Nachrichten

Sanierung der Turnhalle fast fertig

Mittwoch, 9. Oktober 2019 , von Freeman um 09:00

Wie im Video vor zwei Monaten versprochen, informiere ich euch mit Teil 3 über den Fortschritt der Sanierung der Turnhalle der Volksschule in Eshera, Republik Abchasien durch den Schweizer Vereins "Freunde des Kaukasus". Vielen Dank für die bisherigen Geldspenden für das Projekt.


Die drei Umkleideräume und Duschen für die Kinder und Lehrer sind fertig, alle Innen- und Aussenwände renoviert, die Elektrik und Beleuchtung in Ordnung gebracht und ein neuer Betonboden für die Turnhalle gegossen. Zum Abschluss wird jetzt der neue Boden verlegt.

Ich rechne mit der Fertigstellung in ca. 10 Tagen und dann werden wir mit einer Feier die neue Turnhalle den Kindern übergeben. Diese Übergabe mit den freudestrahlenden Kindern werde ich euch dann auch zeigen.



Spenden bitte an:

Name: Verein Freunde des Kaukasus
Bank: Schwyzer Kantonalbank, CH-6410 Goldau
IBAN: CH20 0077 7008 6833 2461 4
SWIFT: KBSZCH22

Vielen Dank

insgesamt 15 Kommentare:

  1. Peter Paul sagt:

    Schön! Mal etwas erfreuliches. Dankeschön!

  1. Sascha sagt:

    Servus Freeman, super Projekt und es ist echt sehr schön zu sehen wie es sich bis Dato entwickelt hat. Ich kann mich in dem Fall auch nur Peter Paul anschließen, es ist gut mal was erfreuliches zu sehen.
    Unsere Nachrichten sind ja Täglich vollgeklatscht mit Negativen inkl. Mord und Totschlag.
    Bzgl. der Spenden, hättest du evtl. auch ein Paypal Konto auf das man überweisen kann?

  1. Alex sagt:

    Tolle Aktion , nicht nur maulen sondern machen drei Daumen hoch !
    Meinen Segen habt ihr .

  1. Jolex sagt:

    So toll was du da machst. Da wäre ich gern aktiv zur Hand gegangen. Mein Hamsterrad hindert mich leider noch paar Jahre

  1. Unknown sagt:

    Paypal? Wieso nicht irgendwas mit noch höheren Gebühren oder noch mehr Kontrolle durch die USA? Ne so wird das nichts mit dem dezentralen Geld.
    Wenn hier nichtmal die Bereitschaft besteht alternativen einzusetzen.

  1. Hallo und guten tag an alle.
    Das lockere vorgehen der arbeiter die bei der sanierung des gebäudes gearbeitet haben gefällt mir am besten, kurzärmelig in bermudas und pantoleten vorbei an hundert meistens unsinniger vorschrieften die wir hier im so gennanten westen haben. Gut zu sehen das es noch halbwegs vernünftige menschen auf der welt gibt.
    "Informationen schaden nur dem der sie nicht hat"

  1. Ich freue mich das ihr schon so weit seid, und vor allem freue ich mich auch für die Kinder die balb wieder Sport machen können.
    Ganz tolle Sache.

  1. Ich find Freeman Spitze.
    Ich empfinde sogar sowas wie Neid und Missgunst, nur weil er es im Schreiben, handeln und scheinbar Alltag schafft, ein trotzdem guter Mensch und Mittäter im positiven Sinne zu sein.
    Hut ab!
    Viele weitere „Turnhallen“ und weniger Ernteausfälle sind dir aus Berlin hiermit gewünscht.
    Alles gute.
    Orestis
    PS: Wäre Ich vermögend oder auch nur im Plus, du hättest meine Pinunsen sicher... ...ich hätte das Grundstück neben dir, und würde dir die „geheimen Tricks“ der diversifizierten Landwirtschaft erläutern... ;-)

  1. Super projekt, ich werde spenden! aber ich kann mir nicht erklaeren warum nicht der abchasische staat dafuer aufkommt? und sie auf spenden aus dem westen angewiesen sind.

  1. Freeman sagt:

    Das kannst du dir nicht erklären? In welcher behüteten und voll umsorgten Welt lebst du? Dann bist du noch nie aus deinem seidenen Kokon rausgekommen und kennst die Welt nur aus dem Lügenmedium Fernsehen.

    Dabei, ich habe von Eltern aus Deutschland gehört, sie wurden von der Schule aufgefordert, bei der Sanierung zu helfen, die Klassenzimmer neu zu streichen, weil das Geld für Handwerker fehlt. Also gingen sie in den Schulferien in die Schule und haben den Pinsel geschwungen. Bei meinem letzten Besuch Deutschlands habe ich im Ruhrgebiet Strassen voller Schlaglöcher gesehen, die Strassenbeleuchtung funktioniert nicht und völlig verwahrloste Gebäude mit eingeschlagenen Fenstern, Obdachlose überall, die Flachen sammeln oder in Mülltonnen wühlen. Dabei heisst es doch, Deutschland geht es gut.

    Von wo bekommt der Staat sein Geld? Aus Steuereinnahmen und aus Schuldenmachen. Obwohl die Steuern in Europa und Nordamerika irrsinnig hoch sind, reicht es bei weitem nicht und die Staaten müssen gigantische Schulden machen, um alle Aufgaben zu erfüllen. Alles was man an Infrastruktur sieht wurde doch nicht von der alten Generation erarbeitet sondern auf Pump bezahlt, auf Kosten zukünftiger Generationen. Jedes Kind das im Westen auf die Welt kommt hat bereits über 150'000 Euro Schulden. Die ganzen Sozialleistungen, Renten, Arbeitslosengeld, Wohngeld, Kindergeld etc. werden mit Schulden finanziert, nennen sich Staatsanleihen oder Bundesobligationen.

    Da der Westen Abchasien sanktioniert und boykottiert, weil es sich 1992 von Georgien unabhängig erklärt hat, bekommt der Staat keine Kredite von den internationalen Banken, muss mit den geringen Steuereinnahmen auskommen. Das heisst aber auch, Abchasien ist gezwungenermassen schuldenfrei. Das Land kann nur so viel für die Infrastruktur ausgeben als an Steuern reinkommt, was eine sehr langsame Entwicklung bedeutet und auch vieles vernachlässigt wird.

    Als Teil der Sowjetunion wurde Abchasien während des Kommunismus von Moskau subventioniert, so wie alle Sowjetrepubliken. Durch die Perestroika von Gorbatschow und dem Zusammenbruch 1989 sind alle Staatsbetriebe auch zusammengebrochen und verschwunden, die es in Abchasien mal gab, aber nicht mehr aufgebaut wurden. Das Land wurde komplett de-industrialisiert und wieder ein Agrarland.

    Abchasien ist eigentlich der Traum der Gläubigen der Klimareligion und der Greta-Fans, denn es gibt keine Industrie, keine Umweltverschmutzung und keine Entnahme von Ressourcen. Die Natur ist unberührt, keine Forstwirtschaft, keine grossflächige Landwirtschaft, kein Einsatz von Pestizide oder Kunstdünger. Die Tiere der Bauern laufen frei herum und grasen was sie finden. Das Leben ist einfach ohne den Einsatz von Technik. Sie leben von dem was sie im Garten pflanzen und ernten. Keltern eigenen Wein und brennen den eigenen Schnaps. Machen das Obst ein so wie früher.

    Da es keine Wirtschaft gibt, ausser Tourismus, bekommt der Staat sehr wenig Steuereinnahmen, kann deshalb nicht alle Aufgaben erfüllen. Der Staat ist deswegen fast unsichtbar, merkt man gar nicht, was einem sehr viel Freiheit bietet. Freiheit bedeutet aber Selbstverantwortung. Ein Staat der einem rundum versorgt, sich um alles kümmert, sich überall einmischt, und gleichzeitig Freiheit, schliessen sich aus.

    Deshalb ist hier Privatinitiative und die Bereitschaft staatliche Aufgaben zu übernehmen notwendig. Wie ich euch im Dezember vergangenes Jahr mitgeteilt habe, spendete ich 15 Rollstühle für Querschnittsgelähmte im Wert von 10'000 Euro, weil der Staat sich nicht um die Behinderten kümmert. https://alles-schallundrauch.blogspot.com/2018/12/rollstuhle-fur-die-querschnittsgelahmte.html

  1. Freeman sagt:


    Ich spende auch an Jugendsportvereine, damit die Jugendlichen eine richtige Sportausrüstung haben, denn die spielen Fussball in normaler Kleidung und barfuss oder mit Strassenschuhen, da sie Eltern keine Trikots und "Nikes" kaufen können.

    Jetzt saniere ich die Turnhalle der nahen Schule, damit die Kinder einen ordentlichen Sportunterricht bekommen und sich auch im Winter bewegen. Die Kosten dafür belaufen sich auf ca. 20'000 Euro und deshalb bin ich auf eure Hilfe mit Spenden angewiesen.

    Ich finanziere das alles vorab und bezahle das Material und die Handwerker aus eigener Tasche. Ich tue das aus praktischer christlicher Nächstenliebe und rede nicht nur drüber, denn Kinder sollten eine bessere Welt haben.

  1. W.S. sagt:

    Super Freeman, Gott wird dir jede Minute, jeden Cent Aufwand den du investiert hast vergelten, besser als du dir jemals vorstellen könntest.

    Auch ich habe mich gefragt warum nicht der russische? Staat für die Sanierung aufkommt, dabei weiß ich ehrlich gesagt nicht mal ob Abchasien zu Russland gehört.

    Hab es grad gegoogelt, ist ein autonomes Gebiet welches offiziell noch zu Georgien gehört, wie du es geschrieben hast.

    Generell finde ich es eine Sauerei, dass man für Kriege und die Agenda immer Geld übrig hat, aber klar wie sollte es auch anders sein...

    Die Agenda ist ja deren Priorität und egal was die Politik kostet welche die Agenda zum Ziel hat, dafür wird das Geld schon aufgetrieben.

    Meine kleine Schwester hatte auch vor ein paar Tagen einen Sponsorenlauf, um Geld für die Renovierung des Gymnasiums auf das sie geht einzuholen.

    Vorher mussten die Familie und Verwandte sich auf eine Summe festlegen die pro gelaufenen Kilometer des eigenen Kindes gezahlt wird, z.B. 3€.

    Im Grunde hat man also private Subventionen zur Sanierung der Schule "spielerisch/sportlich" verpackt...

    Ich bin mir sicher, müsste für dieses Geld ein Flüchtlingsheim gebaut/saniert/renoviert werden, oder die Diäten erhöht etc. hätte NRW mal locker die 10 fache Summe springen lassen.

    Wieso also Abchasien nicht selbst für die eigene Infrastruktur aufkommen kann, hast du uns erklärt.

    Wieso aber das "reiche" Deutschland mit der 2 höchsten!!! Steuern und Abgabenquote WELTWEIT und der Möglichkeit Schulden an den internationalen Finanzmärkten (was gar nicht nötig wäre) zu machen, NICHT FÜR SEINE INFRASTRUKTUR aufkommen kann, ist kein Rätsel aber dennoch immer wieder verwunderlich.

    Ich bin schon immer auf halb vergammelnde Schulen gegangen alle in einer vornehmlich reichen Stadt, Düsseldorf die teilweise sogar komplett Schuldenfrei war, bei gleichzeitig RIESIGEN Steuereinnahmen.

    Die Toiletten waren immer ekelerregend, stinkend und/oder kaputt, die Farbe im Inneren der Schule blätterte von Fenstern und Wänden, kaputte Tafeln die sich nicht Höhen regulieren ließen um nur ein paar Beispiele zu nennen.


    Hauptsache für völkerrechtswidrige Massenmord/Angriffskriege ohne UN Mandat findet sich immer Geld in dieser Welt...

  1. vielen dank fuer die ausgiebige antwort. Der kokon in dem ich lebe nennt sich schweiz. das der abchasische staat sich fast unsichtbar gibt und viele freiheiten lässt bedeutet aber auch das er leuten mit kriminellen energien frein raum lässt. meine spende gieng gerade raus so ein armes Land muss man einfach unterstuetzen. Wenn die wirtschaft kaum vorhanden ist wie verdienen sie denn ihr geld dort?

  1. Freeman sagt:

    Auch hier unterstellst du falsches. Seit wann verhindert ein "funktionierender" Staat in Europa Kriminalität? Die ist doch so hoch wie noch nie.

    Eigentlich müsste es Reisewarnungen für Europa geben, denn die Chance dort überfallen, mit Messer oder Schwert abgestochen, mit Fahrzeugen als Waffe überfahren, und ausgeraubt, vergewaltigt und erschossen zu werden, ist sehr hoch. Es gibt viele "No-Go-Zonen" wo sich keine Polizei mehr hineintraut.

    Das gibt es in Abchasien alles nicht, weil die Gesellschaft moralisch nicht kaputt ist wie im Westen, jeder jeden kennt, die Familien noch intakt sind und es deshalb eine soziale Kontrolle stattfindet. Dazu braucht es keine Polizei. Wenn jemand kriminell ist, dann wird das "intern" geregelt. Es ist auch jeder hier bewaffnet und davor haben Kriminelle Angst.

    In Europa darf man sich nicht mehr selbst verteidigen, erst wenn man das Messer schon in einem stecken hat und halbtot ist, sonst wird man obwohl Opfer angeklagt und bestraft, so absurd ist der Schutz der Kriminellen geworden.