Nachrichten

An Kerry - Sie haben Daesh erschaffen

Freitag, 5. Februar 2016 , von Freeman um 11:00

Am 2. Februar trafen sich die Aussenminister aus 23 Ländern der sogenannten Anti-IS-Koalition in Rom. Angeblich soll der Islamische Staat mit allen Mitteln bekämpft und dauerhaft besiegt werden - das haben die Staaten während des Treffens bekräftigt. "Die Mitglieder dieser Koalition erkennen vollständig an, dass dieser Kampf langwierig ist. Wir werden den Druck hoch halten, indem wir den IS aus jedem Winkel drängen, seine Versuche unterbinden, anderswo Netzwerke aufzubauen, seine Finanzströme unterbrechen, seine Verbündeten blossstellen."

Alles nur Bla-Bla!


Nach der Konferenz gaben der US-Aussenminister John Kerry und der italinienische Aussenminister Paolo Gentiloni eine Pressekonferenz, wo sie beide wieder betonten, die Terroristen der Daesh (ISIS) "zermalmen" zu wollen. Nach dieser Aussage stand eine Journalisin in der ersten Reihe auf und rief an Kerry mehrmals adressiert: "Sie haben Deash erschaffen!" Die Frau wurde sofort von Carabinieri überwältigt und aus dem Saal gezerrt. Die Wahrheit und die freie Meinungsäusserung waren nicht erwünscht.



"You created Daesh!" hört man Marinella Correggia mehrmals rufen.

Die deutschen Staatsmedien wie die ARD haben wohl über die Konferenz berichtet, aber nicht über den Vorfall mit der Aussage der Journalistin, die USA hätten die ISIS erschaffen. Der deutsche "Tagessau-Konsument" soll nicht wissen, der ganze Kampf des Westens gegen die ISIS (Daesh) ist eine riesen Farce, denn die Terrorguppe wurde zum Sturz von Assad von Washington und seinen Lakaien gegründet, gefördert, ausgebildetet und mit Waffen versorgt. Das heisst, die USA und die Nachbarländer Syriens sind für die 13,5 Millionen syrischen Flüchtlige verantwortlich, die nach Europa strömen.

Bereits am 28. August 2014, also vor mehr als 1 1/2 Jahren, habe ich berichtet: "ISIS ist zu 100% eine CIA-Operation". Was aus der ISIS jetzt geworden ist, ist was man in der politischen und militärischen Sprache "BLOWBACK" nennt, oder auf Deutsch einen Bumerang, eine negative Rückwirkung der eigenen kriminellen Politik auf sich selber. Der Hund beisst die Hand, die ihn gefüttert hat!

Im vergangenen Dezember hat ein ehemaliger US Marine und Veteran des Irakkrieg gegenüber RT gesagt, "ich habe geholfen die ISIS zu erschaffen" und es hat zum Bumerang geführt. Vincent Emanuel beantwortete damit die Frage: "Woher ist ISIS gekommen?"

When I was stationed in Iraq with the 1st Battalion, 7th Marines, 2003-2005, I didn’t know what the repercussions of the war would be, but I knew there would be a reckoning,” sagte er gegenüber TeleSUR. “That retribution, otherwise known as blowback, is currently being experienced around the world (Iraq, Afghanistan, Yemen, Libya, Egypt, Lebanon, Syria, France, Tunisia, California, and so on), with no end in sight.

Er sagte, er hätte seine Beteiligung an der verbrecherischen Aussenpolitik der Vereinigten Staaten endlich verstanden. Er sieht die Kriege im Mittleren Osten als Teil einer langen Geschichte an US-Aggressionen, wo es nicht nur um Afghanistan und Irak geht, oder die Kriege in Vietnam und Korea. Es geht viel weiter zurück zur Praxis des Völkermords, die man gegen die amerikanischen Indianer und den afrikanischen Sklaven verbrochen hat, und gegen die Naturvölker in Mittel- und Südamerika. Was der Westen ständig unter dem Mantel der "Demokratie", der "Menchenrechte" und des "Fortschritts" betreibt, sei Genozid pur!

Aber uns wird ständig durch die Politik und Medien erzählt, durch die Schulbildung, durch Gelehrte, Wissenschaftler, Konzernchefs, Künstler und überhaupt von allen sogenannten Stützen der Gesellschaft, die Amerikaner und der Westen sind die Guten, tun nur Gutes, und wenn sie Kriege führen, dann sind das gerechte und humane Kriege. Dabei, jeder Staat und Staatsführer, jede Kultur, die sich nicht dem perversen, egoistischen, menschenverachtenden, naturfeindlichen und völlig kranken westlichen Modell unterwirft und ausbeuten lässt, wird mit Krieg und Vernichtung überzogen.

Wir bekommen was wir wollen und was wir verdienen!

----------------------

In diesem Zusammenhang verstehe ich völlig den Streik von Radio Utopie. Mir geht es ähnlich, denn ich habe auch die Nase voll von der staatlichen Lügerei auf der einen Seite und der totalen Passivität der Bevölkerung auf der anderen.

"Die Nachrichtenagentur Radio Utopie (NARU) streikt für 48 Stunden

Dass parlamentarische Kontrolle und Gewaltenteilung in der Republik durch den Staat und seine Parteien außer Funktion gesetzt worden sind, ist nichts Neues.

Das ganze Ausmaß aber der derzeitigen dreisten und unverschämten Drohungen des Staates gegen die Bevölkerung, des Schunds, den die mit dem Apparat assoziierte Informationsindustrie der Öffentlichkeit vorsetzt, sowie die kläglich-ängstlich-passive Agonie einer willenlos wirkenden Bevölkerung, lassen uns den Entschluss fassen dies wenigstens 48 Stunden weder sehen, noch dokumentieren zu wollen. Euch eingeschlossen."

insgesamt 18 Kommentare:

  1. Es ist ja wie immer. Was sie uns öffentlich vorspielen hat nichts mit dem zu tun was sie ohne einer Kamera wirklich tun.
    Es bleiben Blender, Lügner und Menschheitsverbrecher. Sie dienten noch nie der Menschheit und sie werden den Teufel tun ihre Gier nach Macht, Geld und Kontrolle zu opfern, damit der Mensch endlich sein Geburtsrecht wahrnehmen kann. Nämlich Unabhängig frei und Selbstbestimmt zu Leben. Ohne jeglichen Zwang und Ausbeutung gewisser Kreise.

  1. Ray sagt:

    Long time no see, but: I'll keep my mouth shut!

    Ich habe sämtliche Abos abbestellt, kaufe keinerlei Zeitung/Zeitschrift mehr, das Satellitenkabel vom TV ist abgeklemmt, Netzwerkkabel sowieso. Mein Flach-Hirn-Screen zeigt mir nur noch die Blue-Rays die ich sehen will, sonst nichts.

    Putin der Böse hier, der faule Grieche dort, Refugees welcome, ..., FICKT EUCH!

    Die Lügenpresse ist tot, es lebe der gesunde Menschenverstand.

    Alsbald wird es auch ein neues Staatssystem geben, welches Meinungsfreiheit und Wahlmöglichkeiten vereint.

  1. Marco Moock sagt:

    angesichts der Sache mit den Lügenmedien muss man auch mal was zur Frauke Petry sagen. Sie ist AfD Mitglied und deswegen wird sie fertiggemacht. Dass bei unautorisierten passieren der Grenze die Polizei einschreiten darf, ist in unserem Gesetz festgehalten. Ebenso, dass nach mehrmaliger Veweigerung der Aufforderungen der Polizei Schusswaffen eingesetzt werden dürfen, steht ebenfalls im Gesetz, jedoch wollen die Medien davon nix wissen.

  1. notarfuzzi sagt:

    Freeman, man kann Dich verstehen. Denn rational gesehen ist alles vergebens. So schmerzlich diese Erkenntnis auch ist. Denn Du siehst es ja selbst. Jahrelanges Bemühen ohne wirkliches Ergebnis! Die Verdummungspolitik zeigt Wirkung, das Volk will gar nicht hinter die Kulissen schauen. Sondern ist zufrieden mit den Brocken, die ihm hingeworfen werden, weil man ihm ja immer auch gleichzeitig zu verstehen gibt, es könnte schlimmer kommen, wenn es nicht spurt! Deswegen funktioniert das Prinzip Brot und Spiele!

  1. Das geht mir genauso, Ray.
    Ich lese schon seit langem keine Westpresse mehr, weder Zeitungen aus Papier noch Portale im Internet. Nur noch TASS, Russia & India Report, Voltairenet, Alles Schall und Rauch. Das sind alles alternative Nachrichten, die mir wahrheitsgemässer erscheinen als das, was die Westpresse peddelt.

  1. Chang sagt:

    Guter Freeman :-) ich glaube ich kann erklähren woher dieses Passivität hekommt seitens der Bevölkerung.
    1. Es wird immer mehr Stress erschaffen in Form von alten Jobs die verloren gehen und auch von kontrollierten wirtschaftlichen Faktoren die künstlich gesteuert werden damit ein ständiger Stresspegel aufrecherhalten wird. Immer weniger arbieten zu Bedingungen die für viele Menschen geschaffen wären! Das führt wiederum zu dem Ergebniss das viele Menschen einfach in der Ruhephase dann die volle Dosis Abschaltung benötigen - alles bewusst gewollt und gesteuert - würde mann den Menschen Zeit geben um zu leben und es zu verstehen wir hätten heute schon eine ganz andre Welt - dieser künstliche Stress muss mit allen Mittel aufrechtherhalten werden!
    2. Brot und Spiele sind seit den Römern schon ein sehr bewährtes Steuerungsorgan zur Zerstreuung der Gesellschaften in diesn sie sich bewegen. Schaffe ich es das die Menschen immer von sich abgelenkt sind kommen die wenigsten zur ihrer eigenen Zeit sich darüber Gedanken zu machen. Selbsterkenntnis kann nicht gelingen wenn dafür die Muse fehlt!
    3. Bewusstseinfördernde Drogen werden krimnilisiert und bewusstseinzerstörende Drogen werden gefördert. Die Lebensmittel enthalten immer weniger Nähr- und Lebenstoffen das was aus den Fabriken in die Supermärkte kommt. Nestle, Fastfood usw..Das fördert die Trägheit des Körpers auf ein grosses Mass noch hinzu.
    4. Die Poltik ist eine gut erfundene nicht verdeckte Mafiaorganisation die es geschickt versteht die Menschen gegeneinander statt miteinander zu führen. Es werden den Menschen die schönsten Worte versprochen was am Ende meist nur eine Wahlperiode durchhält. Aus dem Schirm aus dem Sinn sozusagen! Es gibt für mich kaum was verlogeneres als die Poltik von heute! Aber sie sind geschickte Wortkünstler das sie auch in sehr abwegigen und listigen Schulen schon früh lernen wie mann Massen steuert und irreführt!
    5. Die heutigen Schulen bilden die Menschen schon zu perfekten Sklaven heran. Wie schrieb mal ein deutscher Schrifsteller: "Alle Menschen werden als Orginal geboren doch die meisten sterben leider als einfache Kopien!" Es wird durch den Kaptialismus ganz geschickt der passive Konsum propagiert und gefördert und somit sind die meisten Menschen so mit dem Konsum beschäft das sie das andre nicht mehr wahrnehmen. Schon Erich From schrieb das das konsumieren etwas vom passivsten ist was der Mensch tun kann. Er ist nicht aktiv am Ganzen beteiligt sondern nur eine biologische Maschine die auf Drill das reinkonsumert was Vater Staat oder Mütterchen Medien ihnen vorgibt. Die Kinder werden zu Kopien geformt nicht zu Orginalen!
    Fazit: Das ganze perverse System ist so verdammt raffiniert aufgebaut worden von einigen Leuten die solche Strutkuren in nun sehr langer Zeit erschaffen haben das sie das System nur noch mit kleinen Änderungen updaten müssen damit nie Widderstand aufkommt - Geschweige einen Volksaufstand zu befürchten ist. Mann hält den Menschen so unter Systemdrogen das er kaum weiss wie es mit ihm übel geschieht!!!!!
    einem Hund dem mann ständig mit blutigem Fleisch füttern sollte mann nicht verwundert sein wenn daraus dann ein wildgewordener toller Hund heranwächst!
    Die Übel liegen viel tiefer und viel weiter und sind sehr sehr raffiniert durchdacht. Die Auswüchse der Poltiker, Mächtigen und ihre Brüder sind nur die Symptome dieses Krebsgeschwür das sich "Gesellschaftssystem" nennt. Es ist voller Metastasen wo die Menschen unfähig macht mündig und klug zu werden. Es werden nicht Menschen erschaffen sondern Leute!

  1. Die Journalistin trug weder einen Waffe noch einen Sprengstoffgürtel auf sich. Sie hat nur die Wahrheit gesagt und schon hat sich eine Meute  Sicherheitsleute wie Gorillas auf sie gestürzt und sie wie eine Schwerverbrecherin abgeführt.

    Man kann drauf gehen, wenn das Establishment auf eine solche Aussage so hysterisch reagiert, muss was dran sein.

    Es macht den Anschein, dass immer mehr "Presstituierte" sich nicht mehr zu jedem Preis vögeln lassen und ihren "Zuhältern" auch mal den Stinkefinger zeigen und die Seite wechseln. Man kann diese Entwicklung nur begrüssen.

  1. freethinker sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. So ist das halt in der "Wertegemeinschaft". Wer die Wahrheit sagt und gegen Krieg ist, wird fertig gemacht. In der Türkei ist gerade ein Fußballspieler für 12 Spiele gesperrt worden, weil er den Sieg den Menschen im Kriegsgebiet widmete und sich "Freiheit für alle" wünscht. Da hat der Diktator Erdogan wieder zugeschlagen. Bei diesem Kerry fällt mir immer besonders seine "Gehirnakrobatik" auf, wenn er seine Lügen erzählt, ähnlich wie bei Obama. Dieser Typ war bis 2010 noch mit Assad befreundet und nannte ihn "a quiet good man". Jetzt unterstützt er diese IS-Monster.

  1. Imagine sagt:

    Es ist meiner Meinung nach Zeitverschwendung sich über die MSM aufzuregen, sie sind doch seit sehr langer Zeit in den falschen Händen. Ich selbst höre öfters Radio und amüsiere mich köstlich über das was sie Nachrichten nennen und all die mit dunkler Magie durchzogene Musik die sie spielen. Die Menschen sind wirklich zäh, wenn solch ein Aufwand betrieben werden muß um sie gefügig zu halten. Und das ist ja nur die Spitze des Eisbergs.
    Ich kann Freeman und den anderen Aufklärern nur raten zuversichtlich zu bleiben. Die Menschen sind nicht so schnell zu mobilisieren, das ist die eine Seite. Aber auch der Plan der Parasiten ist sehr im Verzug, das ist die andere Seite. Sie machen Fehler denn sie haben es jetzt furchtbar eilig. Sie strampeln. Gerade jetzt aufzugeben würde ihnen nur in die Hände spielen.

  1. Harald sagt:

    Hallo liebe Leute, obwohl ich nur selten hier poste, schätze ich diesen Blog von Freeman und viele seiner so informativen Beiträge sowie seiner Kommentatoren sehr.
    Es freut mich, hier immer wieder sehr gute und durchdachte Beiträge von hellwachen Frauen und Männern lesen zu können.
    So kann man in diesen düsteren Zeiten immer wieder ein wenig Hoffnung schöpfen.
    Diese uns leider nur von Freeman vorgestellte mutige italienische Journalistin sollte unser aller Respekt und Bewunderung genießen, hat sie doch wenigstens einigen dieser abscheulichen NATO-Teufel während einer reinen NATO-Propagandashow die volle Wahrheit ins Gesicht geschleudert.
    So sollte es allen diesen Typen ergehen, wo immer sie auch auftauchen mit ihren Lügen und ihrer so ätzenden Heuchelei.
    Was die Passitivität so vieler Leute angesichts aller dieser Verbrechen der Politik betrifft, so kann ich einigen der Kommentare nur zustimmen, welche hierfür Streß und Ablenkung verantwortlich machen.
    Ich würde aber auch noch Angst hinzufügen, Angst vor gesellschaftlicher Ausgrenzung und Ächtung, Angst vor sozielen Abstieg, soweit jedenfalls viele meiner persönlichen Erfahrungen, ob in Firmen oder nur der Nachbarschaft, in engeren Freundeskreisen.
    Diese noch immer so weit herrschende Passitivität so vieler Menschen hat eben sehr verschiedene individuelle Gründe, bei den einen diese, den anderen wieder jene.
    Wichtig finde ich es trotzdem, den Kopf weiter aufrecht zu halten, vor dieser zunehmenden gesellschaftlichen Barbarei nicht zu kapitulieren.
    Wir alle haben u.a. auch teilweise großartige Vorfahren, welche auch immer wieder kämpfen, sich verteidigen mussten, aber auch selbst angriffen, wenn es nötig war.
    Erinnern wir uns dieser unser aller Vorfahren und machen wir ihnen heute keine Schande!

  1. MuzWa sagt:

    Identische Vorgänge bei einem Medien Presse Termin vor kurzem mit Recep Erdogan in Süd Amerika

  1. Think sagt:

    Es wird allerhöchste Zeit, daß das "Wahlvieh" endlich wach wird, sonst wird das Letzte, was es sieht das Schlachthaus und der Bolzenschussapparat des "Metzgers" sein !!!
    Die "Schweine-Propagandisten" sind Nutten und nichts als Werkzeuge der "Metzger" !!! Vorneweg das "Lügenmaul" Seibert !!!

  1. Hallo mitfühlende,
    habe viele meiner Freunde überzeugt, was hier vor geht.
    Einer meiner Freunde sagt, damals was Bader - Meinhof taten, da hatte die Elite Angst,
    und die Presse war giftiger. Also was ist Eure Meinung dazu?
    Hilft nur noch gewallt? Oder kriegen wir das friedlich hin?
    Bin kein gewalltmensch....habe aber die verarsche so was von satt!

  1. Woody sagt:

    Mit den Lügen, ist es wie mit einer viel zu kurzen Decke. Deckst du den Kopf zu, gucken die Füße heraus, versuchst du beides zuzudecken, reisst die Decke, flickst du sie, bemerckst du nicht, dass während du damit beschäftigt bist, die Lügen zu verbergen, parallel eine natürliche in den Gesetzen des Kosmos ( altgriechisch Welt-Ordnung) verankerte Wirklichkeit im Gang ist, die du nicht anhalten kannst. Du kannst es versuchen, aber die Wahrheit ist universell (lateinisch "zu Gesamtheit gehörig") und desshalb reicht diese viel zu kurze Decke nicht aus. Alleine die Tatsache, dass Menschen, trotz der ganzen, sehr aufwändigen Versuche aufwachen, ist für mich der Beweis.

  1. freethinker sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. matze61 sagt:

    Und wieder war es eine Frau ,die den Mut gefunden hat ,so einer Drecks... die Wahrheit an den Kopf zu werfen.War es nicht Condoleeza Rice ,die sich von einer Frau die Wahrheit anhören mußte.Auch sie wurde aus dem Saal geführt.Super