Nachrichten

Syrien wehrt sich und schiesst israelischen Kampfjet ab

Samstag, 10. Februar 2018 , von Freeman um 11:00

Nachdem israelische Kampfjets Ziele in Syrien angegriffen haben, wurde eine F-16 von der syrischen Armee unter "massives Flakfeuer" abgeschossen. Die Maschine stürzte dann im Norden von Israel ab. Beide Piloten an Bord des israelischen Jets konnten mit Fallschirmen sich retten und seien in Sicherheit, sagte die israelische Armee.


Die Absturzstelle und was von der F-16 übrig ist.


Die IDF hat in einem Tweet geschrieben: "Vor kurzem griffen IDF-Flugzeuge das syrische Luftverteidigungssystem und iranische Ziele in Syrien an. 12 Ziele, darunter 3 Luftverteidigungsbatterien und 4 iranische Militärziele, wurden angegriffen. Flugabwehrraketen wurden gegenüber Israel abgefeuert, die im Norden Israels Alarm geschlagen haben."

In einer Erklärung sagte das israelische Militär: "Ein Kampfhubschrauber hat erfolgreich eine iranische Drohne abgefangen, die von Syrien aus gestartet wurde und Israel infiltriert hat".

Die Drohne sei über israelisches Territorium geflogen und "in unserem Besitz", sagte der Sprecher der IDF, Brigadegeneral Ronen Manelis.

Das Militär sagte, dass die IDF als Reaktion "iranische Ziele in Syrien angegriffen" hätte. Er sagte, die Mission tief im syrischen Gebiet sei erfolgreich abgeschlossen worden.

Das syrische Luftabwehrfeuer hätte eine israelische Maschine getroffen, die beiden Besatzungsmitglieder der F-16 sind ausgestiegen und wurden später ins Krankenhaus gebracht. Einer von ihnen sei "infolge einer Notfallevakuierung schwer verletzt worden", sagte die IDF.

Es ist nicht das erste Mal, dass Israel seit 2006 ein Flugzeug im Kampf verliert, als ein israelischer Hubschrauber mit einer Hisbollah-Rakete über den Libanon abgeschossen wurde, berichtet die Jerusalem Post.

Syrische staatliche Medien zitierten eine militärische Quelle mit den Worten, dass die Luftabwehr des Landes als Reaktion auf einen israelischen Akt der "Aggression" gegen eine Militärbasis am Samstag das Feuer eröffnete und "mehr als ein Flugzeug" getroffen hätte.

Der stellvertretende Chef der iranischen Revolutionsgarden, Hossein Salami, sagte, er könne keine Berichte bestätigen, dass eine iranische Drohne von Israel abgefangen worden sei, berichtet die iranische Nachrichtenagentur Tasnim.

Das Militärbündnis, das in Unterstützung des syrischen Präsidenten Bashar Assad kämpft, sagte am Samstag, Israel werde von nun an eine "ernsthafte und ernste" Reaktion auf seinen "Terrorismus" erleben.

In einer Erklärung sagte das Bündnis, dass die israelische Behauptung, dass eine Drohne in den israelischen Luftraum eingedrungen sei, wäre eine "Lüge".

Kann deshalb sein, Israel hat die Geschichte mit der Drohnen, die angeblich in israelischen Luftraum eingedrungen sein soll, nur erfunden, um einen Angriff gegen Syrien rechtfertigen zu können.

Und wenn es wirklich eine Drohne gab, die nur Aufklärung betrieben haben kann, dann ist die Reaktion der Israelis völlig überrissen und Unverhältnismässig.

Jedenfalls bedeutet dieser Abschuss eine erhebliche Eskalation des Konflikts zwischen Israel und Syrien, bzw. auch mit dem Iran, wie ich es bereits in mehreren Artikeln vorhergesagt habe.

Entweder hat Israel jetzt eine deutliche Lektion erteilt bekommen und wird nicht mehr Syrien angreifen, oder es kommt zu einer massiven Attacke gegen Syrien. Mal beobachten was in den nächsten Stunden und Tagen passiert.


Am Samstag ist eine israelische Rakete, die für Syrien gedacht war, im Libanon eingeschlagen. Die israelische Rakete landete in der Ortschaft Ali Nahri, die in der Nähe der syrisch-libanesischen Grenze liegt.

UPDATE: Israel greift Syrien weiter an und die israelische Luftwaffe ist heute zum dritten Mal in den syrischen Luftraum eingedrungen, um militärische Ziele im ländlichen Damaskus zu treffen.


Laut einer militärischen Quelle in Damaskus feuerte die israelische Luftwaffe mehrere Raketen auf die West-Ghouta-Region ab und traf viele syrische Militärstandorte in der Nähe der besetzten Golanhöhen.

Die Quelle fügte hinzu, dass mindestens zwei israelische Raketen von der syrischen Luftverteidigung abgefangen wurden.

Mehrere laute Explosionen hat man in Damaskus gehört, als der israelische Angriff auf das syrische Militär erfolgte.

Kann man das bereits einen Krieg zwischen Syrien und Israel nennen?

UPDATE2: Die Behauptung der Israelis, die "iranische" Drohne wäre in ihrem Besitzt (siehe oben), hat sich als Lüge herausgestellt, denn die IDF hat jetzt ein Video veröffentlicht, dass die angebliche Zerstörung der Drohne zeigen soll.



Das heisst, die Herkunft der Drohne, wenn es überhaupt eine gab, kann man nicht mehr feststellen.

UPDATE3: Israelische Medien behaupten jetzt, die syrische Armee hätte der IDF eine Falle gestellt. Die Drohne wäre ein "Lockvogel" gewesen und die Syrer wussten wie Israel immer darauf reagiert, mit einem Luftangriff. Die syrische Luftabwehr war bereit die israelischen Maschinen zu empfangen und deshalb gelang der Abschuss, heisst es.

UPDATE4: Israelische Medien haben ein Video veröffentlicht, dass den Absturz der israelischen F-16 zeigt, die von der syrischen Luftabwehr getroffen wurde:



UPDATE5: Die beiden Besatzungsmitglieder der abgeschossenen Maschine haben gegenüber dem israelischen TV Kanal2 folgendes gesagt: "Wir hörten eine Explosion und realisierten, wir sind getroffen."

"Es ist ein sehr unangenehmes Gefühl, dieser Kontrollverlust. Dies ist kein langer Prozess und es gibt keine Zeit. Bloss Sekunden. Wir wussten, dass wir schnell sein und [den Jet] aufgeben müssen, weil wir körperlich verletzt wurden und weil das Flugzeug getroffen wurde und nicht mehr funktionierte."

"Die Rakete explodierte in einiger Entfernung vom Jet und das Schrapnell verursachte dem Flugzeug grossen Schaden", sagte der Pilot. "Glück spielte auch eine Rolle hier ... die Kraft der Explosion hätte uns töten können."

insgesamt 21 Kommentare:

  1. Jan Mourad sagt:

    Diese zionisten wollen keine Frieden Aber bald ist alles vorbei Good bay Israel

  1. Anonym sagt:

    Das wird wohl der Auslöser sein, den Israel braucht um in Syrien ein zu maschieren.
    Wenn Putin JETZT nicht ein für allemal auf den Tisch haut, ist Assads Zukunft besiegelt. Freeman, hast du nicht vor kurzem noch geschrieben, das Israel einen Einmarsch plant?

  1. Anonym sagt:

    Putin haut da gar nicht auf den Tisch. Keine Ahnung ob es in RU einen Kandidaten gibt, der das tun würde.

  1. Anonym sagt:

    Drei Dinge die unsere Welt nicht braucht
    1.die USA
    2.Israel
    3.Citty of London

  1. Ein grossartiger Tag für die Demokratie lol

  1. Was da die israelische Regierung abzieht ist ein kriegerischer Anschlag auf Syrien! Von israelitischer Seite werden zwar iranische Stützpunkte in Syrien als Vorwand angegeben. Das ist aber eine konkrete Einmischung in syrische Angelegenheiten, mit welchem Recht?

  1. Jaja, dem Satanjahu läuft die Zeit davon. Die Endzeitsekte Chabad Lubawitsch klopft ihm auf die Finger, dass er endlich Gas geben möge. Gut sind in Syrien ein paar iranische Soldaten stationiert, gut haben sie eine Drohne nach Israel geschickt, gut haben die Syrer eine israelische Maschine vom Himmel geholt. Jetzt kann er endlich den Gong für Armageddon geben. Es war eine False Flag die plumper nicht sein kann. Und Satanjahu wird teuer dafür bezahlen.

  1. Es geht um die Enklave Ghouta , die von syrischen Truppen umzingelt ist. Israel will die dortigen radikalen Islamisten nicht verlieren, es wäre der vorletzte Stützpunkt israelischer Söldner in der Nähe von Damaskus. Diese Kopfabschneider haben schon Sarin gegen ihre Geiseln eingesetzt. Hunderte von Zivilisten kamen damals um, als Hillary Clinton sie mit dem Kampfstoff aus Libyen versorgte. Del Ponte wurde ab gezogen, als sie im Namen der UN die Verbrecherin gegen die Menschlichkeit Hillary Clinton zusammen mit Seymour Hersh entlarvte. Das ganze wirft ein verheerendes Bild auf die Giftgasmörder unterstützt durch Israel .

  1. Anonym sagt:

    Mittlerweile soll einer der Piloten der F 16 zu seinem Herrn Satan gerufen worden sein, also ist tod. Das schon mal die Gute Nachricht, dieser wird nie mehr irgendwas Bombardieren.

    Und hatte die Drone irgendwie nen fettes Banner hinter sich hergezogen wo drauf stand das die aus dem Iran kommt? Wenn ich mir das Video da so ansehe, sieht es eher so aus wie die zusammen gebastelten Dronen welche den russischen Stützpunkt angegriffen haben.

    Alle Angriffe der IDF sollen erfolgreich gewesen sein und zum Teil erhebliche Schäden angerichtet haben. 20-25 Raketen sollen von Syrien auf die Flugzeuge abgefeuert worden sein, das klingt nicht gerade nach einer effektiven Luftverteidigung.

  1. ER@ sagt:

    Putin kommt mir vor wie ein Weichei.Oder will er doch so den dritten verhindern?Ist der wk überhaupt durch immer wieder "nachgeben"zu verhindern wenn man mit den schlimmsten Provokateure,Kriegstreiber,Massenmörder und Satanisten zu tun hat?
    Verschlimmert er schlussendlich die Lage durch sein passives verhalten?
    Und Murksel verschickt Kriegsschiffe auf kosten der Deutschen Michel.Die Zukunft ist vorprogrammiert und wird also nicht besser werden.
    @10. Februar 2018 um 14:44...Und das Merkel Regime.

  1. Anonym sagt:

    Das alle Angriffe der Israelis erfolgreich waren sagt wer? Die Israelis? 25 Raketen? Behauptet wer? Die westlichen zioverseuchten Konzernmedien? Na dann muss es ja stimmen..😩

    Die Fakten sprechen mittlerweile eine andere Sprache...Syriens Luftabwehrraketen, offenbar selbst uralte Modelle sind so gut modernisiert, dass selbst die neuesten Flieger Israels nur noch unter erheblichem Risiko in Syrien Angriffe fliegen können. Wenn man sich lange Zeit als unverwundbar wähnte ist das jetzt eine psychologische Katastrophe für das Selbstverständnis. F-16 gibts umsonst aus Amiland, die jucken nicht, verlorene Piloten schmerzen viel mehr.
    Die Liste verlorener Flieger für Israel, einschließlich einer F-35 ( übrigens auch von einer alten Sowjetrakete getroffen) wird immer länger. Die Zeiten ungestrafter Spaziergänge über Syriens Luftraum sind definitiv vorbei. Soviel steht fest.

  1. Lügen,Lügen,Lügen,Lügen nichts als Lügen.
    Das können sie, die Märchennation.

  1. Evillain sagt:

    Wenn irgendwelche bärtigen Waldschrate die man so schön als Rebellen betitelt, einen Russischen Düsenjäger mit einer tragbaren Boden-Luft Abwehrrakete vom Firmament herunterholen können, dann kann es Syrien und auch andere mit ihren stationären Systemen mit einem "israelischen" düsenflieger schon lange.

  1. Anonym sagt:

    Der Krieg in Syrien wird jetzt wohl stagnieren. Da würde ich eher damit rechnen, das Israel sich mit Libanon einen kleineren und schwächeren Gegner zum terrorisieren aussucht. Vor allem finden sie dort auch mehr von der Hisbollah.

  1. Anonym sagt:

    " Das alle Angriffe der Israelis erfolgreich waren sagt wer? Die Israelis? 25 Raketen? Behauptet wer? Die westlichen zioverseuchten Konzernmedien? Na dann muss es ja stimmen..😩 "

    Seit wann gehört Sputnik zu den westlich zionistischen Konzernmedien? Habe ich was verpasst?

    Fakt ist, die Angriffe wurden durchgeführt, was nicht für eine effektive AA Verteidigung spricht. Wäre diese effektiv, hätten die Flieger ihre Angriffe abgebrochen. Wenn bei 20-25 Raketen , effektiv nur ein Flugzeug vernichtet wird, sieht man deutlich, das die AA Syriens überfordert ist. Assad hat die letzten Tage durch den Angriff der USA auf Assad Treue Truppen und jetzt der Israelis herbe Rückschläge erlitten und die ausbleibenden Gegenreaktionen zeigen deutlich, das Syrien noch viel zu schwach ist. Umso wichtiger ist es, das Putin endlich mal auf den Tisch haut. Aber wie zu erwarten war, kam wieder nur ein Fingerheben und " Aber bitte bringt keine russischen Soldaten in Gefahr ".
    Die Amis und Israelis und mittlerweiel sogar die Türken filetieren Syrien und Putin schaut zu. Putin scheint es auch egal zu sein, das deren tolle Schwimmbrücke von den Amis weggespühlt wurde.

    Mir ist klar das Putin kein Bock auf einen WK 3 hat, aber sein passives Verhalten ermutigt die Amis und Israelis immer weiter zu gehen. Stehter Tropfen höhlt den Stein. Auf Dauer wird Putin Syrien verlieren. Aber gut, vielleicht irre ich mich in Putin und er ist so passiv weil dieses Jahr Wahlen in Russland sind und ist der Meinung, das ein " Auf dem Tisch Hauen " seinen Wahlkampf eher verkompliziert und er macht nach der Wahl dann endlich Nägel mit Köpfen.

  1. Ja, die Scheisse geht weiter! Der Kalif aus Washington hat Syrien und Lybien zerstört, die ISIS mit seinen Söldnern/Special Forces und Ex-Irak Suniten/Militärs aufgebaut, dem haben wir auch noch den Flüchtlings-Schlamassel zu verdanken mit seiner Gehilfin Hillary! - Und die Idioten-Bürger trauern diesem Gangster-Pärchen noch hinterher und spucken täglich Spott und Häme auf Trump, die Antithese bzw. der Betriebsunfall des Systems! - Zum Thema Israel: "Wer Wind sät, wird Sturm ernten!" Die Schlangenbrut zerstückelt jetzt Syrien in Einflussgebiete, USA rüsten die ISIS und Terroristen (Freedom-Fighter, widerliche Lüge) wieder auf, die Kurden spielen Windfähnchen und tanzen nach der Pfeife desjenigen, der vermeintlich ihren Interessen (Autonomie/Eigener Staat - werden sie NIE kriegen) und werden von allen verheizt! Das kommt davon, ihren Ruf haben sie schon lange selber ruiniert, in vorkolonialer Zeit, die können sich ihr Gejammer echt sparen! Fragt mal ihre Nachbarn!

  1. Anonym sagt:

    Das haben die Syrer gut gemacht. Jetzt müssen sie die arabisierten "Türken" aus Syrien verjagen.

  1. Anonym sagt:

    Ich verlasse mich eher auf die Berichte von Canthama auf Syrper, der liegt fast immer richtig mit seinen Berichten und Analysen. Sputnik ist häufig boulevardesk in seinem Niveau und häufig werden eben genau solche Meldungen mit Bezug auf die westlichen zioverseuchten Konzernmedien rausgehauen. Die Israelis wurden böse erwischt soviel steht wohl fest, eine F-15 wurde ebenfalls, neben einem Apache getroffen und konnten wohl noch ihre Stützpunkte in Israel gerade so erreichen. 80% der abgefeuerten Stand-off AA missiles wurden erfolgreich mittels Eloka ins Niemandsland geleitet, ein syrischer Soldat wurde getötet, das war die Bilanz Israels. Eine, vermutlich als Lockvogel am Golan platzierte Drohne hat die „unbesiegbare“ Israelische Luftwaffe in einen sorgfältig vorbereiteten Hinterhalt gelockt. Das Signal geht ganz klar in Richtung USA und Israel, hier wurde als Vergeltung für die SU-25 über Idlib Russland aktiv. Die Jamming Unterstützung war hierbei der Schlüssel für Syrien.
    Suchen Sie sich aus wem Sie glauben wollen. Ich halte Syrper und speziell die Einschätzung und Berichte von Canthama für glaubwürdig. Den Zios und Ihrer westlichen Lakaienpresse glaube ich nicht mal mehr die Uhrzeit. Das Gegenteil ist immer, ich betone, immer richtig.

    P.S.: 25 Raketen mögen abgefeuert worden sein, aber wo sind die gelandet? Ein Flieger ist unbestreitbar vor aller Augen abgestürzt, also nicht mehr zu vertuschen, die anderen schwer beschädigt - also noch gut zu vertuschen.

  1. Anonym sagt:

    Mir ist folgendes bei der Bericht erstattung zu diesem Abschuss aufgefallen.
    Auf den ersten Foto welche die Bergungsmannschaften zeigten liesen deutlich erkennen, dass die Equipe mit ABC Schutzbekelidung an Wrack aktiv war.
    Diese Bilder sind mittlerweile aus den Medien Verschwunden.
    Welche Gefahrenstoffen sind da allenfalls im Spiel gewesen.

  1. Anonym sagt:

    wenn tatsächlich 2 piloten ausgestiegen sein sollen kann es keine f16 gewesen sein da diese höchstens zu trainingszwecken 2 sitzig sind. eine standart f16 ist ein einstrahliger und einsitziger mehrzweckjäger

  1. Freeman sagt:

    Da irrst du dich, denn die IDF hat über 100 F-16I Sufa, eine zweisitzige Version. Auf dem Rücksitz befindet sich der Radar-System-Offizier (RSO), der die Fernbereichsradarsysteme, Zielidentifikation und Anleitung zur Ziel- und Waffenfreigabe handhabt. Er führt auch einige Navigationsaufgaben durch und hilft dem Piloten, der sich aufs Fliegen konzentrieren kann.

    Siehe folgendes Foto: https://en.wikipedia.org/wiki/General_Dynamics_F-16_Fighting_Falcon_variants#/media/File:IAF-F-35I-and-F-16I--Sufa--cropped-nf.jpg