Nachrichten

Ist Christoph Hörstel ein pathologischer Lügner?

Sonntag, 27. August 2017 , von Freeman um 09:00

Hörstel hat in seiner Replik über meine Warnung Behauptungen über mich aufgestellt, die nicht stimmen. In seiner Stellungnahme schreibt er: "Faszinierend. Jemand gibt sich als Systemkritiker und Mafia-Gegner aus, hat aber als Finanzberater und Börsenspekulant sein Geld gemacht – und nach eigener Erzählung mir gegenüber eine Bank in Abchasien gegründet."


Alle Aussagen sind Lügen. Ich war nie "Finanzberater" und auch kein "Börsenspekulant", habe damit NICHT mein Geld gemacht, und schon gar nicht habe ich eine Bank in Abchasien eröffnet. Ich habe ihm das auch nicht erzählt, weil ich mindestens seit VIER Jahren keinen Kontakt zu Hörstel habe.

Ausserdem bin ich kein "Mafia-Gegner" so wie er es deutet, denn das Wort Mafia steht für eine "Verbrecherorganisationen aus dem Bereich der organisierten Kriminalität". Hörstel benutzt den Begriff falsch, wenn er damit die Hochfinanz meint. Mafia ist ein viel zu verharmlosender Begriff.

An diesen Aussagen erkennen ich, der Typ ist entweder ein pathologischer Lügner oder er ist sonst krank im Kopf, wenn er solche Sachen über mich sich ausdenkt und zusammen phantasiert.

Genauso gelogen ist seine Behauptung, ich hätte über ein Risiko der Nichtzahlung gewusst, ich würde mein Geld nicht wiedersehen, und dafür gebe es Zeugen. Wenn ich diesen Nothilfekredit für das Überleben seiner Familie als Geschenk betrachtet habe, warum habe ich dann einen Schuldschein von ihm den er unterschrieben hat?

Warum hat das Amtsgericht Berlin mich als einer der vielen Gläubiger gelistet? Weil mir das Geld ohne Zweifel schuldet.

Dann seine erfundene Behauptung, ich wäre neidisch auf ihn, weil er Putin getroffen hätte. "Neid? Weil ich kurz mit dem russischen Präsidenten sprechen konnte – und er bemüht sich seit Jahren vergeblich um derartige Kontakte?" Der hat wirklich eine Schraube locker.

Ist für Hörstel sich in die Nähe von Putin bei einer Veranstaltung zu stellen und sich ablichten zu lassen ein "Gespräch" mit dem Präsidenten? Daran sieht man wie er aus Nichts sich Sachen aus dem Finger saugt, sich aufbauscht und wichtig macht.

Ausserdem bemühe ich mich NICHT vergeblich um einen Kontakt mit Putin. Woher hat er diese erfundene Behauptung?

Wenn ich Putin sehen will und Fragen stellen will, muss ich nur zu einer seiner vielen Presskonferenzen und Veranstaltungen in Sochi gehen. Oder ich treffe ihn beim Formel 1 Rennen oder beim Skifahren auf der Piste. Ist nur eine Stunde von mir entfernt.

Aber ich bin ja nicht "promigeil" so wie Hörstel, der gerne "Selfies" mit Leuten macht, um eine nicht existierende Verbindung darzustellen. So penetrant wie er sein Gesicht auf seinen Webseiten zeigt, ist das an Narzissmus und Selbstverliebtheit kaum zu überbieten.

Präsident Putin war gerade am 8. August wegen einer Feierlichkeit in Abchasien und ich hätte die Möglichkeit gehabt ihn in Pitsunda zu sehen. Oder in der Halle beim "Plotforma S-70 8th International Professional Combat Sambo Tournament" am selben Tag in Sochi.

Präsident Putin beim Turnier mit dem
Präsidenten der Republik Abchasien links neben ihm

Putin bei der anschliessenden Preisverleihung

Ich bekomme zahlreiche Mails von "Hörstel-Geschädigten" und sie erzählen mir, wie auch sie betrogen und ausgenutzt wurden, wie er Versprechen gebrochen hat. Wenn ich die Zustimmung der "Opfer" bekomme veröffentliche ihre Geschichten.

Merkt ihr nicht, der Hörstel hat eine Sekte gegründet und tarnt sie als Partei. Ja, die DM ist in Wirklichkeit eine Sekte. Er benimmt sich wie ein Sektenführer, den man nicht kritisieren und in Frage stellen darf.

Er hat sich praktisch auf Lebzeiten zum Parteichef gemacht. Denn einen Antrag auf seine Abwahl muss er zustimmen. Für einen Antrag zur Abwahl des Bundesvorsitzenden bedarf es der Zustimmung des Bundesvorsitzenden!!!

Das soll demokratisch sein? Das ist eher wie der Personenkult von Nordkorea!

Apropos Nordkorea und Kommunismus. Wenn einer neidisch ist dann Hörstel, denn er wirft mir ein "Luxusleben" vor und ich könnte mir den Verlust seiner Schulden leisten, da ich im Luxus lebe.

Im Gegensatz zu Hörstel, habe ich als Selbständiger mir das sogenannte "Luxusleben" hart erarbeitet, musste auch eine fünfköpfige Familie "ernähren".

Dieser Typ hat sich aber von Anfang bei Versorgern mit Steuergeldern aushalten lassen.

Zuerst beim staatlichen Sender ARD mit der GEZ, dann kassiert er Arbeitslosengeld und Hartz IV vom Staat. Genau vom den Staat über den er schimpft, er wäre illegitim und nur eine GmbH.

Er sucht ständig jemanden der ihn finanziert. Diesmal sind es Parteimitglieder und auch wieder der Staat mit der pro Kopf Parteienfinanzierung bei den Wahlen.

Wenn er mir ein "Luxusleben" vorwirft und damit seine Weigerung seine Schulden zurück zu zahlen begründet, dann ist er mit dieser sonderbaren Einstellung ein Kommunist!

Ja, nur Sozialisten und Kommunisten denken, die die hart arbeiten und mehr haben soll man enteignen, und die Welt schuldet ihnen ein Auskommen ohne selber was leisten zu müssen.

Dann wegen einem Boykott. Niemand aus der "alternativen Szene" will mit ihm mehr arbeiten, weil sie seinen Egoismus, seine Intrigen und seine Ausnutzung von Kollegen durchschaut haben.

Er klaut auch ständig Ideen von anderen. Als Seewald und ich die Petition "Russia Today auf Deutsch" lancierten, hat er sofort diese Idee als seine ausgegeben. Dabei habe ich den Petitionstext formuliert und Werbung hier dafür gemacht.

Das Resultat? RT ist tatsächlich auf Deutsch ins Leben gerufen worden, nachdem wir die Zahlen der Unterzeichner nach Moskau der Chefredakteurin von RT geschickt haben.

Siehe: http://www.seewald.ru/christoph-hoerstel-ein-egoist-und-selbstdarsteller/

Wie gesagt, ich warne vor CH und hoffe die Mitglieder der DM erkennen seinen wahren Charakter.

--------------

Warnung vor Christoph Hörstel
Christoph Hörstel war ein BND-Agent
Wie man als Hartz IV ein Luxusauto fahren kann
Erzähl uns nur was wir hören wollen
Hörstels Bruder ist ein "Bankster"

insgesamt 27 Kommentare:

  1. Pixelfix sagt:

    Erinnert langsam an einen öffentlich ausgetragenen Kleinkrieg zwischen abgehalfterten Schlagerstars. Wendler und Carpendale. Oder so. Bitte nicht. Aber dem H hör ich sowieso nicht gern zu, da bimmeln immer meine Alarmglocken.
    Grüße

  1. Lieber Freeman,
    was momentan auf Deinem von mir sehr geschätzten Blog abgeht ist Deiner unwürdig.
    Du säest Hass und und Zwietracht und was, glaubst Du, wirst Du ernten?
    Ohne Deine Erfahrung mit CH anzuzweifeln, es gelingt mir nicht, etwas Gutes aus dem von Dir angezettelten Diskurs herauszulesen.
    Mir fällt dazu der weise Spruch ein: "Wenn Du geschwiegen hättest wärest Du ein Philosoph geblieben!"
    Ich bin Geschäftsmann und es käme nie in den Sinn einen Schuldner ans Messer zu liefern oder öffentlich hinzurichten obwohl ich weitaus mehr Geld als Du verloren habe. Am Ende durfte ich auch noch erkennen, dass dieses Ereignis sehr viel mit meinem Leben zu tun hatte. Weil ich nicht in Hass und Vergeltungsgefühle verfiel war dies letztlich eine Erfahrung, die mich persönlich reifen lies und weiter gebracht hat; Erfahrungen, die mit Geld nicht aufzuwiegen sind!
    Übrigens ist mir später sehr viel Geld auf "wundersame" Weise zugeflossen, mit dem nach menschlichem Ermessen nicht zu rechnen war.
    Leider hast Du meinen gestrigen Kommentar nicht öffentlich gemacht, so dass der Eindruck entstehen muss, Alle würden Dir zustimmen und das gleiche materialistische Denken an den Tag legen.
    So bleibt es bei unserem einseitigen persönlichen und von Herzen kommenden Kontakt.
    Herzliche Grüße
    Ulfila Peltner

  1. Hörstel hat dich auch geblendet,sonst hättest du ihm niemals so viel Zaster gegeben.Du bist immer noch fassungslos, mit welcher Berechnung er deinen Idealismus ausgenutzt hat.Seine enorme Begabung,andere Menschen zu mobilisieren, kommt ihm bei dem Blendergeschäft zugute.Ihm fehlt vollkommen das Augenmaß für die eigene Grenze.Den ein oder anderen hat er auf wichtige Themen aufmerksam gemacht. Ein Trost: Überzeugungstäter wie er werden von den allermeisten schnell durchschaut und sie schädigen sich meinst selber. Die Reichweite seines Schädigungs- potenzials ist begrenzt verglichen mit dem der Hochgradfreimaurersatanistin Merkel.

  1. Freeman sagt:

    @UF Ich sähe überhaupt keinen Hass und keine Zweitracht, sondern kläre auf, so wie ich es über alle anderen Politfiguren es auch getan habe. Es ist also in deinen Augen in Ordnung die Machenschaften von Clinton, Bush, Obama, Merkel und Co. aufzuzeigen, aber nicht von Hörstel? Warum? Weil er gegen das System scheinbar schimpft? Deswegen muss man alles über ihn verschweigen?

    Wie heuchlerisch ist dass denn und denk über deine eigene Doppelmoral nach. Du bis unglaubwürdig wenn es gut ist was andere Politiker an schlechtem machen bekannt wird, aber bei Hörstel nicht.

    Hörstel und ich hatten keine Geschäftsbeziehung, ich "oute" hier nicht einen Kunden, sondern einen Politiker, deshalb ist dein Beispiel irrelevant und sticht nicht.

    Das ganze begann weil mich einige Leser gefragt haben, warum ich nicht die Deutsche Mitte fördere, das Parteiprogramm und Hörstel als Parteivorsitzender. Ich sagte, weil ich nichts von ihm halte und ich sehr schlechte Erfahrungen mit ihm gemacht habe.

    Was er mit mir macht, seine Schulden nicht zurückzahlt, ist keine Privatsache die niemanden was angeht, sondern im öffentlichen Interesse, weil er jetzt in der Öffentlichkeit steht, Parteivorsitzender ist und sich damit zur Wahl am 24. September stellt.

    Ich habe mich jahrelang zurückgehalten und ihn immer wieder eine Chance geben, als Ehrenmann sein Schulden zu begleichen. Jetzt wo er den "grössten Parteivorsitzenden aller Zeiten" spielt, gehe ich in die Öffentlichkeit.

    Wer sich so exponiert muss einwandfreien Charakter haben und das hat er nicht. Und das sollen die Leute wissen, VOR DER WAHL!!!

  1. Simon Putin sagt:

    Also Freeman, solche "Menschen" wie Herrn Hörstel kann man nur auf 3 Arten begegnen.

    1. Einfach Ignorieren!
    2. Alles über diese Person veröffentlichen, was dieser an bewiesenen schlechten Taten erbracht hatte und immer noch macht und natürlich alle Leserbriefe über Herrn Hörstel veröffentlichen, die auch von Herrn Hörstel geschädigt wurden! Aber Achtung, da können auch viel Falschmeldungen mit Absicht verbreitet werden, damit Herr Hörstel später beweisen kann, was für Lügen doch über Ihn verbreitet wurden! Daher muss alles nachprüfbar sein, was Du als Leserbriefe von anderen Menschen wegen Herrn Hörstel erhältst! Denn Herr Hörstel konnte sich deshalb nur so lange über Wasser mit seinen Taten halten, weil dieser nicht so dumm ist und alle möglichen Tricks benutzt!

    3. So wie Du es geschildert hattest Freeman, scheint der Herr Hörstel ja tatsächlich gegen das Gesetz verstoßen zu haben, vor allem bei dem Offenbarungseid und bei der Privatinsolvenz! So hatten es ja auch schon andere Teilnehmer gesehen und damit würde ich dann auch nicht länger hinterm Berg halten, schlag einmal richtig zu! Denn je länger du jetzt wegen Herrn Hörstel hin und her schreibst, desto mehr begehst Du das Risiko, Dich selber zu sehr zu schaden und auch zu vergiften!

    Und hier noch eine Nachricht an Herrn Hörstel sowie auch an allen anderen Menschen!

    Jeder Mensch bekommt das zurück, was dieser an Taten verbreitet und angerichtet hatte, aber die Strafe wird immer viel mal schlimmer zurück schlagen! Wer gutes macht, der möge es weiterhin viel und oft verbreiten und weiterhin an sich arbeiten, auf das er ein noch besserer Mensch wird. Wer aber schlechtes macht, der möge in sich kehren, bereuen und mit seinen schlechten Taten aufhören! Und jeder Mensch weist in sich genau, wie es wirklich in sich selber aussieht und ob seine Taten gut und richtig sind oder eben nicht! Man kann sich alles schön reden und denken, alles auf das wohl und überleben der Familie schieben! Man merke, weniger ist oftmals mehr und man kann einfacher und unbeschwerter sein Leben leben. Geld ist es einfach nicht wert, seinen Charakter dafür zu opfern, seine Seele dafür zu vergiften. Und am Ende wird es auf diejenigen zurückschlagen, für die man diese fragwürdigen Taten angeblich gemacht hatte! Es wird für jeden irgendwann der Moment kommen, wo man seine Taten zu verantworten und zu erklären hat, dieser Tag wird kommen, für jeden! Dann wird man seine Taten selber zu spüren bekommen und auch die Schmerzen und Leiden, welche andere Menschen erleiden mussten! Davor kann man nicht weglaufen, oder sich herausreden, das man ja angeblich keine andere Wahl hatte und ja nur seine Familie schützen und ernähren wollte! Das alles zählt vor Gott dann nicht mehr, denn er wird jede Lüge, jede Wahrheit und jede andere Tat vorher schon kennen, denn Gott sieht und weißt einfach alles! Und ja, Gott kann auch die Taten vergeben und verzeihen, die wir Menschen einen niemals vergeben könnten, aber trotzdem wird man doch das Leid und den Schmerz zu spüren bekommen, welche andere Menschen wegen uns erleiden mussten! Und das wird so fürchterlich sein, wie wir es uns niemals vorstellen könnten und das wird auch sicherlich nicht einfach nach ein paar Sekunden vorüber sein, daran sollten wir alle immer denken! Vielleicht kommt Herr Hörstel mit seiner Partei-Masche ja tatsächlich gut durch, in der heutigen Zeit wäre das tatsächlich möglich! Aber solche Zeiten sind nur von kurzer Dauer und dann schlägt die Realität zu. Ich möchte lieber als einfacher Mensch sterben, der bei den Lebenden die Erinnerung hinterlässt, wie gut, ehrlich, gerecht und hilfsbereit ich doch war! Das ist mir wichtiger, als das ich mit irgendwelchen Tricks zu Geld und Reichtum komme! Denn das ganze Geld, die Arbeit, das Haus, das Auto das alles kann man später nicht mit in den Tot nehmen und danach wird Gott einen auch nicht alleine ermessen!

  1. Rita Vuia sagt:

    Gibt es einen besseren Beweis für seinen Größenwahn? Es geht ihm immer nur um das Geld.
    Christoph Hörstel DM ▶Ich habe mit der Familie Rothschild Kontakt aufgenommen
    https://youtu.be/-Kght1OwjM0

  1. Freeman sagt:

    Ja genau, das ist ein gutes Beispiel dafür, der hat sie nicht alle und phantasiert. Als ich seine Worte hörte musste ich laut lachen. "Ich habe mit der Familie Rothschild Kontakt aufgenommen". Mit welchem Zweig der Rothschilds denn und genau mit wem?

    Diese Behauptung ist völlig lächerlich und frei erfunden. Was für ein Kontakt soll das sein? Wie wenn die eine Adresse hätten, ob per Post oder Mail, so wie die abgeschottet leben. Sie stehen ja auch sicher im Telefonbuch. Dazu, wie wenn sie sich mit diesem Nobody unterhalten würden.

    Grössenwahn ist richtig für diesen GröPatZ, grössten Parteivorsitzenden aller Zeiten.

  1. Das was der Simon Putin glaubt, glaube ich auch bzw. habe ich schon oft betätigt gesehen und gelesen. Und es ist zudem auch logisch: Keine Wirkung ohne Ursache, aus dem Samen eines Aprikosenbaumes entsteht ein Aprikosenbaum, aus dem Samen eines Dornenbusches entsteht auch ein Dornenbusch. So muss es auch mit unseren Gedanken und Taten sein, alles andere wäre unlogisch. Also wenn der Freeman bei seinen Veröffentlichungen gegen diesen GröPatZ keinen Groll hegt und pflegt, dann wird er dadurch auch nicht geschädigt werden, weshalb auch, er hat ja nur die Wahrheit gesagt.

  1. chaukeedaar sagt:

    DAS ist genau die Logik vom Hörstel: „Oder vermisst Petritsch die 10.000 Euro, die er mir geliehen hat – und dafür lügt er? Er hat doch ausreichend Geld, da fehlt doch nichts auf dem morgendlichen Brötchen – oder?“ – wenn ich von jemand Geld leihe, der mutmasslich genug davon hat, brauch ich es nicht zurückzuzahlen? Geile Ethik.

    Freeman, du gewinnst bei mir grad Respektpunkte. Lass dir von den Träumern in der Wahrheitsbewegung jetzt kein schlechtes Gewissen einreden: Sowas ins Netz stellt, wenn gerade wieder Tausende dabei sind, dem Hörstel Vertrauen und Geld zu schenken, ist notwendig. Du hast wohl lange Jahre genug die Sache privat versucht zu regeln. Wahrheit geht vor, gerade wenn man sich in die Politik drängt.

    Nach dieser oberflächlichen, auf die Person zielende Replik von Hörstel ist die Sache für mich jetzt klar: Er wird die Ideen der Wahrheitsbewegung öffentlich lächerlich machen und in den Sand fahren. Geile Contelpro-Aktion.

    Nachdenklich, der Chaukee

  1. nadann sagt:

    Eines verstehe ich nicht an Herrn Hörstels Replik: wenn er damals um 2001 nicht in der Lage war, den Kredit zurückzuzahlen (solche Notsituationen kann ich aus eigenen Erfahrungen sehr gut nachvollziehen!), wieso geht er die Tilgung dann nicht heute an, sofern es ihm finanziell etwas besser geht? Vergessen hat er ja Deine Hilfe nicht, Freeman. Auch verhindert eine Privatinsolvenz die spätere Rückzahlung nicht, sondern soll nur den Druck beseitigen, wenn man völlig am Boden ist.

    Was er in seiner Replik eingangs über das "fehlende Impressum" des ASR-Blogs schreibt, ist allerdings grober Bullshit. Im deutschen Telemediengesetz (TMG) steht ganz eindeutig, dass nur gewerbsmäßig betriebene Blogs ein Impressum brauchen. Das heisst, selbst nach dem sog. "fliegenden Gerichtsstand" (da der Blog in deutscher Sprache und in Deutschland abrufbar, unterliegt er nach Meinung der Juristen auch deutscher Jurisdiktion) begeht der ASR-Blog folglich keinen Impressumsverstoß, den er dem ASR-Blog durch seine Äusserung subtil unterstellt!

    Dass nach gesundem Menschenverstand ein Blog im Ausland nicht deutschem Recht unterliegen kann, kommt noch hinzu. Aber selbst wenn es nicht so wäre: privat betriebene Blogs brauchen in DE eben gerade kein Impressum und Herr Hörstel sollte eigentlich wissen, dass das - zwar immer mehr aufgeweichte - Grundgesetz die anonyme Meinungsäußerung garantiert und das TMG daher auch nur für gewerbliche Betreiber ein Impressum fordert. Die anonyme Nutzung des Internet durch Privatpersonen (!) wurde ausserdem gerade eben wieder mit der Novellierung des TMG im Juli 2017 ausdrücklich bekräftigt.

    Finde ich sehr schade, dass die Auseinandersetzung so eskaliert. Herr Hörstel hat durchaus eine Menge sehr respektabler Beiträge zur Aufklärung der Schlafschafe geleistet, ebenso wie Freeman sich sehr große Verdienste darum erworben hat. Ich fände es gut, wenn Herr Hörstel die Rückzahlung des Kredits angehen würde, das ist ja unabhängig vom Vermögen des Verleihers. Aber das ist nur meine Meinung.

    Den Rest, was Neidvorwürfe wegen Putin-Treffen/-Selfies angeht: Kinderkacke! Unwürdiges Niveaufür erwachsene Leute.

  1. Freeman sagt:

    Ich frage mich auch, was Hörstel mit seinen Tantiemen aus seinen Büchern macht oder gemacht hat, denn er versprach mir die Rückzahlung des Kredites aus den Einnahmen seines letzten Buchs, "Afghanistan-Pakistan: Nato am Wendepunkt.; Kai Homilius Verlag 2010. Die drei Bücher, die er bisher veröffentlicht hat, werden von Amazon seit 2007 bis heute verkauft. Werden diese Einnahmen beim Harz IV Bezug berücksichtigt? Hat er sie angegeben? Oder wurde kein einziges Exemplar verkauft?

    In seinem ersten Buch, "Sprengsatz Afghanistan. Die Bundeswehr in tödlicher Mission
    Droemer/Knaur Verlag, München, schreibt Hörstel, er wäre nicht nur als ARD-Korrespondent in Afghanistan gewesen, sondern auch als BND-Agent!!!

    Hörstel hat als Informant für den BND gearbeitet. Das bestätigen mir auch meine Quellen im Iran und das ist der Grund warum der offizielle Iran mit Hörstel nichts zu tun haben will.

    Auf der anderen Seite wettert er aber ständig gegen die Geheimdienste und auch gegen den BND, für den er früher gearbeitet hat.

    Siehe auch den Artikel vom Deutschlandfunk vom 11.02.2008, "Mission am Hindukusch" wo das steht: "Den Einsatz der Bundeswehr in die politische Großwetterlage einzuordnen, das versucht Christoph Hörstel. Der Autor kennt Afghanistan seit 24 Jahren, seit Mitte der 80er also. Er war vor Ort als ARD-Journalist, als BND-Agent sowie Augenzeuge beim Widerstand der Mujaheddin gegen die Sowjets, an der Seite von Gulbuddin Hekmatyar. Kritiker haben Autor und Buch deshalb bereits verdammt, wobei einige in Deutschland und im Westen in jener Zeit bekanntlich selbst den heute per Fahndung gesuchten Terror-Anführer hofiert haben."

    http://www.deutschlandfunk.de/mission-am-hindukusch.730.de.html?dram:article_id=103014

    Er hat also mit Terroristen zusammengearbeitet, die gegen die Sowjetunion kämpften. Jetzt macht er einen auf Russlandfreund und verurteilt den Terror.

  1. Fly2hell sagt:

    Es geht mir um die Art und Weise die mich aufregt... angenommen "Freeman" leiht mir Geld damit ich meine Fam durch schwere Zeiten kriege und ich mich bei der Faelligkeit nicht zuständig fuehle, ist dies ein sehr schwacher Schachzug meiner seits. Was haette ich getan??? Also ich haette den kontakt gepflegt, in kleinen Raten abgestottert, meine Dienste angeboten, oder zusammen was gestartet. Du Freeman, wuerdest du mir 5000 euro fuer ein Projekt borgen? Sicher nicht.. warum?? Weil Menschen wie Hoerstel dich verarscht haben. Lg und nicht aergern,,,,

  1. Der Realist sagt:

    Super das du dies öffentlich machst.
    Manche schreiben hier warum du sowas öffentlich machst,aber genau aus dem grund lese ich dein Blog seit Jahren.Wer Freeman seine Arbeit nicht schätzt der soll lieber Bildzeitung und co. lesen,vielleicht gefallen euch ja lügen besser als die Wahrheit.Danke für diesen Beitrag und Aufklärung.

  1. Danke Freeman für die Aufklärung im Fall Deutscher Mitte.

    Ich muss zugeben dass ich ein Fan des Programms war und auch bei mir im Umfeld mehr oder weniger aktiv für die Partei geworben hatte, als Alternative zu dem sonstigem Müll der angeboten wird. Jetzt steh ich wieder vor nem Loch, nichtwissend was sinnvoll wäre zu wählen.
    Ich hab auch weiter recherchiert und die Behauptungen scheinen zu stimmen, noch am selben Tag kam von der "kosmischen Tagesschau" auch die Rundmail mit dem Link zu deinem Blog, alles kosmischer Zufall sozusagen .....

    Im Fall Hörstel scheint es mir als hätte dieser Mensch wohl erheblich dunkle/dämonische Energien angesammelt, und die Dunkelheit freut sich nun so diese Energien kanalisieren zu können - ich will gar nicht wissen wie viele von uns aufgeklärten auf dieses wunderbare Parteiprogram reingefallen sind ....

    Dankbar bin ich dir Freeman für all die Jahre die ich hier mitlesen könnte, jedoch muss ich in gewisser Weise einem Vorkommentar zustimmen, dass du oft in negativität schwebst. Ich will nicht sagen dass du Hass schürst, dass ist heute sogar gefährlich, jedoch merkt man schon dass dir die Elite ziemlich auf den Sack geht - ZU RECHT! Und ja es ist notwendig diesen schusel in deiner Art aufzuklären, auch einfach deshalb weil viele "Schlafschafe" des einfach noch nötig haben!

    Jedoch hab ich mich - Gott sei Dank - auch in den letzten Jahren weiterentwickelt, vor allem in spiritueller Hinsicht, und so bin ich heute in der Lage auch positive Nachrichten zu bekommen. Ein Licht am Ende des Tunnels zu sehen ist eine innere Einstellung, und so findet man täglich auch schöne Nachrichten, und interessante neue News - auch wenn mir bewusst ist dass es im Aussen erstmal noch zappenduster wird.

    Lange Rede kurzer Sinn: Manchmal würd ich mich über schöne Sachen freuen, wie die globale Einheitsmeditation am Sonntag, den bevorstehenden Poleshift, oder nette Instrumente wie die Orgonox Kristalle mit denen unser Gemüse im Garten nun sprießt wie noch nie.

    Mach weiter Freeman und Folge deinem Herzen!

  1. Auch ich habe das Parteiprogramm der Neuen Deutschen Mitte damals hochinteressant
    gefunden, und dachte noch, wow das ist doch auch noch eine gute Opposition....
    Doch auch ich fand das ganze zu Aal-glatt+ kam für mich schon lange nicht mehr in Frage, u gehört o gelesen habe ich von der NDM/DM im mainstream auch noch nix, die Stimme wäre verschenkt. Deshalb finde ich es sehr gut von freeman solch eine Lügenschmarotzaktion von CH vor der Wahl öffentlich zu machen! Zudem CH in letzter Zeit eine komische Doppelmoral in Bezug auf z.Bsp. Trump oder PEGIDA hat(te).
    Liebe Leute in SchafSchlafBananenBesetztenFirmament---Täuschland: geht zur Wahl und wählt AFD ! Es ist keine Garantie für wirklichen Wandel oder Besserung, ABER EINE KLEINE CHANCE UND HOFFNUNG dass sich etwas bewegt. Ich glaube nicht an die Wahlsensation am 24.9., doch ein Funke Hoffnung, ist ein Funke! Trump+ Wähler haben es gezeigt...und vorgemacht!

    weiter so freeman!

  1. MOB sagt:

    Lieber Freeman!
    Ich lese deine Artikel seit mehr als 1nem Jahr. Vieles ist gut und einfach erklärt, man kann es nachvollziehen und bei weitem um Längen besser als die BLÖD Medien und ähnlichen Printmedien.
    Ich habe mich dazu hinreißen lassen nun doch ein Kommentar zu diesem Thema zu schreiben!
    Wenn du Freeman für 10.000€ den Charakter dieses Menschen kennen gelernt hast, dann war es doch relativ billig! ( Es hätten auch andere Summen sein können ) Es ist unter deinem Niveau jemanden zu diffamieren, der sich mit der Zeit selbst ins Abseits schießt, ganz natürlich und ohne sein Zutun!!!!
    Bitte richte deinen Fokus wieder auf deine eigentliche Berufung und schreibe, was die da oben vor uns verschweigen, vertuschen oder verdrehen wollen.
    CH hin oder her, jeder sollte die Chance haben seine eigenen Erfahrungen mit dieser Person zu machen. Du hast in deinem ersten Beitrag zu CH genug aufgeklärt und jeder sollte damit gewarnt sein. Warum also jetzt dieses nachtreten von dir? Ich finde das passt gar nicht zu dir....
    Das käme genauso gleich wenn ich einen Bruce Lee Film schauen würde und dieser ausgerüstet wie Rambo seine Gegner ausschaltet. Ich erwarte von dir einen Bruce Lee, der mit präzisen Schlägen , Tritten und Saltos in unerwarteten Momenten seine Gegner auf die Bretter legt und den Zuschauern vor der Glotze den Puls in die Höhe treibt.
    Bitte ändere wieder deinen Kurs !!!!
    Ich lese lieber deine Artikel und hoffe das ich nächster Zeit kein Kommentar mehr schreiben muss!
    Es grüßt dich ganz herzlichst aus dem Urlaub
    Håkan

  1. Ich kenne diesen Herrn Hörstel nicht und will ihn auch nicht kennenlernen, aber eine Sache kann und werde ich hiermit veröffentlichen:

    Solche Augen wie die von diesem Herren H. kenne ich nur zu gut.
    Es sind die Augen von Doppelangenten die Zwecks Infiltration und Dissidenz in die sogenannte "Trutherbewegung" eingeschleust worden sind um eben diese zu korrumpieren und ins Lächerliche zu ziehen. Stichwort: Aluhutverschwörungsalienagenda!

    Kurzum: Vom Tiefen Staat gelenkte Opposition um naive, im Halbschlaf befindende Reisswolfwollmilchsäue zurück Heim ins "Reich" zu holen, weil die "Freie Sklaverei" etwas phantastisches ist, wenn man einsam an der Spitze hockt.

    Oder aber old-school gesagt: Wasser preisen aber Wein saufen. Kennt man ja ne.

    ~

    Dieser Herr ist genauso unsympathisch wie Herr Özdemir und alle potenzielle/n Wähler/innen können ebensogut die Nationaldemokratische Partei Deutschlands wählen, die offensichtlich demokratischer gegliedert ist als die Deutsche Mitte.

    Ein Ein-Mann Parteiensystem kann man auch ebensogut als demagogischer "Führerkult" bezeichnen.

    Sowas liebe ich ja, Kaugummi zu kauen und den "Führer" in den Arsch zu treten...

    ~

    Frau Merkel wird das Rennen machen und Herr Putin wird ebenfalls erneut gewinnen. Es wird alles beim Alten bleiben und Nichts wird sich ändern.

    Ich bin ein realer Optimist und das heisst in der heutigen Zeit ein Pessimist zu sein.

    ~

    Hier in meinem Viertel hängen Plakate von Parteien wo mir die Magensäure hochkommt.

    Riesengroß in der Mitte der Stange ist ein "Bündnis90 Grünen" Plakat mit dem Cemboy zu sehen, darunter ein Plakat von den "Linken" und über dem Grünen Plakat sieht man ein Plakat von der "Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands"!

    Ich bitte um Hilfe, ich muss hier raus.

    Alle neuen arabischen/kurdischen Einwanderer haben jetzt einen deutschen Pass und sie werden alle die verdammten Kommunisten wählen!

    ~

    Deutschland ist verloren. Wenn ich weiterhin hier in Köln bleibe dann muß ich geistesgestört sein, weil man kann unmöglich so masochistisch sein.

    Wenn Miyamoto Musashi mir beigebracht hat Leid zu erfahren um charakterstark zu sein und mein Leben zu meistern, bedeutet das allerdings nicht, dass ich mit verdammten Kommunisten zusammenleben muss die mir vorschreiben wollen wie ich zu leben habe!

    ~

    Frau Weidel von der AFD finde ich ziemlich sexy. Sie hat etwas an sich was mich total anturnt. Wir beide passen sehr gut zusammen und ich möchte Sie auch daten. Sie steht ja auf Frauen und ich auch.

    ~

    Es bleiben drei Alternativen übrig:

    1. Auswandern. Am Besten dorthin wo alle von dort weg wollen. Zum Beispiel in den Kongo.

    2. In den Untergrund gehen und Vandalismus gegen Banken und Versicherungen betreiben.

    3. Freiwillig bei der Armee melden und in den Krieg gegen Terroristen, Rebellen und Fanatiker ziehen. Oder aber Diamanten, Gold und Uranminen vor der Konkurrenz und gegen Warlords beschützen. Am Besten im Kongo!

    ~

    Am 23.09.2017 werde ich mir eine Flasche Pernod, ein Gramm Kokain und 5 Gramm Cannabis kaufen und mich mit einer magersüchtigen Prostituierten die ganze Nacht lang vergnügen.
    Am nächsten Tag werde ich Deutschland nach 36 Jahren verlassen und die dritte Alternative wählen!

    Oder aber coole Aliens kommen rum und nehmen mich von diesem Planeten mit.
    Weit, weit weg, weg von dummen Menschen, von Religionen, von Zinsen, vom Adel, von Fakegeld und von Gott der in den Menschenbüchern drin steht!

    ~

    Wenn auch nur 10% aller Menschen im Denken und Fühlen so wie ich wären, dann wäre die Welt ein wundervoller Ort.

    Ich bin definitiv zu früh auf die Erde gekommen als geplant und bin mindestens um 100 Jahre zu früh geboren worden. Irgentetwas scheint im Zeitraumkontinuum falsch gelaufen zu sein und Gott macht sich eine göttliche Komödie daraus mich hier unter all diesen Bekloppten leiden zu sehen.

    Aber ich werde mich durch mein Weg bahnen und am Ende werde ich frohlockend "Singen und Tanzen".

  1. Nachdenker sagt:

    Freeman, zu Deinem Kommentar hier:
    Du hast auch selbst früher bei dem (Finanzbranche)gearbeitet, die Du heute am meisten kritisierst, so ähnlich wie Andreas Popp, Andreas Clauss (R.I.P.) u.a.
    Da gehe ich davon aus, dass Du aus Erkenntnissen heraus Dich verändert hast.
    So wie es bei mir auch gewesen ist und es vielen auch so ging und geht.
    Warum soll es bei Herrn Hörstel nicht anders gegangen sein? Das wäre für mich logisch. Ich glaube nicht, dass Hr. Hörstel noch für die Dienste arbeitet.
    Dann hätte er nicht solche Schwierigkeiten. Auch er wird sich gewandelt haben durch Erkenntnisprozesse. Dazu hat er selbst offen darüber gesprochen. Und wenn einer sogar im Buch zugibt, für den BND gearbeitet zu haben, ist das für mich eine Öffnung aus einer Erkenntnis heraus.

  1. E. Dana sagt:

    Auch wenn ich mit Freeman nicht immer einer Meinung bin er bleibt seiner Linie treu. Er schreibt über und deckt politische Figuren über ihre Missetaten auf.

  1. Ich habe die Replik von Hörstel heute mirgen auch gelesen und uch stimme Deiner Ansicht im Ergebnis zu, Freeman. Ich fand seltsam dass er 1. Nichts dazu sagt, dass Du ihm abgeboten hattest, die Schulden "abzuarbeiten" (hätte doch eine schöne Sache werden können) und 2. tatsächlich seltsam, dass er ganz frech erklärt, dass ihn der Staat ja ganz offiziell für verarmt erklärt hat - und daher habe er ja de facto keine Schulden mehr! Ha wie lustig diese Gleichsetzung, denn die persönliche Verplichtung besteht dich weiterhin! Sehr einfach zu sagen: Der Staat hat mich für schuldenfrei erklärt - nein, die bestehen weiter! Was ist denn das für eine Rechtsauffassung? Der Staat sagt nur: Der Mann hat (gerade) nichts in den Taschen, also lasst ihn in Ruhe (für 3 Jahre)! Und obendrein: Wenn es ihm passt, nimmt er die Hilfe des Staates gern in Anspruch, auf den er sonst bei jeder Gelegenheit schimpft! Nein Freeman, ich kann verstehen dass Du Dich ärgerst und ich denke, Deine Warnung vor CH ist berechtigt.

  1. Danke Freeman für die Aufklärung.

    Ich finde es gut, dass du mit allen Politikern gleich hart ins Gericht gehst!

    Alles andere wäre als Journalist/Blogger parteiisch.

  1. Öl-Schleich sagt:

    C.H. bezeichnete sich doch schon vor Jahren selbst als "Regierungsberater".

    Anderswo liest man aktuell, daß dem Trump seine Berater weglaufen würden, bzw er diese und jene Berater entlassen/gefeuert werden.
    Neulich las ich irgendwo, daß Steve Bannon (Goldmann-Sachs) entlassen wäre.

    Wie wäre es denn, dem Trump einen neuen Berater vorzuschlagen ??
    Mit C.H. als Berater wäre Trump immernoch besser vorsogt, anstatt mit Steve Bannon, einem Goldmann-Sachs-Sprössling.

    Hier ein Beitrag über Bannon:
    https://einarschlereth.blogspot.de/2017/03/trefft-den-prasidenten-bannon.html

    ... ja, ich hatte vor Jahren Freemsnn*s Kommentar über Abby Martin gelesen.
    Jahre zuvor sah ich sie in Washonton vor dem BILDERBERG-Hotel mit WeAreChance Luke rumflirten.

    Dieser Luke hatte es Jahre später zufällig mal geschafft, den Ober-ROTHSCHILD in der Nähe eines Luxus-Hotels vor die Videokamera zu bekommen.

    Ganz gewiss kennt C.H. diese Videoaufnahmen aus Youtube.
    ... und schwupp entstand daraus die Geschichte zur "Kontaktaufnahme zur Rothschild-Famile".

    Doch es ist nicht auszuschließen, daß Frau Abby Martin mal ein Stückweit was Wahres offenbart, es geht schließlich um die mießen Leute die den Trump in Schach halten.

    Schwupp, ... und schon habe ich eine Verbindung zwischen C.H., Trump, Steve Bannon, Abby Martin, Luke B. und dem Rothschild gefunden. *grins*

  1. Gila Musique sagt:

    Hoerstel sagte in einem Interview mit NuoViso (Frank Hoefer) 2014, dass "Merkels Tage gezaehlt sind" und dass ein maechtiges internationales Netzwerk besteht, das dem Merkel-Regime ein Ende setzen wird. Das war vor 3 Jahren, und es gibt keinerlei Anzeichen dafuer, dass Merkels Position gefaehrdet ist, obwohl sie ueberall ,wo sie hinkommt, ausgebuht wird. Hat Hoerstel da auch wieder nur phantasiert und gelogen? Wo ist denn dieses Netzwerk, und warum haben die nicht spaetestens Ende 2015 die Initiative ergriffen?
    Freeman und sein Blog haben mir vor Jahren die Augen geoeffnet; er hat meinen Respekt und mein Vertrauen, und scheut sich nicht, Wahrheiten auszusprechen und wichtige Aufklaerungsarbeit zu leisten. Dafuer meinen Dank, und alles Gute!

  1. MarKus sagt:

    Hat jemand grad mal die Mail-Adresse von Herrn Rothschild [egal, welcher genau] für mich zur Hand?
    Wollte mal nachfragen, ob Hörstel schon geschrieben hat. ;) :)

  1. Epiktet sagt:

    Der von Freeman geschilderte Fall von CH spricht für sich & bedarf auch keines weiteren Kommentars!

    Ich lese diesen Blog nunmehr seit fast 4 Jahren, erfreue mich an diversen Artikeln, tausche mich gelegentlich mit anderen Foren Teilnehmern aus, erhalte wichtige & interessante Einblicke, partizipiere von Erfahrungen anderer Menschen teilweise aus den unterschiedlichsten Kulturkreisen, usw. usf.

    Dafür bin ich sehr dankbar und es soll auch nicht mehr bei warmen Worten & Zuspruch bleiben! Wenn ein Christoph Hörstel der Ansicht ist, dass man seine Schulden aus welchen Gründen auch immer nicht zurück zahlen braucht, das Wort eines ''Mannes''
    heute nichts mehr zählt, dann entlarvt er sich ganz einfach als übler PARASIT!!!!

    Mittlerweile habe ich ein schlechtes Gewissen, dass ich seit 4 Jahren kostendfrei diesen einzigartigen Service des ASR-Blogs in Anspruch nehme! Es ist ja schön & gut, bestimmte Artikel zu kommentieren, seinen eigenen Senf dazu abzugeben, ja hin und wieder mit eigenen Erkenntnissen diesen Blog bereichern zu wollen, aber was hat denn Freeman im Grunde davon???

    Ich habe mich jetzt dazu entschieden, trotz Privatinsolvenz, Freeman nicht nur moralisch sondern auch materiell zu unterstützen, da es ihm einfach zusteht! Das ist meine ganz eigene Überzeugung! Niemand ist dazu verpflichtet, ja richtig, aber bedenken wir nur, welches Geld wir sparen, indem wir die Mainstreammedien einfach meiden! Es ist nicht nur darauf zurück zu führen, dass ich dadurch mein Gewissen erleichtern will; es ist auch eine Art der Anerkennung für die Verdienste Freemans! Ich kann vielleicht nicht all zu viel beitragen, aber immerhin etwas!

    Ehre, wem Ehre gebührt!!!

  1. Unknown sagt:

    Hochstapler nennt man solche Leute. Die sind ernsthaft krank (das soll keine entschuldigung für das verhalten sein). Alles was ich in diesem Beitrag und im vorherigen von dir gelesen habe Freeman, trifft vollends auf einen Hochstapler zu. Und wenn man sich die Videos anschaut von CH dann sieht man das genau... "ich habe in den vergangenen Monaten Kontakt mit der Familie Rothschild aufgenommen..." Hochstapler sind Lügner, weil sie ein Bild aufrecht erhalten müssen...

  1. Anonym sagt:

    "Er hat sich praktisch auf Lebzeiten zum Parteichef gemacht. Denn einen Antrag auf seine Abwahl muss er zustimmen. Für einen Antrag zur Abwahl des Bundesvorsitzenden bedarf es der Zustimmung des Bundesvorsitzenden!!!"

    Hallo Freeman, vielen Dank für deinen Artikel und die Infos! Deine obige Aussage konnten wir in der Parteisatzung der DM so nicht direkt wieder ausfindig. Könntest du kurz die Stelle nennen, aus der du das heraus liest?

    Herzlichen Dank und viele Grüße!
    A.