Nachrichten

USA - syrische "Rebellen" setzen Chemiewaffen ein

Montag, 23. Oktober 2017 , von Freeman um 08:00

Was ich schon lange berichtet habe hat das US-Regime endlich zugegeben. Die sogenannten "Rebellen" in Syrien setzen Chemiewaffen gegen die Bevölkerung ein. Dieses Eingeständnis geht aus einer Reisewarnung des US-Aussenministeriums hervor. Was haben aber die westlichen Staaten und ihre Fake-News-Medien diese Tatsache jahrelang bestritten und ständig behauptet, nur die syrische Regierung würde gegen die eigene Bevölkerung Chemiewaffen einsetzen. Dabei ist es genau umgekehrt. Alle Attacken mit Giftgas haben die mörderischen radikal-islamischen Terroristen durchgeführt und der Assad-Regierung in die Schuhe geschoben. Die West-Medien und Regime haben diese "False Flags" als Begründung genommen, um den Sturz von Präsident Assad zu fordern, Sanktionen gegen Syrien zu verhängen und einen Proxy-Krieg zu führen. Dabei ist alles gelogen und Washington gibt es jetzt "versteckt" zu.

Am 4. April 2017 brachte die Bild-Zeitung folgende Schlagzeile:


Die Behauptung, es war die syrische Regierung, war nur Fake-News ohne Beweise!

Man beachte wo der Angriff stattfand; in der Provinz Idlib im Ort Chan Scheichun, ein Gebiet das von den Terroristen besetzt und kontrolliert war.

Es wurde sogar von der Bild-Zeitung behauptet, die russische Luftwaffe hätte die Chemiebomben abgeworfen und zitierten dabei "Zeugen".

Zur Erinnerung, als "Vergeltung" hat dann Präsident Trump den Angriff mit Marschflugkörpern gegen syrische Militäreinrichtungen vom 7. April 2017 befohlen.

Ich habe dazu folgende Artikel geschrieben:

Der Westen weiss immer sofort wer schuld ist

Ein Angriff und Trump ist jetzt Liebling der Medien

Journalisten sind auch Kriegsverbrecher

Putin - der Giftgasangriff war eine False Flag

Assad - der Chemiewaffeneinsatz war zu 100% fabriziert

In der neuesten Reisewarnung steht jetzt:

"The Tactics of ISIS, Hayat Tahrir al-Sham, and other violent extremist groups include the use of suicide bombers, kidnapping, small and heavy arms, improvised explosive devices, and chemical weapons. They have targeted major city centers, road checkpoints, border crossings, government buildings, shopping areas, and open spaces, in Damascus, Aleppo, Hamah, Dara, Homs, Idlib, and Dayr al-Zawr provinces."

Auf Deutsch:

"Die Taktik der ISIS, Hayat Tahrir al-Sham und anderen gewaltbereiten extremistischen Gruppen schliessen den Einsatz von Selbstmordanschlägen, Entführungen, kleine und schwere Waffen, improvisierte Sprengfallen und CHEMIEWAFFEN ein. Sie haben grössere Stadtzentren, Strassensperren, Grenzanlagen, Regierungsgebäude, Einkaufszentren und öffentliche Anlagen in Damaskus, Aleppo, Hamah, Dara, Homs, Idlib und die Provinzen von Dayr al-Zawr als Ziel gehabt."

Das US-Aussenministerium gibt zu, die Terroristen haben Chemiewaffen unter anderem in der Provinz Idlib eingesetzt, dort wo oben genannter Angriff der syrischen Regierung angelastet wird.

Die in der Reisewarnung genannte Hayat Tahrir al-Sham (HTS) eroberte und besetzt die Idlib-Provinz seit 2015 und ist Teil der Koalition an Terrorgruppen, die von den USA aus der Süd-Türkei unterstützt werden.

Bis heute hat die HTS und ihre Ableger alle internationalen Untersuchungsmissionen die Einreise nach Idlib verweigert, um am Ort der angeblichen Chemiewaffenattacke Beweise zu finden. Niemand darf nach Chan Scheichun!

Diese Behinderung einer Überprüfung, um herauszufinden wer wirklich den Angriff durchführte, spricht für sich, wird aber von den Westmedien nicht kritisiert. Nein, sie gehen immer nur her und verbreiten 1 zu 1 die Propagandalügen der Terroristen und nehmen inszenierte Youtube-Videos als echt an.

Ich möchte daran erinnern, 2013 wollte Obama einen Angriffskrieg gegen Syrien führen, wegen der Überschreitung der "roten Linie" eines Chemiewaffeneinsatzes und wurde nur durch Russland mit dem Vorschlag der Entsorgung aller Giftstoffe zurückgehalten. Dabei waren es die Terroristen.

Alle Kriege basieren auf Lügen!

Assad ist schuld, Putin ist schuld, das ist die Standardlüge die grundsätzlich bei allen schlimmen Ereignissen verbreitet wird, ohne Faktenfindung und Abwarten der Beweisführung.

Ganz sicher werden die sogenannten "Profijournalisten" die aktuelle Reisewarnung des US-Aussenministeriums über Syrien und damit das Eingeständnis, die syrische "Rebellen" haben Chemiewaffen eingesetzt, NICHT ALS SCHLAGZEILE BRINGEN!

insgesamt 7 Kommentare:

  1. Man sollte die Chemiewaffen im Bundestag, beim Fernsehen oder in bestimmten Verlägen einsetzen...dann wird vl mal die wahrheit berichtet

  1. Koile sagt:

    Ahoi Leute,

    hier ein kleiner Auszug aus dem Artikel des Deutschen Auswärtigen Amtes:
    "Aufklärung der Chemiewaffen-Einsätze in Syrien"

    "Exkurs: Beitritt Syriens zum Chemiewaffen-Übereinkommen

    Nach dem Einsatz von Sarin am 21. August 2013 im Umland der syrischen Hauptstadt Damaskus gegen die Zivilbevölkerung drohten die USA Syrien mit militärischen Maßnahmen. Daraufhin vereinbarten die USA und Russland die Abrüstung des syrischen Chemiewaffen-Programms und das syrische Regime erklärte sich zur Vernichtung seiner Chemiewaffen bereit. Syrien trat am 14. September 2013 dem Chemiewaffen-Übereinkommen (CWÜ) bei. Aufgrund von Beschlüssen der Vereinten Nationen (UN) und der OVCW wurden die von Syrien gemeldeten Chemiewaffen bis Juni 2014 auf dem Seeweg zur Vernichtung außerhalb Syriens abtransportiert und bis Ende 2015 vernichtet."

    Der ganze Artikel zu diesem Thema(oben ist nur ein kleiner Ausschnitt) ist schwammig konstruiert und soll den Eindruck vermitteln, die syrische Regierung bzw. Die Syische Armee hätte Chemiewaffen eingesetzt.

    Aber trotz dessen, stellt man sich doch als Laienbeobachter folgende Fragen:

    -wo sind die Beweise das es die syrische Regierung bzw. Armee war?
    -wenn Syrien seit Ende 2013/2014 dem CWÜ beigetreten ist und unter Aufsicht von Kontrolleuren die chemischen Kampfstoffe entfernt und vernichtet wurden bis 2015, wie konnten sie dann 2017 diese wieder einsetzen?
    -dieser Abtransport auf dem Seeweg zur Vernichtung außerhalb Syriens ist ja schon mehr als verdächtig. Könnten diese Waffen auf Umwegen wieder zurück gekommen sein?

    Ich meine die Regierung kann die Vernichtung nicht beweisen, da ja außer Landes verbracht, und tauchen diese Waffen wieder auf kann man ganz leicht sagen "Die Regierung/ Armee hatte noch Geheimbestände...

    Nur so Gedanken

  1. Die Amerikaner (Politik)haben jeden ihrer Kriege mit einer Lüge begonnenen.
    So auch in Syrien dem Irak in Libyen auch andere Länder.
    Weshalb jetzt an die Öffentlichkeit gegangen wird wird sein dass das Spiel der Amis sein Ende findet.
    Die Amis lügen die deutsche Regierung lügt ebenfalls.
    Siehe geheimer Einsatz deutscher Offiziere in Syrien zwecks Ausbildung von Terroristen.
    Die Welt zu belügen ganz besonders von Seite der USA der NATO das war einmal.
    Immer mehr Menschen fangen an zu verstehen wer die wahren Drahtzieher hinter den ganzen Kriegen Verbrechen sind.
    Die Zionistischen Banden sind die wahren Täter hinter all dem Leid.
    Die USA werden ja von denen regiert Trump ist nichts weiter als Spielball der Zionisten.
    Wo kommt das Giftgas her das in Syrien Menschenleben gekostet hat wenn Assad alles rausgerückt hat.
    Sich Giftgas zu besorgen dürfte heutzutage kein Problem darstellen.
    Es einzusetzen ebenfalls.
    Assad wollte nie Krieg in seinem Land das ist bekannt.
    Die USA die NATO das sind die wahren Mörder unserer Zeit.
    Und die die ihnen helfen dabei.
    Auch deutsche Politik hat syrisches Blut an seinen Händen.
    Und nicht wenig davon.
    Nicht zu vergessen Israel die ja auch kräftig mitmischen in Syrien.

  1. Früher dachte ich immer der supergute, demokratische und freiheitsliebende Westen wird vom Kommunismus, Sozialismus bzw. von den Roten aus dem Osten bedroht. Heute weiß man das der Westen mit seinem Plünder-Finanzsystem und seiner Weltmacht-Wahn-NWO die Bedrohung für die Welt darstellt(gemeint sind nicht die Menschen, sondern die Zionisten, Khazaren und deren Vorgesetzte, die Menschenfeinde in Person). Diese Lumpen zeichnen auch verantwortlich für die beiden Weltkriege und natürlich auch für die bestialische rote Revolution eines Lenin und im Gefolge eines Stalin. Die große rote bzw. russische Revolution war keine von den Russen gewollte oder organisierte, sondern fremd gesteuert und finanziert vom Verbrecherwesten und seinem Finanzsystem mit dem Ziel den Zaren als Verweigerer einer Rothschildschen-Verbrecher-Zentralbank zu beseitigen(Hussein, Gadaffi und viele andere folgten). So wie auch die Leipziger Demos fremd organisiert und finanziert worden und dadurch diese Scheineinheit mit Betrug, Lüge und Raub am deutschen Volk möglich machte. Auch der Hochverrat der beiden Teile Deutschlands an diese EU wurde so organisiert bzw. orchestriert !! Mit der Gründung der US-Verbrecher-Khazaren-FED von 12/1913 wurden auch die Weltkriege und Untergänge mancher Nationen besiegelt, die Deutsche sollte biblisch die Erste sein !!

  1. Anonym sagt:

    Danke, Wladimir Putin, für die Verhinderung eines atomaren Kriegs gegen Rußland!
    Diese Sch... USA bekommen offenbar den Hals nicht voll und enes zum Abschluß noch:
    --> wer sind diese 'Chasaren', denen man so viel Übles zuschreibt?

  1. Und die BILD zeigt wieder Babyfotos.Wie ekelhaft doch nur unsere Medien sind!
    http://www.bild.de/politik/ausland/syrien-krise/hunger-in-ost-ghouta-53627150.bild.html

  1. MuzWa sagt:

    Ursula von der Leyen, machte bei dem Betrugs Spektakel mit das man Assad Gift Einsatz zuordnete, auf grund von reinen Lügen. Identisch diese korrupte Frau, wie Steinmeier mit dem Barzani clan, welchen man nun fallen liess, als die Irakis, die Kurdischen Milizen, die Verbrecher zum Teufel jagte. Kostete wohl eine MIlliarde diese Bundeswehr Ausbildung von Banditen und Nepotismus Verbrechern