Nachrichten

John Kerry - der Krieg gegen den Klimawandel

Montag, 2. Dezember 2019 , von Freeman um 09:00

Nach Ausrufen des Klimanotstandes durch das EU-Parlament über Europa hat der ehemalige US-Aussenminister und Kandidat für die Präsidentschaft John Kerry am Sonntag in einem Interview gesagt, der Kampf gegen den Klimawandel muss wie ein Krieg behandelt werden. Kerry diskutierte über seine neue Koalition von Weltführern und Prominenten, um sie gegen den Klimawandel zu mobilisieren, genannt "World War Zero" oder "Weltkrieg Null", der Weltkrieg, um die CO2-Emmissionen auf Null zu bringen.


Notstand und Krieg ... klingt das nicht wie damals in den 30-Jahren?

Aber ein Krieg gegen wen? Wer ist der Feind?

Laut Kerry muss der Krieg gegen die Mehrheit der Weltbevölkerung geführt werden, die dieser Panikmache und Lügerei nicht glaubt. Wir sind also der Feind!!!

Neben Kerry war der Schauspieler Arnold Schwarzenegger im Studio, der die gleiche Meinung über einen Krieg gegen den Klimawandel hat und als ehemaliger Gouverneur von Kalifornien den Übergang zu einer "Kohlenstoff freien Wirtschaft" im Bundesstaat lobte.

Was Arnie vergessen hat zu erzählen, dass es, wenn im mit Windrädern zugepflasterten Kalifornien kein Wind weht und weil die Kohlekraftwerke abgeschaltet sind, grossflächige Stromsperren für Hunderttausende Haushalte, Geschäfte und Industrie gibt.

Ohne Strom funktioniert nichts mehr, aber das ist die neue Welt der Klimahysteriker und Grünen.

Deswegen hat sich der Verkauf von mit Benzin und Diesel betriebenen Stromgeneratoren verzehnfacht, damit der Stromausfall überbrückt werden kann. Viele Leute haben sich so einen besorgt.

In den Wohn- und Ballungsgebieten hört man jetzt überall die lauten Generatoren brummen und riecht die Abgase, wenn der Strom abgeschaltet wurde. Diese Generatoren haben sich auch zum beliebtesten Diebesgut in Kalifornien entwickelt.

Weil die alternativen Stromerzeuger bei Windstille oder starker Bewölkung ausfallen, verbrennen die Hausbesitzer Treibstoff mit den Stromgeneratoren. Wie umweltschonend ist das denn? Gar nicht und tatsächlich eine Verschlimmbesserung.

Hier die Mitgründer der Gruppe "Weltkrieg Null":



Nach dem Krieg gegen die Armut, den Krieg gegen Drogen und den Krieg gegen den Terror ... jetzt ein Krieg gegen den Klimawandel!!!

Was sagte George W. Bush am 21. September 2001, 10 Tage nach 9/11 und nach der Verkündung des Krieg gegen den Terror? "You Are Either With Us, Or With the Terrorists" - "Ihr seid entweder mit uns oder mit den Terroristen"

Wer den offiziellen Ablauf der Ereignisse vom 11. September 2001 anzweifelt, wird als Terrorist behandelt. Das gleiche passiert mit dem Krieg gegen den Klimawandel. Wer die offizielle Panikmache nicht glaubt, ist auch ein Terrorist!!!

Ihr wisst ja was ein Krieg bedeutet? Das erste Opfer eines Krieges ist immer die Wahrheit, und genau darum geht es.

Alle Wissenschaftler und überhaupt alle kritisch denkenden Menschen, die den Klimabetrug aufdecken und widersprechen, können bei einem Not- und Kriegszustand zum Schweigen gebracht werden. Freie Meinungsäusserung ist dann verboten!

Wie passend dazu, das Ende der Meinungsfreiheit in Deutschland hat gerade Angela Merkel vor dem Bundestag verkündet. Bei der Generaldebatte am vergangenen Mittwoch sagte sie: "Die Meinungsfreiheit habe Grenzen".

Ach ja? Wer bestimmt die Grenzen? Was darf man noch sagen und was nicht? Es gibt mittlerweile so viele Tabus, so eine lange Liste an Themen, über die man sich nicht kritisch äussern darf, man traut sich nichts mehr zu sagen.

Vor Jahren habe ich schon festgestellt: "Meinungsfreiheit gilt nur so lange man das sagt was die Regierungen richtig finden".

Aber was die da oben richtig finden ändert sich mit der Zeit.

Jahrzehntelang war man willkommen, wenn man den Strom aus Atomkraftwerken gut fand. Spätestes nach Fukushima ist es damit vorbei und Merkel hat die Energiewende befohlen, den Atomausstieg, und Atomstrom ist verpönt.

Aber Kohle- und Gaskraftwerke will man auch stilllegen, weil sie das Klimakillergas CO2 ausstossen. Atomkraftwerke tun das nicht, will man aber trotzdem abschalten. Ja was denn nun? Gar keine Kraftwerke mehr?

Nur Idioten glauben den Lügnern und Betrügern, genügend Strom für ein hochindustrialisiertes Land wie Deutschland kann man nur mit Wind und Sonne produzieren. Es wird das gleiche wie in Kalifornien passieren, massive Stromausfälle, besonders im Winter und bei Flaute.

Das erinnert mich an einen Stalin-Witz: "Sitzen zwei Männer in einem sowjetischen Gefängnis. Fragte der eine den anderen: Warum bist du hier? Weil ich vor dem 5. März 1953 gesagt habe, Stalin ist ein Diktator. Und Du? Weil ich nach Stalins Tod gesagt habe, Stalin war kein Diktator."

Nach der Verkündung des Klimanotstandes und der Kriegserklärung gegen den Klimawandel, wird es verboten sein zu bestreiten, das vom Menschen produzierte CO2 verändert das Klima in negativer Weise.

Dieses neue Dogma ist gegen Zweifel und Kritik unter Strafe geschützt, so wie man das geozentrische Weltbild auch bis ins Mittelalter und bis in die Renaissance hinein nicht ohne Strafe anzweifeln durfte.

Also Leute, bereitet euch auf den Klimanotstand, auf die Generalmobilmachung und auf den neuen Krieg gegen den Klimawandel vor, damit die Ketzer, die nicht an die Klimareligion glauben, vernichtet werden können.

Fangt schon mal damit an, eure Verwandten, Freunde und Nachbarn zu denunzieren, wenn sie Ungläubige sind, keine Fotovoltaikanlage haben, immer noch Öl und Gas verbrennen und kein Elektrofahrzeug benutzen.

Wird Zeit, dass man diese Feinde des Klimas anprangert, von der Klima-Gestapo abholen lässt und einsperrt!!!



Obwohl ich überzeugt bin, CO2 hat keinen negativen Einfluss auf das Klima, schaut euch an was ich erschaffen habe ...

insgesamt 9 Kommentare:

  1. Luis sagt:

    Ich kann mir das nicht vorstellen das sich das durchsetzen wird. Das kann doch niemals funktionieren.

  1. XXX sagt:

    Krass Freeman, dann kann man ja bald einen Urlaub bei dir buchen, kann man dich dort auch mal treffen um zu quatschen?

  1. Es gibt auf der Erde höheres organisches Leben. Das gründet darauf, dass Pflanzen per Photosynthese Sonnenlicht in Strukturbildung/Wachstum verwandeln. Erst pflanzliches Leben erlaubt Menschen, Säugetieren, Reptilien und Vögeln überhaupt eine Nahrungsaufnahme. Alles derzeit hochentwickelte Leben ist also Kohlenstoffdioxid basiert. Leider ist das in der Erdatmosphäre nur noch in Spuren vorhanden: In einer Anteiligkeit von lediglich 0,04 %.

    Da der Menschenbefall dem Planeten Erde sehr schadet gehört er beendet. Dafür kämpfen nun 97 % der Wissenschaftler der Welt und die Greta aus Schweden samt tapferer gegen erdverbrennendes Kohlenstoffdioxid FreitagsinderSchulzeitDemonstrierenden Erdrettern.
    Das sind außergewöhnlich gerechte, großartige, konsequente und sehr überzeugende Mitbürger. Ich schäme mich ausdrücklich meiner Nichtdemonstrationen gegenüber so moralisch für mich unerreichbaren gottgleichen Erhoffern von Weltverbesserung. Ich bin mit meiner Lust am interessanten Leben, mit meiner Freude an Pflanzen und Tieren offensichtlich zur Außenseiter geworden. Bin ich mit diesem verwerflichen Ausnahmedenken nur zu dumm, moralisch verkommen oder bin ich auch auch kriminell?

  1. Roid72 sagt:

    Bei all der Propaganda und verdorbener Rhetorik, wird es trotzdem schwierig sein den Leuten Ihren Komfort zu nehmen. Immerhin ist der Komfort dafür verantwortlich, dass das Hamsterrad dreht und der Kapitalismus brummt. Nehmen wir einmal an, dass ab morgen alle Menschen weniger Konsumieren müssen, oder sich die Sachen, aufgrund neuer Steuern, nicht leisten können. Dann würde es einen Aufstand geben wie in Frankreich, als die Regierung versucht hat das Benzin zu verteuern, aufgrund des Klimaabkommens. Sozial und gesellschaftlich betrachtet könnte ich mir jedoch vorstellen, dass ein Mega Ereignis wie Fukushima, oder noch grösser stattfinden wird, um die Menschen die Lüge glauben zu lassen. Die Frage ist, was wird es sein?

  1. navy sagt:

    Die Betrüger haben keine Hemmungen mehr, obwohl es der Dritte Aufwasch ist der Al Gore Mafia, was 2007, 1998 schon fehl schlug. Man braucht nur genügend, dumme und korrupte Politiker kaufen und das fängt mit den twitter verblödeten Politikern und Selbstdarstellern an, wie u.a. Heiko Maas, Ursula von der Leyen

    Ähnlich dem „Ermächtigungsgesetz“ der Nazis, lassen sich mit dem EU-weit ausgerufenen „Klimanotstand“ künftig weitreichende Eingriffe rechtfertigen

    Linke und grüne Parlamentarier zeigen damit einmal mehr, dass ihnen die faschistischen Regime des vergangenen Jahrhunderts nicht fern sind. Zu Recht weist mancher Politiker und sogar der eine oder andere Journalist auf die Parallelen zur Manifestierung der Nazi-Herrschaft hin.

    Der Machtergreifung Hitlers war bekanntlich das sogenannte Ermächtigungsgesetz vorausgegangen, ein vom damaligen Reichstag beschlossenes Notstandsgesetz, das die Aufhebung der Gewaltenteilung ermöglichte und den Boden für die Abschaffung der Republik bereitete.

    https://www.epochtimes.de/meinung/gastkommentar/norwegen-schweiz-monaco-wer-gewaehrt-mir-nach-dem-eu-klimanotstand-asyl-a3084660.html

  1. Unknown sagt:

    Die Entklausulierung von "World War Zero" in "Welt-Krieg um CO2 Emmissionen auf 0 zu bringen" bedeutet in Klar-Deutsch: Alles Leben auf Basis von CO2 oder C oder Kohlenstoff auszulöschen. Ansonsten würde es immer CO2 Emmissionen geben.

    Diese World War Zero Kommunisten und ihre Helfer und Helfershelfer sind Satanisten.
    Denen geht es um die Vernichtung und Auslöschung und Ausrottung allen organischen Lebens, das wir hier auf diesem Planeten kennen, das auf Kohlenstoff-Basis funktioniert. Es geht denen also unter anderem um die Ausrottung aller Menschen, aller Tiere und aller Pflanzen.

    Die World War Zeros sind Teufel und Dämonen und ich beschönige nichts.

  1. Roland sagt:

    Als regelmässiger Leser dieses Blogs wirds mal wieder Zeit, ein wenig zu schreiben.
    Freeman äussert hier seine Meinung, das ist sein gutes Recht.
    Der Unterschied zur sonstigen "Presse"- ausdrücklich in Anführungszeichen- besteht darin, daß hier auch die FAKTEN genannt werden, besonders die,welche uns die "Presse" verschweigt.
    Das macht den Reiz dieses Blogs aus. Ein gewaltiger Unterschied. Dafür bin ich dankbar und kann nur hinzufügen: Bitte weiter so !

  1. ASR am 02.Dez.2019 Blogger Freeman
    Thema: John Kerry-DER KRIEG GEGENDEN KLIMAWANDEL
    Der Kampf gegen den Klimawandel wird sich so wie es sich einige Repräsentanten wie John Kerry u.a. vorstellen nicht eintreffen! Es wäre ja ein Kampf gegen die Windmühlen, weil wie wir wissen das Klima eine chaotisch ausgeprägte Wettersituation in einer bestimmten Zeit und in einer bestimmten Gegend ist! Die Verirrungen in der ganzen Klimadebatte liegt daran, dass man zu einer Wettersituation diese nicht als Wetter definiert. Wie hört sich das an, wenn man zur KLIMARETTUNG richtiger Weise WETTERRETTUNG sagt, sicher Idiotisch? Mit den Begrifflichkeiten hat die heutige Gesellschaft nichts am Hut? Ist es Absicht oder Dummheit? Natürlich hat der Mensch durch die Zivilisation wie das Abholzen der Wälder für den Schiffsbau und das Erzeugen von Holzkohle einen Klimawandel herbeigeführt. Dies geschah aber schon tausend Jahre vor der Industrialisierung. Das CO2 Dogma wurde für den CO2-Emissionshandel geschaffen, das erleichtert die gegenseitige Verrechnung dieser Zertifikate und begünstigt die WALL-STREET Spekulationen aller Art!!

  1. geezak sagt:

    Mit ihrem Geoengineering Projekt verändern sie das Klima bewusst. Warum die Menschen nicht unter druck setzen um sie noch mehr aus zu pressen. Und wofür Geoengineering betrieben wird ist eine ganz andere Geschichte.