Nachrichten

Westliche Politiker und Medien schreien nach einem Krieg

Freitag, 13. April 2018 , von Freeman um 08:00

Alle grossen Fake-News-Medien in den USA und Europa schreien buchstäblich nach einem Angriff auf Syrien und schäumen vor Wut, weil Assads angeblich Kinder vergast hat. Ich betone ausdrücklich ANGEBLICH, denn wenn man diese Schreier nach einem Krieg fragt, wo sind die Beweise, Assad hat Giftgas eingesetzt, gibt es keine Antwort. Es gibt keine Antwort, weil es keine Beweise gibt, ausser Youtube-Videos von angeblichen Opfern, welche die Terroristen gedreht haben, die darauf spezialisiert sind, Schauspieler als Opfer einzusetzen. Kenner der Lage, die sich Vorort in Ghuda informiert haben sagen, es gab gar keinen Giftgasanschlag und niemand ist gestorben. Was hier abläuft ist "Wag the Dog – Wenn der Schwanz mit dem Hund wedelt", eine komplette mediale Inszenierung, um das Publikum zu täuschen und emotional aufzuwühlen.

Der Film zeigt wie in einem Hollywood-Studio ein Konflikt in Albanien inszeniert wird, dem ein armes Mädchen mit einer Katze zum Opfer fällt, um eine Intervention Washingtons zu begründen und um von innenpolitischen Problemen des Präsident abzulenken.



In der Realität gab es gar keinen Konflikt, sondern nur Bilder auf dem Bildschirm. Im Fall Ghuda ist es genauso, alles ein Fake!

Sollte man deshalb nicht etwas so gravierendes wie einen Krieg nur dann anfangen, wenn man unwiderlegbare Beweise hat? Wie kann der Westen nur mit Aussagen wie, "wir glauben" und "wir sind überzeugt" und "es kann nur Assad gewesen sein" einen Krieg gegen Syrien anfangen, der in einen Weltkrieg ausarten kann, wenn die wichtigste Frage nicht beantwortet wird? WO SIND DIE BEWEISE, ES WAR ASSAD, UND WO SIND DIE BEWEISE, ES GAB ÜBERHAUPT EINEN GIFTGASEINSATZ? Es gibt keine Bestätigung von einer unabhängigen Seite dafür, nur Behauptungen der Terroristen.

Diesen blutrünstigen Massenmördern und Kopfabschneidern glaubt man???

Jedes Gericht eines Rechtsstaates würde mit so einem schwachen Argument, "wir glauben der Beschuldigte war es", den Fall hochkantig rausschmeissen. Wo bleibt die Unschuldsvermutung? Wie oft haben wir schon in der Vergangenheit gehört, wir sind uns sicher, der oder jenige Staatschef ist ein Schurke, um Angriffskrieg zu rechtfertigen. Dann stellte sich heraus, alles nur erstunken und erlogen ... aber Hunderttausende, ja Millionen Menschen wurden dadurch getötet!!!

Egal welche Sender man sich anschaut, speziell aber die amerikanischen und britischen Fake-News-Sender, es gibt eine beängstigende Parade von "Experten", die in jeder grossen Nachrichtensendung erscheinen - pensionierte Diplomaten, Militärs, Journalisten, Akademiker, Politiker -, die immer wieder argumentieren, dass Trump keine Wahl hat, er muss angreifen, denn Assad hat ganz bestimmt Giftgas eingesetzt. Es ist erschreckend, diese kriegslüsternde Parade von Lügnern zu sehen, und die Moderatoren der Sendungen, dies sie dabei antreiben.

Die wenigen Stimmen, die vor einem Angriff auf Syrien warnen und die oben genannte wichtigste Frage stellen, "wo sind die Beweise", werden von den Presstituierten als Assad- und Putin-Freunde hingestellt, quasi als Befürworter eines angeblichen Massaker an Zivilisten, als Verräter der "westlichen Werte", die man mit diesem Angriff verteidigen will. Das perverse dabei ist, genau diejenigen, die Zivilisten schützen wollen, sind die, welche mit einem Krieg den Tot von unzähligen Zivilisten in Kauf nehmen und verursachen werden.

Was für einen völlig verquerte Logik??? Man will viel mehr Menschen töten, weil Assad angeblich Menschen getötet hat!!!

Wenn man sich die Besitzverhältnisse der grossen amerikanischen Sender anschaut und wer die obersten Chefs sind, die meisten Medienhäuser dienen pro-israelischen zionistischen Interessen. Die Europäer plappern eh nur nach was über den Atlantik vorgegeben wird. Israel versucht verzweifelt und mit allen Mitteln, einen amerikanischen Angriff zu provozieren, Provokationen die so weit gegangen sind, letzte Woche haben israelische Kampfjets Syrien bombardiert, um es wie einen amerikanischen Angriff aussehen zu lassen.

Seither haben die Russen gesagt, dass Russland Israel treffen wird, wenn es wieder passiert. Überhaupt werden die russischen Streitkräfte nicht nur jede Rakete die auf Syrien zusteuert abschiessen, sie werden das Waffensystem als Ausgangsort auch zerstören. Das bedeutet im Klartext, amerikanische Flugzeuge könnten abgeschossen und Kriegsschiffe könnten versenkt werden. Eine sehr deutliche Warnung an Trump und an seine kriegsgeilen Partner May und Macron.

Das wäre dann der III. Weltkrieg, wenn die Atommächte USA, UK und Frankreich sich mit der Atommacht Russland anlegen. Nicht vergessen, Israel hat ja auch ein Atomwaffenarsenal und die Atommacht China ist auch mittlerweile auf der Seite Syriens mitinvolviert. Das wäre die Apokalypse, wenn diese Konfliktparteien ihre ganzen Atombomben aufeinander schmeissen.

Deshalb bin ich persönlich zum Schluss gekommen, dass Trump und seine Schar an Generälen blinzeln werden, sie werden ihr Kriegsgeschrei und ihre Drohungen zurückfahren, weil die militärische Lage vor Ort keinen Angriff erlaubt, weil die Gegnerschaft eine eigene völlige Zerstörung verursachen kann und das Resultat unsicher ist. Wenn Putin endlich mal Standhaftigkeit zeigt und bereit ist das russische Militär einzusetzen, dann wird es keinen Krieg geben.

Die Fragen die alle Amerikaner und Europäer den Politikern und Fake-News-Fuzzies stellen sollte lauten: "Inwiefern bedroht Assad die Sicherheit der USA und Europas, um einen Präventivschlag gegen Damaskus zu rechtfertigen? Wo ist hier ein Verteidigungsfall? Warum einen katastrophalen Krieg anfangen, der auf unbewiesenen Behauptungen von Terroristen basiert? Was haben wir davon? Habt ihr nichts aus dem Vietnam-Krieg und Irak-Krieg gelernt, beide die nur mit erfundenen Lügen begründet wurden?

insgesamt 61 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    Hey Freeman als ich gelesen hab das Trump den Bolton in als Berater genommen hat war es mir klar warum sollte Trump einen Kriegshetzer als Berater nehmen wenn er nicht vorhat einen Krieg zu führen? Wenn ich mir einen Porsche hole dann will ich auch gas geben.Mitlerweile sind die Anschuldigungen des Westens echt lächerlich so durchschaubar für jeden den nur ein bisschen nachdenkt.

  1. Anonym sagt:

    Doch, das russische Verhalten erlaubt leider einen Abgriff. Russland hat seine Ansage inzwischen relativiert. Russland wird sich nur wehren, wenn russische Truppen angegriffen werden. Russland wird zwar seine Verteidigungsfähigkeit in diesem realen Szenario proben, aber mehr auch nicht. China wird stillhalten.
    Und wenn ich das so sehe, tun das die Falken erst recht. OPCW wird Beweise für einen Chemiewaffeneinsatz, wie im Fall Scripal, finden. (Die Terrorgruppen hatten das Zeug ja.)

  1. FP sagt:

    Du sprichst mir aus der Seele...

  1. Jens Bergner sagt:

    Die in Berlin sollten sich gut überlegen ob die Firma die den BER gebaut hat auch die Regierungsbunker gebaut hat. Wenn die russischen Truppen in Syrien angegriffen werden könnte Russland als letzte Warnung eine Hauptstadt die keine Atomwaffen hat angreifen.

  1. Andy K. sagt:

    Absolut richtig! Die "westlichen" Führungskräfte kotzen mich mittlerweile so was von an. Jeder, der nach Krieg schreit, sollte sich zuerst an die Front stellen müssen, dann hätte man wie durch ein Wunder kein Kriegsgeschrei mehr.

  1. Large sagt:

    Ich habe eine Fake News im Radio gehört. Dort wurde gesagt, dass Assad wahrscheinlich Giftgas eingesetzt hat. „Denn der letzte Giftgaseinsatz in Syrien ist ja erwiesen dermaßen von Assad ausgeführt worden.“
    Ich dachte Hab ich da was verpasst? Es ist doch bewiesen worden, dass die Rebellen das Giftgas eingesetzt haben. Das der Sprengsatz am Boden gezündet wurde und nicht durch einen Bombenabwurf erfolgt sein kann.
    Außerdem wissen wir seit Anfang März, dass nur Merkel für diesen Giftgaseinsatz verantwortlich sein kann. Denn Sarin ist eine Deutsche Erfindung.
    In Syrien wird es zum 3. Weltkrieg kommen. Sollte das Trumpeltier sich nicht dazu entschließen Syrien anzugreifen, dann werden die Zionisten seiner Entschlusskraft nachhelfen.
    Sollte es jetzt nicht zum 3. Weltkrieg kommen, dann grenzt es an ein Wunder.
    Stellen wir uns auf interessante Zeiten ein.

  1. kaufi sagt:

    Es ist immer das gleiche Spiel - die wirklichen Terroristen besitzen die Banken und erzeugen "Scheingeld aus Luft", steuern durch Aktienbeteiligungen einen Großteil der Industrie (bes. auch Rüstungskonzerne) und die meisten Großkonzerne, steuern die Pharmabranche, lenken aus dem Hintergrund die Politik in fast allen Staaten, steuern die Medien, usw. usf. - und von ihnen angezettelte Kriege mit dem dann folgendem Wiederaufbau lässt deren Kassen doppelt und dreifach klingeln.

    Gesteuert wird das Ganze durch "Logen" und "Freimaurerbünde" aus dem Hintergrund.
    Ein gewisser Christos hat präzise gesagt, wer sie sind - nämlich "Kinder des Teufels" - und so sieht´s auch aus.

    Hier liegt der Schweinehund begraben:
    https://wissenschaft3000.wordpress.com/2011/09/24/rabbi-emanuel-rabinovich-rede-1952-in-budapest/

  1. migeha sagt:

    Also Russland sieht ja nicht tatenlos zu wie hier erzählt wird, sondern die russische Politik ist dosiert und an die westliche Strategie angepasst, in der Kriege seit langem das letzte Mittel sind um geschäftliche und/oder strategische Ziele zu erreichen.

    Der Westen v.a. die USA und UK und deren Finanzeliten haben spätestens seit der letzten Finanzkrise 2007 die Wirtschaft langfristig auf Krieg umgestellt, da die economic hitman als 1.Stufe immer häufiger versagen, wie zur Zeit in Südamerika wo man immer mehr zu Geheimdienstaktionen, Todesschwadronen und verdecktem Putsch übergeht (Brasilien, Argentinien etc.) Ebenso scheinen diese Aktionen in Syrien, nachdem sie noch in Nordafrika (im Interesse des Westens) in Lybien mit militärischer Unterstützung, da Russland aussen vor, gut funktioniert haben von regionalen Kriegsplänen die aus der Schublade geholt werden abgelöst zu werden. Selbst eine regionale konventionelle Konfrontation der Atommächte muss nach deren krankem Denken nicht unbedingt zu einer weltweiten Katastrophe führen. Die Rolle Israels- naja da passt das "wag the dog", was die westlichen Regierungen angeht wirklich.

    Trump scheint mal wieder das einzig mögliche zu tun was ein amerikanischer Präsident ohne Rückhalt aber dessen Unterschrift gebraucht wird, tun kann: Er schreit so massiv zum Angriff, dass selbst die Falken es mit der Angst bekommen, dass sie ihre Provisionen der Rüstungsindustrie nur noch in der Hölle verzehren können, wie noch kürzlich vor Nordkorea und zieht sich de facto zurück wenn ihm die Generäle die Rückzugsoptionen schnell auf den Tisch legen. Damals war der Flugzeugträger der angeblich den Angriff auf Nordkorea vorbereiten sollte nie dort eingetroffen, sondern dümpelte vor Australien etc.

    Mir kommt es immer mehr vor, dass dieses Kriegsgeschrei im Westen dem fehlenden Rückhalt der Eliten auf allen Ebenen innerhalb der Bevölkerung geschuldet ist, um die vor Angst aufgeschreckte Kükenschar hinter die "weise Führung" des Establishments zu versammeln. Die Auflagen der Leitmedien erholen sich dann auch wieder etwas, wenn auch nur minimal, da Kriegsgeschrei und Angst sich nunmal gut verkauft. Doch mit der Wahrheit hätten alle Seiten eher eine Chance in der Bevölkerung eine neue Vertrauensgrundlage zu bilden. Doch weit davon entfernt!

    Als weiteres vermute ich eine größere False Flag in Sachen Giftgas die einem Entvölkerungsprogramm wie es der "Optimum Population Trust", Soros & Co. bewerben, und dem "Antiterrorkampf" mit weiteren Restriktionen der westlichen Eliten entgegen käme, die glauben dann entspannt auf Russland und Syrien zeigen zu können.

    Doch ist Nichts so fein gesponnen...

  1. Anonym sagt:

    Ich schreibe hier eigentlich auch nie, lese aber seit Jahren aufmerksam mit. Erstmal ein grosses Dankeschön an dich Freeman für deine unermüdliche Aufklärungsarbeit. Leute wie dich braucht die Welt! Und bitte bitte hör nicht auf, es kann zwar zweitweise den Eindruck machen dass die ganze Arbeit sinnlos ist, das ist sie aber nicht. Es wachen immer mehr Leute auf und durchschauen (auch wenn zum Teil nur oberflächlich, aber immerhin) das Spiel das hier gespielt wird. Schaut euch nur mal die Kommentare und Likes zum Blick Syrien Liveticker an:

    https://www.blick.ch/news/ausland/syrien-konflikt-im-newsticker-die-aktuellen-ereignisse-im-ueberblick-id8241170.html

    Da kommentieren ja bei weitem nicht die intellektuelsten, aber es ist vorallem auch bei den Likes eine klare Tendenz zu erkennen dass die Leute immer mehr verstehen wer hier der wahre Agressor ist. Darum immer weiter machen, nicht nur du Freemann, wir alle! Der stete Tropfen höhlt den Stein, wie man so schön sagt.

  1. Anonym sagt:

    hoffe auch das sie den schwanz einziehen... aber
    die Westmächte sind das kranke Tier in der Ecke
    das auch eine helfende Hand beisst

    gefährlich

  1. No Name sagt:

    Die Russen sind dann vor der Haustür Israel s. Ist das vielleicht ein Grund?

  1. Mike sagt:

    Es ist zum ausrasten und es sieht so aus als ob sich die Masse der verblödeten Menschen keinen Furz dafür interessiert
    heute ist beim Saker eine sehr gute Analyse dazu die auch etwas Angst macht [beim saker.is und nicht dem deutschen Saker der Anhänger der flachen Erde ist....]

    John Lennon: Unsere Gesellschaft wird von Verrückten geführt, für verrückte Ziele. Ich glaube wir werden von Wahnsinnigen gelenkt, zu einem wahnsinnigen Ende, und ich glaube ich werde als Wahnsinniger eingesperrt, weil ich das sage. Das ist das wahnsinnige daran. Peter Ustinov: Terror ist der Krieg der Armen, und Krieg ist der Terror der Reichen –
    aktueller den je

  1. Django sagt:

    Ich denke mit Vernunft hat das Verhalten des Westens nix mehr zu tun das ist definitiv pathologisch da hier das mindset vorherrscht jedes Mittel ist Recht das reicht weit zurück hat mehr schon was von nem Ritual und die Wahrheit ist das steckt in den meisten Menschen die dieses System durch den Glauben an die Illusion heraufbeschwören immerhin zahlen wir steuern der Staat was steuern kann nur wen man sich anschaut was dieser Staat so in die Wege leiten ist der Akt des steuerzahlens definitiv als Selbstbetrug zu werten

  1. Hallo Freeman !! Dieser so genannte Westen ist doch nichts als eine Ansammlung von verbrecherischen und kriminellen Regierungen bzw. Tyrannen welche dem Satan dienen. Mit Hilfe eines ebenso verbrecherischen Finanzsystems werden die größten Verbrechen organisiert bzw. orchestriert und bis vor ein paar Jahren konnte man die Masse stillhalten bzw. verarschen. Heute weiß die Welt das die eigentlichen Verbrecher immer die selben waren und auch heute ihr Unwesen treiben. Nur der Kopf dieser Verbrecherbande ist so glaube ich noch nicht genügend erkannt, es ist die Hure Babylon, das alte und verschissene Römische Reich will wieder das Zepter haben !!

  1. Anonym sagt:

    Ob es nun ein WK III geben wird oder nicht, liegt nicht bei den Medien, eher bei Mattis. Ich sehe in Mattis den General Patton der Gegenwart. Dazu stehe ich auch und Vertraue Ihm. Er hat ja schon den Krieg gegen Nordkorea in letzter Minute abgewendet und ich vermute auch ganz stark, das es auf seine Kappe ging, das der Tomahawk Angriff letztes Jahr ein Desaster war. Mattis ist in meinen Augen der wahre Gegenspieler zur Schattenregierung und sollte aufpassen, das er nicht auch so endet wie General Patton.

  1. Skeptiker sagt:

    Ich denke, alle Leser des Bloggs glauben diese hanebüchene Geschichte nicht. Das ist lachhaft und eigentlich eine Beleidigung der Intelligenz der "mündigen" Bürger. Da hat man sich bei 9/11 ja noch richtig Mühe gegeben. Fakt ist, wir haben eine Situation wie vor dem 1. Weltkrieg. Ein vom Untergang bedrohtes Imperium (Empire -heute USA), aufstrebende, prosperierende Mächte (Deutschland, Russland - heute China, Russland) und das Bestreben die verwundbaren Seewege durch vergleichbar sicherere Landwege zu ersetzen (Bagdadbahn - heute Seidenstraße). Die Zeit läuft gegen die Bewahrer des Status Quo, einst und jetzt. Deshalb diese Kriegstreiberei. Die maßgeblichen Akteure des Westens sind unbestreitbar gefährlich. Da wäre der sexuell völlig degenerierte Narr und Westentaschennapoleon Emma0, die Atomlady May, der Trumpel und die Fingernägel kauende Mutter aller Invasoren. Wahrlich ein super Quartett. Wir können nur hoffen, dass bei den Militärs und in den Geheimdiensten Leute mit Verstand und Verantwortungsbewusstsein vorhanden sind, die das Leben ihrer Kinder höher einstufen als Befehle von erbärmlichen, gewissenlosen Dummköpfen.

  1. Anonym sagt:

    Ein grandioser Artikel, Freeman.
    Ergänzend zu deinem Artikel, möchte ich hinzufügen, dass griechische Medien seit gestern berichten, dass russische Elite-Einheiten britische SAS-Soldaten und Kopfabschneider gefangen genommen haben...seltsam, aber die deutschen Presstiuierte nichts erwähnt haben...*Ironie Ende*

    (Quelle:
    http://translate.google.com/translate?u=http%3A//www.pronews.gr/amyna-asfaleia/enoples-sygkroyseis/679905_synelifthi-agnostos-arithmos-vretanon-sas-stin-anatoliki&langpair=auto%7Cde&hl=de )

    Eigentlich müssen die kriegsgeile Länder bestraft werden..wie z.B. eine Teilnahme an der WM verweigern..dann will ich unsere deutschen, britischen Fussball-Fans schauen, ob sie dann nicht auf die Barrikaden gehen...aber so ticken nun mal die meisten...Chips, Bier,Fussball,Formel 1 und Autos...einfach nur billig

  1. Herakleios sagt:

    Die Massenmedien sind dazu da, die Agenda der Kabale voran zu treiben. Und diese lautet seit spätestens Anfang 2014 KRIEG mit Russland. Warum? Nun, Putin hat die Frechheit gehabt, den Vertrag, den Lenin mit der FED 1917 geschlossen hatte, nicht zu verlängern. Dieser sah vor, daß die Kommunisten von der FED das Kapital bekam, um die Oktober Revolution und den anschließenden Bürgerkrieg zu finanzieren. Im Gegenzug hatte Russland die Souveränität über den Rubel an die FED für 99 Jahre abzutreten. Doch da der Kreml unter Putin andere Pläne hatte, gehört die russische Nationalbank seit Spätsommer 2017 nicht mehr zum westlichen Zentralbankenkartell.

    Da ich nun regelmäßig den X22 Report von Dave verfolge, ist mir bewußt, daß die US-Realwirtschaft am Implodieren ist. Denn der Bürger ist pleite und hat kein Geld zum Ausgeben mehr in der Tasche. Alle sind bei den Banken und damit letztendlich bei der FED verschuldet und diese kann ihr Ziel, nämlich ein Transfere von der USA nach VR China, den sie seit langer Zeit im Geheimen vorbereitet haben, nicht wie geplant vollziehen, weil nun jedermann erkennen kann, wer Schuld am Desaster hat. Auch darum muß so schnell wie möglich ein KRIEG her.

    Durch Donald Trump wird für die Kabale die Situation unerträglich. Denn dieser läßt die finsteren Machenschaften dieser Kreise (Pizzagate, Uranium One Deal, FISA Memo, facebooks Verkauf von seinen User-Daten an Dritte) offenbar werden. Das Weiße Haus hat außerdem die Frechheit besessen, den Geldhahn für die Söldnertruppen der Kabale abzudrehen (siehe bspw. die Säuberungsaktion in Saudi-Arabien im letzten Jahr). Deswegen ist das Imperium der Kabale am Zusammenbrechen. Von den Freihandelsabkommen und dem Klimaabkommen, denen Trump ein Ende gesetzt hat, ganz zu schweigen. Hinzu kommt die Tatsache, daß Trump auf der Klaviatur des tiefen Staates hervorragend spielen kann. Deswegen hat es am Anfang diesen Jahres auch nicht in Korea geknallt. Auch hier hatte in den Medien Trump scharfe Worte klingen lassen - doch im Hintergrund hat er für eine Entspannung der Lage gesorgt. Darum ist nun auch Nord-Korea vollkommen von der Bildfläche der Medien verschwunden.

    Ganz ähnlich wird es wohl auch jetzt verlaufen: Auf Tweeter heizt der US-Präsident die Stimmung an, während er im Hintergrund für eine Entspannung der Lage sorgt. Und deswegen rechne ich noch nicht mit einem KRIEG. Dieser droht erst im Hochsommer: Wenn von allen Seiten "Frieden" zu hören sein wird. So zumindest haben es die europäischen Seher, wie Alois Irlmaier, schon vor Langem uns vorher gesagt.

  1. Eddy Souidi sagt:

    Putin wird Damaskus opfern ganz bestimmt. Ein Riesen Theater wieder einmal und schlussendlich wird Russland nix tun ! Solange kein Russischer boden Angegriffen wird werden die Russen nix aber auch gar nix unternehmen! Warten wir mal ab was passiert.

  1. Empörter Leser sagt:

    Allmählich habe (nicht nur) ich die Sch ... von den USA gestrichen voll!!!

    Dank ASR und der VVV-Buchreihe von Gerhard Wisnewski bin ich seit mehr als 10 Jahren 'aufgewacht' und glaube der Lügen-Presse nix mehr!!
    Aufgrund von Vermutungen einen Krieg vom Zaun brechen ist ungeheuerlich!!


    Wenn die Angriffe gegen Syrien beginnen, gehe ich sofort zu einer Anti-Kriegs-Demo.
    Hinzu kommt noch folgendes (was die 'Astrologie' betrifft):
    --> Ende April gibt es eine exakte Konjunktion von Mars und Pluto im Steinbock. <--
    So ein Transit zeigt einen Drang zur Gewaltanwendung an.
    Oder irre mich mich diesbezüglich??

  1. speedy69 sagt:

    Habe ich schon vor Jahren gesagt, "Wag the dog" ist der ehrlichste und realistischste Film, der je gedreht wurde !!!
    Was ein wiederliches Schauspiel da auf kosten des Friedens abgehalten wird !!! Billig und absolut primitiv von den Inselaffen inzeniert und von den Hollywood-Amis ausgeführt unter den Augen des völlig verblödeten und medienmanipulierten Westen !!!
    Kannste nur noch dauerkotzen !!!

  1. Anonym sagt:

    Es gibt halt immer noch genug Dumme denen man alles erzählen kann. Ich bin der Meinung es tut sich zwar was unter den noch Anständigen die 1+1 zusammenzählen können, aber von einer ausserparlamentarischen, kritischen Masse, die einmal eine Regierung von Dilettanten aus dem Amt jagen kann, sind wir noch weit entfernt.

    Im Wiki steht, dass es in der Menschheitsgeschichte 14.400 Kriege gegeben hat, an denen 3,5 Mrd. Menschen zu Tode gekommen sind. Bei den rd. 100 Mrd. Menschen die bisher auf der Erde lebten, ist somit jeder 30. Mensch einem Krieg zum Opfer gefallen.

    Als ich die Zahlen las hat es mich fast umgehauen. Anscheinend ist es reiner Zufall dass es in Europa noch nicht wieder heftig gescheppert hat. Gebt acht und sorgt vor.

  1. Anonym sagt:

    ita est.... es gibt keine beweise

    Russia: Syria Chemical Attack Staged By 'White Helmets'

    http://www.neonnettle.com/news/4057-russia-syria-chemical-attack-staged-by-white-helmets-

    Director of UN Weapons: Chemical Attack In Syria Was Not By Assad A Syrian military base was targeted by two Israeli F-15 fighters

    http://www.neonnettle.com/news/4056-director-of-un-weapons-chemical-attack-in-syria-was-not-by-assad

    ...danke
    PEACE

  1. freethinker sagt:

    Die russische Führung muss klare Linie zeigen. Das ist das Wichtigste jetzt. Der imperiale Westen hat genug Menschen auch dem Gewissen mit seinen Vernichtungskriegen. Ich habe bereits vor vier Jahren geschrieben das Syrien nicht erobert werden kann durch die US-EU-Imperialisten.

  1. Wer regt sich über die uran Munition der USA im Irak auf ? Das iost eine schreckliche geschichte. Tausende verstümmelte und kranke Kinder wurden gebohren oder leiden unter der Verstrahlung. Hier ist der Verursacher eindeutig.

  1. Anonym sagt:

    Genau Freeman. Die werden Syrien nicht angreifen. Die Amis scheißen sich jetzt in die Hose nachdem Rusland Kosequenzen angekündigt hat.

  1. Tellos sagt:

    Mittlerweile finden nicht einmal mehr Anti-Kriegs Montagmahnwachen statt, wahrscheinlich befürchten die Leute wenn sie gegen einen militärischen Angriff auf Assad sind, als Rechte und Verschwörungstheoretiker betitelt werden. Die Bezeichnung von den Russen die Europäer betreffend, als zombiehaft finde ich sehr zutreffend, so geht es mir auch seit 2015. Allem Anschein nach und gegen jeglicher Vernunft wird wohl die öffentliche Meinung hinter den Kriegstreibern stehen. Traurig aber sie werden es wohl auf die harte Tour lernen müssen, dass es eine denkbar schlechte Idee ist, kleine Unannehmlichkeiten zu vermeiden um im Nachhinein dann existenzbedrohende und riesengroße Unannehmlichkeiten zu ernten.

  1. Anonym sagt:

    Freeman, einen Rechtsstaat welcher das Wort verdient hätte und auch eine Unschuldsvermutung gibt es in den sogenannten Demokratien nicht mehr, das scheint aus der Mode gekommen zu sein.

  1. freethinker sagt:

    Weiterer Beweis, dass die Hetzmedien, sogenannte Qualitätsmedien im Westen (Mainstreammedien), willige Gehilfen für den nächsten Völkermord sind. Diese Hofberichterstattermedien sind das gefährlichste Instrument der Kriegsfanatiker im Westen.
    Hier die Auflösung:
    https://de.sputniknews.com/politik/20180413320322356-c-waffen-provokation-verwickelt-russland-schiebt-beweise-nach/

  1. Anonym sagt:

    Wenn es darum geht, müsste man gegen jedes Regime Krieg führen, wo die Menschenrechte mit Füßen getreten werden. Diejenigen, die hier, ohne stichhaltige Beweise anklagen, spielen sich nicht nur als Lügner auf, sondern auch als Moralisten, obwohl sie in jeglicher Hinsicht keinerlei Moral besitzen.- Eine Schande, die Zivilbevölkerung dient nicht nur als Kanonenfutter für einen Krieg und leiden auch darunter am meisten, sondern werden auch als Mittel zum Zweck benutzt, um Kriege zu führen.
    Soetwas ist die tiefste Niedertracht.

  1. Anonym sagt:

    Die Sache ist verzwickt und sehr gefährlich. Ich denke, Putin wird da nicht den Befehl geben voll umfänglich zurück zuschlagen. Dafür hat er zuwenig Militär in Syrien. Aber es könnte sein, dass er Radio-elektronische Waffensysteme einsetzen wird. So wie damals im schwarzen Meer bei der Donald Cook. Sie sind ja schon wieder über dieses Schiff geflogen und bald darauf hat Trump einen kleinen Rückzieher gemacht. Ich denke aber, die werden mit Bodentruppen kommen, die Franzosen, Britten, Israelis und Amis. Diese Situation ist echt verzwickt und wird nicht so bald gelöst sein.
    Seid lieb mit euren Nächsten und beendet all euren Zoff, denn die Welt hat schon genug Groll und Hass in sich. Noch mehr Zorn macht die Welt nicht besser, aber die Liebe tut es.

  1. Doch, es gibt Beweise! Beirut AP: BEIRUT (AP) — The Latest on Syria developments (all times local):


    6 p.m

    Russian Defense Ministry spokesman, Maj. Gen. Igor Konashenkov, released statements by medics from Douma's hospital who said a group of people toting video cameras entered the hospital, shouting that its patients were struck with chemical weapons and causing panic. The medics said none of the patients were hurt by chemicals.

    Diese Aussage der Ärzte und Pfleger in Douma müssten sich bestätigen lassen. Immerhin ist ganz Ghouta jetzt befriedet. Der russische Außenminister behauptet, England sei bei dieser False Flag Aktion direkt beteiligt. Bin gespannt auf die Beweise. Vorher hatte schon der Rote Halbmond, seit tagen in der Gefechtszone wegen der Verhandlungen über die Übergabe, gesagt: "Keinerlei Giftgasopfer wurden gefunden oder behandelt!" England steht im Zentrum von furchhtbarsten Kriegslügen und Gruppen, Staatlich finanziert wie die Weißhelme, mit den dreckigsten Manipulationen.

  1. Anonym sagt:

    Nicht zu vergessen 1999 das Völkerrechtwiedrige bombardieren Serbiens basierend auf Lügen von Terroristen

  1. Anonym sagt:

    Die Behauptung der USA, ihr lange geplanter Angriff auf Syrien sei die Reaktion auf einen Chemiewaffenangriff des Assad-Regimes am 7. April, wird durch keinerlei unabhängige Untersuchungen untermauert. Sie stützen sich einzig und allein auf die Stellvertreterkräfte der USA in Syrien, die behaupten, sie seien Zeugen des Angriffs geworden.

    Die humanitären Vorwände der USA halten keiner ernsthaften Überprüfung stand. Die Massaker der israelischen Armee im Gazastreifen, denen unbewaffnete palästinensische Demonstranten zum Opfer fielen, geschahen mit voller Unterstützung der USA und wurden von den westlichen Medien nahezu vollständig ignoriert.

    In den USA herrscht eine grosse Krise, dadurch muss Trump nun ablenken mit seinen angekündigten Angriffen. Auch Macron steigt auf diese Kriegspolitik ein und will von den innerpolitischen Problemen ablenken (Eisenbahnarbeiter).

  1. Anonym sagt:

    Sputnik News hat heute dazu das Video veröffentlicht, welches die Russen als Beweis für eine False Flag präsentiert haben. 2 Ärzte aus Ghuda berichten:
    https://youtu.be/sUr9vBrDcqg

  1. evergreen sagt:

    Sehr geehrter Freeman.
    Deine ehrlichen Mitteilungen sind für viele kleine Leute eine Erleichterung, da sie Klarheit verschaffen. Die Schlafschafe sind müde von der Arbeit. Sie arbeiten an Ihrer eigenen Welt, dem Garten, am Schlitten an der Harley und machen schöne Sachen die Freude bereiten. Die kleinen Leute wollen in Ruhe gelassen werden! Die kleinen Leute müssen nicht zu den Waffen greifen, da genug Leute kämpfen und die Sache trotzdem nie unter Kontrolle haben. Der Dritte Weltkrieg ist zur Zeit im Gange und am abflachen, da die Chinesen mit Grabarbeiten beschäftigt sind, und keine Zeit haben Munition zu verschwenden. WAS ZWEI WISSEN ERFAHREN HUNDERTE! AMEN

  1. blacky white sagt:

    Ich bin negativ erstaunt, wie sich die alternativen Medien von der Logik der USA/NATO Kriegstreiber verarschen lassen und dauernd versuchen, Gegenbeweise zu finden. Sowas ist fast unmöglich. Was heißt, der westlich imperialistischen Logik gehorsam zu folgen ?
    Diese Logik sagt im Umkehrschluss folgendes : Sobald irgendein syrischer Soldat, Bürger, Putzfrau oder Polizist, tatsächlich ein paar Liter chlorhaltiges Reinigungsmittel auf Terroristen gießt, ist ein dritter Weltkrieg gerechtfertigt.
    Soll jetzt Deutschland bombardiert werden, weil die deutsche Polizei Giftgas selbst bei harmlosen Demos wie Stuttgart21 einsetzt und bewusst Menschen ERBLINDEN lässt ?

  1. Anonym sagt:

    „Giftgasangriff unnötig für Assad“: Britische Moderatorin unterbricht Sendung – VIDEO

    General a.D. Jonathan Shaw, Ex-Kommandeur der britischen Streitkräfte im Irak, hat am Freitag in einem Interview mit Sky News über den angeblichen C-Waffen-Angriff im syrischen Duma gesagt, dass die syrischen Regierungskräfte gar kein Motiv dafür hätten. Der Sender hat daraufhin kurzerhand die Live-Sendung unterbrochen.


    https://www.youtube.com/watch?v=RPujDD5vXDw

    Die Medien dachten wohl, der Ex-Militär wäre auch für Krieg, aber er sagte die Wahrheit und da mussten sie ganz schnell abbrechen.
    Wenn ihr diese Moderatorin auf der Straße seht... im Namen der Menschheit... ihr wisst schon...

  1. ER@ sagt:

    Zitat:Das wäre die Apokalypse, wenn diese Konfliktparteien ihre ganzen Atombomben aufeinander schmeissen.Ze.

    Und deswegen glaube ich, dass nichts passieren wird was diese Apokalypse auslösen könnte.Die scheissen sich in die Hose.
    Den Kriegstreiber ist Krieg zwar wichtig.Aber da gibt es noch etwas was ihnen wichtiger ist.Unser Sklavensystem.
    Und ein Sklavensystem fallen zu lassen wo es sich gut und gerne lebt, für eine Apokalypse?
    Nee.

  1. Yvonne sagt:

    Und hinterher sagen sie, es gab kein Giftgas, die Terroristen haben nur gespielt. Was dann, wieviele Menschen sind inzwischen gestorben. Wie damals im Irak und Libyen, jetzt Syrien, etc. Wie wird die Welt über diese Lügen hinterher, reagieren? Nichts keine Empörung, so geht es weiter zum nächsten Krieg mit dasselbe Lügen. Es wird dasselbe passieren wie jetzt. Die Medien schreiben weiter mit Lügen. Wie Freeman schreibt; sie haben nichts vom vergangenen Krieg gelernt. Warum wohl. Es gibt nur Idioten von Politiker, die spielen gerne mit Menschenleben. Die gehören für immer eingesperrt, haben nichts in der Politik zu suchen.
    Was kann man tun, gegen die Kriegstreiber? Ich würde denen sagen, bringt euch doch selbst um, aber ohne uns.
    Danke Freeman für den Superbericht. Auch mir reicht es, genug ist genug.

  1. Anonym sagt:

    Was redest du? Die Russen werden den Syrier beiseite stehen. Die diskutieren schon richtig extrem wie der Krieg aussehen soll. Abgesehen davon brauchen die Amis mal richtig eine aufs Maul! Hoffe China meldet sich noch und warnt die USA

  1. Anonym sagt:

    Wer ein bisschen die Medien verfolgt wird doch klar erkennen das alles verloren ist. Angefangen von der russischen Wahlbeteiligung bis hin zum Skripal Fall. Der Fall hier ist ja der Lacher schlechthin. Habe nur auf den nächsten False Flag gewartet.

    Hoffe das die USA so richtig eine aufs Maul bekommt und das es natürlich nicht ausartet in einen Atomkrieg.

  1. Anonym sagt:

    Trump - Militaerische Aktion unterwegs gegen Syrien

    Und los geht's!

  1. Anonym sagt:

    Hallo ich habe jetzt nicht den ganzen Beitrag gelesen und auch nicht jeden Kommentar. Ich würde auch mich mit vollen Namen hier niederlassen, wenn es ausgibig erwünscht ist. Jedoch werde ich diesen Beitrag vorerst anonym Posten.

    Ich möchte nur eines sagen, bzw. schreiben.

    Es wird kein dritter Weltkrieg ausbrechen nicht heute, nicht morgen und auch nicht in den nächsten 10 Jahren.

    Denn wenn man die Medien länger verfolgt, egal ob Mainstream oder Alternative Medien, müssten wir schon seit über 70 Jahren im dritten Weltkrieg sein.

    Danke für's lesen.
    Ich wünsche mir nur eines eine Lösungefähre für alle Probleme und wenn wir Menschen keine finden werden, wird es das jüngste Gericht tun.

    Ob biblisch oder Natur am ende verliert der Mensch und die Natur holt sich alles zurück.

  1. Anonym sagt:

    Es geht los!
    USA, Großbritannien und Frankreich greifen Ziele in Syrien an: "Es gab keine Alternative" (Videos) https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/68321-usa-grossbritannien-greifen-syrien-an/

  1. Jetzt haben die 3 NATO Gauner angegriffen. 🤦‍♂️
    Frankreich ist so lächerlich geworden....Unfassbar.


    Die Bürger in der Ost-Ukraine sollten jetzt wissen was zu tun ist.
    Kamera auspacken und sich am Boden winden und zappeln.
    Gifgas Einsatz durch das Poroshenko Regime mit direkter Reaktion Russlands.
    Das wäre mal ne Antwort!
    Scheiss auf Gas nach Europa....Gashahn zudrehen!

  1. Bianca K. sagt:

    "Die Gier der kranken Geister nach Zerstörung von Leben ist uneremesslich. Sie dienen einen angeblich, vorhandenen Luzifer in Namen des Mamons. So entrückt von der Natur des Seins, bringen sie unsägliches Leid über diese materielle Daseinsebene."

  1. Anonym sagt:

    In der Luxemburger Presse wurde ein Artikel veröffentlicht in der ein Nah-Ost Experte von der Uni Mainz(Professer Günter Meyer) den Giftgas angriff hinterfragt und äußert dass dieser Assad überhaupt nichts bringen würde und er diesen auch nicht nötig hat.

    Der Artikel ist leider ganz auf luxemburgisch, trotzdem finde ich es mal wieder mutig, dass sowas in der Presse angesprochen wird.

    Hier der Link zum Artikel:
    http://www.rtl.lu/international/1163701.html

  1. soummanguru sagt:

    Nun haben Sie Syrien angegriffen und wie reagiert Russland???
    Hab heute sind die Russen, für mich, erbärmliche Schlappschwänze und Arschkriecher!
    Es ist einfach nicht zu fassen......

  1. Jury. A sagt:

    Ich dachte das Russland zurückschlagen wollte, wenn die Amerikaner mit ihren Handlangern einen Militärschlag beginnen??? Leider sieht es wiedermal so aus, als ob der Russe auch nur ein Sprücheklopfer ist. Kein Wunder, das die Amerikaner immer alles machen können. Wenn ihnen nicht einmal mehr Russland Paroli bietet und scheinbar auch nichts anderes mehr kann, als Sprüche zu klopfen, dann ist die NWO nicht mehr auszuhalten. Einfach nur lächerlich, diese ganze "droherei".
    LG

  1. Anonym sagt:

    Einmal mehr, abgrundtiefer Seufzer! Viel mehr kann man dazu nicht "sagen". Und wenn doch, kommt Unmut zutage (um nicht zu sagen blanker Hass, Wut, usw.) Und das ist sowas von verständlich angesichts solcher ekelerregenden Ungerechtigkeiten, all den widerlichen Lügen, etc. Das Schlimme daran ist aber, dass wir mit eben diesen Gefühlen und dem Widerstands-Denken genau das Gegenteil dessen bewirken, was wir wollen: Und damit schaden wir nicht nur uns selbst, sondern noch viel schlimmer, wir geben diesen dunklen Mächten und deren kranken Plänen noch mehr Energie, sprich Macht! - Wir haben schon des öfteren gesehen, dass wir trotz einiger grösseren Demos nichts ausrichten konnten; im Gegenteil! Weil wir eben mit diesem kämpferischen Widerstand denken, handeln, fühlen, reden, etc. So erreichen wir nur noch mehr Widerstand (gemäss Resonanzgesetz). - Die Lösung? Tja, ich wage dem Frieden zuliebe einen möglichen "shitstorm" und sage, die Lösung dazu ist das stärkste der Gefühle, die Liebe, die Akzeptanz. Am Anfang alles andere als leicht, schon klar. Aber somit lichtet (erhöht) sich die gesamte Schwingung, so dass das "Dunkle" immer weniger wird. - Wir tragen ALLE Verantwortung für unser Denken, Tun, Handeln, etc. und alle sind wir im Grunde genommen EINS. Alles ist Schwingung, Energie. Und deshalb ist es so wichtig, dass wir damit beginnen, allen und allem Licht und Liebe zu senden (in Form von wohlwollenden Gedanken und aufrichtigen Gefühlen der Liebe). Klar, das geht natürlich nicht auf Anhieb. Aber es ist der einzige Weg, diesen Irrsinn zu stoppen, zu transformieren! Denn genau unsere ärgsten Feinde brauchen die Liebe und das Licht mehr als alles andere. Es ist Zeit für eine Bewusstseinserweiterung. Um das geht es doch schlussendlich im Leben. Oder etwa nicht?

  1. Anonym sagt:

    Jetzt hat das anglo-amerikanisch-französische Bündnis DOCH Militärschläge gegen Syrien durchgeführt und das, obwohl die Inspektoren noch gar nicht mit ihrer Arbeit begonnen haben, GEHT'S NOCH???

    Diese Kriegstreiber kotzen einen nur noch an!!
    Dann sollen die doch die Flüchtlinge von dort aufnehmen.

  1. Jan sagt:

    Nach Irlmaier, van Rensburg und Pasios kommt noch eine Wirtschaftskrise und Bürgerkrieg vor dem 3. WK. Ebenfalls kommt es noch davor zum Krieg zwischen Griechenland und Türkei. Dabei wird Russland Griechenland helfen und dabei bis an die Grenze von Israel marschieren. Wir haben also noch Zeit und hoffen, dass es nicht kommt, aber eine Eskalation ist schneller da als man denkt. Kriege und Krisen werden von Menschen gemacht. Die Frage ist wann die Zeit aus Sicht dieser Leute gekommen ist

  1. Sij87 sagt:

    Wie sagt man so schön „Hunde die Bellen, beißen nicht“. Trifft hier auf Russland deutlich zu. Ja auch wenn es den 3 Weltkrieg bedeutet hätte, aber hätte mir schon irgendwie gewünscht, das ein paar Schiffe von den Amis versenkt wurden wären. Wir hier im Westen, müssen ja endlich mal die strafe dafür bekommen, dafür was hier im immer wieder und wieder gewählt wird.

  1. DDvO sagt:

    Eine ausgezeichnete Analyse zum jüngsten US-Militärschlag gegen Syrien von Paul Craig Roberts (der Vize-Finanzminister von Ronald Reagan war):
    https://www.paulcraigroberts.org/2018/04/14/us-uk-fomented-crisis-syria/

  1. Oscar sagt:

    Ich weis, viele möchten es einfach nicht wahrhaben, aber Putin ist auch nur eine strategusche Spielfigur auf dem Schachbrett. Erinnert euch wie auch Putin vom Papst empfangen wurde. Alles Puppen? Ja ALLE

  1. P.B. sagt:

    Der dritte Weltkrieg läuft schon. Wirtschaftskrieg läuft doch seit JAHREN! Krieg gegen die eigene Bevölkerung läuft doch seit JAHREN! Krieg im Nahen Osten läuft doch seit JAHREN! Wecki, wecki!!!! Zeit zum aufwachen!

  1. Und schon fällt die Maske: Terroristen aka Rebellen fordern unter Gutmenschen-Anteilnahme die Weiterführung der Militärschläge durch USA/NATO/Israel!
    .
    Ergo war der dilettantisch und amateurhafte vermintliche Chemiewaffen-Angriff ein Fake und war nur ein billiger Vorwand um den Sieg Assads und den Frieden in Syrien zu sabotieren!
    .
    Leider sind UNSERE Politiker eine Schlangenbrut von Lügnern, Heuchlern und Verbrechern! Wenn es ihnen wirklich um Menschlichkeit, Frieden und Sicherheit für die Bevölkerung ginge, würden sie den Krieg, nicht wieder von neuem entfachen, was ja der Zweck dieser Luftschläge und Militär-Interventionen sind!
    .
    Ach ja, das Elend und das Leid der Kinder...was für ein Hohn! In Jemen sterben Millionen an Cholera, Unterernährung und kriegerischen Greueltaten, begangen durch die Saudi-Armee die einen Proxy-Krieg für die USA & Israel und ergo auch für die Europäer führt! Unendliches Morden, Schlachten, Töten, Hunger und unendliches Leid! Ist unseren Medien 2min Bildchen wert, nicht mal richtig gesammelt wird! Normalerweise drücken sie die Mitleids-Schiene mit Spendenkontos nach der Tagesschau, erbärmlich! Unsere Regierungen, Politker, Banken und Konzerne = Eine Brut von Massenmördern, Verbrechern und Schlächter, mit einer Armee von Advocati Diaboli! Teuflische diese Welt! Was für eine Schande, dass die vermeintlich "Guten" keinen Dreck besser sind als die künstlichen Feindbilder, die angeblich unsere schöne heile Welt (würg, kotz) bedrohen!
    .
    Und ja, Syrien ist immer noch der Stolperstein auf dem Weg den Iran auszuradieren und die Oelquellen zurück "ins Reich" also zu BP, Exxon, Amoco, Shell & Co. zu holen. Syrien muss weg, sonst können sie die Frontal-Attacke auf den Iran nicht fahren! An dem Tag wo Syrien besiegt sein wird, geht's schnurstracks Richtung Teheran, mit Vollgas!

    .

  1. und wieder einmal: seit 05.45h wird zurückgeschossen!!! Die ältesten und besten schmutzigen Tricks sind immer noch die besten! Was in Pearl Harbour, im Golf von Tonqing, 9/11 und Irak 2003 geklappt hat, funktioniert wieder! Die gleichgeschalteten westlichen Konsumenten-Bürger nicken brav, der rechte Arm bleibt unten, dafür den Facebook-Daumen hoch!

  1. Herakleios sagt:

    Nun, nachdem sich der Rauch gelegt hat, zeigt sich, daß die Luftschläge der USA / GB /F nur minimale Schäden in Syrien verursacht haben. Dave geht davon aus, daß diese Militäraktion gegen die Söldnertruppen des tiefen Staates gerichtet waren. Das wiederum erklärt auch, warum der Kreml so moderat auf dieses Ereignis reagiert. Wenn also Qanon vertrauenswürdig ist, so Dave weiter, dann wird trotz des lauten Mediengetöses im Hintergrund für Frieden gesorgt. Denn Trump stehe nach wie vor zu seinem Plan, bis zum 11. November die US-Truppen aus dem Nahen Osten nach Hause geholt zu haben.

    All dieses entspräche auch dem, was Alois Irlmaier fürs Jahr X vorher gesagt hat: «Alles ruft Friede, Schalom! Da wird's passieren. – Ein neuer Nahostkrieg flammt plötzlich auf, große Flottenverbände stehen sich im Mittelmeer feindlich gegenüber - die Lage ist gespannt. Aber der eigentliche zündende Funke wird im Balkan ins Pulverfaß geworfen: Ich sehe einen "Großen" fallen, ein blutiger Dolch liegt daneben.» Momentan ist der Kriegsruf zu hören. Deswegen wird die Lage vor Syrien nicht eskalieren. Doch wenn überall von Friede, Schalom! gesprochen wird, dann glaube niemand daran. Bis dahin allerdings sollen noch ein paar Monate vergehen.

  1. Anonym sagt:

    Der US- Angriff auf Syrien war ähnlich wie derjenige letzen Jahres und irgendwann wird sich die Situation wieder beruhigen. Trump selbst ist sein Amerika im Grunde wichtiger - doch es wird von ihm erwartet, dass die USA sicher weiterhin als Weltpolizist aufspielt. Bolton und Pompeo sind zur Abschreckung da und um gewisse Interessen der USA durchzusetzen - nein kein Regime Change oder solche Sachen. Putin selbst wird sein Land nicht in eine Lage bringen, die den Russen bedrohlich werden könnte, sondern immer äduqat reagieren. Er wird versuchen zwischen den Konfliktparteien zu schlichten und Frieden zu schliessen. Auch ein Krieg zwischen dem Iran und Israel wird er abwenden können, da er sowohl mit Israel wie auch mit Iran gut auskommt. Ausserdem arbeiten Israel und Iran in einigen Belangen auch zusammen, was eigentlich kein Geheimnis sein sollte.

    Gregor Hast