Nachrichten

Douma-Zeugen berichten ihre Erlebnisse in Den Haag

Freitag, 27. April 2018 , von Freeman um 10:00

Zeugen des mutmasslichen Chemiewaffenangriffs in Douma, darunter der elfjährige Hassan Diab und Krankenhauspersonal, erklärten in Den Haag, das Video der Weissen Helme, das als Vorwand für einen US-geführten Angriff auf Syrien diente, wurde inszeniert. Insgesamt sind 17 Zeugen extra nach Europa gekommen, um das Weltpublikum zu informieren, was wirklich passiert ist.


"Wir waren im Keller und wir hörten Leute schreien, dass wir ins Krankenhaus gehen mussten. Wir sind durch einen Tunnel gegangen. Im Krankenhaus haben sie angefangen, kaltes Wasser über mich zu giessen", sagte der Junge auf der Pressekonferenz, die von Russlands Mission bei der Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW) in Den Haag am Donnerstag veranstaltet wurde.

Hassan war unter den "Opfern", die in einem Video der Weissen Helme am 7. April von Wasserschläuchen gewaschen wurden. Dieses Fake-Video wurde von den USA, Frankreich und Grossbritannien benutzt, um Syrien mit 105 Marschflugkörpern anzugreifen.

Später sprachen der Junge und seine Familie mit den Medien und sie enthüllten, dass Hassan von Männern, die behaupteten, ein Giftgasangriff hätte stattgefunden, ohne Erlaubnis ins Spital gebracht wurde. Sie fingen an, kaltes Wasser auf den Jungen und andere zu schütten und die verängstigten Kinder zu filmen.

"Es waren uns unbekannte Menschen unterwegs, die die Notfallversorgung filmten. Sie filmen das Chaos im Inneren und filmten Menschen, die mit Wasser übergossen wurden. Die Geräteschaft, mit denen sie mit Wasser besprüht wurden, wurden ursprünglich für die Reinigung der Böden verwendet", erinnert sich Ahmad Kashoi, ein Verwalter der Notaufnahme.

"Das ist ungefähr eine Stunde lang passiert. Wir haben ihnen geholfen und sie nach Hause geschickt. Niemand ist gestorben. Niemand hat an einer chemischen Belastung gelitten."

Sechs der Douma-Zeugen, die nach Den Haag gebracht wurden, wurden bereits von den technischen Experten der OPCW interviewt, sagte der ständige Vertreter Russlands bei der OPCW, Aleksandr Shulgin.

"Die anderen waren auch bereit, aber die Experten halten sich an ihre eigenen Richtlinien. Sie haben sechs Leute ausgewählt, mit ihnen gesprochen und gesagt, dass sie mit ihrem Bericht 'vollkommen zufrieden' seien und keine weiteren Fragen hätten", sagte Shulgin.

Er fügte hinzu, dass die Behauptungen von "bestimmten westlichen Ländern" im Vorfeld der Zeugenbefragung, dass Moskau und Damaskus die Zeugen vor OPCW-Experten "verstecken" wollten, nicht stichhaltig seien.

Die Zeugen wurden von Russland zu Sitz der Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW) in Den Haag gebracht und der internationalen Presse vorgestellt, um westliche Behauptungen zu widerlegen, dass die syrische Regierung am 7. April den chemischen Angriff unternommen habe.

Der angebliche chemische Vorfall wurde nur durch die Videos und Berichte über die sozialen Medien der militanten Gruppen und der Weissen Helme unterstützt, aber die USA, Grossbritannien und Frankreich behaupteten, dass sie genügend Beweise hätten, dass dies tatsächlich geschah und führten den Angriff als "Strafe" gegen Syrien am 14. April durch.

Die USA und ihre Verbündeten beschuldigten den syrischen Präsidenten Bashar Assad, den Giftgasangriff durchgeführt zu haben, ohne irgendeinen Beweis für ihre Behauptung zu liefern. Bemerkenswert ist, dass der Angriff nur wenige Stunden stattfand, bevor das Untersuchungsteam der OPCW in Douma eintreffen sollte, um festzustellen, ob dort chemische Waffen eingesetzt worden sind.

Selbstverständlich versuchen jetzt die westlichen Politiker und ihre hörigen Medien, die Presskonferenz mit den Zeugenaussagen in Den Haag als russische Propaganda schlecht zu machen. Sie behaupten, die Zeugen stünden unter Druck, aber auch hier ohne Beweise dafür zu haben.

Der französische OPCW-Gesandte Philippe Lalliot sagte: "Diese obszöne Maskerade ist keine Überraschung von der syrischen Regierung, die in den letzten sieben Jahren ihr eigenes Volk massakriert und vergast hat." Eine unverschämte Lüge, denn diese Aussage trifft nur auf die vom Westen unterstützten Terroristen zu.

Es ist bezeichnend, wie die Lügenmedien immer noch auf der Behauptung fixiert sind, ein Giftgasattacke hat stattgefunden und der Angriff der Dreierbande war deshalb gerechtfertigt. Jeder der auf die Aussagen der Zeugen hinweist, welche was wirklich passiert ist berichtet haben, nämlich gar nichts, wird als Assad-Sympathisant und Verschwörungsspinner diffamiert.

Wenn jemals vor einem Gericht bewiesen werden müsste, dass die westlichen Medien von einer Bande von Goebbels-Schülern und Kriegstreibern geleitet wird, die sich auf die Zerstörung der Menschheit als Helfershelfer eingelassen haben, dann ist die Lügerei über eine angebliche Skripal-Vergiftung und die gefälschte Douma-Giftgasattacke der Beweis dafür.

Hier die Aufzeichnung der Pressekonferenz in Den Haag:

insgesamt 28 Kommentare:

  1. Frage mich wozu dann das Mikro vom ZDF da war.
    Einen Bericht darüber konnte ich beim ZDF bisher nicht entdecken.
    Es ist wirklich schlimm, das westliche Medien diese Veranstaltungen boykottiert haben.
    Die verdrehen alles zu ihrem Vorteil und erschaffen selbst krude Verschwörungstheorien, Assad würde die Zeugen unter druck setzen. 🤦‍♂️

  1. Anonym sagt:

    Ich sag nur die Welt am Abgrund.

  1. Large sagt:

    Was erwarten wir jetzt? Wenn wir eingestehen, dass dieser Giftgasanschlag nicht stattgefunden hat geben wir zu das May, Makron und Trump sich Kriegsverbrechen schuldig gemacht haben.
    Merkel und mit ihr die ganze Bundesregierung können dann angezeigt werden wegen Unterstützung eines Angriffskrieges.
    Er friert die Hölle ein bevor die so etwas zugeben.
    Aber solch eine Pressekonferenz ist wichtig, denn mit dem Verschweigen oder mit einer falschen Darstellungen in der Presse machen sich die Main Shit Medien nur weiter unglaubwürdig.
    Die Anzahl der Menschen, die erkannt haben, dass wir nur mit Propaganda berieselt werden wechst von Tag zu Tag.

  1. Anonym sagt:

    Habe heute im ORF Mittagsjournal einen Bericht über die koreanische Versöhnung gehört und dabei die unterschwellig spöttische Kommentierung zur Kenntnis nehmen müssen Originalzitat "Händchenhalten auf internationalen Ebene" sie sind halt viel mehr das Kriegstreiben gewohnt und etwas irritiert, über diese Signale und Handlungen der beginnenden Versöhnung

  1. Brummli Baer sagt:

    @Freeman „Wenn jemals vor einem Gericht bewiesen werden müsste, dass die westlichen Medien von einer Bande von Goebbels-Schülern und Kriegstreibern geleitet wird, die sich auf die Zerstörung der Menschheit als Helfershelfer eingelassen haben, dann ist die Lügerei über eine angebliche Skripal-Vergiftung und die gefälschte Douma-Giftgasattacke der Beweis dafür.“
    Solche Beweise gibt es viele, doch wen interessiert das? Lügen sind so bequem. Und so lange die Anderen leiden? Zusammenhänge sehen wollen ist Arbeit und bringt Mühsal und manchmal sogar Schwierigkeiten, wer will das ? Nach der täglichen Plackerei, die ja auch nicht sein müsste, aber eben, die Zusammenhänge…
    GOEBBELS Schüler, das sind viele, er selbst und sein Arbeitgeber 18 das Schnäuzchen waren aber auch Schüler und lernten unter anderem in Torah und Talmud. Die Vertreter solcher „Heiliger Bücher“ und deren Autoren werden und wurden auch gesteuert. Bei Rudolf Steiner kann man nachlesen, Vorträge, die er vor 100 Jahren hielt. zB im Buch „Menschwerdung“ im Archiati-Verlag. Da nennt er diese Kräfte „Luzifer und Ahriman“. Oder Gier und Lug&Trug. Ein Völkchen ist besonders noch darin verhaftet und hat viele Mitläufer. ZB im Methodistenklub und bei anderen Evangelikalen der angeblich „verlorenen Stämme“.
    (https://www.rubikon.news/artikel/die-vereinten-nationen-als-kriegspartei-617292b5-f6d6-4bbc-8cc0-2009a732c288)
    Steiner spricht da auch von der Nah-Heirat, also Inzucht. Manchmal geht es auch bis zum Inzest. So gesehen wäre eine gute Mischung der Chromosomen nur von Vorteil, wenn man denn die „Neu-Einwanderer“ auch integrieren könnte. Bei Ghettobildung, wie von den Rabbis einer bestimmten religiösen Gruppe bewusst gewollt und von den Wirtsvölkern verlangt und leider auch erlaubt, ist die Mischung aber nur schlecht möglich und damit Assimilation und Integration verhindert. Zugunsten des Reinzuchtprogramms. Und die wirklichen Drahtzieher sind sowieso davon ausgenommen.
    Ghettobildungen sind immer schlecht. Aber nützlich für „Teile und Herrsche“.
    Bleibt also nur die persönliche insbesondere auch spirituelle Entwicklung.
    Einwirken, wo man kann, wie man kann und ohne Gewalt.

  1. Anonym sagt:

    Ich hoffe, dass die Westmedien irgendwann mal abgeurteilt werden. Die Gesellschaft danach wird dann aufpassen, dass sich solch eine Medientragödie genau so wenig wiederholt wie die Konzentrationslager im 3. Reich. Erst im Internetzeitaler erkennt Mensch langsam welch schreckliche Waffe die Medien derzeit sind.

  1. Gary56 sagt:

    Seit Jahren(seit ich InterNet habe)tue ich mir die TV-Huren & Schmierfinken nicht mehr an,selbst wenn sie mal die Wahrheit sagen sollten,die sind bei mir DURCH,für alle Zeiten.

  1. navy sagt:

    wenn man schon facebook und twitter als Quelle sieht, erkennt man wie verdummt heute die Botschafter Regierungen, oder ein Heiko Maas sind

  1. Ha, da wird der Westen der lüge überführt und schon baut man medial den nächsten Grund zum Angriff auf...
    https://www.bild.de/politik/2018/bombenangriff/fassbomben-fluechtlinge-55535746.bild.html

    Nun hat es Assad auf die Flüchtlinge abgesehen...die Medien sind sich echt für Nichts zu Schade.

  1. Schorry sagt:

    Die Lügerei geht ja munter weiter:wie BLÖD ONLINE heute meldete,Assad wirft Fassbomben auf Flüchtlingslager nähe Damaskus 17 Tote darunter 7 Kinder,unter Berufung auf die"Syrische Beobachtungstelle für Menschenrechte"

  1. Ein schoener und ehrenwerter (wenn auch leider nur ein) Traum.
    Die naechste Generation wird sich dessen aber leider nicht bewusst sein.
    Sie werden zb den Unterschied nicht mehr erfassen koennen zwischen einem Noppelscheiss und ejnem Nobelpreis egal fuer wen ob Kuessinger, Obomba, oder fuer einen Saupreis

  1. Anonym sagt:

    Bemerkenswert, wie oft schon behauptet wurde, daß Assad "sein eigenes Volk" bombardiere - aber nie ein plausibler Grund genannt wurde, warum er dies täte!
    Psycho- logisch betrachtet, sagen diese Behauptungen viel darüber aus, was diese notorisch lügenden Psychopathen gern "mit ihren eigenen Völkern", im Speziellen natürlich den unbequemen Individuen- machen wollten.

    Der Geist gleicht dem was er begreift!

  1. ER@ sagt:

    Wir können uns noch glücklich schätzen dass kein dummes Teenager Girl seine Märchengeschichten unter Tränen vezapft.
    Sonst wäre Syrien Morgen wahrscheinlich Atomar dem Erdboden gleich gemacht.

  1. Anonym sagt:

    Ich lese, lese und lese, was sollen wir den nun unternehmen ?
    Kann man gegen die Medien gegen diese scheiss zinoisten nichts unternehmen?

  1. " Anonym hat gesagt...

    Ich lese, lese und lese, was sollen wir den nun unternehmen ?
    Kann man gegen die Medien gegen diese scheiss zinoisten nichts unternehmen? "

    Ich habe Anzeige gegen BILD erstattet wo BILD es als erwiesenen Fakt hinstellte, das Assad Giftgas eingesetzt hat. Anzeige wegen Verleumdung, Aufwiegelung zu kriegerischen Handlungen und Hetze...Auf der Polizeiwache sagte man mir ganz trocken, das ich das zwar tun könnte, aber null Chancen auf Erfolg hätte, wegen " journalistischer Freiheit "...Also Nein, man kann nichts dagegen tun, ausser du brennst diese Sauställe nieder, womit Du dich aber wiederum strafbar machen würdest...Das ist so dermaßen grotesk...

    Würd eich aber jetzt mal ein YT Video machen und auf die gleiche Art und Weise gegen den Westen hetzen, ich Wette, keine Woche später würde meine Bude gestürmt werden!

    Wie Gefährlich die westlichen Medien mittlerweile sind, zeigt sich an meinen Eltern...Als Syrien angegriffen wurde, gab es richtig Streit mit meinen Eltern weil ich denen sagte, das der Angriff auf Lügen der USA, GB, FR und Deutschland aufgebaut ist...Und Gestern gabs auch wieder richtig Zoff, weil ich denen das von der OPCW jetzt erzählt habe, da sagte mein Vaterschon im richtig aggressiven Ton, wer sagt denn, das die von der OPCW nicht Lügen? Da kann man echt nur noch den Kopf schütteln.

  1. No Name sagt:

    Eindecken mir Lebensmitteln für ein Monat, dann Mal eine Woche alle zu Hause bleiben und schauen was passiert. Wahrscheinlich bekommtan eine Anzeige von Coca Cola weil man da keinea ihrer Getränke konsumiert ( siehe Österreich Steiermark Politiker)

  1. Anonym sagt:

    Die syrischen Soldaten fanden ein Lagerhaus mit deutschen Chemikalien und rauchhandgranaten in Salisbury, das damals mehr als einen Monat in der öffentlichen Ebene im Zusammenhang mit der Vergiftung des ehemaligen Spions Sergei Skripal gremevevshy produziert wurde. Während die Terroristen von Ihren Positionen verdrängt werden, findet SAA neue Beweise für die etablierten Lieferungen von Chemiewaffen in die Arabische Republik. Am Vorabend der syrischen Truppen fanden Lager von Terroristen mit Chemikalien in Deutschland und Großbritannien produziert. Bemerkenswert ist die Tatsache, dass ein Teil der Behälter war die Kennzeichnung der militärischen Labor "Porton Down", die alle in der gleichen Salisbury. Der Ex-Spion blieb nach wie vor im Rahmen der britischen Geheimdienste und ließ sich in Salisbury niederlassen, da er in «Porton Down " arbeitete, einschließlich der Teilnahme an der Funktionsweise des transitschemas von Chemikalien nach Syrien. Und es wird nicht ausgeschlossen, dass der Versuch der Beseitigung des Skripals als der Zeuge mit der Anpassung von Kontakten "verbunden wurdeauf der Partei". "Vielleicht brauchte er Geld und angesichts seiner Vergangenheit in den Geheimdiensten, er irgendwie nahm an dem Schmuggel von chemischen Waffen? Diese Version kann nicht ausgeschlossen werden. Mindestens erklärt Sie, warum Spuren des Kämpfens mit der Vergiftung nicht nur im Restaurant, sondern auch zu Hause an Skripal, auf seinen Dingen " gefunden haben-ich habe darüber das Ex - Mitglied der UN-Kommission erklärt

  1. Dieser korrupte, verlogene und bis ins Mark verfaulte Westen, angeführt von der übelsten Nation(die USA) als Kampfhund bzw. Kriegsverbrecher kann nicht mehr anders. Dieser Westen steht mit dem Rücken an der Wand und wird zusehends entlarvt bzw. seiner Verbrechen überführt. Mit dem westlichen Verbrecher-Schuldgeldsystem wird alles korrumpiert und gesteuert, wie Medien und Politdarsteller(Hochverräter). Diesen perversen Kreaturen bleibt am Ende nur noch der III WK als Versuch ihre Pfründe zu sichern und die Menschenmassen werden bitter bezahlen. Aber wie heißt es so schön, wer nicht hören und sehen will muss fühlen. Es wird höchste Zeit die letzten 150 Jahre wahrheitsgetreu in die Geschichtsbücher zu bringen und die permanenten Lügen an die Öffentlichkeit zu zerren. Auf einmal werden die Opfer zum Täter und umgekehrt. Die am lautesten schreiten ich bin das Opfer entpuppen sich als die größten Schweine !!

  1. querulant sagt:

    @no name: Deine Empfehlung ist eine weitere gute Idee.
    Ich erinnere mich eines Kommentars, da wurde aufgerufen an einem bestimmten Tage bestimmte Tankstellen zu meiden, damit die Spritpreise sinken.
    Was wurde daraus? - Nichs-

    Immer dann, wenn ein Aufruf einer "nicht autorisierten Person" erfolgt, die nicht durch Geld aus dubioser Quelle "gesponsert" ist, und die Idee noch so gut und erfolgreich sein könnte, wenn es viele Menschen durchhalten würden, ist die Beteiligung nahe "null".

    Die Menschen hierzulande sind ja nicht mal in der Lage, selbst für den Erhalt ihrer eigenen Unversehrtheit von Körper und Geist zu sorgen, geschweige im Verbund für die Gemeinschaft.

    Sie, "die Menschen" laufen lieber "Rattenfängern" wie Pegida-Bachmann nach, dem sie auch noch Millionen ihrer sauer verdienten und meist geringen Einkommen als "Spende" nachwerfen, anstatt auf intelligente Weise, gewaltlos und subtil das "System" durch "Abgabenentzug" auszuhebeln. (Ich will keine GEZ-Diskussion lostreten, da das Thema längst mit unbrauchbaren "Anweisungen" in unbrauchbaren Büchern ausgelutscht ist) und durch einige Scharlatane viele ahnungslose Nachmacher in die Falle geschickt wurden.

    Seit 9-11 kann jeder hierzulande wissen, daß "unsere" Medien ein Lügenmonopol ist und die sog. "Aufklärer" leider auch nicht immer seriös sind.
    Mach die Probe und vertritt eine kritische Meinung auf einem beliebigen Portal - dann kannst Du sehr schnell erkennen, wie weit die sog. "Pressefreiheit" und die "Wahrheitsberichterstattung" auch im "alternativen Bereich" gepflegt wird.

    Seit Jahren lese ich hier und von gut zwei Dutzend "Aufklärungsportalen" scheint nur dieses hier meinen Ansprüchen vorerst noch zu entsprechen und "übrig geblieben" zu sein.





  1. Anonym sagt:

    Sehr guter Artke! Bezüglich diesen Zeugenaussagen, habe ich heute eine Kritik an "20min.ch" geschrieben, warum dies Zeugenaussagen nicht erwähnt werden, obwohl dies sehr wichtige Informationen für die "unwissende Bevölkerung" sind.

  1. Anonym sagt:

    was ist dieses gericht für eine farce???
    da sitzen gehirngewaschenen vollidioten und richten! haben sie schon ein verfahren gegen die Kriegsverbrecher bush und blair, wegen Irak, eingeleitet? nein, da haben sie schiss und keine eier in der hose. eben wie alle polit-schwuchtel, sie haben nur angst um ihr gutes leben und ihre Pensionen!

  1. Anonym sagt:

    Es ist sowas von traurig. Zu offensichtlich das wir deutschen nur Vasallen der USA sind. Ich könnte kotzen!!! Die Welt schläft und schaut zu wie wir von der Union bzw SPD verarscht werden. Der Totale Polizei Staat mit einer Schein Demokratie

  1. Large sagt:

    Wir können unsere noch nicht aufgeklärten Mitbürger nicht einfach mit der Gewalt der ganzen Wahrheit konfrontieren. Wir müssen denen erst auf die umlogik der Propaganda aufmerksam machen. Dadurch wird langsam die Saht des Zweifels gesäht. Auch ich hab einige Zeit gebraucht um zu verdauen, dass wir nur belogen werden

  1. Den Haag und die OPCW sind jetzt von Russland kontaminierte no go Areas! ARD und ZDF ist verboten von ihnen zu berichten. Russland wird angeklagt eine UNO Organisation nach der anderen unglaubwürdig zu machen und der Sicherheitsrat soll reformiert, Russland gefeuert und zum Partner 2. Klasse erklärt werden. Warum erklärt man Russland nicht den Krieg, könnte das das Todesurteil für unsere Regenerierung bedeuten, würde der Pöbel die Politiker lynchen? Wenn Merkel die Weltmeisterschaft kaputt macht, machen die Fans Merkel kaputt. Putin schlau und Merkel eine Sau.

  1. Anonym sagt:

    https://deutsch.rt.com/meinung/69091-russlands-reaktion-auf-us-angriffe

  1. Anonym sagt:

    Hallo!
    Ich finde es gut, dass Du versuchst, Deine Eltern zu informieren. Irgendwann kommt der Tag, an dem sie erkennen, dass Du recht hattest.Das beste Argument ist immer noch, wie die Amis damals vor aller Welt über die angeblichen Massenvernichtungswaffen im Irak gelogen haben. Aber ich weiß auch, dass es frustrierend ist, "Schlafende" aufzuwecken. Bei uns ist es umgekehrt. Ich versuche, meinem Sohn (17) die Wahrheit zu vermitteln.
    Wünsche Dir viel Kraft und Geduld!
    Upunkt

  1. humanity sagt:

    nix wird verändert - nx wird anders - auch du, Freeman, sprichst nur, aber kannst leìder nix ändern....trotzdem vielen Danke für die Aufklärung