafen gehen, muss ja morgen eh arbeiten - hats da auch nicht gebracht. die fäuste flogen und dann rannten sie. ergebnis: kumpel musste am kopf genäht werden, freundin wurde mehrmals in den magen geschlagen und auch ins gesicht! (welcher mann bzw. mensch macht sowas?!?!) und ja ich bin halbwegs gut davon gekommen (es waren 5 aktive und insgesamt 6 leute von denen).

    was war dann das fazit? der polizist kam her und meinte: "na warum wir überhaupt noch hier fortgehen, wissen ja eh dass es hier gefährlich ist bei den ganzen "gangs"".

    ich dachte nur?! hä?! hallo? schenken wir nun schon terrritoren her? treten wir die alle einfach ab. dazumals wurde natürlich mein hass geschürt gegen diese leute und mit jedem dem ich rede auf der straße - wars nicht anders.

    jetzt wo meine augen geöffnet sind und ich erkannt habe, dass dies mit ABSICHT inszeniert wird um von den eigentlichen problemen abzulenken, ergibt das auch alles für mich endlich sinn. denn ich habe nie verstanden warum noch eine moschee und noch eine und noch eine gebaut wird. natürlich schürt dass die unzufriedenheit der einwohner doch wehe man sagt was ist man gleich ein rassist (wobei hier anzumerken ist, dass jeder der mit der materie zu tun hat, vor allem polizisten - es sogar insgeheim "offen" zugeben, weil sie selbst unter den umständen nicht mehr können oder wollen und das gesamtbild nicht oder noch nicht so erkannt haben wie ich es tue).

    tja und das hat freeman hier ganz toll in seinem beitrag beschrieben - doch genau sowas wird auf uns zukommen, wir werden soldaten oder "paramilitärische polizei" bei uns stationiert haben aus irgendeinem land der welt, welche uns hassen und umgekehrt ... so werden die auch nicht davor zurückschrecken uns niederzuknüppeln bzw. zu tasern.

    hilfe!

    ps.: für mich ist eins klar - alle menschen sind brüder und schwestern und diese erkenntnis habe ich erlangt, dafür danke ich allen in der wahrheitsbewegung.

  1. Enrico sagt:

    @ mR.BeaR
    ich habe diese dokumentation erst vor kurzem auf n24 oder ntv gesehen. dort wurden sie auch in den himmel gehoben, tapfer voller heldenmut, für recht und ordnung. pfui deubel nochmal. was tischen uns die medien hier denn auf? die verarschen uns von alle von hinten vorne.

  1. @ All...

    auf N-TV(Nachrichtensender schimpfen die sich) und N24 sind mit die schlechtesten,neben Werbung für 0900 Nummern wo man sich als Hartz IV Empfänger oder Behinderter Mensch Hilfe zufaxen lassen kann,glänzen die Beiden und seit neuestem auch ARD und ZDF mit eindeutigsten PR-Sendungen auf,welche die öffentliche Meinung formen,Der Film:Die Bombe wo es über den wie immer "üblen"Ahmadinedschad geht und andere Meisterwerke von Flugzeugträger,Panzer,Infanterie PR-Berichte bis zur Atombombe die Sender liefern es uns,womit auch die Hemmschwelle die ab ca.1990 vor Zusammenbruch des weltlichen Kommunismus geltende im mehr gesunken ist,Töten und Verteidigung von Ehre,Religion,Land,Ideen,sog.Kultur funktioniert,als Deckmäntelchen der "ELITEN",jeder Soldat dient nicht seinem LAND oder sonst einer romantischen IDEE,sondern einzig und allein den BANKEN ihren FREUNDEN...DESHALB WERDEN GROSSORGANISATIONEN,wie der Council,etc..auch gegründet..
    Glaubt ja nicht,ein Kampf der Kulturen sei die Ursache,es ist der Vorwand..so kann man jeden reizen..und die 500.000.000 sind realistisch und machbar.
    DIE KIDS der ELITEN werden uns auch in tausend Jahren noch beherschen,das sind Geschlechter die seit langem ihr (Un)wesen treiben,aber der Pöbel lernt nicht dazu..Steinmeier verspricht,Merkel setzt alles in vier Jahren ratz fatz um,solidarisiert sich mit den Zionisten und wähnt sie in Gefahr..und der Rest schaukelt sich beim bloggen die "Eier"
    Die Welt ist amerikanisiert..es wird nie aufhören,es wird immer Gründe geben in den Krieg zu ziehen,oder meint ihr die Army und die Privatsöldner werden sich kampflos auflösen,wer regiert hier wen...Die Obama Täuschung..Guantanamo KZ..dort saß seit ca.7 Jahren ein damals 12 Jähriger ein..Glanzleistung,da protestiert niemand gegen..weil alles in den Medien gefiltert wird,stattdessen HARTZ IV TV..aus der Not der Anderen noch Kohle machen..am Besten ist noch die deutsche Promiszene,was für ein verweichlichter Dreckshaufen...Bekochen sich gegenseitig,und sind fast alle DUMM wie SAU..Jedem das Seine..Armes Deutschland..Da hilft es auch nicht über die Ausländer sich zu echauffieren,die können noch am wenigsten für die Situation hier und anderswo..würde man ihre Länder nicht bescheissen,vergiften und sabotieren wären die meisten auch dort geblieben..;)

    Liebe Grüße
    Barrack W.Goldhuf

    www.wahrheitscorner.blogspot.com

  1. Ella sagt:

    Byronic Hero:
    Auch das kommt aus dem USA. Auch hier geht man auf Grund seiner Hautfarbe oder Ethnizitaet nicht in bestimmte Staatteile oder Strassen.
    Ja, so frei ist das freie Land.

    Ansonsten sind doch die Spannungen die Du beschreibst von der Elite erwuenscht.
    Da werden Minderheiten oder "Unterpriviligierte gegeneinander ausgespielt und auf andere losgehetzt, nachdenen ihnen erzaehlt wird wie, schlecht es ihnen geht, welche Rechte sie haben und wer an allem schuld ist. und auch,dass sie sich holen sollten, was ihnen zusteht.
    Statt zum Miteinander wird zuHass und Verachtung aufgerufen.

    Und das es dazu kommt sorgt schon die Politik, die soviele "Fremde " ins Land holt, bis beim besten Willen keine Integration mehr moeglich ist, sich Enklaven bilden und die Einheimische sich teilweise wie Fremde fuehlen.

    Das ist alles so gewollt, um sich Waehlergruppen zu schaffen und die "eignen" Mitbuerger klein und mundtot zu machen.Waehrend die da
    unten beschaeftigt sind aus Neid und Missgunst zu zerfleischen, machen die da oben was sie wollen.

    Und die Energie die eigentlich gegen die Elite gerichtet sein sollte, geht in Alltagsreibereien und Hetze der versch. Natinalitaeten verloren.

    Dabei waere Integration durchaus machbar und erstrebenswert und ist denke ich auch bis Ende der 80iger Jahre durchaus gelungen.

    Doch um bei einem Bild zu bleiben auch ein Schwamm kann nur soviel Wasser aufnehmen, bis er nichts mehr aufsaugen kann und das Wasser am Ueberlaufen ist.

  1. m. sagt:

    "wird die Aufgabe einfach an eine private Söldnerarmee outsourced.."


    Und das passt genau dazu:

    Lektion 7: Staatsterrorismus

    Staatsterrorismus, der (m.) ist eine staatliche Gewaltaktion unter Bruch von Verfassung und Völkerrecht.

    Seit dem von den USA 2001 erklärten »Krieg gegen den Terror« wurde S. ein weltweit offen genutztes Instrument des Westens. S. ist seit der »Nationalen Sicherheitsdoktrin« der USA von 2002 offizielle Richtlinie.

    Die USA billigen sich mit ihr das Recht auf »präemptive« Gewalt zu.

    »Vorbeugende« Gewalt, um eine Gefahr im Keim zu ersticken, kennt das Völkerrecht aber nicht, sie ist dessen komplette Negation.

    Für »präventive« Schläge gibt es zumindest auf dem Papier völkerrechtliche Kriterien.

    Mit dem »preemptive strike« wird nicht auf nachweisbare Bedrohungen reagiert, sondern auf der Basis von Vermutungen gehandelt.

    Die Zerstörung eines irakischen Atomreaktors 1981 durch Israel, einer angeblichen Giftgasfabrik im Sudan durch US-Raketen 1998 oder der NATO-Luftkrieg gegen Jugoslawien 1999 waren bereits »präemptiv«.

    Der Krieg in Afghanistan (und jetzt auch in Pakistan) wird seit 2001 »präemptiv« gegen die Zivilbevölkerung geführt.

    Ein klassischer »Präemptiv«krieg ist der Krieg gegen den Irak seit 2003.

    In der Zeit des Kalten Krieges bis 1990 bevorzugte der Westen verdeckte Aktionen des S. Musterfälle waren der Sturz der Mossadegh-Regierung im Iran 1953 und der des Präsidenten Salvador Allende 1973 in Chile.

    Unter der Bezeichnung »Operation Condor« organisierten die USA seit den 70er Jahren Terror gegen die Demokratie in Lateinamerika.

    In Westeuropa leiteten USA und NATO den Putsch des griechischen Militärs von 1967 und stellten unter dem Decknamen »Gladio« Terrorgruppen auf, die schwerste Anschläge wie in Bologna 1980 mit 85 Toten und 200 Schwerverletzten verübten.

    Sie waren vermutlich auch in das Oktoberfestattentat in München 1980 mit 13 Toten verwickelt. (asc)

    Aus Junge Welt

    grüsse

  1. Anonym sagt:

    The murderer formerly known as Prince, from the company formerly known as Blackwater.

  1. Joe sagt:

    also das finde ich mal Interessant. Die Stuttgarter Zeitung nicht gerade bekannt für ihre kritische kommentare bzw. berichte hat sich ganze vier seiten in der Online ausgabe zum thema "Blackwater" geäussert.

    der kern der aussage ist sehr kritisch

    "Dabei hat die Firma mit dem grimmigen Bärentatzen-Logo vermutlich so viel Dreck am Stecken, dass sie eigentlich als kriminelle Vereinigung firmieren müsste...."

    Quelle Stuttgarter Nachrichten

    du freeman warst schneller aber immerhin berichtet auch eine mainstream zeitung darüber.

    ps.: die stuttgarter zeitung steht politisch gesehen der CDU/FDP. Die ja USA treue partner sind.

    hier der linke zur online ausgabe.

    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/stn/page/2174844_0_3127_-terroristenjagd-auf-amerikanisch-soeldner-ohne-skrupel.html?_skip=0

  1. Wolfgang sagt:

    Interessant,

    auf dem ersten Bild sieht man ein Sturmgewehr des Typs "552", eine gekürzte Variante des "550", dem Standardgewehr der Schweizer Armee,
    welches auch in der Schweiz produziert wird.

    Da stellt sich natürlich die Frage woher Blackwater oben gennantes Gewehr hat, und wer den Deal genehmigte.