Nachrichten

Moussaoui und die Nummer von Blackwater

Samstag, 30. Mai 2015 , von Freeman um 09:00

Zacarias Moussaoui, der sogenannte 20. Attentäter von 9/11, wurde wegen Mithilfe bei der Vorbereitung der Terroranschläge am 11. September 2001 in den USA angeklagt und im Mai 2006 zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt. Er ist die einzige Person, die je für die direkte Beteiligung an der Verschwörung verurteilt worden ist, am 11. September 2001 Flugzeuge zu entführen und sie in das World Trade Center und andere Ziele in den USA zu lenken. Osama Bin Laden wurde nie wegen 9/11 gesucht, angeklagt order in Abwesenheit verurteilt.


Laut US-Justizministerium wurde Moussaoui von der CIA in Guantanamo 183 Mal durch Waterboarding gefoltert, bis er seine Beteiligung an 9/11 gestand. Wegen diesem "Geständnis" ging es bei seinem Prozess nicht mehr um die Schuldfrage, die Staatsanwaltschaft musste nichts mehr beweisen, sondern es ging nur noch um das Strafmass. Die Anklage verlangte die Todsstrafe und 11 der 12 Geschworenen stimmten dem zu. Nur ein Juror war dagegen und deshalb wurde Moussaoui zu einer lebenslangen Haft verurteilt.

Dieser Ablauf zeigt, die offizielle 9/11 Story stinkt zum Himmel und ist ein Märchen. Es gibt keine Beweise für eine Täterschaft durch Al-Kaida oder Osama Bin Laden und das Geständnis von Zacarias Moussaoui wurde durch langandauernde und brutale Folter erreicht. Die US-Justiz hat bis heute keine juristisch einwandfreien Beweise einem Gericht vorgelegt, die bösen arabischen Terroristen waren es. Warum? Ganz einfach, weil es keine Beweise gibt und sie es nicht waren, sondern es sich um einen "Inside-Job" handelt, ein selbst inzenierter Anschlag mit Sündenböcke als "Täter".



Der neueste Hinweis, 9/11 war eine False-Flag-Operation, ist der Bericht des unabhängigen Journalisten und Mitgründers von "The Intercept", Jeremy Scahill auf Twitter. Er hat durch seine Recherche herausgefunden, Zacarias Moussaoui hatte in seinem Notizbuch, die Telefonnummer des Blackwater Hauptquartier handschriftlich eingetragen, plus den Namen einer Kontaktperson. Es gab also eine Verbindung zwischen der berüchtigten privaten Söldnertruppe, die für das US-Regime die Drecksarbeit erledigt, wie Mordaufträge ausführen, und dem angeblichen 20. Attentäter von 9/11.

Wieso sollte ein angeblicher Terrorist der Al-Kaida, die Telefonnummer von Blackwater in seinem Notizbuch haben? Wollte er sich als Söldner bei der amerikanischen Privatarmee bewerben? Oder war er für sie als nützlicher Idiot tätig, um als Sündenbock benutzt zu werden? Letzteres sehr wahrscheinlich. Dazu noch, Moussaoui litt nachweislich unter Paranoider Schizophrenie und der Psychiater Michael First äusserte Zweifel an Moussaouis geistigem Zustand. Wir wissen auch, unter Folter gesteht man alles und man bricht zusammen. Also ist sein Geständnis wertlos und es handelt sich um ein Fehlurteil. Aber so funktioniert der "Rechtsstaat" in den USA.

Das "lustige" ist, die Nummer 252-435-2488 stimmt immer noch und steht auf der Webseite von "Academi", der neue Name für "Blackwater". Academi (von 1997 bis 2007 Blackwater USA, bis 2009 Blackwater Worldwide, bis 2011 Xe Services LLC, seit 2014 Teil der Constellis Holdings) ist das grösste US-amerikanische private Sicherheits- und Militärunternehmen. Laut Eigendarstellung ist das Unternehmen militärischer Dienstleister für Regierungsbehörden und Justiz. Academi bietet ferner Training sowie die Durchführung von strategischen und punktuellen Operationen an. Hat diese "Firma" 9/11 durchgeführt?

Im folgendem Interview sagte Moussaouis Mutter, sie glaubt er ist nur ein Sündenbock ("bouc émissaire"):

insgesamt 10 Kommentare:

  1. Eckart sagt:

    Als ein Staatsbeamter den total unversehrten Pass von Satam al Sukami , einen der angeblichen Entführer einer der Maschinen auf einem noch rauchenden Trümmerhaufe des WTC als Beweisstück Nr.1 aufgehoben hat, klingelten bei mir die Alarmglocken. Der Inhaber des Passes war offenbar total verbrannt, aber der Pass aus seiner Brusttasche hatte offenbar feuerfeste Eigenschaften.

    Die dann folgenden Lügen waren genauso groß, wie der Haufen auf dem dieser Pass gefunden wurde.

    Seither ist klar: Wir leben in einem Irrenhaus.

  1. Fonso67 sagt:

    Was müssen die Eltern all der Opfer und der angeblichen Täter durchmachen. Wer selbst Kinder hat kann es nachempfinden. Seit über 13 Jahren stehen konkrete und logische offene Fragen im Raum. Es werden kriege geführt mit dem Argument "Kampf gegen den Terror" ohne den beweis erbracht zu haben wer oder was die Quelle des Terror ist gegen die man weltweit in den Krieg zieht und Krieg führt. Dagegen ist Orwells 1984
    eine Lächerlichkeit.

  1. Man kann nicht so viel essen, wie man gerne kotzen möchte.
    Eines Tages kommt die Wahrheit raus.....Nur wird es dann niemanden mehr interessieren.
    Wenn eines Tages die gesperrten JFK Akten rauskommen, dann wird es auch niemanden mehr interessieren.
    Ich muss leider feststellen, das die Menschen zu 99% sich wie "Vieh" verhalten.
    Er wird gemolken und eines Tage auf die Schlachtbank geführt.
    Er wehrt sich nicht dagegen, sondern wartet mit Freude und Gutgläubigkeit bis er den Bolzen in den Schädel bekommt.

  1. Eldon Tyrell sagt:

    Ehrlich gesagt hab ich langsam echt ein wenig Angst vor der ganzen Geschichte. Scheinbar können die USA, und auch der deutsche Rechtsstaat, mittlerweile mit uns machen was sie wollen, wenn man dann nicht kooperiert wird man halt nochmals gefoltert, kein Anwalt der Welt kann dir dann noch helfen, ja es wurde auch in Deutschland gefoltert siehe den Fall in Hannover (http://www.news.de/politik/855600909/folterskandal-in-hannover-polizist-quaelte-fluechtlinge-bis-zu-fuenf-jahre-haft/2/). Wirklich erschreckend und traurig, und man kann nur hilflos zuschauen.

  1. Bis die Deutschen mal verstanden haben, daß sie in einer NGO "leben", lachen diejenigen, die wissen, daß eine Nicht-Regierungs-Organisation keine Verfassung oder ein Grundgesetz hat, noch ein Staat ist..*

    Dann muß jeder wissen, daß die BRD am 03.10.1990 bei der UN ab- und Germany angemeldet wurde. Germany ist ebenfalls eine Nichtregierungsorganisation unter alliierter Befehlsgewalt.

    Und das Grundgesetz? Nicht einmal lau-warme Luft.. Was gilt denn nun? Seehandelsrecht? UCC ? Stillschweigende Vereinbarungen? Konkludente Verträge? Schenkungen?

    https://algorana.files.wordpress.com/2009/07/statement-uber-deutschland-g-b.pdf"

    *Es ist schwierig, jemanden etwas verstehen zu machen, wenn sein Einkommen davon abhängt, es nicht zu verstehen".* PS Hellstorm, der Film, wurde deutschsprachig ins Netz gestellt. Die Amis sind nicht unsere Freunde (Regierungsamis) Wir sind nicht als Befreier gekommen, sondern als Besatzer in einem besiegten Feindesland. Und es war nicht unsere Absicht, Deutschland vom Nationalsozialismus zu befreien, sondern es für immer als Gegner und Konkurrent auszuschalten. Das ist der Originalton der “BEFREIER”, wie er nach dem Sieg verkündet worden war. Wir wurden „befreit“, auch von jeglicher Selbstachtung, von jedem Ansatz von Rückgrat, vom deutschen Wesen, von deutscher Ehre, von der Achtung vor unseren Vorfahren, von über tausend Jahren deutscher Geschichte, deutscher Größe und deutscher Kultur, von unglaublichen Summen Geldes, von einem großen Teil deutschen Siedlungsgebiets, von Millionen Mitbürgern. Ich ekel mich vor solchen “BEFREIERN”, die 70 Jahre später den Status Quo beibehalten und nicht an sich selbst arbeiten wollen oder können.

  1. Im Jahre 1776 hat sich das Volk der USA eine der besten Verfassungen gegeben, die je nieder geschrieben wurde. Die Verfassung ist die Verhaltensregelung der gewählten Regierung gegenüber dem Souverän (Mann und Frau, die Leute, das Volk). Wo ist dieses Recht der Schöpfung geblieben, bzw. wie konnten die heutigen Regierungen, bis auf wenige Ausnahmen sämtliche Verfassungen vergewaltigen und mit Füßen treten? Die Macht des Volkes ist in einem Staat wo Beweise für die größten Verbrechen unter Verschluss sind, nur noch Magulatur. Das unter Verschluss kann es in einem Rechtsstaat nicht geben, es müssen immer Untersuchungsorgane Zugang haben. Dieser Freibrief ist mittlerweile gang und gebe, vor allem was die beiden Weltkriege betrifft. Geschichtsverfälschungen sind auch Verbrechen. Wir in der BRiD haben gleich keine Verfassung, weder wurde das GG vom Volk verabschiedet noch war es als Verfassung gedacht, es ist und bleibt ein Regelwerk der Besatzer.

  1. Diese genauen Puzzleteile sind wichtig, aha,Moussaoui,ein Mann mit Blackwaternummer im Adressbuch.
    Danke ,wieder ein kleiner Blick hinter die Kulisse von 9/11.
    Die Strategie ,die gefährlichste Form des Islams ,die Wahabiten, zu unterstützen und Muslime aus dieser Region gleichzeitig zum Opfer von Planspielen zu machen, eine eine typisch hinterhältige, abgrundtief verlogene Aktion der Luzifer- Logen und ihre willigen Vollstrecker im System. Sie führt uns in das Reich der Finstenis und gewährt einen Blick hinter die Pappwandkulissen mit Pappfiguren.Eine Terrorgefahr existiert wirklich und zwar durch jederzeit bereitwillig einsetztbare und käufliche Blackwaterterroristen aller Couleur in Kombination mit Geheimdiestoperationen.Die fallenden Türme sind das erschreckenste und lächerlichste Symbol des inszenierten Staatsterrorismus , der genial und saublöd daherkommt. Mich erschreckt noch mehr die Dummheit der gekauften Pressemeute, die den Mist weiterhin druckt und keinen Aufstand geregelt kriegt.Nur ein paar Familien beherrscht die ganze Welt,was für ein Irrsinn und allen andern schlottern die Knie vor Angst vor ihnen.

  1. Islamisten mit Kontakten zu Geheimdiensten und Security Firmen:

    In der aktuellen Diskussion um die BND/NSA-Staatsaffäre wird von den Apologeten der Massenüberwachung immer wieder auf die Beteiligung der NSA bei der Aufdeckung der Sauerland-Gruppe hingewiesen und die Verhaftung der Islamisten als geheimdienstliche Erfolgsstory bei der Verhinderung von Terroranschlägen in Deutschland verkauft. Entspricht diese Einschätzung den Tatsachen oder wird hier möglicherweise ein Terrorplot aufgebauscht, in dessen Entstehung bis heute Fragen auch in Bezug auf geheimdienstliche Akteure unbeantwortet sind? Der zweite Teil dieses Artikels setzt sich mit der sogenannten Globalen Islamischen Medienfront (GIMF) auseinander, die in Deutschland von dem Islamisten Irfan Peci geführt wurde. Peci war Spitzel des Bundesamt für Verfassungsschutz und seine Islamistengruppe, die im Internet Drohvideos verbreitete, wurde zudem von der amerikanischen Terroranalyse-Firma SITE (Search for International Terrorist Entities) im Auftrag des FBI infiltriert und unterstützt.

    https://machtelite.wordpress.com/2015/05/21/die-sauerland-gruppensa-erfolgsstory-oder-geheimdienst-pr/

  1. hier nach 5 jahren der erneute aufruf von mir und die aufforderung die 9/11 dämonen zur notwendigen verhandlung zu laden. ebenso liegt immer noch das geld hier....also worauf wartet ihr ankläger? worauf eigentlich? das sind ja ne menge versäumnisurteile für euch :( peinlich peinlich....
    naja, wie sollen die auch mit einer false flag ein faires gerichtsverfahren führen können?

    ACHTUNG ACHTUNG 5000 Tage vergangen und immer noch keine ordentliche Verhandlung!"

  1. panopoker sagt:

    Denen ist nichts mehr peinlich, ob das eine dicke fette lüge ist oder nicht.
    Denen ist auch egal ob wir die Wahrheit wissen....es wird einfach weitergemacht.
    Es ist immer das was Sie uns sagen das es ist und bis jetzt sehe ich nichts was das ändern kann.
    Auf eine Dreiste Lüge, kommt eine dreistere und so weiter, diese Art von Mensch Respektiert
    nichts im Universum. Es interessiert keinen mehr das wir uns selber auf lange Sicht ausrotten,
    in 30-50 wird die Erde zu 70% Verseucht sein.
    Mein Vorschlag: Die könnten Dollar drucken und einen Mond ausbeuten wo kein Leben Existiert.
    Warum muss man die eigene Rasse/Spez. Ausbeuten und Vernichten? Macht keinen Sinn.