Nachrichten

Post aus China über was wirklich passiert

Dienstag, 4. Februar 2020 , von Freeman um 18:00

Folgende Mail habe ich von einem Schweizer bekommen, der in Nanning, China seit Jahrzehnten lebt. Er berichtet was dort wegen dem Coronavirus passiert und wie falsch im Westen darüber berichtet wird.


Nanning liegt im Süden der Volksrepublik China mit rund 6,37 Mio. Einwohnern. Die Stadt ist 160 Kilometer von der Grenze zu Vietnam entfernt und als Industriestadt (Petrochemie, Metallverarbeitung, Textilindustrie) das politische und kulturelle Zentrum des Autonomen Gebietes Guangxi.

------------

Liebe Bekannte Freunde und Familie

Es ist erschreckend welche Falschmeldungen in der Welt herum posaunt werden!

Absicht um China zu schaden oder nur Dummheit? Angst schüren auch die, die daran Riesen Profit machen können!

Zum Glück gibt es aber auch noch seriöse Journalisten und Zeitungen, die sich der Wahrheit verpflichten.

Im nachstehenden Artikel wird einiges widerlegt, dass da grosse Angst heraufbeschwört!

https://www.msn.com/de-ch/nachrichten/other/fledermaussuppe-ist-nicht-schuld-am-coronavirus/ss-BBZvLsK?ocid=spartandhp#image=2

Meine Meinung ist, dass China sehr gut reagiert und informiert! Bestimmt auch weil sich die Regierung von der übrigen Welt nicht vorwerfen lassen will, falsch oder zu spät gehandelt zu haben.

Im Anhang findet ihr die neuste Statistik die von China rausgegeben wurde und die regelmässig erneuert wird. Jeder kann sich da selber ein Bild machen, ob die riesige Angst davor grösser sein muss als bei einer normalen Grippe!

Uns geht es nach wie vor gut in Nanning und wir können uns hier frei bewegen. Aber auch hier in Nanning wird überall, beim Eingang zu den Wohnungen, Restaurants, Einkaufcenter etc. das Fieber gemessen und alle tragen Gesichtsmasken. Vorsichtsmassnahmen!

In der angehängten Statistik findet ihr auch die Provinz Quangxi wo wir wohnen. Nanning ist die Hauptstadt.

Diese zeigt auf wo, wie viele infiziert sind, wie viele gestorben, und wie viele wieder gesund wurden. (Statistik vom 1.2. und 3.2.)

Meiner Meinung nach vorbildlich und offen, könnte man diese doch jederzeit widerlegen.

Hoffe die Überängstlichen damit etwas beruhigt zu haben.

Herzliche Grüsse aus dem ungewöhnlich kalten Nanning

Daniel und Xining

------------

Die WHO sagt, der Ausbruch des Wuhan-Coronavirus sei keine Pandemie. Der Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat die Länder aufgefordert, keine Reise- und Handelsbeschränkungen wegen des Coronavirus zu verhängen, und warnte davor, dass solche Massnahmen "Angst und Stigmatisierung" innerhalb der internationalen Gemeinschaft verstärken könnten.

Die USA unter Trump machen nichts um den Chinesen zu helfen, wo sie sich doch sonst als so "humanitär" geben. Das passt zu meinem Artikel: "Coronavirus-Panik ist gut für US-Arbeitsplätze".

insgesamt 9 Kommentare:

  1. XXX sagt:

    Das einzige was ich dazu sagen kann.

    Nanning sieht wunderschön aus! Ich bin definitiv kein Fan der chinesischen Regierungsform, aber das Land will ich unbedingt mal besuchen.

  1. Hallo Freeman:

    bei dem Bericht der Influenzerin Wang Mengyun ,ist es ja eher selten das die Chinesen Fledermäuse verzehren .Ausserdem laut Bericht stammte das weltweite Video schon bereits 2016 und wurde 2017 hochgeladen.Was mich heute sehr gefreut hatte war ein Mitarbeiter bei mir in der Abteilung der mir ein Foto gezeigt hatte wo die US -Serie die "Simpsons" in den 90 Jahren einen Bericht veröffentlichten über den "Corona-Virus".

    Hier nochmal um die "Massenhysterie " abzufedern die Reellen Zahlen der infizierten durch den Corona Virus.

    https://gisanddata.maps.arcgis.com/apps/opsdashboard/index.html#/bda7594740fd40299423467b48e9ecf6

    Afrika kein einziger der infiziert wurde.

    Südamerika ebenfalls Fehlanzeige kein einziger der infiziert wurde.

    ------------------------------------------------------------------------------------

    EILMELDUNG:

    Heute hat der Ergo Versicherungskonzern uns Mitarbeiter mitgeteilt in München ,jetzt muß ich kurz lachen das wir nicht nach China reisen dürfen.!

  1. tinodarossi sagt:

    Einfach hier schauen https://gisanddata.maps.arcgis.com/apps/opsdashboard/index.html#/bda7594740fd40299423467b48e9ecf6

    und auf die verlogenen Medien pfeifen!

    An einfacher Grippe oder Zucker sterben jedes Jahr viel, viel, viel mehr Menschen.

  1. Respekt an China!

    In acht Tagen haben sie ein Krankenhaus aus dem Boden gestampft um erkrankte Patienten zu versorgen und die Umsorgung der Patienten wird komplett vom Staat bezahlt. Respekt dafür.

    Hier in, korrupten und grünlinksversifften, Deutschland wäre so ein Krankenhaus erst in acht Jahren fertig. Zuvor würden die Apparatschiks gemeinsam mit den Baufirmenbossen Unmengen an Staatsgeldern abzweigen um erst mal ihre eigenen Taschen zu füllen. Dann würden sie Unzählige an billigen Arbeitskräften aus dem Balkan, aus dem Baltikum und aus Osteuropa als Subunternehmer einstellen, ihnen einen Hungerlohn auszahlen um noch mehr öffentliche Gelder in ihre eigenen Nimmersatte Taschen zu füllen.
    Wenn das Krankenhaus dann erst mal steht, würden die Baustatiker der Berufsgenossenschaft erhebliche Mängel und Baupfusch am Objekt ausmachen und das Krankenhaus schließen lassen und die Patienten würden in verseuchten Krankenhäusern ihre Leben geben und die fetten, gierigen und nimmersatten Bosse würden sich schadenfreudig ihre Wänste mit Steroid vollgepumten Schweinefleisch vollschlafrn und sich in Syphilis verseuchten Puff ihre minderwärtigen Spermien in unterbezahlten Sexsklavinnen abspritzen.

    Diese Schweinenasen sind ekelhafte Missgeburten die der Teufel holen soll.

    Ich habe zu genügend korrupte Missgeburten auf deutschen Baustellen gesehen. Ekelhafte, minderwärtige und asoziale Drecksköter die sich für etwas besseres halten, mit ihrer Übermensch-Mentalität und ihrer arroganten Pissart. Nazis vor dem Herren...

    Nie wieder arbeite ich in Deutschland an Großbaustellen. Man muss den Zoll Tag und Nacht dort Razzien veranstalten und diese korrupten Bastarden das Handwerk legen und die fleißigen Arbeitet müssen human umsorgt und vergütet werden.

    Das Handwerk in Deutschland stirbt aus.
    Zum Teufel mit den Genderuniversitäten wo man nur Scheisse lernt und das Gehirn mit Fuck Propaganda und Lügen gewaschen wird.

    Lernt stattdessen ein gutes altes Handwerk, werdet Gesellen und deutsche Facharbeiter.
    Seid stolze Arbeiter und pisst auf diese aufgeblasenen Schmocks die sich als Übermenschen betrachten.
    Fickt diese Mentalität!

    Meine besten Freunde dort waren immer Polen.

    Mottek, Brecha und Kurva!

    Auf jeden Fall Respekt an China.

    Aber ich deswegen kein verdammter Kommunist!

    Die sollen ebenfalls zum Teufel gehen!

    Ich bin für die Arbeiterklasse, denn wir sind das Rückgrat, der Motor, das Herz und das Gewissen des Staates und wir werden uns niemals mehr gegeneinander aufheizen lassen.

    Diese minderwärtigen Untermenschen die sich Könige, Priester, Unternehmer, Politiker und Bankiers schimpfen sollen, den Krieg, die sie sich selbst wünschen, kämpfen und in ihrer eigenen Pisse und eigenem Blut verrecken.

    Wir kämpfen nicht!

    Wir wollen himmlischen Frieden, ewige Gerechtigkeit, gütige Ordnung und göttliche Liebe. Mehr nicht.

    Wenn dies nicht gewährleistet ist, dann wird der Vatikan fallen und ihre schwarzen Päpste mit ihnen.

    Amen!

  1. R.Raphael sagt:

    Die Frage bleibt, handelt es sich um einen kreierten Biokampfstoff, oder um eine normale Virenmutation?

  1. Unknown sagt:

    Ich habe am Sonntag zwei e.mails aus China bekommen, wo mir die Schreiberin bestätigt, dass die MSM Medien im Westen völlig übertreiben mit ihrer Panikmache. Die Regierung habe sehr wohl die ganze Situation unter Kontrolle. Chinesische Propaganda......ich weiß es nicht.
    Ich warte jedenfalls darauf, dass man in zwei bis vier Wochen den entsprechenden Impfstoff aus dem Hut zaubert.K Wette gefällig?

  1. Vedanta sagt:

    @R.Raphael
    Genau, das ist der springende Punkt. Falls es sich lediglich um eine normale Virenmutation handelt, sollte die Nachricht eine relativ unwichtige Rolle in den alternativen Medien spielen, während es sich bei einem kreierten Biokampfstoff um einen perversen Angriff auf China handelt, der mit Sicherheit nicht unbeantwortet bleiben wird.

  1. Ich sehe das auch so: Die chinesische Regierung geht äußerst professionell vor, so eine effiziente Vorgehensweise halte ich in Westeuropa für unmöglich. Den organisatorischen und logistischen Aufwand so schnell zu stemmen ist eine Glanzleistung. Es ist da schon sehr naiv, wie hämisch hier teilweise über kleinere Rückschläge und Engpasse berichtet wird, wenn man weiß, wie es hier ablaufen würde.
    Aber davon abgesehen: Eben weil die Chinesen so professionell vorgehen, wundert es mich, dass Corona so vergleichsweise harmlos sein soll. Natürlich ist es absolut korrekt, und eben auch professionell keine Panik zu verbreiten, aber man sollte Corona auch nicht auf die leichte Schulter nehmen.

  1. lasso77 sagt:

    Volairenet.org hat folgende interessante Info:

    Als das Davos Forum sich auf eine Coronavirus-Pandemie vorbereitete

    Dem Coronavirus-Ausbruch, der Anfang Dezember 2019 in Wuhan, China, begann, ging weniger als zwei Monate zuvor eine Übung im Davos Forum mit Hilfe des Johns-Hopkins-Center for Health Security und der Bill and Melinda Gates Foundation voraus.

    Diese Übung fand am 18. Oktober 2019 in New York statt. Das ausdrückliche Ziel war es, die Reaktion transnationaler Unternehmen und Regierungen auf einen Coronavirus-Ausbruch zu planen.

    15 Staats- und Regierungschefs der Welt nahmen an der Übung teil, darunter die beiden chinesischen und US-amerikanischen Seuchenbekämpfer.

    - Latoya Abbott, Risikochefin der US-Hotelgruppe Marriott International.
    - Sofia Borges, Vizepräsident der Stiftung der Vereinten Nationen
    - Brad Connett, Präsident der Henry Schein Group (der weltweit größte Hersteller von medizinischen Geräten)
    - Christopher Elias, Leiter global Development bei der Bill and Melinda Gates Foundation
    - Tim Evans, ehemaliger Direktor des Gesundheitsministeriums der Weltbank.
    - George Gao, Direktor des China Centre for Disease Control and Prevention
    - Avril Haines, ehemalige stellvertretende CIA-Direktorin und ehemalige nationale Sicherheitsberaterin von Präsident Barack Obama.
    - Jane Halton, ehemalige australische Gesundheitsministerin, Direktorin der ANZ (Bank of Australia and New Zealand).
    - Matthew Harrington, Direktor von Edelman, der weltweit größten PR-Firma.
    - Martin Knuchel, Leiter der Krisensituationen des Lufthansa-Luftverkehrskonzerns.
    - Eduardo Martinez, Rechtsberater des weltgrößten Postlogistikunternehmens UPS und Direktor der UPS Foundation.
    - Stephen Redd, Stellvertretender Direktor der US Centers for Disease Control and Prevention.
    - Hasti Taghi, Vice President der Communications Group, NBCUniversal
    - Adrian Thomas, Vizepräsident des Pharmariesen Johnson and Johnson
    - Lavan Thiru, Gouverneur der Zentralbank von Singapur

    Alles reiner Zufall ?