Nachrichten

Fake-News-Medien lügen wegen Trumps "Schweden"

Montag, 20. Februar 2017 , von Freeman um 12:05

Die VERY-FAKE-NEWS-MEDIEN in den USA und Europa haben wieder eine Lügengeschichte über Präsident Donald Trump erfunden und ergiessen sich in Spott über ihn. Sie behaupten, er hätte bei einer Kundgebung über einen nicht existenten "Terrorangriff in Schweden vergangene Nacht" gesprochen und sich damit blamiert. Das stimmt nicht, denn das Wort Terror oder Terrorangriff hat er in seiner Rede in Melbourne (Florida) nicht benutzt. Wenn sich einer bis auf die Knochen blamiert hat, dann sind das die ach so glaubhaften Medien, die eine Lüge und Falschmeldung nach der anderen rauslassen. Wie der Schmiergel, die Blöd-Zeitung, der Lokus, die Furz, die Tagessau, die 20WieNutten, der Tageslügner und so weiter.


Präsident Trump hat NICHT GESAGT, es gab einen "Terrorangriff" in Schweden, aber das hat nicht hunderte Fake-News-Medien weltweit daran gehindert es zu behaupten.

Bei seiner Kundgebung am Samstag sagte Trump in Englisch folgendes, auf was sich die Fake-News-Medien beziehen:

"Here's the bottom line, we've got to keep our country safe. You look at what's happening. We've got to keep our country safe. You look at what's happening in Germany, you look at what's happening last night in Sweden. Sweden, who would believe this. Sweden. They took in large numbers. They're having problems like they never thought possible. You look at what's happening in Brussels, you look at what's happening all over the world. Take a look at Nice, take a look at Paris."

Ich übersetze:

"Hier ist die Quintessenz, wir müssen unser Land sicher halten. Schaut euch an was passiert. Wir müssen unser Land sicher halten. Schaut euch an was in Deutschland passiert, schaut euch an was vergangene Nacht in Schweden passierte. Schweden, wer würde das glauben. Schweden. Sie haben grosse Mengen reingenommen. Sie haben Probleme die sie nie dachten. Schaut euch an was in Brüssel passiert, schaut euch an was auf der ganzen Welt passiert. Schaut euch Nizza an, schaut euch Paris an."

Nirgends benutzt er das Wort "Terrorangriff" und schon gar nicht in "Schweden". Das ist eine reine Erfindung der Medien.

Es geht darum, was aus Schweden geworden ist, seitdem die landesverräterische Regierung eine Massenflut an "Flüchtlingen" aus den arabischen Ländern reingelassen hat. Es gibt ganze Gebiete in den Grossstädten die No-Go-Zonen sind, wo sich nicht mal die Polizei mehr reintraut.

Es kommt zu Schiessereien und Granatanschlägen rivalisierender Drogenbanden und es werden Häuser und Autos angezündet. Die Feuerwehr wird am Löschen gehindert und angegriffen, weigert sich in die von Migranten dominierten Gebiete zu fahren.



Die Bevölkerung von nur 9 Millionen Schweden verzeichnet pro Kopf die meisten Vergewaltigungen der Welt, nämlich 6'700 pro Jahr, das sind mehr als 18 pro Tag!



Die sexuellen Übergriffe der Einwanderern sind so krass und so unverschämt, sie haben sogar eine Vergewaltigung auf Facebook live per Video gestreamt, wie vor 14 Tagen geschehen.

Auf was sich Trump tatsächlich bezogen hat war eine Sendung auf FoxNews vom Freitag, einen Tag vor der Veranstaltung am Samstag in Florida, wo der Filmemacher Ami Horowitz im Interview erklärte, wie Schweden durch die Migranten zerstört wird.



Diese Tatsache hat auch Trump in seinem Tweet bestätigt:



Da haben wir es also wieder, die Medien verbreiten Fake-News, erfinden Unwahrheiten und unterstellen Sachen die nicht stimmen.

Statt über die wirklich sehr schlimme Situation in Europa zu berichten, nämlich was die ungezügelte Masseneinwanderung für soziale Probleme verursacht, ziehen sie über Trump her, weil er die Einwanderung in die Vereinigten Staaten unter Kontrolle halten und die Grenzen schützen will.

Er macht genau das was er im Wahlkampf versprochen hat und warum er auch gewählt wurde. Das passt aber den Linksfaschisten und ihren Presstituierten überhaupt nicht. Sie betreiben Trump-Bashing bei jeder Gelegenheit.

Deshalb hat Trump in seinem neuesten Tweet geschrieben: "Verschont die Öffentlichkeit. Die FAKE-NEWS-MEDIEN versuchen zu sagen, gross angelegte Migration in Schweden funktioniert einfach wunderbar. NICHT!"



Dabei ist die Lage in den skandinavischen Ländern so schlimm, das dänische Parlament "Folketing" hat ein Gesetz beschlossen, die Dänen dürfen in ihren Gemeinden keine Minderheit werden. Neueste Zahlen zeigen nämlich, in Brøndby Strand und Odense ist das so.

"Das Parlament stellt mit Sorge fest, es gibt heute Gebiete in Dänemark, wo das Verhältnis der Migranten und den Abkömmlingen von nicht-westlichen Ländern über 50 Prozent beträgt. Das Folketing meint, Dänen sollten keine Minderheit in den Nachbarschaften in Dänemark sein."

Das Gesetz wurde knapp mit 55 zu 54 Stimmen verabschiedet und kein Parlamentarier enthielt sich der Stimme.

Auch in Dänemark gibt es immer mehr Meldungen über gewaltsame Angriffe der Einwanderer auf dänische Staatsbürger.

Rafi Ibrahim, ein Syrer der schon länger in Dänemark lebt, sagte, Migranten würden oft nicht verstehen, wie man in der westlichen Gesellschaft sich benimmt.

"Wenn sie ein Mädchen sehen, dann drehen sie durch. Sie können es nicht verkraften. In Syrien und anderen Länder ist es nicht normal, dass ein fremdes Mädchen einen anlächelt. Deshalb, die Mädchen die angegriffen werden sind nicht leicht bekleidet oder betrunken. Es reicht schon nur ein Mädchen zu sein."

Dänemark hat deshalb bereits Zahlungen für die Ausreise den Migranten angeboten, die sich nicht dem Lebensstil anpassen können oder wollen.

Deshalb hat Trump bei seiner Rede am Samstag gesagt, er will "Sicherheitszonen" in Syrien einrichten, damit die Menschen in ihrer Heimat bleiben, dort sicher sind und keinen Grund haben nach Europa oder Amerika zu flüchten. Er sagte auch, die Golfstaaten werden dafür zahlen!

Weiter zu leugnen, die Masseneinwanderung von kulturfremden Personen stellt ein echtes Problem für den sozialen Frieden in Europa und in den USA dar und der Versuch dies aus falscher politischer Korrektheit zu vertuschen, wird nur die Situation verschlimmern und zur Eskalation bringen.

Übrigens, was die gottlosen Linksfaschisten auch noch an der Veranstaltung vom Samstag auszusetzen haben, zu Beginn hat die First Lady Melania Trump das "Vater unser" für alle gebetet. Die welche sonst so vehement Toleranz von jedem fordern, geben sich wieder völlig intolerant und rassistisch. Sie kritisierten ihren slowenischen Akzent und sagten, nicht jeder Amerikaner ist ein Christ.


Die übelste Beleidigung hat der User @Hamilton Elector getweetet:

"Melania sagte das 'Vater unser' wie eine Hure bei der Beichte auf, nach einer Nacht als Escort."

Wie kann man nur so einen Hass gegen die Ehefrau von Trump haben? Was hat sie denn getan?

----------------------

insgesamt 22 Kommentare:

  1. Hallo zusammen, der Kommentar ist vollkommen Richtig. Ich habe bekannte sie Schweizerin er Schwede die in Malmö wohnen und arbeiten, die erzählen noch mehr, es ist noch schlimmer als beschrieben.
    Jetzt kommt`s: Der Blick, der mir seit langer Zeit meine Kommentare weigert zu publizieren, schickt mir heute ein Persönlich Adressiertes Couverts mit einem Meinungsumfragebogen für den Sonntags Blick. Da ich in Zofingen wohne kenne ich einige von der Ringier. Bei Beantworten der 11 Fragen gibt es ein keines Geschenk. Werde wohl keines bekommen.

  1. freethinker sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. plutarch17 sagt:

    Die kommunistischen Gutmenschen werden noch in den Hammer laufen! Da nützt ihr Geheul gegen Trump auch nicht viel. Und vorallem müssen diese Heuchler lügen um ihn anzugreifen. Die Zustände werden immer schlimmer und wenn so ein Gutmenschlein drunter kommt dann freue ich mich. Denn diese Deppen sollen nur mal den Kopf hinhalten für ihren scheiß Faschismus gegen die Vernunft. Leider trifft es Unschuldige mehr als diese neureichen Illusionisten. Aber was ist den eigentlich mit diesen Menschen los die darunter Leiden und sich nicht wehren? Und was ist mit den Menschen los die in unmittelbarer Nachbarschaft leben und nicht helfen? Kennen diese Ignoranten nur noch die Feigheit? Was muss denn eigentlich noch alles passieren bis diese Hirnis sich endlich zur Wehr setzen? Es gibt einen Film, er heißt "Idiocracy". Er ist nun real geworden....

  1. tanzdichfrei sagt:

    Es ist unglaublich was mit unserer Kultur abgeht. Es ist abscheulich, dass man bei offener Meinung als Islamophob abgestempelt wird. Dabei sprechen Zeugen und Fakten! Mich erinnert das ans dritte Reich (lebte damals nicht) kann mir vorstellen, dass manche Menschen die Diktatur und das Elend voraussahen, aber kein Gehör fanden und als Spinner (neusprech Verschwörungstheoretiker) belächelt und schickaniert wurden. Bis die Masse keinen Mut mehr aufbrachte, gegen das Unrecht aufzustehen um nicht selber in den Genuss von Repressionen zu kommen. Hoffentlich sind wir mutiger, sonst können wir uns dann bei unseren Kindern und Kindeskindern rechtfertigen...

  1. Es wird denke ich kein Hass auf die First Lady oder den Präsidenten sein
    Es ist der Hass gegen sich selbst selbst die Presse gegen sich gegen jeden einzelnen sich selbst weil sie verloren haben und jetzt nicht weiter wissen
    Hass gegen die die Trump gewählt haben
    Hass gegen die die keine weiteren Kriege mehr wollen
    Die Verlierer hassen sich selbst und meinen nun diesen ihren Hass auf sich selbst dadurch abreagieren zu können
    Das sind nichts weiter als ganz ganz arme Menschen die keinen Verstand keinen Charakter gar nichts haben
    Die First Lady wenn sie klug ist was sie ist wird ne Klage einreichen gegen diesen Spinner und... positiv mehrere Millionen Schadensersatz bekommen sowie eine öffentliche Entschuldigung selbstverständlich auf den Titelseiten der Zionisten Presse
    Trump sollte die Presse die falsche Berichte verbreitet gerichtlich zwingen Richtigstellung zu veröffentlichen auf der Titelseite selbstverständlich
    Das ist sein gutes Recht als Präsident von Mensch
    Zu den Ländern Dänemark um andere nur so viel
    Schmeisst diejenigen raus die sich nicht benehmen können und Stopp totaler Stopp der Einwanderung
    Genug gut genug
    Was andere denken und sagen würde mich nicht in geringstem interessieren

  1. Tech- 52 sagt:

    Auch wenn man sich mit den ganzen Themen nicht so beschäftigt, so merkt man doch wie stark die Qualität der Presse-Berichterstattung nachgelassen hat im Vergleich zu vor 30 Jahren. Man hat das Gefühl da schreiben nur noch dumme trotzige Kinder.....

  1. freethinker sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Gary56 sagt:

    Freeman,ich bin in einem schwedisch - deutschen Biker - Verein.
    Ich kann das nur bestätigen,meine "Freunde" schildern Horror - Geschichten,was in S los ist.
    Es wird Zeit,das sich das Volk auf sehr schlimme Zeiten vorbereitet und Maßnahmen trifft

  1. freethinker sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. InfoEcho sagt:

    Gestern in NEW YORK

    https://www.youtube.com/watch?v=dTLFAh_tLG8

    Dagegen haben die bekloppten "liberalen" nix,

  1. felix1 sagt:

    @plutarch17
    hey plutarch17! schau mal dort bei deinem vorredner "freethinker" und seinem verlinkten video nach. und zieh dir den ganzen vortrag vom mausfeld rein zur umfassenden erleuchtung. schon wirst du erkennen (oder auch nicht), dass du mit deinem begriff vom "kommunistischen" "gutmenschen" bereits dem mentalen gift erlegen bist wie die mehrheit der deutschen michel. alle diese probleme haben nichts mit kommunismus oder ähnlichen hassbegriffen zu tun, es ist das gift der eliten um die erlangte macht zu erhalten. niedermachen und diffamieren, was nicht ins system passt, darum geht es, notfalls auch durch mord.
    genau dies beschreibt freeman mit seinen sehr treffenden analysen.

  1. Gila Musique sagt:

    Ich habe Trump's Rede und Melania's Auftritt hier live im Fernsehen gesehen, und kann bestaetigen, dass seine Worte (ganz klar mit Absicht) falsch wiedergegeben wurden. Bei der Veranstaltung waren ca. 9000 Leute und Tausende, die wegen Platzmangel draussen standen. Es war ein wunderschoener Moment, als Mrs. Trump die Veranstaltung mit dem Vaterunser eroeffnete, und auch ihre Worte nach dem Gebet waren einfach und bewegend. Waehrend seiner Rede demonstrierte Praesident Trump wieder seine Naehe zum Volk und betonte seine Absicht, seine Wahlkampfversprechen einzuhalten und umzusetzen. Er nennt die Dinge beim Namen, und die Leute sehen darin Ehrlichkeit, so einfach ist das. Die Linksfaschisten koennen schon fast nicht mehr tiefer sinken, und Mrs. Trump, seine erwachsenen Kinder und sogar seinen 10-jaehrigen Sohn mit Schmutz zu bewerfen, ist unterste Schublade. Deshalb braucht Praesident Trump den direkten Kontakt zu seiner Waehlerschaft, denn die meisten Medien, national wie international, arbeiten mit dem Mittel der Falschdarstellung.
    Much love to the President and his beautiful family!

  1. Large sagt:

    Es wird doch in den MS Medien nie über diese No Go Arias berichtet. Es wird nicht gezeigt, welche Straßenschlachten sich von den Migranten mit der Polizei geliefert werden. In Frankreich ist es nach der Verhaftung eines Afrikanischen Drogenhändlers zu Ausschreitungen in mehreren Stadtteilen von Paris gekommen. In unseren Medien nichts davon zu sehen. Der Französische Präsident reagiert mit einen Kniefall vor dem Mob in dem er die Polizisten, die den Drogenhändler verhaftet haben wegen der zu hartem Behandlung des Dealers mit harten Strafen droht.
    Wenn es dann einmal zu Übergriffen gegen Muslime kommt ist das einen Bericht auf der 1. Seite und in den 8 Uhr Nachrichten wert. Übergriffe gegen die Bürger dieser Länder ist nicht einmal eine Erwähnung auf den hinteren Seiten der Zeitungen wert.
    Die Übergriffe von Köln haben sie ja auch versucht zu vertuschen. Es wird nur berichtet, wenn es nicht anders geht. Wenn in den alternativen Medien auf breiter Front über solche Ereignisse berichtet wird.

  1. Jo sagt:

    Da es immer nur Menschen mit viel geldlicher Unterstützung an die Macht schafften bisher, ist Trump die absolute Ausnahme, er hat selbst genug Geld.
    Nun, von daher ist es für die USA und die gesamte Welt die einzige Möglichkeit aus dieser Macht-Spirale auszubrechen.
    Die MSM mit ihren Fakenews sind ein Teil des Machtsystems, kein Journalist darf die Wahrheit bringen, das geht schon sehr sehr lange so. Nun ist die Zeit gekommen, Trump ist meiner Meinung erst der Anfang, andere müssen folgen.
    Wir in BRD haben auch Wahlen dieses Jahr, ob wir auch ausbrechen?
    Wenn nicht jetzt wann dann, so kann und darf es nicht weitergehen, sonst wird es ungemütlich. Mit Trump haben sie anscheinend nicht gerechnet, sonst würden sie nicht alles tun um ihn zu diffamieren. Ich kann nur hoffen er passt gut auf sich auf, dem Establishment traue ich alles zu. Diese clique ist uns weit voraus, sie denken langfristig, über Generationen hinweg, wir müssen sehr wachsam sein.

  1. Quasuramex sagt:

    Warum kann sowas in Schweden sein ? Was tut das Volk dagegen , lasst es wie die Deutschen solche Figuren das Land regieren, die unfähig sind Ordnung zu halten und das Volk zu schützen ?
    Ich glaube die Kriege sind nicht mehr die große Gefahr ,sondern das Chaos in den Ländern drin, weil das Volk einfach nicht weiß wie es die Versager ,die korrupten Schaumschläger der Staatsführung gegen manierliche Führungspersonen austauschen soll.

  1. Think sagt:

    Haben die "MAINSTREAMS", diese Systemknechte, jemals etwas anderes getan als gelogen und gefälscht ?!?!

  1. Tino Müller sagt:

    http://marialourdesblog.com/no-go-zonen-polizei-gibt-teile-malmos-auf/

  1. migeha sagt:

    In den USA findet derzeit ein politisches Erdbeben statt und ein Teil der korrupten und von Geheimdiensten und deren Hintermännern erpressten offiziellen "Eliten", besser Marionetten sieht durch Trump und Session (Innenminister) ihr Kartenhaus zusammenbrechen. Entscheidend scheint zu sein mit welchen Mitteln bisher erpresst wurde. Da scheint Pizzagate nur die Spitze eines Eisbergs zu sein und Trump scheint dabei die Leinen an denen die ernsthaften Ermittler des FBI bisher hingen zu zerschneiden.

    In LA gab es Kürzlich über 400 Festnahmen, meist nur kleine Fische im Zusammenhang mit einem Menschenhändlerring dessen Spur jedoch sogar in Jugendämter Kaliforniens führte. Da scheint ein großes Auspacken zu beginnen. Dann gibt es da noch die Affäre Weiner und seine Festplatte und den guten Freund von Bill Clinton Epstein, der wegen pädophiler Aktivitäten zu einer sehr milden Strafe verurteilt wurde.

    Trumps Präsidentschaft wird nur ein Erfolg werden können wenn er (wie versprochen) diesen Sumpf trocken legt. Wenn nachfolgendes Interview eines Insiders aus dem US-Innenministerium nicht nur Spekulation, sondern handfesten Hintergrund hat stehen die USA vor einer schweren Zerreißprobe, wie seit dem Bürgerkrieg im 19. Jahrhundert nicht mehr! http://victuruslibertas.com/2017/02/exclusive_interview_with_dhs_insider/ Vielleicht ist Melania Trump deshalb so ernst, weil sie einfach Angst hat, ob ihr Mann nicht zu viel aufs Spiel setzt. Sie betet jedenfalls sogar öffentlich bei vielen Gelegenheiten und wir sollten es ihr gleichtun. Die Zukunft der freien, christlichen Welt und ihrer Werte werden derzeit auf lange Sicht entschieden!

  1. Ninja sagt:

    Das war von Trump ein taktischer Schachzug. Eigtl sagt er in dieser Passage rein garnichts. Er stellt rethorische Fragen, die als Untermauerung seiner These "Wir müssen unser Land sicher halten" dienen sollen. Dabei stellt er keinen konkreten Sachverhalt dar. Was war denn in Paris? Was war denn in Nizza? Worauf wollen sie hinaus, Mr. President? Man kann immer sagen: "Schaut, was in Tokyo letzte Nacht passiert ist." Die Presse ist darauf wie ein Kleinkind reingefallen, indem sie a) interpretiert haben (besser gesagt, aus der aluft gegeiffen haben), dass er bei Paris und Nizza sich auf die Anschläge bezog, die ja auch stattgefunden haben. Und b) folgern sie, anhand welcher alogik auch immer, dass er bei Schweden auch von einem Anschlag redet. Da sie reiniterpretiert haben, was sie wollten und sich nicht daran gehalten haben, was er gesagt hatte (also eigtl. rein garnichts) stehen sie nun als Deppen da. Stattdessen hätten sie schreiben sollen: "Trump nutzt leere Floskeln um zu untermauern, dass die USA sicher gehalten werden müssen."

  1. merkel selbst hat 2000 und 2010 gesagt, multikulti ist gescheitert. trotzdem lässt sie millionen ins land. hochverräterin! siehe hier: https://www.youtube.com/watch?v=ST_U1C0Wing

  1. Goodbye EU sagt:

    Ich kann über Schweden nur lachen. Mir sind die Leute dort egal - ich hab keinen Bezug zu dem Land. War einmal in Stockholm bei einer kleinen Städtereise vor 8 Jahren, da war die Welt noch in Ordnung. Jetzt bin ich mir ziemlich sicher: Schweden ist dem Untergang geweiht. (Oder ist das zu pathetisch?)

  1. Das die alles Vertuschen wollen kann man auch an Frankreich sehen, Erst Frankreich dann Schweden , und dann Deutschland! Und es Gibt immer noch welche wie Ronja Weber die Glaubt das alles es nur Kriegsflüchtlinge es sind, aber nicht nur die Glaubt es noch! Es kommt so , Einwandre, Bürgerkierg, Dritter Weltkrieg es Tritt alles das ein was eine mal im 18 Jahr Hundert vor raussagte ! Weil die Menschen bis heute nichts gelernt haben das man Politiker nicht Vertrauen kann! Und Leider können die Menschen bis heute nicht selber denken! das Können nur 10%