Nachrichten

Die Obamas kaufen sich eine Villa am Meer

Freitag, 4. Oktober 2019 , von Freeman um 18:00

Im September 2009 hat Barrack Hussein Obama als Präsident eine Rede anlässlich des UN-Klimagipfels gehalten. Also zum selben Anlass, wo auch Greta Thunberg jetzt ihren Zorn ausgedrückt hat. Obama sagte damals: "Keine Nation, egal ob gross oder klein, reich oder arm, kann sich den Auswirkungen des Klimawandels entziehen. Steigende Meeresspiegel bedrohen jede Küstenlinie."



Es sind 10 Jahre vergangen und nichts von dem ist eingetroffen, keine Küstenlinie ist bedroht. Aber diese Fehlprognose wird noch getoppt, denn die Obamas glauben selber nicht an dem Quatsch den sie erzählen, sie haben sich nämlich für 15 Millionen Dollar ein riesiges Stück Land mit Villa am Meer gekauft.

Wie man sehen kann, liegt das Grundstück nur wenig über dem Meeresspiegel:





Das Anwesen steht auf 12 Hektar Land oder 120'000 qm, hat eine Wohnfläche von 640 qm und besteht aus SIEBEN Schlafzimmern und ACHT Badezimmern.

Wow, was diese "bescheidene Hütte" an Energie verbraucht, muss immens sein. Ich sehe aber keine Sonnenkollektoren auf dem Dach oder eine Windkraftanlage.

Man müsste doch meinen, gerade die, die alles besser wissen und uns ständig warnen, ein gutes Beispiel sein müssten und vorbildlich sich verhalten sollten.

Die Obamas hatten es für den Sommer 2019 gemietet und es hat ihnen so gefallen, sie haben sich für den Kauf entschieden.

Es liegt an der Turkeyland Cove Road 79 in Edgartown, Massachusetts.

Seit dem Ausscheiden aus dem Präsidentenamt 2017 haben die Obamas ein geschätztes Vermögen von 135 Millionen Dollar angehäuft, durch Barracks Auftritte und Reden, Michelles Buch "Becoming" und dem Produktionsvertrag der beiden mit Netflix.

Wenn man wissen will, ob die "Promis" es ernst meinen mit ihren Klimawarnungen, und dass das CO2 die Welt untergehen lassen wird, oder in diesem Fall, den Meeresspiegel dramatisch ansteigen lässt, dann muss man nur beobachten was die tun.

Haben sie ein Haus am Meer, wie viele dieser Heuchler, dann ist es doch voll gelogen was sie sagen. Sie müssten doch dann ein Haus mindestens 50 Meter über dem Meeresspiegel bewohnen, denn so viel soll dieser angeblich durch die gesamte Eissschmelze steigen, behaupten sie.

Ich selber habe mein Haus auf 250 Meter Höhe gebaut, aber nicht weil ich an einen Anstieg des Meeres glaube, sondern weil ich die höhere Aussicht über die Landschaft zum Meer schön finde.


An klaren Tagen im Winter kann ich die schneebedeckten Gipfel der 3'000 Meter hohen Berge auf der anderen Seite des Schwarzen Meer zwischen Batumi in Georgien und Trapzon in der Türkei sehen, über 200 km entfernt.

Ist es nicht paradox, ich bin ein grosser Kritiker der ganzen Klimahysterie und der falschen Behauptungen über eine Klima-Apokalypse, produziere aber meinen Strom mit der Sonnen und mit Wind.

Was die Klimalügner betrifft: "Beurteile einen Menschen lieber nach seinen Handlungen als nach seinen Worten; denn viele handeln schlecht und sprechen vortrefflich."

Matthias Claudius, (1740 - 1815), deutscher Dichter, Redakteur, Erzähler und Herausgeber des Wandsbecker Boten, Pseudonym Asmus.

Ich muss ja lachen, denn Arnold Schwarzenegger ist auch von Greta voll geblendet, beeindruckt und fasziniert, die er im Mai in Wien getroffen hat.


Er ist auch schon länger auf dem Klima-Zug gesprungen. Nur, wie ist er denn von Kalifornien nach Wien gekommen? Na als Filmstar und Gouvernator mit Privatjet selbstverständlich. Sehr umweltfreundlich.

Damit seine "Freundin" in USA und Kanada ihre Tour "umweltgerecht" absolvieren kann, wollte Arnold seinen elektrischen HUMMER zur Verfügung stellen, der eine Tonne Batterien herumschleppt, sein Lieblingsfahrzeug.

Guckt euch das Monster an, mit Kreisel-Batterien angetrieben, die von Österreich den ganzen Weg nach Los Angeles gebracht wurden:



Aber dann war es doch zu aufwendig, diesen "umweltfreundlichen" Giganten von Kalifornien bis an die Ostküste zu Greta zu bringen und wieder zurück.

Alleine der Strom der dafür nötig gewesen wäre ist gigantisch und der kommt in den USA meist aus Kohle-, Gas- oder Atomkraftwerken. Und mit einem Lastwagen als Transporter, igitt, der hätte Tausend Liter Diesel verbraucht.

Also hat Arnold es arrangiert, dass Greta ein Tesla Model 3 bekommt.

Was für ein Hampelmann doch Schwarzenegger ist, der sich für eine Psycho-Spinnerin einspannen lässt. Für ein Theater zur Täuschung der gläubigen Schafe.

Warum nenne ich sie so? Weil kein gesundes und normales junges Mädchen in diesem Alter sich einbildet, sie hätte keine Zukunft, weil die Welt untergeht, und sie müsse im Namen aller Kinder die Erwachsenen deshalb anklagen.

Für mich leidet sie an einem krankhaften Sendungsbewusstsein, denn mit ihrer mangelnden Schulbildung, beschränktem Wissen und geringer Lebenserfahrung, masst sie sich an, uns belehren zu können. Das ist Grössenwahn!

Warum sogenannte Führungspersönlichkeiten diese Göre überhaupt empfangen, sie ernst nehmen und sich von ihr abkanzeln lassen, ist mir ein Rätsel. Die hat doch null Ahnung wie die Welt funktioniert!

Und an Arnold gerichtet: Hey, du Umweltverpester, mach deine Zigarre aus, die du immer paffst, denn du produzierst damit CO2 ;-)

insgesamt 14 Kommentare:

  1. W.S. sagt:

    Warum irgendwelche Dichter zitieren, die bloß eine uralte Weisheit von unserem Erlöser in ein paar moderne Worte verpackt haben?

    Nichts neues für bibelfeste Anhänger des Messias.


    Matthäus 7, 15-23

    Warnung vor den falschen Propheten

    15 Seht euch vor vor den falschen Propheten, die in Schafskleidern zu euch kommen, inwendig aber sind sie reißende Wölfe. 16 An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen. Kann man denn Trauben lesen von den Dornen oder Feigen von den Disteln? 17 So bringt jeder gute Baum gute Früchte; aber ein fauler Baum bringt schlechte Früchte. 18 Ein guter Baum kann nicht schlechte Früchte bringen und ein fauler Baum kann nicht gute Früchte bringen. 19 Jeder Baum, der nicht gute Früchte bringt, wird abgehauen und ins Feuer geworfen. 20 Darum, an ihren Früchten sollt ihr sie erkennen. 21 Es werden nicht alle, die zu mir sagen: Herr, Herr!, in das Himmelreich kommen, sondern die den Willen tun meines Vaters im Himmel. 22 Es werden viele zu mir sagen an jenem Tage: Herr, Herr, haben wir nicht in deinem Namen geweissagt? Haben wir nicht in deinem Namen Dämonen ausgetrieben? Haben wir nicht in deinem Namen viele Machttaten getan? 23 Dann werde ich ihnen bekennen: Ich habe euch nie gekannt; weicht von mir, die ihr das Gesetz übertretet!

    Mit "an ihren Früchten werdet ihr Sie erkenne" sind die Taten der Menschen gemeint.

    Schön und wohlwollend reden kann jeder mit ein wenig Verstand, sprich den Leuten nach ihren Mündern reden (alles sagen was diese hören wollen)

    Die satanische Elite und vor allem deren Politik Kasper sind ein Musterbeispiel dafür, vor allem vor den Wahlen erzählen die jedem, dass was er gerade hören will, innerhalb eines bestimmten Rahmens der von den Puppenspielern vorgegeben wird, nach den Wahlen heißt es dann "was kümmert mich mein Geschwätz von gestern"

    Mit dem vorgegeben Rahmen meine ich jetzt, z.B. dass niemals eine Partei auch nur wagen würde eine Abschaffung der privaten Geldausgabe durch Privatiers (Zentralbanken und deren Anteilseignern) zu versprechen. Zumindest keine Partei die auch nur im entferntesten eine reelle Möglichkeit auf eine Regierungsbeteiligung hat, dies ist ein absolutes TABU Thema wo doch das Geld nach dem fast alle Menschen und Völker der Erde inzwischen abhängig sind, deren mächtigste Waffe ist.

    Das Verhalten dagegen wird immer die wahre Gesinnung eines Menschen widerspiegeln.

  1. W.S. sagt:

    Hab grade eine Doku zum Thema Indien und Umweltverschmutzung gesehen und darunter ebenfalls ein Kommentar verfasst, der wie ich finde auch hier zu dem Artikel passt (bezüglich der Scheinheiligkeit der Elite) daher mal eben Copy & Paste.

    Es sind überall auf der Welt die selben Kriminellen die herrschen.

    Die selben Leute die sich in der westlichen Welt den "demokratischen Staaten" als Philantrophen, Umweltschützer (Thema Klimawandel) und Menschenfreunde (Thema Flüchtlinge) präsentieren, sind es die mit ihren Banken, Fonds, Trusts und Stiftungen in Konzerne investiert sind welche in Indien/Asien und Afrika Menschen unter anderem auch Kinder als Arbeitssklaven missbrauchen (Thema Kinderarbeit 15h Schichten usw.) welche den ganzen Tag Klamotten nähen und danach werden von den selben Konzernen die Farb- und Bleichmittelreste in den nächsten Fluss geleitet.


    Hier in Europa treten diese "Philantropen" bloß aus bestimmten Gründen scheinheilig auf, hier tragen die eine Maske "Menschen und Naturfreunde" hinter der die sich verstecken.

    In den Schwellen- und 3 Weltländern zeigen die ihr wahres Gesicht, nämlich ihre Teufelsfratzen, dort ist deren Herrschaft über absolut alles die Politik, Konzerne, Medien, Internet so gefestigt, die brauchen sich nicht zu verstecken.

    Außerdem sind einige Völker dort schon seit Jahrtausenden willfährige kleine Sklaven, zu 100% Obrigkeitshörig man denke da an die Chinesen und Inder, die Chinesen ließen sich selbst ohne aufzumucken, die Entscheidungsfreiheit über die eigene Fortpflanzung!!! nehmen, Stichwort 1 Kind Politik, dass muss man sich mal vorstellen.

    So Obrigkeitshöhrig wären noch nicht mal die Deutschen gewesen sich vom Staat die Familienplanung vorschreiben zu lassen, daran sieht man welch Ideale Sklaven diese Leute für die Elite darstellen.

    Gib dem Chinesen ünerteuete 10 m², Strom, 5G Anschluss und 3 Schüsseln Reis am Tag und er ist vielleicht nicht zufrieden aber er wird auch nicht aufmucken.

    Noch dazu kommt deren satanische Glaube der Jahrtausende alt ist und Menschen klassifiziert in Herren und Untermenschen, Stichwort Kastensystem, da denke sich die Leute "najut wenn der XY arm, krank und in einem Sklavenartigen Arbeitsverhältnis steht, wird es schon seine Richtigkeit haben" ich brauche mich für den nicht einsetzen lieber spucken dem dann noch ins Gesicht, er hat es ja wohl wegen seinem Karma so verdient.




  1. Toni sagt:

    Schwarzenegger ist das klassische Beispiel für Wasser predigen und Wein saufen. 😉

  1. Sein sagt:

    "Nicht nur an ihren Worten sollt ihr sie messen. Vor allem was sie wirklich tun".

    Wie nennt man diese "Krankheit". Dinge von Menschen zu fordern, die man selber nicht einhält oder gar über sie hinweg setzt?

    Denn eins ist Gewiss. Ein Lüge 1000 mal wiederholt, bleibt eine Lüge. Die Wahrheit einmal ausgesprochen steht für sich selbst und braucht keine Beweise oder Rechtfertigungen.

    Mensch, denk mal nach.

  1. migeha sagt:

    Der Wahnsinn erlebt derzeit noch eine Steigerung.

    Abtreiben für das Klima!!!

    Die Lehrerin und Buchautorin Verena Brunschweiger erklärte in einem Interview mit der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“:

    „Für mich ist Abtreibung eine Option. Auf jeden Fall. Ein Kind kommt für mich nicht infrage. Ich kann ja nicht gegen meine innersten Überzeugungen handeln. Und es wäre fies dem Kind gegenüber, ihm so eine Zukunft und Umwelt zuzumuten.“
    Das ist kein Einzelfall. Diese menschen- und lebensfeindliche Haltung breitet sich aus.Kinder und Jugendliche wollen auf Kinder verzichten aus sog. „Klimaschutzgründen“
    Sie organisieren sich beispielsweise unter dem Twitter-Hashtag #NoFutureNoChildren. In UK gibt es eine Kinder-Bewegung, die sich „ChildStrike“ nennt und keine Kinder haben will.

    Hier in Frankreich wurde der Interpret eines Chanson, dass für das Leben eintritt selbst in der eigenen Kirchengemeinde ausgegrenzt und gemobbt, bis er wegzog, da das Video für das Leben "justitiable" sei. https://youtu.be/s0iEaOQd3SI

    Denn hier werden Kinder und Jugendliche in einer fanatischen und Menschenverachtenden Ideologie erzogen, die bald Abtreibungen aus pseudo-religiösen Gründen verteidigen wird.

    Abtreibung als Opfer für das Klima. Wann werden Suizid und Euthanasie als Opfer für den angeblichen Klimaschutz folgen?

  1. Kriegsnobelpreisträger Bombama hat sich doch nie um die (Um)welt gekümmert. Er hat mit mehr Aufrüstung, Kriegen, Bomben und Drohnen nur dazu beigetragen, dass es ihr schlechter geht als zuvor.

    In seiner teuren Villa am Meer lässt er es sich mit Ehemann Michael gut gehen und lacht sich ins Fäustchen, wie weit er es mit seiner Lügerei und Heuchelei gebracht hat.

  1. markus sagt:

    Schwarzenegger ist auf den Grünen Zug nur aufgesprungen weil er gesehen hat das man mit den Dummen viel Geld verdienen kann.Schwarzenegger war immer schön einer der für Geld alles machen würde er ist ein Heuchler der Feinsten Sorte.

  1. Schwarzblut sagt:

    Gretchen fährt mit nem Tesla rum? Hey, da haben wir ja vielleicht Glück. Die Wahrscheinlichkeit das der Tesla einfach abfackelt ist zumindest da...;)
    Würde gern ein Bild von Gretchen sehen, die neben dem brennenden Tesla steht und zusehen muss wie dieser gerade unmengen CO2 produziert und dem Wagen ein " How Dare you... " entgegenkreischt...

  1. Mr. Bean sagt:

    Der in die Jahre gekommene Schwarzenegger liebt die Medienpräsenz. Mit den Muskeln und Frauen läuft es nicht mehr so, das Alter drückt! Außerdem hat ihn auch noch seine einflußreiche Frau, M. Shriver, verlassen! Da kommt das Klimaengagement für diesen protzigen Gorilla zur rechten Zeit.

  1. Vicky sagt:

    Diese Greta ist doch nichts anderes als eine installierte und programmierte Marionette.
    Dass da Schwarzenegger etc da herumtänzeln, gehoert zum plan dazu.
    Eine frueher unbekannte Marionette, dazu ein paar gekaufte promis, DAS BILD PRÄGT SICH EIN. Darum geht's.
    Für Schwarzenegger ist's geschäftlich sinnvoll, hin und wieder präsent zu sein in Medien. Alles abgekartertes Spiel mit vielen Gekauften Marionetten. LÜGENSHOW

  1. Christian sagt:

    Ist Obama ein Selbstmörder - ganz icher nicht! Er ist ein käuflicher heuchlerischer und arg listiger Arsch! Ein Massenmörder!
    Aber ich sehe auch Arnie in dem Artikel... für Klima und Umwelt?
    Komisch - bei der Deep Water Horizon "Katastrophe" wollte ich helfen, - rief nach BP Houston an, die verwiesen mich an die Regierung der USA. Also rief ich die an. Am anderen Ende J. Biden, der mich jedoch wieder an BP Houston vervieß, da dort die Verantwortung läge. Und so ging es hin und her. BP Houston und sogar BP Bochum rief mich zig mal Tags und Nachts an und wollten mit mir zusammenarbeiten. Alles was notwendig war stünde mir zur Verfügung, erklärten mir die Ingeneure aus Houston. da mein Englisch nicht das Beste war/ist kam mir die Idee, dass ich den damaligen Gouverneur Californiens Arnold Schwarzenegger mit einbeziehen könnte, damit alles etwas schneller geht. Ein gewaltiger Irrtum. Seine Sekretärin verband mich mit ihm, - doch der legte einfach auf! Ich verlangte von BP Houston und BP Bochum eine notariell beglaubigte Gegenseitigkeitserklärung, damit man mir mein Wissen/ Idee und diese Technik nicht gestohlen werden kann. Über Geld sprachen wir bisdahin nicht. Bis auf ein paar spezielle Teile was alles vorhanden - was jedoch fehlte war diese notariell beglaubigte Gegenseitigkeitserklärung, damit weder BP noch irgendwelche Dritte mir mein Wissen/ Technik stehlen konnten. Nach wochenlangen hin und her bekam der Verursacher D. Cheaney (Hallyburton) den Auftrag, seinen Pfusch zuzubetonieren. Dieses Leak von Deep Water Horizon konnt 9 ( NEUN !!!) Wochen früher geschlossen werden und so die riesige Umweltkatastrophe verhindert werden! Auch das Bundesumweltministerium in Berlin hatte ich um Hilfe gebeten - die wiegelten jedoch ab, weil die USA keine Hilfe beantragt hätten! Mein Wissen befindet sich auf keinem PC oder USB-Stick - es befindet sich in meinem Kopf. Mein damaliger PC wurde immer langsamer- ich vermutete einen Virus. Heute denke ich, dass man darin etwas ganz Bestimmtes suchte! Diese geldgierigen Heuchler tun so, als wollen sie das Klima und die Umwelt retten/ schützen - doch ihnen interessiert nur das Geld und Macht .... verrecken sollen sie!!!!!

  1. Ich frage mich immer noch bis zum heutigen Tag warum gerade Barack Obama ,einer der größten Kriegsherren in seiner Legislaturperiode überhaupt den ," Friedensnobelpreis" erhalten hatte.Einige Blogger hier bei ASR ,haben ja mitgeteilt zB.das wir in einem Zeitalter der Heuchler leben.Es wird ,"Wasser gepredigt und Wein getrunken.


    Die USA führten unter der Regierung Obamas seit dessen Amtsantritt am 20. Januar 2009 bis zum 6. Mai insgesamt 2663 Tage Krieg in verschiedenen Ländern. Zuvor hielt Obamas Vorgänger George W. Bush mit 2662 Tagen den traurigen Rekord – vom Beginn des Afghanistankrieges am 7. Oktober 2001 bis zum Ende seiner Amtszeit im Januar 2009.

    Ebenfalls in der Obama Ära:20. April 2010
    Erdöl-Leck

    Die Bohrplattform «Deepwater Horizon» von BP explodiert an der Küste vor Louisiana. Elf Personen kommen um, es entsteht die bisher schlimmste Ölpest im Golf von Mexiko.

    Hier der Versuch das Ventil zu schliessen:

    https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/bp-einigt-sich-mit-klaegern-auf-zahlung-von-7-8-milliarden-dollar-11670808/infografik-chronologie-einer-11672006.html

    Eine Weltmacht ,schaffte es nicht ein "Bohrloch" Ventil zu schliessen,nach der Explosion im April 2010.

    Es dauerte fast ,3 Monate um das Ventil zu schliessen ,einer der größten Umweltverschmutzung Weltweit im Golf von Mexico.Da sieht man mal wieder wo die Regierung die Prioritäten setzt.Meine Meinung ;den ganzen Raumfahrtmist a la NASA einstampfen und mit dem Geld ein funktionierenden Katastrophenschutz ausbauen.Die Geldgeber sind ebenfalls die komplette Petrochemie Verarbeitende Industrie.Geld spielt keine Rolle .

    Als erstes würde ich Unterseeroboter mit dem Geld bauen die in der Lage sind bis zum Grund des Mariannengraben zu fahren und jedes ,"Erdölventil" egal wo auf diesem Planeten innerhalb von kürzester Zeit zu schliessen. Ebenfalls sollten Spezialschiffe wie es die Niederländer haben um Havarieunfälle Offshore adequat zu Bergen.

    Die "Politiker" jetzt wird es schwierig...sollten nicht den Petrochemiegiganten in den allerwertesten kriechen ,und ihre "Tantiemen" kassieren sondern diesen Plan durchsetzen.

    Wir könnten auch unseren Beitrag dazuleisten in dem wir die "Ökosteuer" auf Benzin in Deutschland umwandeln in ein ,"Havarieunfallfonds" gegen die Verschmutzung der Meere.

    Ich verstehe eh nicht warum dieser Gedanke nicht schon früher realisiert wurde ?oder sind alle Politiker weltweit dermaßen im Arsch der Petrochemie.?


    -----------------------------------------------------------------------------------

    Eshera Resort Abchasien,meine Hochachtung das du dieses Projekt vollzogen hast.Das war bestimmt eine Mammutaufgabe. Ich habe es in meinem Leben geschafft einen Anbau auf 3 Etagen an unserem Haus zu bauen in Eigenregie.

    Das Sammeln des Regenwassers als Brauchwasser ist eine sehr gute Idee,macht mein Schwager auch ,er hat eine Betonzisterne unter der Erde von ca,4 Kubikmeter als Regenwasserreserve.












  1. Öl-Schleich sagt:

    Obama und der arschgeigende Meeresspiegel
    https://www.facebook.com/Schnauze/videos/516333319184709/
    :-)))

    Nee im Ernst jetzt etwas sehr Wichtiges:

    Es gibt einen realistischen Dokufilm über Sand-Diebstahl aufgrund extremen Bedarfes der weltweit boomenden Bau-Industrie.
    https://www.youtube.com/watch?v=u9dwyVyvtGI
    Sandraub - Das Ende der Strände

    Das Entfernen des Meeressandes hinterlässt große Löcher, die das Abrutschen des dynamisch beweglichen Küstenstrandes bewirken.
    Auch wird (zB in Marokko) an den Strönden durch unzählige "Arbeiter" der Sand entnommen und an Händler weiterverkauft.
    Dadurch fehlt die Auslauf-Fläche der Wellen und das Wasser kommt näher an die Küste.
    So entsteht der Eindruck, der Meeresspiegel würde steigen!

    Bitte meine Kommentare freischalten, auch wenn ich bisweilen sarkastischen Humor mit realistischen Tatsachen mische.

  1. voglpet sagt:

    Dem LIBERALEN MOB ist jedes Mittel recht, das zu seinem Nutzen beiträgt.