Nachrichten

"Wissenschaftlicher Konsens" ist keine Wissenschaft

Montag, 16. Dezember 2019 , von Freeman um 09:00

Am 18. September hatte Greta Thunberg einen Auftritt vor dem US-Repräsentantenhaus in Washington. Sie rief die Abgeordneten dazu auf, den Warnungen von Wissenschaftlern Glauben zu schenken. "Ich will nicht, dass ihr mir zuhört. Ich will, dass ihr den Wissenschaftlern zuhört", war die Forderung der 16-Jährigen. Auf was der Zornpinkel sich beruft, ist die Behauptung, "97 Prozent der Klimawissenschaftler sind sich einig, dass der Mensch Hauptverursacher der globalen Erwärmung sei." Diese falsche Behauptung von John Cook von der australischen University of Queensland wird von den Ökofaschisten als Totschlagargument benutzt, um die Kritiker der Klimareligion zum Schweigen zu bringen, nach Gretas "wie könnt ihr es wagen" den Wissenschaftlern zu widersprechen.

Greta und Obama trafen sich vor ihrem Auftritt vor dem Kongress
"Du und ich, wir sind ein Team", sagte er beim Treffen

Derjenige, der diese Lüge von Cook "Glaubwürdigkeit" von seinem Amt her gab und am meisten verbreitet hat war Barrack Obama, als er den Tweet raus lies: "Ninety-seven percent of scientists agree: #climate change is real, man-made and dangerous" - "Siebenundneunzig Prozent der Wissenschaftler stimmen zu: #Der Klimawandel ist real, von Menschenhand gemacht und gefährlich".



Jedes Wort an dieser Aussage ist falsch!!!

- Es gibt keinen Konsens von 97 Prozent der Klimawissenschaftler, denn Cooks Studie beruht nur auf einer subjektiven Interpretation.

- Die Klimaerwärmung wird wenn überhaupt, nur zum geringsten Teil vom Menschen gemacht. Der Hauptmotor für das Klima ist die Sonne.

- Eine Klimaerwärmung ist überhaupt nicht gefährlich, denn nur ein kaltes Klima ist für Mensch und Natur schädlich.

FAKT IST: Der Temperaturanstieg ist nur winzige 0,8 Grad in den letzten 150 Jahren, eine Erwärmung, die natürlich stattfindet, weil wir aus der kleinen Eiszeit kommen, der sich in den letzten anderthalb Jahrzehnten sogar abgeflacht hat.


Der Vergleich zwischen CO2-Anteil und Temperatur zeigt, es gibt keinen Zusammenhang und der geringen Teil an das vom Menschen gemachte CO2 ist nicht die Ursache.

Nehmen wir an, es gebe einen "wissenschaftlichen Konsens" über eine von Menschen verursachte Klimaerwärmung, das bedeutet aber nichts!!!

Es wird so getan, wie wenn Wissenschaftler unfehlbar sind und alles was sie behaupten stimmen würde. Dabei irren sie sich ständig und müssen ihre Behauptungen laufend an Hand von neuen Erkenntnissen korrigieren.

Als die erste Dampflokomotive auf einem Gleis fuhr, wurde von Wissenschaftlern behauptet, der Mensch könnte eine Geschwindigkeit von mehr als 30 km/h (maximale Kutschengeschwingkeit) nicht überleben und warnten dringend davor.

Gewisse sogenannte Klimawissenschaftler haben eine falsche Prophezeiung nach der anderen seit 50 Jahren von sich gegeben und den Weltuntergang vorhergesagt, der in 10 Jahren stattfinden würde.

Nur, die 10 Jahre sind vergangen und nichts passierte, nicht von dem was sie an Katastrophen ankündigten ist eingetroffen. Dann haben sie wieder und immer wieder gesagt, in 10 Jahren würden die Küsten überflutet sein und die Pole schmelzen.

Eigentlich müssten sie ihre Lügenfresse endlich halten, wenn sie schon so oft mit ihrer Panikmache daneben lagen und damit völlig unseriös und unglaubwürdig sind.

Die Wetterfrösche können nicht mal das Wetter eine Woche im Voraus richtig prognostizieren, wie wollen dann die Klimahysteriker das Klima in 10, 20, oder 30 Jahren vorhersagen?

Es gab mal einen Zeit, da behaupteten 97 Prozent der Wissenschaftler, die Erde wäre der Mittelpunkt des Universums und die Sterne, die Sonne und die Planeten würden um die Erde kreisen.

Das geozentrische Weltbild war in Europa für etwa 1800 Jahre die vorherrschende Auffassung, die sogar in allen Religionen verankert war.

Das geozentrische Weltbild wurde im Mittelalter und auch in der beginnenden Renaissance nicht hinterfragt. Nachhaltige Zweifel daran kamen erst mit Nikolaus Kopernikus auf.

Giordano Bruno und Galileo Galilei wurden schliesslich wegen Befürwortung des heliozentrischen Systems des Kopernikus von der Inquisition wegen Häresie angeklagt.

Das gleiche passiert heute.

Jeder der über die Behauptung skeptisch ist, es gebe eine vom Menschen verursachte Klimakrise, jeder der nicht ein Gläubiger der Klimareligion ist, wird wie eine Verbrecher behandelt, den man an die Wand stellen muss.

Ihr glaubt mir nicht? Aber genau das hat Greta Thunberg bei einer Rede am Freitag in Turin bei einer Demonstration gesagt: "wir werden sicherstellen, wir werden die Führer der Welt an die Wand stellen", wenn sie nicht tun was von ihnen verlangt wird.

Mit dieser Ankündigung von Gewalt hat sie einen Proteststurm ausgelöst, was sie zu einer "Entschuldigung" veranlasste. Sie sagte, es wäre ein Missverständnis in der Übersetzung gewesen.

"Gestern habe ich gesagt, dass wir unsere Führer zur Rechenschaft ziehen müssen, und leider gesagt, dass sie "gegen die Wand gestellt werden".

Sie behauptet, in Schwedisch "att ställa någon mot väggen" (jemanden an die Wand stellen) bedeutet, jemanden zur Verantwortung zu ziehen. Das passiert, wenn man Reden in einer zweiten Sprache improvisiert, schrieb sie auf Twitter.


Eine Lüge, denn "an die Wand stellen" bedeutet in jeder Sprache nur eines, "Erschiessen", so wie die Faschisten und Kommunisten es mit Oppositionellen machen.

Der Glaube an eine vom Menschen gemachte Klimakrise ist so eine verbrecherische Ideologie.

Das Greta übertreibt und lügt, ja sogar eine pathologische Lügnerin ist, hat sie schon oft bewiesen. Zum Beispiel mit der Behauptung vor der UNO im September:

"You all come to us young people for hope. How dare you. You have stolen my dreams, and my childhood with your empty words" - "Ihr alle kommt zu uns jungen Menschen, um Hoffnung zu schöpfen. Wie könnt ihr es wagen. Ihr habt meine Träume und meine Kindheit mit euren leeren Worten gestohlen."

Was für eine Lüge, denn ihre Kindheit hat sie in Schweden erlebt, in einem "sozialistischen Paradies", mit hohem Lebensstandard und bester Umgebung und Ausbildung für Kinder.

Sie ist NICHT in den Slums von Kalkutta oder in den Favelas von Rio auf die Welt gekommen, ohne Schulbildung. einem ständigen Hunger und Gewalt ausgesetzt.

Ihre Eltern haben ihr ein sehr behütetes Zuhause gegeben und sind reich. Zu dieser "heilen" Welt kehrt sie jetzt zurück. Wie kann sie es deshalb wagen zu behaupten, man hätte ihre "Träume und Kindheit gestohlen".

Hunderte Millionen Kinder, besonders die, welche sehr arm aufwachsen, würden sich sehnlichst wünschen, eine "gestohlene" Kindheit wie die von Greta erleben zu dürfen. Sie würden noch so gerne in eine Schule gehen, statt wie Greta und ihre Fans diese zu schwänzen.

Wie sie sich als "armes Hascherl" darstellt, zeigt auch ihr Tweet über die Rückreise mit der Bahn von Turin nach Stockholm am Samstag. Sie behauptet, sie musste wegen Überfüllung des ICE auf dem Boden sitzend durch Deutschland fahren.


Das Foto zeigt aber keine anderen Passagiere, die wegen Überfüllung in den Gängen stehen und die Szene sieht gestellt aus.

Die Deutsche Bahn (DB) hat auch deshalb Greta widersprochen und gesagt, sie hätte einen Sitzplatz in der 1. Klasse gehabt und wurde vom Bordpersonal bestens bedient.



Greta benutzt Plastikgeschirr zum Essen

Aber zurückkommend zum "wissenschaftlichen Konsens", der uns als Argument aufs Brot geschmiert wird.

Was haben die "Experten" uns schon alles prophezeit? Hier nur einige Bespiele:

- Bereits ab 1920 wurde behauptet, das Erdöl würde bald ausgehen (peak oil)

- In den 1970gern, eine neue Eiszeit würde bald stattfinden

- Der saure Regen würde alle Wälder vernichten

- Wegen dem Ozonloch würden wir alle an UV-Strahlung verbrennen

- Alle Computer würden wegen Y2K zu Silvester 2000 abstürzen

- Die Panikmache über Rinderwahnsinn, Vogel- und Schweinegrippe

- Und seit den 1980Jahren, wegen der vom Menschen verursachten Klimaerwärmung geht die Welt unter.

Argumentum ad populum

In der Argumentationstheorie ist ein Argument ad populum (lateinisch für "Argument zum Volk") ein trügerisches Argument, das zu dem Schluss kommt, dass eine Behauptung wahr sein muss, weil viele oder die meisten Menschen diese glauben. "Wenn viele das glauben, ist es so."

Unsere Kinder sollen glauben, der Weihnachtsmann bringt die Geschenke und legt sie unter dem Weihnachtsbaum. Das erzählen viele Erwachsene den Kindern und die ganze Industrie und Wirtschaft baut darauf.


Nur, es gibt keinen Weihnachtsmann und er bringt auch keine Geschenke mit dem Rentierschlitten. Es handelt sich um ein Märchen, das aber um diese Jahreszeit mit den vielen Dekorationen dargestellt wird.

Ist ein "harmloser" Glaube und "kleine" Lüge, im Gegensatz zur Klimalüge, die gigantisch ist und sehr wohl ganz drastische und einschneidende Konsequenzen bringen wird. Die Zwangsmassnahmen werden uns in ein dunkles Zeitalter zurückbringen.

Ich möchte gerne sehen, wenn man den Kindern, die hinter Greta hinterherlaufen und ihrer Angstmacherei glauben, dann dazu zwingt, aus Umweltschutzgründen kein Mode und Sneeker aus Kunststoff mehr tragen dürfen, keine Smartphones mehr haben, nur noch Körner essen, zu Fuss in die Schule gehen müssen und im kalten Klassenzimmer hocken und keine Haustiere mehr halten dürfen, ob sie das toll finden.

Alles was sie an Technik, Komfort und Annehmlichkeiten gewöhnt sind ist dann für die Mimosen vorbei. Kein Taxiservice der Eltern zur Schule, den Hobbys und zum Sport.

Beachtet, die Kleinen laufen Barfuss

Es ist dann ein einfaches Leben so wie die Amischen es seit hunderten Jahren praktizieren, die im 17. Jahrhundert, vor der industriellen Revolution, stehen geblieben sind. Sie haben keinen Strom, kein Telefon, kein TV oder Radio, benutzen einfache Werkzeuge, fahren mit Pferdekutschen, kennen keinen Klett- oder Reissverschluss und haben nur zwei Kleidungen, eine für Werktags und eine für den Sonntag.

Dieser Rückschritt muss aber geschehen, wenn man alles was mit "fossilen Brennstoffen" zu tun hat komplett abschafft, was ja die Forderung von Greta und den Ökofaschisten bedeutet, "um das Klima zu retten".

UPDATE: Am 1. Januar 2021 wird eine Tonne CO2 nicht wie vorgesehen 10 sondern 25 Euro kosten. Danach sind zwei Aufstockungen um 5 Euro jeweils zum Jahreswechsel geplant. Für Anfang 2024 ist ein Preis von 45 Euro vorgesehen und zwölf Monate später einer von 55 Euro. Das Atmen wird zunehmend teurer.

Das ZDF, mit dem Motto, mit dem Zweiten lügt man besser, hat sich bei der britischen Wahlnachlese als Propagandaorgan der Ökofaschisten, also der Grünen, wieder bewiesen. Siehe folgenden Tweet:



Was für Fake-News, denn die britischen Grünen haben ihr lächerliches Ergebnis von 1,6 auf 2,7% "gesteigert". Das ZDF macht daraus eine sensationelle Zuname von 60% und stellt die totalen Verlierer, die nur einen Sitz im Parlament bekamen, als Sieger hin.

Die einzige Aussage die stimmt, für die Briten ist Klimawandel überhaupt kein Thema, denn sie sind nicht so naiv, dumm und blöd wie manche Deutsche, die jede Lüge glauben. Bei der letzten Bundestagswahl 2017 haben 8,9% die Grünen gewählt, eine Schande.

insgesamt 17 Kommentare:

  1. FR2xEDOM sagt:

    "Jedes Wort an dieser Aussage ist falsch!!!"

    Nicht ganz, lieber Freeman! ;)
    Dass der sogenannte "Klimawandel" ein von Menschen geschaffenes Phänomen ist, stimmt doch. Dornröschen und Rapunzel z.B. sind ja auch das Produkt zweier Menschen, den Gebr. Grimm, nämlich und somit "menschgemacht", genauso wie der angebliche "Klimawandel". Der "Klimawandel" ist zwar keine real existierende Tatsache, sondern eher eine Art "virales Dogma", jedoch ist diese Doktrin allein durch die schier riesige Masse an "Gläubigen" ein real existierendes Problem, da die Strippenzieher und Manipulatoren jedes noch so kleine (Un-)Wetterereignis als Beweis für ihre (wenn auch erlogenen) Argumente und gleichzeitig als eine Art "Waffe" gegen jeden einzelnen nutzen können, der sich gegen die These "Der Mensch trägt die Schuld für die popeligen 2°C mehr im Jahresdurchschnitt und in ein Kürze werden wir überall im Wüstensand verglühen" und ähnlichen Schwachsinn stellen...

    Beim Rest von Obama's Aussage stimme ich dir natürlich zu, dass es sich dabei um puren Schwachsinn handelt und nicht der Wahrheit entspricht.

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Inselfreund sagt:

    Wer genau wissen will, wie dieses 97 % produziert wurden, sollte das Buch "Von einem Jugendstraftäter, der mit dem besten Klimaexperten der Welt verwechselt wurde: Ein IPCC-Exposé, von Donna Laframboise, einer kanadischen Jounalistin, lesen.

    Darin beschreibt sie, wie John Cock von Studenten und Klimaaktivisten (!) ca. 12.000 wissenschaftliche Publikationen hat auswerten lassen.

    Diese ließ er in acht teilbereiche eingliedern.

    - Die ersten drei befürwortenen mehr oder wenigewr scharf den antrophogenen Klimawandel. Dies waren 32,7 % aller Publikationen.


    -Weitere 3 Gruppen mit ca. 64% beschäftigten sich in Ihrer Publikation mit dem Klimawandel, ließen aber die Frage der antrophogenen Schuld aussen vor.

    - Weiter 2 Gruppen mit ca. 3 % verneunten den menschgemachten Klimawandel.

    Weil die mittleren 3 Bereiche mit 64 % sich zum Menschgemachten Klimawandel nicht äußerten, wurden Sie einfach aus der Erhebung gestrichen und den Befürwortern zugerechnet. So leicht werden aus 32,7 % insgesamt 97 %. Diese ganze erhebung ist ein rieengroßer Betrug und hat absolut nichts mit Wissenschaft zu tun. Die ERrhebung ist eine Schande und jeder ordentliche Wissenschaftler muss solche Methoden ablehnen.

  1. Jo sagt:

    Danke Freeman, das nenne ich Information vom feinsten.
    Das mit der Bahn zeugt von einer gestörten Persönlichkeit. Irgendwie cool reagiert von der Bahn. Über Obama verliere ich kein Wort, wir wissen was er ist und was er getan hat. Seine Drohnenmorde werden ihn noch über tausende von Jahren quälen, das garantiere ich ihm.
    Er hat gegen Gesetze verstoßen, er hat sich sozusagen tausende male selbst ermordet.
    Über Greta wüsste ich gar nichts, wenn du uns nicht aufgeklärt hättest, weiter so.
    Ich glaube sogar, sie ist nicht in der Lage zu erkennen, wie sie benutzt wird, dazu ist sie zu gestört. Genau so eine hat die Elite gebraucht.

  1. Danke Freeman:Ich habe den Beitrag von Prof. Dr. em. Friedrich-Karl Ewert gesehen ,wo er auf die "Klimaerwärmung eingeht.


    https://www.youtube.com/watch?v=uR8X2UhS0Fk


    Bei Minute 16:30,geht er auf die gefälschten Messdaten der "NASA" ein.Ein Zuschauer teilt bei Minute 16:45 mit das er es als Fälschungen bezeichnen könnte.Der Professor Ewert zeigt uns und entlarvt die Klimahysteriker damit.

    Ab Minute: 31:14 ,

    Zitat:Folgerung:

    Ein Einfluß von CO2 ,ist nicht erkennbar,denn es gab stärkere Warmphasen vor dem Beginn der CO2 Emissionen und es gab lang andauernde Kaltphasen noch während der zunehmenden Emmissionen.

    -Entgegen dem Postulat der offiziellen Klimapolitik ist es nicht emmissionsbedingt wärmer geworden.

    -Zwischen 1880 und 2010 erfolgten die üblichen Wechsel,die auch in der vorindustriellen Zeit stattgefunden haben.

    -Angeblich waren nach 1950 die Erwärmungen stärker und sind schneller erfolgt.
    Falsch !,die Messungen seit 1659,beweisen das Gegenteil.

    Bei Minute 38:47 ,jetzt kommt die Folgerung,was für ein toller Bericht:

    Temperatumessungen zeigen: Trotz stärkerer CO2-Emissionen seit ca.1950 überwog bis 2010 weltweit die Abkühlung.

    -mit regionalen Unterschieden.

    Einfluß des CO2 auf das Klima ist nicht erkennbar.

    Dieser Bericht tut richtig gut ,die anderen Berichte von verschiedenen Professoren ebenfalls.

    ------------------------------------------------------------------------------------

    "Siebenundneunzig Prozent der Wissenschaftler stimmen zu: #Der Klimawandel ist real, von Menschenhand gemacht und gefährlich".

    Barack Obama ,ist ein Lügner .Ausserdem hätte er nie 2009 den ,"Freidensnobelpreis" bekommen sollen für was denn ?.Die USA führten unter der Regierung Obamas seit dessen Amtsantritt am 20. Januar 2009 bis zum 6. Mai insgesamt 2663 Tage Krieg in verschiedenen Ländern.Was für eine verlogene Drecksbande man müßte ihm den Preis sofort abnehmen.








  1. Jenlain sagt:

    Ich gebe zu, es ist wichtig auf die Umwelt und Natur zu achten und diese zu schützen! Fas wurd mir von meinen Eltern damals in den 80ern bereits beigebracht.
    Was hier jedoch abgeht ist nicht normal.

    Ich werd gern kritisiert, weil ich ja einen G mit V8 fahre. Drecksschleuder usw. das ich aber seit einem Jahrzehnt nicht mehr im Urlaub war (weder Flugzeug noch PKW), das ich nur regionales und saisonales auf einem Bauernhof kaufe, das ich gute Klamotten gebraucht von eBay Kleinanzeigen (für kleines Geld) besorge, oder wenn neu, dann vernünftiges, das ich das alles schon länger als ein Jahrzehnt betreibe usw usf das sieht niemand.

    Komisch, da werden die 50 Cent 100er Packs Salami (aus Massenkztierhaltung) im Supermarkt Tütenweise herausgeschleppt, ebenso die Wegwerfabfallmode von Primark etc., da wird jeder Billigflug für nen Wochenendtrip genutzt + noch min. einen Pauschalurlaub etc. das ist für die Leute in Ordnung, weil „ich kann mir das nicht leisten, du verdienst halt (ungerechterweise auch noch) besser“ komisch, ich habe schon früher Prioritäten gelegt und es gab auch immer Dinge die ich mir nicht leisten konnte. Wer aber alles will, der muss eben überall „scheisse“ fressen.

    Was mich bei der ganzen Diskussion ärgert, wo wird denn über die ganzen Kriege gesprochen? Allein die USA hat nur mit deren Kriege vergangenes Jahr mehr CO2 als ganze Industriestaaten mit kompletter Bevölkerung.
    Was ist mit den Superreichen und Promis? Warum werden keine Landeverbote für Privatflugzeuge verhängt? Ohne Landeerlaubnis braucht man nicht den Privatjet, reicht doch auch in der First Class einer Linienmaschine zu reisen. Warum gibt es Billigflüge? Es reicht auch wenn jeder auf seinen großen Urlaub hinsparen muss und eben nur alle 3 Jahre weitere Strecken fliegt.
    Außerdem war ich erst neulich auf dem Kontinent Afrika unterwegs, der nach wie vor leider von den Industriestaaten ausgebeutet wird (anderes Thema) und wer hätte es gedacht, fahren da unsere wegexportierten Autos von zum Teil vor 30 Jahren bis vor vielleicht vereinzelnd 10 Jahren. Wieso dann kein Zwang zur Verwertung bei uns? Gibt es Landesgrenzen für Umweltschäden? Hab ich was verpasst?

    Ich könnte noch soviel dazu schreiben, aber es Ärgert mich, dass trotz Wissen und hoher Bildung die Menschen immer dümmer werden.

    Empfehle zum Ende das Buch Propaganda von Edward L. Bernays, dann versteht man wie wenig freien Willen wir haben und wie sehr manipuliert wird und da versteht man auch, das dieser Klimaterror nur das nächste PR Meisterstück ist, bei dem sich die wenig wirklich Mächtigen wieder auf die Schulter klopfen, grinsen und sich denken, man es war nie einfacher die Ameisen zu steuern.

  1. Unknown sagt:

    Die Jugendlichen die bei den FFF "Demos" dabei sind, werden zum großen Teil von "grünen" Lehrern dorthin abkommandiert, zumindest war es in Ö so und das zwei Tage vor der Nationalratswahl. Es wurden auch Transparente gesichtet mit Aufschriften wie "Wir sind nur hier weil wir müssen" ...
    Den Eltern von den Kleineren wurden Briefe geschickt mit Formulierungen wie "... da die Kinder sich sehr für das Klima interessieren ..." wo Lehrer also ihrem eigenen Ökofaschismus mit Kinderinteressen tarnen.
    In Schulen wurde am Hof das italienische Partisanenlied (!) nur mit irgendeinem Klimaschwachsinnstext gesungen...

    Zu Cook;
    - Es wurden nur die Zusammenfassungen (Abstracts) ausgewertet
    - Bei der Selbsteinschätzung durch die Autoren selbst, ordneten sich 67% einer anderen Gruppe zu
    - Die Auswahlkriterien der Arbeiten an sich ist nicht geklärt
    - 12.000 Arbeiten sind für die Naturwissenschaften nichts, für die Klimatologie aber eine viel zu große Anzahl an Arbeiten.

    Die Energiebilanz durch Strahlung auf dem Bild, welches überall abgebildet ist (Wiki, Bücher etc.) das den "Treibhauseffekt" erklären soll ist komplett falsch und setzt eine "Antistrahlung" voraus, also eine die negativ in die Bilanz eingehen muss. zudem ist der IR Abstrahlwert genau der Wert des schwarzen Strahlers bei 15 °C.
    Alles irgendwelche Annahmen die hinten und vorne keine "Beweise" sondern nur naturwissenschaftlicher Unsinn sind die daher extrem schlechte, "zusammangeschusterte" Quasi Wissenschaft ist, eher Vodoo.
    Ebenso verhält es sich mit den Daten und Verzerrungen in der Hockey Stick Kurve, Ball hat ja auch deswegen den Prozess gewonnen, weil Mann nicht in der Lage oder Willens war die Berechnung und Datenursprünge offen zu legen, was in der Wissenschaft aber wegen der Nachweisbarkeit eigentlich eine Selbstverständlichkeit ist.
    Es bleibt einem als Naturwissenschafter einfach unerklärlich, wie man so etwas ernst nehmen kann.

    Und nun will die höchtwahrscheinlich FAS (fetal alcohol syndrome) aufweisende Göre, bzw. deren Hintermänner sogar schon "widerspenstige" Führer an die Wand stellen.

    Weit sind wir wirklich nicht mehr weg vom real totalitärem Sozialismus, dieses mal eben in grün.

  1. Andreas sagt:

    https://www.bazonline.ch/wirtschaft/china-wendet-sich-von-der-emobilitaet-ab/story/28964166
    Dieser Bericht zeigt, dass China erkannt hat, man kann Wasserstofgemisch im Motor nach Bedarf erzeugen durch die Elektrolyse. Der Albtraum der Ölindustrie. Durch Wasserspaltung kann man jeden Benzinmotor und die Heizung ersetzen und braucht in Zukunft nur noch WASSER.
    https://a-zgesundheit.jimdofree.com/freie-energie/browns-gas/

  1. Unknown sagt:

    Das endlose Geschwätz über die Klimaerwärmung dient nur einem Zweck, dem Steuerzahler noch mehr Geld abzuzocken.
    Vor ca. 6000 Jahren haben die Sumerer in Mesopotamien schon festgestellt das sich die Erde um die Sonne dreht und das ergibt die vier Jahreszeiten und zusätzlich fanden sie heraus, dass die Erde pendelt und so eine Pendelbewegung ca. 25000 Jahre dauert, dass heisst, das alle 12500 Jahren extreme Klimaänderungen stattfinden. Ich bin sicher bei einerEiszeit ist ein Grüner zur Sonne unterwegs und schalten sie aus. Das Pendeln der Erde wird die Präzession der Erde genannt.

  1. pacino sagt:

    Hier sind wissenschaftliche Fakten, sehr aufklärend, selbst für den besten Vollpfosten!
    https://youtu.be/uLg_6Vreb7g

  1. Rob Klotzby sagt:

    "Ställa mot väggen" bedeutet in schwedisch genauso an die Wand stellen und abknallen. Da gibt es keine Übersetzungsfehler

  1. Freeman sagt:

    @Andreas Um Wasserstoff zu haben und verbrennen zu können muss aber Wasser aufgespaltet werden, was viel Strom braucht. Wo kommt denn dieser her? Dann kann man gleich Elektro fahren, was viel effizienter ist. Denn nicht nur die Produktion von Wasserstoff, sondern auch der Transport, die Lagerung und die Betankung ist sehr aufwendig und benötigt viel Energie für die Kühlung. Ich sehe keine vernünftige Alternative darin.

    Was sehr interessant ist mit Gas statt Benzin zu fahren. In Armenien sind 90% aller Autos auf Gas und es gibt für fast jedes Auto einen Umrüstsatz. Auch in Russland wird viel mit Gas gefahren und überall gibt es Gastankstellen. Bei kaltem Motor wird mit Benzin gestartet und dann auf Gas umgestellt.

    Gas ist sehr explosiv, deshalb müssen alle beim Tanken aussteigen und sich vom Auto weit entfernen. Jede Zapfsäule ist durch eine Betonmauer getrennt und Personal betankt das Fahrzeug, selber darf man nicht. Jedes Auto wird mit Kabel vor dem Tanken geerdet, damit es keine statische Entladung und Funken gibt. Wasserstoff ist noch viel gefährlicher und das Betanken muss noch mehr abgesichert werden!!!

  1. Öl-Schleich sagt:

    Zitat:
    "Wenn jeder so viel Gepäck mit sich führen würde wie Fräulein Thunberg, dann wäre es sinnvoller statt mit dem ICE mit einem FRACHTSCHIFF auf dem Rhein zu fahren."

    Ach, sie war u.a. zum Shoppen im Land der begrenzen UNmöglichkeiten.

    Gewiss, das sind natürlich alles IHRE Koffer + Taschen.
    Denn die kleine Ameise ist beileibe in der Lage, das 4-fache ihres eigenen Körpergewichts in Form des 6-fachen vom Körpervolumens durch enge Zug-Türen zu wuchten.

    Alles war gelogen. Sie fuhr mit ihrem Vater in der 1. Klasse - mit Sitzplatz und sie wurde bedient wie VIP.
    Was ist ein VIP? Very Idiotic Person

  1. Unknown sagt:

    Das ist zumindest in Deutschland nicht so. Habe selbst ein gasbetriebenes Auto gefahren und habe selbst getankt, es gab keine Betonmauer und ein Erdungskabel auch nicht. Eigentlich wie eine normale Tankstelle

  1. Dieser "Konsens" ist auch ein Mittel, um Leute von der darwinistischen Evolutionstheorie zu überzeugen. Das ist ziemlich krank.

  1. Ein sehr informativer Beitrag. Das mit der Co2-Steuer ist ein Auswanderungsgrund. Wenn ich nicht schon de facto seit 8 Jahren weg wäre, würde ich das jetzt organisieren. Und, sehr interessant, das größte sozialistische Land der Jetztzeit, China, spielt dieses Spiel nicht mit. Wenn sich dort dann 2049 laut Vorausplanung, ihr chinesischer Sozialismus fest aufgebaut hat, werden die restlichen westlichen Unwertgemeinschaften wohl aus dem Rennen der Weltgeschichte des Volkswohlstands sein. Und darum geht es letzten Endes: Dass es kein reiches und mächtiges Oben gegen ein nur zahlreiches Unten gibt. Reichliche Zahlungen von CO2-Steuer.

    Lieber Manfred Petritsch, das ist mein Kommentar. Ich hänge Dir aber noch einen von mir verfassten OFFNEN Brief zu Deiner persönlichen Kenntnisnahme an, in dem exakt das mit Wissenschaft und Konsens drin zu finden ist. Sollte ich richtig reich werden, dann kann auch ich Deine künftigen Projekte unterstützen. Bis jetzt lebe ich in Thailand mit weniger als 840 €uro Rente zwar auskömmlich aber sehr, sehr diszipliniert. Und jetzt der OFFENE BRIEF:
    "Dies ist keine Welt der Bestätigung von Wahrheiten, sondern eine Welt der Widerlegung von Irrtümern. Aber es gibt die Welt und es gibt auch die Wahrheit; nur Sicherheit über Welt und Wahrheit kann es nicht geben."
    Sir Karl Raimund Popper





    Sehr verehrte Damen und geehrte Herren Präsidenten, Dekane und Rektoren Deutschlands, sehr geehrte berufene, sein sollende Wächter über die Freiheit der Wissenschaft!

    Es gibt in der Physik, der Strömungsmechanik eine neue Erkenntnis. Das heißt, so neu ist die gar nicht. Sommers 2016 hatte ich entdeckt, dass bisheriges Wissen über DYNAMISCHEN AUFTRIEB mit einem wesentlichen Grundfehler behaftet ist und das Ihrer Einrichtung so wie allen deutschen Hochschulen und Universitäten mitgeteilt. Leider erfolgte keine Reaktion von Ihnen, weder Glückwunsch noch Widerlegung erreichten mich. Das hat zur Folge, dass Sie grundsätzlich all Ihre hehren Bildungs-Absichten und Lehr-Ziele schuldhaft verfehlen, weil Ihre Absolventen Falsches gelehrt wird.
    Sie, verehrte Damen, Sie, sehr geehrte Herren könnten nun ein weiteres Mal wiederholt und vorsätzlich, nach meiner Erstinformation 2016 an Sie, vorliegende Mail in entweder den SPAM-Ordner oder die große runde Ablage unter Ihrem Schreibtisch entsorgen. Die Freiheit der Wissenschaft würde Ihnen das auch heute wieder hinreichend fair und legal gestatten, denn Ihre Pflicht sahen und sehen Sie bisher wahrscheinlich ausschließlich in einer aktuellen Vermittlung des gegenwärtigen wissenschaftlichen Konsens. Der allerdings ist nicht Garant für Wahrheit, lediglich verbreitete Kenntnis über den gegenwärtigen Stand des Irrtums . . .
    Es gibt keinen notwendigen Zusammenhang von Wissenschaft und Konsens, nur einen lässlichen

    Ein ausgesprochen Konsensferner, ein Sonderling und Störenfried, ein gewisser Martin Luther, nagelte einst trotzig seine verqueren Thesen an die Tür der Wittenberger Schlosskirche Sie jedoch, verehrte Damen, sehr geehrte Herren, erhalten heute stattdessen eine Weck-Mail, folgend meiner ersten Information von vor reichlichen drei Jahren. Seit Sommer 2016 ist in der Physik/Strömungsmechanik/Dynamischer Auftrieb (DA) erheblicher Zuwachs zu verzeichnen, Verzeihung, wäre zu verzeichnen gewesen. Ab meiner Entdeckung eines folgenschweren wissenschaftlichen Auswertungs/Bewertungs-Fehlers bezüglich DA nämlich, meiner Korrektur und der Festschreibung der Realität als KOSTAG-Effekt. War man doch spätestens seit den Goldenen Zwanzigern weltweit irrig der Auffassung gewesen, dass Grundsätzliches der Physik bereits vollständig, allerausführlichst und allumfassend erforscht sei. Beispielsweise, dass der DA ausschließlich Tragflügelprofile und runde Rotoren beträfe:
    https://www.spektrum.de/lexikon/physik/auftrieb/970
    https://de.wikipedia.org/wiki/Dynamischer_Auftrieb

  1. pacino hat gesagt...

    https://www.youtube.com/watch?v=uLg_6Vreb7g&feature=youtu.be

    Danke auch für diesen wichtigen Beitrag.

    Prof.S.Fred Singer und Lord Christopher Monckton,sind genial und demontieren die Klimalüge Stück für Stück.Nachdem gestrigen Beitrag von Prof. Dr. em. Friedrich-Karl Ewert sieht man das wir nicht nur von der Nasa belogen werden sondern ebenfalls vom IPPC. Das traurige ist das es weder die Regierung in Deutschland interessiert,noch unsere ,"Diktaturbehörde" in Brüssel. Wir werden in der Zukunft mit diesen Wahnsinnigen zur Kasse gebeten,und das nicht wenig.

    Minute :34:36 ,eine "Greenpeace Aktivistin" intervieuwt von Lord Christopher Monckton.

    Die Überschrift vom Greenpeace Banner :


    DIE KLIMASKEPTIKER REPRESENTIEREN DAS ZEITALTER DER DUMMHEIT.!


    Wie kann die blöde Kuh sagen das Gletscher schmelzen ?.Letzten Winter hier in Bayern hatten wir Schnee en Masse .Das Dorf Jachenau war letzen Winter mit 1,70 Meter Schnee abgeschnitten von der Umwelt ,!.Keiner kam mehr in das Dorf und keiner raus.

    Die Dorfbewohner waren auf sich selbst gestellt.Ich kann mich genau erinnern ,das Bayern 3 ,eine Gaststätten Inhaberin interviewt hatten wie sie diese Schnee -Katastrophe bewältigen wird.Sie teilte mit das sie genügend zu Essen hat für ihre Gäste ,außerdem haben sie genügend Holz zum heizen.


    https://www.merkur.de/lokales/bad-toelz/jachenau-ort28870/jachenau-bayern-eine-gefaehrliche-situation-jachenau-gefangen-im-schnee-11089900.html


    Klimaerwärmung ?,ich lach mich tot bestimmt nicht hier !,wir frieren uns jeden Winter den Arsch ab.Selbst in München hatten wir bis zu 20 cm Schnee in der Stadt .!