Nachrichten

Assad-Regierung geht dem Ende entgegen

Freitag, 22. Mai 2015 , von Freeman um 16:00

Es sieht nicht gut aus in Damaskus. Am vergangenen Dienstag sind zwei Mörsergranaten auf dem Gelände der russischen Botschaft gefallen und explodiert. "Eine fiel in der Nähe des Haupteingangs und die andere traf ein Verwaltungsgebäude", meldete Asiya Turuchiyeva, die Sprecherin der Botschaft. Bereits Tage davor landeten Granaten in der Nähe der russischen Botschaft. Dabei wurde eine Person getötet und drei verletzt, alle drei syrische Staatsbürger. Im Januar bereits traf eine Granate das Dach des Konsulatgebäudes. Die syrischen Behörden versprachen, die Sicherheit der russischen Botschaft zu verstärken, aber die Assad-Regierung kann nicht mal die Aussenbezirke der Hauptstadt von den Terroristen befreien, von wo aus die Granaten abgefeuert werden. Dann hat die Regierung in Damaskus die Provinzhauptstadt Idlib verloren und das syrische Militär versagte in Aleppo and Dara‘a.

ISIS erobert die historische Stadt Palmyra
Das Sturmgewehr in der Hand ist eine M16 "Made in USA"

Nach der Einnahme von Palmyra wurden 26 Zivilisten von der ISIS hingerichtet

Danach ging man an die Zerstörung der jahrtausende alten Kunstschätze

Aktuell konnten die Terroristen der ISIS Palmyra erobern, ein herber Tiefschlag. Zudem hat ISIS den letzten noch von den syrischen Streitkräften kontrollierten Grenzposten an der Grenze zum Irak erobert. Halb Syrien steht unter der Kontrolle der einen oder anderen Terrorgruppe, Al-Nusra oder ISIS oder FSA. Die Einnahme Palmyras öffnet den Weg für die ISIS-Terroristen nach Damaskus und Homs! Wie ist das möglich, wenn die US-Luftwaffe den Norden Syriens bombardiert, um angenblich die ISIS aufzuhalten? Da stimmt doch was nicht. Treffen die Amerikaner nur leere Wüste, statt die vorrückenden Terroristen? Für mich sieht es eher aus, wie wenn diese Luftschläge eine Ausrede sind, um in Syrien die Infrastruktur zu zerstören, ein Vorwand, um doch ein Krieg gegen Assad zu führen.

Die Assad-Regierung hat keine Möglichkeit mehr, die Verluste in den Streitkräften wieder aufzufüllen, geschweige denn zu verstärken und neue Offensiven zu starten. Die Zivilbevölkerung und auch das Militär sind demoralisiert, obwohl sie weiter hinter Assad stehen. Aber der seit vier Jahren andauernde Zermürbungskrieg, hat die Ressourcen des Landes und auch die Willenskraft der Menschen stark geschwächt. Das Land ist von allen Seiten von Feinden umgeben, welche die Terrorgruppen unterstützen, ständig neue Kämpfer und Waffen über die Grenzen durchlassen. Mich wundert es sowieso, wie lange die Assad-Regierung durchgehalten hat, was den Rückhalt in der Bevölkerung zeigt. Aber jetzt geht sie wohl, weil wirtschaftlich und militärisch völlig ausgelaugt, dem Ende entgegen.

Am vergangene Montag hat Judicial Watch, eine Gruppe, welche die US-Regierung überwacht, eine Reihe von vertraulichen Dokumenten veröffentlicht, dessen Aushändigung sie von US-Aussenministerium und US-Verteidigungsministerium durch einen Gerichtsentscheid erstritten hat. Aus einem Dokument der Defense Intelligence Agency aus dem Jahre 2012 geht hervor, ein "Islamischer Staat" ist für den Osten Syriens vorgesehen, um westliche Politik in der Region durchzusetzen. Darin steht: "Der Westen, die Golfstaaten und die Türkei unterstützen die syrische Opposition ... es gibt die Möglichkeit, eine deklarierte oder undeklarierte salafistische Prinzipalität in Ostsyrien aufzubauen (Hasaka und Der Zor), und das ist genau was die unterstützenden Mächte der Opposition wollen, um das syrische Regime zu isolieren".

Das Dokument beweist, bereits 2012 hat der US-Geheimdienst, das Aufkommen des Islamischen Staates im Irak und Levant (ISIL oder ISIS) angekündigt, hat aber die Gruppe nicht als feindlich erklärt, sondern die Terroristen als strategisches Werkzeug für die US-Aussenpolitik empfohlen. Das bestätigt was ich vom ersten Auftauchen der ISIS in Syrien geschrieben habe, es handelt sich um eine von den Nachbarländern und den USA aufgebaute, finanzierte und bewaffnete Terrororganisation. Das Vorgehen der Golfstaaten und den USA gegen die ISIS mit Luftangriffen, ist eine Show, oder hilft den Terroristen. Tatsächlich werden sie massiv unterstützt, um die Assad-Regierung und auch die Regierung in Bagdad zu stürzen, beide gegenüber den Schiiten (Iran) freundlich. Deshalb kann die ISIS im Irak und Syrien einen Geländegewinn nach dem anderen verbuchen.

Denn auch im Irak verliert die Regierung eine Stadt nach der anderen. Ramadi ist gefallen, die Hauptstadt von al-Anbar, grösste Provinz im Irak. Die Städte Anbar und Mosul sind schon länger in der Hand der ISIS. Ein Angriff der Terroristen auf Bagdad liegt durchaus drin. Der Abzug der US-Truppen hat ein Vakuum hinterlassen, welches von der ISIS gefüllt wurde. Eine schlagkräftige irakische Armee gibt es nicht, denn die Amerikaner haben diese nach dem Fall von Saddam Hussein praktisch aufgelöst und die Neue ist ein besserer Pfadfinderverein. Der Rückzug aus Ramadi zeigt, die irakische Armee, auch wenn sie von 3'000 US-Soldaten unterstützt wird, kann ISIS nicht aus Anbar und Mosul vertreiben. Die einzigen die effektiv was ausrichten können, sind die schiitischen Milizen, die von Iran unterstützt werden. Was für eine Ironie, wenn die Sunniten von den Schiiten aus den Fängen der ISIS gerettet werden müssen.

Die Frage lautet deshalb, wie werden die einzigen Unterstützer von Assad reagieren? Was werden Russland und Iran jetzt tun? Es gibt nur zwei Möglichkeiten. Entweder ihn fallenlassen und die Niederlage eingestehen, Syrien den Kopfabschneidern überlassen, mit allen grausamen Konsequenzen für die Bevölkerung, einschliesslich Massenmorde und Zerstörung der uralten Kulturdenkmäler. Der Ursprungsort des Christentums wird dann plattgemacht und alle "Ungläubigen" abgeschlachtet. Oder sie werden militärisch selber intervenieren müssen, eigene Soldaten schicken, was fast undenkbar ist. Denn so wie bisher geht es nicht weiter. Auch wenn Russland und Iran verstärkt Waffen liefern, es fehlen von der Anzahl und von der Motivation her syrische Soldaten, die sie einsetzen können. Es würde dann nur eine Verzögerung der Niederlage stattfinden. So sieht's aus.

Was auch passieren kann, Russland und Iran werden für das Fallenlassen von Assad, Konzessionen von Washington verlangen. Moskau was die Ukraine und Teheran was den Irak betrifft, plus die Aufhebung der westlichen Sanktionen jeweils. Schliesslich gehen die eigenen Interessen und Einflusssphären vor. Das würde die aktuelle Annäherung des US-Regimes an beide erklären. Vielleicht kommt man bei den Unterstützern zum Schluss, Assad ist nicht mehr zu halten, also holt man noch das Beste für sich heraus. Jedenfalls sehe ich nur eines, Assad hat verloren und wird 2015 nicht überleben. Die Feinde Syriens sind zu mächtig und die Freunde sind von Anfang an zu zögerlich gewesen. Russland und Iran hätten eine rote Linie ziehen und viel bestimmter gegen die Feinde auftreten müssen. Aber dazu ist es wahrscheinlich zu spät. Diplomatie ist gut, aber die Verbrecher in Washington verstehen nur eine Sprache, militärische Stärke und eigene Verluste.

Ja, ein weiteres arabisches Land wird wohl in die Hände der radikal-islamischen Extremisten fallen und als gescheiterter Staat enden, so wie der Irak oder Libyen. Aber genau das ist von den Nachbarländern und von der EU und den USA gewollt, zerstören und vernichten. Syrien wird es bald nicht mehr geben, sondern dann unter den Unterstützern des Terrors aufgeteilt. Speziell die Türkei und Israel werden sich grenznahes syrisches Territorium einverleiben, als Pufferzone begründet, und die Kurden und der Islamische Staat ihren Anteil bekommen. Russland wird seine einzige Marinebasis am Mittelmeer in Tartus aufgeben und das war es dann. Wer glaubt, das betrifft uns in Europa nicht, der irrt sich gewaltig. Deutschland hat bereits 25'000 Menschen aus Syrien aufgenommen. Die Flut an Flüchtlingen wird erst richtig losgehen und die ISIS wird dann mit dieser Welle sich überall hin verbreiten. Die, welche das Terrormonster geschaffen haben, um Assad zu stürzen, werden dann selber heimgesucht.

Der Höhepunkt der Heuchelei ist wieder, wie die europäischen Politiker und Journalisten Krokodilstränen über die Zerstörung der historischen Stadt Palmyra durch die ISIS vergiessen. Das Weltkulturerbe steht seit 2000 Jahren und wird jetzt durch die Terrororganisation Islamischer Staat systematisch abgebrochen und geschändet. Die Aufregung ist höchst scheinheilig, denn die, die sich so grosse Sorgen machen, haben die ISIS und andere Terrororganisation jahrelang ideologisch geholfen, mit ihrer Unterstützung der sogenannten "syrischen Opposition" und ihr Verlangen nach einem Sturz von Assad. Sie sind direkt dafür verantwortlich, dass das historisch einmalige Kulturerbe aus der Römerzeit jetzt zerstört wird. ISIS ist nur der Vollstrecker ihrer verbrecherischen Ideologie, in dem sie die Zivilisation vernichten, ganze Länder ins Chaos stürzen und jeden brutal ermorden, der die "alte Ordnung" repräsentiert. Genau wie Palmyra, muss Syrien in Tausend Stücke zersplittert werden, weil es ein geopolitisches Hindernis in den Augen von Washington und Brüssel ist.

insgesamt 36 Kommentare:

  1. M.Manfred sagt:

    Ich Wünsche Assad alles gute (Obwohl ich Anarchist bin und Politiker hasse ).

  1. Diese Krise wurde wohl eindeutig von USrael eingeleitet und die Waffenlieferungen sind dann nach der Infiltration der ISIS -Terroristen auch in deren Hände gelangt.
    --------------------------------
    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.obama-verliert-die-geduld-usa-liefert-waffen-an-syrische-rebellen.f74fe2a0-7dcc-4c40-b749-1a4abe87d4f8.html
    ----------------------------
    Stuttgarter Nachrichten vom 14. Juni 2013
    Washington/Berlin - Die US-Regierung gibt mehr als zwei Jahre nach Ausbruch des Bürgerkrieges in Syrien ihre Zurückhaltung auf und unterstützt künftig die Aufständischen mit Waffen. Zuvor zeigte sich US-Präsident Barack Obama davon überzeugt, dass das syrische Regime mit dem Einsatz von tödlichen Giftgasen eine von ihm gezogene „Rote Linie“ überschritten hat. Die USA werden deshalb nach US-Medienberichten vom Freitag erstmals Kleinwaffen und Munition an die Rebellen liefern.

    Beim G8-Gipfel in Nordirland in der kommenden Woche wollen die USA mit ihren Verbündeten über weitere Schritte beraten. Die G8-Mitgliedsstaaten sind in der Frage von Waffenlieferungen an die Rebellen gespalten.

    Damaskus und Moskau sind empört

    Die syrische Opposition begrüßte die Pläne. Dagegen warfen die Regierung in Damaskus und ihr Verbündeter Russland den USA vor, die angeblichen Beweise für einen Chemiewaffeneinsatz seien eine Lüge.

    Deutschland will der syrischen Opposition ungeachtet eines möglichen Giftgaseinsatzes keine Waffen liefern. Es sei schon aus rechtlichen Gründen nicht möglich, Waffen in ein Bürgerkriegsgebiet auszuführen, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert. Außenminister Guido Westerwelle (FDP) verlangte eine baldige Sitzung des UN-Sicherheitsrates. Westerwelle sprach sich erneut für eine neue internationale Syrien-Konferenz in Genf aus, „auch wenn die Chancen einer solchen Konferenz derzeit nicht überragend groß sind“. Die EU sieht nach der US-Einschätzung verstärkten Grund, „die Arbeit an einer politischen Lösung in Syrien“ voranzutreiben.

    Obama: Die "Rote Linie" ist überschritten

  1. Lieber Freeman, ich liebe Deine Seite + Deine Artikel. Ich glaube jedoch nicht, dass Russland Assad aufgeben wird. Auch glaube ich, dass Assad das Jahr 2015 übersteht. Liebe Grüße
    Mathias Kohler

  1. Bei uns Im Westen wird es nur eine Lösung geben, ich weiss das hörst du nicht gerne, weil du gegenüber Muslimen sehr Positiv aufgeschlossen bist, aber wenn wir unbedingt eine Islamische Terrorwelle verhindern wollen, müssen wir über die Abschiebung der Muslime hier diskutieren, die IS hat viele Sympathisanten hier leider. Und wenn schon die Terroristen einsickern, können wir uns darauf Verlassen das die Muslime hier dies Tolerieren und nichts dagegen tun werden, auch wenn sie es nicht wollen. Weil Muslime beschützen Muslime.

    Wir müssen uns Überlegen ob wir nicht ein Generelles Einwanderungsverbot für Muslime erwirken sollen, denn ich sehe eine Langfristige Gefährdung unserer Gesellschaft durch Muslime und den Brainwash Medien des Westen von Zwei Fronten, es ist nicht Unwahrscheinlich das wir denn Zerfall der Westlichen Konsum Gesellschaft sehen werden durch banden Kriege gegen Islamische Gruppen, allerdings wird dann keine Soziale Kommen, sondern eine Kriegs und Hass Gesellschaft leider, siehe bald Frankreich.

    Ausserdem wird ein Scheitern Syriens, auch ein Scheitern Der Islamischen Welt sein, es bedeutet, das sie nicht in der Lage ist, diese Terroristen einzudämmen. Und es wird auch Uns Betreffen, wie du schon sagtest, ein Terrorstaat in der Geographischen Nähe Europas. Auch die Türkei könnte darunter Leiden, sehe schon Diyarbakir Fallen, leider müssen wir uns damit auseinander setzen, sehe auch einen Ganzen Bürgerkrieg in der Türkei ausbrechen, denn hoffentlich die Kurden davon Profitieren Könnten. Die Menschlichkeit und der Islam sind gescheitert. Vor allem der Islam, besser gesagt die Hauptschuld trägt es.

    Wir müssen uns denn Russen zu öffnen, denn nur Russland kann uns Unabhängig von Islamisten Öl von Saudi Arabien machen. Wir müssen versuchen Russland als Strategischen Partner zu machen, denn nur Sie kann unser Öl und Gas Bedürfnis unabhängig von Islamischen Ländern machen. So sehe ich das.

    Das war nur teil 1

    Gruss euer FC Zürich Ultra Veni Vidi Vici

  1. @Mathias, woran machst du deine Aussage fest? Das woran man glaubt, ist nicht gleich gewusst.
    Viele sind schon an Eigenüberzeugung oder Irrglauben leider eines besseren belehrt worden.

    Ich wage mal zubehaupten das dies der Anfang eines mörderischen Flächenbrand ist. Wenn alle Länder rund um Iran umkämpft ist, kommt das Sahnestück zum Schluss drann.
    Eines ist sicher, der Bär versucht sich bis zu letzt nicht wecken zu lassen!

  1. gott beschütze syrien und möge russland und iran jetzt erst recht beistehen und sich nicht kaufen lassen vom imperator.

  1. In nicht all zu ferner Zeit werden die Chinesen halt mal selbst einschreiten müssen:

    "Es ist geschichtlich vorgesehen, dass China und die Vereinigten Staaten in eine unvermeidliche Konfrontation geraten und auf einem engen Pfad miteinander kämpfen werden! Die Vereinigten Staaten haben zwar im Gegensatz zu Russland und Japan niemals China eingenommen oder geschädigt, sondern haben China auch noch bei ihrem Krieg gegen Japan geholfen. Aber sie werden sicherlich ein Hindernis sein, das größte Hindernis! Auf längere Sicht wird die Beziehung zwischen China und den Vereinigten Staaten ein Kampf auf Leben und Tod sein.

    Eines Tages kamen Amerikaner zu Besuch und versuchten uns davon zu überzeugen, dass die Verbindung zwischen China und den Vereinigten Staaten eine Beziehung von wechselseitiger Abhängigkeit ist. Genosse Deng Xiaoping antwortete höflich: „Erzählen Sie Ihrer Regierung, dass China und die Vereinigten Staaten keine solche Beziehung von wechselseitiger Abhängigkeit haben, so dass keiner den anderen verlassen kann.“ Eigentlich war Genosse Xiaoping etwas zu höflich, er hätte es freimütiger sagen können: „Die Beziehung zwischen China und den Vereinigten Staaten ist ein Kampf auf Leben und Tod, wie zwei Feinde, die sich auf einer engen Strasse treffen.“

    Natürlich ist jetzt noch nicht der richtige Zeitpunkt, um offen mit ihnen zu brechen. Unsere Reform und Öffnung zur Außenwelt ist immer noch auf deren Kapital und Technologie angewiesen; noch brauchen wir die USA. Deshalb tun wir alles, um unsere Verbindung mit den USA zu fördern, in allen Aspekten von ihnen zu lernen und sie als ein Vorbild für den Wiederaufbau unseres Landes zu nutzen.

    Wie sind wir in diesen Jahren mit unseren auswärtigen Angelegenheiten umgegangen? Selbst wenn wir uns ein Lächeln abquälen mussten um sie zu erfreuen, selbst wenn wir ihnen unsere rechte Backe hinhielten, nachdem sie uns auf die linke geschlagen hatten, müssen wir weiterhin geduldig sein, um unsere Beziehung mit den USA weiter zu verbessern.

    Erinnert ihr euch an die Figur des Wuxun in dem Film "Die Geschichte von Wuxun"? Um seine Mission [eine Schule zu errichten] zu erfüllen, ertrug er so viele Schmerzen und nahm so viele Faustschläge und Fußtritte hin! Die USA sind heutzutage das erfolgreichste Land der Welt. Erst nachdem wir all ihre nützlichen Erfahrungen erlernt haben, können wir sie in der Zukunft ersetzen. Obwohl wir momentan die amerikanischen Sprüche "China und die USA brauchen einander und teilen sich Sieg und Niederlage" nachahmen, dürfen wir nicht vergessen, dass uns die Geschichte unserer Zivilisation immer wieder bewiesen hat, dass zwei Tiger unmöglich auf dem gleichen Berg zusammenleben können.

    Wir dürfen auch niemals vergessen, was Genosse Deng Xiaoping betonte “Gib nie deine Beweggründe preis, und führe andere auf Irrwege.” Die verborgene Botschaft ist: wir müssen es mit den USA aufnehmen; wir müssen unsere letztendlichen Ziele verbergen, unsere Fähigkeiten verstecken und die Gelegenheit abwarten. Auf diese Art können wir einen klaren Kopf behalten."

  1. OMS 90 sagt:

    Die russische Luftwaffe sollte doch stark genug sein um die IS durch gezielte Luftangriffe zu schwächen. Die Amis und ihre Freunde treffen ja nur Ziele, welche gleichzeitig die Regierung von Assad schwächt!

  1. prowoman sagt:

    Iran -der Ruehpol des Nahen Ostens- wollte bisher nicht militärisch eingreifen, weil sonst der Krieg droht. Aber es läuft soewieso alles darauf hiaus, dass er einschreiten wird. Dann wird er wieder als Aggressor dargestellt werden. Und im Irak sind bereits iranische Streitkräfte in Aktion.

  1. Genau wie Du schreibst, die große Flüchtlingswelle steht noch an und genau das ist ein sekundäres Ziel. Den Syrern wird ihre Heimat genommen oder zerbombt um das Land den westlichen Interessen einzuverleiben. Anschließend werden sie als Flüchtlinge wieder instrumentalisiert, nämlich beim destabilisieren der abendlichen Kulturen und Nationen, ganz vorne Deutschland. Um so mehr ein Aufwachen (speziell in Deutschland) zu beobachten ist, desto brachialer die genannten Machenschaften.

  1. Freenet sagt:

    Warten wir es mal ab. Meine Information ist wie folgt:
    a) Am 9. Mai 2015 als die Kremluhr 10 geschlagen, hat es eine Sensation gegeben welche von den westlichen Medien komplett runtergespielt wurde. Es war nämlich eine SCO Veranstaltung. Der 9 Mai folgt einem strengen Regime, aber dieses Jahr war das was besonderes. Wer es sehen will, Youtube bemühen. Einfach mal die indischen Nussknacker Soldaten schauen wie sie über den Kremlplatz paradiert sind. Die SCO ist quasi die Anti-NATO, ein Warschauer Pakt 2.0, wobei man ihn in Anlehnung heute "Shanghai Pakt" nennen kann.

    b) Keine 2 Tage später wurde die neue militärische Zusammenarbeit der neuen militärischen Shanghai Allianz, also zu denen die Milliardenvölker China und Indien gehören, mit einem gemeinsaem russisch-chinesischen Militärmanöver im Mittelmeer auch in Taten bestätigt. Wir wissen alle, dass Russland was mit Tartus und China was mit Pireus zu tun hat.

    c) Wenn diese neuen militärische Milliarden-Völker-Allianz jetzt NEIN sagt und durch die AKTIVE UNTERSTÜTZUNG DES TERRORISMUSSES DURCH WASHINGTONS UND SAUDI ARABIEN das Mass der Frechheiten voll ist, dann werden diese Länder im neuen Kontext konkret den Amerikanern und etwas abstrakter der NATO plötzlich die Stirne bieten. Und was dann? Nun, der Amerikaner wird in seiner wichtigsten Disziplin, nämlich seinem militärischen Allmachtsanspruch, auf was er den Rest aufbaut (das mit Vorbild der freien Welt zieht ja nicht mehr) in Frage gestellt. Beide Seiten geraten also dann im Mittelmeer in eine Konfrontation der besonderen Art. Für die USA / den Westen wird das die existenzielle Frage um ihre "monopolaren neue Weltordnung" sein und für die Shanghai Seite das erste Mal in dem sie wirklich dem Aggressor im Sinne einer neuen "multipolaren Weltordnung" die Stirn bieten werden. Auch für die andere Seite wird dies eine fast existentielle Frage der Glaubwürdigkeit aufwerfen. Der Krim Zwischenfall mit dem US-Aufklärungsschiff was dann die Leine gezogen hat, kann man dann als "die ersten Wehen" dieser neuen Zeit ansehen.

    d) Was ist denn bei diesem maritimen Zwischenfall bei der Krim wirklich passiert und später haben etwa 10 Matrosen den Dienst gekündigt. Moment? Aus Angst oder wegen Befehlsverweigerung? Man sagte uns es sei Angst gewesen. Aber so richtig glaubwürdig schien mir die Story damals schon nicht. Ich denke eher die "10 Matrosen" oder wieviele es waren haben gemeutert weil sie gesehen haben dass, wenn es jetzt weiter geht, man einen 3. bzw. nach SCO Zählung 4. Weltkrieg hat.

    Und diese Meuterei geht jetzt nämlich anscheinend durch das gesamte US-Militär. Die bekommen ihre Leute in ihrem "Konstrukt des Wahnsinns" nicht mehr an der Leine. Schaut mal diesen Video von Steward Rhodes (Oath Keepers) wo er die Bürger zur Bildung lokaler A-Teams aufruft weil nach ihren Informtionen die USA den "Dollar-Plug" ziehen wird, wenn ihnen das Wasser bis zum Hals steht. Wohlbemerkt nicht durch die Chinesen oder Russen, sondern durch "mass awakening". Nur: Die Revolution sitzt in den eigenen militärischen Reihen. Erinnert Euch zurück an die Zeiten des Kalten Krieges und die Statistiken bzgl. der Kapazitäten und Technologie. Wo stand der Westen und wo stand der Osten? Ist es heute nicht sehr ähnlich und was bedeutet das praktisch für den Westen, welchen die "moralische Unterstützung im Volk" auch noch immer mehr abhanden geht? Tja, auch wenn Washington den Westblock als "die Weltgemeinschaft" darstellt, zählt doch mal die Milliardenvölker der SCO zusammen und fragt Euch dann wer letztendlich wirklich das Sagen hat? Und wenn ich jetzt ein einfacher US-Soldat wäre, was würde ich dann sagen: "Ne, nicht mit mir, die ticken ja nicht mehr recht sich jetzt mit Milliardenvölkern anzulegen!"

    Hier Steward Rhodes der von einem Amerikanischen Bürgerkrieg 2.0 ausgeht:
    https://www.youtube.com/watch?v=oxS8MpB_D4w

  1. yilmaz sagt:

    @ veni vidi vici

    somal für dich zum Verständnis:
    der IS ist deshalb so stark, weil er von den USA & NATO (CIA+MI6) aufgebaut und militärisch unterstützt wird. Es ist jawohl absolut lächerlich, daß die Syrische und Irakische Armee gegen ein paar Tausend Kämpfer auf Toyota Pickups nichts unternehmen kann, da kann ich wirklich nur noch nur mit dem Kopf schütteln... Weisst Du überhaupt wieviele Zivilisten / Moslems im Irak, Libyen und Syrien usw wegen dieser IS-CIA-Terrorbanden getötet worden sind???
    Diejenigen die den IS unterstützen und für gut befinden, haben erstens überhaupt keine Ahnung und weil sie eben zu bekloppt sind zu kapieren was da wirklich abläuft, kann man die abschieben zu diesen Mörderbestienstaat IS im Nahen Osten. Die US NATO und die EU Führung unternehmen in Wirklichkeit überhaupt nichts gegen den IS, im Gegenteil diese Satanistenbande unterstützt ihre eigenen Orks...

    Und zweitens, die Terroranschläge angeblicher Dschihadisten in der EU und entsprechende Terrorwarnungen sind ausnahmslos inszeniert und gesteuert. Sie dienen dazu, eine Atmosphäre der Angst und Einschüchterung zu erzeugen, der totale Überwachungsstaat muss her, siehe zB die Militärisierung der US Polizei.

    Siehe auch im Internet den neuesten Bericht über den IS von Prof. Michel Chossudovsky, sehr gut!

  1. .. und die deutschen Medien schreiben ganz vorne weg den größten Mist. Konrad Kustos hat es sehr schön auf den Punkt gebracht: http://chaosmitsystem.blogspot.de/2015/05/baschar-bashing.html

  1. yilmaz sagt:

    eins ist mir immer noch Suspekt:
    das die Türkei pro-aktiv den IS unterstützt. Ich glaube eher, daß das auf Druck der USA & NATO herrührt, denn die Türkei (als NATO Mitglied...) sollte zu Beginn einen NATO Stellvetreterkrieg gegen Syrien führen, was aber nicht passiert ist, daher lässt man das US Militär und die CIA an der türk.-syr. Grenze passiv gewähren... ansonsten veranstaltet die US Botschaft in der Türkei eine Taxim-Platz-Revoluzzer- Party...kennen wir doch irgendwoher.

  1. humanity sagt:

    der unabhängigkeits-tag der USA wird am 04. juli zum 239. x wieder gefeiert werden: Thomas Jefferson, der die unabh.-erklärung mit verfasst hatte, machte mal mmn die äusserst wichtige aussage:

    "WIR HABEN DIE WAHL ZWISCHEN SPARSAMKEIT UND FREIHEIT
    UND ÜBERFLUSS UND KNECHTSCHAFT"

    in den USA wird doch der freiheits- u demokratiewille höchst eingestuft, oder?!

    ne frage zu den us-soldiers:
    können die im internet alles mitlesen???
    wie muss deren gefühl sein, wenn sie das alles lesen, was über die kriege aktuell ww geschrieben steht - v. a. die kommentare der bevölkerung und das weltweit?

  1. Imagine sagt:

    Vielen Dank mal wieder für die exzellente Recherche und deine brillianten Schlußfolgerungen! Ich kenne niemanden der, zumindest öffentlich, besser arbeitet als du! Chapeau!!

  1. reubenprowse sagt:

    Ein hervorragender Artikel.

    Allerdings fehlt die Frage, warum Israel diese Terrororganisation ISIS von Anfang an unterstützt hat, sogar mit Luftschlägen gegen Assad in Syrien. Die Frage stellt sich gerade aus dem Grund, weil ISIL ja auch als Ziel hat, Israel zu erobern und dort ihren radikalen Glauben durchzusetzen.

    Auf diese Frage habe ich persönlich keine klare Antwort, nur eine Theorie: das finale Ziel ist die Zerstörung von Islam als Teil des größeren Ziels: die Vernichtung aller Religionen - seit langem ein erklärtes Ziel der Neuen Weltordnung.

    "Dies ist die Last über Damaskus: Siehe, Damaskus wird keine Stadt mehr sein, sondern ein zerfallener Steinhaufe."
    Jesaja 17:1

  1. panopoker sagt:

    Auf der ganzen Welt entstehen Krisen Gebiete (Viele kleine Kriege) = 1Grosser Krieg.
    Das einzige was uns helfen kann ist Information/Aufklärung…und ein Wunder.
    Kein Souveräner Staat (außer Nicaragua) hat den Mut USA/GB und Konsorten vor einen Gerichtshof zu zerren und es anzuklagen. Was ist aus dem Mensch geworden, eine Apathische Lebende Leiche, ein Zombie. Nicht einmal die Kirche ist in der Lage, ob Christ oder Moslem, Hindu oder eine andere Konfektion, den Verbrechern Einhalt zu gebieten.
    USA ist das einzige Land das vor dem Internationalen Gerichthof als Terroristen verurteilt wurde. Was sind das für Menschen, die ihre Wirtschaftlichen-Profitorientierten und destruktiven Interessen über das Individuelle Recht auf Leben und Existenz zu stellen, seit wann ist Profit wichtiger als Leben.
    Wie Abartig Degeneriert und Menschlich-Bösartig muss Mann sein um sich gegen das Leben zu entscheiden. Nur das Absolut Böse handelt gegen das Leben. Das höchste Gut ist das LEBEN.
    Seit Wann ist es erlaubt mit Terroristischen Statten wie die USA es sind, Verträge zu machen?
    Wiederhole noch einmal, die USA ist das einzige Land das vor dem Internationalen Gerichthof Als Terroristisch verurteilt wurde, das Urteil existiert. (Nicaragua in den 80er).
    Wir haben unser Fähigkeit, unser Bewusstsein, unser Recht auf Rechtsfähigkeit verlernt.
    Es sollte sich jeder die Fragen stellen „Was für Rechte Habe Ich als Individuum/Bürger.?“ und
    „Nutze ich meine Rechte als Individuum/Bürger?“ Klagerecht des Bürgers.
    Der Bürger kann nach deutschem Verfassungsrecht vom Staat das Unterlassen verfassungswidriger Kriegführung verlangen. Wenn Ihr dem System keine Grenzen aufzeigt werden Sie weitermachen, zeigt das IHR WACH seid. Ja, wir haben sogar ein Recht auf Frieden, dieses Recht sollten wir anfangen zu nutzen.

  1. Wer denkt,der Islam in Syrien sei erst durch den Terror der IS so ausgrenzend,der sollte sich über die Geschichte des Islams in der Levante kundig machen.Wie die Sozialarbeiter des Diakonischen Werkes,die Asylbewerber betreuen, die politisch naiv sind.Sobald saftige Erzählungen kommen schließen Sozialarbeiter die Ohren,z.B. trennen sie nicht zwischen Opfern und Tätern ,die hier Asyl begehren.Eine Frau ,eine Yesidin,berichtet,sie habe noch nie ihr Dorf verlassen und das sei seit sie denken kann so,sie würde außerhalb des Dorfes von den Muslimen sofort vergewaltigt.Ihr Nachbar aus dem Irak,frisch als Kämpfer heimgekehrt,zeigt ihr hier in Nordhessen frisch Geköpfte auf dem Handy.Dass nun Deutschland die Sunniten einwandern läßt, macht nicht nur den Kopten Angst,die auf Kopten watch schon vor Siegmar Gabriel warnen,der eine Muslima geheiratet hat und sie haben Indizien gesammelt,dass er eine Islamisierer sei.Die NWO wolle den Islam abschaffen ,ein Märchen, sie gießen so viel Öl ins Feuer,dass der radikale Islam sich aufbaut und zerstört wird überall das Christentum und der gemäßigte Islam, das Hauptziel der NWO,die Vernichtung des Christentums,na,was glaubt ihr welche Brüder hier am Werk sind?????Israel kauft in großem Stil Land im Irak und baut seine Pipeline.Chaos ad ordo.

  1. mundo narco sagt:

    Die offizielle Syrische Seite (Syrian Arab News Agency) ist grad nicht erreichbar.
    www.sana.sy
    bzw.
    http://107.6.182.27/

  1. Die Barbarei ist in dem Artikel sehr gut beschrieben, sie besteht in einem völkerrechtswidrig-verbrecherischen, getarnt geführten Aggressionskrieg gegen den souveränen Staat des Volkes der Republik Syrien mittels einer I$I$ genannten Terrorarmee nach dem Muster des Contra-Krieges gegen den souveränen Staat des Volkes von Nicaragua, ein Verbrechen für das die USA vom ICC in den Haag bereits für schuldig befunden wurden, dem Urteil jedoch trotz Aufforderung durch die Internationale Gemeinschaft der UNO-Vollversammlung noch immer nicht gefolgt sind. Infos dazu...

    ...hier:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Contra-Krieg#Verurteilung_der_USA

    und hier:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Nicaragua#Die_Sandinisten

    Wenn staatlich-geheimdienstlich geführte Schlächterbanden Menschen ermorden und Chaos erzeugen durch das Verbreiten von Angst und Schrecken in der Zivilbevölkerung, dann wird das Terror genannt, Staatsterror. Es ist egal, ob die Terroristen Contra$ genannt und irreführend mit der Demokratie in Verbindung gebracht werden oder ob sie I$I$ genannt werden und irreführend mit dem Islam in Verbindung gebracht werden, weil sie Angst und Schrecken unter der Zivilbevölkerung verbreiten, deshalb sind sie Terroristen.

    Sie beschuldigen Menschen als Ungläubige und damit automatisch auch den heiligen Propheten des Islam. Also, wie können sie islamisch sein?

    Sie ermorden Muslime:

    https://www.iraqbodycount.org

    Also, wie können sie Muslime sein.

    Bibel und Koran - diese alten Schriften sind in Symbolsprache verfasst, weil sie zeitlos sein sollten, deshalb müssen sie ausgelegt werden, dazu gibt es die Theologie. Wer meint, bei einer wörtlichen Umsetzung von Bibel- oder Korantexten könnte etwas anderes herauskommen als Unrecht, sollte sich nur einmal kurz vorstellen, eine Sekte wie die der Wahhabis aus den vom westverbündeten Saud-Regime besetzten arabischen Gebieten würde, wie die Wahhabi-Hassprediger für dem Koran, für die westlichen Strafgesetzbücher wörtliche Anwendung vorschreiben und damit bestimmen, dass jeder sich Richter nennen und Recht sprechen kann. Selbstverständlich würde das sofort zu Chaos, Mord und Totschlag führen. Und weil offensichtlich genau das die Absicht ist, wird die, ihrer Haltung nach, erkennbar islamfeindliche, gefälscht islamisch-menschenhasserische Terroristen unterstützende und von allen vier Konfessionen des Islam als Irrlehre abgelehnte, mit Milliarden US-Dollar, tausenden Hasspredigern und sogenannten Schulen weltweit verbreitete terroristische Saud/Wahhabi-Sektenideologie in Washingtons Westen als "Der Islam" dargestellt.

    Terrorismus hat keine Religion, folglich können Terroristen nicht religiös sein, weil sie Terroristen sind. Deshalb müssen sie ja andauernd "Alluah Akbar" brüllen und mit ihren schwarzen Fahnen herumrennen, nach Aussagen befreiter Geiseln aber nur, wenn Kameras in der Nähe sind. Hat jemand das schon einmal bei echten Angehörigen des Islam gesehen? Die größte Terror-Organisation der Welt wird Ku-Klux-Klan (Unsichtbares Imperium) genannt und versteckt seinen menschenhasserischen Terrorismus im Namen des Christentums hinter Masken und brennenden Kreuzen.Hat jemand das schon einmal bei echten Christen gesehen? Es ist egal, ob Terroristen als demokratisch, rebellisch, revolutionär, moderat, christlich oder islamisch dargestellt werden, weil sie im Volk Angst und Schrecken verbreiten, deshalb sind sie Terroristen.

    "Sie kämpfen für Geld und ihr Gott heißt Nato."

    - Sprichwort in Syrien.

    Als bedeutender Teil der psychologischen Kriegsführung ist sprachliches Irreführen das Geschäft westlicher Schreibtischterroristen. Daher sollten wir besonders darauf achten, nicht durch das Übernehmen der Begriffe unfreiwillig deren Geschäft zu betreiben. Denn wer die Begriffe beherrscht, beherrscht die Debatte.

    Hauptsache jemand ist einfach ein Mensch.

  1. http://juergentodenhoefer.de/us-geheimdienst-deckt-auf-der-westen-wollte-einen-islamistischen-terrorstaat/

  1. Nomen Nescio sagt:

    Übrigens, als die von der US-Kabale unterstützte IS in Palmyra wütete, haben zu selben Zeit Grossmanöver vor der russischen Grenze stattgefunden - wobei auch die angeblich neutrale Schweiz sich nicht entblödete, Seite an Seite mit den Natomördertruppen schon mal den Krieg mit Russland zu üben. Da sieht man einmal mehr wieder, was für ehrlose Lakaien und Diener unsere Bundesratten geworden sin - was haben denn unsere Truppen in Skandinavien in einer Kriegsübung kurz vor der russischen Grenze verdammt nochmal zu suchen ?? Unseren Politratten ist die Neutralität augenscheinlich nicht mehr das Papier wert, auf dem die Verfassung niedergeschrieben wurde - anscheinend gibt es Kräfte, die auch die Schweiz unbedingt in den dritten Weltkrieg mithineinziehen wollen - ohne Rücksicht auf Verluste.

    Man stelle sich nur mal vor, wenn schon damals in den dreissiger Jahren die CH-Luftwaffe zusammen mit dem deutschen Reich Kriegsübungen gegen Russland abgehalten hätte - diese Neutralitätsverletzung wäre nicht ungeheuerlicher gewesen!



    http://www.srf.ch/news/schweiz/manoever-nahe-russland-gestartet-schweiz-trainiert-mit

  1. tanzdichfrei sagt:

    so krass - ich habe den Artikel gelesen, darüber nachgedacht, wieder gelesen. Ich weiss nicht mehr wo mir der Kopf steht. So krass was da vorgeht, was man so in den Scheissmedien liest (oder eben nicht). Syrien - ein wichtiges, kulturhistorisches Land wo das zusammenleben mit verschiedenen Ethnien und Religionen gut funktionierte. Seit ein paar Jahren DAS ..auch Christenverfolgung vom Feinsten - na ihr BankiMoons, Christ-Sozis, Papst mit Freunden und Konsorte? Stille was?! - null, nix!!
    sorry ich find's nur noch krass - welch Alptraum, ..na, kommt da noch mehr?!!
    Verdammte Satanistenbande - aber die freuen sich doch nur ob der Macht die "die" mit der Wut und dem Hass auch noch von mir erhalten.
    Also - wieder schön runterfahren..!

  1. Luzifer sagt:

    Die größten Versager und Lügner in dieser ekelhaften Verschwörung gegen Syrien sind die Russen. Sei Jahren betonen Figuren wie Lawrow und Putin Ihre Unterstützung für Syrien, aber nichts geschieht. Erst jetz wieder nach den Massakern bei Palmyra spricht der Schwätzer Lawrow davon, dass eine poltische Lösung gesucht werden muss. Merkt denn dieser Spinner nicht, dass jetzt vor allem militärischer Einsatz und Bewaffnung der SAA mit den modernsten Waffen mit Unterstützung der entsprechenden Waffeninstrukteuren gefragt sind. So langsam habe ich den Eindruck, die Russen sind Teil der Verschwörung. Während USrael mit den Nahost-Diktaturen die entmenschten Terroristen der IS und anderer Gruppen mit modernsten Waffen ausrüsten und sogar, unter dem Vorwand der Luftwaffenangriffe gegen die IS, diese in Wahrheit den Nachschub dieser Teufel sichern, sehen die Russen teilnahmslos zu, faseln diplomatisches Geschwätz daher und lassen die SAA in ihrem heldenhaften Kampf gegen die vom "Westen" unterstützten Teufel ausbluten. Der fehlt abgesehen von veralteter Waffentechnik vielfach die Munition! Es gibt überhaupt keinen Grund sich in dem jetzigen Stadium militärisch zurückzuhalten und nicht mit gleicher Intensität wie die Globalistenschweine auf Seiten der SAA das Blatt zu wenden. Ist diesen Feiglingen nicht klar, dass nach einem Fall Syriens sie als nächstes mit Terrorattacken in oihren Randgebieten überzogen weredn? Kaum glaublich bei ihrem Geheimdienst und dem Geheimdienstler Putin an der Spitze.

  1. Grinjow sagt:

    @panapoker: "Das einzige was uns helfen kann ist Information/Aufklärung…und ein Wunder."

    Wenn das hier eine Aufklärungsseite ist möchte ich vorschlagen, dass man sich ein wenig mehr mit der Geschichte des "Systems" befasst. Dann versteht man vielleicht auch das aktuelle Geschehen besser. Grad habe ich in einer führenden linken deutschen Zeitung gelesen dass sich mit den Enthüllungen über die Herkunft des IS wieder eine Verschwörungstheorie bewahrheitet hat. Nach NSU-Vertuschung, BND-Dauer-Affäre und so weiter. Aha.

    Also: wie wäre es mit einer Geschichte des Freimaurertums ?

    Wo waren sie mit dabei ? Warum grad die Freimaurer ? Wer sind die und was machen die heute ?

    Oder hat jemand eine bessere Erklärung für das Verlogene, Bösartige, Irrationale,
    Esoterische und gleichzeitig Verklärte und Verzerrte Element im Charakter der "Macher" dieser Welt ?

  1. yilmaz sagt:

    @ veritas point sagt:
    25. Mai 2015 um 01:52

    danke, sehr gut dargelegt!

    hier noch ein schöner Artikel wie es früher im Irak einmal war....
    http://alles-schallundrauch.blogspot.hu/2014/06/irak-vor-der-volligen-zerstorung-durch.html

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. PsyMant sagt:

    @Luzifer: Ich habe bisher noch keine Meldung vernommen, dass Assad Rußland um militärische Hilfe gebeten hat, außer Waffenlieferungen?!
    Und würde Rußland dort militärisch intervenieren, würden sie damit den USA in die Karten spielen. Und die Nato hat ebenfalls auf die Hilfe verzichtet (wobei ich nen Artikel gelesen hab, dass GB diesbezüglich mit Moskau wieder sprechen will)... Putin hat diplomatisch ein direktes Eingreifen des Westens verhindert, jetzt geschieht es indirekt durch IS. Also warum Lügner und Versager????
    Außerdem kämpfen dort viele Bürger der EU für die IS...Soll durch Tötung eines der Einwohner der EU, durch ein Soldat der russischen Armee, der 3. Weltkrieg ausbrechen?

  1. Die USA geht unter und plündert, brandschatzt , und führt Krieg mittels Söldnerarmeen; eigens geschaffenen Terroisten/Armeen (Al Qaida, ISIS) um den eigenen Untergang (inkl. des Dollars) hinauszuzögern...das ganze Schlamassel startete mit dem 1. Golfkrieg (ausgelöst ähnlich wie 911 durch falsche Propagandabilder, wie Saddams Truppen beim Ueberfall auf Kuweit angeblich in Spitälern Babys aus den Brutkästen gezerrt und getötet haben sollen - stellte sich im nachhinein als Fälschung/Lüge/Kriegspropaganda raus... ist den USA aber piep schnurz egal - uns kann keiner was!!! ODER????!!! Abgesehen davon das eine CIA/USA Delegation kurz vorher Saddam ermutigten Kuweit zu überfallen - Ey Alter, mach doch, Kuweit gehört dir & dem Irak! Er war blöd und hirnkrank genug aus sie zu hören....
    .
    Blöd nur dass sie dabei eine Schneise der Verwüstung, Zerstörung, Mord, Totschlag, Genocid hinterlassen - DIE USA ist für die Zerstörung der Zivilisation, wie wir sie kennen verantwortlich - Initialzündung war ihr selbstgemachter Fake & Insiderjob Anschlag 9/11.
    .
    Kurzum - die USA sind das Menschenverachtendste, Destruktivste, Herrschaftsreich, das der Planet Erde seit der Zerstörung Sumers durch die alten Götter (Sodom/Gomorrha/Babylon) je gesehen hat. Moment mal...sind das evtl. dieselben "Wohltäter"???
    .
    Wenn man bedenkt, dass die Freimaurer von den Tempelbauern her stammen - zurück nach Aegypten, weiter zurück zum Tempel Salomon/Babylon - da sind wir in Sumer bei
    NIMROD, BAAL etc. - angenommen dieser Däniken hat recht - macht es Sinn, das "Irgendjemand" Weltkulturerbe=Zeitzeugen der alten Götter zerstört, evtl. Beweise vernichtet und Spuren der Vergangenheit zerstört, Spuren die uns evtl. den Weg in die Zukunft weisen, oder zumindest die Gegenwart verstehen lernen könnte!?
    .
    Das dies TIERE - anders kann man sie nicht nennen - von ISIS Barbaren Kulturgut zerstören, macht einfach keinen Sinn, und das sie nur geschaffen wurden, um Assad zu stürzen, und als Tarnkappe für US-Söldner/Verdecket Militärinternentionen (watt'n Zufall, das die Iraker der ISISI quasi kampflos schweres Militär-Equipment überlassen, kommt eine offiziellen Waffenlieferung seitens der Amis an die ISIS gleich!)
    .
    Die feige Nato/EU macht als 2. Front brav mit und kriecht wie eine Kröte vor der Allmacht USrael....

    dies zeigt auch der FIFA Coup - die USA alls Selbstherrliche Allweltmacht von Teufels gnaden....ja ja ja die FIFA und der Sepp sind die Bösen, wir wissen's ja!!!

    Die Schweiz = Der Zirkuspudel der USA, der CIA zieht die Strippen und die Schweizer spuren nullkomma nichts...wie immer. Die würden auch den Papst hier verhaften, wenn einer in Washington den Knopf drückt...

  1. Es ist einfach schlimm! Ich hab sogar gehört Israel schiesst wieder auf Gaza und das schon wieder vor Ramadan wie letztes Jahr! Russland und Iran müssen den Syriern und Irakern viel mehr helfen, aber das sollte auch von anderen Ländern kommen (nicht der USA oder NATO)wie z.B. die sekulären islamisch arabischen Länder wie Algerien, Marokko, Tunesien,Ägypten, Jordanien, Oman usw. Nur sind die grössten Heuchler Saudi Arabien,Vereinigte Emiraten, Bahrain, Kuwait und Qatar. Bei denen Länder ist es klar, ist es klar, dass sie die Marionette der USA, EU und Israel sind, die lassen sogar ihre eigene Bevölkerung leiden. Libanon, Yemen oder Lybien haben zu viele Probleme, dass sie selber den Syriern, Irakern oder den Palis helfen können. Die Hilfe von Georgien,Azerbajian oder Armenien wäre auch was, weil die Länder mit grösster Wahrscheinlichkeit die nächsten sein werden bei der ISIS. Erdogan wird da auch nicht helfen, weil er selbst ein Teil dieses Teuflisches Spiel ist. Z.B, dass er Assad urteilt, nicht selbst mit seinem Volk klar kommt, kein Frieden mit Kurden, er selbst diese IS Kämpfer in Syrien zulässt. Auch nicht-EU Ländern sollen mithelfen, wenn bestimmte Länder nicht die IS wollen, so müssen sie die Länder helfen die daran selber leiden. Auch wenn ich nicht ein Freund der Politik bin (mit Ausnahme von Assad und Nasrallah), sollte man endlich was dagegen machen, nicht zusehen und das ohne imperliastische Hilfe!

  1. Luzifer sagt:

    PsyMant, ich gehe mit Dir einig, dass Putin das direkte Eingreifen der USA im Jahr 2013 nach der false flag mit dem Chemiewaffenanschlag verhindert hat. Aber auf die neue Strategie der USA mit der IS war er nicht vorbereitet. Was spricht denn dagegen, dass die Russen mit eigener Luftwaffe die IS bombardieren, dies ersehnen sich viele Syrer (wie ich aus Gesprächen mit im Ausland lebenden Syrer weiss, die ihre Familien in Syrien haben). Die USA mit ihren Vasallen nehmen sich doch auch das Recht unter Verletzung der staatlichen Autorität Syriens heraus, die IS in Syrien per Luftwaffe zu attackieren (wenn auch oft nur zum Schein). Hierzu gibt es keinerlei Mandat. Mit der syrischen Regierung wird hier (Unterstützung der Russen) in der jetzigen Situation schnell eine Einigung gefunden werden. Die Gefahr eines 3. WK durch einen begrenzten Einsatz sehe ich hier noch nicht.

  1. @Luzifer

    ------- Kopie 26. Mai 2015 um 18:43 -------
    Die größten Versager und Lügner in dieser ekelhaften Verschwörung gegen Syrien sind die Russen. Sei Jahren betonen Figuren wie Lawrow und Putin Ihre Unterstützung für Syrien, aber nichts geschieht. Erst jetz wieder nach den Massakern bei Palmyra spricht der Schwätzer Lawrow davon, dass eine poltische Lösung gesucht werden muss. Merkt denn dieser Spinner nicht, dass jetzt vor allem militärischer Einsatz und Bewaffnung der SAA mit den modernsten Waffen mit Unterstützung der entsprechenden Waffeninstrukteuren gefragt sind. So langsam habe ich den Eindruck, die Russen sind Teil der Verschwörung. Während USrael mit den Nahost-Diktaturen die entmenschten Terroristen der IS und anderer Gruppen mit modernsten Waffen ausrüsten und sogar, unter dem Vorwand der Luftwaffenangriffe gegen die IS, diese in Wahrheit den Nachschub dieser Teufel sichern, sehen die Russen teilnahmslos zu, faseln diplomatisches Geschwätz daher und lassen die SAA in ihrem heldenhaften Kampf gegen die vom "Westen" unterstützten Teufel ausbluten. Der fehlt abgesehen von veralteter Waffentechnik vielfach die Munition! Es gibt überhaupt keinen Grund sich in dem jetzigen Stadium militärisch zurückzuhalten und nicht mit gleicher Intensität wie die Globalistenschweine auf Seiten der SAA das Blatt zu wenden. Ist diesen Feiglingen nicht klar, dass nach einem Fall Syriens sie als nächstes mit Terrorattacken in oihren Randgebieten überzogen weredn? Kaum glaublich bei ihrem Geheimdienst und dem Geheimdienstler Putin an der Spitze.
    -------------------------------------------

    VIELEN DANK!
    Endlich mal jemand, der die WAHRHEIT über PUTIN und RUSSLAND schreibt.
    Die Pro-Russland-Propaganda ist unerträglich geworden.

    Russland spielt nur die "FALSE OPPOSITION". Ein Begriff, welchen wir in Zukunft öfter lesen werden.

  1. biersauer sagt:

    Es ist der Petro-Dollar.welchen wir tagtäglich zur Tankstelle tragen und womit dieses neue Heer von 50.000 Djihadisten von den Saudis aufgestellt worden war um damit Syrien/Irak zu erobern. Gleich dazu wurde der Ölpreis erniedrigt um somit eine Elektrifizerung der Kraftfahrzeuge zu hindern. Ebenso passt die Schwächung von Rubel und Euro in diese Strategie, um derart diesen Krieg voranzutreiben.
    Es ist unser eigenes strategisches Interesse, möglichst sofort auf E-Fahrzeuge umzusteigen!
    Ich fahre bereits seit 5 Jahren elektrisch und es gibt keine Ölspende mehr.