Nachrichten

Ist das Coronavirus eine Biowaffe?

Donnerstag, 27. Februar 2020 , von Freeman um 09:00

Laut neuesten Artikel der South China Morning Post (SCMP) vom Donnerstag zeigen Forschungen des Teams der Universität Nankai auf, dass das neue Virus ähnliche Genmutationen aufweist wie die bei HIV und EBOLA und deshalb 1000-mal infektiöser ist als SARS. Es wird auch unterstellt, beim COVID-19-Virus handelt es sich nicht um eine "natürliche" Mutation sondern um eine im Labor erfolgte Konstruktion, also von Menschen gemachte. Die Frage lautet jetzt, wer steckt dahinter und woher stammt das Virus?


Ich möchte daran erinnern, es handelt sich nicht um die erste Meldung, die aktuelle Form des Coronavirus sei nicht natürlich erfolgt. Ende Januar hat ein Team indischer Wissenschaftler in einer jetzt zurückgezogenen Abhandlung geschrieben, dass das Coronavirus möglicherweise genetisch manipuliert wurde, um Teile des HIV-Genoms einzubauen:

"Diese unheimliche Ähnlichkeit der neuartigen Einlagen im 2019-nCoV-Spike-Protein mit HIV-1 gp120 und Gag ist wahrscheinlich kein Zufall" stand dort.

Das heisst, es ist unwahrscheinlich, dass sie auf natürliche Weise entstanden ist!!!

Bei der Untersuchung der Genomsequenz des neuen Coronavirus fanden Professor Ruan Jishou und sein Team an der Nankai-Universität in Tianjin einen Abschnitt mit mutierten Genen, die bei SARS nicht existierten, aber denen bei HIV und EBOLA ähnlich waren.

"Dieser Befund deutet darauf hin, dass sich das 2019-nCoV [das neue Coronavirus] im Infektionsweg signifikant vom Sars-Coronavirus unterscheiden könnte", sagten die Wissenschaftler in einer diesen Monat auf Chinaxiv.org veröffentlichten Arbeit.

"Dieses Virus kann die Packungsmechanismen anderer Viren wie z.B. HIV nutzen".

Das Virus nutzt das ausladende Spike-Protein, um sich an die Wirtszelle anzuhängen, aber normalerweise ist dieses Protein inaktiv. Die Aufgabe der Spaltstellenstruktur besteht darin, das menschliche Furin-Protein zu überlisten, so dass es das Spike-Protein schneidet und aktiviert und eine "direkte Fusion" der Virus- und Zellmembranen bewirkt.

Verglichen mit der Eintrittsmethode der SARS ist diese Bindungsmethode laut der Studie "100- bis 1000-mal" so effizient.

Nur zwei Wochen nach ihrer Veröffentlichung ist die Arbeit bereits die meistgelesene, die jemals auf Chinarxiv erschienen ist, eine Plattform, die von der Chinesischen Akademie der Wissenschaften zur Veröffentlichung wissenschaftlicher Forschungsarbeiten genutzt wird.

In einer Folgestudie bestätigte ein Forschungsteam unter der Leitung von Professor Li Hua von der Huazhong University of Science and Technology in Wuhan, Provinz Hubei, die Ergebnisse von Ruan.

Die Mutation konnte weder bei SARS, MERS noch bei Bat-CoVRaTG13 gefunden werden, einem Fledermaus-Coronavirus, das als die ursprüngliche Quelle des neuen Coronavirus mit einer 96-prozentigen Ähnlichkeit in den Genen angesehen wurde, hiess es.

Dies könnte "der Grund dafür sein, dass SARS-CoV-2 infektiöser ist als andere Coronaviren", schrieb Li in einem am Sonntag in Chinarxiv veröffentlichten Papier.

Unterdessen fand eine Studie des französischen Wissenschaftlers Etienne Decroly von der Universität Aix-Marseille, die am 10. Februar in der wissenschaftlichen Zeitschrift "Antiviral Research" veröffentlicht wurde, ebenfalls eine "furinähnliche Spaltstelle", die bei ähnlichen Coronaviren fehlt.

Auf Deutsch, hier wurde ein Virus mit verschiedenen Bausteinen anderer Viren versehen, also künstlich in die Gensequenz eingefügt, um die Ausbreitung des Virus um das Tausendfache zu erhöhen.

Wer soll ein Interesse haben, so einen waffenfähigen Virus zu Konstruieren und dann auch noch unter die Leute zu bringen?

Wer profitiert davon, wenn die Wirtschaft Chinas zusammenbricht? Ja und der Iran ist auch schwer davon betroffen!!!

Wie kam der Erreger überhaupt von China dorthin? Sogar der iranische Gesundheitsminister ist an COVID-19 erkrankt, wie wenn die Regierung das Ziel wäre.

Der Leiter der parlamentarischen Kommission für Sicherheit und Aussenbeziehungen des Iran, Mojtaba Zonnour, sagte, dass er positiv auf das Coronavirus getestet habe.

Zuvor hatte ein anderer Gesetzgeber, Mahmoud Sadeghi, auf Twitter geschrieben, dass sein Corona-Test positiv ausgefallen sei.

Der Iran war das erste Land, dass Todesfälle in der Region des Nahen Ostens meldete, 16 sind es bisher.

Könnte die Quelle die sein, die beide Länder als grösste Feinde betrachtet und einen Wirtschaftskrieg gegen sie führt???

Wer betreibt die meisten Biowaffenlabors der Welt und konstruiert sogar Erreger die Rassenbezogen sind? Also ethnische Biowaffen (biogenetische Waffen), die darauf abzielen, nur oder in erster Linie Menschen bestimmter Ethnien oder Genotypen zu töten. Die Vereinigten Terrorstaaten von Amerika!!!

Im Jahr 2016 schlug die Zeitschrift Foreign Policy die Möglichkeit vor, ein Virus als ethnische Biowaffe einzusetzen, das eine "genetisch verwandte ethnische Bevölkerung" sterilisieren könnte. Einzusetzen heisst, sie existiert.

Und bereits im November 1998 berichtete die Sunday Times, dass Israel versuche, eine "Ethnobombe" zu bauen, die einen biologischen Wirkstoff enthält, der speziell auf genetische Merkmale der arabischen Bevölkerung abzielt.

Hat Trump gewusst, es wird diesen Angriff mit einem Virus gegen China geben, der die Wirtschaft stilllegt? Denn er forderte die US-Unternehmen in den letzten Jahren auf, ihre Aktivitäten aus China zu verlagern, was die USA weniger abhängig von China und der aktuellen Krise dort macht.

UPDATE - Die iranische Ministerin für Frauen- und Familienan- gelegenheiten, Masoumeh Ebtekar, ist mit dem neuen Coronavirus-Stamm erkrankt, berichteten iranische Medien am Donnerstag. "Frau Ebtekar zeigte Anzeichen einer Infektion mit dem Coronavirus und wurde getestet. Die Ergebnisse kamen positiv zurück", wurde ihr Berater von der staatlichen Nachrichtenagentur IRNA zitiert.

Der prominente iranische Geistliche und Diplomat Hadi Khosroshahi verstarb heute, einen Tag nachdem er in ein Krankenhaus in Teheran eingeliefert wurde, weil er das #Coronavirus positiv getestet hatte. Khosroshahi war iranischer Botschafter im Vatikan und später iranischer Spitzendiplomat in Ägypten. Die Gesamtzahl der Coronavirus-Fälle im Iran hat bisher 139 erreicht, wobei 19 Menschen an dem Virus gestorben sind.

insgesamt 50 Kommentare:

  1. Unknown sagt:

    5 6 artikel zuvor erzaehlst du noch das alle behauptungen der virus wäre eine biowaffe wäre nur humbug und panikmacherei und jetzt wo fast ganz europa schon betroffen ist verfasst du einen Artikel dazu? Es gab schon hinweise anfang januar das der virus eine biowaffe sein könnte!

  1. Haniel sagt:

    Danke Freeman für Deinen Mut! Die Inder haben ja das Ergebnis zurückgezogen, das ist eigentlich schon der Beweis für seine Richtigkeit. Die Anfangsmeldungen sind immer die wichtigsten, welche der Wahrheit am nächsten kommen.
    Ist weibliche Intuition immer daneben? Meine Frau sagte seit einer Woche, das Virus sei eigentlich AIDS. Ich lachte sie aus.
    Mein letzter Kommentar war zu weit vorausgegriffen, ok für den Augenblick mag man mit viel Vorrat auf der sicheren Seite sein. Aber gerade jetzt sind Einbrecherbanden direkt vor Ort, und die merken sich, wo viel Vorrat gebunkert ist. Sie kommen ganz normal bei jeder (!) Sicherheitshaustür herein, das Spezialwerkzeug ist in Deutschland im Fachhandel frei verkäuflich, so mein Nachbar, welcher Polizist ist. Es gibt keinen Schutz mehr.
    Und jetzt frage ich mich, wer verantwortlich ist, dass ein solches Spezialwerkzeug frei verfügbar ist?

  1. Hardy sagt:

    Sehr gut dokumenmtiert!

    Es bestätigt den Verdacht den ich "aus dem Bauchgefühl" und der internalen Situation schuldent, von Anfang an hatte!

    Wir sind mitten WK3 und keiner soll es merken!

  1. Freeman sagt:

    Stimmt nicht du Dummschwätzer. Am 27. Januar habe ich geschrieben: "Gehört dieser Angriff zu Trumps Arsenal im Handelskrieg gegen China? Wurde der Coronavirus in China von CIA-Agenten freigesetzt? Will Washington das Land damit lahmlegen? Denn die Wirtschaft in China und die Exporte aus China sind wegen der Panik und Quarantäne zum Erliegen gekommen."

  1. atilla sagt:

    So etwas habe ich von anfang an vermutet... Danke Freemann!
    Unglaublich wie die Welt momentan mit dem Virus beschäftigt wird inkl. unser schönes Land die Schweiz :) !

  1. User sagt:

    Erschreckend und doch zugleich nicht ganz überraschend. Den Verdacht hatte ich schon länger. Damit bekommt das Bild endlich Farbe. Wenn das Virus kaum gefährlicher als eine Grippe ist, warum sollte man sonst derart übermässig agieren wie es die Chinesen getan haben. Wenn es aber ein biologischer Angriff ist, so ist eine solche Reaktion völlig logisch.

  1. Bea Mari sagt:

    Klar ist das eine Biowaffe!
    Sagt mir meine Intuition vom ersten Tag an.
    Ist aber vermutlich doch ein Unfall, dass die Viren freigesetzt wurden, denn kann jemand tatsächlich so blöd sein und nicht bedenken, dass Viren sich nicht an Landesgrenzen halten?

  1. Miky sagt:

    Wer hat die meisten schulden bei China ? Welcher Industrie Staat hat die wenigsten erkrankten ? So könnte man viele Fragen stellen und kommt immer zu der gleichen Antwort.

  1. O.87 sagt:

    Hahahaha Freeman Ehrenmann ,ich weiß man soll nicht schadenfroh sein ,aber muss anfangen zu lachen ,wenn wieder jemand von dir einen auf den Deckel bekommt.

    Glaube diese besagten Personen lesen deine Artikel nicht regelmäßig .....ich habe schon einige Zeit bevor der Syrienkrieg angefangen hat deine Artikel gelesen und das täglich ,Artikel für Artikel nix verpasst .Das ist das erste was ich lese wenn ich auf dem Weg zur Arbeit bin,wenn mal paar Tage nix neues kommt werde ich banane ;)

  1. Ketzer sagt:

    Nach wie vor glaube ich nicht an einen Angriff sondern eher an ein Leck, einen unzufriedenen Mitarbeiter oder einen Psychopathen aus dem Labor in Wuhan, welches vor einigen Wochen vom Militär übernommen wurde. Die Chinesische Regierung weigert sich ausländische Experten ins Labor zu lassen.
    So Gott will, wird die Wahrheit früher oder später ans Licht kommen...

  1. Begbie sagt:

    An die Biowaffentheorie glaube ich nicht.
    Grund ist die Unberechenbarkeit.
    Nehmen wir an die USA oder Israel steckt dahinter, dass sich die eigene Bevölkerung ebenfalls infiziert wäre doch viel zu riskant.

  1. Yoshi sagt:

    Die werden schon an ein Gegenmittel gedacht haben.Aber nicht für das gemeine Fußvolk.

  1. Peter P. sagt:

    @ Bea Mari,
    du widersprichst dir selbst.
    Wozu entwickelt man eine Biowaffe? Doch nicht zum Spaß ! Man will sie , wenn es angebracht ist,auch anwenden. Deshalb kann es kein Unfall sein. Natürlich weiß man, dass der Virus an der Grenze nicht einen Stopp macht. Folglich muss die Biowaffe so konstruiert werden, dass sie nur für bestimmte Ethnien gefährlich werden kann.Dazu sammelt die USA Genmaterial, um im Labor die entsprechenden Versuche zu machen.

  1. Vedanta sagt:

    Aus zwei Gründen hatte ich von Anfang an meine Zweifel daran, dass es sich hierbei ausschliesslich um Panikmache handeln würde. 1. Wenn China das normalerweise nicht zimperlich ist wenn es um das Wohl von Lebewesen geht ganze Städte abriegelt und zu sehr drastischen Massnahmen greift, dann sollte jeder hellhörig werden. 2. Im Gegensatz zu anderen Viren oder Krankheiten wurde relativ wenig Panik verbreitet sondern ziemlich stark relativiert und beschwichtigt, was auch absolut unüblich ist. Wenn man dann noch bedenkt dass es insbesondere und zuerst China 'getroffen' hat, also zufällig die aufstrebende neue Supermacht, die von der jüdischen Marionette Trump in die Knie gezwungen werden soll, dann scheint die Sache doch ziemlich klar zu sein.
    Dass die Juden, die der Menschheit einreden es gebe keine Rassen, gleichzeitig Waffen entwickeln die ausschliesslich bei bestimmten Phänotypen 'wirken' ist genauso typisch wie ihr Einsatz für offene Grenzen und Massenimmigration nach Europa beziehungsweise den Rest der Welt während Israel seine Grenzen sehr gut bewacht und die Flüchtlinge die sich trotzdem in 'ihr Land' verirrt haben, schnurstracks in den vor falschen Schuldkomplexen geplagten Westen weiterverfrachten.

  1. freethinker sagt:

    Der US-Regierung muss man das zutrauen. Das eindeutig zu beweisen wäre eine interessante Aufgabe. Motive gibt es genug.

  1. XXX sagt:

    Bea Mari, du denkst die Verantwortlichen (Kabale) die alle inkl Familie und Freunde über Gegenmittel/ wirksame Impfungen schon im Vorfeld verfügen, interessiert eine weltweite Pandemie?

    Die wollen maximal 500 Mio. bis 1 Milliarde Menschen auf der Welt, wenn morgen die Hälfte der europäischen Bevölkrung tot wäre inkl. die halbe US Bevölkerung, würde die Kabbala dies BEGRÜßEN!!!

    Witzig finde ich es wie die ganzen überheblichen Deutschen sich erst mal gefreut haben, als die Medien denen vor ca. 1 Woche die Lüge aufgetischt haben von wegen es trifft "Nur Asiaten heftig und tödlich" dachtest wohl ihr werdet von der Kabale verschont? Hahahahahahahahaahahhahahaha

  1. schliemanns sagt:

    @Bea Mari, mit "blöd" hat das nicht im entferntesten etwas zu tun. Diese hochkriminellen Satansanbeter schrecken vor nichts zurück! Man möge sich die Deagle-Liste ansehen. Dort wird für 2015 für die BRD eine Population von 28 Millionen prognostiziert. Auch wahrlich erhellend kann folgendes Video sein, Link:

    https://www.youtube.com/watch?v=Wa7wmfCsJ6k

    Die amis inkl. das perfide Albion (England) testen schon länger hochinfektiöse Erreger an ganzen Bevölkerungsteilen. Der von diesen Kriminellen eingesetzte Präsident Sakaschwili unterstützt dabei nach Kräften. Rumsfeld und sein Tamiflu plus einige andere Medikamente sind ein Milliardendeal! Alles in die eigene Tasche.
    Menschenleben?
    Tzzzz.
    PS.: haltet ihr es tätsächlich für unmöglich, dass besagter "engerer Kreis" nicht über ein Gegenmitttel der selbstgebastelten Seuche verfügen?
    NNNNICHT.....
    PPS.: Video unbededingt anschauen und teilen! Die Medien in unserer oh so demokratischen "Werte-Gemeinschaft" wollen die Völker natürlich nicht mit so profanen Nebensächlichkeiten beschäftigen wie Bio-Labore aus denen vorsätzlich Designerseuchen freigesetzt werden um die dann live an besagten Völkern zu testen. Das alles ist schließlich Verschwörungstheorie und wer daran glaubt befindet sich in einer Filterblase, hat einen Aluhut auf und ist rechtsradikal.

  1. schliemanns sagt:

    @freethinker: "Das eindeutig zu beweisen wäre eine interessante Aufgabe"

    Sie glauben doch nicht im Ernst, dass Beweise irgend etwas an der Situation verändern würden?
    Bewiesen ist schon lange, dass die OPCW korrumpiert und unterwandert falsche Behauptungen von wegen "Assad vergast sein eigenes Volk!" in die Welt setzt, bewiesen ist schon lange dass MH17 nicht von den Russen abgeschossen wurde (drei mal dürfen Sie raten wer es war...). Bewiesen ist schon lange, dass die westl. "Werte-Gemeinschaft" ISIS und sonstige Terroristen wie die Weißhelme ausrüstet und finanziert usw. usf...(man könnte ein ganzes Buch füllen...)
    Diese ganzen Beweise sind das Papier nicht wert auf denen sie geschrieben sind, so lange keinerlei Konsequenzen zu befürchten sind. Die Monopolmedien werden es nicht aufgreifen und wenn es die Monopolmedien nicht aufgreifen, gibt es das schlicht gar nicht.
    Fragen Sie mal das Volk wer MH17 abgeschossen hat, die Antwort wird lauten: der Russe wars. Alle die sich ein wenig mehr auf Monopolmedienebene damit beschäftigt haben, werden sagen: die prorussischen Separatisten waren es.
    Dass all die "Beweise" die das JIT ("Aufklärungs"team in Holland) vorgelegt haben getürkt und manipuliert waren, interessiert nicht! Nicht mal, wenn es so offensichtlich ist, dass ein tragendes "Beweisstück" (eine Tonaufnahme auf der ein Separatistenführer zu hören ist, wie er sagt sie hätten ein Passagierflugzeug abgeschossen) derart billig zusammengeschnipselt ist, dass dies schon dem Laien beim hören auffällt, geschweige denn eine forensische Untersuchung.
    Allein es interessiert nicht.
    Mahlzeit.

  1. Miky sagt:

    Es sei den das freistehende Land hat einen Impfstoff. Es ist schon wunderlich das einem Land mit ca. 300 Millionen Einwohner kaum Fälle auftreten.

  1. Wer sich sowohl in der älteren oder jüngeren Geschichte nur halbwegs auskennt, wird nie ausschließen können, dass solche neuen Epidemien welche es früher nichtgegeben hat, heute in Laboren gezüchtet werden können. Nur mal bitte als Gedankenspiel ohne jeglichen Beweis. Stellen wir uns mal nur vor, wir wären die Eliten welche so unermeßlich reich, dass wir jeden Tag ein Großraumflugzeug kaufen könnten ohne das unser Geld weniger würde. Was bitte hätten wir dann noch als Wünsche offen? Nun wer hier nur ein bischen nachdenkt wird sicherlich den Wunsch haben, dass es deutlich weniger Menschen auf dieser Erde geben würde. Spinnen wir den Faden etwas weiter. Wie würde man die Menschheit reduzieren und zwar deutlich, ohne das man auch nur ansatzweise zur Verantwortung gezogen werden könnte. Krieg mit Atombomben scheidet aus, Kriege in anderen Ländern anzetteln ergibt keine deutliche Reduzierung. Das einzige Mittel wäre eben eine Seuche unbekannter Qualität die nicht einem einzelnen oder einer Gruppe nachgewiesen werden könnte. Nun sind wir ganz schnell bei Aids und Co. Seuchen unbekannter Art welche sich explosionsartig ausbreiten,ohne Gegenmittel, wären da doch ein Mittel. Plazieren wir dieses noch in Konkurenzländer, reduzieren wir dabei noch die lästige Konkurenz. Ich glaube ich muß den Faden nicht weiter spinnen, der Leser weiß wohin in diesem Gedankenspiel die Reise hingehen soll.
    DAS BITTE IST NUR EIN GEDANKENSPIEL, NICHT MEHR ODER WENIGER.
    Wer glaubt Staaten wären zu so etwas nicht imstande, der sollte in der Vergangenheit der Geschichte einmal nachschauen was Menschen diesbezüglich schon angerichtet haben. So schlecht kann ein normaler Mensch nicht einmal denken was aber zigfach passiert ist. Der Leser erspare mir hier dazu Beispiele aufzuzählen. Meine Gesundheit ist mir sehr wichtig.
    Zum Schluß möchte ich nochmals darauf hinweisen, es ist keine Vermutung sondern nur ein Gedankenspiel ohne jegliche Anklage oder Behauptung.

  1. Unknown sagt:

    Diesesmal haben sie das genau richtig gemacht, Ich hatte das letztes schon versucht in der Kürze, aber sie haben es diesesmal wirklich sehr gut recherchiert, weil sie die Sache etwas ernster genommen haben, ich weis und auch fällt es unter gewissen Umständen auch noch es zu glauben, aber hier haben wir es wohl oder übel mit einem Zyklischen Virus, wenn wir nicht bald ein Impfstoff finden, dann wird dieser Virus, bis zum nächsten Herbst verschwinden, nur um noch gewaltiger wiederzukommen.
    Das dumme ist das gerade bei uns in Europa der Winter beginnt, die Grippe-wellen am fliegen ist und genau jetzt ist auch covid19 da.
    Alle Experten wissen das genau,
    Wenn es nicht ganz schnell wärmer wird also 15grad.. plus...
    Dann naja, wie soll ich das höfflich ausdrücken, aber vermutlich sind wir dann ziemlich am Arsch, und da ist es eigentlich auch egal ob wegen der Wirtschaft oder dem Virus selbst.
    Danke

  1. Binelli sagt:

    Ich glaube nicht an einer natürlichen Virus.
    Ob Usrahell das Gegenmittel haben? Würde mich nicht wundern.

    Durch den Fasching wird es sich bei uns jetzt schlagartig ausbreiten. Der Ernst der Lage wurde heute an den Pressekonferenzen deutlich. Obwohl es noch klein geredet wird.

  1. pipo sagt:

    Na ja... Da kein Volk der Erde bösartiger ist als das auserwählte und nichts passiert ohne Plan,dann läuft eben alles nach Plan.Da werden mit denen Plänen ja immer mehrere Fliegen mit einem Schlag getroffen.Und wenn ich denke,daß "sie" in über 20 Länder das gleiche Geld eingeführt haben,dann brauchen "die" jetzt nur 3 Professoren von Robert Koch Institut,die behaupten,daß der Koronavirus durch Geld übertragen wird und dann...dann wird das Geld abgeschafft und wir sind ausgeliefert.Und was Labor angeht...Nach dem "sie" Georgien anektiert haben hat der oberverräter und psychopat Saakaschwili für "die" ein mega Biolabor gebaut. So läuft das in der Welt der "echten Menschen".

  1. Zwackel sagt:

    Hallo Freeman,

    dazu passend ein aus meiner Sicht sehr authentischer Hintergrundbericht zum Thema "Fledermäuse, Gen-Editing und Biowaffen: Jüngste DARPA Experimente geben Anlass zu
    Besorgnis" - erschienen bereits 31.01 auf konjunltion.info:

    Nur ein Zitat: Diese Behörde, die Defence Advanced Research Project Agency (DARPA) des Pentagon, gab seit 2018 Millionen für diese Forschung aus...

    Man kann sich jederzeit selbst eine Meinung bilden...

  1. Roid72 sagt:

    Wer sich für das Thema Viren interessiert, sollte mal den Film "Contagion" gucken. Es gibt erschreckende Parralelen zu Heute

  1. Anonym sagt:

    Warum gibt es in Norditalien so viele Infektionen / bereits mehrere 100 ? Wurde der Laborvirus dort absichtlich ausgeleert ? Patient 0 ist immer noch nicht identifiziert ? In Deutschland gab es schon vor 3 Wochen am Virus Erkrankte, die Ansteckungsrate blieb aber relativ gering. Auch Iran und Südkorea stechen hervor. Oder wurde in Italien bereits ein modifizierter Virus verbreitet ?

  1. Mr. Bean sagt:

    Ein alter Freimaurerspruch lautet "Ordo ab Chaos", neue Ordnung aus dem Chaos!! Außerdem wäre es eine ideale Methode um die Menschheit zu dezimieren, aber "der von Oben" ist größer!

  1. Freund sagt:

    Diese Tests werden nach dem PCR Verfahren durchgeführt und sind stark fehlerbehaftet. Dieser Test würde physikalischen, chemischen Standards niemals standhalten. Reine Kaffeesatzleserei!

  1. XXX sagt:

    In Deutschland werden kaum infizierte entdeckt weil KAUM GETESTET wird. Und NICHT, ich wiederhole ausdrücklich nochmal NICHT, weil Deutschland in IRGEND EINER FORM, auch nur im ENTFERNTESTEN auf irgend etwas vorbereitet wäre.


    Wenn ich keine/kaum Teste kann ich logischerweise auch nichts finden.

    Funktioniert nach dem selben System wie die Kriminalitätsstatistik.

    Wo kein Polizist der eine Straftat beobachtet und aufnimmt (Anzeige) da auch KEINE STRAFTRAT (offiziell) bedeutet aber nicht, dass dir nicht trotzdem einer den Schädel eingeschlagen hat, nur weil es in keiner Statistik registriert ist.


  1. Der Virologe Prof. Dr. Christian Drosten heute Abend bei Maybrit Illlner: Es wird schlimm werden. Das Virus wird, wenn die Ausbreitung schnell kommt (zB innerhalb von Wochen oder auch nur Monaten 60% Infektionen der Bevölkerung), alle Diskussionen und Versuche der Vorbereitung wegwischen. Dann wären wir sozusagen machtlos und könnten nur improvisieren.
    Alle Daten weisen auf so eine Pandemie hin, vergleichbar mit Pandemien der Jahre 1957/58 (asiatische Grippe) und 1968 (Hongkong Grippe), jeweils Millionen Todesopfer weltweit. Man solle das nicht verwechseln mit saisonaler Grippe, sondern vergleichen mit einer Pandemie. Das kenne keiner von uns.
    Nur wenn die Entwicklung über ein Jahr, besser 2 Jahre dauern sollte, sei es kein Problem, dann hätten wir Glück. Die Bevölkerung müsse um Mithilfe gebeten werden und man muss sagen, dass sie sich auf Schlimmes einstellen soll.

    Der Mann war sichtlich bedrückt und ich hatte stets den Eindruck, dass er sich wirklich zurück halten musste, um quasi nicht laut in die Kameras schreien zu müssen, dass wir alle ganz tief in der Scheiße stecken, damit jeder Depp den Ernst der Lage endlich kapiert.

  1. Ketzer sagt:

    Vor 5 Wochn hat Alain Berset am WEF behauptet die Schweiz sei sehr gut vorbereitet.
    Stand heute: Schweizweit alle Schutzmasken und Desinfektionsmittel(Sterillium) ausverkauft und bis auf weiteres nich lieferbar!
    Was ist dieser Berset doch für ein Pausenclown, ich lach mich tot.

  1. freethinker sagt:

    @ schliemanns: Ich lese diesen Blogg seit dem ersten Tag seiner Entstehung und bin daher aufgeklärt über diese wichtigsten Themen die sie beschreiben. Aber Sie tragen vielleicht etwas dick auf, wenn behauptet wird, man wüsste, wer am Abschuss der MH17 Schuld ist. Ich kenne den Fall und es ist klar, dass es anders war, als die Fakegruppe in Holland dies darstellt. Dennoch ist es nicht so, dass man sicher weiß, wer verantwortlich ist und wie der Abschuss geschah. Ich halte es für wahrscheinlich, dass die MH17 von einem ukrainischen Militärjet abgeschossen wurde. Aber auch wenn dies so wäre, wüsste ich immer noch nicht wie dieser Abschuss zustande kam. Ein Versehen oder Absicht? Von dem ukrainischen Militär befohlen oder andere (private) Einflüsse?

  1. yilmaz sagt:

    @ Pandoras Buechse (28. Februar 2020 um 01:08)
    Soso, das sagt ein Prof. Dr. Christian Drosten heute Abend bei Maybrit Illlner im ZDF.
    Seit wann betreibt das ZDF denn Aufklaerung? Das ZDF und die anderen ARDs usw. mit deren Talkshows betreiben doch nur wenn ueberhaupt dann Desinformation und Panik, denn wuerden die informieren wollen, dann muesste dieser scheinheilige Prof auch uber die hohen Gefahren von Impfungen berichten, macht er aber nicht...seine Aufgabe ist es im TV unterschwellig und subtil Panik zu erzeugen, auch sagt er nicht, dass es eigentlich unwahrscheinlich ist dass sich so ein "natuerlicher Virus" so weltweit aggressiv ausbreiten kann... es sei denn er spricht von einem speziell gezuechteten Laborvirus...

    Die Mainstreammedien verbreiten jetzt unterschwellig Panik, weil die WHO bestimmt schon den richtigen Gegen-Impfstoff (mit Nanochip...)der Pharmaindustrie bereit haelt... da lassen sich dann alle gerne impfen...haha die uebliche Vorgehensweise der 666-Maechte.

    Wie ich so hier sehe verbreitet sich doch allgemein Panik, ich sage: "Keine Panik auf der Titanic" liebe Leute. Warum? Weil die Chinesen den Virus schon im Griff haben, China betreibt auch Biowaffenlabors, die haben schon Erfahrung mit sowas, und daher gibt es auch schon einen Gegenwirkstoff, die Infektionszahlen gehen zurueck.
    Die Mongolei hatte bereits ganz am Anfang sofort die Grenzen nach China geschlossen als das mit dem Coronavirus public wurde, das machte mich schon stutzig.

    Denn vielmehr hatte die Chines. Regierung richtig regaiert und im Hintergrund vorab bereits alle Staaten informiert und gewarnt, nur deshalb konnte zB die Mongolei so schnell reagieren und die Grenzen schliessen, die Infektionszahlen in China sinken, es braucht nur noch eine angemessene Menge des Gegenwirkstoffs um aelteren Immunschwachen Menschen zu helfen.

    Fazit:
    Das zeigt, dass China im Stande ist auch diesen hinterhaeltigen Virus-Angriff der "Internationalen-Kabbala-Hintermaechte" abzuwehren, das wird nochmal die globalen Machtverhaeltnisse erheblich ins Wanken bringen, "DIE" kriegen es jetzt Schlag auf Schlag zurueck...jetzt will ich mal sehen wie die EU Polit-Lakaien reagieren...

    Und wegen der Erkaeltung oder Infektion rate ich: Jeden Abend vorm schlafen gehen einen hochprozentigen Jagdbitter, das toetet alle Bakterien.

  1. JJ sagt:

    Offizielle Zahlen stimmen nicht! Am Ende des Videos erzählt ein Bestattungsinstitut Mitarbeiter in Wuhan, dass 11 Öfen rund um die Uhr laufen, also ca.260 Leichen die pro Tag verbrannt werden. Wuhan hat mehrere Bestattungsinstitute und was ist mit den anderen Städten?
    https://www.youtube.com/watch?v=r-OUb04qOvk

  1. Joe sagt:

    Norditalien ist vielleicht deshalb so schlimm betroffen, weil die Luft dort die schlechteste in ganz Europa ist. Vor wenigen Tagen selbst in Teneriffa der Fall gewesen. Auch dort war die Luft ein paar Tage sehr schlecht, und schwupst der erste Corona Fall.
    Was auch immer dort als der eine Virus nachgewiesen wird, wäre auch interessant zu wissen, wieviele von uns bereits den Virus haben ohne zu erkranken. Schlechte Luft (Feinstaub) ist mit ein Auslöser für Lungenentzündungen....

  1. Freeman sagt:

    @JJ Bei dieser Zahl stimmt was nicht, bzw ist völlig normal, denn in einer 10 Mio Stadt wie Wuhan sterben 270 Menschen pro Tag eines "natürlichen" Todes. Die durchschnittliche Mortalität beläuft sich auf 10'000 Sterbefällen pro Million pro Jahr, was 27 pro Tag sind, mal 10 ist gleich 270 pro Tag.

  1. Eine US-Firma hat schon einen Corona-Impfstoff?!:
    https://www.rtl.de/cms/coronavirus-impfstoff-us-gentech-firma-greffex-vermeldet-durchbruch-4491589.html
    Ist das nicht sehr unwahrscheinlich in so einer relativ kurzen Zeit, wenn man ein Virus doch eigentlich nicht kennt?
    Das würde doch den Verdacht eines im Lobor gezüchteten Virus bestätigen.
    Wäre doch auch ein sehr lukratives Geschäft für Amerika oder nicht? Gleich drei Fliegen mit einer Klatsche schlagen.
    Zum Einen die Chinesische Wirtschaft schwächen,
    dann der große Retter sein
    und außerdem lässt sich der Impfstoff sicherlich gewinnbringend verkaufen.

  1. Roni Duman sagt:

    Wenn ein Land Atombomben auf ein anderes Land wirft und zusieht was die Wirkung ist und dabei sofort 100 tausende Menschen umbringt, könnte ich mir schon vorstellen, dass das gleiche Land auch biologische Waffen einsetzt. Es geht um Macht und viel Geld. Die mächtigen gehen über Leichen und zwar über Milliarden von Leichen.

  1. JJ sagt:

    Freeman
    Mag sein das 270 Todesfälle pro Tag für Wuhan normal sind, jedoch sagt der Mitarbeiter,
    dass sie 4-5 mal soviel zu tun haben wie an gewöhnlichen Tagen (Video 22:25).
    Außerdem ist das nur ein Krematorium, Wuhan hat 47 die anscheinend alle auf Volllast laufen,
    sonst hätte die Regierung nicht zusätzlich 40 mobile Öfen nach Wuhan geschickt (ab 13:30):
    https://www.youtube.com/watch?v=dnYP2eV3mMA
    Die chinesische Regierung verheimlicht die Zahlen, weil sie wissen, dass es ein biologischer Angriff war und ihrem Feind nicht die wahren Opferzahlen preisgeben wollen.
    Spätestens, wenn sich das Virus massiv in der restlichen Welt verbreitet wird man die Opferzahlen nicht mehr verheimlichen können.
    Ein Whistleblower spricht von 50000 Toten pro Woche (ab 1:40)
    https://www.youtube.com/watch?v=WLE2PsvQIuk

  1. Schnapsnase sagt:

    Allein schon die Tatsache, daß der Iran nach China der Staat mit den meisten Todesfällen sein soll. Darunter sogar ein Paar hochrangige Regierungsvertreter, was die Sache für mich noch ein wenig einzigartiger macht. Warum von allen Ländern auf der Welt denn ausgerechnet der Iran, der No.1 Feind von USrael? nur Zufall?

  1. donnergott sagt:

    wenige wochen vor dem ausbruch fanden die wargames in wuhan(!) statt mit über 100 ländern vertreten
    https://en.wikipedia.org/wiki/2019_Military_World_Games
    (idealer moment um da was einzuschmuggeln und dann den chinesen in die schuhe zu schieben)

    und Event 201
    http://www.centerforhealthsecurity.org/event201/
    (schaut mal wer das ding ausgerichtet hat.... wef,bill gates stiftung)

    ja der bill gates... pandemic auf netflix, bevölkerungsreduktion, impfungen usw...
    und er soll ja an dem institut beteiligt sein, dass mehrere coronavirus patente hält

    zufälle über zufälle

    der papst ist ja erkrankt.... und der ehem. IRANISCHE Botschafter im Vatikan ist soeben am virus gestorben

    dann noch das solare minimum und die daraus folgenden ernteausfälle 2019 und auch dieses jahr siehts nicht besser aus...

    china hat in den letzten jahren MASSIV in afrika und südamerika investiert, sie wissen dass man im norden bald nicht mehr richtig anbauen kann... foodwar
    das passt den usa natürlich gar nicht

    da muss man doch was gegen machen.... biowaffe loslassen?

    da der container transport praktisch stillsteht, geht vieles kapput
    fleisch, früchte usw. und das in rauen mengen, das fehlt nachher

    ich fürchte sogar, dass der ausbruch nur die vorstufe ist
    quasi der auskuntschafter, der testet wie alle reagieren
    der böse grosse bruder kommt noch?

  1. donnergott sagt:

    oh ZUFALL

    nun soll ein ISRAELISCHES Forscherteam den Durchbruch für eine Impfung geschafft haben

  1. Afido sagt:

    GläsernerMensch
    die Weltgesundheitorganisation stellt fest,ein Gegenmittel kann erst frühesten in einem Jahr entwickelt werden.Die Amis haben nach kurzer Zeit das Gegenmittel schon,ohne einen Infizierten zu haben.Das ist schon sehr seltsam.Hier mal eine Abhandlung über die US Biowaffenforchung und Feldversuche:

    https://de.qwe.wiki/wiki/United_States_biological_weapons_program

  1. Afido
    Genau. Aber die USA haben Infizierte.

    Hier der Überblick mit den aktuellen Zahlen
    https://www.worldometers.info/coronavirus/

    donnergott, da kann man nur Zustimmen. Die World-Games in Wuhan und das Event201 sind weitere passende Puzzleteile.
    Ich denke auch, dass es sich hier mehr um einen Testlauf handelt und das noch ein großer Bruder existiert, der nicht ewig auf sich warten lässt.

  1. donnergott sagt:

    in den nächsten 1-2 wochen wird es knallen.
    alle zahlen sind nur die spitz des eisberges!
    und sorry, jeder von uns weiss das irgendwie...

  1. mathias sagt:

    Eher zufällig darauf gestoßen:
    Da muss man den Imperialismuskritikern dann doch recht geben

    https://www.youtube.com/watch?v=sRDhQbEif6k

    Den der Ausweg wird dann doch ein Welt- Krieg sein? Da nützt uns dann weder eine rechtradikale oder linksradikale Kritik der Verhältnisse, denke ich mal. Den Machern und Initatoren dieser ach so famousen Weltwirtschaft würde ich allerdings auch kein schönes Ende in ihren Bunkern gönnen. Siehe Dr. Seltsam oder wie ich lernte die Bombe zu lieben :-)

  1. freethinker sagt:

    Für mich ist es, bis das Gegenteil bewiesen ist, eine US-Biowaffe.
    https://www.youtube.com/watch?v=BNU_qu3dtRk

  1. Unknown sagt:

    Es ist schon sehr bedenklich was heute so geht.
    Wars doch ein Laborunfall der diesen Virus freisetzt?
    Oder hatte ein ...seine Hände im SPIEL????
    EIN NARR WER BÖSES VERMUTET!!!

  1. Klar ist das möglich, wenn es Genom- modifiziert ist, bzw schon Impfstoffe ohne giftige Adjuvantien an die führenden Eliten gegangen sind ( vor Jahren, sorgsam desensibiliesiert für den großen Clash)