Nachrichten

Der Militärisch-Industrielle-Komplex wird jetzt von Frauen geführt

Samstag, 5. Januar 2019 , von Freeman um 17:00

Die Chefs der vier grössten Rüstungskonzerne der USA sind jetzt Frauen. Ab 1. Januar haben Northrop Grumman, Lockheed Martin, General Dynamics und der Rüstungsarm von Boeing Frauen an oberster Stelle.

Dann ist eine weitere Frau Chef des Pentagon Waffenbeschaffungs- programms und eine andere überwacht die Atomsprengköpfe der USA. Dazu kommt noch die Chefin der US Air Force und die Chefunterhänd- lerin über die Rüstungsverhandlungen.

Der US-Nachrichtensender MSNBC brachte diese Meldung mit der Überschrift: "Wer regiert die Welt?"


Diese blutgetränkte kapitalistische Maschinerie von Profiteuren aus Massentötung und unbeschreiblicher Zerstörung wird von Frauen geleitet.

Wie verbrecherisch und kaltschnäutzig muss man drauf sein, um Chefin eines Rüstungskonzern zu werden? Das soll eine erstrebenswerte Karriere für eine Frau sein, totbringende Waffen zu bauen?

Damit wird die Behauptung widerlegt, wenn man Frauen statt Männer an die Macht lässt, dann wird die Welt friedlicher.

Wer die Geschichte studiert hat weiss, es ist genau umgekehrt, Frauen sind viel kriegerischer als Männer. Alle Frauen, die in den letzten 100 Jahren Staatschefs waren, haben jeweils einen Krieg geführt.

Margret Thatcher, die britische Premierministerin, hat 1982 einen Krieg mit Argentinien wegen einem scheiss Felsen im Südatlantik geführt. Den Falklandkrieg brach sie nur vom Zaun, um von ihren innenpolitischen Problemen abzulenken. Sie hatte deshalb den Spitznamen "Eiserne Lady" (Iron Lady). Nur von "Lady" keine Spur.

Einen Krieg führt Merkel ja auch, schon seit 13 Jahren in Afghanistan plus anderen Orten. Dann gibt es noch Flintenuschi von der Leyen und CDU-Chefin Annegret Krampf-Knarrenbauer, die sich unbedingt mit Russland anlegen will.


Fast hätte ich es vergessen, die CIA wird auch von einer Frau geführt, von Gina Haspel. Sie überwachte vorher persönlich die Folterung von entführten Gefangenen in den Geheimgefängnissen der CIA und "geilte" sich dabei auf. "No one can torture a man better than a woman!"

insgesamt 20 Kommentare:

  1. Platinos sagt:

    Genau so ist es. Frauen sind schon nach wenigen Tagen im Kegelclub verfeindeten. Vom Lästern und Integrierten hinterm Rücken ganz abgesehen.

  1. Unknown sagt:

    die Weisheit des Weiblichen ist weise, aber nichts kann so grausam, brutal und gemein sein wie eine Frau. Haben schon die Indianer gewußt.

  1. Bodeczek sagt:

    Es fehlt nur eine Frau CLINTON, dazu!

  1. Unknown sagt:

    angela merkel, julia timoschenko , claudia roth und noch a paar so Grüntussies, etc . oh Graus, oh Graus.

  1. eddi sagt:

    Es koennte stimmen Weil die meisten Frauen keine ahnung haben was krieg bedeutet maenner sind ja ersetzbar werden halt paar neue gezeugt mit irgendwelchen Asylanten haha

  1. In der mehr als drei Jahrtausende alten Schrift des chinesischen Volkes gibt es auch ein Schriftzeichen für Frau. Je nach dem wie viele „Frauenzeichen“ in einem Schriftzeichen stehen hat es eine andere Bedeutung.
    Ein Frauenzeichen steht für Frau, zwei Frauenzeichen bedeuten Streit und drei bedeuten Betrug.

  1. Sind das überhaupt Frauen?
    Könnten das nicht eventuell/vielleicht Transgener-Tussis sein.
    Ich mein ja nur.

  1. Lenjo sagt:

    Mir gefallen deine letzten drei Artikel, welche die Rolle der Geschlechter in diesem globalen Drama beleuchten! Weiter so, denn das ist ein großes Thema.

  1. Elisa sagt:

    Na bravo! Dabei wird vor allem eines deutlich werden: Die Frauen in diesen Positionen sind keinen Dreck besser als die Männer. Sie sind machtgierig, erpressbar und lügen und betrügen genauso gut wie die dort positionierten Männer. Es wird sich gar nichts mit diesen Frauen verändern, sondern weiter verschlimmern. Soll ja niemand denken, diese Frauenbesetzungen hätten etwas mit Emanzipation zu tun. Dort sitzen nur Handlanger der mächtigen Hintermänner, egal ob Frau oder Mann, wofür sie eine Menge Geld und Ansehen erlangen, wie gehabt.

  1. Eigentlich ist es egal welche Ratten oder Kreaturen an den Spitzen der kranken Kriegsmaschinerie stehen, aber diese Kacheln bestätigen das auf den Kopfstehen unserer Welt. So hat man nun die Frauen geistig verkrüppelt und deren Seele pervertiert, denn eigentlich sollte die Frau das Gegenteil von Massenmord, Unterdrückung, Krieg und Totschlag bedeuten !! Die Welt steht Kopf, der Arsch ist das Gesicht und die Scheiße jetzt das Hirn !!

  1. Ne Frau zum schwängern findet man überall. Sollen also diesmal die notgeilen Kriegshühnerweiber in den Krieg ziehen.

    Das wäre ultramodern und emanzipiert.

    Da können gleich alle LGBT und die Kommunisten, die Faschisten und alle Religionsfanatiker auf das Schlachtfeld stürmen.

    Allerdings mit Knüppeln und der/die Sieger/innen bekommen ein Eis und einen Wimpel für das Wohnzimmer.

    Prima Sache.

    Soll ja nicht heißen Frauen wären nicht gestört, machtgeil, besessen, gierig und hinterhältig.

    Weil die Clinton fehlt kreischen die Hühner im Stall.

    Sie wollen den Gockel im Hühnerstall weghaben.

    Der Gockel hat aber dicke Eier.

    Nen Atomkrieg angeführt von Frauen in Hosen.

    Kein Ruskie, kein Amerikanski.


    Frauen.


    Wieso lernen die nicht kochen, Kinder erziehen, Garten und Kräuterarbeit, Selbstverteidigung, Umgang mit Schrotflinten, Überlebenstraining, Haushalt und Finanzhaltung?

    Nûtzliche Sachen eben.

    Das sind bunt, exotisch, bemalte Amazonenhühner in Männerklamotten.

    Völlig verkehrte Welt.

    Man müsste schon bekloppt in dieser Welt sein um nicht bekloppt zu sein...

  1. navy sagt:

    deshalb funktioniert ja auch Militär mehr, Die haben ja sogar die neueste Norwegische Fregatte versenkt, wegen peinlicher Blödheit, weil man keine Angler Boot See Erfahrung hat, oder die korrupten und dummen weiblichen Verteidigungs Minister der NATO sind schon sehr auffallend. Quoten Frauen, oft ohne Beruf

  1. Unknown sagt:

    Daß Frauen heikle Aufgaben zielgerecht ausführen ohne darüber nachzudenken macht sie für viele Aufgaben prädestiniert.

    Hab ich selbst in der Firma nicht anders gemacht.

    Eines der besten Beispiele ist Nikki Haily.

  1. Sorry: an die versammelten Fräulein und Männlein:
    Man kann in solcher Situation die verkehrte, langweilige Genderkarte auspacken und dieses Gehabe als frauentypisch oder dämlich charakterisieren. Aber dies ist doch wirklich nicht der Sinn dieses blogs: Immer sind es Individuen, die sich als unmenschliche Hyänen gebärden. Jedes dieser Individuen hat eine ureigene, unverwechselbare Geschichte und sie wurden - wie viele andere auch - machtanfällig und korrumpierbar. Da gibt es genug abstossende Beispiel bei Männern und bei Frauen, aktuell und in der Geschichte. Insofern ist dies eine Scheindiskussion.

    Am meisten hat mir mal die Position einer Frau gefallen die folgendes sagte:
    "Ich bin feminin, aber nicht feministisch, weil ich mir Sorgen um die Zukunnft meiner und unserer Kinder mache."

    Und diese Sorge ist ja wohl das Verbindende von UNS, angesichts der machtgailen und geldgailen NWO/JWO und Ökonomie-Hyänen, die uns unsere Zukunft nehmen werden, wenn sie ungebremst so weiter machen können.

    In diesem Sinn Geschlechtersolidarität, weil es um ganz was anderes geht.
    (Oder spontihaft: Petra Kelly statt fette Rothe und dümmlichem Cemle)

  1. lasso lasso sagt:

    Eines muss man Trump zugute halten und zwar seine täglichen Tweets gegen die Fake News.
    Hier einer meiner Favoriten zum Neujahr:

    HAPPY NEW YEAR TO EVERYONE, INCLUDING THE HATERS AND THE FAKE NEWS MEDIA! 2019 WILL BE A FANTASTIC YEAR FOR THOSE NOT SUFFERING FROM TRUMP DERANGEMENT SYNDROME. JUST CALM DOWN AND ENJOY THE RIDE, GREAT THINGS ARE HAPPENING FOR OUR COUNTRY!

  1. Hallo Freemann dein Zitat:

    Margret Thatcher, die britische Premierministerin, hat 1982 einen Krieg mit Argentinien wegen einem scheiss Felsen im Südatlantik geführt.

    --stimmt.

    Was haben die Briten überhaupt noch bei den Falklandinseln bzw. bei Gibraltar zu suchen ?.

    Die Kolonialherrschaft ist zu ende. Der Hundertjährige Krieg mit euch "Inselaffen" ebenfalls ,oder wie die Franzosen sagen " Les Roastbeef".

    --

    sowie Mahatma Ghandi hat es euch Briten ebenfalls gezeigt,er ist und war mit seinem zivilen Ungehorsam ein Beispiel damals wie heute.

    Ja " Gilets Jaunes ,am besten ihr macht es wie Mahatma Ghandi ,geht nicht mehr zur Arbeit ,alle Zugfahrer legen die Arbeit nieder ,meldet euch krank wie letztes Jahr die Piloten in Deutschland :

    https://www.deutschlandfunk.de/krankmeldungen-von-piloten-ein-schwarzer-tag-fuer-air-berlin.1783.de.html?dram:article_id=395717

    200 Piloten auf einmal !!! das ist in guter Anfang

    --

    Frauen an die Waffe:

    https://www.heise.de/tp/features/Kurden-erklaeren-Gleichberechtigung-der-Frauen-3368474.html?seite=all

    --der Orient öffnet sich für die " Rechte der Frauen " die Kurdinnen sind ja ebenfalls ein gutes Kanonenfutter immerhin sind ja ein Drittel .20.000 Frauen von der 60.000 Mann Frau YPG ,Kämpfer/innen Frauen.

    Frauen sind sehr ordentlich in dem was sie tun,warum könnten sie nicht zur Sniper Ausbildung hingebracht werden.?

    --

    Ich bin mir sicher das diese hübschen intelligenten Frauen bestimmt keine Hemmungen haben werden ,an der Türkisch -Syrischen Grenze jeden Eindringling in ihr Reich " ROJAVA" per Kopfschuss zum ende zu bringen für ihr lang ersehntes Kurdistan und ihre "Autonone Republik Kurdisten".(Schon Proklamiert).

    --


    An die Kurden sende ich folgende Nachricht verlasst euch bloß nicht auf die USA ,sie werden euch den Dolchstoss in den Rücken geben ,genau so wie sie es mit Fethullah Gülen machen.
    Keiner ist in den USA sicher der für die USA ,als austauschbar gilt. Fethullah Gülen du bist ebenfalls nur eine "Geisel" der VSA.
    --

    Das einzigste Problem ist die Türkei,damals ich kann mich noch erinnern gab es " Gespräche" mit Abdullah Öcalan ,innerhalb der Türkei.

    President der Autonomischen Republik Barzani,hat die frei Autonome Republik schon proklamiert.!

    --

    Liebe Türken gibt den Kurden doch eine Freihandelszone ,oder einen Autonomiestatus wie die Catalanen in Spanien:

    La Catalogne (en catalan : Catalunya, en occitan : Catalonha, en espagnol : Cataluña) est une communauté autonome et une région historique d'Espagne, régie par un statut d'autonomie


    --

    Eigentlich könnten die Türken mit den Kurden in Frieden leben ,etwas mehr Autonomie für die Kurden offene Grenzen,Erdölpipelines vom Nordirak oder Kurdistan zur Türkei usw.Kurdistan könnte auch ein Finanzparadies werden a la "Monaco" ,mit President Barzani
    --

  1. buonarroti sagt:

    Die m.E. intelligentesten und stimmigsten Aussagen zum Thema Familie, Feminismus und Frau findet mensch hier von Birgit Kelle: (ab ca. min 14:15)
    https://www.youtube.com/watch?v=nQvWiKtQKHI&pbjreload=10
    In spannenden versteht mensch die halbschlummernde, teils unbewusste Gefahr der Total-Frustrationen von feministischen Karrierefrauen, die meist keine Kinder haben oder diese vernachlässigen mussten/wollten. Diese brauchen im Grunde besser stützende verständige Hilfe statt Kriegsdirektorinnenjobs zum Killen der glücklicheren Kinder ihrer ärmeren Geschlechtsgenossinnen ?!

  1. buonarroti sagt:

    Die m.E. intelligentesten und stimmigsten Aussagen zum Thema Familie, Feminismus und Frau findet mensch hier von Birgit Kelle: (ab ca. min 14:15)
    https://www.youtube.com/watch?v=nQvWiKtQKHI&pbjreload=10
    Nach spannenden 80 Minuten mit einer normalen Frau mit 4 Kindern versteht mensch eher die halbschlummernde, teils unbewusste Gefahr der Total-Frustrationen von feministischen Karrierefrauen, die meist keine Kinder haben oder diese vernachlässigen mussten/wollten. Brauchen diese im Grunde besser stützende verständige Hilfe statt Kriegsdirektorinnenjobs zum Killen der glücklicheren Kinder ihrer ärmeren Geschlechtsgenossinnen ?!

  1. buonarroti sagt:

    Jetzt ist wohl einer der letzten Zeitpunkte,

    an dem sich normalere, stillere Frauen mit Vernunft, die weniger karrieremässig von den westlichen Monopol-Medien und finanziell von Staats-Subventionen unterstützt wurden oder werden, sich mit ihren normaleren Söhnen, Männern und Vätern, die über eine Rest-Vernunft verfügen oder gar als Kanonenfutter in irgendwelchen Kriegen ihr Leben riskieren müssten, verbinden können, um die schrecklichsten kommenden Kriege, welche die Menschheit auszulöschen drohen, zu verhindern !?

  1. @buonarotti der Bericht von Birgitt Kelle in Österreich hat mir sehr gut gefallen. Vor allem als sie sagte das "die neue junge weibliche Generation" in Österreich sich gut vorstellen könnte nicht Arbeiten zu gehen wenn ihr Ehemann genug verdienen würde. Damit fällt das Kartenhaus der Feministinnen in sich zusammen.

    --

    Sie hat vollkommen Recht das die Kindererziehungszeiten in unserer Gesellschaft nicht berücksicht wird vor allem bei der Rente.

    --
    Die Finanzelite Regiert uns nach dem Motto divide et Impera wir haben Frauen Transen .. und demnächst Cyber Frauen +Roboter Frauen.

    --

    Neom das Projekt der Wahabisten und Zionisten ist schon voll im Gange in Saudi-Arabien dort wird eine "Neue Welt" entstehen mit Mega cities mehrere Millionen Menschen werden dort Leben. Ein 500 Milliarden Projekt der gläserne Mensch vollkommene Überwachung mit der modernsten Technologie .

    --

    George Orwell lässt grüßen die Utopie wird zur Realität. In Neom Projekt