Nachrichten

Israelischer Kampfjet in Zypern abgestürzt?

Montag, 1. Juli 2019 , von Freeman um 08:00

Während der vergangenen Nacht hat es einen israelischen Luftangriff auf Damaskus gegeben. Dabei wurde laut syrischen Medien vier Menschen getötet und 21 verwundet. Es kam zu heftigen Luftabwehrfeuer des syrischen Militärs. Eines dieser Verletzten ist ein einmonatiges Mädchen, das Verbrennungen und Gesichtswunden erlitten hat. Neben den Verlusten erlitten einige Häuser am Rande von Damaskus "materielle Schäden".


Die israelischen Raketen wurden aus dem libanesischen Luftraum abgefeuert, wo israelische Kampfjets gesichtet wurden, die um die Zeit des Angriffs herum Tiefflüge machten, so der Fernsehsender Al-Mayadeen, Al-Masdar News und andere regionale Quellen.

Danach gab es um ca. 1:00Uhr früh eine grosse Explosion in Nord-Zypern. Die Menschen gingen zu Absturzstelle und sahen brennende Wrackteile.


Laut den ersten Fotos kann man nicht erkennen, um was für ein Flugobjekt es sich handeln könnte. Die offizielle Erklärung aus Nord-Zypern lautet, es handelt sich um eine Drohnen oder Rakete.

Dann gab es ein neue Beschreibung des Objekts, es sei ein Flugzeug, das Raketen an Bord hatte und explodierte.

Kudret Özersay, stellvertretender Premierminister und Aussenminister der Türkischen Republik Nordzypern, sagte, dass eine Untersuchung der Trümmer ergab, dass es sich um "ein Flugzeug mit Sprengstoff oder einer Rakete" handelte.

Nach Analyse der Fotos gibt es Indizien, es könnte ein israelische Kampfjet sein, z.B.eine F-16.






Die Explosion kam nach einer gemeldeten Welle israelischer Angriffe auf Ziele im nahen Syrien, während der das syrische Militär eine grosse Anzahl von Flugabwehrraketen auf israelische Kampfflugzeuge abfeuerte, berichtete die offizielle SANA-Nachrichtenstelle des Landes.

Am Sonntag sagte ein israelisches Satellitenbildanalyse-Unternehmen, dass Syriens gesamtes S-300-Luftverteidigungssystem funktionsfähig zu sein schien.

Wurde ein israelischer Kampfjet durch eine S-300 getroffen und der Pilot hat dann versuchte auf Zypern eine Notlandung durchzuführen und dabei abstürzte?

Der nächste Punkt der Insel Zypern liegt nur ca. 120 km von der syrischen Küste entfernt. Der Absturzort war aber noch weiter weg, 20 km nördlich von Nikosia in der Region Tashkent in der Mitte der Insel.

Die Distanz von Damaskus nach Nikosia Luftlinie ist 326 km, zu weit für eine syrische Rakete, die als "Irrläufer" dort aufgeschlagen sein könnte.

Auch wenn die Syrer die 48N6Je2-Rakete mit gesteigerter Reichweite benutzten, hat diese nur eine von 195 km.

Aber egal um was für ein Objekt es sich handelt, alleine der erneute Luftangriff Israels auf Syrien und Damaskus zeigt, was für ein Verbrecher-Regime Israel ist, das nicht in Frieden mit den Nachbarn leben will.

insgesamt 14 Kommentare:

  1. John sagt:

    Die eigentliche Frage lautet, mit welchem Recht Israel einfach in Syrien Luftangriffe durchführen darf, ohne dafür von irgendwem (D, CH, A, UN, EU, etc.) verurteilt zu werden.

    Der Grund für die Unverschämtheit Israels ist vor allem in der Duldung durch alle anderen zu suchen.

    Normalerweise muss ein anständiger Staat die Taten Israels verurteilen, daraufhin wird sich der Zentralrat der Juden empören und dem sagt man: "Schnauze, oder wollt ihr rausfliegen?"

    Nur so kann man mit einem Bully umgehen; zu glauben, der Bully wird netter, wenn man ihm ständig vergibt und ihm entgegenkommt, ist der Irrglaube des zahnlosen Christentums.

    Dadurch wird der Bully nur noch unverschämter!

    Es führt kein Weg am Mut vorbei. Wer keinen Mut hat, eine rote Linie zu ziehen und diese auch konsequent zu verteidigen, dem wird man auf ewig auf der Nase herumtanzen.

  1. Unknown sagt:

    Hallo Freemann! Sehr guter Artikel und die Details berichtet.
    Wenn ich mich recht erinnere, hat Putin den Oberjuden Netanjau vor längerer Zeit aufgefordert, Angriffe auf Syrien zu unterlassen.
    Und jetzt. Der wievielte Angriff ist es schon dieses Jahr? Warum gibt Putin den jüdischen Mördern nicht mal eins auf die Nase.
    Verstehst Du das? Ich nicht.
    MM

  1. ER@ sagt:

    Scheiss Zionistisches Mörderregime!

  1. Schwarzblut sagt:

    Übrigens, das ist eindeutig das Wrack einer F 16. Schade das es keine F 35 war.

    Die zyptische Luftwaffe hat so gut wie keine Flugzeuge und die Wenigen sind keine F 16. Auch die von Zypern eingesetzte Drohne Hermes 450 ähnelt nicht dem Wrack. Wer setzt da unten gerne F 16 ein? Bleiben nur Türkei oder Israel. In den türkischen Medien gibt es jedenfalls keine Berichte über eine vermisste F16, bleibt also nur Israel. Gut gemacht Assad. Problem wird jetzt sein, das Israel wohl einen heftigeren Angriff demnächst folgen lassen und dies als " Vergeltung " ausgeben wird.

  1. Kabardey sagt:

    Erste Meldung bei einer TR.Zeitung S 200 ich lach mich weg auf dem Video sieht das Heck von der F16 .
    https://m.takvim.com.tr/dunya/2019/07/01/son-dakika-haberi-kktcde-dusen-fuze-icin-turkiye-harekete-gecti

  1. FreeWilli sagt:

    Die Mainstream Medien erzählen es wieder so wie es den zionisten Juden passt.

    Danke Freeman für die hervorragende Arbeit.

    Mfg

  1. Unknown sagt:

    ja Ja Israel klaut den Deutschen Steuerzahler und genauso den Amerikannische und greift ihre nachbarn an und dann behauptet die Deutschen waeren Nazis. die echten Nazis sind die Israelis und der dahinter steht ob es die USA oder andere Staaten.

  1. Agent Smith sagt:

    Toller Bericht wie immer Freeman! Kleine Kritik und Korrektur: Nordzypern ist keine Republik.Es ist ein besetztes Land, dass Zypern gehört. Die Zyprioten wurden ähnlich wie die Palästinenser von den Türken vertrieben. Es ist eine Beleidigung für jeden Zyprioten und Griechen den nördlichen BESETZTEN Teil als anerkannte Republik zu betrachten.

    Aber mach weiter so mit deiner Berichtserstattung!!

  1. Unknown sagt:

    Danke für den Bericht. Interessant, dass kein Medium ein Wort darüber verliert. Wäre ja blöd weil sonst die Frage aufkommt, was Isreal da verloren hatte. Würde die ja nur unter ein schlechtes Licht rücken...

  1. W.D. sagt:

    Mysteriöse Explosion geklärt: Fehlschuss mit russischer S-200 Flugabwehrrakete.
    Leider sind in den Artikeln keine aussagekräftigen Bilder zu finden. Das Bild hier scheint tatsächlich eher von einem Flugzeug zu sein, aber vielleicht steckte die S-200 noch irgendwo im Wrack...

  1. Sam sagt:

    Danke für den Artikel!

    "Die Rakete sei vermutlich bei den Kämpfen im syrischen Bürgerkrieg eingesetzt worden.
    Russische Bauart.."

    Von den MSM wird keine Kritik gegenüber Israel erwähnt durch die Angriffe, sondern Russland wird nur erwähnt.. Saupack das!

  1. Drag sagt:

    Wo bleibt der empörte Aufschrei Russlands und die entsprechenden Sanktionen bzw. Gegenmaßnahmen? Nennt sich Russland nicht selbst als Verbündeter von Syrien? Ja ja, Zions Teufel ist nicht nur im Westen zu finden, Russland ist ein Teil davon ;)

  1. Kabardey sagt:

    Schlechter Vergleich .Nie wird erwähnt warum die Türken dort einflogen.Wer begann mit der Vertreibung und Angliederung an Griechenland?

  1. Mr. Bean sagt:

    Es ist eine Frechheit wie wir von den sogenannten "unabhängigen Medien" belogen und "verdummt"werden. Wie üblich, Russland ist der Schurke. Diese Behauptungen sind schon so sarkrosankt,dass selbst die "Allernaivsten"allmählich hellhörig werden. Gott sei Dank, dass es noch wahrheitsgetreue und mutige Blogger/Journalisten gibt.