Nachrichten

Terrorangriff mit Lieferwagen in Barcelona

Donnerstag, 17. August 2017 , von Freeman um 18:00

Ein Lieferwagen ist in eine Gruppe von Fussgänger in Las Ramblas im Zentrum von Barcelona hingefahren. Der Fahrer flüchtete danach zu Fuss vom Tatort. Erste Aufnahmen zeigen Tote und Verletzte am Boden liegen. Offiziell wurde bisher von nur einem Toten und 32 Verletzten gesprochen, 10 davon schwer. Es gibt aber unbestätigte Meldungen, bis zu 13 Menschen wurden getötet und 100 verletzt. Die Todesfahrt auf der belebten Einkaufsmeile fand um 17:00 Uhr statt.




Ein Zeuge sagte: "Die Person gab Gas. Er fuhr auf den Gehsteig um Leute umzufahren. Wir sahen wie der Lieferwagen die Menschen mit 70 km/h über den Haufen gefahren hat. Es war wie eine Fahrt durch ein Weizenfeld."

Ein Taxifahrer erzählte dem katalanischen TV3: "Der Lieferwagen machte Zickzack und überfuhr jeden den er konnte. Es war schockierend."

Ich verfolge die spanischen Meldungen und eine lautet:

"Die erste offizielle Information zeigt, dass der Verursacher des Ereignis ist ein Mann 1,70 Meter gross der aus dem Maghreb stammt, in einem weissen Hemd, und noch nicht verhaftet wurde."

"Les primeres informacions oficials indiquen que l'autor dels fets és un home d'origen magrebí d'1,70 metres, amb camisa blanca, i encara no ha estat detingut." (catalunyadiari dot cat)





Eine weitere Meldung lautet:

"Mindestens 13 Tote ... es wurde ein spanischer Pass mit arabischen Namen gefunden"

"Al menos 13 muertos en un atropello masivo en Las Ramblas de Barcelona" "había un pasaporte español a nombre de una persona con apellidos árables." (cadenaser dot es)

Interessant ist, die Zeitung El Periodico hat gemeldet, die CIA hätte die lokalen Sicherheitsbehörden vor zwei Monaten gewarnt, La Rambla würde der Ort für einen Terrorangriff werden.

Die Polizei mittlerweile bestätigt, es handelt sich um einen Terrorangriff!

Jetzt meldet auch die lokale Radiostation Cadena Ser, mindestens 13 Menschen wurden durch den Aufprall mit dem Lieferwagen getötet. Das Radio zitiert dabei die Polizei als Quelle.

Ein zweiter Lieferwagen wurde in Vic gefunden, ca. 70 Kilometer von Barcelona entfernt, zitiert El Mundo die Polizei. Er sollte als Fluchtfahrzeug dienen.

Der spanische Staatssender RTVE meldet, einer der Verdächtigen wurde verhaftet.

Der weisse Lieferwagen, der für den Terrorangriff benutzt wurde, wurde in der Stadt Santa Perpetua de la Mogoda gemietet, ca. 25 km nördlich von Barcelona, laut El Mundo.

Mehr als zwei Stunden nach dem Massaker wurde ein Mann erschossen, der mit einem Ford Focus versuchte durch einen Strassensperre zu fahren und dabei geschossen hat und einen Polizisten verletzte.

Mittlerweile hat sich ISIS zu dem Terroranschlag bekannt und hat die Attentäter als "Soldaten des Islamischen Staat" bezeichnet.

Zwei Verdächtige sind von der Polizei verhaftet worden. Einer stammt aus Melilla, der spanischen Enklave an der Nordküste von Afrika neben Marokko und der andere ist Marokkaner.

Möglicherweise steht die Explosion eines Hauses in Alcanar Platja im südlichen Katalonien am Mittwoch mit der Attacke in Las Ramblas in Verbindung.

Die Polizei ging von einem Gasleck als Ursache für die Zerstörung des Hauses aus, wodurch ein Mensch getötet und sechs verletzt wurden. Die Feuerwehr fand aber 20 Gaszylinder und es könnte sich um eine Bombenfabrik der Terroristen handeln. Der Tote ist ebenfalls Marokkaner.



Dokumente die von der Polizei in den Trümmern gefunden wurden sollen eine Verbindung zu den Terroristen von Las Ramblas herstellen. Nachbarn sagten, das Haus wurde von zwei Brüdern bewohnt, die aus dem Maghreb stammen.

Ein weiterer Polizeieinsatz der mit Terror zu tun hat ereignete sich in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in Cambrils, ein beliebter Touristenort am Meer. FÜNF Terrorverdächtige wurden von der Polizei getötet und ein möglicher Bombenanschlag verhindert.


Sie benutzten einen Audi A3 um auf der Promenade um 1 Uhr Spaziergänger umzufahren. Die Terroristen verliessen den Wagen und stürzten sich lachend und laut rufend mit Messern auf Passanten, bevor Polizisten sie erschossen haben.

Sieben Menschen einschliesslich ein Polizist wurden verletzt.



Die Sondereinheit Mossos informierte die Bewohner und Gäste, sie wird kontrollierte Explosion durchführen, um die vermuteten Bomben zu entschärfen.

Laut Polizei soll es sich beim Attentäter von La Rambla und Fahrer des weissen Lieferwagen um den 18-jährigen Moussa Oukabir handeln, der auf der Flucht ist und europaweit gesucht wird.


Moussar benutzte den Ausweis seines Bruders Driss (28), um den Lieferwagen zu mieten. Eigentlich wollte er einen Lastwagen, aber der wurde ihm verweigert.

Die Brüder Oukabir sollen aus der marokkanischen Ortschaft Aghbala stammen. Moussa soll auf den sozialen Medien seinen Hass gegenüber "Ungläubigen" mehrmals geäussert haben.


Er soll geschrieben haben, am ersten Tag seiner Weltregentschaft würde er "alle Ungläubigen töten" und "die Moslems ihre Religion ausüben lassen".

---------------

Mein Kommentar:

Nordkorea ist als Thema vorbei, jetzt soll wieder der Terror in Europa uns Angst machen.

Wie heuchlerisch ist die "Anteilnahme" der westlichen Marionettenfiguren, wo sie doch für den Terror verantwortlich sind.

Wieso wusste die CIA Bescheid, es wird eine Attacke in Los Ramblas stattfinden? Warum wurde sie nicht verhindert?

Dumme Frage, gell? Weil es ihre Terroristen sind!

Die Katalanen müssen wissen, eine Trennung von Spanien wird nicht erlaubt, Madrid muss euch beschützen.

insgesamt 26 Kommentare:

  1. Murat özbek sagt:

    Mein mitleid um die hinterbliebenen der opfer und wünsche den verletzten eine schnelle genesung ohne folgeschäden... schade das ihr die terroranschläge in der türkei nie berichtet und nie für wichtig haltet.....

  1. Arminius sagt:

    Ein bedauerlicher Einzelfall eines offenbar unter posttraumatischen Belastungsstörungen leidenden, von der Mehrheitsgesellschaft diskriminierten jungen Mannes, der ganz bestimmt nichts mit dem Islam zu tun hat.

  1. Dragon sagt:

    Vor ein bis zwei Tagen bin ich noch dort entlangelaufen. Wie nah Leben und Tod manchmal beieinander sind.

  1. Ach, ein Ausweis wurde wieder mal gefunden. Das ist ja interessant. Ich könnte kotzen, brauch nur den Mund auf zu machen, es läuft von ganz alleine. Diese Angriffe unter falscher Flagge kotzen mich an. Es wird Zeit, dass die waren Drahtzieher hängen!

  1. Da liegen mindestens 5 Tote:
    https://www.facebook.com/kayacahit2/videos/1475978785781253

  1. Und hier nochmal mind. 10 Tote oder Schwerstverletzte:
    https://www.facebook.com/groups/1800023086933589/permalink/1993050704297492/
    Das Staats-TV hat heute also die Sache extrem runtergespielt. Es war immer nur
    von einem oder 2 Toten die Rede, obwohl die ganze Welt diese Bilder schon sehen konnte.

  1. TopFranke sagt:

    Und immer wieder die verlogenen Mitleidsbekundungen der Politiker, welche durch ihr Handeln erst diese untragbaren Zustände ermöglicht haben.
    Es wird aber zukünftig noch schlimmer werden.
    Was für eine Welt?!

  1. Tom sagt:

    CIA hat ISIS gegründet. Wenn also ISIS etwas tut ist es die CIA unter falschem Namen. Dafür spricht ja auch, dass die zwei Monate vorher davon wussten. Wenn Sie davon wussten, wieso haben sie es nicht verhindert?

  1. nori summer sagt:

    Der Pass,das ist es,der Pass darf nicht fehlen,den haben Sie immer dabei,die sind schlau. Nur die Khasaren nicht,immer das gleiche Muster,lächerlich. Ihr Khasarischen Juden seid lächerlich. Immer das selbe Muster,lasst Euch jetzt mal was neues einfallen.

  1. Jury. A sagt:

    Hallo,
    es ist doch absolut lächerlich, das schon wieder ein Ausweis gefunden wurde. Für wie blöd halten die uns überhaupt??? Kein Mensch würde doch seinen Ausweis mitnehmen, wenn er so eine Tat ausführen will. Ich ertrage diese ganze verlogene Sch.... schon lange nicht mehr. Man wird von allen Seiten, sei es TV, Radio oder Zeitungen, nur noch veräppelt und belogen. Was für eine kranke Welt. Das schlimme ist leider, das es noch viel, viel schlimmer werden wird....
    LG

  1. Lara Soft sagt:

    Hier mal ein Spruch aus "Der Herr der Ringe"

    Ein Ring sie zu knechten,
    Ein Ring sie zu finden,
    Ein Ring sie ins Dunkel zu treiben
    und ewig zu binden.

    Ersetzt das Wort Ring mit Terror..

    Der Terror wird euch knechten,
    Im Namen des Terror werden die Aufgeweckteren gefunden.
    Der Terror wird die Menschen in Angst und Schrecken treiben
    und ewig wird der Terror euch seelisch-geistig binden in seiner Schwingung

  1. Ja die Terroristen der CIA haben einen Pass, die normalen Flüchtlinge nicht. 😂😂😂
    An den Grenzkontrollen ohne Grenzen 🤔 "haben sie Pass? Nein nur Handy! OK du refugge, du links. Du haben Pass? Ja! OK ja du Terrorist, rechts lang 😂😂😂🖕🖕🖕

  1. Es ist der widerliche, mordende Wind, der vom Westen erschaffen und überall auf dieser wunderschönen Erde gesät wurde und jetzt zu seinem Ursprung in Form eines gewaltigen Sturms zurückkommt.

  1. Es gibt doch eine ganz einfache Lösung. Glotze und Radio aus. Und wer Zeitung kauft, hat sowieso den Verstand verloren.

  1. Da wird das Brandenburger Tor heute ja wieder in hellen Farben leuchten, nichtwar Frau Ferkel?

  1. Alle wie "üblich":

    Es hat nichts mit nichts zu tun, schon gar nicht mit dem Islam und Einwanderungspolitik. Der Täter verliert wie üblich seinen Ausweis im Tatfahrzeug. Das Einzige Unübliche ist, der Täter konnte nicht gleich an Ort und Stelle mundtot gemacht, bzw. erschossen werden, sondern fliehen.

    Wir sind ja alle wie üblich so was von betroffen und nun sollen Polen, Ungarn etc. auch endlich erpresst werden, Migranten aufzunehmen, um in den Genuss solcher bedauerlichen Einzelfälle zu kommen.

    Wir lassen uns nicht unterkriegen und widerstehen dem Terrorismus einfach durch Business as usual und wählen unsere Mutti Merkel weiter.....

  1. Sollte man der Terroristen habhaft werden umgehend erschiessen
    Die Kugeln vorher in Schweineblut tauchen
    Trump hat sich geäussert bzw. zitiert
    Vielleicht hilft das ja
    Ganz so unnütz scheint Trump doch nicht

  1. Drag sagt:

    Komisch dass solche Bilder aus Berlin nicht zu sehen waren!?

  1. Doc sagt:

    in Zukunft sollten die Gutmenschen vielleicht keine Teddybären beim Empfang werfen sondern Geldstapel... dann passiert sowas vielleicht nicht mehr.



    ironie off

  1. lasso lasso sagt:

    Alles läuft nach bekanntem Muster ab.
    Die gefassten und angeblichen Mittäter werden entweder freigelassen oder den Freitod bekommen. Wann konnte seit 9/11 überhaupt ein Attentat aufgeklärt, geschweige denn wann Fand irgendein Prozess statt. Junge Marokkaner entkommen mit aller Mühe nach Europa, für die meisten geht ein Traum in Erfüllung und dann sind sie so radikalisiert und töten Unschuldige ? Warum trifft es eigentlich keine Politiker, Wirtschaftsbosse etc, schon komisch. Und wie immer hat sich sofort der IS zu der Tat bekannt, AlQaida ist ja out.
    Das Alles stinkt zum Himmel !
    Wir sind machtlos, weil sich 1% der mächtigen in der Welt einig sind und die restlichen 99% nach Belieben verarschen und in den Abgrund führen. Diese werden gegeneinander aufgesetzt und mit sich selbst beschäftigt. Die beste Voraussetzungen der NWO um ihre Pläne zu verwirklichen.

  1. Waren nun die Spanier, die 1492 die Mauren unter Boabdil rausgeschmissen haben, die unmenschlichen Idioten die das Friedliche am Islam nicht gesehen haben oder sind die heutigen Spanier, die die Mauren wieder reinlassen, die Idioten, die das Militante des islam nicht sehen wollen?

    Die Attentäter kommen nicht aus Syrien, es sind genau die Nachkommen von Boabdil, der 1527, nach seiner Vertreibung, in Fés, Marocco, gestorben ist. Es ist heute der selbe Islam, es sind heute die selben Menschen und die gleichen Ideen. Die Spanier sollten es besser wissen.

  1. @ lasso lasso

    Nein, wir sind nicht machtlos, wir könnten diese Ancien Regimes abwählen. In Frankreich geht das tendenziell, Macrons Partei, die es vor 4 Jahren noch gar nicht gab, hat die Mehrheit errungen, ob es die richtige Entscheidung war, wird sich zeigen. (ich sehe in Macron eher eine "Verschlimmbesserung") Das hat auch einen Demokratieeffekt: Abgeordnete, die blind jeden Mist mitmachen, der "von oben" angeordnet wird, retten damit nicht Ihre Pfründe, sondern finden sich plötzlich wie mehr als die halbe Partei vor dem Parlament wieder und nicht mehr in den finanziell angenehm warm gepolsterten Parlamentssitzen. Wenn das für den eigenen Sitz gefährlich wird, machen die Abgeordneten nicht mehr alles gegen das eigene Volk mit, Lobbyisten hin- oder her.

    Aber so was gibt es nicht in Deutschland, eine neuen Partei, die auch nur 10 % Stimmen bekommt, ist schon ein Erdrutsch, der Rest wählt, was er immer gewählt hat und die Politiker machen weiter, als wenn es nie eine Wahl gegeben hätte, allenfalls ein paar Personen, die dem Volk diese Politik servieren, werden ausgetauscht, das nennt man den "Konsens der Demokraten"

  1. Die erschossenen Terroristen mit Sprengstoffgürteln ausgestattet, die Attrappen waren?

    Klingelt es? Wussten die Terroristen überhaupt selber, dass die gar nicht explodieren konnten? Hat Ihnen die ein Geheimdienst untergeschoben?

    Wenn man die Polizeimannschaften befragen könnte, käme vermutlich heraus, dass die den Kameraden, der die 4 Terroristen erschossen hat, noch nie im Leben gesehen haben, ein in Polizeiuniform gesteckter Geheimdienstmann mit dem Auftrag, die Terroristen an Ort und Stelle mundtot zu machen, der eben so schnell verschwunden ist, wie er aufgetaucht ist......

  1. Freeman sagt:

    Ich habe dein unqualifiziertes Gelaber echt satt. Keine Ahnung was am Ort passiert ist aber davon viel. Gibst nur unbewiesene Unterstellungen von dir, von wegen "Geheimdienstmann".

    Hier die Fakten: Der Audi A3 mit 5 Terroristen fuhr die Strandpromenade von Cambrils entlang und traf dabei 4 Spaziergänger. Das Auto knallte dann in eine Polizeistreife und fiel aufs Dach.

    Die Terroristen kamen aus dem Auto und stürzten sich auf Passanten mit Messern und einer Axt. Sie trugen was wie Sprengstoffwesten aussahen.

    Zwei Polizisten sassen im Polizeiauto. Einer erlitt Kopf- und Beinverletzungen durch den Aufprall und der Kollege musste die vier Angreifer alleine konfrontieren.

    Um die Zivilisten, seinen Kollegen und sich selber zu schützen, musste er vier der Terroristen mit Schüssen abwehren, was tödliche Folgen hatte.

    Er hat sie zuerst gewarnt sich zu ergeben und hinzulegen, hat Streifschüsse abgegeben. Da sie aber weiter auf ihn zugegangen sind und "Allahu akbar" gerufen haben, musste er sie niederstrecken.

    Er musste davon ausgehen, die Sprengstoffgürtel waren echt.

    Solche Täter kann man nicht nur verwunden, denn sie können den Sprengstoff zünden und Sanitäter und Polizisten mit in den Tod reissen.

    Jeder Polizist würde in dieser Situation so handeln, dafür wird man ausgebildet, die Gefahrenlage abzuschätzen und je nachdem zu reagieren.

    Der 5. Angreifer konnte flüchten und verletzte dabei eine Frau schwer, die dann später im Spital verstorben ist. Er wurde durch einen anderen Polizisten erschossen.

    Das waren nachgewiesene Mörder die hier gestoppt wurden und nicht unschuldige Verdächtige.

  1. DerPfleger sagt:

    Ich will jetzt nicht sage das es eine False Flag war aber:

    -Tage vor dem Anschlag haben sich Spanische Bürger (Anwohner Barcelonas) gegen die Toristenströme zu wehr gesetzt. Es wurde Plakate gemacht mit "Das ist unser Strand bzw unsere Innenstadtverschwindet" .


    Jetzt wurde in dem Berrichten erwähnt "alle Touristen wären Willkommen"

  1. Haniel sagt:

    Merkel baut schon für den Tag X vor: "Es ist mir gelungen, die Altparteien zusammenzubringen, dass dieses Thema nicht für den Wahlkampf thematisiert werden darf!". Nur die böse AfD macht nicht mit.

    War da nicht einmal was mit Werbefilm und Einladung? Und jetzt sind sie halt schon da, die Terroristen, und mit mir wird es ein absolutes "Weiter so" geben.

    Liebe CDU/CSU-Wähler! Ich vermute, dass ihr Geographieunterricht schon sehr lange zurück liegt, lasst euch doch vom Pflegepersonal eine Weltkarte und eine Lupe bringen. Da seht ihr das große Afrika, dann den großen Syrien-Irak- Bereich, dann Afghanistan und dann noch Pakistan. Alles ohne Lupe, aber diese Länder sind voller Terroristen. Und dann sucht das kleine Deutschland , und dann erklärt mir, warum wir alle Menschen aus diesen Bereichen, welche ärmer sind als wir, aufnehmen und lebenslang alimentieren müssen. Und wenn ihr dann im September euer Kreuz ganz oben gemacht habt, dann könnt ihr stolz in den Spiegel sehen: Ihr seid rüstig und kraftvoll, ihr habt gerade euren Kindern und nachfolgenden Generationen den Heimatboden unter den Füßen weggezogen! Bravo!