Nachrichten

US-Aussenministerium - Reisewarnung für Europa

Dienstag, 2. Mai 2017 , von Freeman um 18:00

An alle die planen ins ehemalige Europa zu reisen, willkommen in Eurabien und geniest die ausserordentlichen Vorzüge der Multikultur und offenen Grenzen. Das amerikanische Aussenministerium hat nämlich eine Reisewarnung herausgegeben, die US-Staatsbürger vor der Gefahr von Terroranschlägen in ganz Europa warnt. Tatsächlich befindet sich Frankreich schon seit den Terroranschlägen in Paris vom 13. November 2015 im Ausnahmezustand. Mehrmals wurde der Zustand seitdem verlängert, aktuelle wieder bis Juli 2017. Bewaffnete Soldaten patrouillieren auf den Strassen und bewachen alle wichtigen Einrichtungen und Sehenswürdigkeiten. Das gleiche trifft auf Brüssel, London und Berlin mit der Polizei zu. Ein Besucher muss glauben, es herrscht Krieg in Europa und tatsächlich ist es auch so.


Auf der Webseite des US Department of State steht:

Die jüngsten, weithin gemeldeten Vorfälle in Frankreich, Russland, Schweden und dem Vereinigten Königreich zeigen, dass der islamische Staat des Irak und ash-Sham (ISIS oder Da'esh), Al-Kaida und ihre Mitgliedsorganisationen haben die Möglichkeit Terroranschläge in Europa zu planen und auszuführen. Während die lokalen Behörden die Terrorismusbekämpfung fortsetzen, ist das Ministerium dennoch über das Potenzial für künftige Terroranschläge besorgt. US-Bürger sollten immer auf die Möglichkeit achten, dass terroristische Sympathisanten oder selbstradikalisierte Extremisten Angriffe mit wenig oder gar keiner Warnung durchführen können.

Extremisten konzentrieren sich weiterhin auf touristische Orte, Verkehrsknotenpunkte, Märkte/Einkaufszentren und lokale Regierungseinrichtungen als mögliche Ziele. Darüber hinaus sind Hotels, Clubs, Restaurants, Kultstätten, Parks, hochkarätige Veranstaltungen, Bildungseinrichtungen, Flughäfen und andere weiche Ziele vorrangige Orte für mögliche Angriffe. US-Bürger sollten zusätzliche Wachsamkeit in diesen und ähnlichen Orten ausüben, insbesondere während der bevorstehenden Sommerreisezeit, wenn grosse Menschenmengen üblich sein können.

Terroristen bestehen weiterhin in der Umsetzung einer Vielzahl von Taktiken, darunter die Verwendung von Schusswaffen, Sprengstoffe, Fahrzeuge als Rammgeräte und scharfkantigen Waffen, die vor einem Angriff schwer zu erkennen sind.

Wenn Sie zwischen den Ländern in Europa reisen, überprüfen Sie bitte die Website der U.S. Botschaft oder Konsulat in Ihrer Zielstadt für alle aktuellen Sicherheitsmeldungen.

--------

So schlimm und gefährlich wird Europa von aussen gesehen und beurteilt. Man warnt vor der Reise dorthin. Wie ist es nur dazu gekommen? Wieso müssen Touristen vor Terroranschlägen gewarnt werden?

Frage: Warum haben unsere Vorfahren über tausende Jahre Mauern um die Städte in ganz Europa gebaut? Warum wurde an den Stadttoren kontrolliert wer rein wollte? Weil es böse Menschen gibt, die man fernhalten musste, um die eigene Bevölkerung zu schützen. Siehe die alten Ansichten von Nürnberg als Beispiel:



Die Generationen vor uns haben doch nicht so einen Aufwand an Schutz betrieben, weil es nur gute Menschen auf der Welt gibt und man soll nur jeden reinlassen.

Das heisst Grenzen, Mauern und Tore haben einen Zweck und sind etwas ganz normales. Das Gegenteil durch Fehlen dieser Schutzeinrichtungen ist völlig abnormal.

Die Linksfaschisten reden uns aber ein, wir sollen offene Grenzen und keinerlei Kontrollen gut finden, damit jeder ungehindert nach Europa kann, das wäre "humanitär".

Tatsächlich hat das Reinlassen einer unkontrollierten Flut an Kulturfremden dem Kontinent wie oben beschrieben Unsicherheit und Terroranschläge gebracht.

Wer offene Grenzen verlangt und wir sollen unsere Schutzeinrichtungen entfernen, ist deshalb eindeutig ein Feind Europas und ein Volks- und Landesverräter, ... gell Merkel und Soros und Co.!

insgesamt 15 Kommentare:

  1. Nun..die USA und ihre Marionetten in Europa haben ja alles dafür getan, diese Situation zu erschaffen.
    US Bürger sollten sich allgemein fragen, wieso diese eigentlich nicht überall willkommen sind. ;)

  1. Tech- 52 sagt:

    Es gibt heute keine "eigene" Bevölkerung mehr. Nur noch Geld, Besitz und billige Sklaven für die "gebildete" Mittel- und Oberschicht. Woher das kommt ist egal. Es gibt nur noch geldgeile Interessengruppen und Dumme die denen dienen müssen.

  1. Gila Musique sagt:

    Ganz klar auf den Punkt gebracht. Es ist doch eine fundamentale Notwendigkeit und daher ganz normal, dass man die Grenzen schuetzt, mit dem Ziel, Schaden von Land und Bevoelkerung abzuhalten. Laender hatten schon immer Grenzen, Staedte hatten Mauern, Grundstuecke haben Zaeune und Tore, Haeuser haben Tueren mit Schloessern - alles zum Schutz vor Schaden und Eindringlingen. Wie heisst/hiess es doch immer so schoen: die Familie (oder auch das Individuum) ist/sind die Bausteine einer Gesellschaft eines Staates, und von daher ist es voellig normal und logisch und notwendig, dem Einzelnen, der Familie und dem Land das Recht auf Selbstschutz zuzugestehen. Der linksversiffte Zeitgeist diktiert aber genau das Gegenteil und arbeitet daran, Familien wie auch ganze Laender als Einheit zu zerstoeren und fundamentale Wahrheiten einfach umzukehren, und letztendlich zu beseitigen. Dazu braucht man miese Typen wie Merkel u.a. in Machtpositionen, die sich einen Dreck darum scheren, wenn man sie als Volks- und Landesverraeter, die sie ganz klar sind, bezeichnet.

  1. Skeptiker sagt:

    Für Europa ist ein islamo-faschistisches System ähnlich dem von Saudi-Arabien vorgesehen. Spätestens seit dem Ende der UdSSR wird von den USA und ihren orientalischen Geldgebern dieses Ziel verfolgt. Mit der Verlegung der in Afghanistan nicht mehr gebrauchten "Freiheitskämpfer" nach Jugoslawien ist diese Zielsetzung eigentlich erkennbar. Während des Krieges in Jugoslawien wurden nur Menschenrechtsverletzungen an Moslems thematisiert und berechtigte Kritik am Islam wurde zunehmend tabuisiert. Ein weiterer Mosaikstein ist die Destabilisierung und Zerstörung der säkularen Staaten in Nahost und Nordafrika. Auch die Beseitigung der kemalistischen Türkei wäre nicht möglich, wenn man es nicht hinter den Kulissen so wollte. Die Aufregungen um Erdogan sind pure Heuchelei. Macron hat bereits angekündigt, dass er zur Islamisierung der osteuropäischen EU-"Partner" mittels Erpressungspolitik schreiten will. Es geht doch nicht an, dass es um die innere Sicherheit dieser Länder inzwischen weit besser bestellt ist. Die Wahl am Sonntag dürfte so ziemlich die letzte Gelegenheit sein, Eurabien noch abzuwenden. "Toleranz ist der Deckmantel des Bösen" hat der Moskauer Patriarch treffend gesagt. In den europäischen Verfassungen wurde die Religionsfreiheit als unabänderliches Dogma verankert, um jeden Widerstand gegen die Islamisierung als verfassungsfeindlich brandmarken und ersticken zu können. Wenn Wahltermine näher rücken, kann die Bundesinnenmisere de Malheur schon mal auf die Idee kommen von einer Leitkultur zu faseln, aber nach der Wahl bleibt dann nur noch eine Leidkultur übrig.

  1. Vinov sagt:

    Erinnert sich noch jemand an die Zeit wo der ganze Wahnsinn noch netmahl denkbar wäre in Europa? So lange ists net her...


    Und Freeman du hast völlig Recht Mauern und Grenzen wurden nicht umsonst gezogen ! Mein Gott es wurden unzählige Kriege geführt um die Grenzen zu setzten und nur weil wir es gründlich verschlafen haben müssen wir uns jetzt mit den konsequenzen unseres Liberalen abschaums auseinandersetzen...



  1. Tom sagt:

    Die Flüchtlinge dienen doch nur als Vorwand, also als schwarzen Peter. Die Anschläge werden von der USA organisiert. Ohne Ausländer kann man keinen Hass schüren. ISIS dient nur als Tarnung damit man einen Schuldigen hat. Warum werden Anschläge auf die Bevölkerung verübt und nicht auf die Politiker? Die einzig wahre Terrororganisation war die RAF denn die haben die Politiker angegriffen. Alles andere dient nur dazu Unruhen in der Bevölkerung zu schüren. Als Tarnung dient die ISIS und als Schuldigen die Flüchtlinge.

  1. Hier sind ein paar Links zu dem Thema:

    1. BKA-Statistik: Trier auf Platz 1 der gefährlichsten Städte Deutschlands

    In der Statistik der zwanzig kriminellsten Städte Deutschlands stehen nun:

    Trier, Berlin, Leipzig, Hannover, Frankfurt am Main, Bremen, Köln, Saarbrücken, Hamburg, Halle, Dortmund, Aachen, Freiburg im Breisgau, Düsseldorf, Regensburg, Schwerin, Magdeburg, Lübeck, Bremerhaven und Mannheim.

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/statistik-die-zwanzig-gefaehrlichsten-staedte-deutschlands-trier-auf-platz-1-a2107705.html

    Fazit: Es ist vollkommen gleichgültig welches Bundesland und welche Statistik man nimmt, es ist in jedem Bundesland gleich. Sprich, die Kriminalitätsrate ist im Durchschnitt um 60% bis 75% gestiegen und die Sexualdelikte haben sich mehr als verdoppelt. Die gefährlichsten "Neuankömmlinge" sind Syrier und Iraker im Bereich Drogenkriminalität (sie liefern sich mit Hertz IV Arabern einen Straßenkrieg um den Heroinhandel in Deutschland zu kontrollieren) und osteuropäische Zuhälter im Prostitutionsring (sie wiederum bekriegen sich mit albanischen und kurdischen Gangs um die Kontrolle im Rotlichtbezirk).

    ~

    2. Weltweites Ranking zeigt: Ruanda ist sicherer als Deutschland

    Im weltweiten Ranking der sichersten Reiseländer ist Deutschland um 31 Plätze auf Platz 51 abgerutscht und liegt jetzt hinter Ruanda.

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/weltweites-ranking-zeigt-ruanda-ist-sicherer-als-deutschland-a2105488.html

    Fazit: Die USA stehen selbst auf Platz 84. Dort kann sich jeder Psychopath eine Waffe besorgen und anfangen "loszuballern". Sie sollen sich selbst mal um Detroit, Chicago, El Paso oder Baltimore kümmern, ehe sie anfangen Europa schlecht zu machen. Es ist die Obama Administration gewesen die Europa in solch eine Lage gebracht hat.

    Hier ist die komplette Liste der sichersten Nationen der Welt:

    http://reports.weforum.org/travel-and-tourism-competitiveness-report-2017/ranking/#series=TTCI.A.02

    ~

    3. Terror, Verbrechersyndikate, Unruhen:
    Das sind die 17 gefährlichsten Städte Europas

    1. Kiew
    2. Belgrad
    3. Athen
    4. Sofia
    5. Budapest
    6. Madrid
    7. Rom
    8. Riga
    9. Zagreb
    10. Bukarest
    11. London
    12. Paris
    13. Warschau
    14. Talinn
    15. Belfast
    16. Barcelona
    17. Mailand

    http://www.businessinsider.de/das-sind-17-gefaehrlichsten-staedte-europas-2016-2

    Fazit: FUCK THE EU/RO!

    ~

    4. Kultur, Sicherheit, Top-Schulen und gute Jobs:
    Das sind die 23 lebenswertesten Städte der Welt

    1. Wien
    2. Zürich
    3. Auckland
    4. München
    5. Vancouver
    6. Düsseldorf
    7. Frankfurt
    8. Genf
    9. Kopenhagen
    10. Sydney
    11. Amsterdam
    12. Wellington
    13. Berlin
    14. Bern
    15. Toronto
    16. Melbourne
    17. Ottawa
    18. Hamburg
    19. Luxemburg
    20. Stockholm
    21. Brüssel
    22. Perth
    23. Montreal

    Fazit: Kanada und Australien ist eine Reise wert. Leben will ich im keines der aufgelisteten Städte. Die sind mir zu harmlos und ich brauche Action und Abenteuer.

    ~

    5. Norwegen bietet die höchste Lebensqualität — zum zwölften Mal in Folge

    http://www.businessinsider.de/norwegen-hat-die-hoechste-lebensqualitaet-2015-12

    Schaut euch unbedingt die Netflix Serie "Lilyhammer" mit Steven Van Zandt an.

    Norwegen ist super!

    ~

    Um anderen Nationen helfen zu können muß man sich zuerst selbst helfen. Es kann doch nicht sein, dass man seine eigene Bevölkerung vernachlässigt und sich selbst ihrem Schiksal überlässt, die Infrastruktur des Landes verkommen lässt, keinen bezahlbaren Wohnraum bereitstellt, mit Steuerabgaben die Angestellten erwürgt, die Preise astronomisch in die Höhe steigen und die Löhne stagnieren lässt und die Korruption immer mehr an Macht gewinnt.

    Es gibt keine Nation auf Erden dessen Politik ich mehr verfluche als die deutsche und saudi arabische Politik. Ich hasse Nazis, Kommunisten und religiöse Fanatiker über Alles. Es gibt ein paar "FREAKS" die wollen Nichts anderes als einen Krieg in Deutschland und ich werde diesen "FREAKS" einen Krieg geben da wird der II.WK wie ein Kindergartenfest dagegen aussehen. Dann werde ich sie alle persönlich besuchen kommen...

  1. Ein Grund hierfür dürfe sein
    was auf einer anderen Seite gut kommentiert wurde
    Nämlich;
    Von 100 Flüchtlingen sind es "3" in Worten "DREI" die einen realen Flüchtlingshintergrund haben
    Die restlichen "97" sind keine Flüchtlinge es sind einfach diejenigen die meinen hier sich holen zu können was ihre Heimat ihnen nicht bieten kann nicht bietet
    Die Regierung weiss um dieses Problem scheint jedoch machtlos diesem gegenüber zu stehen...bzw. es ist ihr egal
    Wenn man bedenkt das da draussen noch Millionen andere warten wovon wiederum nur sehr sehr wenige Flüchtlinge sind dann weiss man was noch auf uns zukommt
    Das die Kriminalität weiter ansteigen wird steht ausser Frage
    Einer inkompetenten Regierung zu trauen zu vertrauen ist wie der Versuch fliegen zu lernen
    Es klappt nicht
    Früher konnte man wenn man wegging die Haustür unverschlossen lassen
    Tja das waren noch Zeiten
    Das einzig Gute daran ist hier auf dem Dorf merkt man all das nicht
    Stadt=grossen Bogen drumherum machen

  1. Harun Engin sagt:

    Sie wollen ganz bestimmt keine Islamisierung in Europa, Sie wollen hass schüren, in dem Sie muslime nach Europa reinlassen. Sie wissen ganz genau das die Europäischen Völker es nicht dulden werden, das die Muslime Ihr Land und gut wegnehmen. Das weiß die Zio-Elite ganz genau, deswegen der durchlass der Flüchtlinge um einen Krieg in Europa anzuzetteln, mit dem Ziel die Auslöschung aller Muslime auf der Welt. Lernt ihr eigentlich nichts aus fehlern? Das gleiche haben die Zionisten im 2. Weltkrieg gemacht und der deutsche Michel hat es geschluckt und wird kein bisschen schlauer.

  1. Epiktet sagt:

    BORDERS ONLY EXIST IN YOR MIND!!!

    Dieser vielsagende Werbeslogan einer Zigarettenfirma stach mir zuletzt öfter ins Auge! Was genau wollen die damit aussagen? Und wie bringe ich das mit Zigarettenrauchen in Verbindung?

    Soll mir dieser Slogan etwa suggerieren, dass ich als freier Mensch auch die universelle Freiheit genieße, mich und meine Gesundheit ungeniert ruinieren kann?

    Soll das etwa bedeuten, dass Raucher im Besonderen freie, mutige & innovative Menschen sind? Ich will Raucher hier nicht schlecht reden, bin ja selbst ein Opfer;-), aber den Menschen solch einen Scheiss als etwas Positives schmackhaft machen zu wollen, ist einfach nur grenzenlos hinterhältig und absolut bösartig!

    Für Geld tun die nun wirklich alles! Möchte gerne mal wissen, was für verkommene Marketingheinis sich für so etwas Abartiges hergeben!

    Oder soll mir diese ''Weisheit'' evtl. vermitteln, dass ein Denken in Grenzen jeglicher Art, also gesellschaftlich, biologisch, ideologisch, idiotisch, usw. usf., obsolet geworden ist und eine schändliche Ideologie darstellt?

    Nach dem Motto: Lasst uns alle Grenzen nieder reißen, hinfort mit jeder Art von Identifikation, weg mit allen Tabus, lasst uns wieder zu Höhlenmenschen mutieren!!!

    Mir scheint, die Evolution nimmt hier ihr tragisches Ende! Der Mensch wird zur Karikatur seiner selbst! In diesem Sinne, erinnern wir uns an die weisen Worte des Großmeisters Laotse:

    ''Das Universum ist vollkommen. Es kann nicht verbessert werden. Wer es verändern will, verdirbt es. Wer es besitzen will, verliert es.''

  1. mich wundert dass in europa mittlerweile mehr terrorismus herrscht als in amerika...und in israels ist gar nichts...dabei hassen die muslime doch die amis und juden mehr als alles andere

  1. Grenzen waren und sind immer auch etwas Natürliches,
    sofern sie nicht von fremden Mächten willkürlich gezogen werden.

    JEDE menschliche Zelle ist für sich genommen etwas Umgrenztes,
    die Leber ist ein umgrenztes Gebilde,der Blinddarm, das Auge, ..
    auch wenn es im Harmonischen Miteinander zu allen anderen Zellhaufen steht.
    Eine Oase ist es, eine Insel ist es, ein Biotop ist es,
    eine Gemeinde ist es, eine Stadt ist es, eine Region ist es, ...

    Die mutwillige und illiegale Zerstörung der europäischen Grenzen,
    in erster Linie ermöglicht und ausgeführt durch die Hauptverantwortliche Frau Merkel,samt all den mitmachenden Regierungsmitgliedern in Deutschland,
    wie auch europaweit,
    die jeglichen Rechtsbruch dulden und feiern
    wird das Biotop Europa zum Zusammenbruch führen.

    Ebenso,
    wie das Biotop menschlicher Körper das Leben aushaucht,
    wenn plötzlich Darmzellen im Gehirn herumschwimmen
    oder das Herz mit Magensäure geflutet wird,
    werden auch all diese Politiker sich selbst die friedlichen Lebensgrundlagen Europas entziehen und Mit-Opfer sein -
    ob sie das dann auch freudig feiern werden.

    ES IST gegen die Natur,
    es ist gegen die liebende Menschlichkeit,
    es ist gegen die heilige Schöpfung.

  1. Zu Karim Benzema
    Falls Sie" es noch nicht mitbekommen haben sollten
    In den USA sowie Israel macht man kurzen Prozess mit Terroristen man erschiesst sie und das Problem ist gelöst
    Für nen kurzen Moment
    Und das wissen Terroristen auch
    Bei uns hier wird dem Terrorismus der Hof gemacht heisst Terroristen haben quasi freie Hand
    Siehe Programme politische der Linken sowie der Grünen
    Hier gibt es keine Terroristen nur Flüchtlinge
    Gefängnis hier bei uns bedeutet Freiheit in fast allen Bereichen des täglichem
    Die Polizei ist machtlos diesem gegenüber
    Wenn aber ein deutscher ein Verbrechen begeht dann gnade ihm Gott
    Wenn man von Luschen regiert wird siehe Deutschland was ausser Korruption + Lügen will man erwarten
    Hier läuft fast alles aus dem Ruder bei uns
    Härteres Vorgehen gegen Terrorismus auch den Einsatz von Gewalt und Waffen gegen Terroristen mehr Rechte für die Polizei und vor allem Unterstützung von der Politik für die Polizei gegen Terrorismus gegen Gewalt
    Deutschland heute ein Saustall
    Deutschland heute ein Land in dem Fremde mehr Rechte zugesprochen bekommen als der Deutsche
    Wie heisst es:
    "Währed den Anfängen"

  1. Schwachsinn Muslime hassen nicht die Juden (Mein bester freund ist Jude) Muslime hassen die Isrealische (Politik)Umgangsform mit den Palästinensern. Nicht mehr und nich weniger

  1. Antiochianer sagt:

    Ganz genau Zgembo Adislic.
    Ich habe Syrische Wurzeln, meine Eltern sind in der Türkei geborwn und zum Teil dort aufgewachsen. Ich bin in der BRD geboren und aufgewachsen, auch ich würde für dieses Land der rechte und freiheit kämpfen gegen jedwede Art von Terrorismus.
    Ich hoffe und wünsche mir das es nicht ausser Kontrolle gerät, ich meine das mit den Terroristischen Flüchtlingen und nicht die Richtigen Flüchtlinge.