Nachrichten

NATOs "Raketenabwehrsystem" geht in Betrieb

Donnerstag, 12. Mai 2016 , von Freeman um 07:00

Der stellvertretende US-Aussenminister Frank Rose wird am 12. und 13. Mai Rumänien und Polen besuchen, um das AEGIS landgestützte Raketenabwehrsystem in den beiden Ländern bei einer Zeremonie offiziell in Betrieb zu nehmen. "Rose wird als ranghoher Vertreter des Aussenministeriums in Rumänien und Polen die US-Delegation anführen, um den Fortschritt in der Umsetzung des European Phased Adaptive Approach (EPAA) des Raketenabwehrsystems in Europa zu markieren", lautet die Presserklärung. Die Inbetriebnahme der neuen Abwehrraketenbasis in Rumänien am Donnerstag wird von Moskau scharf kritisiert und es nennt die Ausweitung des Abwehrschilds, eine Verletzung von wichtigen internationalen Verträgen. Washington behauptet, das in Osteuropa errichtete Raketenabwehrsystem, soll mögliche Bedrohungen durch Raketen aus dem Iran und Nordkorea gegen Europa abwehren. Moskau sagt, diese Begründung wäre lächerlich. In Wahrheit gehe es darum, Russland unmittelbar an seiner Grenze damit zu bedrohen.

Landgestützte AEGIS-System wie in Rumänien

"Die Schaffung eines europäischen und globalen Raketenabwehrschilds hat einen negativen Effekt auf die strategische Stabilität", sagte Mikhail Ulyanov am Mittwoch, Chef der Abteilung im russischen Aussenministerium, zuständig für die Nichtverbreitung und Kontrolle von Waffen.

Die NATO wird formell die Raketenabwehrbasis in Deveselu, Rumänien am Donnerstag für einsatzbereit erklären, was ein weiterer Schritt im Bau eines Abwehrschilds in Osteuropa darstellt, ein Plan den Georg W. Bush im Jahre 2007 verkündete. In Anwesenheit von NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg wird die erste von zwei Raketenabschuss-Stationen eingeweiht. Eine zweite Abwehrbasis entsteht im nordpolnischen Redzikowo, nicht weit von der russischen Exklave Kaliningrad entfernt.

Die Kommandozentrale liegt übrigens in Deutschland – auf dem US-Luftwaffenstützpunkt Ramstein. Die Abwehrstation in Deveselu wurde von den Amerikanern aufgebaut und kostete 800 Millionen US-Dollar. Insgesamt haben die USA bisher weit mehr als eine Milliarde Dollar in die sogenannte Raketenabwehr in Europa investiert.

"Unsere direkten Interessen, die Interessen unserer nationalen Sicherheit, sind durch diese Entscheidung betroffen", sagte Ulyanov.

Russische Offizielle sagen, nicht nur zielt die Raketenabwehr darauf, Russlands offensiven Kapazität zu neutralisieren, sondern das MK 41 Startsystem kann mit offensiven Marschflugkörpern umgerüstet werden, um Russland anzugreifen.

Ulyanov sagte weiter, Washington handelt unter der Verletzung der 1987 abgeschlossenen INF-Verträge, die zwischen Michail Gorbatschow und Ronald Reagan unterschieben wurden.

Als INF-Verträge (Intermediate Range Nuclear Forces, zu deutsch: nukleare Mittelstreckensysteme) bezeichnet man die bilateralen Verträge über die Vernichtung aller Flugkörper mit mittlerer und kürzerer Reichweite (500 bis 5500 Kilometer) und deren Produktionsverbot zwischen der Sowjetunion und den USA vom 8. Dezember 1987, der am 1. Juni 1988 in Kraft trat. Neue Waffen dieser Kategorie sind verboten.

Die amerikanische Botschaft in Moskau brachte eine Gegendarstellung heraus und verurteilte die russischen Beschuldigungen.

"Das Raketenabwehrsystem ist nicht gegen Russland gerichtet oder untergräbt dessen strategisches Potenzial", schrieb der Sprecher der Botschaft William Stephens in einer Verlautbarung. Er machte sogar die völlig absurde Behauptung: "Von Standpunkt der Geografie und der Physik, ist es unmöglich russische Interkontinentalraketen von Rumänien oder Polen aus abzuschiessen."

"Wir haben jetzt die Möglichkeit, die NATO in Europa zu schützen", sagte Robert Bell, Vertreter von US-Verteidigungsminister Ashton Carter im NATO-Hauptquartier in Brüssel. "Die Iraner verstärken ihre Fähigkeiten und wir müssen dem voraus sein. Das System ist nicht gegen Russland gerichtet", behauptete Bell gegenüber Reportern und er fügte hinzu, das System wird bald dem NATO-Kommando übergeben.

Das US-Regime meint, wie schon so oft, die Menschheit verarschen und für dumm verkaufen zu können. Es gibt keinen einzigen Beweis, der Iran oder Nordkorea haben die Absicht Europa mit Raketen anzugreifen. Die Idee ist völlig absurd. Wieder eine Lüge wie damals 2002, wo Bush und Blair behauptet haben, der Irak ist in der Lage mit Atomraketen Europa zu treffen. Sie haben mit dieser Lüge den Angriffskrieg 2003 gegen den Irak begründet.

Das neue Raketenabwehrsystem der NATO besteht aus einem Netzwerk an Radaranlagen, welche mögliche anfliegende Flugkörper identifizieren, die dann durch auf dem Land oder auf See stationierte Raketen abgeschossen werden. Mit der aktuellen Gefechtsbereitschaft des System in Rumänien und Polen, ist ein weiterer Schritt getan, um den europäischen Teil des Abwehrschildes bis 2018 fertigzustellen. Ganz klar wird damit Russland unmittelbar an seiner Grenze bedroht.

insgesamt 11 Kommentare:

  1. Dieses Abwehrschild soll einen Gegenschlag Russlands neutralisieren.Basta!
    Ergo plant man einen Angriff.
    Europa....du bist eine schöne Frau.....aber nicht die hellste Kerze auf der Torte.

  1. anonym sagt:

    Das ist eh nur papiertiger schild, weil es von Nato kommt ich mache mir keine sorgen um Russland.

  1. xabar sagt:

    Rumänien wird einmal mehr für eine antirussische Kampagne benutzt wie damals schon, als das Land den Angriffskrieg gegen die Sowjetunion unterstützte und sich mit mehreren Divisionen an der Invasion gegen die sozialistische Sowjetunion beteiligte. Die Rote Armee hatte damals leichtes Spiel mit den rumänischen Nazi-Mitläufern, die kaum bereit waren zu kämpfen. Auch andere Länder wie Ungarn, Italien oder Finnland beteiligten sich übrigens.
    Polen beteiligte sich an der Invasion der 14 Staaten im Jahre 1918 gegen die junge Sowjetrepublik und annektierte weite Teile der Ukraine, und die Polen mussten dann 1945 erleben, wie Auschwitz und Maidanek von der Roten Armee befreit wurden. Die eigene Regierung hatte sich schon gleich nach dem Naziüberfall am 1. September 1939 erst nach Rumänien, später nach London abgesetzt und hatte Land und Leute im Stich gelassen. Und Polen war ohne Regierung!

    Ähnlich landesverräterische Regimes gibt es heute in diesen Ländern. Die polnische Regierung, die von Kaczinsky gesteuert wird, ist derartig russophob, dass sie alles mitzumachen bereit ist, was ihr die US-Eliten suggerieren. Als ob das Land Polen damit mehr Sicherheit erhielte! Sie machen sich lieber selbst zur Zielscheibe, als gutnachbarliche Beziehungen zu Russland herzustellen, so wie dies jahrzehntelang vor der Wende der Fall war.

    Hat die Führung Rumäniens vergessen, wie die Aggression gegen Russland bzw. die Sowjetunion damals ausgegangen ist und was danach kam? Hat sie noch nicht erkannt oder will sie nicht erkennen, dass sie erneut auf das falsche Pferd setzt, das inzwischen zu einem lahmenden Gaul oder vielleicht sogar zu einer lame duck geworden ist? Aber wer hat Angst vor einer Ente, noch dazu vor einer lahmen, wer fürchtet den US-Kenianer Obama, der nur noch mit ferngesteuerten Drohnen 'Kriege' meint gewinnen zu können? Jedes Jahr lässt er durch die CIA 3000 Menschen ermorden, vor allem in Pakistan und Somalia. Selbst einen US-Amerikaner mitsamt seinem sechzehnjährigen Sohn ließ er per Drohne im Jemen vor zwei Jahren umbringen, dieser unablässig dümmlich grinsende Held des freien Westens, dem man 2009 zur Imagepflege auch noch den so genannten Friedensnobelpreis verlieh, um ihm etwas Fleisch an die Knochen zu legen.

    Was würden die Kriegstreiber in den USA sagen, wenn Putin wie damals Chruschtschow Raketensysteme auf Kuba oder in Nicaragua installieren lassen würde? Was für ein Geschrei würden sie anstellen! Ihnen würde das Herz in die Unterhose rutschen. Alles was sie noch können, ist, Kriege gegen kleine, wehrlose Länder zu führen, und selbst diese Kriege lassen sie von anderen führen und gewinnen sie nicht mehr. Käme es zu einer offenen Konfrontation zwischen den USA und Russland, die Amerikaner hätten keine Chance, und sie wissen das heute. Die führende Militärmacht heißt heute Russland, und das ist gut so.

  1. freethinker sagt:

    Die Menschen in Europa wollen dieses Nuklear-Erst-Angriffssystem hier nicht. Dennoch erlauben die von den USA gekauften EU-Politikern solche mörderischen Massenvernichtungssysteme. Was wir brauchen ist eine Demokratie, statt dieser Pseudodemokratie.
    https://www.youtube.com/watch?v=HKC1kKMSFFw

  1. Antonios Georgiadis schreibt:
    Europa....du bist eine schöne Frau.....aber nicht die hellste Kerze auf der Torte.

    Dem zweiten Teil dieses Satzes stimme ich zu, Antonios. Ich musste über diese Formulierung lachen, "nicht die hellste Kerze auf der Torte". Aber dem ersten Teil kann ich nicht zustimmen. Ich finde Europa eine alte, zahnlose, blinde Greisin. Sie ist wackelig auf den Beinen und nicht mehr ganz richtig im Kopf, leider. Die Amis nützen den Altersschwachsinn dieses gebrechlichen Kontinents aus, der sich gegen solche Zumutungen weder wehren kann noch will. Nun sind sie also wieder auf Tournee, die Herrenmenschen aus den USA, bereisen das gesamte beherrschte Territorium Europas, ob auch ja alles in ihrem Sinne läuft. Polen rollt den roten Teppich aus ...

  1. Eckart sagt:

    Wieder ein Beweis dafür, dass man mit den Yankees keine verlässlichen Verabredungen treffen kann. Ob man es nun mündlich oder schriftlich macht - diese Unmenschen sind und bleiben lügende Hooligans. - Aus der leidvollen Geschichte der Indianer sollte man endlich lernen!

    Die Amis verstehen nur die Sprache, indem man ihnen konsequent eine geballte Faust unter ihre feigen Nasenlöcher hält - und dabei immer ganz freundlich lächelt.

  1. Peter Pan sagt:

    Angst vor Nordkorea und dem Iran. Da musste ich ganz laut lachen als ich das gelesen hab. Wenn es tatsächlich zu einem Angriff kommt dann wird er Atomar enden. Wenn es einen Tag geben wird an dem das passieren wird dann werden die Chinesen ebenfalls alle Raketen die sie haben Richtung USA abfeuern. Und wenn die Welt dann untergeht dann sollen die USA bitte vorher eingeschäschert.

  1. Jack sagt:

    Hallo Freeman
    Das ganze absurde was die Krimminellen machen,ist wie Mobbing,Mann sollte auf der Stelle das unterbinden,und die entmachteten,

  1. Einen Grund mehr am zweiten Juni Wochenende nach Ramstein zu begeben und an der sich der Stopp-Ramstein Kampagne teilzunehmen, um gegen dieses Krebsgespür auf deutschem Boden zu demonstrieren. Zudem gibt es dieses Jahr prominente Unterstützung von Willy Wimmer sowie Ray McGovern und dem ehemaligen Drohnenpiloten Brandon Bryant, welche allesamt als Whistleblower bezeichntet werden können und eine Friedensbewegung verstärken.

  1. Harald sagt:

    Pardon, aber Polen ist wohl doch bald verloren, der böse russische Bär hat sogar schon Flügel bekommen.
    Die Lage spitzt sich dramatisch zu, lest selbst:

    http://de.sputniknews.com/politik/20160513/309817669/polen-russland-drohnen.html

  1. freeman frei sagt:

    Hallo zusammen. Die Ereignisse der letzten Monate überschlagen sich förmlich . Auf allen ebenen ein Schock nach dem anderen. Griechenland und die endgültige Finanzversklavung, Polizei geht gegen die eigene Bevölkerung los wie mittlerweile überall, dann das inszenierte "Flüchtlingsproblem" (Zwangs Umsiedlung auf kosten der Europäer und vor allem auf unsere Kosten, 2015/16 ca. 1,8-2 Mio. Asylanten von denen wenn überhaupt 160 000 verteilt werden soll ,was wahrscheinlich nur ablenken soll ), die vielen Gesetzes Änderungen bzw. neu Gesetze die wie die alten sowieso nicht befolgt werden aus irgendwelchen gründen wenn allerdings ein Land mit Krieg,sorry befreit werden soll, fragt auch keiner ob das Gesetzeskonform ist.
    So was noch ? Ach ja, eine Kleinigkeit vergessen, TTIP, CETA und drittens ? egal, 500€ Schein , Bargeld Obergrenze und das allergrößte Verbrechen der ersten Monate im Jahr 2016 war, das der SATAN im Rollstuhl im Januar 2016, die 2 Billionen Euro Sparguthaben der deutschen Mittelschicht als Sicherheit freigegeben hat und die große Mehrheit weiß das natürlich nicht sonst würden sie ihr Geld nämlich von den Banken holen.Die Millionäre wissen das selbstverständlich. Wenn sie dann denn Euro Crashen lassen ist die KOHLE weg.Dann die vielen "unerwarteten" "Terroranschläge" von den bösen Moslems die daraus resultierenden Sicherheits- und Überwachungsmaßnahmen um die Bevölkerung zu BESCHÜTZEN, Negativ Zins usw. usw. usw. Alles im sinne der Finanz-Machtelite und um gleichzeitig die Kriegsvorbereitungen ungestört durch zu führen.

    Krieg:! Welchen Indikator gibt es bzw. woran kann man erkennen das es in den nächsten 5-6 Wochen losgeht ? Werden dann an der Börse bestimmte Aktien verkauft oder gibt es Möglichkeiten "Zwischen den Zeilen zu lesen " bei offiziellen Nachrichten im Fernsehen oder Zeitungen ? Sie werden dem Volk ja nicht Wochen vorher Bescheid sagen ,macht ja auch kein Sinn aus militärischer Sicht.

    Danke