Nachrichten

Liste der 50 einflussreichsten Juden 2017

Freitag, 2. Februar 2018 , von Freeman um 08:00

Die israelische Zeitung The Jerusalem Post hat ihre Liste der 50 einflussreichsten Juden für das Jahr 2017 veröffentlicht. Dazu schreibt sie: "Unsere jährliche Liste, die von den Reportern, Redakteuren und Mitwirkenden der Jerusalem Post verfasst und von der Chefredakteurin Noa Amouyal herausgegeben wurde, wählte diejenigen heraus, die ein gemeinsames Ziel haben: jemanden, der die Macht hat, seine Gemeinschaft und die umliegenden Gemeinden zu formen."

Was wird wohl das gemeinsame Ziel sein und wen formen sie? Dreimal dürft ihr raten.


Wenn ich mir die Liste anschaue dann stelle ich fest, einerseits wurden Personen als "einflussreich" auf die Liste gesetzt, die das gar nicht sind. Andrerseits wurden sehr einflussreiche Macher nicht in der Liste aufgeführt.

Zum Beispiel, die Sauspielerin Gal Gadot (Wonder Women) steht an 2. Stelle der einflussreichsten Juden auf der Welt. Das ist doch lächerlich, ausser die Feministen sehen in ihr eine Ikone.

Wieso fehlt George Soros? Der hat doch mit seinen Milliarden und NGOs grossen Einfluss auf die europäische Migrationspolitik. Ach ja, viele Israelis meinen, wenn man mit den Nazis im II. WK kollaboriert hat, dann hat man sein Recht sich Jude zu nennen verspielt.

Und was ist mit Sheldon Adelson, der einflussreichste Jude in der amerikanischen Politik? Kein Republikaner kann "gewählt" werden, ohne seiner Zustimmung und Trump hat ihm viel zu verdanken.

Dann fehlen für mich viele andere, wie Ben Shapiro, Mark Zuckerberg, Michael Bloomberg, Bernie Sanders, Mosche Feiglin und viele andere ...

Und ja, was ist mit Harvey Weinstein??? Der hat doch mit seinen Sexkapaden die ganze "#metoo" Bewegung weltweit in Gang gebracht, was Frauen gegen die Männer aufgehetzt hat.

Ach, hab vergessen, auf der Liste stehen nur die "guten" Juden und nicht die, welche kriminell sind oder die israelische Politik gegenüber den Palästinensern kritisieren. Deshalb gehört auch Gilad Azmon als einflussreicher Kritiker auf die Liste.

Natürlich fehlt der komplette Rothschild-Clan, der wohl am meisten Einfluss hat. Aber diese Grössen erscheinen auf gar keiner Liste, auch nicht auf der, mit dem grössten Vermögen der Welt.

Die Liste der Personen ist nur auf Israel und Amerika ausgerichtet. Europäische Juden mit Einfluss wurden nicht erwähnt.

Interessant ist, wie die Juden in Israel keinerlei Hemmungen haben die Mächtigen aus ihren Reihen aufzulisten. Sie sind sogar stolz darauf und weisen immer wieder darauf hin, wer alles zur Sippe gehört, der das Sagen hat.

Wenn wir "Goi" das machen würden, dann sind wir Verschwörungs- spinner und Antisemiten.

An 1. Stelle stehen Jared Kushner und Ivanka Trump. Ist klar, als engste Familienmitglieder haben sie den direkten Draht zum Präsidenten der Vereinigten Staaten und beeinflussen ihn ziemlich stark.

Dann an 4. Stelle steht Steven Mnuchin, der Finanzminister der Vereinigten Staaten. Der ehemalige Goldman Sucks Bankster kontrolliert die Finanzpolitik der USA.

Bob Iger steht an 9. Stelle und ist oberster Chef von Wald Disney, dem zweitgrössten Medienunternehmen der Welt. Er hat damit grossen Einfluss auf die Kinder der Welt, aber auch auf Erwachsene mit dem ABC-Netzwerk.

Chuck Schumer wird als 11. aufgeführt. Er ist der "Fraktionschef" der Demoratten im US-Senat, eine sehr einflussreiche Position.

An 16. Stelle steht Janet Yellen, die bis Ende Januar die Chefin der FED war, die den US-Dollar herausgibt. Wer die US-Währung kontrolliert, der kontrolliert alles.

Elena Kagan ist Richterin am Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten und wird mit ihrer Entscheidungsgewalt an 18. Stelle eingestuft.

Dann folgen Stephen Miller, einer der engsten Berater des Präsidenten der Vereinigten Staaten, und Rod Rosenstein, amtierender stellvertretende Leiter des US-Justizministeriums, beide an 24. Stelle.

An 28. Stelle steht Howard Kohr, seit 1996 Exekutiv-Direktor von AIPAC, American Israel Public Affairs Committee, die einflussreichste Lobby-Gruppe in Washington.

Und als letzten führe ich Jackob Tapper auf, Chefkorrespondent in Washington für CNN, an 37. Stelle, den Trump den Chef der Fake-News bezeichnet hat.

Wir sehen an Hand dieser Namen, wie wirklich einflussreich die Juden in der amerikanischen Politik, im Finanzwesen, in der Justiz und in den Medien an höchster Stelle sind, nur was das Jahr 2017 betrifft. Generell über alle Jahre gesehen sind es viel mehr.

Die meisten haben zwei Loyalitäten, wobei an erster Stelle immer Israel steht.

Hier der Link zur gesamten Liste ...

insgesamt 4 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    " Ach ja, viele Israelis meinen, wenn man mit den Nazis im II. WK kollaboriert hat, dann hat man sein Recht sich Jude zu nennen verspielt."

    Der ist gut. War es doch der Zentralrat der Zionisten in Berlin( dessen Gebäude noch immer dort steht und unversehrt ist ), welcher entschieden hat, wer ein guter Jude ( Reiche und Einflußreiche )war und Ausreisen durfte, und wer ein schlechter Jude ( Arme )war und in Arbeitslager sollten, diese Listen wurden dann der Verwaltung der SA übergeben und diese haben die Listen dann abgearbeitet.
    Heute ist der Zentralrat der Zionisten unter den Decknamen Zentralrat der Juden aktiv.

    Ich betone ausdrücklich, das ich zwischen Zionisten/konservative Juden und den modernen aufgeschlossenen Juden unterscheide!Denn diese Gruppe Juden haben die Zionisten längst als eigenen Feind und Verräter identifiziert und sind von diesen selber angewiedert.

  1. Brummli Baer sagt:

    „Gebt mir die Kontrolle über die Währung einer Nation, und es ist mir gleichgültig, wer die Gesetze macht.“ Amschel Mayer (Bauer)-Rothschild damals noch in Frankfurt.
    Die Hochfinanz Mafia unter der Kontrolle der zynischen Zionisten dirigiert das Spiel, die City of London gibt immer noch den Takt an.
    Solche Listen sind Teil des Verwirrspiels für die dummen Massen, Schall und Rauch eben. Personen sind auswechselbar, sie kommen und gehen, die Machtpolitik bleibt und das Ziel der Weltherrschaft über die Finanzen mit Lug und Betrug, Mord und Totschlag, ethnischer Säuberungen, Massaker und Völkermord, mit Revolutionen und Weltkriegen angestrebt, bleibt. Unglaublich, wie die Rothschild, immer schön im Hintergrund als graue Eminenz, das Programm schon seit einem Viertel-Jahrtausend konsequent und mit Familien Zucht im Stammesverband durchziehen. Ein enormes Verbrechersyndikat diese Chasarenmafia. Dabei haben sie die Torah – Altes Testament- und den Talmud verinnerlicht, von den israelitischen Beduinenstämmen übernommen und geben sie nun als eigene Geschichte aus. Das „Auserwählte“ Volk…Yahweh-Mammon ersetzt die schamanistischen Dämonen der alten Bön-Religion, wie sie mit einem Firnis von Buddhismus auch in Tibet beim Dalai Lama &Co noch in Gebrauch ist. Aus der Ecke, irgendwo um das Altaigebirge stammen sie ja, die Chasaren, via Kaukasus, Schwarzes Meer, wo sie den jüdischen Glauben etwa im 8.Jhdt opportunistisch annahmen und wie die Sepharden auch stark im Sklavenhandel engagiert waren.
    Auch heute gehören die Reichsten der Reichen, die internationalen Oligarchen – in materieller Hinsicht! – fast alle zum Völckchen der total etwa 20 Millionen „Auserwählten“. Alle Anderen zählen nicht.

    Die Politikmarionetten sind nicht wichtig, austauschbar nach Bedarf. Und immer schön am Nasenring geführt. Die wissen genau wie im Erlkönig von Goethe: “Und bist Du nicht willig, so brauch ich Gewalt“! Bestechung, Pfründen, Privilegien, Pseudomachtgefühl, und simple Drohung machen die Volksverräter berechenbar, füg-und gehorsam wie Pawlow-Hündchen. Das beste Beispiel der „smarte Macron“, der mit seiner "Mutti" schläft, Oedipus lässt grüssen!(Die Geschichte hat einen viel tiefern Sinn) Und auch die rührenden Geschichten der neuen Superreichen sind gefälscht, ohne Sponsoring wäre das unmöglich und war es auch. Dahinter steht die graue Eminenz-Hierarchie.
    Die wahre Macht ist Mammon. Die Hierarchie der Pyramide auf Erden, und die wirklich Mächtigen und Reichsten der Superreichen des 0.1% der Meist-Besitzenden der Erde, die Spitze schrumpft neu von 62 auf 8 Nasen, die ebensoviel besitzen wie die arme Hälfte der Erdbevölkerung. http://www.taz.de/!5371707/neue Studie von Oxam
    Was sollen da die Pseudoinsiderangaben von Einfluss und mächtigen Männern und ein paar Frauen? Das wechselt je nach Ort und Zeit und Umstand. Bist Du am Verhungern im kommunistischen Gulag oder NS-KZ ist der wichtigste Mann der Suppenverteiler, ob er umrührt und was Dickes in der Gamelle ist oder nicht. In der Wüste brauchst Du Wasser und kein Gold, der gute Führer zur Oase…Und was ist der Sinn des Lebens? Am Schluss des Lebens in diesem grossen Kindergarten oder der grossen Psychiatrie? Der grosse Menschheitslehrer, der Wanderrabbi Yehoshua, auch vom Völckchen, dem ursprünglichen Arabischen, lehrte und wies den Weg, ganz anders.

  1. Anonym sagt:

    Freeman du Antisemit.

  1. Freeman sagt:

    Seit wann ist man ein Antisemit wenn man einen Artikel aus den israelischen Medien zitiert? Dann sind deiner Meinung nach die Mitglieder der Redaktion dieser israelischen Zeitung, die diese Liste erstellt haben, Antisemiten? Wie absurd ist dass denn? Wenn ich über Deutschland was schreibe und eine Zeitung zitiere, bin ich dann eine Antideutscher? Halts Maul du Idiot und kriech zurück in dein Loch! Kannst wohl die Wahrheit nicht vertragen.