Nachrichten

Die EU-Armee gibt es schon lange

Donnerstag, 26. Mai 2016 , von Freeman um 18:00

Habt ihr gewusst, dass die Europäische Union eine eigene Armee schon seit 2005 hat? Der Name dieser Armee lautet EU-Battlegroup oder EUBG. Auf strategischer Ebene erfolgt die politische - und somit oberste - Führung durch das Politische und Sicherheitspolitische Komitee (PSK) der EU. Noch nie davon gehört? Die PSK ist ein Gremium der Europäischen Union, in dem sich einmal im Monat hochrangige Beamte der Aussenministerien oder der Ständigen Vertretungen der Mitgliedstaaten in Brüssel treffen. Wieder so ein von niemanden gewählter Apparat (Komitee und Gremium), der völlig anonym und undurchsichtig ist. Die PSK basiert auf der Gründung der Europäischen Politischen Zusammenarbeit (EPZ) im Jahre 1970. Drei Mal dürft ihr raten, wer die EPZ initiiert hat? Es war Étienne Davignon, von 2005 bis 2014 Präsident der Bilderberger.


Jetzt sind Fotos eines Teils dieser EU-Armee aufgetaucht, die während Manöver auf der britischen Insel gemacht wurden. Auf dem grössten britischen militärischen Übungsplatz in Salisbury Plane wurden Panzer und andere Militärfahrzeuge mit dem Emblem der EUBG gesichtet.

Ein Fahrzeug der EUBG in Wüstentarnfarbe


Sie nahmen an einer der grössten EU-Militärmanöver auf der britischen Insel teil. Interessant ist was geübt wurde, Aufstandsbekämpfung und die Durchsetzung von Kriegsrecht, die man Friedensmissionen bezeichnet, innerhalb und ausserhalb der EU. Diesmal sind Truppen aus Schweden, Lettland, Finnland, Litauen und Irland dabei.

Die 1'500 Mann starke Truppe kann auf Befehl des EU-Ministerrat bei sogenannten Sicherheitskrisen schnell eingreifen. Schnell heisst innerhalb von 15 Tagen. Der österreichische General Wolfgang Wosolsobe ist derzeit militärischer Kommandant.

Natürlich leugnet das EU-Politbüro, die EUBG wäre eine EU-Armee, aber faktisch ist es eine. Offiziell soll diese kommenden Juli beschlossen werden.

Man wartet mit der Entscheidung bis nach dem Brexit, um den EU-Gegnern keine Argumente zu liefern, und natürlich auch, wenn die EU-Bürger in den Sommerferien sind und ohne grosse Aufmerksamkeit vollendete Tatsachen geschaffen werden.

Am meisten plädiert das deutsche Bundesregime für eine richtig grosse EU-Armee. Die EUBG ist die kleinere Version als Vorläufer und als Test. Dann kann die nicht gewählte EU-Führung, die EU-Kommission und der EU-Rat, ohne NATO, also ohne Washington, selber Krieg spielen.

Deutscher Offizier der EUBG mit kroatischen Kollegen

Als planerischer Anhalt für Kriegseinsätze wurde ein 6'000 km-Radius um Brüssel festgelegt, womit ein möglicher Schwerpunkt vor allem in Krisengebieten in Afrika und im Nahen Osten liegt, aber ganz klar auch in Richtung Russland.

6'000 Kilometer ist ein sehr grosses Gebiet, geht runter nach Süden bis in die Mitte Afrikas, bis nach Pakistan im Südosten und bis hinter dem Ural im Osten. Von Brüssel nach Moskau sind es nur 2'255 Kilometer. Daran sieht man, wie expansiv, aggressiv und anmassend die EU ihren Einflussbereich sieht.

Kein Wunder sagte der ehemalige deutsche Kriegsminister Peter Struck (SPD): "Die Sicherheit der Bundesrepublik Deutschland wird auch am Hindukusch verteidigt." Kabul, die Hauptstadt von Afghanistan, ist 5'408 Kilometer von Brüssel entfernt, liegt also im Radius der EU-Armee.

Behauptet wird von den EU-Turbos, die Sicherheit des europäischen Kontinent kann nicht ohne gemeinsame und funktionierende Sicherheitsunion gewährleistet werden, deshalb die Notwendigkeit einer eigenen EU-Armee.

Neben der NATO, wie viele Kriegswerkzeuge braucht die EUDSSR noch?

insgesamt 20 Kommentare:

  1. saratoga777 sagt:

    Das ist höchst interessant, denn der genannte Operationsradius entspricht in etwa dem Operationsradius der Nazis im Zweiten Weltkrieg.

    Im Osten bis nach Moskau.

    Im Süden bis nach Nordafrika.

    Im Westen bis nach England.

    Im Norden bis nach Norwegen.

    Manche sagen die Nazis gingen auch bis zum Südpol (Neuschwabenland).

    Man muss hier immer unterscheiden zwischen der Realität einerseits, und dem Müll, der in unseren Geschichtsbüchern steht andererseits.

    Ich denke aber, dass in erster Linie die NATO(D) imperialistische Operationen und völkerrechtswidrige Angriffskriege beabsichtigt, die EU-Armee ist wohl eher für die Niederschlagung von Aufständen und die Ermordung der eigenen Bürger im Inneren zuständig. Obwohl es dafür ja auch noch die Eurogendfor gibt.

    Die Europäische Gendarmerietruppe (engl.: European Gendarmerie Force (EGF oder Eurogendfor), franz.: Force de gendarmerie européenne (FGE)) ist eine europäische militärische Polizeitruppe (vgl. Gendarmerie, Militärpolizei, Paramilitärische Organisation), die dem Krisenmanagement dienen soll. Sie wurde 2006 für vollständig einsatzfähig erklärt und hat ihren Hauptsitz im italienischen Vicenza.

    Die Europäische Gendarmerietruppe kann unter das Kommando der Europäischen Union, der Vereinten Nationen, der NATO, der OSZE sowie anderer internationaler Organisationen oder Ad-hoc-Koalitionen gestellt werden.

    Die UNO stellt ja die Blaupause für die geplante totalitäre Weltregierung dar, so gesehen ist es interessant, dass die Eurogendfor auch unter UN-Kommando gestellt werden kann.

    Bekanntlich ist die Entwaffnung der Bürger und die Bevormundung durch militärische Kräfte die Grundlage für jede Diktatur.

    Wenn ein Land sich weigert den kriminellen Befehlen der Weltregierung Folge zu leisten, dann wird es ganz einfach militärisch besetzt von der Kräften der UN, die renitenten Politiker verhaftet und zum Tode verurteilt - für den höchst unwahrscheinlichen Fall, dass einige Politiker ihr Gewissen entdecken sollten und tatsächlich loyal zu den eigenen Bürgern sein sollten.

    So etwas wie eine Abstimmung zu BREXIT soll so für alle Zeiten unmöglich gemacht werden.

    Die EU ist eine Mausefalle: Man wird mit einem finanziellen Subventions-Köder hineingelockt, ist man aber erst einmal drinnen, dann schnappt die Falle zu und man kommt nicht mehr raus.

    Und falls die Schweiz sich dann immer noch weigern sollte der kriminellen EU beizutreten und seine Souveränität komplett zu opfern, dann wird das Land ganz einfach militärisch okkupiert werden.

    Wer keine Argumente mehr hat, der greift immer zu Repression, sei es zu Zensur, das heisst geistiger Repression, oder zu Okkupation, das heisst militärischer Repression.

    Die von den globalen Eliten finanzierten Linksradikalen, das heisst Pseudolinken, sorgen ja bereits heute sehr effektiv dafür, dass bürgerliche Proteste auf der Strasse nur noch unter hohen Risiken möglich sind.

    Ich war früher einmal selbst linksradikal, deshalb erkenne ich diese falschen Fünfziger. Interessant, dass diese angeblichen Linken nie gegen die Kriege der USA oder gegen die Unterstützung von ISIS protestieren. Auch mit den Banken scheinen sie keine Probleme zu haben, aber wenn anständige Bürger die direkte Demokratie für Deutschland fordern, dann werden sie aktiv, dann schlagen sie zu.

  1. Was sind das nur für kranke Idioten. Besteht der Sinn des Menschen nur aus Mord, Totschlag und Kriegen. Wenn Aufstände stattfinden hat das einen Grund, dann hängt so manches im Argen. Diese EU ist eine Verbrecherkrake der alle Greifarme abgeschlagen gehören. Die Staaten sind abgeschafft, jede einzelne Firma unterhält Söldnertruppen und die Psychopathen-Zentrale sitzt in Brüssel. Die europäischen Nationen müssen dieser Krake als erstes den Finanzkopf zerschlagen, sie müssen sich die Macht über das eigene Geld zurückholen. Nur dann kann dieser kranke Spuk von weltweiter Versklavung und Ausbeutung(NWO) ein Ende haben. Die Menschen müssen sich den Planeten aus den Krallen des Teufels zurückerobern, welchen sie sich aus Naivität und Bequemlichkeit haben entreißen lassen !!

  1. anonym sagt:

    Auch nur ein weiterer geheimer spielzeug ich hab keine angst davor, solange Russland stabil steht bleiben die blass.

  1. Dom Active sagt:

    Also muss ich mir das so vorstellen:
    Die EUROGENDFOR ist für mehrheitlich Aktivitäten innerhalb der EU vorgesehen (>3000 Spezialeinheiten, untersteht u.a. auch der Nato)
    Die EUBG vertritt mehr die militärischen Interessen der gesamten EU-Staaten und wird v.a. für anstehende Konflikte zum Beispiel mit Russland aufgebaut.
    Meine Frage dazu: Warum baut man nicht einfach die Eurogendfor weiter aus? Wo ist hier der genaue Sinn und Zweck der EUBG?

  1. notarfuzzi sagt:

    Hallo, Freeman,
    nach dem, was Du herausgefunden hast wäre diese Armee derzeit aber keine Armee im Rechtssinne mangels staatlicher Legitimation. Jeder Einsatz dieser "Armee" unter dem abgebildten Logo wäre dann, abgesehen von den ohnehin geltenden Regelungen des Völkerrechts doch wohl eine "normale" kriminelle Handlung mit Tatbeständen wie illegalem Waffenbesitz und -gebrauch, Amtsanmaßung und was da noch so denkbar wäre. Denn eines ist wohl klar, die EU hat nicht das Recht, eigene Streitkräfte aufzustellen, es handelt sich also um eine Art Privatarmee. Jeder der dort Handelnden setzt sich (eigentlich!) der Gefahr der rechtlichen Verfolgung aus!

  1. Chang sagt:

    Angst - Angst und nochmals Angst schüren! Schon erstaunlich das Costa Rica z.B. keine Armee hat und das schon seit 1949! Und das Land ist nur ein wenig grösser als die Schweiz. Zwar steht sie angeblich unter der Schutzmacht der USA und doch geben die kein Geld für Millitär aus - was es nicht alles gibt :-) Wurde jemals seit dieser Zeit Costa Rica anektiert? Aber die Feindbildgenese funktioniert in Europa und dem Rest der Welt ja fabelhaft. Wir sind nur so von Feinden umzingelt! Und darum brauchen wir immer mehr Privatarmeen und besser gerüstete Militärsturkturen. Und sicher bald wird uns auch eine vereinigte Weltarmee schmackhaft gemacht!

    Ich glaube ehrlich das der wahre Feind in diesen Leuten selbst innerlich schlummert. Weil sie nicht lieben und vertrauen können sehen sie überall nur noch Dämonen die ihnen böses wollen. Es sind eben diese Dämonen die sie in diesen Wahnsinn treiben und ständig neue Feindbild generieren lassen. Mann glaubt das was mann selber ist und wenn jemand schlimme Dinge getan hat dann vermutet er überall draussen auch daselbe von Menschen um sich herum das sie auch so sein müssen! Nur ist das im Grunde ihr eigener Wahn in den sich hineingesteigert haben und so produzieren das letztendlich dann in die Welt hinaus und genau deshalb auch sind es auch diese Leute die durch diese paranoide Vorstellung sich zementstarke Strukturen um sich herum wünschen damit sie sich in Sicherheit wiegen wissen. Also erklimmen sie mit krankem Erzeiz die Ämter die ihnen Macht und Kontrolle versprechen um dann dem panischen Gefühl immer in Gefahr zu sein entrinnen zu können. Er wenn sie sich eingebunkert haben in Wahnkontrolle und Sicherheitsparanoias fühlen sie sich ein wenig sicherer das ihre eigenen Dämonen sie nicht einholen! Solange also diese Leute an der Macht sind werden wir immer mehr in die Spirale der Gewalt hinuntergezogen werden und es werden immer tödlichere Waffen in der Welt erscheinen! :-(

  1. rnrradio sagt:

    1500 Mann, ich scheiß mich ein, die sind bestimmt aufgestellt worden für den Krieg gegen Russland.

  1. beatnicks sagt:

    Ja das mag sich schlimm anhören nur schocken tut mich das nicht mehr. Weit schlimmer und fürchterlicher finde ich das totalle versagen der polizei und der gerichte die alle mitspielen
    bei der einführung des faschismus.
    jetzt mal abgesehen von den passiven massen, die sich noch spalten lassen, außer es handelt sich um einfußballspiel.
    sind die polizei und gerichte schuld das es überhaupt so weit kommen könnte.
    die polizei die jedem wiederstand abfängt und unterdrückt, ist sich keiner schuld bewusst
    meinen die demokratie zu verteidigen, und beschützen die politiker auch noch die eigentlich verhaftet und vor ein gericht gestellt gehören.
    die gerichte die die korrupten politiker gewähren lässt oder konzerne nicht zur verantortung zieht.

    Ja ohne geeinte gemeinschaft sind wir verloren, da wir die gemeinschft nicht erreichen können, können wir noch so laut schreien, es wird sich nichts verändern, und wenn dann nicht in unserem interesse.
    Da wir nicht geeint sind deutet vieles auf bürgerkriege hin, was im totallen interesse der
    Zioconfaschisten ist.

  1. Die EU hat versagt.
    Dieses Europa kann so nicht funktioniere.
    Es ist einfach "Anti"-europäisch.
    Europa kann nur ein Erfolg werden, wenn nationale Identitäten gewahrt werden.

  1. Peter Vogl sagt:

    Die EUBG dient sicherlich nur dem einen Zweck, Posten für "Amigos" zu schaffen und eine neue Quelle der Selbstbereicherung.

  1. MuzWa sagt:

    Es gibt schon länger einen eigenen youtube kanal

    EUSecurityandDefence

    https://www.youtube.com/channel/UCVPWs0io8LzdXPvBAbLbg1g

  1. Peter Pan sagt:

    Die EUBG ist doch nur eine Privat Armee der Reichen.

  1. adlerhorst sagt:

    Freeman du bist und bleibst ein bester " Aufklärer " - wann endlich wachen die Bürger auf fragt mann/frau sich angesichts solcher monströsen blutsaugenden Irrläufer der Menschheit.... dies sind keine Menschen mit Herzen - dies sind Roboter - gezüchtet von jenen die Profitgier, Ausbeutung und im Blutrausch auf allen Linien erlegen sind.... arme Irre - aber scheinbarer Fakt ist, dass die " Dunklen " scheinbar immer noch mehr Macht generieren können-dürfen-wollen.... " Angst frisst Seele auf " hiess vor vielen Jahren der Titel eines Buches.... das ist das Geheimnis des Scheinerfolges dieser blutsaugenden Spezies ( & der dahinterliegenden Steuermänner ).... Menschen besinnt euch eurer Macht - w i r - gemeinsam sind viel stärker als die wenigen hinter den Kulissen.... Leser dieser erschütternden Aufdeckungen : macht diese Publikationen bekannt auf allen zur Verfügung stehenden Kanälen & Wegen : Wissen ist Macht! davor haben diese Blutegel allergrösste Angst - verbreitet, verbreitet, verbreitet....

  1. Wird es nicht Zeit das Deutschland sich entscheidet aus der EU, der Nato, der UNO und allen anderen "Bünden" aussteigt, die nur dazu da sind für die Banken und Konzernen. Das sich Deutschland befreit vom Besatzungsstatut. Alle Kriegskosten endlich eine Endzahlung leistet und mit allen Völkern Frieden schließt damit sie von der UN-Klausel als Feindstaat gelöscht wird.
    Ja, ich höre schon diese guten Menschen. Wir leben doch in Frieden mit den "Freunden" der Allierten und haben doch ein gutes, wohlhabenes Leben. Wirklich?. Ist das so.
    Wer trägt mit dazu bei den Terror am Leben zu erhalten. Von Deutschland soll kein Krieg mehr ausgehen. Was ist Fakt, siehe Rammstein. Sind die deutschen Grenzen jetzt im Nahen Osten und in Nordafrika, dessen es zu verteidigen gibt. Wie sieht es aus mit diesen deutschen Politikern. Sind das Patrioten und Menschen die ihr Volk am Herzen liegt. Ich habe da sehr große Zweifeln.
    Mit wem hängen diese Volksvertreter ständig herum, mit wem reden sie.. Sind das ihre Bevölkerungen oder irgendwelche andere Politiker,Bänker,Konzernchefs,Geistliche....
    Man braucht nur hinsehen was sie machen und was sie auch sagen. Sie geben es doch selber zu das Deutschland nicht souverän und unabhängig ist. Warum sind dann wohl im Jahre 2016 noch zehntausende Ami´s als Soldaten im Lande.

    Wird es nicht Zeit das das deutsche Volk erwachsen wird, aufwacht und hinsieht. Selber die Verantwortung übernimmt für die Belange Deutschlands.... Rund um die Politik wird in letzter Zeit, gehäuft, matrartig von Gerechtigkeit, Frieden und Menschenrechten, gefasselt. Woher haben sie wohl nur diesen Slogan missbraucht (siehe diffamierte Montagsmahnwachen - totgschwiegen vom System).

    Das sind kranke, psychopatische Menschenschänder, sie verdrehen Fakten und Wahrheiten, sagen Halbwahrheiten und Lügen sogar wenn es sein muss. Sie haben geheime Operationen weltweit und beschuldigen andere Länder oder Völker, sie destabilisieren bewusst Länder, wenn jemand nicht nach ihre Pfeife tanzt. Sie sind das Übel auf der Erde. Dort wo das Geld sich gewuchert hat und die Gewaltherrschaft ausgeübt wird, wenn jemand aufmuckt oder eine Gefahr für das System des Geldes, Macht und Kontrolle über Menschen ist. Dort findet man die einzigen Feinde die man bekämpfen müsste... Die Menschheit ist ein von Natur aus friedlebend und geneigt gut mit allen Menschen auszukommen... Doch eine kleine Gruppe hat was dagegen, weil sie krankhaft glauben ihre Perversitäten den Menschen aufzuerlegen...


  1. Eine EU- Armee wurde ,so sieht es aus,bereits eingesetzt.
    16.3.2012
    Erstmals wird jetzt die EU-Privatarmee, die sich für den Abmarsch nach Griechenland bereit macht, auf einen Einsatz vorbereitet. Kaum ein Europäer kennt diese Geheimtruppe, die auf den Namen «Eurogendfor» hört. Im italienischen Vicenza sitzt der Führungsstab dieser über 3000 Mann starken Sondereingreiftruppe. Die frühere französische Verteidigungsministerin Alliot-Marie schob die Gründung dieser Truppe ursprünglich an, nachdem es in Frankreich immer öfter zu Unruhen zugewanderter muslimischer Jugendlicher mit Strassenschlachten und Plünderungen gekommen war.

    «Eurogendfor» – die Privatarmee der EU
    Vertrag zwischen dem Königreich Spanien, der Republik Frankreich, der Republik Italien, dem Königreich der Niederlande und der Republik Portugal [nachstehend Vertragsparteien genannt] zur Errichtung der European Gendarmerie Force [Europäischen Gendarmerie
    http://www.zeit-fragen.ch/de/ausgaben/2012/nr16-vom-1642012/eurogendfor-die-privatarmee-der-eu-bereit-zum-abmarsch-nach-griechenland.html

    Gründungsmitglieder

    Frankreich (Gendarmerie Nationale)
    Spanien (Guardia Civil)
    Portugal (Guarda Nacional Republicana)
    Italien (Carabinieri)
    Niederlande (Royal Marechaussee)
    Weiteres Mitglied:

    Rumänien (Jandarmeria Romana)
    Partnerländer:

    Polen (Military Gendarmerie)
    Litauen (Viesojo Saugumo Tarnyba)
    Beobachterstatus

    Türkei (Jandarma)

  1. WOW: 1500 bewaffnete Typen gegen ein wütendes Volk. Ich bin mir nicht sicher, aber da sind allein die deutschen Jäger, wahrscheinlich nicht nur zahlentechnisch, haushoch überlegen.
    Gepanzerte Fahrzeuge sind keine Garantie, um das Volk zu unterdrücken.
    In einer Stadt wird ein Aufstand blutig niedergeschlagen, 10 andere Städte erheben sich.
    Selbst 50000 EU-Söldner sind da wohl zu wenig. Ausser, sie trainieren und bewaffnen die "armen Flüchtlinge" im heldenhaften Kampf zur Zerstörung der Völker Europas.
    Die Schweizer bewaffnen sich nicht ohne Grund.

  1. Chang sagt:

    Wir alle sind Mitschuld das unser System solche Psychopathen fördert. Viele Menschen schliessen in ihrem Leben die falschen Rückschlüsse. Wenn Kinder auf dem Pausenhof andre rumschubsen, wenn alkaholkranke Väter ihre Kinder schlagen, wenn Gesellschaften andre ausgrenzen weil sie einfach anderst sind usw. Solche Menschen sind später so von Ergeiz zerfressen allen zu beweisen das sie besser sind als alle andren das sie alles erdenkliche Tun um diese Ziel zu ereichen! Gewisse anscheinend primitive Völker nehmen solche fehlentwickelte Seelen in ihre Gemeindschaft auf und erklähren ihnen das dieser Weg ein ganz gefährlicher werden kann für alle in ihrer Gemeindschaft. Bei uns werden sie andersrum aber gefördert in Wirtschaft und Gesellschaft. Dieses krankhafte von Erzeig zerfressene handeln wird sogar noch belohnt und unterstützt. Wenn das dann nicht behandelt wird entwickeln sich daraus wahre kalte und chameleonartige Karieremaschinen die ohne Rücksicht ihr Ziel erreichen werden. Sie haben am Ende statt den Weg der Liebe denn des Hasses auf alles was lebt eingeschlagen und hinterlassen eine Schneide der Verwüstung in ihrerm Umfeld. Daher kommt auch dann dieses exesive Verlangen alles zu töten und zu foltern was nicht so ist wie sie selbst! Die wahren Feinde der Menschheit sind im Grunde nicht "Sie" sondern wir alle die nicht Imstande sind die richtigen Rückschlüsse auf solche seelischen Folter in dieser Welt zu ziehen.

    Es gibt Menschen die haben die schlimmsten Kindheiten durchlebt und sind doch am Ende dann sehr kluge, warmherzige Menschen daraus geworden weil sie verstanden haben das der wahre Feind in ihnen selbst sich eingenistet hat. Darum brauchen wir Armeen und Polizei und Gerichte weil wir nicht verstanden haben das all diese Feinde wir selbst im Grunde sind! Sie kann nur durch Liebe und Zuwendung geheilt werden und das schon im Kindesalter und nicht wenn sie dann zu diesen perversen "Pyschophaten" geworden sind - dann ist es zu spät - ihr Hass auf alles was mann ihnen angetan hat, macht sie blind für alle Wahrheiten welchen Colour sie es auch immer sind! Solange wir zulassen das mann Kinder foltert und ausgrenzt solange haben wir tödliche Armeen und kranke Poltiker usw. in dieser Welt! Denn allein die Liebe versteht das mann nichts und niemanden etwas beweisen muss um ein wahrer Mensch zu werden!!!

  1. Leider ist es eben keine Europäische Union der Sozialistischen Sowjet Republiken, die würde das Proletariat und alle anderen Menschen nämlich nicht ausbeuten, wie diese Feinde der Menschheit.

  1. nadann sagt:

    @notarfuzzi: es wäre mir neu, dass sich die EU-Diktatur an solche altmodischen Dinge wie einen "Rechtssinn" hält. Denn täte sie das, wäre ja die sofortige Auflösung der EU und die Inhaftierung der sie führenden Schwerverbrecher wegen mehrfach bereits vollzogenen kalten Staatsstreichen angesagt, nicht wahr?

  1. Während der Bundestag über die Armenien-Resolution debattiert, wo das Osmanische Reich 1.5 Millionen Armenier in den Tod vertrieben hat. Was zurecht im Jahre 1915 ein Völkermord war. Frage ich mich gerade wie lange wird es dauern bis all die Völkermorde der westlichen Allianz verurteilt werden. Anno 2016 wird der Terror aufrecht erhalten und finanziert. Ganze Völker vertrieben und in die Armut getrieben. Wo bleibt hier die Stimme die Völkerwanderungen und Morde verurteilt und schonungslos beim Namen nennt.
    Nein die EU hat nichts besseres im Sinn weiter mit Gewalt ihre Befugnisse masslos zu überschreiten mit ihren Milltär. Man sagt wo die Argumente aufhören, wird mit Gewalt geantwortet. Der Dialog, und der Respekt vom Andersein muss endlich wieder Priorität haben. Denn jedes Volk hat ihre Macken. Wer Gewalt sät wird Flüchtlinge ernten...