Nachrichten

Deutschland - keine Nennung der Herkunft von Tätern

Donnerstag, 23. März 2017 , von Freeman um 07:00

Der Deutsche Presserat hat den Verhaltenskodex für die Medien neu definiert, was die Berichterstattung über Straftaten betrifft. In Zukunft soll die Nennung der Herkunft oder Nationalität von Straftätern oder Verdächtigen nicht mehr in den Nachrichten über ein Verbrechen erfolgen, was eh schon länger von den Fake-News-Medien praktiziert wird. Damit will man "Minderheiten" vor "Diskriminierung" schützen. Deutschland geht den selben Irrweg wie die skandinavischen Länder, wo wie in Schweden schon länger der Hintergrund der Straftäter verschwiegen wird, um ja keine "Vorurteile" zu schüren. Verhindert das die Verbrechen? Nein, es fördert sie eher wegen der Anonymität!


Die neue Fassung der Richtlinie 12.1, Berichterstattung über Straftaten, lautet: "In der Berichterstattung über Straftaten ist darauf zu achten, dass die Erwähnung der Zugehörigkeit der Verdächtigen oder Täter zu ethnischen, religiösen oder anderen Minderheiten nicht zu einer diskriminierenden Verallgemeinerung individuellen Fehlverhaltens führt. Die Zugehörigkeit soll in der Regel nicht erwähnt werden, es sei denn, es besteht ein begründetes öffentliches Interesse. Besonders ist zu beachten, dass die Erwähnung Vorurteile gegenüber Minderheiten schüren könnte."

Das heisst, in Zukunft ist die Täterbeschreibung ohne Angaben, ausser es handelt sich um einen Deutschen wahrscheinlich, denn das ist von "öffentlichen Interesse", im umgekehrten Sinne. Das ganze kommt einer Bevormundung und Zensur gleich, denn die Deutschen sollen nicht wissen, wer bei ihnen Straftaten begeht. Es können ja auch Deutsche sein, die in organisierten Banden über Wohngebiete herfallen und massenhaft Einbrüche begehen, sicher nicht nur Rumänen!

Es handelt sich hier aber (noch) nicht um ein Gesetz sondern eine Richtlinie. Die "Sächsische Zeitung" aus Dresden hält sich nicht an den Kodex des Presserat und hat entschieden, die Herkunft von Straftätern oder Verdächtigen immer zu nennen, egal wer es ist. Chefredakteur Uwe Vetterick begründete das mit den Ergebnissen einer repräsentativen Befragung der Zeitung: Sie habe gezeigt, dass viele Leser davon ausgingen, die Täter seien Asylbewerber, wenn keine Nationalität genannt sei.

Das ist der Nachteil der Nichterwähnung. Der Fantasie über die Herkunft der Täter ist dann offen bei den Medienkonsumenten und man schürt erst recht die Vorurteile, wenn man nichts über die Täter weiss und das Schweigen die Ausländer angeblich schützen soll.

Übrigens, wäre es nicht noch besser, wenn die Medien über gar keine Straftaten mehr berichten? Es passieren einfach keine mehr, dann erübrigt sich das Weglassen der Täterbeschreibung. Warum sollen die Bürger über Verbrechen die in ihrer Nachbarschaft passieren informiert werden? Das regt sie nur unnötig auf.

Ach, hab vergessen, das passiert ja schon, wie von den Staatsmedien ARD und ZDF im Falle der Sexualübergriffe durch Nordafrikaner während der Kölner Silvesternacht und der Vergewaltigung und Ermordung der 19-jährigen Medizinstudentin Maria L. in Freiburg durch einen 17-jährigen Flüchtling aus Afghanistan praktiziert.

Die durch Zwangsgebühren finanzierten Sender haben anfänglich gar nicht und dann erst Tage später darüber berichtet, nachdem Beschwerden eingegangen waren. Die ARD sagte als Begründung über den Freiburger Mord, es handle sich nur um eine regionale Nachricht, deshalb wurde sie nicht gebracht, dabei ging die Meldung um die Welt!

Die Aufgabe der westlichen Medien ist es, nicht über die Realität zu berichten und was wirklich passiert, sondern was die Menschen nur glauben sollen was sich in der Realität abspielt. Eine gefilterte und gesteuerte Information voll mit Fake-News!

insgesamt 22 Kommentare:

  1. Large sagt:

    Ich stimme dir da voll zu. Dadurch, dass die Herkunft der Straftäter verschwiegen wird, wird der Unmut in der Bevölkerung gerade angeheizt. Auch mit den Verschwiegen von Straftaten werden sich die MSM Fak News immer mehr von der Bevölkerung abwenden. Menschen, die an Verbrechen beteiligt sind merken dann, dass diese Straftaten verschwiegen werden. Das erzählen sie dann Freunden, Nachbarn und Bekannten. Der Verfall unserer Medienlandschaft schreitet durch solche Entscheidungen immer mehr voran. Gestern hab ich gelesen, dass über Facebook Fakenews mit einem roten Dreieck gekennzeichnet werden. Das erinnert mich an Made in Germany. Ursprünglich sollte diese Bezeichnung vom Kauf Deutscher Wahren abhalten und heute ist es ein Zeichen für besonders hohe Qualität. Ich denke, dass dies auch auf das Dreieck zutreffen wird. Bald wird man nur noch Nachrichten Glauben schenken, die mit dem roten Dreieck markiert sind.
    Sollte in Deutschland noch der Glaube an einem Rechtsstaat aufrecht erhalten werden, müssen nicht nur die Herkunft der Straftäter aufgedeckt werden sondern es muss bei den Strafen in gleichem Maßen vorgegangen werden als wenn es Deutsche Straftäter währen. Wenn Gewalttäter und Drogenhändler einen Tag nach der Verhaftung wieder auf freien Fuß sind, wird der Hass nur zusätzlich geschürt.
    Wenn ich schon höre, dass diese Menschen in Schutz genommen werden, in dem man sagt, die kennen unsere Kultur nicht könnte ich kotzen.
    Von unseren neuen Bürgern werden Straftaten begangen, für die sie in ihnen Heimatländern langjährige Gefängnisstrafen, Auspeitschen und sogar die Todesstrafe droht. Die wissen ganz genau, dass was sie machen falsch ist. Nur in Deutschland kann man es ungestraft machen.

  1. Sasmurtas sagt:

    Dem Herrn sei's gedankt! Hört doch nun auch diese unerträgliche, diskriminierende Berichterstattung über "Rocker" auf (Ironie -off-), zumal diese dem "Otto Normalverbraucher" noch nie "gefährlich" wurden....

    Das ist nicht nur "quasi" Zensur - das IST ZENSUR, wenn den Medien, durch die Exekutive, die wahrhaftige Berichterstattung untersagt wird. Artikel 5 GG ist somit AUCH gefallen - R.I.P.!

    Gerüchten zufolge soll es bereits innerhalb der Polizei gewaltig "brodeln". Die mediale "Hexenjagd" auf den Vorsitzenden der Polizeigewerkschaft, Wendt, ist hierbei wohl eine ernst zu nehmende Bestätigung.

  1. misterklm sagt:

    Est ist eigentlich einfach zu verstehen, - der Regierung gehen die Ideen aus,und es soll in jedem Falle vermieden werden, das der Bevölkerung ein Licht aufgeht. Die Probleme beim Namen zu nennen kostet Wählerstimmen,- und man achtet peinlich genau darauf, das die Medien unter der Kontrolle der Regierungsparteien bleiben. - Nun, dieses Jahr liebe Leser, haben wir eine echte Chance das zu ändern. Viele Wähler wünschen sich dringend das sich was ändert, nur schalten die meisten leider Ihren Verstand aus in der Wahlkabine. Man muss kein Prophet sein um zu sehen, das Europa an die Wand fährt. Ist alles nur Schall und Rauch ? - NEIN, es ist die Realität in der wir leben. Redet über diese Probleme, und nennt sie beim Namen, - in eurer Familie, auf eurer Arbeit und im Freundeskreis. Öffnet denen die Augen, die blind und unwissend der falschen Partei die Stimme geben. Eine Politik die permanent versagt, und das Volk belügt, - muss abgewählt werden. -

  1. Drag sagt:

    ARD und ZDF bündeln ihre Kräfte um weiterhin Propagandalügen über das Dritte Reich und sog. Neonazis zu verbreiten. Ist man dt. Staatsbürger, so steht man generell unter Verdacht ein böser Nazi zu sein.

  1. Wie es im Leben so ist, erreicht man mit solchen Maßnahmen nur das Gegenteil.

    Die MSM raffen es einfach nicht, dass immer mehr Menschen auf den Schwindel nicht (mehr) reinfallen. Und die, die es weiterhin tun und blind der Tagesschau und der Bild glauben, sollen es weiter tun. Ich versuche es gar nicht mehr, den Menschen die Augen zu öffnen, wenn ich sehe, dass sie voll in der Matrix verfangen sind und sich an die Matrix fest krallen, blos um sie nicht zu verlassen. Deshalb bewundere ich dich Freeman für deine Arbeit.

    Übrigens: wie bereits letzte Woche von mir erwähnt, rechnete ich bald mit einem Anschlag. Um Ehrlich zu sein, war das gestern in London recht "harmlos" - ich rechne weiterhin mit mehr Gewalt vor Ostern. Gestern war es einfach zu wenig für die Propaganda. Da kommt bestimmt mehr auf uns zu. Die Menschen müssen in Angst leben und es darf keine Ruhe mehr herrschen. Also Augen auf, Leute. Der Friede ist mit euch.

    P.S. ich vermisse immer noch die Meldung über den gefundenen Reisepass der Täters in London. Wird man möglicherweise heute im Laufe des Tages in der Nordsee finden (ist von der Brücke in London runtergefallen....und ist GARANTIERT vom Attentäter). Ist doch klar.

  1. Unknown sagt:

    Die Herkunft kann auch irreführend sein. In der Regel genügt schon der Vorname. Der geisteskranke von letzter woche mit der Axt kam zB aus "ex-jugoslavien". Der Name Fatmir hatte da deutlich mehr aussagekraft über die Herkunft.

  1. Scatty sagt:

    Wenn über die Herkunft der Täter nicht mehr berichtet wird, ist das wie Öl ins Feuer gießen. Dann geben die erst richtig Gas und bauen noch mehr Mist. Wie so vieles haben wir, die Bürger, es in der Hand. Massive Beschwerden immer und immer wieder, kündigung von Abos, diese Drecksblätter nicht mehr kaufen, GEZ nicht mehr bezahlen und und und.....den Medienhuren muß es an die Kohle gehen, eine andere Sprache wollen und können die nicht verstehen. Es muß halt nur die berühmte kritische Masse an Widerstand geben, damit wir etwas bewirken können.

  1. Ich habe es schon lange aufgegeben mich über Zensur aufzuregen da eh nur gelogen wird
    Wenn wie Sie Freeman schreiben das NUR deutsche Erwähnung finden in den Medien Zeit durch Straftaten auffallen kann sich jeder sofort denken das Asylbewerber hier ihre Hände in Spiel haben
    Ein Schuss der nach hinten losgehen wird verursacht durch Politik die deutsche diskriminiert Asylbewerber jedoch schützt
    Das durch solches verhalten durch Politik falscher dazu Hass entsteht wird erst gar nicht zur Kenntnis genommen
    Merkel will ja das noch mehr viel mehr Flüchtlinge hierher kommen auch etwas das der Deutsche langsam nicht mehr versteht
    "Die Aufnahme von Flüchtlingen ist ein Privileg und keine Selbstverständlichkeit".
    Und wir sind erst am Anfang des bevorstehenden Desaster das was (noch) kommen wird wird unser Land unsere Bürger zerstören das genau ist was gewollt wird
    Der Hölle wurden die Tore geöffnet wir sind (dann) die Opfer
    Herzlich willkommene Kriminalität


  1. Das ist schon mal ein richtiger Schritt, die Diskriminierung von Straftäterinnen und Straftätern zu vermeiden. Aber man sollte hier nicht stehenbleiben und auch die Diekriminierung nach Geschlecht vermeiden, schließlich streben wir doch ein Gender-Mainstreming an.

  1. El Adam sagt:

    Ja genau, und die UN sagt in dem Bericht http://hdr.undp.org/sites/default/files/hdrp_2011_01.pdf, dass Schweden bis 2030 ein Dritte-Welt-Land wird,
    "Als Hauptgrund für den Verfall nennen die Vereinten Natonen in ihrem Bericht den Niedergang des Wohlstandes: Bis 2010 war Schweden noch auf Platz 15 der Weltrangliste, 2015 soll es an 25. Stelle stehen und bis 2030 wird ein Abrutschen bis auf den 45. Platz befürchtet."
    Quelle: https://www.basel-express.ch/redaktion/geopolitik/315-un-schweden-wird-bis-2030-ein-dritt-welt-land-werden

    Der Wohlstand sinkt wegen den Sozialleistungen und ständigen Krawallen!
    Scheinbar beteiligen sich auch Schwedische Jugendliche an den Krawallen, den der Gruppenzwang ist unter Jugendlichen sehr stark ausgeprägt. Die Phase der Selbstfindung und hierarchische Einordnung in der Gesellschaft, hat bei Jugendlichen eine starke rebellische seit. Denke das jeder sich noch an seine auflehnende Phasen, in seiner Jugendzeit erinnern kann.

    Schweden als Beispiel für ein offenes Land mit einer starken Integrationspolitik, ist ein gutes Beispiel für die Zukunft anderer Länder in der EU.

  1. Das heißt dann also im Klartext, ich kann hinter JEDER Straftat zunächst einen Moslem und/oder einen Wirtschaftsflüchtling vermuten. So werde ich es in Zukunft bei allen Gesprächen propagieren. Vielleicht denkt dann mal irgendeiner nach, was durch eine solche Empfehlung alles nachfolgt.

  1. Fred sagt:

    Hallo,

    für die die dieses Dokument noch nicht kennen bitte lesen! Es ist ein Augenöffner.
    http://www.uni-kiel.de/psychologie/mausfeld/pubs/Mausfeld_Die_Angst_der_Machteliten_vor_dem_Volk.pdft

    Dazu der Vortrag auf Youtube..:
    https://youtu.be/Rk6I9gXwack

  1. Quasuramex sagt:

    Sie haben die Flüchtlinge gerufen und massenhaft hereingelassen. Sie wollen ( die Politiker )verbergen das sie Schuld daran sind. Sie haben Deutschland unsicher und gefährlich gemacht. No Go Areas, Terror kommt vor allem von syrischen und nordafrikanischen Menschen. Dieser Fakt will man nicht klar darstellen. aber wir lernen das es Unterschiede gibt zwischen Europäern und denen. Die Wahrheit setzt sich am Ende immer durch, und dann heftig. Das hatten wir schon, die rechten Parteien werden stärker, Ursache und Wirkung, man lässt das alles so kommen, weil die Politiker einfach nur eine Muppetshow ist, deshalb geht wirtschaftich und politisch alles unter. Dadurch werden alle extremistischer und rechter. Die Leute sehen sich am Ende nach Ordnung und Abgrenzung.

  1. schnarchnase sagt:

    schnarchnase hat gesagt . . .

    richtig so. Dann weiss jeder gleich Bescheid wer der Täter ist selbst wenn es im Einzelfall eben nicht stimmt. So werden unter Umständen aus möglicherweise Unschuldigen Schuldige. Fakt ist ohnehin, dass die " merkelschen Ausnahmefälle " sich wohl auf Deutsche beziehen. WSie gestört muss ein Rechtsverständnis wohl sein wen man zu solchen Volten greift. ? Man kann darauf wetten, dass es bald zum Gesetz wird. Ich würde mich sehr wundern wenn Maas nicht schon daran bastelt.

  1. Goodbye EU sagt:

    Die Polizisten heutzutage haben einen unglaublich undankbaren Job. In Schweden will ein Großteil der Polizisten bereits kündigen.

  1. Unknown sagt:

    Am besten auch den Ort nicht erwähnen, könnte zu Vorurteilen kommen.
    Irgendwo ist irgendwas passiert...

  1. gerade ist in Antwerpen das gleiche passiert
    ein Franzose ( Mohamed...) hat versucht Menschen niederzumaehen
    er hat es zum Glueck nicht hinbekommen denn die brunsdummen Muscheln
    koennen nicht mal richtig Auto fahren
    Er hatte eine Pumpgun und weitere Waffen im Auto
    Das wird noch lustig in Europa dieses Jahr

  1. Das kommt davon wenn "Esoterik-Öko-Umweltschutz-sich nicht die Achsel und Schamhaare rasierenden und nach Tierfutter stinkenden-er hat doch auch Gefühle und Menschenrechte schwafelnden-Kampflesbengackerhühner" das Sagen haben. Dann kommt genau solch ein Scheissdreck an Regelung dabei raus.

    Was geht mit Schweden ab?

    Wo sind die stolzen und grimmigen Huskarle, die Karolinger und meine Lieblinge die Wikinger denn geblieben?

    ABBA und IKEA haben ganz Schweden zu einem "liberalen-pink-ich hab dich lieb-kommt und zerstört meine Kultur und fickt unsere weltbesten Blondinen for free-denn wir Männer sind rückgratlose Eunuchen und wir lieben es uns selbst zu zestören und wir hassen unsere Vergangenheit- Eselfickerstaat" verwandelt.

    Scheiss ABBA (Fuck Dancing Queen: nur Hardcore Anal und Gesichtsbesamung mit abschließender Sauberleckung der vom Vorhaut beschnittenen Eichel) das ist ABBA für mich.

    Scheiss IKEA. Noch nie im Leben habe ich ein Möbelstück von IKEA gekauft. Alle 10 Jahre gehe ich in den Laden und kauf mir schwedische Haferflockenkekse. Ich liebe schwedische Haferflockenkekse und sschwedische Frauen, sie stehen auf langhaarige, wilde und männliche Kerle. Sie wissen was G.E.I.L ist.
    (jetzt muss ich an Svenja denken...ohhhh...die Exexexexex...Frauen und Ich...ohhh weh...)
    ~

    Zum Vergleich:

    Wenn in der Türkei eine Straftat begangen wird, wird je nach schwere der Tat umgehend im TV das Gesicht, der Name und die Adresse des Täters bekannt gegeben.

    Wenn in der Türkei ein Mädchen oder eine Frau belästigt werden sollte, so kommt der potenzielle Vergewaltiger nicht weit. Er wird umgehend von umgebenden Passanten gestellt und erst so richig verprügelt bis die Polizei kommt, die dann fragt was los war. Wenn sie auch nur das "Vergwaltigung" hören und noch eine türkische Polizistin anwesend ist, dann ist Game Over, aber so richtig. Geschieht dem Kameltreiber recht.
    Er kommt in den Knast zu den Schwerenötern wo er als "Frischfleisch" herumgereicht wird, wo er dann spüren kann was eine richtige Vergewaltigung ist.

    Oder wenn man dabei ertappt wird wie man Drogen vertickt (Marihuana ist keine Droge sondern Heilmittel, Genussmittel und Entspannungsmittel) so wird die Person ebenfalls verprügelt.

    In der Türkei sind 3,5 Millionen Flüchtlinge und dort hört man nichts von Vergewaltigungen, Raubfällen o.ä.
    Sie haben Respekt vor den Einwohnern weil sie ganz genau wissen das man sich nicht mit Türken verscherzen sollte. Türken sind herzensgute und hilfsbereite Menschen, doch wenn man ihre Gutmütigkeit und Hilfsbereitschaft mißbraucht dann werden sie zu wilden Barbaren die alles kaputt machen wollen. Das kenn ich nur zu gut ne.

    ~

    Dann kommen solche Kameltreiber in solch ein "Linken-Grünen-Feministinekelmuschi" Staat wie Schweden und lachen sich über die Zustände dort kaputt. Sie tanzen den Behörden auf der Nase herum und sind respektlos und verachten den Staat und die Menschen und benehmen sich wie die allerletzten Untermenschen. ( Untermensch passt gut. Scheiss Naziwort, aber es beschreibt die Lage vorzüglich.)

    ~

    Was aus den Germanen geworden ist, da kann ich nur mit dem Kopf schütteln, was ich auch seit 17 Jahren mache.
    Die alten Germanen und Kelten waren meine Besten Freunde. Wir haben so viele Dinge gemeinsam und seitdem diese Völker das Christentum angenommen haben sind sie total verweichlicht und keine Kinder Tyr's mehr die von Freyra erzogen und von Wodan ausgebildet werden. Gott! Trinkt mal weniger puren Rotwein und legt die purpurnen Gewänder ab! Was ist nur aus Rom geworden...

    Augustus wo bist du?
    "Pontifex Maximus", Alter Schwede, sind die auf'm Höhenflug. Total High die Bekloppten im Vatikan.

    Fackelt die Gotteshäuser ab und plündert das Gold und die Jungfrauen!
    Ruhm und Ehre in der Schlacht und ewiges Mettrinken in Valhalla zur Seite Wodans!

    Wie früher!

    ~

    (jetzt bekomme ich total Lust auf Death Metal Music und 5 Liter Bier! Morgen geht das klar.)

  1. Ich hege keine Hoffnung das sich das bessert. Der Zerfall unseres Landes schreitet fort. Das Schlimme sind nicht die Invasoren, nein schlimmer sind die einheimischen Gutmenschen die das fördern und aktiv unterstützen. Der Krug geht solange zu Wasser bis er bricht. Getreu nach dieser alten Weisheit wird irgendwann der Masse das alles zuviel und sie werden dagegen kämpfen. Nur wie sagte einst Herr von Weizäcker, es gibt wenn der Deutsche endlich einmal aufsteht nichts mehr zu retten, weil bereits alles wofür es sich zu kämpfen gelohnt hätte nicht mehr exestiert.

  1. NEO sagt:

    @brokenmachine
    Deine Kommentare und deren Freischaltung hier gehen mir meistens gegen den Strich, aber hier hast Du voll ins Schwarze getroffen:

    In der Türkei sind 3,5 Millionen Flüchtlinge und dort hört man nichts von Vergewaltigungen, Raubfällen o.ä. Sie haben Respekt vor den Einwohnern weil sie ganz genau wissen das man sich nicht mit Türken verscherzen sollte. Türken sind herzensgute und hilfsbereite Menschen, doch wenn man ihre Gutmütigkeit und Hilfsbereitschaft mißbraucht dann werden sie zu wilden Barbaren die alles kaputt machen wollen. Das kenn ich nur zu gut...

  1. jimknopf107 sagt:

    "Minderheiten vor Diskriminung schützen". Ja klar. Wenn man aber auf der anderen Seite bei Deutschen Tätern schon die Herkunft mitteilt, wird damit niemand diskriminiert oder wie? lol Rassismus bleibt Rassismus, ganz gleich ob man jemanden wg. dessen Hautfarbe schlechter- oder aber besser- wie die anderen behandelt.Auch das ist sicher ein Grund, warum die verfassungsfeindlichen Grünen darauf pochen, rechts-radiaklen Islamisten möglichst schnell die D. Staatsbürgerschaft zu geben. Damit es dann künftig, wie zuletzt in London auch bei uns heisst "der Deutsche hat xy Menschen ermordet". Und schon sieht die Kriminalitätsstatistik gleich viel besser aus. Da freuen sich die Linken, wenn der Schein gewahrt bleibt. Und keiner auf die Idee kommt, ihre künftigen Wähler aus dem Land zu werfen, denn darum geht es hier doch im Kern- um die Macht in Berlin, nichts weiter.

  1. @NEO

    Das weiß ich doch selber. Ab und an verfasse ich solche Kommentare und ich ja auch sehr dankbar, dass Onkel Freeman diese Kommentare auch postet. Onkel Freeman ist ein wahrer Demokrat und lößt jede Stimme zu Wort kommen.

    Ich habe es ja auf anderen Wegen versucht, doch vergebens.

    Es nützt nichts intellektuell und einfühlsam mit zarten Samthandschuhen die Menschen zu berühren damit auch sie ein wenig Licht in ihren dunklen Apparaten erscheinen zu lassen das sich Geist und Seele schimpft.

    Man muß der Gesellschaft den Spiegel vorhalten, damit sie sich selbst nüchtern einmal betrachten können, um zu erkennen das die Welt nur aus Schall und Rauch besteht und das hinter all dem Schall und Rauch das wahre Leben existent ist.

    Das kann ich den Menschen am besten vermitteln wenn ich mitten ins Herz mit simpler Ghettorhetorik die Selbstachtung des Menschen aktiviere.

    Meine Kommentare haben alle einen bestimmten Sinn und eines Tages wird es Früchte tragen und Menschen werden die Früchte verspeisen aufdas es wie göttliches Ambrosia als Geistesnahrung zum Umdenken dienen möge.

    ~

    Eine schöne Frau heiraten, eine Familie gründen, 45 Jahre wie ein Roboter schuften, ein Haus bauen, die Kinder veheiraten, mit der Frau in der Rente um die Welt reisen um am Ende in Ruhe und Frieden zu sterben.
    Ist das alles im Leben was ich erreichen kann?

    Meine Mutter wünscht sich von mir Nichts weiter als das.

    Ich will mehr. Ich bin hungrig und ich werde nicht satt.

    Drum sitze ich hier und schreibe mein Leben auf ein Stück Papier und ich will mehr.