Nachrichten

Wimmer - Grossbritannien ist ein Mafia-Staat

Donnerstag, 5. April 2018 , von Freeman um 08:00

Der britische Aussenminister Boris Johnson belog das britische Volk, die Leute, die für ihn stimmten und sein Gehalt bezahlten und er belog das Parlament, die EU, die USA und die NATO. Gefährliche Lügner wie diese müssen gehen, die behauptet haben, der Giftstoff im Fall Skripal stamme definitiv aus Russland. Aber nicht nur er hat voll über die Skripal-Vergiftung gelogen, die Premierministerin Theresa May und das ganze politische Establishment in London auch.


Sie alle zusammen haben Panik und Aggression gegen ein Land ohne Beweise verbreitet. Sie haben gegen Russland Hass und Kriegshetze betrieben. Dieses ganze Szenario stinkt zum Himmel und eine öffentliche Entschuldigung wäre viel zu wenig für dieses Ungemach, jetzt wo das eigene Chemiewaffenlabor in Porta Down gesagt hat, sie wissen nicht wo der Stoff herkommt.

Nichts deutet auf eine russische Beteiligung hin. Genau umgekehrt, alle Indizien zeigen, die Briten haben es selber getan, diese Oberkriminellen, die schon immer als Imperialisten, Kolonialisten, Sklaventreiber, Ausbeuter, Räuber und möchte gerne Weltbeherrscher hinter jedem Konflikt und Krieg gestanden haben.

Willy Wimmer hat völlig recht. Das Vereinigte Königreich nutzt die europäische Solidarität und benimmt sich wie ein "Mafia-Staat", indem es kriegstreibende Anschuldigungen vorantreibt und Russland von der Skripal-Vergiftungsprobe ausschliesst, sagte der ehemalige Vizepräsident der OSZE-Versammlung gegenüber RT.

Grossbritanniens Verhalten im Skripal-Vergiftungsskandal sei "eine grosse Gefahr für den internationalen Frieden", meint Willy Wimmer, der von 1994 bis 2000 die Vize-Position bei der Versammlung der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) inne hatte und Staatssekretär des deutschen Verteidigungsministers war.

"Ich denke, wir würden diesen Staat einen Mafia-Staat nennen, weil er gegen alle europäischen und internationalen Regeln verstösst, wie sich die britische Regierung in einem Strafverfahren in Bezug auf ein anderes Land verhalten hat", sagte Wimmer gegenüber RT.

Die Briten haben eine lange Geschichte an kriegstreiberischer Rhetorik, sagte Wimmer und erinnerte an Grossbritanniens Entscheidung, einen Krieg gegen Irak mit falschen Behauptungen und erfundenen Beweise zu führen. "Wir als Europäer haben Erfahrungen mit den Briten. Wir müssen nur auf Tony Blair zurückblicken. Sie lügen von einem Krieg in den nächsten."

"Der lang erwartete Chilcot-Untersuchungsbericht, der 2016 veröffentlicht wurde, bot eine vernichtende Kritik an Blair und erklärte, dass er absichtlich die Bedrohung durch das irakische Regime übertrieb und sich auf 'fehlerhafte' Geheimdienstinformationen verlassen hatte."

"Und deshalb denke ich, solange die Briten sich nicht auf eine richtige, legale, internationale Weise verhalten, sollten wir alle glauben, dass dies eine weitere britische Lüge ist, zumindest um einen Krieg gegen Russland zu führen", fügte Wimmer hinzu .

Der ehemalige stellvertretende Vorsitzende der OSZE-Versammlung sagte, die Position der EU in Solidarität mit dem Vereinigten Königreich sei normales verbündetes Verhalten, warnte jedoch, dass der Block es sich zwei Mal überlegen würde, bevor er dies in Zukunft erneut tun werde.

"Wenn ein Land um Solidarität und um Unterstützung bittet, wird es von den anderen gegeben, weil man sonst bestimmte Organisationen wie die EU oder die NATO nicht führen kann. Was die Briten tun - die Regierung von Theresa May missbraucht diesen Willen zur Solidarität, der eine grundlegende Basis der Europäischen Union und der NATO ist."

"Dies ist ein Schlag für die europäische Solidarität, und dies ist ein Schlag für die Europäische Union und die NATO. Sie werden es nie wieder tun" betonte Wimmer.

Sorry Her Wimmer, Sie sind immer noch sehr naiv, denn die Vergangenheit zeigt, sie werden es immer wieder tun. Lügen und nur lügen, um Russland zu verteufeln und mit Dreck zu bewerfen ... und Syrien und China und Iran und Nordkorea. Alles was aus den Drecksmäulern der westlichen Politiker kommt ist gelogen!!!

Zur Erinnerung, Boris Johnson hat Felsen fest behauptet, die Quelle für den Giftstoff wäre Russland und dieser wäre für die Vergiftung der Skripals verwendet worden. Das hätte ihm Porton Down mitgeteilt. Am vergangenen Dienstag hat aber das Porton Down Laboratorium gesagt, das stimme nicht, sie haben die Quelle NICHT identifiziert.

Die Äusserung des Aussenministers, die in den sozialen Medien weit verbreitet wurde, hat er der Deutschen Welle in einem Interview gesagt, nämlich, die Wissenschaftler aus dem Labor von Porton Down hätten "kategorisch" die russische Herkunft der Substanz ihm gegenüber bestätigt, die bei dem angeblichen Nervenangriff verwendet wurde.



Mit dieser Begründung wurden die russischen Diplomaten aus den NATO-Staaten ausgewiesen.

Im folgendem Video sieht man den britischen Botschafter in Moskau, Laurie Bristow, wie er seine westlichen Amtskollegen über die russische Herkunft des Giftstoffes brieft:



"Es gibt keinen Zweifel, dass das Novichok in Russland produziert wurde vom russischen Staat", sagte der Lügner Bristow.

Denn am Dienstag teilte der Geschäftsführer von Porton Down dem TV-Sender Sky News mit, seine Wissenschaftler können NICHT bestätigen, Proben der Substanz, die angeblich zum Angriff auf Sergei und Yulia Skripal verwendet wurde, würden aus Russland stammen. Gary Aitkenhead bestand darauf, dass, während die Experten den Stoff als A-234 oder "Novichok" identifizieren, sie "die genaue Quelle nicht festgestellt" hätten.

Auf die Frage, ob denn der Stoff aus seinem eigenen Labor stammen könnte, sagte Aitkenhead, "Nein, die Sicherheitsmassnahmen seien zu strikt." Das bedeutet aber, das Labor hat dieses Nervengift tatsächlich selber, denn sonst hätte er gesagt, nein, wir haben diesen Stoff gar nicht. Er kann also doch aus dem Labor stammen.

Die ganze diplomatische Krise zwischen Russland und den NATO-Staaten beruht auf falsche Aussagen der britischen Regierung und auf Lügen.

Um ihre Lügen zu verstecken hat das britische Aussenministerium den Tweet vom 22. März mit der Behauptung über Russland am 4. März gelöscht. Die russische Botschaft in London hat den Tweet aber gespeichert.



Das britische Aussenministerium hat zugegeben, dass es den Tweet gelöscht hat, der erklärte, dass das Nervengift direkt von Russland stammen würde.

London hat den Kreml mindestens drei Mal direkt beschuldigt, hinter dem chemischen Angriff auf den ehemaligen Doppelagenten Sergei Skripal und seine Tochter Yulia gestanden zu haben. Jetzt versuchen sie die Spuren darüber zu verwischen und die Vergangenheit zu korrigieren.

So eine Drecksbande und ein Mafia-Staat!!!

Die Mafia besteht aus der City of London, den Bankstern, den Militär und den Geheimdiensten ... plus diesen Blutsaugern und Peverslingen der königlichen Familie!

Die britische Polizei sagt, die Skripals wären um 9:00 Uhr am Morgen mit dem Giftstoff in Kontakt gekommen, der an ihrer Eingangstür angeblich platziert wurde, am Türgriff oder so. Ohnmächtig sind sie aber erst um 16:00 Uhr im Park auf einer Bank geworden, nachdem sie Einkaufen waren, ein Restaurant und ein Pub besucht hätten.

Was soll das überhaupt für ein "super-duper" tödliches Gift sein, das angeblich 10 Mal stärker als VX ist, aber erst nach 7 Stunden wirkt, dann aber gar nicht tödlich ist??? Das soll eine gefährliche Chemiewaffe sein? Alleine deswegen stimmt die ganze Geschichte nicht und stinkt zum Himmel.

Vielleicht sind die Skripals nur mit dem Pflanzengift Glyphosat von Monsanto in Kontakt gekommen, dass sie selber oder der Nachbar gegen das Unkraut versprühte. Glyphosat gilt als das weitverbreitetste Pflanzengift der Welt und wurde von der WHO jüngst in die Liste der krebserregenden Stoffe aufgenommen.

Schaut euch an aus was für rückgratlosen Lügen-Puppen das BRD-Regime und ihre Papageien besteht:



Das war eben KEIN "Chemiewaffenangriff in Europa", sonst wären die Skripals sofort gestorben!!!

insgesamt 32 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    Zum Glück ist Deutschland kein Mafia-Staat, die Schweiz und Frankreich auch nicht...

  1. Zumoku sagt:

    Regierungspressekonferenz zu neuen Skripal-Erkenntnissen: Merkel-Sprecher erleiden verbales Waterloo

    https://www.youtube.com/watch?time_continue=25&v=ABo4rzd7iBE

    Ansehen ein Muss...es ist keine Politik...die die Europäischen Menschen wollen...niemand möchte Krieg...

  1. Anonym sagt:

    Man staunt doch immerwieder, mit welcher Hartnäckigkeit, Ernsthaftigkeit und mit wieviel gespielter Authorität und Seriosität diese Kasper, seien es die Po-leck-iker selbst oder deren Maulaffen immer wieder die Lügen ihrer Meister durchkauen und wiedergeben.
    Man muß sich doch fragen, ob das tatsächlich Menschen sind, oder ob wir es da mit Biorobotern zu tun haben, die weder ein Unterscheidungsvermögen, noch ein Schuldbewußtsein, noch einen Kotz- oder Lachreflex( angesichts der lächerlichen, durchschaubaren Ansagen) aufweisen.

    Mal wieder mit weit heruntergelassenen Hosen erwischt!
    Mal sehen was diesmal draus wird...
    Der Blair läuft ja auch noch frei rum und schwingt Reden, weils noch nicht im Massenbewußtsein angekommen ist, was für eine opportunistische Lügensau der ist.
    Man kann nur hoffen, daß da in dem Fall auch beim Durchschnittsdeutschen ein paar Fragen aufkommen, die nicht wieder weggehen wollen- obwohl, der Durchschnittsdeutsche sitzt ja stundenlang jeden Tag vor der Programmierkiste und freut sich darüber, dööfer zu werden.

    Vielleicht haut das mit dem hundertsten Deutschen( im Sinne des angeblichen 100. Affenexperimentes) ja endlich mal hin.
    Es ist ja bekannt, daß ein Prozentsatz von weniger als 10%von Individuen eines Kollektivs ausreicht, um ein System nachhaltig zu verändern...

  1. Bei diesem hilflosen Gestammel kommt einem ja das Essen hoch 😵
    Wie die Alte, so auch ihre Crew!
    Dumm, dümmer, .....

  1. Anonym sagt:

    Die Briten logen immer. May drohte Russland mit Atomwaffen! Mein Gott wollt ihr Briten denn alle krepieren? Russland sieht in "Klein"britannien einen Art Flugzeugträger, den sie mit einer einzigen Rakete versenken/verwüsten könnten! May frag doch das Volk: Wollt ihr den totalen Krieg? Dies hat schon mal ein Depp gefragt und gehörig auf die Schnauze bekommen!!

  1. Anonym sagt:

    Die Furchtbare französische Revolution 1789, die Oktoberevolution, der 1. und der 2. Weltkrieg, der auf der Insel als 2. 30 jähriger Krieg auf deutschen Boden benannt wird, gingen
    immer von den Hintergrundmächten der Insel aus.

    Der 1. WK z.B. wurde schon 1903 vorbereitet und geplant.

    Ränke in Europa wurden geschmiedet, geheime Allianzen organisiert usw.

    Alles für den schnöden Mammon und die Vorherrschaft der FED und der Lords.

  1. Skeptiker sagt:

    Guter Artikel. Ich möchte hier mit einem Gleichnis ein verständlicheres Bild zeichnen. - Wir alle schauen uns ein Stück im Puppentheater an. Wir alle sehen die Puppen(Trump, Merkel etc.) Die Mitdenker unter uns wissen, das nicht die Puppen das Stück spielen, sondern die Puppenspieler im Hintergrund (Zionisten, Superreiche, Wall Street etc.) Aber die Puppenspieler bestimmen nicht was gespielt wird, sondern der Autor des Stücks. Der ist uns nicht bekannt, weil es eigentlich keinen interessiert. Das wäre aber wichtig zu wissen. - In der realen Welt zeigen die Indizien immer nach GB. Die Rolle von GB bei der Entstehung der beiden Weltkriege ist aufschlussreich. Auch die Rolle von Großbritannien bei der Schaffung des Konfliktherdes Israel darf nicht ausgeblendet werden.
    Verlogene Diplomatie, Räuberei und Brandstiftung sind die Hauptmerkmale der britischen Geschichte seit Themse - Liesl der Ersten. Immer profitierte GB von den Kriegen der europäischen Kontinentalmächte. Jede Krise des Landes wurde mit Hilfe von Kriegen abgewendet. Heute ist GB wieder in einer schweren Krise. Dem Weltfinanzsystem droht der Kollaps. Die frühere Rolle von Spanien, Frankreich und Deutschland als eingebildete oder tatsächliche Bedrohung für die Profiteure des britischen Systems wird heute von China und Russland übernommen und dieses System reagiert wie immer in der Geschichte. Ich denke, die City of London und die Bank of England (deren Nutznießer) verkörpern den Autor des Stückes, welches wir vorgespielt bekommen.

  1. Anonym sagt:

    Die Elite ist aber verzweifelt. Lügen so schlecht, in der Hoffnung, Russland verliere dadurch endlich die Nerven. Aber der Putin ist nicht so dumm wie die denken. Er riskiert doch nicht die BRICS wegen diesen Dilettanten! Geht ja nur darum. Und wer denkt, der Andere sei dumm ist meist selber saudumm......

  1. Anonym sagt:

    @Skeptiker
    Seh ich auch so. Die BRICS-Staaten sind die "Bedrohung" der City of London und Bank of England.
    Die Queen muss ja bei der City anklopfen und auf Einlass warten. Wer regiert denn da nun?!

  1. Anonym sagt:

    Jetzt mal ganz im Ernst lieber Freeman,
    was juckt es den russischen Bären wenn ein räudiger Hamster versucht ihn in den Hintern zu beißen?

  1. Fui Deivel sagt:

    Es ist heftig, dass die nette Frau nicht mal richtig sprechen kann. Äh Äh Äh Aehm? Was ist das bitte? Feuern und ab nach McDonalds. Was für eine Bananenrepublik!

  1. Ernstjoachim Müller sagt:

    Das einzige worin unsere Politiker,die westlichen, sich stets einig sind, ist wenn es darum geht wer am besten Lügen kann.
    Es war von vornherein klar gewesen, dass hier[...]mal wieder eine False Flag abgezogen werden sollte,um so das Volk, das englische Volk auf Krieg vorzubereiten.
    Andere westliche Völker auch.
    Ist in die Hose gegangen,in die eigene englische Hose.
    Sämtlichen Eliten,die möchte gern khasarischen Juden ebenso wie diese verfluchten Rothschild's und das ganze andere Gezocks,auch die westlichen Politiker werden es nicht bewerkstelligen,Putin heraus zu fordern.
    Putin wird (wohl) denken:
    "Leckt mich am Ar...".
    Und damit hat Putin recht.
    Es wird alles versucht Putin in eine Konfrontation zu bringen.
    Das einzige was diese Verbrecher an der Menschheit schaffen, ist, sich selbst in Konfrontation zu bringen.
    Das sind Irre die wirklich daran glauben,sie seien Besseres...
    Und das genau,dass sind diese Irren eben nicht.
    Sie werden besiegt werden, und das so,dass diese Bestien nicht wieder aufstehen.
    Es sind Menschen der übelsten Sorte.
    Erst wenn vernünftige westliche Politiker wieder regieren wird's auch vernünftige Politik Richtung Osten geben.
    Aber doch nicht mit so etwas wie jetzt zur Zeit.
    Mal sehen wie die khasarischen Medien auf diese unverschämten Lügen der unverschämten englischen Politik reagieren.
    Ich denke...gar nicht.
    Das gute ist,es werden immer mehr und mehr wach,und erkennen wer die wahren, die wirklichen Drecksäcke sind.
    Interessante Zeiten in denen wir alle hautnah erleben, was einige unmenschliche Gestalten anrichten.
    Aber nicht mehr lange.
    Und die Zeit läuft.


  1. Wann war dieses verlogene, kriegstreibende, korrupte, weltmachtsgeile und verwahrloste England mit seinem hochverräterischen deutschstämmigen Königshaus kein Mafia-Verein ??

  1. Anonym sagt:

    Hier im goldenen Westen sind nahezu 90% aller Politiker unfähig! Warum werden nur noch lachnummern wie trump, nahles, may, Schulz usw usw usw in diese Ämter befördert? Will die Elite so den zusammen Bruch ,oder den großen Krieg schneller herauf beschwören? Diese skripal Nummer ist von Anfang an dermaßen lächerlich....Jeder volldepp müsste doch kapiert haben das da was faul ist..... ..

  1. Anonym sagt:

    Russland hat gestern klargestellt, dass es ein umfassendes Militärbündnis mit China eingegangen ist - und damit ist dieses Bündnis das mächtigste seiner Art auf der Welt - außerdem haben die Russen Anfang März ihre neue Generation Waffen vorgestellt, die das Arsenal der US/NATO in den Schatten stellen.
    Jede Demonstration eines russischen Kampfflugzeugs (z.B. Kulprit-Manöver) treibt Lockheed/Martin die Tränen in die Augen.

    Es ist Zeit, umzudenken - auch wenn es den Amis nicht passt und sie sich wehren wie ein Kind im Supermarkt, das keine Süßigkeiten bekommt - die Zeit der "einzigen Supermacht" ist ENDGÜLTIG vorbei - und eine militärische Konfrontation mit der Russischen Föderation würde sofort in einem Weltkrieg ungeahnten Ausmaßes enden - der auch die USA als strahlende Aschewüste zurücklassen würde. Daher ist die ganze Idee von "the primacy power" - all der Quatsch, den sich Russlandhasser wie Brzesinksi in langen Jahren ausgedacht haben, endgültig hinfällig.
    Die Amerikaner können noch heulen - Nadelstiche setzen - und mit dem Säbel rasseln - aber das muss man als "lästig" zur Kenntnis nehmen - und darüber hinwegsehen.
    Ich bin nur gespannt, wie sich Indien positionieren wird.
    Und - am Rande finde ich es so lächerlich, wie Russland von den USA aus Angst vor einer engen Zusammenarbeit mit Deutschland - einem global gesehen winzigen Land - das gerade nicht seine glorreichsten wirtschaftlichen Zeiten durchlebt - und auch gerade nicht besonders innovativ ist - förmlich in die Arme DER boomenden Wirtschaftssupermacht - China - getrieben wurde - ds ist so kurzsichtig, dass man einfach nur laut lachen kann.
    Die Karten liegen also gerade wirklich schlecht für die USA - und ihre Vasallen. Da kann die russische Regierung im Fall Skripal einfach abwarten - und zusehen, wie sich die Akteure in Widersprüchen verstricken - wer zuletzt lacht, lacht am Besten.

  1. Holmes und Watson sagt:

    Es wird höchste Zeit, daß Sie übernehmen; denn Ihre Ermittlungen trafen immer den Kern der Sache!

    Es stinkt nur noch zum Himmel: keine Beweise vorhanden, aber in letzter Konsequenz einen 'Dritten Weltkrieg' vom Zaun brechen, PFUI DEIBEL!

    Behauptungen ohne Beweise überzeugen mich nicht.

  1. Hellgee sagt:

    Und eine Pädophilen Hochburg obendrein

  1. Was ist denn Deutschland unter Merkel? Von morgens bis abends arbeitet Merkel mit ARD und ZDF am 3. Welkrieg an Volksverhetzung gegen Russland und unseren Atomtod. In Warschau velangt sie von Russland Beweise für die Unschuld und das wo sie gerade in Brüssel ein Verfahren wegen mangelnder Rechtsstaatlichkeit gegen Warschau eingeleitet hat.Für mich gehört Merkel entweder in Sicherheitsverwahrung als IRRE oder alternativ an die Wand gestellt und erschossen.

  1. humanity sagt:

    https://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/imperialismus-nur-22-laender-wurden-nie-vonbriten-besetzt/7348348.html

    vom 06.11.2012...manchmal schreiben selbst die msm mal die Wahrheit...

    @ Leute: mal bitte nicht soviel Selbstkorrektur!

    wir müssen uns wagen, die Wahrheit zu sagen, denn sonst gehts rapide bergab mit der Freiheit und der Menschheit: eure Kinder spucken sonst auf euch, sry...

  1. Anonym sagt:

    Letzte news in diesem Schmierentheater lauten: britische Experten hätten ein russisches Labor identifiziert. Dies sei mithilfe von wissenschaftlichen Analysen und der Geheimdienste gelungen. Die Experten seien sich recht sicher, wenn auch nicht zu 100 %. Ein Regierungssprecher wollte den Bericht auf Anfrage nicht kommentieren. Die brit. Regierung versucht krampfhaft und mit allen Mitteln das Lügengebäude aufrecht zu erhalten. Doch die Luft wird langsam dünn für Teresa & Boris. Der Scheiterhaufen naht ...

  1. Hammer!Vorhin was die UN Sondersitzung und der russische Vertreter hat aus "Alice in Wonderland" vorgelesen. 😂

  1. humanity sagt:

    sry, ich nochmal bzgl. dem Herrn, der von unbekannt nach ganz gross in Grossbritannien kam der Sir Johnson...dazu aus seiner Vita selbst aus Wikipepia seehr interessant zu ersehen...bitte gut durchlesen:

    z. B.: "“… Johnson is a narcissist. A lightweight, a first-degree self-publicist with a second-rate mind.”

    „[…] Johnson ist ein Narzisst. Ein Leichtgewicht und ein Selbstdarsteller ersten Grades mit zweitklassigem Intellekt.“

    – Martin Kettle[68]

    usw. ;-)

  1. Peter Vogl sagt:

    Und Tante Merkel ist im Stand, sich von den Engländern in einen Krieg gegen Putins Russland treiben zu lassen.

  1. Anonym sagt:

    Die ganze stinkt zum Himmel. Nicht einmal zu DDR Zeiten hat man uns billig verarscht. Wir können Herrn Putin dankbar sein, das er sich und seine Vertrauten so im Griff hat.
    Zudem, für wie bekloppt muss man die die Bevölkerung halten, das sich die Pressesprecher in ihren Nerz ans Pult setzen und solch wirres Zeug reden. Die Gesichtsfarbe der Dame habe ich von leicht rosa bis dunkelrot empfunden, doch die des stark unbehaarten Kollegen, Alter der war glatt.
    Vielleicht hat sie noch Scham und hat gemerkt das die Fragen, gut gestellt, sie in die Enge treiben. Doch er, die Arroganz und Überheblichkeit konnte ich bis aus dem PC vernehmen.

    Als letztes, es widert mich an, das solche Amateure die mit meinen und euren Steuergeldern bezahlt werden, entscheiden über Krieg und Frieden.
    Ich könnte mir vorstellen, das die im Kabinett sich die Hände reiben und denken, "die haben wir schön verarscht".
    Geht alle fleißig zur Arbeit so wie ich, zahlt eure Steuern so wie ich, schaut RTL2 so wie ich nicht und lasst euch alles vorgaukeln. Oder macht es so wie alle hier die einen kleinen Blog schreiben,....... DENKT NACH.

  1. Gary56 sagt:

    Die Briten haben den I.& II.Weltkrieg herbeigelogen,wollen sie den III.auch?

  1. Anonym sagt:

    Naja, war mir von vorne rein klar. Kurz vor den Wahlen in russland und kurz vor der WM? Das glaubt doch kein Mensch!
    Viel zu Unprofessionel

  1. Viele der Kommentator(Inn)en outen sich als "Nichtgläubige", "AUfgewachte", die nicht mehr auf das Theater reinfallen würden und bezeichnen dann die Politiker alls Unfähig oder als Versager.

    Weit gefehlt - meistens weder "aufgewacht", noch auf der Gegenseite Versager, sondern knallharte Strategen, die auf das Vergessen der Hirne zählen können:

    Auch wenn es fake-news sind, haben sie eine Funktion im Fahrplan der Kriegsvorbereitung: Gift - Giftanschlag - Putin - Nervengift - Hirngift: Im Grunde stimmt alles, aber im ungedrehten SInn. Es ist DAS Hirngift für die Kriegsvorbereitung. Es werden Schlagworte gesetzt, die immer wechselseitig wiederholt werden und dann - bald einmal? - als Begründung herhalten werden, "dass ja die Russen bereits dann und dann ihre übliche Verwirrtaktik vollbracht hätten und wie im Fall Skripal es geschafft hätten, objektive, plausible Tatsachen zu vernebeln." Allein die Verwendung des Wortes "plausibel" zeigt alles: Ich fände es plausibel, wenn z.B. der israelische Geheimdienst in Absprache (Hund/Schwanz/wer wedelt mit wem?) mit den brit.Laborratten solches inszeniert, besonders dann, wenn es brennen würde, weil bekannt geworden ist, dass der Doppelspion zum Dreifachüberläufer wird und Aussagen machen könnte, dass die vergangene Propagandawalze "Beeinflussung des amerikanischen Wahlkampfes" inszenîert gewesen ist. Tja, "plausibel" kann man ja auch für die unbewiesenen Schweinereien benützen... Plausibel wäre auch, dass der gestylte Nato-Stricher nur deswegen in Amt und Würde gekommen ist, weil es über ihn ein ausreichendes Dossier mit vielen Bildchen gibt, dass ihn beim brillenlosen Aktivitieren zeigt... - ihr versteht was ich meine??
    Eure noch normal denkende Hanna

  1. Was würde wohl passieren, wenn in Deutschland oder von mir aus auch in einem anderen Land der "Wertegemeinschaft" plötzlich 2 bewusstlose Personen aufgefunden werden? Wann kämen denn die ersten ABC-Teams auf den Plan und wie schnell würde man von einem Anschlag mit einem chemischen Kampfstoff ausgehen? Richtig! Es würde wohl eher Tage, als Stunden dauern! Außer der gesamte "Tatort" wäre mit irgendeinem Pulver überzogen.

    Und selbst, wenn man jetzt noch einbezieht, der Mann hatte ja Geheimdienstkontakte, wird er wohl kaum ein Medizinarmband bei sich getragen haben, auf dem sowas steht wie "Im Notfall bitte immer als erstes an einen ABC-Einsatz denken!".

    Und ein automatisierter Abgleich der Personalien von in ein Krankenhaus eingelieferten Personen mit den örtlichen Personaldatenbanken der einschlägigen Geheimdienste können wir genauso ausschließen.

    Selbst dann, wenn Skripal einen Mitarbeiterausweis eines MI-irgendwas dabei gehabt haben sollte, wäre selbst das kein Grund an ABC zu denken und entsprechende Untersuchungen anzustellen. Der "tumbe" Notfallmediziner würde bei lebensnaher Auslegung erstmal seine Standartmaßnahmen wie großes Blutbild, CT, Röntgen usw. abspulen.

    Alles klar, oder?

  1. Fränk sagt:

    Das habe ich auch schon von Anfang an gedacht: wäre es wirklich dieses Nowitschok gewesen, dann wären die beiden sofort tot gewesen. Das war ja der Sinn, so ein Gift zu entwickeln.
    Wikipedia: " Innerhalb weniger Minuten kommt es zu einer irreversiblen Hemmung von Cholinesterasen."
    Da sich deren Gesundheitszustand ja nun verbessert, ist es ausgeschlossen, dass dieses Gift überhaupt verwendet wurde!

  1. ER@ sagt:

    Schon wieder die Engländer.Wie immer.Es macht tatsächlich nur noch wenig sinn über diese Brandstifter zu schreiben.Diese aus dem Gulli hochgedrückte Skripal-Scheisse kann wieder einmal mehr,nur von denen stammen.Nein es geht nur darum einen Krieg vom Zaun zu brechen.Aber da Russland ihnen dazu keine valablen Argumente liefert muss eben auf die dümmste art und weise nachgeholfen werden.

  1. Anonym sagt:

    Laboratorien für dieses Nervengift gibt/gab es in der Ukraine und in Usbekistan. Besonders der Ukraine wird doch nachgesagt die NATO in einen Krieg gegen Russland hineinziehen zu wollen. Das ist mMn die plausibelste Erklärung für eine glaubwürdiges Motiv dieser Tat und muss somit nicht mehr bewiesen werden.

  1. Im Jahre 2015 wurde in den USA auf die Stoffe im Novitschok das Patent erteilt.
    2. Mafia-Staat?. Seit sich der reichste Mann der Welt sich in GB niedergelassen und seine Staatsbürgerschaft käuflich erworben haben soll, funktionieren die Uhren und die Waffengeschäfte anders. Völlig anders.