Nachrichten

Ausgerechnet Deutschland stimmt gegen den INF-Vertrag

Samstag, 27. Oktober 2018 , von Freeman um 12:05

Russland hat dem Ersten Ausschuss der UN-Generalversammlung einen Resolutionsentwurf vorgelegt, mit dem der INF-Vertrag erhalten werden soll, nachdem die USA einen einseitigen Rückzug aus dem Pakt angekündigt hatten. 1987 vereinbarten die USA und die Sowjetunion im INF-Vertrag den Rückzug, die Vernichtung und das Produktionsverbot all ihrer atomar bestückbaren Flugkörper mit Reichweiten von 500 bis 5500 km und ihrer Trägersysteme. Bis Mai 1991 wurde dieser Vertrag dann umgesetzt.


Das Erste Komitee der UN-Generalversammlung, das auch als Abrüstung und internationales Sicherheitskomitee bezeichnet wird, lehnte am Freitag die Aufnahme des russischen Resolutionsentwurfs zur Unterstützung des Intermediate-Range Nuclear Forces (INF) -Vertrags ab.

Russland schlug dem Ausschuss den Resolutionsentwurf vor, aber die US-Delegation protestierte dagegen. Am Freitag stimmte der Ausschuss darüber ab, ob der Entschliessungsentwurf überprüft werden sollte.


Der US-Austritt aus dem INF-Vertrag bedeutet der Beginn eines neuen Wettrüstens, sagte jetzt der damalige Unterzeichner des Vertrages, Michael Gorbatschow.

Die USA, UK, Griechenland, Spanien, Italien, Kanada, die Ukraine, Frankreich und Deutschland, sowie 46 weitere Länder stimmten gegen den Entschliessungsentwurf, während 31 Staaten diesen unterstützten und 54 sich enthielten.

Ausgerechnet Deutschland stimmt GEGEN den Erhalt des INF-Vertrages, wo doch Deutschland das primäre Ziel für Atomraketen im Konfliktfall mit Russland sein wird!!!

Was geht Merkel eigentlich durch ihren Hohlkopf, wenn sie damit ein neues Wettrüsten unterstützt, ja und einen Krieg, und das Land einer totalen Vernichtung aussetzt?

Wessen Interessen verfolgt sie eigentlich? Sicher NICHT die Deutschlands!!!

Russische Kurz- und Mittelstreckenraketen können NICHT die Vereinigten Staaten treffen, aber Deutschland schon. Deshalb müsste es im primären Interesse Deutschlands sein, diese zu verbieten.

Aus dem selben Grund liegt es auch im Interesse Russlands, denn Moskau kann bei einem überraschenden Erstschlag der USA von Standorten in Europa nur mit Interkontinentalraketen antworten, die 30 Minuten benötigen, bis sie ihr Ziel in Nordamerika erreichen und dadurch abgefangen werden können.

Das ist der ganze Grund für die Kündigung des INF-Vertrages, damit Washington Russland zuerst angreifen und vernichten kann, ohne selber von einem Gegenschlag getroffen zu werden.

Vorgeschichte

Das waren noch Zeiten, als es einen deutschen Politiker gab, der sich GEGEN die Aufstellung von Atomraketen in Deutschland einsetzte. Nämlich Helmut Schmidt.

Schmidt warnte als Wehrexperte der SPD 1958 im Bundestag: Landgestützte Atomraketen würden das NATO-Vertragsgebiet zu einem Primärziel sowjetischer Präventivangriffe machen und so Westeuropas Sicherheit enorm herabsetzen. Sie lägen daher ebenso wenig im deutschen Interesse wie die Verfügung der Bundeswehr über eigene Atomwaffen, die Konrad Adenauer und Franz Josef Strauss damals anstrebten.

Nach der Kubakrise 1962 erneuerte Schmidt seine Warnung: "Die Ausstattung der Bundesrepublik mit nuklearen Raketen, die Leningrad oder Moskau in Schutt und Asche legen können, müsste die Sowjetunion in der gleichen Weise provozieren, wie etwa die Ausstattung Kubas mit derartigen Raketen die USA herausfordern musste."

Zur Erinnerung, es waren die USA, die als ERSTE Atomraketen in Europa aufstellte. Ja, ab 1950 stellten die USA see- und landgestützte Atomwaffen und deren Trägersysteme in Westeuropa auf.

Die 1949 gegründete NATO bezog diese Systeme im Rahmen der US-Strategie der massiven Vergeltung potentieller sowjetischer Angriffe seit 1958 in ihr Abschreckungs- und Kriegführungskonzept ein.

Die Sowjetunion rüstete die Truppen des erst 1955 gegründeten Warschauer Pakts ebenfalls mit Atomwaffen aus, die sie als Abwehr jedes denkbaren Angriffs des Westens begründete.

Wer hat also überhaupt damit angefangen, mit Atomraketen zu drohen??? Es waren die ach so "guten" und "friedlichen" USA und ihre unterwürfigen NATO-Vasallen!!!

Die Sowjetunion musste zur Selbstverteidigung später nachziehen. Und so ist es bis heute geblieben. Der Westen steigert ständig seine kriegerische Bedrohung und Russland muss Gegenmassnahmen ergreifen.

Es ist ein komplette Lüge, Russland würde Europa oder irgendwen bedrohen. Dieser Glaube wurde und wird von den Kriegshetzern durch Propaganda dem westlichen Publikum eingeflösst, um ihre gigantischen Militär- und Rüstungsausgaben zu rechtfertigen.

Es geht um Krieg

Jetzt ist es wieder soweit und alles deutet darauf hin, die Kriegstreiber in Washington wollen einen Krieg mit Russland ... und mit China und Iran und Nordkorea und wen immer noch, der sich nicht ihrem Diktat unterwirft.

Am 14. Juni 2007 habe ich die Finanzkrise, die 2008 begann, vorhergesagt. In meinem Artikel "Jetzt amtlich: Die Amerikanische Wirtschaft stürzt ab" habe ich geschrieben:

"Was machen Regierungen wenn das Land in so eine Wirtschaftskrise stürzt? Na liebe Buben und Mädels, habt ihr im Geschichtsunterricht gut aufgepasst? Könnt ihr alle das Wort K-R-I-E-G buchstabieren? Ja ich wusste ihr könnt es. Regierungen machen lieber Krieg um abzulenken, statt mit den harten Konsequenzen aus ihrer Misswirtschaft konfrontiert zu werden. Politiker sind halt Feiglinge. Das beste Beispiel ist die Weltwirtschaftskrise in den 30gern und der darauf folgende 2. Weltkrieg. Die Bedingungen heute könnten genau so schlimm werden wie damals. Krieg ist das beste Geschäft und kurbelt die Wirtschaft wieder an. Wir könnten einen richtig grossen Krieg wieder haben, wenn die USA verrückt spielt, wie ein Ertrinkender wild um sich schlägt und ein für allemal entscheidet, ihr könnt uns alle mal am Arsch lecken und Iran, China, Russland oder wen immer eins in die Fresse hauen. 'Wenn sie unsere Dollars und Schuldscheine nicht mehr wollen, wie wäre es mit einigen Atombomben?'"

Und tatsächlich wollen viele Staaten den Dollar nicht mehr als Handelswährung und vereinbaren Zahlungen in ihren eigenen Währungen. Sie verkaufen auch ihre Bestände an amerikanischen Schuldscheinen.

Das heisst, die Dollar-Herrschaft geht zu Ende und damit überhaupt auch die Herrschaft Washingtons über die Welt. Die kann vermeintlich nur durch einen grossen Krieg erhalten werden, wobei die USA dabei selber vernichtet wird, und Europa auch!

Aber wo sind die Demonstrationen wie damals gegen die Aufstellung von Atomraketen??? Nichts ist zu sehen!!!

Die atomare Hochrüstung bestimmten die aussen- und innenpolitischen Debatten von 1979 bis 1983. In Westeuropa und den USA entstand in kurzer Zeit eine breite Friedensbewegung mit verschiedenen Themenschwerpunkten und vielen neuen organisatorisch und ideologisch unabhängigen Bürgerinitiativen.

Sie veranstaltete die bis dahin grössten Massendemonstrationen in ihren Staaten: darunter die Friedensdemonstration im Bonner Hofgarten 1981 (10. Oktober; 350.000 Teilnehmer), in Amsterdam (21. November 1981; 400.000), die Friedensdemonstration in Bonn 1982 (10. Juni; 500.000), die No Nukes Rally in New York City (12. Juni 1982; 1 Million), die Aktionstage im „Heißen Herbst“ 1983 (22. Oktober: bundesweit 1,3 Millionen; 29. Oktober: Den Haag 550.000; Lissabon 200.000; Kopenhagen 100.000; Wien 70.000; weitere Städte 100.000). Hinzu kamen Sitzblockaden an Raketenstandorten, etwa in der Mutlanger Heide (1. bis 3. September 1983; um 1000 Teilnehmer, darunter viele Prominente), Menschenketten wie die Menschenkette von Stuttgart nach Neu-Ulm, Fastenwochen und vieles mehr.

Der Erfolg der Demonstrationen war der Abschluss des INF-Vertrages.

Aber heute passiert nichts dergleichen, weil die ganzen Menschen in Deutschland völlig passiv und verblödet sind. Es kann passieren was will, der Deutsche reagiert nicht, wie betäubt und unter Drogen.

Na dann wartet halt auf eure Vernichtung, nehmt eine gebückte Stellung ein und starrt nur noch auf euer Blödphone und sitzt mit euren Ärschen vor der Glotze, zieht euch die Streaming-Dienste wie Netflix endlos rein, bis der Atomblitz euch verdampft. Ihr habt es nicht anders verdient!!!

Andrey Belousov, stellvertretender Direktor der Abteilung für Nichtverbreitung und Rüstungskontrolle des Aussenministeriums Russlands, sprach an der UN und bekräftigte Putins Äusserungen der vergangenen Woche, dass Russland sich tatsächlich auf den Krieg vorbereite, aber nur deshalb, um die Bevölkerung gegen die amerikanische Aggression verteidigen zu können.

"Die USA haben kürzlich auf einem Treffen erklärt, Russland bereitet sich auf den Krieg vor. Ja, Russland bereitet sich auf den Krieg vor, ich kann es bestätigen", sagte Belousov und fügte hinzu: "Wir bereiten uns auf die Verteidigung unserer Heimat, unserer territorialen Integrität, unserer Prinzipien, unsere Werte und unsere Bevölkerung vor."

Sehr deutliche Worte und er muss es ja wissen!

Der von mir sehr geschätzte ehemalige stellvertretende Finanzminister unter Präsident Ronald Reagan, Dr. Paul Craig Roberst, mit dem ich schon einige Interviews geführt habe, hat in seinem neuesten Artikel über den Austritt der USA aus dem INF-Vertrag folgendes geschrieben, denn er war an der Formulierung damals mitbeteiligt:

"Der Grund, warum Präsident Reagan den INF-Vertrag mit Gorbatschow ausgehandelt hat, war die Reduzierung der sowjetischen Wahrnehmung der USA als Bedrohung. Reagan wollte das Ende des Kalten Krieges und die nukleare Abrüstung. Reagan hasste Atomwaffen. Zu Reagans Amtszeit glaubte niemand mehr, dass die Rote Armee beabsichtigte, Europa zu überrennen. Das Problem war anders. Das Problem bestand darin, Atomwaffen loszuwerden, die, wenn sie eingesetzt werden, keinen Krieg gewinnen, sondern das Leben auf der Erde zerstören können. Reagan hat das vollkommen verstanden.

Leider ist dieses Verständnis in Washington verloren gegangen.

Wenn der INF-Vertrag aufgegeben wird, ist es für Russland unmöglich, Raketenbasen in der Nähe seiner Grenzen zu tolerieren, da diese Stützpunkte Atomwaffen zum Erstschlag sein könnten, gegen die Russland keine Verteidigung hat. Die europäischen Länder, die dumm genug sind, um diese Stützpunkte zu beherbergen, werden sich mit dem russischen Militär auseinandersetzen. Nur ein falsches Signal und der Atomkrieg beginnt.

Trumps Absicht, die Beziehungen zu Russland zu normalisieren, wurde von CIA-Direktor John Brennan, FBI-Direktor James Comey, dem stellvertretenden Justizminister des Justizministeriums, Rod Rosenstein, dem Militär- / Sicherheitskomplex, der Israel-Lobby, der Demokratischen Partei, den US-Liberalen / Progressiven / Linken vereitelt und durch die presstitutierten Medien - CNN, MSNBC, New York Times, Fox News, BBC, Washington Post usw.

Wir werden alle sterben, weil das amerikanische Establishment ununterbrochen gelogen hat.
"

Was ich hier geschrieben habe ist KEINE Panikmache, sondern eine Situationsanalyse, damit man sich vorbereiten kann.

Europa wird zum Schlachtfeld: Putin erklärt unverblümt, was es bedeutet, den INF-Vertrag zu beenden:

insgesamt 14 Kommentare:

  1. Sehr guter und wichtiger Artikel!

    Vielen Dank!

    Danke.

  1. Unknown sagt:

    Wie engstirnig muß man sein das nicht zu verstehen ?

  1. Das amerikanische Establishment hat nicht ununterbrochen gelogen Freeman.
    Das amerikanische Establishment LÜGT ununterbrochen Freeman.
    Legt euch nicht mit Russland an Amerikaner.
    Russland verfügt Systeme von denen ihr Amerikaner nicht die geringste Ahnung habt.
    Ebenso China...
    Wie titelten Sie Freeman vor längerer Zeit.
    Zitat Putin:
    "Wir müssen uns vorbereiten auf Krieg".
    Selbst vor dem Iran haben diese Kriegstreiber Schiss, sonst wäre dort schon die Hölle los.
    Zu Merkel;
    Das Merkel hat nie Interesse gehabt daran, Deutschland zu führen.
    Merkel dient den Zionisten, den Juden, bitte nicht vergessen.
    Schon vergessen Freeman wie viele Auszeichnungen, Orden, und irgendwelche Urkunden das Merkel schon von den Juden überreicht bekam.
    Jüdisches Papier.
    Von wem wird Amerika regiert.
    Das meiste hiervon sind Juden.
    Legt euch nicht mit Putin, und, dem russischen Militär an, da ist noch eine sehr grosse Rechnung zu begleichen.

  1. Nicht Deutschland stimmte dagegen Freeman, sondern die korrupte Nazi-BRiD. Das überhaupt jemand gegen eine Abrüstung stimmt zeigt den verlogenen Charakter dieser UN. Auch das diese NGO-BRiD bei diesen Abstimmungen gefragt wird, obwohl sie die deutsche Nation seit Jahrzehnten belügt und betrügt bzw. entrechtet und versklavt, Friedenverträge boykottiert und Art. 146 dem deutschen Volk verwehrt untermauert diese Tatsache !!

  1. ewigLiebe sagt:

    und wer kommt jetzt mit nach Berlin um zu demonstrieren ? .....

  1. VSA werden sterben während sie andere töten.

  1. navy sagt:

    wofür einmal Helmut Schmidt kämpfte, das keine Pershing Atom Raketen in Deutschland stationiert werden. Tiefer kann Deutschland schlimmer wie Hitler nicht mehr sinken und dümmer gehts wohl nicht mehr, denn nur über Deutschland kann ein Atom Krieg statt finden

  1. Vedanta sagt:

    Der Jude Uri Averny bringt es treffend auf den Punkt: "Amerika kontrolliert die Welt, wir (Juden) kontrollieren Amerika".

    In Russland sieht es, entgegen der Meinung vieler auch ansonsten gut informierter Menschen nicht viel anders aus; Russland erfüllt nur eine andere Rolle in dem jüdischen Welttheater! Ähnlich den sogenannten "neuen rechten" Parteien die in den jeweiligen Ländern als "böse Gegner" hingestellt werden, wird Russland auf internationaler Ebene als "böser Gegner" hingestellt, damit beide Blöcke gegeneinander gehetzt werden können und es zu dem erforderlichen Krieg/Chaos kommt worauf die neue/jüdische Weltordnung offiziell aufgebaut und anerkannt werden soll. Der Vorteil für die "Auserwählten" ist die Tatsache dass die "neuen rechten" Parteien genauso israelhörig sind wie Russland, das heisst der satanische Club steht vor der Vollendung ihres uralten Planes.

  1. Tubenharry sagt:

    Wenn die Raketen fliegen ist Frau Merkel längst nicht mehr auf deutschem Boden sondern nach ihrer Abdankung unter Bezug ihrer satten Pension in Südamerika. Von dort aus kümmert sie die Deutschen soviel wie heute.

  1. Unknown sagt:

    Wo ist man denn noch etwas sicher ? Wenn der Krieg ausbricht ? Wenn die Menschen den Krieg hier schon nicht verhindern ? Hat jemand eventuell Länder die nicht betroffen wären ? Bspweise Ägypten ?

  1. Freeman sagt:

    Ägypten??? Am sichersten ist man auf dem Mond und kann von oben das "Spektakel" auf der Erde mit dem Fernrohr beobachten. Sonst ist es auf einer der drei Seiten, USA, Russland und China, denn die haben Abwehrsysteme. Alles dazwischen wird Kriegsschauplatz.

  1. Siegfried sagt:

    Siegfried Deutschland wird zum Kriegsschauplatz im 3. Weltkrieg.Es gibt Deutsche die wollen sogar noch einmal gegen die Russen kaempfen für die Vorherrschaft der Amis.27 Millionen ermordete Russen durch die Nazis sind genug.

  1. Öl-Schleich sagt:

    Freeman sagt: 29. Oktober 2018 um 16:10
    .... Sonst ist es auf einer der drei Seiten, USA, Russland und China ["sicher"], denn die haben Abwehrsysteme. Alles dazwischen wird Kriegsschauplatz.

    Auch auf der Süd-Halbkugel werden sich die extrem radioaktiven Wolken ausbreiten, und somit Ex_Bundespanzlerin Agenda Merkel auf ihrer Farm in Paraquai / Uroquai verseuchen.

    must see:
    USS Charleston – "Die letzte Hoffnung der Menschheit"

  1. Von eine die Bushs Irakkrieg unterstützte darf nichts anderes zu erwarten sein. Merkel war noch nie dafür bekannt sich ernsthaft für Frieden in der Welt einzusetzen. Das liegt auch ganz und gar nicht im Interesse derer Kreise (B'nai Brith) die sie mit Preise überhäufen. Als die antideutscheste Kanzlerin in der Geschichte der BRD dürfte sie eh schon seit der illegalen Grenzöffnung, die die Abschlachtung des deutschen Volks begünstigte sowie der politischen Aufhetzung (Agitation und Propaganda) der deutschen Masse eingehen. Das ist nur der nächste Schritt der Totengräberei Deutschlands. Man kann wirklich sagen, dass sie alles dafür tut das Deutschland verrecke.