Nachrichten

New York Times listet ermordeten 27-Jährigen als Corona-Toten auf

Mittwoch, 27. Mai 2020 , von Freeman um 09:00

Eigentlich habe ich es völlig satt, alles was die sogenannten Profimedien berichten auf Wahrheit zu überprüfen und dabei vieles als falsch herausfinde oder völlig tatsachenverdreht. Mein Konsum der Medien läuft dabei nach dem Motto, "Feindbeobachtung". Hier wieder ein Beispiel aus der "seriösesten" Zeitung aller Zeitungen, die New York Times.

Am vergangenen Sonntag hat das Blatt auf der Frontseite etwas einmaliges gemacht. Keinen Artikel und keine Bilder, sondern die Namen von 1'000 Menschen, die angeblich am Covid-19-Virus gestorben sind, zum Gedenken an das baldige Erreichen von 100'000 Sterbefälle in den USA.

Die pathetische Überschrift in Grossbuchstaben lautet:

"US-TOTE NAHE 100'000, EIN UNKALKULIERBARER VERLUST"

"Es waren nicht einfach Namen auf einer Liste. Sie waren wir", so die Unterüberschrift.

"Während sich die USA einem düsteren Meilenstein des Ausbruchs nähern, sammelte die New York Times die Namen der Toten und die Erinnerungen an ihr Leben aus Nachrufen im ganzen Land", so der Aufmacher.


Ich hab dann angefangen die Liste der Namen und das Alter zu studieren:

- Angeline Michalopulos, 92
- Lila Fenwick, 87
- Romi Cohn, 91
- Patricia H. Thatcher, 79
- Philip Kahn, 100

Die meisten sehr alte Menschen, was ja meine Berichte über wer gefährdet ist bestätigt, im Durchschnitt 80-jährige mit Vorerkrankungen.

Beim 6. Namen in der Liste ist mir das junge Alter aufgefallen. Was, dachte ich, mit nur 27 Jahren am Coronavirus gestorben?


Sein Name lautet Jordan Driver Haynes aus Cedar Rapids, Iowa, und die Times beschreibt ihn als "grosszügigen jungen Mann mit einem entzückenden Grinsen".

Seinen Todeskampf mit dem Virus hat mich interessiert, also habe ich mehr über ihn recherchiert. Ich habe nicht schlecht gestaunt als ich herausfand, der junge Mann ist nicht an Covid-19 gestorben sondern er wurde ERMORDET in seinem Fahrzeug im Wald gefunden!!!

Auf der Nachrichtenseite des lokalen TV-Senders KWWL von Cedar Rapids vom 12. März 2020 steht:

"Die Polizei von Cedar Rapids ermittelt, nachdem sie am Donnerstagmorgen nach einem Unfall auf der I-380 eine Leiche in einem Auto gefunden hat. Beamte und Feuerwehrmänner wurden um 9:41 Uhr zu einem möglichen Fahrzeugunfall in einem Waldgebiet an der Interstate 380 nördlich der 76th Avenue entsandt.

Die Sanitäter fanden in dem Fahrzeug die Leiche eines Mannes, der vermutlich etwa 25 bis 30 Jahre alt war

UPDATE 1: Die Polizei von Cedar Rapids hat das in einem Fahrzeug auf der I-380 gefundene Opfer als den 27-jährigen Jordan Haynes identifiziert. Die Untersuchung ist noch nicht abgeschlossen.

UPDATE 2: Eine Autopsie hat den Tod von Jordan Haynes als Mord eingestuft.
"


Die New York Times, die mit den meisten Pulitzer-Preisen (117) ausgezeichnete Zeitung, die einflussreichste und meist gelesene der Vereinigten Staaten, angeblich auch mit 30 Millionen Homepage-Besuche monatlich, hat das Opfer eines Gewaltverbrechens als "tragisches" Corona-Opfer in ihrer Todesliste aufgeführt.

Ich hab dann gar nicht mehr die Liste weiter gelesen, denn wenn man so einen krassen Fehler als hochbezahlte Profijournalisten macht, dann ist jede Glaubwürdigkeit verloren. Wer weiss wie viele Namen sonst mit falscher Todesursache darin stehen?

Ich kann mir nämlich vorstellen, wie die Redaktion hier vorgegangen ist, um die Namen für ihre Todesliste zu finden. Sie haben ganz einfach Nachrufe im Internet gesucht, die das Stichwort Covid-19 beinhalten.

In Haynes Nachruf war das Stichwort enthalten, aber in einem anderen Zusammenhang. Seine Beerdigung habe sich wegen Covid-19 verschoben, kein Wort davon, er wäre ein Virus-Opfer gewesen.


Jordan Driver Haynes, 27, aus Cedar Rapids, starb am Donnerstag, 12. März 2020. Aufgrund der COVID-19-Pandemie werden private Familienfeiern bei Stewart Baxter Funeral & Memorial Services in Cedar Rapids abgehalten. Beerdigung: Linwood-Friedhof in Cedar Rapids. Eine öffentliche Feier des Lebens wird zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden.



Die Beschreibung von Haynes als "grosszügigen jungen Mann mit einem entzückenden Grinsen" haben sich die Autoren dieser Geschichte aus den Fingern gesogen, einfach an Hand des Fotos erfunden.

Ich war nicht der einzige dem dieser Fehler aufgefallen ist und die NYT hat ihre Namensliste wegen Beschwerden mittlerweile korrigiert.

Wie die Profis der Times so schludrig arbeiten und so einen Fehler machen können, ist unmöglich, aber die tägliche Praxis bei den meisten Main-Stream-Medien geworden. Sie haben uns über 9/11 angelogen, den Irakkrieg uns mit Lügen verkauft, Russiagate drei Jahre lang als Dauerlüge gebracht wo absolut nichts war, wie jetzt bewiesen wurde, und vieles mehr.

Deshalb, zweifelt alles an was sie berichten, besonders was sie über die Corona-Pandemie erzählen, denn dabei geht es nur um einseitige Angstmacherei und Propaganda, und nicht um korrekte Berichterstattung. Ein kritisches Hinterfragen des Lockdowns und der Einschränkung der Grundrechte schon mal gar nicht!!!

PS: 1957 und 1958 sind weltweit an der Asiatische Grippe (H2N2) bis zu 2 Millionen Menschen gestorben und in den USA laut CDC 116'000. Damals war aber die Weltbevölkerung und die der USA nur etwas mehr als die Hälfte von heute, also muss man um zu vergleichen verdoppeln. Die Hongkong-Grippe brach 1969 aus mit ähnlichen Sterbezahlen, 2 Mio weltweit und 100'000 in den USA. In beiden Fällen wurde nicht so ein hysterisches Paniktheater gemacht und ganze Länder stillgelegt wie heute. Auch die Medien haben nüchtern berichtet und die New York Times hat keine emotionale Todesliste wie ein Boulevard-Blatt auf der ersten Seite gebracht.

Bitte versteht doch, es geht heute überhaupt nicht um den Schutz unserer Gesundheit sondern sie haben etwas ganz finsteres damit vor.

insgesamt 6 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    Ja und von wegen coronaapp und Immunitätsausweis. Schaut doch mal auf covipass.com, die verarschen uns komplett, da haut es dir den Vogel raus!

  1. s. sagt:

    Mit dem Covi-Pass,da kann einem ja echt Angst und Bange werden. So wie ich woanders heute gelesen habe wird das System gerade an einer Schule in Meck-Pomm getestet.Gratis,als Reklame fuer die Firma.
    Wo soll das hinfuehren und wie entkommt man diesem Wahnsinn ausser mit wild rumballern?

  1. Kinski72 sagt:

    Moin! Es wird darauf hinauslaufen, dass wir uns unsere Freiheit erkämpfen müssen! Habe mich mit einer Virologin und einem Rechtsmediziner unterhalten. Beiden wurde ein "Maulkorb" verpasst. Würde zu lange dauern, alles hier wiederzugeben. Kurz gesagt, es wird verschleiert, vertuscht und manipuliert, was das Zeug hält! Wir werden belogen und mit falschen Informationen nur so zugeschüttet! In einem unglaublichen Ausmaß...

  1. Anonym sagt:

    Habe die Seite im Focus vergrößert und gelesen, das Durchschnittsalter der aufgelisteten Toten war: viele über 50-60 jährige und dann sehr viele über 80
    Meine Vermutung ist daher: Das ist ein konstruiertes Virus, damit
    alle Babyboomer die bald die Rente zu erwarten hätten, und bald sowieso für die Wirtschaft als Arbeitskräfte uninteressant werden, weil nicht mehr so leistungsfähig, und die ganzen Alten die sowieso nichts mehr " leisten " und nur Ressourcen vergeuden ,von der Erde verschwinden sollen.
    Der Anteil der jüngeren Opfer wird unter " Kollateralschaden" fallen.
    Habe auch lange nicht gedacht dass das möglich ist, aber wird wohl so sein

  1. Hallo Freeman, ich bin ja gerade auf Tuchfühlung mit den auf Facebook Corona Rebellen.

    Die eine Gruppe hat mich gerade rausgeschmissen wegen meinem Video das ich 100 mal überall hochladen habe.

    https://youtu.be/MjRVLqy0egY

    Dieses Video hat den Corona Rebellen, nicht gefallen. Ich bin ja noch bei einer anderen Gruppe angemeldet in Weimar.

    Ich sag euch was, mit meinem Hintergrundwissen und Dank Freemans Artikel und unermüdlicher Arbeit wird mir eines klar.

    Diese "Gruppen" sind gar nicht dazu geeignet das man seine freie Meinung kundtut, sie blockieren dich oder ziehen dich ins lächerliche. Sie veröffentlichen halbweisheiten um die Meinungen im Volk zu kanalisieren.

    Ich frage mich wirklich ob es, bezahlte oder unbezahlte, Trolls sind. Du Freeman hast uns ja in der Vergangenheit darauf hingewiesen das es sie gibt.

    Von 3, Corona Rebellen Gruppen, war nur einer, ich wiederhole nur einer der den Zusammenhang zwischen Coronoia und dem Staatlichen Medienterror durchblickt hat. Dieser Person habe ich meinen Respekt ausgesprochen.

  1. Anonym sagt:

    Ein Mann fällt aus dem dritten Stock auf die Straße. Dort wird er nacheinander von einem LKW und einem Panzer überrollt. Mit letzter Kraft kriecht er ins Krankenhaus und stirbt auf der Treppe. Bei der Obduktion stellt man fest das er den Corona Virus hatte. Im Totenschein steht „An Corona gestorben“