Nachrichten

Das FFF-Pamphlet komplett widerlegt

Mittwoch, 2. Oktober 2019 , von Freeman um 15:00

Ein aufmerksamer Leser meines Blogs hat bei Penny einen Flyer von den FFFlern gefunden, auf dem Anschlagsbrett des Marktes, wo normaler- weise Kleinanzeigen angeheftet werden. Er hat mir Fotos davon zugesandt. Danke Evgenij.

Die KLIMAKRISE, die keine ist!





Weil die Behauptungen darin so völlig FALSCH und GELOGEN sind, nehme ich diese wie folgt auseinander. Wegen Zeitmangel mache ich mir nicht die Mühe, die einzelnen Punkte abzuschreiben und vor jeder Antwort aufzuführen, sondern ich widerlege sie einfach.

1. Menschen haben eine ...

Stimmt nicht, denn laut Wissenschaftlern des NASA Goddard Institute for Space Studies (GISS), sind die durchschnittlichen globalen Temperaturen auf der Erde um 0,8° Celsius seit 1880 gestiegen. Also in 140 Jahren weniger als 1 Grad. Das hat aber nichts mit den CO2 des Menschen zu tun, sondern weil die Erde seit Ende der Kleinen Eiszeit um 1850 in eine Warmperiode wechselte. Wir kommen aus einer Kaltperiode heraus und der geringe Anstieg der Temperatur hat eine natürlich Ursache, nämlich die Sonne bzw. der Sonnenzyklus.

2. Wenn die globale Erwärmung ...

Stimmt nicht, denn es gibt keinen wissenschaftlichen Beweis für einen weiteren Anstieg der Temperaturen, da man nicht die Zukunft des Klimas für die kommenden 30 Jahre vorhersagen kann. Es handelt sich nur um Vermutungen, bzw. um falsche Prognosen, die zur Panik dienen. Der menschliche Anteil an der CO2-Emmission ist verglichen zu den natürliche Quellen sowieso sehr gering, unter 9%. Wissenschaftler haben festgestellt, dass die Pflanzen einen Grossteil des CO2-Anstiegs absorbieren, denn es ist gut für die Botanik, deshalb gibt es eine vermehrte Begrünung unseres Planeten.

3. Die letzten drei Jahrzehnte ...

Stimmt nicht, erstens wie oben gesagt, kommen wir aus der Kleinen Eiszeit und zweitens, sind die realen Temperaturen in den vergangenen zwei Jahrzehnten nicht gestiegen sondern konstant geblieben. Deshalb haben die KlimaUnwissenschaftler die Temperaturdaten gefälscht, nach oben manipuliert, der Climate-Gate-Skandal, um ihre Behauptungen aufrecht erhalten zu können. Sie sind als Betrüger entlarvt worden, die die Daten passend zu ihren Prognosen hinbiegen. Das Klima macht nicht das was es befohlen wird. Es gibt keine belegbare Korrelation zwischen vom Menschen gemachtes CO2 und einem Temperaturanstieg.

4. Mit der globalen Erwärmung werden ...

Stimmt nicht, Statistiken zeigen, es gibt keinen Anstieg an Wetterextreme. Es gibt nur eine vermehrte einseitige Berichterstattung drüber. Im Gegenteil, die Zahl an Hurrikans (Atlantik) und Zyklone (Pazifik) hat in den letzten Jahrzehnten abgenommen. Der Höhepunkt war 1995 und seit dem nimmt die Häufigkeit und die Energie ab. Laut "Florida State Global Hurricane Update", ist in der nördlichen Hemisphäre wie auch global die Hurrikan-Aktivität auf ein Niveau gesunken, wie seit 1970 nicht mehr. Wenn man die Daten der südlichen Hemisphäre dazu nimmt und analysiert, dann ist die Hurrikan-Energie auf ein 30-Jahres-Tief gesunken. Es gibt auch nicht vermehrt Dürren, denn die Sahelzone zum Beispiel, die an die Sahara angrenzt, ist grüner geworden, weil es dort zu ergiebigen Regenfällen gekommen ist. Auch die absolut trockenste Gegend der Welt, wo Menschen noch NIE Regen erlebt haben, die Atacama-Wüste in Südamerika, blühte 2017, weil es dort geregnet hat.


Wüsten in den USA haben auch ein Aufblühen verzeichnet. Im März erlebte der Anza-Borrego Desert State Park im Südosten Kaliforniens seine normalerweise braunen Hügel voller Farbe. Im kalifornischen Death Valley, einer der heissesten Orte der Welt, gab es ebenfalls ein Blütenmeer. Warum? Weil es geregnet hat.

5. Ohne Einhaltung des Pariser ...

Der Versuch mit diesem Abkommen, das Klima sozusagen "festzubinden" ist sinnlos, denn die Sonne steuert das Klima und nicht der Mensch. Alleine die Behauptung, ein wärmeres Klima wäre schädlich, ist völlig falsch, denn die Menschheitsgeschichte zeigt, Warmperioden waren immer der Höhepunkt von Kulturen und Kaltperioden deren Niedergang. Ist auch logisch, denn höhere Temperaturen verlängern die Vegetationsperiode, also die Zeit der Nahrungsmittelproduktion, und niedrige verkürzen diese. Das Pariser-Ankommen, was auf dem Kyoto-Protokoll basiert, verschont sowieso den grössten Verursacher von CO2, nämlich das Militär, besonders das amerikanische Militär. Die Stromgeneratoren, Fahrzeuge, Panzer, Kriegsschiffe, Helikopter und Flugzeuge, dürfen so viel CO2 ausstossen wie sie wollen. Auch die Elite, Promis und Bonzen dürfen weiter mit ihren Privatjets und Privatjachten Erdöl verbrennen. Nur das Leben von uns kleinen Leuten will man einschränken und mit einer CO2-Steuer alles verteuern. Nur darum geht es ihnen, uns als Big Brother zu kontrollieren und mehr Geld aus der Tasche zu ziehen.

6. Es ist wichtig ...

Es wird keine Folgen geben, die drastisch und unumkehrbar für die Menschen und Umwelt sind. Das ist reine Panikmache und Weltuntergangspolemik. Seit 80 Jahren verkünden sie ihre schlimmen Prognosen, die nicht eintreffen. Die Menschheit hat in den letzten 200'000 Jahren ganz andere Klimaschwankungen durchgemacht und überlebt. Wenn ein Temperaturanstieg, den sowieso die Sonne verursacht, so schlimm ist, warum wollen wir alle in den Ferien in warme Gefilde? Warum sehnen wir uns aus der Kälte des Nordens zu flüchten und in die angenehme Wärme des Südens zu gelangen? Wenn die Temperatur steigt dann wird auch weniger Energie fürs Heizen verbraucht, also weniger CO2 produziert. Auch verdunstet mehr Wasser, bildet Wolken, was die Sonneneinstrahlung blockiert und die Temperaturen sinken lässt. Es regnet mehr, was die Pflanzen vermehrt und Wüsten aufblühen lässt. Unser Planet ist doch ein selbstregulierendes System. Als die Dinosaurier die Erde bewohnten, gab es wegen des Vulkanismus das 20-fache an CO2 in der Atmosphäre, die ganze Erde war ein dichter Dschungel mit riesigen Bäumen und Pflanzen, welche die riesigen Tiere ernährten.


7. Wenn das 1,5°C Ziel...

Ist bereits widerlegt.

8. Wenn die Erderwärmung ...

Der Meeresspiegel soll um 77cm ansteigen? Völlig falsch. 71 Prozent der Erdoberfläche ist mit Meer bedeckt oder 361 Million Quadratkilometer. Das sind 361 Billionen Quadratmeter. Um das Meer um 1 cm zu erhöhen sind 3,61 Trillionen Liter Wasser notwendig, mal 77 = 278 Trillionen Liter. So viel gebundenes Wasser als Eis kann gar nicht schmelzen, um diesen Anstieg zu erreichen. Seit den 1980ern wird behauptet, die globale Erwärmung würde einen erheblichen Anstieg des Meeresspiegels verursachen. Die ersten, die verschwinden werden, sind die Inselnationen, die nur wenige Meter über dem Meeresspiegel liegen, hat man prophezeit. Nichts von dem ist in 30 Jahre passiert. Die ganzen Inseln gibt es immer noch und den Bewohnern geht es gut.


9. Das Schmelzen von Eis an den Polen ...

Das ist die grösste Lüge, denn wenn das Eis der Polkappen, das auf dem Meer schwimmt, komplett schmelzen würde, dann verändert sich der Meeresspiegel um keinen Millimeter. Könnt ihr selber ausprobieren. Füllt ein Glas Wasser mit Eiswürfel bis oben hin und beobachtet was beim Schmelzen passiert. NICHTS! Kein Tropfen kommt über den Rand des Glases. Was die Klimahysteriker behaupten ist völlig gelogen. Nur das Eis auf dem Land, also Gletscher, würden beim Abschmelzen zusätzliches Wasser ins Meer bringen. Aber davon gibt es viel zu wenig um das Meer signifikant steigen zu lassen. Ausserdem tritt dann wieder die erhöhte Verdunstung in Kraft.


10. Vorallem die Tundra ...

Während der vergangenen Warmperioden ist die Tundra auch aufgetaut, na und? Uns Menschen gibt es ja heute, also ist nichts schlimmes damals dadurch passiert.

11. Die menschliche Gesundheit ...

Ach die Malaria wird sich ausbreiten? Das ist eine unbewiesene Behauptung. Ausserdem gibt es mittlerweile einen Impfstoff dagegen.

12. Die Verfügbarkeit von Nahrungsmitteln ...

Ist falsch und bereits oben von mir widerlegt, denn ein warmes Klima beschert uns mehr Nahrungsmittel, bringt statt einer Ernte mehrere pro Jahr. Auch die Behauptung, mehr CO2 bewirkt eine Reduzierung des Nährstoffgehalts bei Pflanzen, ist falsch. Im Gegenteil, die Nährstoffe werden besser aufgenommen.

Also, was bleibt von diesen 12 Behauptungen an Wahrheit übrig? NICHTS!!!

Die Jugendlichen, die das Pamphlet von Friday For Future lesen, werden nach Strich und Faden belogen, werden völlig falsch informiert und damit in Angst versetzt, geraten in Panik über ihre Zukunft.

Das ist Kindesmissbrauch und ein Verbrechen!!!

Aber wisst ihr was am meisten diese ganze Klimareligion unglaubwürdig macht. Die Prediger dieser Religion glauben selber NICHT an das was sie erzählen. Beobachtet doch wie sie handeln, wie sie ihr eigenes Verhalten überhaupt nicht ändern.

Halten sie sich selber an die Einschränkungen, die sie von uns alle verlangen? Laufen sie zu Fuss oder treten sie ein Velo? Meiden sie lange Reisen, heizen sie ihr Wohnung nicht mehr oder verbrauchen sie keinen Strom? Essen sie nur noch Lebensmittel, die sie im eigenen Garten anpflanzen? Tragen sie nur noch Textilien aus Naturstoffen? Kaufen sie und nutzen sie überhaupt keine technischen Geräte mehr? Gehen sie bei Sonnenuntergang ins Bett und stehen sie wenn die Sonne den Tag begrüsst auf? Führen sie ein karges Dasein, in dem sie auf alles Verzichten, was die Umwelt negativ beeinflusst? Und zuletzt, weil sie das ach so pöse CO2 ausatmen, bringen sie sich als Konsequenz für ihren Glauben um, weil alleine ihre Existenz den Planeten schädigt?

TUN SIE NICHT!!!

Dann haltet eure Lügenfresse ihr Oberheuchler. Erst wenn ihr mit gutem Beispiel voran geht und euch selber musterhaft verhaltet, dann könnte man euch vielleicht irgendwie ernst nehmen. Dann liegt ihr immer noch falsch mit euren Weltuntergangs-Bullshit, aber wenigstens steht ihr zu dem was ihr da an Quatsch verzapft.

Ach nur wir sollen unser Verhalten ändern und wie in der Steinzeit leben, aber ihr nicht? Wir sollen für "unsere Sünden" büssen und ihr macht weiter was ihr wollt? Wir sollen ein schlechtes Gewissen haben und ihr habt überhaupt keines? Dann verpisst euch auf einen anderen Planeten, hier auf dieser schönen Erde seid ihr mit euren Lügengeschichten überflüssig!

insgesamt 13 Kommentare:

  1. Peter Paul sagt:

    Ich sag da nur noch: Kindergarten Olé!
    Würden die Kinderchen so gegen Ramstein demonstrieren, die Amis wären nächste Woche weg!

  1. Philantrop sagt:

    Das sind Öko faschistische terroristische Neider, welche in sich selbst keinen Sinn sehen als Unruhe zu stiften. Es werden keine konstruktiven Lösungen geboten, stattdessen jauchzen sie über ihr verbitterte Leben und ärgern sich über diese SUV's. Sie wollen einfach nicht, dass andere es sich leisten können. Sie wollen keinen Wohlstand, da sie selbst keinen haben werden. So sollen es die anderen auch nicht. Die größten Versager unserer Gesellschaft.

  1. Ketzer sagt:

    Die Klimaerwärmungstheoretker werden erst Ruhe geben, wenn der letzte von Ihnen erfroren ist!

  1. Evgenij sagt:

    Wenn ich nächstes mal bei Penny bin,nehme ich diesen Stapel Flyer vorsichtshalber mit.Hätte ich sofort machen sollen.

  1. W.S. sagt:

    Es ist einfach absoluter Hahnebüchen, schlicht und ergreifend stupider, Nonsense.

    Komischerweise fordert von den FFF Spinnern, Politikern, CEO und den Medien niemand ein Privatjetverbot, ein Privatyachtverbot, ein Privathelikopter Verbot, oder ein Verbot von absoluten, Luxuskarossen ohne jeden Mehrwert, mit einem Verbrauch MINDESTENS doppelt so hoch auf 100km wie bei jedem SUV, wie z.B
    bei Lamborghinis, Ferraris, Bentleys, Rolls Royces, Koenigsegg und was es da nicht noch alles so gibt.

    Könnte dies eventuell damit zusammen hängen, dass man den Klimawandel Unsinn gar nicht selbst glaubt?

    Nein sogar weiß, dass es völliger Quatach ist und man mit dieser Geschichte nur noch weiter die Steuerzahlerzitronen auspressen will.

    Es sind und dies sage ich schon seit dieser Quatach/diese Sau durch die Medien getrieben wird bloß Heuchler, die genau wissen, dass der menschengemachte Klimawandeln völliger Unsinn ist und sich deshalb auch nicht aufhalten lässt.

    Zusätzlich saufen die Bonzen noch nicht einmal, das Wasser welches sie predigen (CO2 Steuer usw.) generell jede Steuer wird von denen Umgangen, indem man Trusts, Fonds und Stiftungen welche nach Möglichkeit in Steueroasen sitzen das Vermögen der Familie verwalten lässt welche vorgeblich "Gemeinnützig" sind, so wird das eigene Vermögen schon vor den Zugriffen der Staaten geschützt.

    Es werden auch weiterhin munter Villen am Strand auf den Malediven gekauft und munter mit Privatjet hin und hergeflogen, nur um dann von der Rolls Royce Limousine abgeholt zu werden und damit zum Yachthafen zu fahren wo dann die Privatyacht wartet.

    Aber das blöde SklavenFußvolk soll sich auf dem Fahrrad abstrampeln bei Wind und Wetter und die etwas priveligierterer Sklaven können sich der Elektroscheiße (Autos) bedienen.

    Wer sich von absoluten BONZEN, (und dieser Ausdruck ist meiner Meinung noch weit untertrieben) ein schlechtes Gewissen einreden lässt, wegen seines Energieverbrauches der gehört dringend eingewiesen.

    Wie Freeman schon sagt, erst wenn keine Jets, Yachten, Inseln, 20 Villen, 30 Luxuskarossen usw. mehr im Besitz dieser Teufel sind, würde ich mich VIELLEICHT auf eine Diskussion einlassen, aber dies wird NIEMALS, NIEEEEEMALS der Fall sein, denn die verzichten nicht auf ihr eigenes Spielzeug.


  1. Schwarzblut sagt:

    Gestern ein Video einer Rede von einem Meteologen aus dem Jahre 2011 gesehen. Dort behauptete dieser schon, das allein die Sonne für das Klima verantwortlich is tund belegte dies mit zahlreichen Tabellen und prognostizierte 2011 bereits, das wir den Zenit der aktuellen Warmperiode erreicht hätten und das Klima in den nächsten Jahrzenten sich langsam wieder abkühlen wird. Begründet hat er das mit immer geringere Aufkommen der Sonnenflecken, was bedeutet, das die Sonne an aktivität abnimmt.

    2011! Nun hat das IPCC offen zugegeben, das die globale Temperatur zwischen 2016 und 2018 von 14,8x Grad auf 14,6x Grad gesunken ist. Somit bestätigt also der IPCC die Prognose von 2011!

    Problem an der ganzen Sache ist, das wissen die Klimawandelhysteriker ganz genau, weswegen die jetzt auch so einen Druck ausüben damit noch schnell die Menschen so richtig abgezockt werden. Und in 30 Jahren werden genau dieselben Lügner sich Feiern lassen und die nicht eingetroffenen Klimakatastrophen eben damit begründen, weil die ja die Weltpolitik gezwungen hätten zu Handeln.

  1. Öl-Schleich sagt:

    Dr. Wolfgang Thüne, ehemaliger ZDF Meteorologe 1971-86
    'ne kurze Video-Botschaft (von Secret-TV 2008) an Merkel
    https://vk.com/videos350976528?z=video350976528_456245743%2Fpl_350976528_-2

  1. s. sagt:

    Wann wird endlich diese Greta in die Klapse gesperrt?

  1. dolomon sagt:

    Alle wollen zurück zur Natur, nur keiner zu Fuss!
    Dolo

  1. Jolex sagt:

    Ja das ist nachvollziehbar.

  1. Vielen Dank Freeman für deine Mühe. Ich werde jetzt auch mehr schauen im Penny ob ich noch mehr von der Lügen Propaganda finde..

  1. Schmunzel sagt:

    Humor

    Also, ich finde es cool, dass der Humor nicht verloren gegangen ist! Ich musste einige Male von Herzen lachen, z.b. Eliah - Töchterchen - Kommentar, beim letzten Blogeintrag!

    Übrigens unterstützen nicht alle Lehrer und Lehrerinnen die Klimahysterie! Es gibt solche, welche die Schüler und Schülerinnen mit kritischen Fragen durchaus auf die Falschinformationen bezüglich des CO2 aufmerksam machen.

  1. Also da ich aus der Nähe von Ramstein komme antworte ich einfach mal so: nö