Nachrichten

Mittlerweile, schwere Ausschreitungen in Schweden

Dienstag, 21. Februar 2017 , von Freeman um 12:05

Karma is a bitch oder kleine Sünden, bestraft der Liebe Gott sofort. Gleich am nächsten Tag, nachdem die lügenden Fake-News-Medien, gewisse vorlaute Promis und verräterische schwedische Politiker, sich über Präsident Trumps "Schweden-Beispiel" ausgelassen haben, werden sie sich entschuldigen müssen, denn es ist zu schweren Ausschreitungen im Migranten-Viertel in Stockholm gekommen. Beide schwedische Zeitungen Dagbladet und Expressen berichten über Brandanschläge und Sachbeschädigungen in Rinkeby mit hoher Konzentration an Migranten. Die Polizei musste Warnschüsse abgeben, weil hunderte gewalttätige Randalierer Autos in Brand setzten und Steine geworfen haben. Rettungsmannschaften und die Feuerwehr wurden daran gehindert, Hilfe zu leisten.





Die Angreifer warfen Steine auf die Polizei, zündeten Autos an und haben Geschäfte geplündert. Stockholm brennt, aber die Migranten-Versteher schauen weg, dreschen lieber auf die ein, welche die Probleme nennen.



Der ehemalige schwedische Ministerpräsident und Aussenminister Carl Bildt, ein Langzeit-Bilderberger und Ober-Globalist, mitverantwortlich für den gewaltsamen Maidan-Putsch in Kiew, hat sein Maul aufgemacht und über Trump getweet: "Schweden? Terrorangriff? Was hat er denn geraucht." Ja, rauchen tut es in Stockholm nach einer Nacht der Brände, denn es ist auch seine Politik der offenen Grenzen, welche Schweden ins Chaos stürzt.

Einige ASR-Leser aus Schweden haben sich bei mir gemeldet und gesagt, die wahre Situation wird von der Regierung, von den Parteien, von den Behörden und von den Medien völlig verschwiegen. Wer Fakten nennt, wird sofort als Rassist niedergemacht und es herrscht eine Stimmung der Angst.

Angst im doppelten Sinne. Angst auf die Strasse zu gehen, wegen der eigenen Sicherheit, und Angst um den Arbeitsplatz, wenn man etwas über die Zustände sagt.

ABER, einige sagen, es brodelt gewaltig in der schwedischen Gesellschaft und der Tag wird kommen, wo die Gegenbewegung zuschlagen wird. Speziell dann, wenn der üppige Sozialstaat wegen zu vielen Versorgern pleite ist und nichts mehr zahlen kann. Dann ist die künstliche Ruhe vorbei und das Land koch über!

Hier bestätigt die schwedische Polizei: "Wir schossen auf die Steinewerfer". Das sind doch schon Kriegszustände!

Siehe dazu: Schweden - 80% der Polizisten wollen kündigen

Der Polizeichef von Östersund, Stephen Jerand, hat den Frauen geraten, sie sollen sich nicht Abends auf der Strasse aufhalten, wenn sie nicht vergewaltigt werden wollen, so schlimm ist es in Schweden geworden:

insgesamt 17 Kommentare:

  1. Klauz Allez sagt:

    Ja ist den alles über die Hintergründe bekannt? Oder haben die Polizisten wieder jemanden mit dem schlagstock vergewaltigt? Man muss sich auch nicht alles gefallen lassen. Hier im block wurde zu 100 Facher aufforderung gegen die regierung gesetzt. Dass die deutschen schaafe sind, nichts unternehmen usw. was passiert sind es wieder die immigranten. Ohne das ich mich angegriffen fühle, jemand in schutz nehmen will oder irgend eine schuld zu weisen möchte meine ich es muss auch die andere seite und die evtl. Hintergründe angeschaut werden. Grundsätzlich bin ich gegen gewalt. Es gibt such möglichkeiten seinen ärger frieflich und diplomatisch zu lösen. Man muss nicht feuer mit feuer bekämpfen. Ich muss mich aber von niemanden distsnzieren. Wie es scheinnt können aber nicht alle menschen von sorros mit plakaten ausgestattet werden. Ist es der schwedischen polizei eigentlich nicht peinlich? Das waren steinewerfer...wenn irgend jemand die wahren Hintergründe weis. Das würde mich wirklich interressieren. Danke und mal schauen was die news jetzt über trump sagen. Alles schon krass. Wann ist dad eigentlich passiert? Vor oder nach seiner falsch verstanden rede? Oder vor ubd nach?

  1. plutarch17 sagt:

    @Klauz Allez, der Hintergrund ist, die Regierungen im Westen sind Kriminelle und fördern den Hass gegen die eigenen Völker. Das tun sie damit sie uns berauben können und wir schön abgelenkt sind. Die Kriminellen aus dem Ausland werden geschützt damit der Terror gefördert wird. Die Medien quasseln etwas von Menschenrechten die aber nur für Fremde gelten.
    Also, wer denkt mit diesen Bereicherern könne man friedlich reden, der ist ein Depp. Diese Kriminellen nehmen sich einfach was sie wollen. Damit diese Unmenschen sich benehmen muss grobe Gewalt angewendet werden. Der Schlagstock in Frankreich war NICHT der Auslöser, sondern die Kriminellen Banden die sich seit langer Zeit nicht benehmen. Der Teufel kann nur mit dem Beelzebub ausgetrieben werden. Soll heißen, man muss diesen egoistischen Menschen so eins aus die Fresse geben das es der dümmste Hund kapiert was los ist!

    Markus Kapitel 3, Vers 22 bis und mit 26:

    Jesus und die bösen Geister

    22 Die Schriftgelehrten aber, die von Jerusalem herabgekommen waren, sprachen: Er hat den Beelzebub, und: Er treibt die bösen Geister aus durch ihren Obersten.
    23 Jesus aber rief sie zusammen und sprach zu ihnen in Gleichnissen: Wie kann der Satan den Satan austreiben? 24 Wenn ein Reich mit sich selbst uneins wird, kann es nicht bestehen. 25 Und wenn ein Haus mit sich selbst uneins wird, kann es nicht bestehen. 26 Erhebt sich nun der Satan gegen sich selbst und ist mit sich selbst uneins, so kann er nicht bestehen, sondern es ist aus mit ihm.

  1. Tech- 52 sagt:

    Ich frag mich immer was in Zukunft mit diesen Idioten passieren wird die das alles so wollten und es unterstützt haben......

  1. freethinker sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Ich vergleiche die Zustände in bestimmten Ländern mit Karies und meiner Oma. Meine Oma stellt den Gutmenschen dar.

    Als Kind bekam ich von meiner Oma immer jede Menge Bonbons. Das war gut von ihr gemeint, sie wollte mir etwas Gutes tun, sie als Gutmensch. Die Folge des reichlichen Zuckergenusses war, dass meine Zähne Karies bekamen. Überall mussten schmerzhafte Löcher gestopft werden. Am Ende waren viele Zähne nicht mehr zu retten und wurden entfernt.

    Der heutige Gutmensch meint es auch gut mit der Aufnahme von jeder Menge Immigranten. Er will ihnen etwas Gutes tun. Doch auch hier frisst sich etwas in unsere Gesellschaft, dass dem Kern der Gesellschaft nicht gut tut. Es ist eine Schädigung bestehend aus Ignoranz, Hoffnungslosigkeit, Aggression, Kriminalitität und Kulturlosigkeit, die auf die Staaten einwirkt. Es sind dann nicht nur Löcher im Haushalt, es geht auch an die Wurzel des Staates. Am Ende ist es wie beim Zahn, er ist irreparabel geschädigt.

  1. Es ist unverständlich wie gebildete Menschen sich so der Realität verweigern.
    Der Abschaum der Welt, bis auf wenige Ausnahmen, der einzig und allein aus wirtschaftlichen Gründen zu den Fleischtöpfen pilgert, lässt doch seine wahre Gesinnung schon vor der Grenze erkennen.

    Wer das gutheißt und beklatscht kann nicht normal sein. Was diese Deppen außer acht lassen ist, hat der Mob einmal sein Ziel erreicht, wird er auch den Gutmenschen entsorgen wollen. Das und nichts anderes ist Fakt.

    Unsere Politik und ihre hündisch ergebenen Medienkasperln folgen ganz offensichtlich einem perfiden Plan, sind also auch nur Marionetten der "Elite" deren Ziel wohl die Reduzierung der Menschheit ist. Anders lässt sich das doch nicht erklären. Oder??

  1. kra wall sagt:

    Um die Flüchtlinge müssen sich meiner Meinung nach die Nachbarstaaten kümmern. Die Islamisten gehören nicht in unsere Gesellschaft. Die können mit uns nichts anfangen und wir nichts mit Ihnen. Deshalb würde ich die alle nach Hause schicken!

    Eine kurze Zeit könnte man ihnen evtl. Unterschlupf bieten (wenn sie sich gut benehmen),
    aber es muss klar sein, das sie danach wieder zurück müssen! Wer soll denn z.B. Syrien wieder aufbauen, wenn die jungen Syrer hier bei uns sind.

    No Go Areas kann und darf es nicht geben. Der Schwedische Staat muss diese auflösen, notfalls mit Gewalt. Die Schweden zuerst!!! dann alle anderen. Warum verraten diese Politiker ihre Bürger? Was rauchen die? Auch die deutschen Politiker würden es so machen. Nur wozu?

    Auch die Spanier kann ich nicht verstehen. Warum werden die Menschen, die dort über den Zaun klettern, nicht sofort wieder zurück geschickt? Dann würden sie es erst gar nicht versuchen, weil sie wüssten, es macht keinen Sinn!!

    Was haben wir bloß für Pappnasen hier in Europa an der Macht, Mann Mann Mann !!!

  1. Der Oberchef von Starbucks Coffee Deutschland hat angekündigt, 10'000 Asylanten bzw. Migranten einstellen zu wollen. Das heisst ja wohl im Klartext, er will sein Personal tauschen, Deutsche raus und Migranten rein.

    Das wird was, wenn die Industrie- und Wirtschaftsbosse planen, Jobs für Ungelernte, Angelernte und Analphabeten nur noch an Migranten zu vergeben, dann können die Deutschen, die keine höhere Ausbildung haben, sich gleich aufhängen.

    Das Volk johlt dazu und ist ganz ergriffen von Schulz, der nach 12 Jahren Hartz IV° davon schwadroniert da irgend etwas gerade rücken zu wollen. Es wird beim Wollen bleiben, das gehört zum all-vierjährlichen Wahl-Balzgehabe......

  1. buonarroti sagt:

    Brav Steuern-zahlende Bürger in der EU und in der Schweiz sind von OBEN und UNTEN im SANDWICH von selbstbezahlten KRIMINELLEN !

    Unglaublich: Von "oben" sind es die kriminellen Bankster, Kartell- und Migrations-Manager, Lügenmedien und -Politiker die den Bürgern - bisher ungestraft - ihr hart erarbeitetes Geld und den Völkern ihre begehrten Rohstoffe stehlen und von "unten" - d.h. von der Strasse her - sind es die eingeschleusten Kulturzerstörer, Randalierer und Vergewaltiger, und auch diese Kriminellen leben auf Kosten der braven Steuerzahler !

    Wann gibts den nötigen Aufschrei und Generalstreik ?

  1. mammut sagt:

    Es wird wohl Zeit, dass sie den Wikingerhelm rausholen und die Streitaxt auspacken.

  1. plutarch17 sagt:

    Buch von Udo Ulfkotte: Die Asyl-Industrie
    Es geht um viel Geld und zwar um über 140 Milliarden Euro und viele Arbeitnehmer die sofort Arbeitslos wären würde man die Kriminellen nach Hause schicken!
    Darum dieses Gezeter bei Kritik....

  1. DasLaBa sagt:

    @capote:

    Dann aber bitte bei der Wahrheit bleiben.

    1. war es nicht der Chef von sbucks Deutschland (die es in der Form ja eh nicht mehr gibt sondern inzwischen durch Amrest aufgekauft wurden, sondern der Chef der Starbucks Corp. (H. Schultz)...

    2. bezieht sich die Zahl 10.000 auf alle von Starbucks geführten Filialen weltweit. Nochmal "von Starbucks geführten Filialen" - nicht von Amrest Deutschland....

    Man man man nicht auch noch hier halbwahrheiten streuen :-)

  1. Andalexba sagt:

    Ich kenne keinen von diesen hirngewaschenen Gutmenschen der selber einen kuturbereichernden Schmarotzer aufnimmt oder mit seinem Geld durchfüttert. Es sind alles Oberheuchler. Für die Ersoffenen im Mittelmeer ist Schleppermutti (IM Erika)verantwortliuch sowie die Habgier dieser zu 99 % Wirtschaftsmigranten. Diese wollen nicht arbeiten aber sich in den Sozialsystemen durchschmarotzen. Wenn sie arbeiten wollten, würden sie dies in ihren eigenen Kulturkreisen tun.Darüber hinaus sind die über 80% aus jungen Männern bestehenden Zuwanderer feige und lassen ihre Angehörigen für das eigene Wohlleben zurück!
    Der Staat als Regulativ versagt inzwischen komplett, Politiker sind Interessenvertreter des Kapitals bzw. der okkulten Mächte welche dieses steuern. Der Lohnsklave in den Industrieländern zahlt mit den Hungerlöhnen einerseits die Dividenden der Reichen und durch die Zwangsbeglückung mit Kulturbereicherern den Strick an dem er bald baumelt. Das ist die Satanische Agenda eines Gottlosen Systems. Diese Welt, die von ihrem Schöpfer Jesus Christus nichts wissen will und seine Weisungen, die Bibel ablehnt wartet nur noch auf das Endgericht! Jesus kommt bald wieder zum Gericht - wo wirst du dann sein? Jesus Christus ist die einzige Rettung.

  1. @ DasLaBa

    ich habe das so gelesen! Ist doch vollkommen wurscht, wem Stabucks gehört, es gibt auf jeden Fall einen Chef der deutschen Division.

    Weltweit gibt es kein "Flüchtlingsproblem", also sagt der Ober-Ober-Chairman of the Board von Starbucks auch nicht, jetzt werden 10'000 Flüchtlinge eingestellt weltweit, schlicht weil das Quatsch ist.

    Dieter Zetsche von Mercedes hat sich ja auch vernehmen lassen, die Flüchtlinge seien jung, ausgebildet und motoviert, deshalb habe er seine Personalfritzen losgeschickt, um welche für Mercedes zu rekrutieren. 1 Jahr später dann die ereüchterne Bilanz, 240 von den 2015 angekommenen 2,5 Mio Flüchtlingen sind in Arbeit und Brot, mehr als 200 davon bei der Post. Ob Mercedes auch nur einen einzigen eingestellt hat ?

    Das ist das selbe Phänomen wie bei der sogenannten Pizza-Konnektion. Es ist nicht so, dass die politischen und wirtschaftlichen Führungsgremien ein Haufen von sexuell perversen Kindermördern sind, aber die haben ALLE einen irren Spass daran, Ihre Macht zu missbrauchen, um Ihre schützenden Hände über "so was" zu halten, siehe Fall Marc Dutroux.

    Am liebsten ruft der Geschäftsführer eines grösseren Unternehmens seine 200 Ingenieure zusammen und sagt: "Darf ich vorstellen, das ist Herr Müller, der neue Chefingenieur und Leiter der technischen Entwicklung mit Sitz in der Geschäftsleitung. Sie brauchen gar nicht zu fragen, Herr Müller ist nicht Ingenieur, Herr Müller hat nicht mal einen Schulabschluss, Herr Müller ist nämlich Analphabet. Es gefiel uns einfach Herrn Müller zum Chef zu machen, wem das nicht passt, kann ja gehen!" Ganz so nicht, aber so ähnliches habe ich erlebt, der Analphabet als Produktionsdirektor und Anderes... Das war kein Versehen, das war ja gerade der Clou, dass der nun wirklich gar nichts konnte!

  1. PORKIPETS sagt:

    Ausgerechnet Schweden...

    In meiner Jugend war das Land frei und fortschrittlich - in jeder Hinsicht. Dann kamen Frauen und Linke an die Macht und heute ist es futsch! Prostitution verboten, dafür Rekordwerte an Vergewaltigungen, Bargeldverbot und immer höhere Steuern...

    Was sich ein intelligentes Gutmenschen-Volk alles bieten lässt!

  1. navy sagt:

    Carl Bildt ist nicht nur CIA Offizier, sondern mit LUNDIN Öl an Ethnischen Säuberungen schuldig und Massenmorden. Er ist vollkommen korrupt auch bei dem Diebstahl der Entwicklungshilfe u.a. Georgien was in Schwedischen Medien und der Justiz zu Ermittlungen führte.

  1. Reindeer sagt:

    Ich zitiere mal aus einem bekannten Blog:

    "Auch in Schweden ist der Gesetzesparagraf der Vergewaltigung weltfremd und widerspricht jedem normalen Verständnis. Dort ist einvernehmlicher Sex auch dann eine Vergewaltigung scheinbar, wenn ein Kondom wärend des Akts verrutscht, eine strafbare Handlung des Mannes, die mit einem Minimum von zwei Jahren bestraft wird. Klingt völlig lächerlich, aber diesem Vorwurf ist Julian Assange ausgesetzt und er wird deshalb weltweit mit Haftbefehl gesucht.

    In Schweden ist die Rechtslage so absurd, eine Frau kann nicht wirklich sagen ob sie vergewaltigt wurde, sondern das bestimmt der Staatsanwalt. Man muss nämlich Jura studiert haben um zu wissen ob man das „Opfer“ einer Vergewaltigung ist. Das ist jetzt kein Scherz. Denn wenn man mit einem Kondom drauf anfängt und die Frau willigt ein und dann am Schluss ist er irgendwie verschwunden, dann kann die Frau sagen, damit war sie nicht einverstanden und es ist juristisch gesehen eine Vergewaltigung.

    Deshalb ist Schweden wahrscheinlich auch das Land mit den meisten Vergewaltigungen auf der Welt, obwohl die meisten nach deutschem Recht gar keine wären, da keine Gewalt involviert ist. Schweden ist damit eine Lachnummer was das betrifft und nicht das moderne und liberale Land wie es sich nach aussen gibt und man allgemein meint.

    Jetzt verstehen wir viel besser, warum Julian Assange überhaupt diesem Vergewaltigungsvorwurf ausgesetzt ist. Er tappte ahnungslos in eine Falle, die jedem Ausländer der die Gesetzeslage in Schweden nicht kennt passieren kann. Er hatte Sex mit zwei Frauen die das bewusst wollten, einen sogenannten one-night-stand, der anfänglich mit einem Kondom begann und ohne einem endete und schwups ist man ein Vergewaltiger.

    Deshalb, was die schwedische Justiz unter einer Vergewaltigung versteht, und auch was in Israel darunter gemeint ist, hat mit unserer nicht unbedingt was zu tun. Da sind Welten an Unterschied, obwohl es den gleichen Begriff hat. In Schweden kontrollieren die Feministen die Justiz und in Israel die Rassisten."

    Von hier: http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2010/12/was-in-schweden-als-vergewaltigung-gilt.html