Nachrichten

Hat Hillary seit neun Monaten Lungenentzündung?

Samstag, 27. Mai 2017 , von Freeman um 17:00

Am 7. September brachte ich den Artikel: "Die Medien verschweigen Hillarys Krankheit". Sie hustete sich andauernd von einem Wahlkampf- auftritt zum anderen, aber die Fake-News-Medien haben ihren schlechten Gesundheitszustand nicht gebracht. Nur wir alternativen Medien.





Dann brach sie wenige Tage später, am 11. September, bei der 9/11-Genkfeier vor den geladenen Gästen zusammen und musste weggetragen werden. Siehe "Hillary fällt in Ohnmacht an 9/11-Gedenken".

Ich schrieb damals: "Jetzt kann der schlechte Gesundheitszustand von Hillary Clinton nicht mehr wie bisher von den Medien ignoriert und geleugnet werden."


Am nächsten Tag brachten alle Medien unisono die Meldung; "Hillary Clinton: Zusammenbruch mit Lungenentzündung!" Erst hiess es: Die Hitze war Schuld, aber wenig später das offizielle "Geständnis": Ihr Arzt hatte eine Lungenentzündung diagnostiziert. Deshalb auch die Hustenanfälle.

Ich dachte damals, von wegen Lungenentzündung, eine die schon seit einem Jahr andauert? Die Husterei ging nämlich bereits schon so lange.

Es sind fast neun Monate seitdem vergangen und Hillary hustet immer noch. Bei ihrer Rede vor Universitätsabsolventen am Freitag an der Wellesley College, ihre alma mater, bekam sie wieder einen Hustenanfall und krächzte mit einer fremden Stimme vor sich hin.



Hat sie seit neun Monaten eine Lungenentzündung? Oder stimmt was anderes mit ihr nicht?

Ich würde sagen, man hat die Wähler damals im September 2016 mit der "Diagnose" angelogen. Ihre Husterei hat einen ganz anderen Grund.

Jedenfalls beweist dieser neueste Anfall, alleine wegen ihrem schlechten Gesundheitszustand hätte sie nicht Präsidentin werden dürfen.

Für die Main-Shit-Medien ist es wieder kein Thema natürlich, obwohl Hillary angedeutet hat, 2020 wieder für die Präsidentschaft antreten zu wollen.

Alles spricht dafür, Hillary hat die Parkinson-Krankheit. Das erklärt ihre ganzen Symptome, wie das Husten, die spastischen Verrenkungen und die kurze geistige Abwesenheit. Deshalb trägt sie die Brille mit den blauen Spezialgläsern (Zeiss Z1), denn sie helfen die Symptome zu unterdrücken, wie anlässlich der Chappaqua Memorial Day Parade, wo es regnete und sie alleine eine "Sonnenbrille" getragen hat.

insgesamt 27 Kommentare:

  1. tb030486 sagt:

    Wäre doch gut, wenn Sie draufgeht. Nachdem Brezinski und Rockefeller abgetreten sind...von mir aus auch noch einige mehr...

  1. Ich habe mir Damals schon gedacht, vielleicht ist die Alte genau deswegen so „Aufgebaute“ worden… sie wird Präsidentin… nach ein paar Monaten reißt sie die Hufe hoch… der Vizepräsident übernimmt… Der Vize wird doch nicht vom Volk gewählt, oder? Da könnte sich also der letzte, unbeliebteste Penner ins Amt mogeln in dem er die Stimmen im Senat erkauft… Nur so eine Theorie…

  1. Bodeczek sagt:

    Hoffentlich hat sie nicht mehr lange, um der anderer Bestie, dem Brzezinski, ins jenseit, zu folgen!
    Hauptsache nimmt sie noch den McCain und die alle Rotschilds, und die Mutti, bald mit sich!

  1. Zuviel Russenhass schadet anscheinend der Gesundheit. Ist sie die nächste, die nach Brzezinski abkratzt?  Ich stelle schon mal den Champus kalt.

  1. Armin sagt:

    >"obwohl Hillary angedeutet hat, 2020 wieder für die Präsidentschaft antreten zu wollen."
    Bitte nicht. Ich glaube sie wird das nicht tun. Sie steht momentan nicht mehr unter Stress, also halten sich ihre Symptome in Grenzen und sie macht einen halbwegs guten Eindruck, aber wenn die Medien schon beim letzten Wahlkampf Schwierigkeiten hatten ihre Krankheit zu verdecken, wie soll das dann bei einer 4 Jahre älteren Hillary funktionieren? Nichts spricht gegen einen Präsidenten der sagen wir mal weit über 80 ist, aber ihre Krankheit(en) sind nun wirklich kein guter Begleiter in dem Alter. Das wissen auch die Verbrecher der Wallstreet.

    Ich denke Hillary plant viel mehr eine neue geeignete Marionette zu finden. Sie hat doch da diese neue "Onward" Together-Organisation gegründet um einen neuen Präsidenten zu finden, der wahrscheinlich schön aussehen muss + Iran/Russland/China hasst + vor Banken niederknieht. Vielleicht hat ihre Tochter keine Lust auf den Scheiß und so wird Hillary Clinton uns in einiger Zeit eben dieses eine neue Gesicht bzw. eine neue Ausgeburt ihrer Organisation präsentieren.

  1. Ach, bis 2020 ist dieser alte Drache doch eh schon tot. Dann ist die Welt ein Laster weniger.

  1. Juergen sagt:

    Das Dreckstück soll an Lungen und Gehirnkrebs gaaaannnnzzzzz langsam vor sich hin siechen!!

  1. Eckart sagt:

    Ob die Husterei nun durch psychische oder physische Ursachen bedingt ist, ist die eine Sache. - Für mich ist viel mehr klar, dass diese Frau in jeder Hinsicht eine kranke Frau ist, und zudem äußerst rücksichtslos gegenüber ihren Mitmenschen.

    Sie prustet ihr ganzes krankes Innenleben in ihre hohle Faust. Ekelhaft, denn damit schüttelt sie anschließend anderen Menschen ihren Schleim in die angebotenen Hände.

    Wenn man schon so hustet, dann hält man sich seine Ellenbeuge vor den Mund, oder benutzt ein Taschentuch. - Das nennt man >Benehmen< haben.

  1. Hans Meiser sagt:

    Kehlkopfkrebs vom vielen Lügen.

  1. Lara Soft sagt:

    Lungenentzündung gegen die luziferischen Mächte

    “Nehmen wir zum Beispiel eine solche Krankheit wie die Lungenentzündung. Sie ist eine Wirkung in der karmischen Folge, welche dadurch entsteht, dass der Betreffende während seiner Kamalokazeit zurückblicken kann auf einen Charakter, der in sich hatte Hang und Neigung zu sinnlichen Ausschweifungen.

    Daher ist in der überwindung der Lungenentzündung eine Gelegenheit, dasjenige abzulegen, was ein Charaktermangel in einer vorherigen Inkarnation war. So sehen wir förmlich wirken in der Lungenentzündung den Kampf des Menschen gegen die luziferischen Mächte.” (Rudolf Steiner)


    Man mag davon halten was man will. Ist da vielleicht was wahres dran. Würd mich nicht wundern.
    Man vermutet ja das sie gerne kleine Kinder etwas mher mag und mit dem Satan ein Bündnis hat. Wer weis.. was da dran ist

  1. Bertel sagt:

    @voltaireamigo
    ich bin mit dabei den Schampus kaltzustellen.

    + Rockefeller
    + Brzezinski

    wer kommt als nächstes:
    - Kissinger
    - Soros (auf ihm ist eine Kopfprämie ausgesetzt)
    - Killary

    Der Sensenmann wartet schon :-))))))

  1. Von einer medizinischen Fachkraft weiß ich, daß es eine neunmonatige Lungenentzündung nicht gibt. Das anhaltende Husten könnte aber das erste Anzeichen für einen versteckten Lungenkrebs sein.

    Oder sie hat eine schwere Allergie gegen den Donald Trump, so daß sie immer dann, wenn sie an ihn denkt, ans Husten kommt.

  1. Was wir wissen ist, dass Sie ein Gesundheitsproblem hat, welches mit Hustenanfällen verbunden ist. Eigentlich wäre es nach der verlorenen Präsidentschaftswahl sinnvoll gewesen, sich eine Auszeit zu nehmen und das gründlich auszukurieren. Offenbar liegt der Fall nicht so einfach wie eine Lungenentzündung oder Tuberkolose, eher etwas Unheilbares muss man mutmassen.

  1. pappi sagt:

    Ihr Körper entwickelt ein Immunsystem gegen das jahrelange Lügen.
    Ist genau wie bei Rauchern und dem Raucherhusten. :)

  1. und dann hat sie auch noch ne show von gemacht!

  1. Die ist doch von Dömonen besessen. Einen hat sie ja schon mal ausgekotzt bei einer Rede. Dabei plumpste irgend ein undefinierbares Grünes Zeugs aus ihrem Mund in's Glas :)

  1. Beten wir dafür das sich ihr Gesundheitszustand nicht bessert
    Kleine Sünden bestraft der Liebe Gott sofort
    Mit Satanisten Mördern usw. lässt der Liebe Gott sich Zeit die lässt der Liebe Gott erstmal hier genug leiden bevor es in der Hölle richtig zur Sache geht

  1. Firestarter sagt:

    Vermutlich ist Hillary ein cholerischer Charakter und muß ihren Blutdruck ständig regulieren. Die Blutdrucksenker verursachen permanenten Husten. Beschleunigen aber auch das Infarkt Risiko. Warten wir es ab!

  1. NEO sagt:

    "...und krächzte mit einer fremden Stimme vor sich hin"?

    David Icke hatte wohl doch recht, ganz klar reptiloid! :-)

  1. Kay Rades sagt:

    Was das? Eine Sitcom? Die Lacher sind doch eingespielt. Erst schon in die (beide) Hände rotzen und dann nach der Veranstaltung schön Hände schütteln... bah.

  1. Gila Musique sagt:

    Rush Limbaugh hat sehr witzig kommentiert, dass Clinton aus ihrem Weinkeller gekrochen kam, um eine Rede zu halten. Meines Erachtens war die Person betrunken bei der 9/11 Gedenkfeier, dem Schwanken nach zu urteilen.

  1. matze61 sagt:

    Kratz ab Du Miststück.Der Zeitpunkt ist günstig,daß Höllentor ist gerade geöffnet.

  1. Sarali 33 sagt:

    Ja eigentlich sollte man keinem was schlimmes wünschen aber solch einer Frau wünsche auch ich nichts gutes. Soviel Blut wie die an den Finger hat, kann man sich wahrscheinlich nie vorstellen. Mögen all ihre Opfer auf sie warten :)

  1. Das Böse in ihr will raus, was sie äber nicht zulässt, da - nicht gewählt wurde.

  1. Das ist der Dämon, er will raus weil sie verloren hat. Dämonen mögen Gewinner. Deswegen sind sie auf dem Weg zu Trump

  1. Hab ihr das hier schon gesehen? Vielleicht drückt ihr ja ein Tumor oder Blutgerinnsel auf's Hirn, aber das wirkt schon sehr bizarr. Vielleicht ist es ja doch die "Dämonen-Theorie" ^^

    https://youtu.be/Nil9GF0y6NI?t=34s

    https://youtu.be/OqbDBRWb63s

  1. humanity sagt:

    ...glaube auch, dass diese (un-)person probleme mit mutter natur bekam: denn soviel schlechtes verträgt kein organismus u der wehrt sich somit halt!
    --> sie ist eigentlich fast eine bedauernswerte kreatur ;-)